1905 / 128 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

# a i

M. t E A A H M. A Ueber. 14 701 459 63 : i ; Uebertrag . . . 14 325 678/05 C. Einbruchdicbftahlverficheruug. C. Einbrucehdiebstahlverficherung. / I. Ueberträge aus dem Vorjahre : 5 I. Rü>versicherungtprämien ........ 11141 1) für no< ni<t verdiente Prämien Ia. Rüdver|iherungéprämie, abgegebenes Porte- (Prämienüberträge) 6 2029171 N feuille. R ea d o a win 42 292! 2) SadensreseŒœ . . 3 169,00 31 397 26 | IT. 1) Schäden aus den+Vorjahren, abzügl. des | ITL. Prämieneinnahme abzüglih der Ristorni bis | Am eil ee R E E iu L Aua M 37 644,63 A. gejagt .. «e» Prämieneinnahme abzüglich der M b. zurüdgestellt - 1639 j 295933 Nistorni nah dem 1. August , 8 708,25 46 352 88 2) Schäden im Geschäftëjahr, abzügl. des III. Nebenleistungen der Versicherten : E Anteils der Rückversicherer : 5 190,38 Policegebühren e a ae 377 05 - a. gezablt t 154503 6 735 41 IV. Sonstige Ginna l S b. zurü>gestelt . „158,03. 9 a aE 7779 556 Sal I. Ueberträge auf das nädste Geschäftsjahr für | Gesamteinnahmen . . . 779 586 82 no<h nit verdiente Prämien abzüglich des Anteils der Rückversicherer (Prämien- überträgt, . ae a n e e S S IV. Abschreibungen auf Forderungen . . . .. T N V. Verwalturgskosten abzüglih des Anteils der | Rückversicherer : S L | 1) Provisionen und fonstige Bezüge der | Agenten M... C00 4 2) sonstige Verwaltungskoften , 8 007,16 15 727 26 VI. Steuern und öffentlihe Abgaben . .... 53/15 | VII. Sonftige Alben L E 7890877 Gesamtausgaben . . . | 114404 586/82 E. Vertwvendunug des Ueberschufses. 4 | | D. Abschluß I. An den. Reservefonds ($ 262 des H.-G.-B.) 71 250|— | i - Abschluß. A E 11. An die Aktionäre 15% auf den Einschuß | GSesamleinalmnen 14 779 586 32 von « 100 E 168 750|— | Gean ai 14 404 586 82 L anes d Gi de | | Uebershuß der Einnahmen , 375 000 1) Auffi, Mb. | | f Í 2) Vorsian 12: . 48 750,—| 69 750/|— | IV. Beamtenunterstüßung8fonds ...... 10 500/— | V. Spezialreserüons. aa A 50 000|— | VI. Vortrag auf neue Rehug «e 4750|—| 375 000/— Aktiva. Bilanz für den Schluß des Geschäftsjahres 1904. Pasfiva. É M E |2 E d |S h S 1. Vervflihtungsscheine der Aktionäre 3375 000|_— I. Aktienktapla | j 4509 000/— Il Sub ai ie 1357 300 —}} II. Reservefonds ($ 262 H.-G.-B.): | | TIL Darlebent auf Werlbapiere 2c. ¿s > 306 000 _ 1) Beftand am Schlusse des Vorjahres . . 800 015|— IV. Wertpapiere : A 2) Zuwads im Geschäftsjahre . . . . .. 38 250/—]| 838 265|— 1) mündelsihere Wertpapiere zur De>ung I[I. Prämienreserven | „-_- | S der Prämienreserve lt. $ 57/9 Pr. V.-G. 1Y. Drn ente / Unfall- 2c. Versicherung | E (Unfall- 2c. Versicherung) . „20 360/— P VŸ. Reserven für \{<webende Versicherungsfälle: | D age az ta E 3 207 592 34] 3 227 952 34 1) beim Prämienreservefonds aufbewahrt | V. Reichsbankmäßige Wesel... 17 832/45 ($ 57/9 des Pr: B-S) - ev | [— On 2) sonstige Beträge : 2 I La O 2 175 134/18 a. Unfallverfiheruig 4. „< < + -> 68 679/25 2) bei anderen Versicherungsunternehmungen : b. Haftpflichtversiherung. . . . N 40 61474 | Tranêportversiherung . #566 529,54| e | c. Einbruchdiebftablversiherung . . . . 3184/03} 112 478/02 Unfall- 2c. Versicherung . 137 421,64| 703 947/18 VI. Reserven der Transportbran(e: E 3) bei VersiGerten: 1) Prämie für Waren- 2c. Versiherungen . | 1306 576/41 Transportversibherung . A 754 535,87 L 2) Sdhadenorese. . se 2275 642/74 Unfall- 2c. Versicherung . 468,841 755 00471 3) Ueberträge für Zeitversißerungen - |__789 747/37] 4 371 966/52 4) bei Generalagenten bezw. Agenten : VII. Guthaben: T | aus dem Geschäftsjahre : 1) anderer Versiherungsunternehmungen : j Transportverfiherung . F 802 907,73 Transportverfiherung . H 699 057,20 | Unfall- 2c. Versiherung . , 13 306,09| 816 213/82 Unfall- 2c. Versiherung . 83 104,231 782 161143 aus früheren Jahren: | 2) der Generalagenten bezw. Agenten: | T ranaporiberMerinu .> «e A | TranS8portversicherung . # 19 539,46 | Unfall- 4e. Meciiderung 26> |[—| 2450 299 89 Unfall- 2c. Versicherung. . 3068,15 22 607 '61 VIL meme, der Versicherten (später fällige 3) später fällige Reassekuranzprämien . . .| 683 642/67] 1488 411/71 Prämien) : VIIE. Sonstige Passiva, und zwar: | 1) bei anderen Versiherungëunternehmungen 33448112 1) d E 109 933 76 2) De Et ¿aa 925 408 76 E 2) Kosten: 3) bei Generalagenten bezw. Agenten . |__309 438 08 1169 327/96 Tranévortversiherung . H 11724,84 | T Se n, 59 151/94 Unfall- 2c. Versicherung . , 22 705,— 34 429/84 | IX. Barer Kassenbestand, Tranportversicherung . 3 775 09 e 3) Beamtenunterstützungsfonds . . . . .. 97 684 40 | A i Unfall- 2c. Versicherung 2 973 86 6 748 91 4) Rü>versicherungs- und Delkrederekonto .| 341 444/24] 583 492/24 X. Sübertar und DruCalen a | e... 375 000: Gesamtbetrag . . . 12 269 613/49 Gesamtbetrag . . . 12 269 613 49

Hamburg, 8. Mai 1905.

Nord-Deutsche Verficherungs-Gesellshaft in Hamburg.

Der Auffichtsrat. Ludwig Sanders, Vorsitzender.

Der Vorftand. Arthur Dund>er, Direktoren.

Ioh. W. Dunt>er,

Nevidiert und mit den Büchern über- einstimmend befunden. Die Reviforen : Iohs. Dittmer. C. Mieblmann.

[18934]

In der am 27. Mai 3. e. stattgefundenen ordent- lichen Generalverfammlung unserer Gesellschaft ist Herr Ad. Woermann E Mitgliede des Auffihts8rats wiedergewählt

worden. Hamburg, den 29. Mai 19205,

Nord-Deutsche Versicherungs-Gesellschaft. Der Vorftand. Arthur Dun>er. Job. W. Dun>er.

[19226] Westafrikanische Pflanzungs - Gesellschaft „Bibundi“ in Hamburg.

Die achte ordentliche Generalversammlung dieser Gesellschaft findet statt am'Sounabend, den 24. Juri 1905, 273 Uhr Nachmittags, in Hamburg, Nobelshof, b. d. Zippelhause Nr. 18, im Bureau des Herrn Dr. SgZarlach.

Tagesordnung : 1) Vorlage des Berichts des Vorstands, der Bilanz und des Gewinn- und Verlustkontos.

2) Entlastung des Auffichtsrats und Vorstands.

3) Neuwahl zum Aufsichtsrat.

4) Etwaige Anträge von Aktionären.

Bericht, Bilanz und Gewinn- und Verlustkonto liegen im Bureau der G-f\ellshaft, Hamburg, Große Neichenstraße 25/33, linker Flügel, 2. Sto>, vom 1. Juni 1905 ab zur Einsicht aus.

Behufs Teilnabme an der Generalversammlung werden in Gemäßheit des $ 25 - der Statuten die Inhaber der Stamm- und Vorzugsaktien ersucht, ihre Aktien bis zum 20. Juni 1905 bei den Notareu Herren Dres. Bartels, von Sydow, Remé und Ratjen, Hamburg, çcroße Bâäter- straße 13/15, geaen Empfangnahme der Stimmzettel zu hinterlegen. Siatt der Aktien können au< von einer deuten Bank im Neich8gebiet ausgestellte Depotscheine binterlegt werden.

Von den Aktionären können Bericht, Bilanz und Gewinn- und Verlustkonto auf dem Bureau der Gesellschaft abgefordert werden.

Hamburg, den 1. Juni 1905.

Der Auffichtsrat. Tr. Scharlach, Vorsitzender.

[18218] Aftien - Gesellschaft „Alster“.

Nachdem die ordentl. Generalversammlung der Aktionäre vom 19. Mai 1905 beschlossen hat, das Grundkapital der Gesellschaft in der Weise herab- zusetzen, daß je drei Aktien zu zwei Aktien zu- jammengelegt und von drei eingereihten Aktien eine Aktie ungültig gema<t und zwei Aktien mit ent- \pretendem Vermerk zurü>gaegeben werden, werden die Herren Aktionäre aufgefordert, ihre Aktien nebft Erneuerungss{ein und Gewinnanteilscheinen bebufs Ausführung des Zusawmenlegungsbesblufses bis zum 30. September 1905 bei der Filiale der Dresduer Bank in Hamburg, Iungfernstieg 22, einzureihen. Die Aktien find mit arithmetis< ge- ordnetem Nummernverzeichnis einzureichen.

Die Herren Aktionäre werden darauf bingewiesen, daß diejenigen Aktien, welche troß dieser Aufforderung nit re<tzeitig eingereiht werden, und diejenigen von einem Aktionär eingereihten Aktien, welche zur Durchführung der Zusammenlegung von drei Aktien zu zwei Aktien nit ausreichen und der Gesellschaft niht zur Verwertung für Rehnung der Beteiligten zur Verfügung gestellt werden, für kraftlos werden erklärt werden. Mit den an Stelle der für kraft- los erklärten Aktien neu auszugebenden künftig gültigen Aktien wird gemäß den Vorschriften des Paragraphen 290 H.-G.-B. verfahren werden.

Hamburg, den 27. Mai 1905.

Der Vorftand.

O. Stahmer.

[19178] Ne>arsulmer Fahrradwerke Act, Ges. Ne>arsulm.

Herr Fabrikant Hermann Otto Heilbronn ift aus dem Auffichtsrat unserer Gesellshaft au2geschieden. In der außerordentlihen Generalversammlung vom 16. Mai d. J. wurden neu in den Aufsichtsrat ge- wählt: Herr Kommerzienrat Friedrih A>ermann in Sont- heim und Herr Professor Dr. Aug. Schmidt in Stuttgart. Ne><arsulm, den 20. Mai 1905. Neckarsulmer Fahrradwerke Act. Ges. Banzhaf.

[19227]

Die Herren Aktionäre der untengenannten Aktien- gesellshaft werden zu der am Montag, den 26, Juni d. J., Nachmittags 5 Uhr, im Bre®- lauer Corcerthause, Gartenstraße Nr. 39/41, Anbau part. hierselbst, stattfindenden diesjährigen ordent- lichen Generalversammlung bierdur eingeladen.

Gegenftäude der Verhandlung sind:

1) Erstattung des Geschäftsberichts pro 1904/1905 und Genehmigung der Bilanz und Gewinn- und Verlustre<nung pro 1904/1905.

2) Entlastung des Vorstands und des Auffichtsrats pro 1904/1905 und Genehmigung der vorge- \{lagenen Gewinnverteilung.

3) anwa für ein verstorbenes Auffichtsrats- mitglied.

Diejenigen Aktionäre, welche si< an der General- versammlung beteiligen wollen, haben in Gemäßheit des $ 14 des Statuts entweder ihre Aktien nebft einem doppelten Verzeichnis derselben oder, falls fie von der geseßlihen Befugnis zur Hinterlegung bei einem Notar Gebrau<h machen wollen, eine von dem betreffenden Notar über die bei diesem erfolgte Hinters legung auszuftellende, die binterlegten Stü>ke na< ibren Nummern genau bejeihnende Bescheinigung nebst einer wortgetreuen Abschrift dieser Bescheini- gung späteftens bis zum 22. Juni d. J. ein- \chließli< im Kontor der Firma Meyer Kauff- mann Ges. m. bes<r. Haftg. hierselbft, Carl- straße Nr. 9/10, niederzulegen, und erbalten das Du- vlikat des Verzeichnisses bezw. die Abschrift der nota- riellen Bescheinigung, mit dem Stempel der Gesell- {aft und einem Vermerk über die Stimmenzahl Der zu ihrer Legitimation für die Versam:nlung zurü.

Die Bilanz sowie die Gewinn- und Verlustreh- nung mit dem Geschäftsberiht vro 1904/1905 werden vom s. Juni d. J. ab im Geschäftslokal der Firma Meyer Kauffmann G. m. b. H. zur Einsicht der Aktionäce ausliegen.

Breslau, den 30. Mai 1905. Der Aufsichtsrat der Actien-Gesellschaft

Breslauer Concerthaus. Pringsheim, Paul Kör ner. stellvertr. Vorsitzender.

[19216] i ¿ Rosheimer Mechanische Buntweberei Aktien-Gesellschast in Rosheim i/Elsaß. Die diesjährige ordentliche Geueralversamm- lung findet in Rosheim im Sitze der Eesellshaft am Donnerstag, deu 29. Juni 1905, um 3 Ubr Nachmittags ftatt. Tagesorduung : 5 1) Genehmigung der Rechnungen des Geschäfts- jahres 1904, abgeshlossen den 15. April 1905, fowie der Bilanz, welhe der Vorstand unter- breiten wird, -und Bericht des Aufsichtêrats. 2) Entlastung des Vorstands und des Auffichtsrats. 3) Neuwahl des Aufsichtsrats. Der Vorfitzende: Aron Mayer.

[15957] N Bei der heute im Kontor der Danziger Privat- Actien-Bank in Danzig ftatteebabten Aus lofun unserer 47 %igen Grunds<huldbriefe find die Nummern

37 63 76 108 135 166 193 228 259 265 283 298 305 307 326 339 351 369 371 386

gezogen worden und gelangen vom L. Juli cr. ab mit & 525,— pro Stü> bei der

Danziger Privat-Actien-Bauk in Dauzig und an unserer Kasse in Gr.-Zünder

zur Auszahlung. i; 1

Gr.-Zünder, den 29. Mai 1905.

Zuckerfabrik Groß Buender, E.Kaul &Co., Kommanditgesellschaft auf Aktien. [18215]

Deutsche Salpeterwerke, Fölscy & Martin Nachfolger’ Aktiengesellshaft Hamburg.

Die Aktionäre unserer Gesellshaft werden hier- dur<h gemäß $ 25 des Statuis zu einer außer- ordentlichen Geueralversaminlung auf Freitag, deu 23. Juni 1905, 10 Uhr Vormittags, nah Berlin, Hotel Kaiserhof, Eingang Wilhelms- play 23, eingeladen. Tageëorduung :

Antrag des Aufsichtsrats auf nahfolgende Statuten- änderungen : -

Zu $ 2: Die Bestimmung über die Beschaffung von Salpeter fúr die Landwirtschaftlihe Neichs- genofsenschaft2bank, e. G. m. b. H., Darmstadt, und die Ein- & Verkaufsgenossenshaft für Kunst- dünger, e. G. m. b. H., Berlin, dur die Deutschen Salpeterwerke soll gestriGen werden.

Zu $ 4: Die „Neue Hamburgis<he Börsenhalle“ und der „Berliner Börsen-Courier sollen aus den Gesellschaftsblättern gestrihen werden.

Zu $ 12: Absaß „d“, betreffs Verteilung einer Superdividende von 39/0, if zu streichen. Absaß „e* wird ,4“. In demselben ist in Zeile 1 das Wort „etwaige* zu ftreihen, fowie der Schluß, welcher bestimmt, daß der auf die Aktien Nr. 1—30c0 und 11001—11 634 entfallende Anteil an dem ferneren Uebershufse ter Land- wirtschaftlihen Reichsgenossenshaftsbank, e. G. m. b. H., Darmstadt, und der Ein- & Verkaufs- genossenschaft für Kunstdünger, e. G. m. b. H., Berlin, zur freien Verfügung zu überweisen jei.

Ferner if in $ 12 die Bestimmung zu streichen, daß ein Reingewinn, der bei einem Verkaufspreise des produzierten Salpeters von über A 9,— per 50 kg waggonfrei Ham- burg erzielt wird, nur zu einem Drittel zur Verfügung der Generalversammlung fteben foll, während die restlißen zwei Drittel der Land- wirtichaftlihen Reichsgenofsenshaftébank, e. G. m. b. H., Darmstadt, und der Ein- & Ver- kaufsgenofsenshatt für Kunstdünger, e. G. m. b. H., Berlin, zu überweisen seien. Z

Zu $ 17: Die Zabl der Mitglieder des Aufsihts- rats foll auf „fünf bis zwölf“, statt bisher „zwölf“, festgeseßt werden.

Die Bestimmung dieses Paragraphen, daß drei der zu wählenden Mitglieder Inhaber von Aktien sein müssen, welhe die Nummern 1 bis 2033, und zwei Inbaber von Aktien, welche die Nummern 2034 —3009 tragen, ift zu ftreihen.

Zur Teilnahme an der Generalversammlung ift jeder Inhaber einer Aktie berechtigt. .

Um in der Generalversammlung zu stimmen, müssen die Aktionäre bis spätefteus Sounabend, deu 17, Juni, 6 Uhr Abends, bei der Gesell- schaftsfafse in Samburg, Alsterdamm 4—5, ein Nummernverzeihnis der zur Teilnahme bestimmten Aktien einreichen.

Hamburg, den 31. Mai 1905.

Der Vorftaud.

[18216] Deutsche Salpeterwerke, Fölsh & Martin Nachfolger Aktiengesellshaft Hamburg.

Die ordentliche Geueralversammlung wird biermit auf Freitag, den 23. Juni 1905, 11 Uhr Vormittags, na< Berlin, Hotel Kaiser- bof, Eingang Wilhelmsplay 23, statutenmäßig eins berufen.

Tagesorduung« :

1) Vorlage der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrehnung sowie der Berichte des Vor- stands und Auffichtsrats für das Jahr 1904. Beschlußfassung über die Genehmigung der Bilanz, die Gewinnverteilung und über die der Verwaltung zu erteilende Entlastung.

2) Aufsichtsratswabl-n gemäß $ 17 des Statuts.

3) Antrag des Vorstands, den $ 24 Abf. 2 des Statuts dabin abzvändern, daß die ordentliche Generalversainmlung bereits im zweiten statt dritten Kalendervierteljahr abzuhalten is.

Zur Teilnahme an der Generalversammlung ift jeder Inbaber einer Aktie berechtigt.

Um in der Generalversammlung zu stimmen oder Anträge zu derselben zu stellen, müssen die Aktionäre bis spätestens Sonnabend, den 17. Juni, 6 Uhr Abends, bei der Gesellschaftskasse in Samburg, Alsterdamm 4—95, ein Nummernvers verzcihnis der zur Teilnahme bestimmten Aktien ein- reichen.

Um die ordnungsmäßice Konstituierung der Generalversammlung zu erleihtern, ist es dringend wünschenswert, daß die Aktionäre, welche nicht selbst zur Generalversammlung erscheinen, sondern si in derselben vertreten laffen wollen, die betreffenden \hriftli<hen Vollmachten späteftens gleichzeitig mit dem Nummernverzeichnis bis À rg 17. Juni einsenden.

Hamburg, den 31. Mai 1905.

Der Vorftaud.

(N) Gemeinnügziger Bauverein.

Die geehrten Aktionäre werden bierm? Sonnabend, den 17. Juni 1905 Aben e u E A Faulmanushaft, Ostraallee 9,

f n zehaten ordentlichen

versammlung ergebenft ein aven. R Zur Teilnahme an dieser Versammlung bere(tigt die Vorzeigung der Afticn sowie Vorlegung von Depotscheinen über die bei Hercen Albert Kuntze & Co. hier, an der Kreuzkirhe 1, L, niedergelegten Aftien. Anmeldung erfolgt von 7 Uhr an, und wird der Saal pünktli<h um 8 Uhr ges<lossen.

Der Geschäftsbericht, die Bilanz, das Gewinn- und Verlustkonto können vom 13. Juni d. F. ab e big di ties Ee & Co. hier, an der Kreuz-

R unte ion - E R trn geehrten Aktionären ent- L Tagesordnung :

1) Vorkage des Geschäfte beri$ts, der Vilanz und

2) Ritter und Verlustkontos.

ihtigsprehung dersel tun;

2 Vorsianza g derselben und Entlastung des

) Wabl°n zum Auffichtsrat.

4) Beschlußfassung über Gesuhße wegen Ueber-

S Gans LEN tin, Berichterstattung bezießentlih über bauliche Üntecacbm Gan, SENfafiqag

Teroves, den 1. Juni 1905.

emeinnüßiger Bauverein.

Der Auffichtsrat. Der Vorstand.

Bruno Adam. Richard Mühlhaus.

[19177]

- Q "wr - Preuß. Fmmobilien - Actien - Bank i; Le Lig. Die Herren Aktionäre der Preußisdben Immobilien- Actien-Bank i. Lig. werden bierdur in Gemäßheit der $8 23 bis 25 des Statuts auf Mittwoch, den 21. Juni cr., Vorm. 10 Uhr, zur fünf und Fivauntamen ordentlichen Generalversammlung inen Saale des Englischen ses bierselbfi Mohrcitir. S eligesaben. S R Bal ¡e Vorlagen für die Generalversammlung sind: a. der Seschäftsberiht pro 1904 und 1905, E b. der S Revisoren, c. die Fadresbilanz pro 1904 und die S&Hlufs ¿ e E 4. U ee, A . die Erteilung der Decharge, e. die Vorlage der S{lufirehnung und Genehmi- gung derselben sowie der darauf bezüglichen Anträge. Die Legitimation der Herren Aktionäre zum Er- f<heincn und ¿ur Stimmabgabe in der General- Enn ist nah $ 24 des Statuts dur< De- position der Aktieninterims seine oder von Depositen- scheinen der Reihsbank unter Beifügung eines doppelten Nummerinverzeichnisses auf unserem Vurcau Jägerstr. Nr. 6 hierselbft während der Geschäftsstunden von Morgens 9 bis Nach- mittags 4 Uhr, spätestens 3 Tage vor dem Tage der Generalversammlung, also bis zuni 17. Juni cr., zu führen. Die Eintrittskarten mit der den Herren Aktionären gebührenden Stimmenzahl können bei der Depo- nierung der Aktien in Empfarg genommen werden. Den Geschäftéberiht und die Bilanz pro 1904 und 1905 werden wir vom 15. Juni cr. ab aus- händigen. Berlin, den 30. Mai 1905. Der Liquidator : I. Charrier.

{19198]

Nationalbank für Deutschland.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft werden bierdur< zu der am Sonnabend, deu 24. Juni 1905, Vormittags 10 Uhr, im Sigzungé'/aale unseres Bankgebäudes zu Berlin, Voßstraßz 34, ab» zuhaltenden außerordentlichen Generalversamm: lung eingeladen. :

Tagesordnung: 1) Beschlußfassung über die Erböbung des Grund- kapitals um 20 000 000,—. #, eingetcilt in 20 000 Stü> auf den Inhaber lautende Aktien über 1000,— M Renenng des Mindest- betrages und der Modalitäten der Begebung unter Auéëshluß des gesezli&en Bezugsrechts.

2) Abänderung des $ 5 Abs. 1 des Gesellshafts-

vertrags dur< Einfügung des erhöhten Grund- kapitals und seiner Einteilung sowie des & 20 Ab. 1 dur< Regelung des Stimmrechts der Aktionäre naŸ Beträgen von 100,—

3) Wablen zum Aufsichtsrat.

, Dicjenigen Aktionäre, wel<he das Stimmrecht aus- üben wollen, haben ibre Aktien nebst arithmetis< ge- ordr.etem, doppeltem Nummernverzeichnis späteftens am 17, Juni d. Js. während der üblihen Ge- shäftsstunden bei der Kasse unserer Gesellschaft, hicrselbs, Voßstraße 34, oder bei folgenden An- meldestellen :

ter Breslauer Diêconto. Bank, Breslau,

p KOER Gebrüder Sulzbach, Fraukfurt

den Herren L. Behrens & Sögzue, Samburg,

der Commerz- und Disconto-Bauk, Samburg, fm He A. A Cöln,

en Verren Erttel, Freyberg & Co., Leipzig,

der Bayerischen Bank, lden. Es zu hinterlegen und bis zum Schlusse der General- versammlung daselbst zu belaffen, oder die ander- weitige Hinterlegung bei der Deutscheu Reichsbank, dem Giroeffektendepot der Bank des Berliner Kafsen-Vereins in Berlin oder cinem deutschen Notar dadur na<zuweisen, daß sie einer der gee dachteu Anme!destelleu vor Ablauf der Hinter- legungêsfrift einen von der Deutschen Neichsbank, dem Giroeffektendepot der Bank des Berliner Kaffen- Vereins in Berlin oder einem deuts<en Notar aus-

gest:[lten Hiaterlegungsshein in Verwahrung geben.

Die ordnungémäßig angemeldeten Aktionäre er- balten Stimznkait-n.

Aftionâre können ih nur dur andere mit Voll mat versebene Aktionäre vertreten lassen: jzedo< müssen die Vollmachten späteftens am 23. Juni d. Is. bei der Gesellschaft eingereiht sein.

Im übrigen verweisen wir auf die $8 20 und 21 unserer Saßzungen.

Berlin, im Mai 1905,

Der Auffichtsrat der Nationalbank für Deutschland.

[18953] : Aktiengesellschaft für Spiritus-

Beleuchtung und -Heizung in Leipzig. _Die Herren Aktionäre der Aktiengesells<aft für Spiritus-Beleuhtung und -Heizung in Leipzig werden hiermit zur Teilnahme an der ordentlichen General- versammlung eingeladen, welhe am 28. Juni 1905, Mittags 12 Uhr, im Ge\schäftelokale der Gesellschaft, Rokplaß Nr. 8, abgehalten werden soll.

Tagesordnung: 1) eenng des Geschäftsberichts für das Jahr

2) Genehmigung des Rehnungsabs{lusses und Er- teilung der Entlastung an lg r de Mars pas den Auffichtsrat und Beschlußfassung über die Gewinnverteilung.

Da Alien 106 ail camgcerbe

en noh nit ausgegeben sind, so wird der Vorstand der Gesellichaft ven einzelnen Aktionären auf deren Anfuchen späteftens bis zum dritten Werktage vor der Geueralversammlung Be- beinigungen darüber, van u in welher Zahl sie ttien der Gesellshaft übernommen und eingezahlt haben, und in welWem Umfange sie demgemaß das Stimmreht besizen, erteilen. Diese Bescheinigungen bere<tigen zur ZTeilnahme an der Generalversamm- lung und zur Ausübung des Stimmre$hts. Leipzig, den 31. Mai 1905.

Unsere Aktionäre werden hiermit zu einer außer- ordentlichen Generalversammlung auf T 22. Juni 1905, Nachmittags 32 Uhr, nah dem Geschäftslokal der Gesellshaît, Berlin, Wilbelm- straße 43b, ganz ergebenst eingeladen.

Tagesordnung :

1) Erwerb der gesamten G:\<äftäanteile der Bergs- werksgeselli<haft Glü>auf Sarstedt mit bz- \hränfter Haftung gegen Gewährung von 1650 mit Dividendenrecht vom 1. Januar 1905 ab ausgestatteten, auf den Inbaber lautenden Aktien der Kaliwerke Sarstedt Aktiengesell haft im Nennbetrage von je Æ 1009, Stempel und ane R der neuen Aktien zu Lasten unserer

ejellhast fowie gegen L ung vo

i & 690000 gegen Barzahlung von

2) Erböhung des Grundkapitals der GesellsWaf um M 1 650 000,— dur S T 160 mit Dividendenre<t vom 1. Januar 1905 ab cuégellafteten, auf den Inbaber lautenden, zum Ecwerb der zu 1 gedahten Geschäftsanteile be-

[19179])

Gemäß $ 244 des H.-G.- ir bi bekannt, daß die as D. maden wir hierdurch

Baurat Wilh. Beu>enb Beneraldi “Hörde i. W. udenberg, Generaldirektor,

Kommerzienrat Louis Hagen, Csln, : Ti da, Csln, in den Au tsrat unserer Gesellshaft gewä worden find. : iz aa Alarm Kalk, den 29. Mai 1905,

Kalker Werkzeugmaschinen-Fabrik Breuer, Schumacher & Co- Actien-Gesellschaft.

Der Vorstaud.

In der am 26. d. M. stattgefundenen Verlo unserer 4 °/9 Prioritätsobligatiouen sind es von_ der Abteilung A die Nrn. 116 und 110 über je 500 M, von der Abteilung B die Nen. 90 und 27 über

stimmten Attien der Kaliwerke Sarstedt Aktien- gesellshaft im Nennbetrage von je „K 1000,— _zum Parikurse. : 3) Ermäthtigung des Aufsichtsrats, den 8 5 des Statuts nah | entsprehend zu ändern. 4) Zuwakhlen zum Aufsi$tsrat. Berlin, den 29. Mai 1905.

durhgeführter Kapitalserböbung

[19224]

jz 200 (6 gezogen worden. Die Obligationen kommen vom 1. Juli d. ab dur< das Bankhaus B. M. ningen, zur Auszahlung. Von diesem Tage A hört die gezogenen Stüdke auf.

I-

Strupp, Mei-

Verzinsung der

Hellwig, Veorsißender.

, den 29. Mai 1905. g s SpirituseBeleuchtung und ‘Seizung. | Kaliwerke Sarstedt Aktieng sellschaft E EE “Der Vorstand. d iengesellschaft. : if Georges Rigaurx. Arthur S<hoenbasH. Marx Sqoeller, Sorsiemter. Ruhlaer Eisenbahn, [18945] > E E F i Oberrheinische Versicherungs-Gesellschaft in Mannheim, runde Grundkapital : 6 Millionen Mark. Emittiert : 4 Milli M Í Nechuungsabschluß des am 31. Dezember 1904 abgelaufe lbulen SeLaaté: Einnahmen. L. Gewinn- und BériustreSures, E P eS, Ausgaben.

A. Transportverficherung. M A M. : fi | M 1A 1) Schadenreserve aus 1903 583 448 E 1) Saa E E «S A S H 2) Prämienüberträge aus 1903 .| 35204907] - 935 497 07 9) Bezablte Skden "T Ras Arteill 1 Ee | 3) Prämien pro 1904 abz. Nabatt M 3 S vebendeSéäde M A 731! D Bais y E 2) O De endeSchäden e der (37 299/33} 2138 731/81 | i A o s ma 60 4 864 072 27 4) Prämienüberträg Nüd>ve 4 266 7 | 4) Police 1951 51 5) N e R versiherer 966 021/78 | 5) Kapitalerträge, anteilige Zinsen 7041/—| 5 808 561/85 tofter E SEPGRR0N a ea 4 aaa rel R G b besie E 5 R 376 504 82] 5 766 563/39 s B. UNIEL. died Haftpflicht- S | L 1 H verfiherung. - | | bre: taa dem Vor L; I E A E | | rämienreserven s{lossenen Versicherungen : | | a. DeCungskapital für lauf. D gen: Renten “7% rale 121 063 94 | a. Unfallrenten . . . | 625887 34 O 25 256 ; 322 | . Doiipilidirenica Sao 47 z L E dend E 25 299 —| 146 322 94 b Selitienrüdgewäbr 2) Haftpflichtversiherungsfälle : | “ta RO O 68 957 82 2. can i 68 907/50 | | c. sonstige re<nungsmäßige b, [<we l 2 139 177/50 | Mt S, «x 33 081 77| 788056 10 3) Laufende in den Vorjahren 4 9) Prämienüberträge S pg s: 1e revi Rente | a. für Unfallversiherung| 168 145/95 +20 anla | b. für Haftpflichtver- | b, nit abgehoben 0E 701/94 | daa 277 784/371 445 930/32 | __286 202/38 | 3) Reserven für <hwebende | I1. Zablungen für Versiherungsfälle i Versicherungsfälle . . 314 052/17 | EN Sesaftiahr.. aus selbst abge- IT. Prämien, abzügli< der | E rigen : Ln ens ali 1) Unfallversicherungsfälle | | 1) Unfallversicherungen a. erledigt E 356 974 70 | a. felbst abges<lossene | 1022 000 14 A oes 201013] 657 987/70 b. in Rüd>de>ung über- 2) Haftpflichtversiherungsfälle j Rinne -, 216 591/94] 1238 592 0 G E dae odo 173 380 42 | 2) HaftpfliGtversiherungen —— b. [hwe end . |__180 993 —| 35437342 ; a. selbst abges<lofsene 985 269'63 3) Laufende Renten b. in Rü>kde>ung über- E E 79 154/04 o E 62 996 36} _1 048 265 99 b. nicht abgehoben... 62409 81 84813] 2 286 858 07 1 094 209 25 IIl. Policegebühren . . 16 708/56 III. Vergütungen für in Rü>de>ung s IV. Kapitalerträge : —— übernommene Versicherungen: | Zinsen für fest belegte 1) Prämienreserveerzänzung gemäß | | Gelder (De&ungskapital) o 2 PLeBS. fir | sowie anteilige Zinsen 24 183/95 4 Si engen Be E V. Vergütungen der Rükver- v Gd K Ai hig | —— A ibren: fie: 2) Eingetretene Versicherungsfälle 1) Prämienreserveergänzung d E erungen 32 43717 emäß $ 58 Pr.-V.-G. | 13195221 Lte Ea 2) Eingetretene Verfiche- f. ¿urüd>gestellt l 118 821|—| 201 258/70 | TRBGOaUE T 890 241150 b. Haftpflichtversicherungéfälle | | 3) Vorzeitig aufgelöste Ver- 2. gezahlt e 5 806 98 | | sicherungen E 1641/45 f. zurüdgestellt d e d6 36 089 41 895/98 4) Sonstige vertragsmäßige 3) Vorzeitig aufgelöste Versiche- i Le a s 444 320 66] 1 398 155 84 E a dog uu 529/16 E 4) Sonstige vertragsmäßige | | N a 79 513 32 323 197/16 | IV. Zablunaen für vorzeitig aufgelöste E | selbst abges<lossene Versicherungen 2738/86 | V. Gewinnanteile an Versicherte: E | 1) aus Vorjahren abgehoben | 2) aus dem Geschäftsjahre abge- | | a. 7612 76/12 | VI. Rü>versicherungsprämien für: E E 1) Unfallversiherung eo 646 284/60 | | R 2) r Bt Bf BR I .. + «} 930 565/90] 1 176 850150 | II. Steuern und Verwaltungskosten W abzüglih der verlrag8mäßigen | | E Be f R 369/97 2 Verwaltungskosten; S | a. Agenturprovisionen . . , .| 376 967/06 | | b. sonstige Verwaltungskosten 411 895 04| 788 862/10 | S 793 532/07 | |VITI. Prämienreserven : E | 1) De>ungskapital für lfd. Nenten | | | a. Unfallrenten | a. aus den Vorjahren . . | 531 200/97 | é. aus dem Geschäftsjahre | 242 595/08] 773 796/05 | b. Haftpflichtrenten La | | a. aus den Vorjahren . 59 189/05 | | d ß. E S 73 792/30| 132 981/35 | | 4) Pramienrüdgewährreserve . . | 86 587/52 | | 3) Sonstige re<nungsmäßige Ne- | | E e e a U s | 34 083/74 | | | T0227 448/66 | 1 027 448/66 | IX. Prämienüberträge für : | 4 1) Unfallversicherung. . . . 200 780/13 | A 2) Haftpflichtversicherung . . . .| 305 116/81] 505 896/94] 5 210 151/94 Sie «-- 5 311 5 E i 33 Sei 5 273 945/31] 5 808 561/85 Seite. | 110976 715133

L Mg L Lr E Lg E E TETEE