1905 / 129 p. 21 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

L E Ee R E

worden, daß die Vertretungsbefugnis der Liquidatoren beendigt ift. E j

Die Firma ift demzufolge im Genofsenschafts- register gelös{ht worden.

Seelow, den 25. Mai 1905.

Königliches Amtsgericht. Sögel. _ [19512]

In das biesige Genofsenschaftéregister ist bei dem Spahn-Harrenstädter Spar- uud Darlehus- kafsenverein eingetragene Genoffeuschaft mit unbeschräukter Haftpflicht zu Spahu eingetragen :

An Stelle des ausgeschiedenen Primissars Uhrberg ist Beerbter Johann Konen in Harrenstädte in den Vorstand eingetreten.

Sögel, den 20. Mai 1905. j

Königliches Amtsgericht. Welzheim. K. Amtsgericht Welzheim. [19515]

Im Genossenschaftéregister ift heute i der Molkereigenofseuschaft Unterschlechtbach, e. G. m. b. S., cingetragen worden, daß das Vorstands- mitglied Gottlieb Shwenger ausgeschieden und neu in den Vorstand gewählt seien: /

1) Iohann Pregizer, Bauer in Obershlechtbach, als Vorsteber, Ï

2) Gottlieb Luß, Bauer in Unters{lechtba, als Mitglied.

Den 29. Mai 1905.

Oberamtsrichter Becht. Wildeshausen. [19516]

In das Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 12 eingetragen: Molkerei-Genofseuschaft Wildeshausen, e. G. m. u. H. in Wildes- hausen. Zweck der Genoffenschaft ist Milchver- wertung auf gemeinschaftlihe Rehnung und Gefahr der Genoffen. Das Statut ift am 25. Mai 1905 errichtet. Die Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genoffenschaft in der „Wildeshauser Zeitung“. Die Willenserklärungen des Vorstandes erfolgen durch mindestens 2 Mitglieder. Die Zeich- nung geschieht durch Hinzufügung der Namenêunter- shriften zweier Vorstandsmitglieder ¿zur Firma der Genofsensaft. Vorstandsmitglieder sind: 1) Brenne- reibesiger Wilbelm Kolloge in Wildeshausen, 2) Kaufmann Hieronymus Muble in Wildeshausen, 3) Baumann Hermann Stolle in Hockensberg.

Wildeshausen, den 27. Mai 1905.

Amtsgeriht Wildeshausen. Worms. Bekanutmachung. [18162]

In unser Genoffenschaftsregister wurde heute ein- gztragen : x /

Dur Generalversammlunasbes{luß vom 7. Mai 1905 it das Statut der „Eisenbahn-Beamten- Baugenofsenschaft eingetragene Genoffenschaft mit beschränkter Haftpflicht“ geändert worden, und zwar insbesondere dabin:

1) Die Firma ift geändert in: „Beamten-Bau- genossenschaft eingetragene Genofsenschaft mit beschränkter Haftpflicht“. Siß: Worms.

9) Der Gegenstand des Unternehmens ist in}ofern geändert, als die Ueberlassung der zu erwerbenden Häuser zur Miete oder zum Eig?ntum nur an die unbemittelten Mitglieder erfolgen foll.

Worms, 23. Mai F905.

Großh. Amtsgericht.

Würzburg. [19517] Darlehenskafsenverein Binsbach, einge- tragene Genossenschaft mit unbeschränkter

Haftpflicht.

Durch Bes{&luß der Seneralversjammlung vom 91. dieses Monats wurde an Stelle des verstorbenen Rorstandëmitalieds Sebastian Schmitt der Gastwirt Andreas Wecklein in den Vorstand gewählt.

Am 27. Mai 1905.

Kal. Amtêgeri&i Würzburg, Registeramt. Würzburg. [19518]

Darlehenskafsenvercin Wolkshausen, einge- tragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht.

Dur Beschluß der Generalversammlung vom 91. Mai 1905 wurde an Stelle des aussWetdenden Vorstandsmitglieds Michael Sbeckenbach der Oekonom er von Wolktbausen in den Vorftand

d

5

O” - R Am 29.

o [9 D e = [21 Hr a co L. Ex e-ck 2 ce) T: "t - en et -] - e p o [6 R t S s —+

519] + L of

4 F

Xanten. Bekanntmachung. [1

Unter Nr. 1 des Genossenschaftsregisters i der Xantener Dampf-Molkerei eingetr. Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, in Xanten beute folgendes eingetragen worden : :

Der Gutsbesitzzr Robert Hortmann zu Haus Lau it aus dem Vorstande ausgeschieden und an feine

2 Oo

Cz+oTl S L Qt El : 4 L Stelle der Landwirt Heinrih Priester in Mörmter

Musterregister.

(Die ausländischen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Altona, Elbe. - [19466 In das hiesige Musierregister iît heute unter

Nr. 220 eingetragen worden :

Peters & Krüßtfeldt, offene Haudelsgefell- schaft, Altona, 1 Paket mit zwei Zeichenutensilien enthaltenden Kasten, versiegelt, vlastishe Erzeugniffe, Fabriknummern 1 und 2, Schußfrist 3 Jabre, an- gemeldet am 11. Mai 1905, Vormittags 10 Uhr 45 Minuten.

Altona, den 11. Mai 1905.

Königliches Amt8a-riht. Abt. 6.

Ballenstedt.

In das biesige Musterregister ist

eingetragen worden :

17480}

s C e G a heute Tolgendes

Spalte 1: Nr. 207, Spalte 2: Eiseuwerk 2. Meyer jun. & Co., UAktiengesellshaft,

, Harzgerode, Spalte 3: 209. Mai 1905, Nach- mittags 4,45 Ubr, Spalte 4: Ein versiegelter Brief-

umschlag, enthaltend Zeichnungen von gußeisernen

Haushaltungs- und Lurusgegenständen, als Nr. 6534 Stammtishitänder, Nr. 6541 Etagere, Vir. 6543 Tischglocke, Nr. 6544 Kuvertständer, Nr. 6545 Tintenlsscher, Nr. 6546 B: iefbeshwerer, Nr. 6547

Biedenkopf. : [18849] In das Musterregister ist unter Nr. 57 Firma F. C. Klein in Carlshütte eingetragen: Spalte 3: 22. Mai 1905, Nachmittags 42 Ubr, Spalte 4: ein versiegeltes Paket, enthaltend eine Photographie“ von einem Sayner Ofen Nr. 1—6, Shalte 5: Flächenerzeugnisse, Spalte 6: 6 Jahre. Biedeukopf, 24. Mai 1905.

Königl. Amtsgericht Brandenburg, Havel. [16854] In unser Musterregister ist heute unter Nr. 173 folgendes eingetragen :

Firma: Eruft Paul Lehmaun, Braudeuburg a. S., ein offenes Paket mit zwei A 1 Abbildung mit 1 Modell für plastishe Erzeugnifse bezw. Flähenerzeugnifse, nämlich eine plastishe Figur und ein Schahhtelbild zu Artikel Nr. 525, Schuß- frist 3 Jahre, angemeldet am 13. Mai 1905, Vor- mittags 11 Uhr 15 Minuten. i Brandeuburg a. H., den 16. Mai 1905.

Königliches Amtsgericht. Braunschweisg. [11964] In das biesige Musterregister Band IT Seite 13 Nr. 13 ift beute eingetcagen :

Die Firma Grimme Natalis & Co., Kom- mauditgesellschaft auf Aktien zu Braunschweig, bat bezügli der unter Nr. 13 eingetragenen Muster, eine Photographie und eine Illustration für Oefen, Fabrifnummern 2120 und 2121, die Verlängerung der Schußfrist auf ferner: drei Jahre am 2. Maî 1905, Vormittags 9 Ubr 10 Minuten, angemeldet. Braunschweig, den 3. Mai 1905. Herzogliches Amtsgericht. Dony. Deggendorf. [19522] In das Musterregister ist eingetragen : N Ferd. v. Poschinger, Buchenau, Muster für Flächenerzeugnisse, 2 Musterabschnitte von gçe- mustertem Kathedralglas Nr. 11, Kastanienblatt. Für dieses unterm 19. Juni 1902 mit dreijäbriger Schußfrist eingetragene Muster wurde die Schußz- frist um 3 Fabre verlängert. Deggendorf, 29. Mai 1909. Deimenhorst. l [13134] In das Musterschußregister ist für die Delmen- horfter Linoleumfabrik zu Delmenhorft einge- tragen: F 1 Paket, enthaltend die Lincruftamufter 28, 28a, 98 b, 32, 559, 560, 773 der Musterkollektion, ver- \{lofsen, Muster für Flähenerzeugnisse, Schußfrist 3 G Tag der Anmeldung 1905, Mat 1., Mittags 12 Ubr. Delmenhorft, 1975, Mai 1.

Großb. Amtsgericht. 1. Delmenherst. [17775] In das Musterschußregister ist für die Delmen- horfter Linoleum-Fabrik zu Delmenhorft ein- etragen :

E 1 Paket mit den Lincrustamustecrn Nr. 33 und 558 und ein Paket mit dem Inlaidmufter Nr. 1600 der Musterkollektion, vers{chloîsen, Muster für Flächen- erzeugnifse, Schußfrift 3 Jahre, Tag der Anmeldung 1905, Mai 16., Mittags 12 Ubr. Delmenhorft, 1905, Mai 17.

Großb. Amtsgericht. T.

Detmold. [11963] Auf Antrag der Firma Gebr. Kiingeuberg zu Detmold ift zu den am 2. Mai 1902 angemeldeten Mustern Nr. 5903, 11766, 11850, 11869, 118668 die Verlängerung der Schußfrist um sieben Jahre beute bemerft

Detmold, 2. Mai 1905. Fürstlihes Amts8geriht. I[. Durlach.

In das Musterregister wurde eingetragen :

Nr. 30. Maschineufabrik Grizuner, Aktien- gesellschaft in Durlah. Ein versiegeltes Paket, entbaltend ein Muster für Verzierung für Rund- chifmashinen Modell „K“ und „M“ Nr. 5563, Flächenmuster, und cine Mufsterzzihnung cines Nähs mascinengestells für Rundshiffmaschinen, Ne. 29, Muster für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 15 Jahre, angemeldet 8. Mai 1905, Vormittags 10 Ubr.

Durlach, den 11. Mai 1905.

Groëh. Amt2zeriht.

Elsterwerda. _ [17482]

17481}

eingetragen worden :

Ortrander Eisenhütte, Freiherr von Strom- beck ck& Keidel ¿zu Ortrand, 1 Muster für Wärmeröbrentüren, ofen, Muster für vlastische Er-

zeugnisse, Schußfrift 3 Jahre, angemeldet am 12. Mai 1905. E Elfterwerda, den 15. Mai 1905.

Königliches Amtsgericht. Freiburg, Schles. [16110] In unser Musterregister ist am 16. Mai 1909 folgendes cingetragen worden: Ne 109. Regulateur - Gehäuse - Fabri? „Victoria“ Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung in Freiburg i. Schl., ein vers{lofenes Kuvert mit 9 Mustern zu Hangubrgebäusen, Fabrik nummern 315, 316, 317, 320, 322, 327, 330, 332, 334, und 7 Mustern zu Ubrgebäuseaufsäßen, Fabrik- nummern 320, 321, 327, 330, 331, 332, 333, plastische Er:eugnisse, Schuyfrist 3 Iabre, angemeldet am 15. Mai 1905, Vormittaas 113 Uhr. Königliches Amtsgeribt Freiburg i. Schl.

Ä 12

Gelsenkirchen. [18464] In unser Mustcrregister ift unter Nr. 65 ein- getragen : Spalte 1: 1. Spalte 2: Lilienthal, Sieg-

fricd, Buchdruckercibefizer zu Gelsenkirchen. Spalte 4: 13 Muster für Schaufensterschilder. Spalte 5: Flächenerzeugnisse, Spalte 6: Schußfrist

5 Fahre. Angemeldet am 20. Mai 1995, Vors mittags 11,50 Ubr. Gelsenkirchen, 20. Mai 1905 ônigl. Amtsgericht. Gengenbach. [13871]

Fm Musterregister Nr. 146 wurde eingetragen:

Firma Carl Schaaff, vormals J. F. Lenz

in Zell a. H., eine vershlofsene Kiste, enthaltend

Terrine E, vlastisce Erzeugnisse, angemeldet 9. Mai

1905, Vorm. 9 Ubr, Schutzfrist 3 Jaßre. Gengenbach, den 9. Mai 1905. Großh. Amtsgericht.

E 2782]

1c L &

GiessSen.

Hand!euchter, Nr. 6548 Tischfcuerzeug, Nr. 6552 Ofenvorsezer, Nr. 6553 desgl., Nr. 6554 de8gl., Nr. 6555 detgl., Nr. 6556 deëgl., Nr. 6557 deëgl., Nr. 6558 desgl., Nr. 6559 desgl, Spalte 5: vlastisbe Erzeugnisse, Spalte 6: Schußfrist 3 Jahre

Balleustedt, den 22. Mai

In unser Musterregister wurde beute eingetragen : Firma J. Barnaß, Gießen, 1 ver-

Mt. 206 :

T

fistznaufstaitungen Nrn. 209388 bis 20396, 20109, 90404, 20108, 20410 und 20412, Flächenerzeugnife, Schutfciit 3 Jahre, angemeldet am 1. Mai 1905, Vorm. 9,55 Ubr. Gießen, den 3. Mai 1305.

Gr. H:f. Amtsgericht.

GiesseB. [15029] In unser Musterregifter wurde heute eingetragen : Nr. 228. Die Firma I. Barnaß zu Gießen hat für die Muster Nr. 7368 a, 13207a, 13949 a und 13986a die Verlängerung der Schußfrist um zwei Jahre angemeldet.

Gießen, den 15. Mai 1905.

Gr. Hes Amtsgericht.

Giessen. __ [18402] In unser Musterregister wurde beute eingetragen : Nr. 182: Firma J. Barnaß in Gießen kat bezügli der Muster Nr. 18125, 18131, 18165, 18169, 18177 u. 18500 die Verlängerung der Shuß- frist um weitere fünf Jahre angemeldet.

Gießen, den 22. Mai 1905.

Gr. Amits8gerit.

Glogau. [18103]

Im Musterregister ist eingetragen Nr. 57: Zier- dru-Ansftalt Lindenruh, G. m. b. H. in Lindeuruh, eine versiegelte Rolle, enth. 10 Muster

Nr. 3175 a—k zum Einbrennen auf Porzellan, Glas, Steingut, Eisenemail und verwandte Artikel, Fläcbenerzeugnisse, Schußfrist 3 Iabre, angemeldet 19. Mai 1905, Nahm. 12# Ubr. Amtêgerit Glogau, 19. Mai 1905. Görlitz. [17776] In unserm Musterregister ist heute folgendes ein- getragen worden : y Nr. 276. Schnell, Hugo, Fabrikant in Görlis, ein versiegeltes Paket mit 1 Muster für Taschen- tüher, Geschäftsnummer 531, Muster für Flächen- erzeugnisse, Sußfrist 3 Iabre, angemeldet am 909. Mai 1905, Vormittags 11} Uhr. Görlitz, den 22. Mai 1905.

Königliches Amtsgericht.

Göttingen. E A [16109] In das hiesige Musterregifter ift eingetragen: Nr. 30. Philippine Lambrecht geb. Heise in

Göttingen, in Firma Wilh. Lambrecht, Söt- tinaen, 1 dreimal versiegeltes Paket, angebli ent-

haltend Muster (Handzeithnungen resv. Abdrüde) : 1. für vlastishe Erjieugnisse: Bl. 1—12 des Pakets „Wettersäulen*, Bl. 13, 19, 22, 23, 30 „meteoro- logishe Instrumente“, II. für Flächenerzeugnisse: Bl. 18, 33—39, auf die Meteorologie bezügliche Darstellungen, Aufdrucke für Instrumente, Vignetten, Anpreisungen 2c, Flächenerzeugniffe und plastische Erzeugnisse, ShuBß- frist 3 Iahre, angemeldet am 11. Mai 1905, Nach- mittags 3 Uhr 45 Minuten. Göttingen, den 12. Mai 1905. Königliches Amtsgericht. 3. Gräfenthal. Fn das Musterregister ift eingetragen : Nr. 283. Firma Carl Moris in Taubeubach, 17 Porzellangegenftände, auf Photographien ab- gebildet, mit den Geschäftsnummern 2892, 2893, 9894, 2982, 2983, 2987, 2988, 2989, 29390, 2991, 2992, 2993. 2994, 2995, 2936, 2997, 2998, Muster für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, an- gemeldet am 24. Mai 1905, Nachmittags 4 Ubr. Gräfenthal, den 25. Mai 1905.

Herzogliches Amtsgeribt. Abt. IT. Grimma. [17202] In das Mustercegister ift eingetragen worten : unter Nr. 20: Firma Seifeufabrik Grimm Held «& Giesecke in Grimma, 1 Beutel vo gelbem Papier mit der Aufschrift: „1 Pfund Held Salmiak. Terventin-Seifenpulver“, zum Verpadz des Set?znpulvers bestimmt, vlastishes Erzeugnis, unvers{liossen, S{ußfrist drei Jahre, angemeldet am 16. Mai 1905, Nam. §4 Uëtr.

unter Nr. 21: Kaufmann Richard Albert Müller in Grimma, 1 Hut von Papier mit bunt- bedruckter Kremve aus einem Stück, Fabriknummer 2058, unve: s&lofen, vlastishes Erzeugnis, Scbuyfrist

[18467]

3 D

1

4 v

drei Fabre, angemeldet am 17. Mai 1905, Nachm. :6 Ubr. Königl. Amtsgeriht Grimma, am Halle, Saale,

A. In das Musterregister ift eingetragen :

Nr. 234. Firma Seciurich Baensch Lettin, cin versegelter Briefumschlag mit der Abbildung eines Modells für eine Butterglcecke, Muster für plastische

rzeugnifse, Fabriknummer 329, Schußfrist 3 Iabre, angemeldet am 18. Mai 1905, Vormittags 109 Uhr 10 Minuten.

Nr. 235. Firma Lithographische Kunstanftalt und Etikettenfabrik Karl Warnecke in Halle a. S., ein versblossenes Kuvert, enthaltend ein Muster zu einem Plakate, Goldblondhen betreffend, Flächenmuster, Geshäfténummer 11, Schußfrist 3 Iabre, angemeldet am 16. Mai 1905, Nachmittags r 35 Minuten.

In das Musterregister ist cingetragen:

i Nr. 196. Firma Felix Krokert & Co. Plakat und Blechemballagen- Fabrik in Halle Nr. 196 eingetragene Motell

Ar

22, Mai 1905. 19465]

| L

eingetragen worden :

zeugnisse, Fabriknummern 1 3 Iabre, angemeldet am v. Mai 5 Uhr 45 Min Haspe, den 8. Mai 1995. Königliches Amtsgeri#t.

&)

In das Musterregifter ift eingetragen : Nr. 9. Feg-lter Ums{lag mit sieben Mustern BesteEmufter Mai Bormittags 9 Uhr 55 Minuten

am 3. 1905,

)

Wilhelin Theis sen. Söhne, Firma in Vör de, ein {warz orvdierter Türschließer und ein s{chwarz orvdiertes Spiralfedertürband, offen, vlastishe Er- und 2, Schußfrift 1905, Nachmittags

Itzehoe. [19457] Firma H. Spliedt in Juehoe, 1 ver- | 837,

plastische Erzeugnifie, Sckußtzfrist 3 Jahre, anaemeldet

Sp. 3: 1975, 13. Mai, Vorm. 9 Uhr; Sp. 4: ein versiegeltes Paket, enthaltend 3 Muster Zigarren- vaSungen Nr. 55 Elita, Nr. 75a Tip Top, Nr. §85 Reforma; Sp. 5: Flähenmuster; Sp. 6: drei Jahre. Lahr, 183. Mai 1905.

Gr. Amtsgericht.

Leer, OstfriesI. [17203] Bezüglich des unter Nr. 192 des Musterregisters für den Böttchermcifter Friedrich Bellenga Dirksen in Leer geshüßzten Modells zu etnem Fettwarenversandfaß mit Einlage von Pergament- papier und Riegelvers{luß ift die Verlängerung der Schußfrist bis 21. Mai 1910, Nachmittags 3 Ubr, in das Musterregister eingetragen worden.

Leer (Ofifrieslaud), den 17. Mai 1905,

Königliches Amtsgericht. I.

Lennep. [13492] In das Musterregister ift heute eingetragen worden : Nr. 91. König & Hohmann zu Lüttring- hausen, 14 Muster für gewi1kte Bänder aus Kunfts seide, teils mit Metallknöpfen besegt und teils mit erbaben gewebten Knövfen bergestellt, Fabriknummern 4007, 4007 a, 4008 a, 4008 b, 4009, 4010, 4011, 4012, 4013, 4014, 4015, 4016, 4018 und 4020, Flächenerzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 4. Mai 1905, Nacuuittags 4 Ubr. Lenuep, den 5. Mai 19059.

Königliches Amtsgericht.

Lobberich.

In das Musterregister ist eingetragen: Nr. 25. Nederlandshe Cacaofabrik Actieu- Gesellshaft in Kaldenkirhen, 1 Mufter für Flächenerzeugnisse, eine Etikette zur Verpackung von Paradies-Schckolade mit Früchten, Fabriknummer 1000, Schußfrist 2 Iabre, angemeldet am 20. Mai 1905, Vormittags 10 Ubr 50 Minuten. Lobberich, den 20. Mai 1905.

Königliches Amtsgericht. Neumünster. [15028] Fn unser Musterregister ist heute eingetragen: Nr. 7 Firma Chr. Friedr. Köfter in Neu- müufter, 1 versiegeltes Paket, enthaltend 32 Muster für Kleiderstoffe, Fabriknummern 9768 bis 9785, 9789 bis 9797 und 9811 bis 9815, Flädtenerzeugnifle, Scuzfrist 1 Jahr, angemeldet am 10. Mai 1905, Vorm. §8 Uhr 45 Min.

Neumünfter, den 12. Mat 1905.

Königliches Amtsgericht. Abt. 3. Oldenburg, Grossh. [19148] In das biesige Mustershußregister ist beute unter Nr. 139 eingetragen worden :

Stehnke, Johaun, Kaufmann in Oldenburg,

Muster eines Versandkastens, Muster für vlaftishe

Erzeugnisse, Schutzfrist 3 Jahre, angemeldet 1905,

Mai 19., Miitags 12 Ubr.

Oldenburg i. Gr., 1905, Mai 19. Grofßberzoglihes Amtsgericht. Abt. V.

Radolfzell. [15368] In das Musterregister ift eingetragen:

a. O.-Z. 37. Maggi, G. m. b. S. in Singen (Zweigniederlaffung in Berlin), ein ver- siegeltes Paket, angeblih entbaltend ein rechteckiges Plakat in mebrfarbigem Dru, Fabriknummer 1038, Muster für Fläcenerzcugnifse, Schußfrift 3 Jahre, Anmeldung 4. Mai 1905, Vormittags 11 Uhr;

h. O.-Z. 38. Firma Maggi, G. m. b. H. in Singen (Zweigniederlassung Berlin), ein versiegeltes Paket, angeblih enthaltend cinen vierfeitigen méebr- farbigen Prospekt, Fabriknummer 1039, Muster für Fläwenerzeuanisse, Schugfrist 3 Fabre, Anmeldung 4. Mai 1905, Vormittaas 11 Ubr. Radolfzell, 5. Mai 1905.

Gr. Amtsgericht.

[18463]

Radolfzell. {15722]

In das Musterregisier wurde eingetragen bei O.-Z. 39, Firma Maggi, G. m. b. H. Singen (Zweigniederlassung Berlin), ein versiegeltes Paket, angebli enthaltend ein rechtediges Plakat in mehbr- farbigem Druck, Fabriknummer 1040, Muster für Flädhenerzcugrnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 10. Mai 1905, Nathmittags r

Radolfzell, 11. Mai 1905.

Gr. Amtsgericht.

Riesa. [15723] In das Musterregister ist eingetragen : Lei Nr. 226: Firma Aktiengesellschaft Lauch- hammer in Riesa bat für die unter Nr. 226 ein-

getragenen Muster: Schreibzeug mit 1 Glase, Fabr.- Nr. 2108, Ler, Fabr.-Nr. 2109, Briefbeschwerer, Fabr.-Nr. 2110, Federshale, Fabr.-Nr. 2111, Falz- messer, Fabr.-Nr. 2112, Handleuchter, Fabr.-Nr. 2113, Feuer:eug, Fabr.-Nr. 2114, Schreibzeug, Fabr.- Nr. 2115, Löscher, Fabr.-Nr. 2116, Briefbeshwerer, Fabr.-Nr 2117, Fedecshale, Fabr -Nr. 2118, Falz- messer, Fabr.-Nr. 2119, Handleuchter, Fabr.-Nr. 2120, Feuerzeug, Fabr.-Nr. 2121, Ubrhalter, Fabr.-Nr. 2649, Ükbrhalter, Fabr.-Nr. 2650, Zigarrenabichneider, Fabr.-Nr. 2754, Ascheschale, Fabr.-Nr. 2755, Asche- \dale, Fabr.-Nr. 2756, Schlüfselbalter, Fabr.- Nr. 3294, Handicubkästhen, Fabr.-Nre. 3659, Etagere mit 2 Platten, Fabr -Nr. 4359, Büstenständer mit 2 Platten, Fabr.-Nr. 4359 a, Zeitungsständer, Fabr.- Nr. 4360, Vorsegzer, Fabr.-Nr. 1185, Schirmftänder,

L Motore Sor Cut bia auf wee I L Ja (T. 1199, ane E Schußfrist bis auf weitere | 3 teilig, Fabr.-Nr. 1554, Schirmständer, 9 teilig, e Uge E Fabr.-Nr. 1555, Schirmständer, Schmiedeeisen, Fabr.- Halle a. S., den 30. Mai 1905. » eo E Ae L tohootf ck Könialihes Amtsgericht. Abt. 19 Nr. 1558, Sthirmständer, Schmiedeeisen, Fabr.- öntgl:hes Amtsgerimt Ao. 12. Nr. 1559, Schirmständer, Schmiedeeil]en, Fabr.- Maspe. S [16430] | Nr. 1560, Waschtischftäntecr, Fabr.-Nr. 85, Wash- In unser Musterregitler it unter %ir. 109 beute | tis{foniol, Fabr.-Nr. 86, die Verlängerung der

Schutfrist auf weitere fünf Jahre angemeldet.

Riesa, den 16. Mai 1995.

Königliches Amtsgericht. Rottweil. K. Amtsgericht Rottweil. [

In das Musterregister ist eingetragen:

Nr. 134. Firma Schlenker & Kienzle Uhren- fabrik in Schwenuiungen, 1 Bogen mit 19 Ab- bildungen von Tableau Gebäusen in Nußbaum, foumiert, für fteis(wingende Pendelwerke offen, Fabriknummern 708, 707, 708, 709, 810, 811, 812, 826, 827, 828, 829, 830, 831, 832, 833, 834, 835, 836, rlastishe Erzeugnisse, Schuyfrist 3 Iabre, an- , | gemeldet am 27. Mai 1905, Vormittags 7 Ubr. Nr. 135. Firma JFohaun Jäckle, Metall- . | warenfabrifant in Schwenuingen, 1 Paket, ver-

19521]

1

Itzehoe, den 31. Mai 1905. - siegelt, enthaltend Pendel einec Uhr, Fabrik-

öniglihes Amtsgericht. Abt. 1V. nummer 127, plastishe Erzeugnisse, Schußfrift

Lahr, Baden. [16432] | 3 Iabre, angemeldet am 27. Mai 1905, Vermittags _ Zum diesfeitigen Musterregister wurde unter | 7i Ubr.

Den 29. Mai 1905.

M ot p Ai,

! \chlofenes enthaltend Muster für Zigarreny-

D.-Z- 313 eingetragen : : : s Sp. 2: Oito Krämer Nachf. in Friesenheim

Kopf, Oberamtsrichter.

,

Saarbrücken. 5 [11589]

In das hiefige Musierregister ift eingetragen worden :

Nr. 74. Schäfer, Karl, Buchdrucker in Mal- ftatt-Burbach, Televhonvzrzeihnis in Bleckformat für den Oberpostdirektionsbezirk in Trier. Ge- shäftsnummer 1. In einem versiegelten Päckhen, das nach der Aufschrift das Verzeichnis entbält. Plastishes Erzeugnis. SHuxßfrist drei Jahre. An- gemeldet am 3. Mai 1905. Vormittags 104 Uhr.

Saarbrücken, den 3. Mai 1905.

Königliches Amtsgericht. 1. Sehwartau. [12492]

In das biesige Musterregister ist zu Nr. 29 (Firma Chemische Fabrik Schwartau) na- träglih zur Geschäftsnummer 1 eingetragen:

Der Musterschuß iît auch darauf angemeldet, daß der Deckel auc emailliert sowie aus Holz, Pappe, Papiermaé mit entsprehenden Verschlußstreifen oder Drähten befestigt, bergestellt wird. Angemeldet am 2. Mai 1905, Vormittags 104 Uhr.:

Schwartau, den 2. Mai 1905.

Großherzoglides Amtsgericht. Schwarzenberg, Sachsen. [18466]

Im Musterregister ist eingetragen worden:

Nr. 195. Firma Nestler & Breitfeld, G. m. b. H. in Erla, éin vershlossenes Kuvert, entbaltend 1 Photograpvbie des irifchen Dauerbrandofens Nr. 33, Muster für plastishe Erzeugnisse, Schusfrist 3 Iabre, angemeldet den 21. Mai 1905. Vormittags 11 Ubr.

Schwarzenberg, am 23. Mai 1905.

Königlih Säcf. Amtsgericht. i Schwarzenberg, Sachsen. [18465]

Iw Musterregister ist eingetragen worden :

Nr. 196. Firma Neftler & Breitfeld, G. m. b. S. in Erla, cin verschlofsenes Kuvert, entbaltend 1 Photographie des irishen Dauerbrandofens Nr. 43, Muster für plaftishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet den 24. Mai 1905, Vorm. 9 Ubr.

Schwarzenberg, am 25. Mai 1905.

Königlih Sächs. Amtsgericht. Schwerin, Mecklb.

In das Musterregister ist eingetragen:

Nr. 20. Kaufmaun Friedrich Schott in Schwerin i. M., 1 versiegeltes Paket mit 10 farbigen Holzmustern, 10 farbigen Mustern für Grund- und Maserfarben und 9 technischen Mustern für Ausführung eines neuen Verfahrens zur Her- stellung moderner praktisher Holzmalerei, Flächen- muster, Geschäftsnummern 100—1093, 110—119 und 120—128, Schußfrist 3 Jabre, angemeldet am 10. Mai 1905, Mittags 12F Ubr.

Schwerin (Meckckl.), den 12. Mai 1905.

Großberzoglihes Amtsgericht.

[14704]

Siegen.

In unfer getragen:

Verleger Seiurih Schneider in Siegen, Zeichnungen zur Anfertigung und zum Vertrieb von tranéportabelen Plafatsäulen aus Metall und eisernen Plakattafeln, Schugßfrist 3 Jabre, ang-meldet am 27. Mai 1905, Vormittags 9 Uhr 45 Minuten.

Siegen, den 27. Mai 1905.

Königliches Amtsgericht.

: E 2 [19463] Musterregifter ift unter Nr. 42 ein-

Stettin.

In unser Musterregister ift eingetragen :

Nr. 149. Firma F. M. Lenzuer in Stettin, ein verídlofsener Umschlag mit angebli 23 Mustern zu Etiketten für chemisde und pharmazzutishe Pro- dukiz, Fläbenmuster, Fabriknummern 1044—1072, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 18. Mai 1995, Mittags 12 Ubr.

Stettin, 19. Mai 1905.

Königliches Amtsgeribt. Abt. 5. Stuttgart-Cannstatt. [19147]

_ K. Amtsgericht Stuttgart-Cannftatt.

In das Musterregister wurde am 22. Mai 1905 unter Nr. 239 zu der Firma Rößler & Weißen- berger, Holzwarenhandlung in Cannftatt, ein- geiragen :

Ein versiegelt:s Kuvert, entbaltend 43 Modelle von Gebrau{szegenständen, in Abbildungen dar- gestellt, mit folgenden Fabrifkfnummecn: 223 Früb- stück8brettchzn, 288 Briefkasten, 293 Kassette, 294 deëgl., 295 Federshale, 296 Falzmefser, 297 Lineal, 298 Nadeletui, 299 Briefmarkenetui, 443 Kafssette, 496 Skatblock, 675 u. 677 Konsol, 737 Feuerzcug, 985, 987, 988, 989 jez Photograpkbierahme, 1185 Staubtuchbebälter, 1274 Staffelei, 1337 Kindertrube, 1338 Trube, 2470 Salontritt, 2640 Glockenhaus,

[19464}

2677 Gondelbodcker, 2678 Postament, 2719 Kalender, 2757 Familienrabme, 2777 Stollenbretthen, 2778

Barometer, 2779 Thermometer, 2804 Zeitungs- mappz, 2819 Handtuchbalter, 2850 Konsol, 28 Konsol, 2353 Hoter, 2854 Salontish, 2856 Konf 2857 Postament, 166 Wanddekoraticnen, 1 en, vlastishe Erzeugnisse, Shußfrist 3 Ja eldet am 22. Mai 1905, Veraittags 112 Ubr. Amtêrichter G ö z. : Suhi.

In das Musterregister ist eingetragen :

Nr.106. Aktiengesellshaft Erdmann Schlegel- milch in Suhl, 1 Mutterzeihnung zur Dekoration bon Flätenerzeugnifsen, im Kuvert vers{hlofsen, Flädenmuster, Fabrikfaummer 961; Schutzfrist 3 Ighbre angemeldet .-m 2. Mai 1905, Mittags 12 Uhr. i

Suhî, den 4. Mai 1905. :

Königliches Amtsgeriht.

[13872]

Triberg. [13133] _In das Musterregifter zu O.-Z. 156 wurde beute eingetragen :

S „Mechanische Buntweberei Hornberg,

Jeckeln & Cie.“ in Hornberg. Ein ges{losenes

Kuvert, enthaltend 14 Stück Gzwebemuster, Dessins

Nr. 2391, 2392, 2393, 2394, 2395, 2396, 2397,

2398, 2399, 2490, 2421, 2422, 2423, 2424, Fläken-

erzeugnis, Scbuysrist 2 Jabre, angemeldet am

5 Mai 1905, Vormittags 10 Ubr.

Triberg, den 9. Mai 1905. Großb. Amtsgericht.

Uim, Donau. K. Amtsgericht Ulm. [15039] In das Musterregister ist eingetragen: f: Nr. 98. Firma Gg. Ott, Werkzeug- u.

Maschinenfabrik in Ulm, ein versiegeltes Paket

ertbaltend ein Stück verleimtes Holz mit \{langen-

förmiger Leimfuge, eigenariig hergestellt und ge-

\chmadckvoll aussebh?nd, namentli§ wenn verschiedene

farbige Hölzer verleimt werden, Geschäfténummer 34

Muster für Fläthenerzzugnisse, Schußfrist 3 Fabre,

angemeldet am 12. Mai 1905, Vorm. 11 Uhr. Den 12. Mai 1905.

Velbert, Rheinl. [13493]

In unser Mufterregister ift eingetrazen worden: _ Firma Gebrüder Sohagen in Velbert, ver- siegeltes Pafet, enthaltend einen Türdrücker Nr. 742, ein Türschild Nr. 743, eine Fensterolive Nr. 744, einen Fenfstergriff Nr. 745 im modernen Stil, plastishe Erzeugnisse, angemeldet am 6. Mai 1905, Vormittags 10 Ubr, Stutfrist 3 Jahre.

Velbert, den 6. Mai 1905.

Königliches Amtsgericht. Völklingen. 18850

In das biesige Musterregister ift ia O G:

Nr. 22. Fenner Glashütte, vormals Raspiller «& Cie., Gesellschaft mit beschränkter Haftung Nachfolger ¿u Fenue, ein versiegeltes Postpaket, angebli enthaltend: Nr. 10901 Römer Prinz Heinrich weiß/antikgrün, Nr. 1002 Römer Rbein, Nr. 1003 Römer Nansen bellgrün/weiß, Nr. 1004 Römer Bellini bellgrün/weiß. Nr. 1005 Römer Prinz Eitel, Nr. 1005 Kelch Breélau, wovon die ganjie Garnitur geliefert wird, Nr. 1007 Kelch Elisabeth, wovon die ganze Garnitur geliefert wird, Nr. 1008 Kelch Julia, wovon die ganze Garnitur geliefert wird, Nr. 1009 Compotier Augufta Nr. 2, wovon die ganze Garnitur geliefert wird, Nr. -1010 Teller Augufta Nr. 2, wovon die ganze Garnitur geliefert wird. Muster für vlaftishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jabre, ange- meldet am 18. Mai 1905, Vormittags 9 Uhr.

Völklingen, den 18. Mai 1905.

Königliches Amtsgericht. Werden, Ruhr.

Für die Firma Friedrich Gerling zu Schuir bei Werdeu wurde heute folgendes Modell für plastische Erzeugnisse in das Musterregister eingetragen:

1 Kücheneinrihtung, Fabriknummer 250, ange- meldet am 6. Mai 1905, Vormittazs 11 Uhr, die Schußfrist beträgt 3 Jahre.

Werden, den 9. Mai 1905.

Königliches Amtsgericht.

Wittenberg, Bz. Halle. [16431]

In unfer Musterregister ift eingetragen: __Nr. 31. Witteuberg’er Steingutfabrik Ge- sellschaft mit beshränkter Saftung in Piesterit, ein Muster für Steingut und Porzellan, verschloffen, für Flächenerzeugnisse, Fabriknummer 455, Schußfrist 3 Iabre, angemeldet am 17. Mai 1905, Vormittags 11 Ubr.

Wittenberg, den 18. Mai 1905.

Königl. Amtsgeritt.

[16438]

Zerbst. [16853] In das biesig? Musterregister ist beute eingetragen worden: Nr. 43. Firma Anhaltishe Kammfabrik,

Robert Fiedler & Sohn in Zerbst. Ein offenes Paket, enthaltend ein Exemplar einer Kinderhaar- spange aus Zelluloid, welhe in der Mitte den mit Gold oder einer anderen Blattmetallfarbe ein- gestempelten oder eingravierten Spruh: „Gott shüße Dich* oder „Gott mir Dir“ oder „Mein Liebling“ rägt und an den durchbro{enen Enden von einem Bande in beliebiger Farbe durchzogen und mit Sbleiferrosetten oder fünstlihen Blumen verziert ift, Fabriknummer 1 R. 40, SBugfrist 3 Jahre, ange- meldet am 17. Mai 1905, Nahm. 4 Ubr. Zerbft, den 18. Mai 1305. Herzogliches Amt2geriŸt.

as

t

§

»

Konkurse.

Annaberg, Erzgeb. [19299] Ueber das Vermögen des Mühlenbefizers Carl Felgner in Tannenberg wird beute, am 29. Mai 1905, Vormittags #9 Uhr, das Konkursverf erêéffnet. Konkurêverwalter: Herr Rechtzanwalt Justizrat Stizkler in Annaberg. Anmeldefrist bis zum 22. Juli 1905. Wabltermin am 26. Juni 1905, Vormitiags 11 Uhr. Prüfungstermin

E E 2 , am 7. Auguft 1905, Vormittags 10 Uhr. Offener Arreît mit Anzeigepflicht bis zum 22. Juli 1905. Anuaberg, den 29. Mai 1995.

Königliches Amtsgericht.

Cöln, Rhein. Konfurseröffnuung. [19481]

Ueber das Vermögen der Firma Thee Special- Haus Mata Hari, Gesellschaft mit beschränkter Haftung 1 Cöln, Königêvlas, if 1905, Vormittags 11 Ubr 30 Minuten, das Konkurs- verfabren eröffnet worden. Verwalter ift der Nehts-

ry

“L anwalt Hendrichs in Cöln, Hohenzollernring 29. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 15. Juli

Vormittags 11 Uhr, und allgemeiner Prüfungs- termin am 4. Auguft 1905, Vormittags 11 Uhr, an biesiger Gerihtéstelle, GloÆengafse 9, erstes Stockwer!k.

Cöln, den 29. Mai 1905.

Königliches Amtsgeriht. Abteilung III 1.

straße 55, ift heute, Montag, am 29. Mittags 127 Ubr, das Korkursverfahren t worden. Rectbtsarwalt Angerbausen in Crefeld ift Konkursverwalter. Anmeldefrist bis zum 30. Juni 1905. Erfte Gläubigerversammlurg am Mittwoch, den 5, Juli 1905, Vorunttags L117 Uhr, Zimmer 20. Prüfungstermin am Saméêtag, den 29. Juli 1905, Vormittags A1 Uhr, Zimmer 20. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 26. Juni 1905. e

Crefeld, den 29. Mai 1905.

Königl. Amtsgericht. Dippoldiswalde. (19307] Ueber das Vermögen des Doszhändlers Ernft Nichard Wirthgen in Wilmsdorf wird bh-ute | am 29. Mai 1905, Nachmittags 5 Ubr, das Kon- | furéverfabren crôfnct Konkuaréverwaltec Herr Kauf- | nann Lahode bier. Anmeldefrist bis zum 20. Juni | 1£05. Wabltermin und Prüfunaëtermin am 28. Juni | 1995, Vormittags ¿10 Uhr. Offener Arrest | mit Anzeigevflidt bis zum 15. Juni 1905. |

Königliches Amtsgeriht Dippoldiëwalde. | Döbeln. [18970] | _ Ueber den Natlaß des am 5. April 1905 ver- | storbenen Anftaltsaufsehers a. D. Karl Friedrich | Otto Weidlich in Döbelu wird heute, am 29. Mai 1905, Vormittags 11} Ubr, das Konkursverfabren

Mai 1905,

erofne

Hilfêrihter Sindlinger.

j | | i

erôffnet. Konkurt verwalter: Herr Lokalrihter Mickan

ist am 29. Mai |

Crefeld. Konkursverfahren. [19460] |

Ueber das Vermögen des Friß Floeren, Ir: | babers eines Möbelgeschäfts unter der Firma | Wilh. Floeren sen. Sohn in Crefeld, Garten-

A Wabl- 3 ormittags 10? Uhr. Prüfungéterm'n am 30. Juni 1905,

hier. Anmeldefrist bis zum 22. Juni 1905. termin am 23. Juni 1905,

Vormittags 10? Uhr. Ofener Arrzft mit An- zeigepfliht bis zum 14. Iuni 1955. Königliches Amtsgericht Döbeln.

Dresden. E: 19301

Ueber den Nahlaß des am 24. Mai d. I. Bes (Gneisenaustr. 5 1) verstorbenen Steinmeßmeisters Sugo Oskar Näfe wird beute, am 29. Mai 1905, Mittags 124 Uhr, das Konkursverfabren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Kaufmann Alfred Canzler hier. Anmeldefrist bis ¡um 19. Juni 1905. Wahl- und Prüfungêtermin am 30. Juni 1205, Vor- mittags 9 Uhr. Oferer Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 19. Juni 1905.

Dresden, den 29. Mai 1905.

Königliches Amtsgericht.

Dresden. L [19302]

Ueber den Nachlaß des am 9. April 1995 in Goftrit verstorbenen Gutsbefißers Bernhard Maximilian Großmanu wird heute, am 29. Mai 1905, Nachmittags 26 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Herr Auktionator Peh- felder hier. Anmeldefrift bis zum 21. Juni 1905. Wahbl- und Prüfungstermin am 4. Juli 1905, Vormittags 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- pfliht bis zum 21. Juni 1905.

Dresden, den 29. Mai 1905.

Königliches Amtsgericht.

Düsseldorf. Konfursverfahren. [19450]

Ueber das Vermögen des Jugenieurs Johann Wilhelm Reinarz zu Düfseldorf, Inb. der Firma „Johann Wilh. Reinarz““, electrische Licht- und Kraftanlagen iu Düfseldorf, Babnstraßz 33,

ist heute, am 30. Mai 1905, Vorm. 11 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Nechtsanwalt

Fasbender zu Düfseldorf ift zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arrest, Anzeige- und Anmelde- frift bis zum 30. Juni 1905. Erste Gläubiger- versammlung am 30. Juni 1905, Vorm. T0 Uhr, sowie allgemeiner Prüfungstermin am 14. Juli 1905, Vorm. 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Kaiser-Wilbelmftraße 12, Zimmer Nr. 7. Königliches Amtsgericht, Abt. 14, in Düfseldorf. Frankfurt, Main. [19304]

__Veber das Vermögen der Gesellshaft mit be- schränkter Haftung îin Firma Behrend - Accu-

mulatorenwerke, Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Frankfurt a. M., Geschäftslokal: Ohmsftr. 9 und Steinmeßïtr. 8, ist heute, Nach- mittags 12 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Der Rechtsanwalt Dr. Tbeodor Auerbah dabier, Zeil 1 a, ift zum Konkursverwalter ernannt. Arresi mit Anzeigefrist bis zum 19. Juni 1905, Frist zur Anmeldung der Forderungen bis zum 15. Juli 1905. Bei schriftlicher Anmeldung Vor- lage in doppelter Ausfertigung dringend empfohlen. Erste Gläubigerversammlung: Donnerêtag, den 22. Juni 1905, Vormittags 11 Uhr, allge- meiner Prüfungstermin: Dienstag, den S. August 1905, Vormittags 10 Uhr, Seilerstr. 19 a, I. Stock, Zimmer 10.

Frankfurt a. M., den 29. Mai 1905. Der Gerichtsschreiber des Kgl. Amtsgerihts, Abt. 17. Halberstadt. Koufurêverfahren. #19288]

Ueber das Vermögen des Möbelhändlers Guftav Behreus in Halberstadt ist dur Beschluß des Königlichen Amtsgerichts, Abt. 4, in Halberstadt am En Tage, Mittags 12,55 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Carl ) ann in Halberstadt. Offener Arrest mit Anzeige- vfliht bis 30. Juni 1905. Anmeldefrist bis 30. Juni 5. Erste Gläubigerversammlung am 21. Juni 905, Vormittags 9 Uhr. Allgemciner Prü- fungstermin am 11. Juli 1905, Vormittags 9x7 Uhr, Zimmer Nr. 11.

Halberftadt, den 27. Mai 1905.

__ Der Gerichteschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abt. 4. Klingenberg, Unterfranken, [1945 __ Das Kgl. Amtsgericht Klingenberg am Main | über das Vermögen des verb. Kaufmanns Jo Lieb in Klingenberg mit Beschluß vom 30 Mai 1905, Nachmittags Ubr, den Konkurs eröffnet. | Konkursverwalter: Gerihtévollzieber Diem in Klingen- | berg. Offener Arrest erlassen, Anzeigefrist in dieser | Richtung und Frist zur Anmeldung der Konkurs- | forderungen bis Dienst den 20. Juni 1905 ein- bestinmt. Wahltermin zur Beschluß-

| {ließli T, i faásung über die Wabl eines anderen Verwalters,

—_. N C

1905. Ablauf der Anmeldefrist am selben Tage. Erfte Bestellung eines Gläubigerautschufses, dann über die Gläubigerversammlung am 28. Juni 1905, | in § 132, 134 und 137 der K-O. bezeichneten

Fragen sowie allgemeinen Prüfungstermin auf Mitt-

woch, den 28. Juni 1905, Nachmittags

2 Uhr, im Sitzungssaale dahier bestimmt. Klingenberg, den 30. Mai 1905.

S erit8\chreiberei des K. Amtsgerichts.

| (L. S.) Rothbauer, K. Sekretär.

| Klingenthal, Sachsen.

| | | | | | |

al, S [19286] Ueber das Vermögen des Handelêmanns Jakob Rahn in Klingenthal wird beute, am 30. Mai

| 1905, Vormittags #11 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: der Kaufmann Herr

| | | , | Wilbelm Riedel bier. Anmeldefrist bis zum 17. Juni 1905. Wakbl- und Prüfungstermin am 28. Juni | 1905, Vormittags L0 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 17. Juni 1905.

Klingenthal, den 30. Mai 1905.

Könialiches Amt8gericht.

Kröpelin. [19313]

Ueber das Vermögen des Mafchinenfabrikanten | Richard BVaugat ¿u Kröpelin ist am 29. Mai 1905, Nachmittags 5 Ubr, das Konkurêverfahren er- öffnet. Der Bankagent Heinrih Haase zu Kröpelin ift zum Konkuréverwalter ernannt. Es wird zur Be- {lußfaffung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigerausschu#es und ein- tretenden Falls über die in § 132 der Konkurs- ordnung bezeihneten Gegenstände und zur Prüfung der árgemeldeten Forderungen auf den 28. Juni 1905, Vorm. 9 Uhr, vor dem unterzeichneten

Gerichte Termin anberaumt. Offener Arrest und Anmeldefrist bis zum 19. Juni 1905. röpelin, 29. Mai 19/5, GroßherzogliÞh Mecklenburg-S{werinshes Amtsgericht. Küstrin. [19561]

lleber das Vermögen des Tischlermeisters Otto Gillert in Küftrin ist beute, Mittags 12 Uhr, das

aufmann Paul Mükler in Küïtrin. Offener Arreft mit Anzeigevflicht bis zum 14. Juni 1905. Anmelde- frift bis zum 21: Juni 1905. Erfte Gläubigerver- fammlung am 27. Juni 1905, Vorm. 11 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am 11. Juli 1905, Vorm. 11 Uhr.

Küftrin, den 30. Mai 1905.

Königliches Amt8geridbt.

Leipzisz. i [19306]

Ueber das Vermögen dzs Produfktenhändlers Paul Georg Schulze in Leipzig - Conuewit, Zwenkauer Straße 10, ift beute, am 30. Mai 1905, Bormittags 10 Uhr 40 Minuten, das Konkurs- verfahren eröffnet worden. Verwalter: Kaufmann Paul Gottshalck in Leipzig, Kurprinzstraße 9. An- meldefrist bis ¡um 17. Juni 1905. Wakßl- und Prüfungêtermin am 830. Juni 1905, Vor- mittags 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis um A Iunt e

önigli mtgeriht Leipzig, Abt. TI A3,

Nebenstelle Johannis8gafie 5, 1, Dn 30. Mai 1905. Löbau, Sachsen. tas ¡[19289]

Ueber das Vermözen des Kaufmanns Paul Woldemar Edwin Bauer in Löbau, alleinigen Inhabers der Firma Felix Kneschke vorm. Carl Witthöft daselbst, wird heute, am 30. Mai 1905, Vormittags 10 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkuréverwalter: Herr Kaufmann Carl Schlimver hier. Anmeldefrist bis zum 10. Juli 1905. Wabhl- termin am 28. Juni 1905, Vorm. 9 Uhr. Prüfungstermin am 21. August 1905, Vorm. 9 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigerfliht bis zum 28. Juni 1905. :

Löbau i. Sachsen, den 30. Mai 1905.

Königl. Amtsgericht.

Lübbecke. Koufurêverfahren. [19453]

Ueber das Vermözen des Zementwarenfabris- kanten und Baumaterialienhändlers Rudolf Lauer in Geftringeu bei Lübbecke wird beute,

Abt. 4.

am 29. Mai 1905, Nachmittags 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Kaufmann Fritz

Hunke zu Lübbecke wird zum Konkursverwalter er- nannt. Konkursforderungen find bis zum 28. Juni 1905 bei dem Gerihte anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Beibehaltung des er- nannten oder die Wabl eines anderen Ver- walters sowie über die Bestellung eines Gläubigers aus\chufes und eintretenden Falls über die in §8 132 der Konkursordnung bezeihneten Gegenstände auf den 28. Juni 1905, Vormittags 10 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 28. Juli 1905, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerihte Termin anberaumt. Allen Per- sonen, welche eine zur Konkursmafse gehörige Sache in Besiy haben oder zur Konkursmafse etwas shuldig find, wird aufgegeben, nihts an den Gemeins{huldner ¡u verabfolgen oder zu leisten, au die Verpflichtung auferlegt, von dem Besitze der Sahe und von den

Forderungen, für welche fie aus der Sache abge- fonderte Befriedigung în Anspruch nehmen, dem

Konkursver walter bis zum 28. Juni 1905 Anzeige zu maden.

Lübbecke, den 29. Mai 1905.

Königliches Amtsgericht in Lübbecke.

Memmingen. [19293]

Das K. Amtsgeriht Memmingen bat untecm 26. Mai 1905, Nach:n. 7 Ubr, über das Vermögen des Kaufmanns Josef Brand in Memmingen den Konkurs eröffnet. Offener Arrest ist erlaïen, Anzeige- und Anmeldungsfciît bis zum 13. Juni 1905 einshlicilih bestimmt. Wabl- und Prüfungs- termin tft verbunden und auf Freitag, den 23. Juni 1905, Vormittags 9 Uhr, anberaumt.

Memmingen, 26. Mai 1905

Gerihtéschreiberei des K. Amtsgerichts, Osnabrück. [19284] Bekanntmachung. Konkurêverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Paul Lorenz ¿1 Osnabrück ist .am 29. Mai 1905, Vormittags 10 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs ? ionator Bostel zu Osnabrüdck. Erste und allgemeiner Prüs

‘25. Juni 1905,

(RTZ (PlI

fungêtermin:

Mittwoch, den Vormittags 10 Uhr. Anmeldefriît Arrest mit Anmeldefrist ift bis zum 15. Juni 1905. Osnabrück, den 29. Mai 1905.

Königliches Amtsgericht. II.

und Ao UTO

A

oTen

Plauen, Vogtl. [19298]

Ucber das Vermögen des Gaftwirts Augusft Bernhard Jacob, früber in Elfterberg, jeztt in Plauen, Oelênigerstr. 50, wird beute, am 29. Mai 1905, Nachmittags 3 Uhr, das Konkursverfahren er- öffnet. Konkurêverwalter: Herr Rechtsanwalt Böhme bier. Anmeldefrist bis zum 20. Juni 1905. Wakbltermin am 27. Juni 1905, Vormittags 11 Uhr. Prüfungstermin am 4. Juli 1905, Vormittags ¿11 Uhr. Offener Arrest mit Ans zeigefrist bis zum 20. Juni 1905. Plauen, den 29. Mai 1905.

Königliches Amts3gericht. Recklinghausen. [19523] Konkursverfahren. Ueber das Vermögen des Kolonialwarenhänd- lers Fricdrich Peter zu Recklinghausen, Herner- straße, wird beute, am 29. Mai 1905, Nabmittags 6 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs- verwalter ist der G2häftsführer Pb. Flick zu Neck- lingbausen. Konkuréforderungen find bis zum 20. Juni 1905 bei dem unterzeihneten Geriht anzumelden. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis zum 20. Jani 1905. Erste Gläubigerversammlung den 20. Juni 1905, Mittags 127 Uÿr, und Prüfung der an- meldeten Forderungen dea 28. Juni 1905, Vor- mittags 9 Uhr. Königliches Amtsgericht zu Recklinghausen. Reichenhall. Befanntmahung. [19230] Das K. Anit3geriÿt NReichenball dat beute vorm. 12 Ubr über das Vermögen der Damenkonufektions- geshäftsinhaberin Maria Mayer in VBad- Reichenhall auf dercn Antrag das Konkurêverfabren erôffnet und den Nehtéanwalt Dr. Burnhauser dahier zum Konkurêverwalter ernannt. Termin zur Beschluß- fassung úber die Wab! cines anteren Verwalters sowie s Gläubigerauss{chuf-s und über die in §S 132, 137 K.-O. bezeichneten Fragen: 14. Juni 1905, Vorm. 9 Uhr. Frist zur Anmeldung der Forde- rungen big zum 26. Juni 1905 einschließlich. Al- gemeiner Prüfungätermin: 5. Juli 1905, Vorm. 9 h., in Zimmer Nr. 7. Offener Arrest mit An- zeigevfliht bis 26. Juni 1905 einschließlich. Reicheuhall, den 29. Mai 1905. Geribtsschreiberei des K. Amtsgerichts:

Konkursverfahren eröffnet. onkurêverwalter ift der

Anselmann, K. Sekretär.