1905 / 131 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

der auf dem Kerstenschen Bauergute aftenden Verpflichtung zur Bull haltung, Kreis Lebus Nr. 1

4) Ablösung

tliche Zustellung. Oeffentliche Zustellung von Beerfelde h

itwe Theophila Smiehowsk Prozeßbevollmächtigter: Koschmin klagt gege Schmidt, früh Erklärung, mit pflichtig zu verurtei d. d. Schöneberg,

in Schroda,

Behauptung, daß der Be- t Czypicki

1901 ohne Grund ver- September 1903 noch nach Schimonken zurück- erlassen hat und seitdem habe hören lassen, daß t nicht zu ermitteln sei

Aufenthalts, unter der flagte die Klägerin im laffen und, : einmal auf einige gekehrt war, nie mehr etr ferner sein zel

Erfurt eingetragenen 10 .Z und 3 Tlr. 9 A werden für kraftlos erklärt. Verkündet

am 25. Mai 1905.

Oeffentliche Zuftellung. der Schuhmachersehefra

Karl August Bayer in

Tr. 22 Sgr. Rechtsanwal

den Bankbeamten A 1 v2gèn Abgabe einer Beklagten kosten-

dem Grundstüke Band X aftenden Verpflichtung zum

Grundstücken zu Soldin enländer für die Oberpfarre oggenrenten, Kreis Soldin

Kaufmann

Posten vo 5) Ablösung der au

Blatt Nr. 22 Demnißz Nachtwächterdienst, Kre Ablösung der au Hufen und Soldin Mor in Soldin haftenden

Petersburg, ! dem Antrage, den len, den zum notariellen den 4. April 1905 (Reg

s se wiederum b E. 223/05: twas von fch

u Anna Feld-

M 131.

In Sachen

: Dritte Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußishen Staatsanzeiger

Berlin, Montag, den 5. Juni

1905.

gt werde, mit d rteilen, die eheliche wieder herzustellen. en zur mündlichen r die erste Zivil- chts in Wck auf den gs 11 Uhr,

Schöneberg, N i Schmidt, geb.

Notar Czestaw und in sein 546 eingetragenen Erb-

9. November 1904 als M 1899 verstorbenen

vertreten dur at Pausch in Kronach, aher Adam Fe efannten Aufenthalts, B cheidung, wurde a bewilligt und

Notars Dr. S klärten Beitritt seiner Ehefrau Berlin zu dem vom

oschmin auf

und er auth den Beklagten zu veru

Gemeinschaft mit der Klägerin

Die Klägerin lad Verhandlung des fammer des König

rapy in Buchbach, anwalt, K. Justizr Ehemann, den Schuhm Buchbach, zur Zeit Elagten, wegen Chef öffentlihe Zustellung

gegen deren

ldraÞpÞ, in Grundstücken von Herzog8-

stitute daselbst haftenden Kreis Ost-Sternberg Nr. 1635 zzirk Frankfurt a. O.,

und Hütungsabfindungs-

7) Ablösung der walde für die Noggenrenten,

8) Teilung

Zwierzycka, zu Czypicki zu K Notariatsregister unter teilung8vertrage vom

genommenen

Rechts\treits vo 7 Regierungsb

lihen Landgericht des Erbpachts-

ist zur Ver- 1905, Vormitta

die öffentlihe Sißung der

4 erlust- und d

3. Unfall- und S O die e e l eBungen QANO 4. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. 5, Verlosung 2c. von Wertpapieren.

Öffentlicher Anzeiger.

6. Kommanditgesellshaften auf Aktien und i

7. Erwerbs- und Wirtschafts N Ra 8, Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten.

9. Bankausweise.

10, Verschiedene Bekanntmachungen.

2, Januar Lukas Gryminski und des a verstorbenen Stanis! Urteil für vorläu

Schluft, Kreis Nieder-

gker, Großen d Schaplowo-

20. September ufforderung,

richte zugelassenen A der öffentlihen Z Klage bekannt gemacht.

Lyck, den 26. Mai Gerichts\hreiber des

landes der Kolonisten zu barnim Nr. 677

9) Ablösun Wochow-Sel See haftenden gerechtigfeiten,

10) Verteilu Kossätengemein|

Nr. 119 Kartenblatt 5 leben, Kreis Ruppin N

11) Ablösung der au Neuendorf für die gei berg und die Realabgaben, Krei

12) Separation Kreis Zauch-Belzi zu 8 bis 12 Regier

13) Ablösung der Fif sigers der Sch{hweinhauser auf dem zur Dramburger gehörigen Wels-See, K

14) Besiedelung Begründung von Körlin Nr. 17, zu 13 und

bandlung über die T1. Zivilkammer de Dienstag, deu 83. D Uhr, bestimmt, w geladen wird mit beim K. Landgeri anwalt zu bestellen. wird beantragen, zu erie hen den Streitsteile n, der Beklagte

fannt und hat

erg, den 30. Mai

Der Gerichts\hreiber des (L. 8.) Hahn, K.

einen bei dem gedächten [t zu bestellen. ustellung wird dieser

3. November 1900 ierzycki zu genehmigen, ar zu erklären.

das Königliche 17. Oktober Zum Zwecke der ser Auszug der Klage

Landgerihts Bamberg vom Oktober 1905, Vormittags ozu Beklagter Adam Fel Aufforderung, rehtzeiti mberg zugelassenen er klägerishe Rechtsanwalt kennen: Die am 2. Juli 1902 n geschlossene Ehe wir wird als der allein \{uldi die Kosten des Rechtsstreits

der auf dem Schwerin-Bu Schauener un ras- und Schilfnußungs8- Kreis Beeskow-Storkow N von 2400 Æ Kaufge aft zu Walsleben ge Grundbuch Band 1V Nr. 48 Gemarkung Wals-

f den Grundstücken zu Fern- silichen- Institute in Speren- Fern-Neuendorf haftenden

Niebelhorst,

uszug der fig vollstreckb

ladet den Beklagten z des Rechtsstreits vor Amtsgericht in Koschmin auf d 1905, Vormittags 9 Uh öfentlihen Zustellung roird die bekannt gemacht

Koschmin,

Die Klägerin ower, Groß- Verhandlung

cen Landgerichts. 1b târ, bic der ntliche Zustellung. /

ekonom von Ettringen, örigen Bullen- das außereheliche von Ummenho Berthold, led.

Alois Baur, Vormund über Fosefa Baur

den 29. Mai 1909. Der Gerichtsschreiber des

Oeffentliche Zustell rma Lausigker Bauverein, er Haftung in Leipzig, bevollmächtigte: H. Theile daselbst kl leich erhebend Scharf, früher in Aufenthalt klagten dur verurteilen, 1) an die Klägerin 69

9) geschehen zu la dieser Forderung 1, Oktober 9600 A S Hypothekenforde Grundbuchs für

ien Amtsgerihts.

Cg 69/05. Gesellschaft mit Prozeß- Dr. O. Langbein und e und Pfand- ster Richard unbekannten

8 Anton Baur , großj., Steuermann aus ten Aufenthalts, beim K. Amtsgerihte W Anerkennung der Vaterschaft und Antrage eingebracht, Königl.

die Vaterschaft zu Köchin Josefa namens Anton

d. Undgerihts Bamberg: Obersekretär. Oeffentliche Zustellung. Klempner Friedri straße 17, Prozeßb lach zu Berlin,

Schule in 8 Teltow Nr. 533, der den Kolonisten zu

ungsbezirk Potsdam chereiberedti Korn- und

21. Februar d. Ir burg Klage auf

Alimentation mit dem t wolle erkennen:

Berthold sei \chuldig, 1901 von der elih geborenen Kinde

1, mit 6. Lebensjahre eine 1 gleihen Raten vorauë-

Rokitte zu evollmäctigter: Recht Mohrenstraße 9, der ne Ehefrau früher in Leipzig- eil, jet unbe- eidung ftlagt, n zur mündlichen V reits vor die siebente Zi en Landgerichts Il in Berlin Ufer 29/31, Zimmer 40, Vormittags 10 U einen bei dem gedachten lt zu bestellen. Zustellung wird dieser

27. Mai 1905. Eckardt, Gerichts\hrei des Königlichen Landgerichts I. Z iche Zustellung. abrifkarbeiters Ewald Prozeßbevoll- alt Justizrat König I. daselbst,

Elberfeld, wegen ch die Che begründeten

die zwischen den heiden und den Be- Teil zu erklären. ur mündlichen Ver- ts vor die 3. Zivilkammer des in Elberfeld auf den 16. O mittags 10 Uhr, i dem gedachten Gerichte zu- Zum Zwecke der d dieser Auszug der Klage

gewesen am :

agt, persönlich . April E Serie

Amtsgerich : d 4 egen den Baume! em am 14. Baur außereh Baur anzuerkennen,

9) für dieses Kind vom jährliche, in vierteljährige1 zahlbare Geldrente 3) vom 7. mit 13. 1 liche, in vierteljährigen gleichen Geldrente von 4) vom 14.

Karlsgarten anwalt Gundla in 7. R. 37 05 der Aften gegen mine Rokitte, geb. Reudnitz, Möllkauer kannten Aufenthalts, ladet die Beklagt handlung des Rec fammer des Königl SW. 11, Hallesches 13. Oktober der Aufforderung, zugelassenen offentlichen bekannt gemacht.

Berlin, den

Schneidemühle Stadtforst Schweinhaufen s Dramburg N Ritterguts Rentengütern,

8 Beklagten,

ch vorläufig vollstreckbare Entscheidung zu

M A zu bezahlen, daß die Klägerin sih wegen en auf die Zeit 31. März 1909 von rung, eingetragen auf Lausigk Abteilung T1 igerung und Z Grundstücks befriedigt, lichen Verhand- nigliche Amtss den 14. Juli beraumten Termine. Zustellung wird dieser biermit bekannt gemacht.

des Kal. Amtsgerichts.

i: Oeffentliche Zuftellung. Die Elise Jhring i mächtigter: Rechtsanwalt gegen den Reinh bekannten Aufenthalts, der Beklagte aus zw 1902 M 50 Pachtz efehls mit M 3, en Beklagten kostenf treckbares Urteil zur Zah seit 1. Januar 1992,

straße 76 bei B

wegen Ehesch chleys, unter

e von neue: Kreis Kolberg-

hre weiter eine jähr-

Raten vorauszahlbare 14 Regierungsbezirk

15) Besiedelung des Gut gründung von Renten 16) Besiedelung de gründung von Renten 17) Besiedelung des Bildung von Rentengütern, Ablösung der au Schwelzdorf für die Pfarre Küsterei in Smelzdorf ha Kreis Regenwal 18 Regierungébez werden zur Feststellung der teiligten gemäß vom 2. März zur Ermittelun & 11 bis (G.-S. S. 83) ordnung vom 30. dur bekannt gemacht. die bei den erwähnten beteiligten Grundstücken feiten Eigentums- oder Besiß aben vermeinen, e binnen 6 Wochen, September 1905,

tow, unter Be- Kreis Greifenberg Nr. 9, 8 Gutes Dorphag gütern, Kreis Kammin N Nittergutes Pribbernow, unter Kammin Nr. f den Grundstücken

in Maldewin und die ftenden Nealabgaben,

irk Stettin.

timation der Be- Artikel 15 der Gesehe 77 und 139) und

120 #4 und

mit 16. Lebensja in vierteljährigen g Geldrente von 160 die Hälfte des S ganzen Krankheit Kind während sterben sollte, 6) die Kosten des 7) dieses Urteil, | läufig vollstreckbar zu e l Verhandlung die

Blatt 805 des Nr. 1 durch Zwangsverste verwaltung des vorbenannten en Beklagten zur münd Mtsstreits vor das Kd gk zu dem auf Frei Vormittags 9 Uhr, Zum Zwecke der ö Auézug der Klage i Lausigk, am 31. Mai Der Gerichtsschreiber

bre sodann eine jähr- Naten vorauszahlbare

um Zwecke der

szug der Klage und ladet d

Lehrgeldes sowie die lung des Ne

Beerdigungskosten, f der bezeihneten Zeit erkranken oder zu entrichten,

Rechtsstreits ag oweit geseßlich zulässig,

at das K. Amts- Moutag,

ivilkammer 7. zu tragen und

hefrau des F Ida geb. Steuber, mähtigter: J klagt gegen î kannten Aufenthalt, chwerer Verleßung d

hende Ebe zu en s{huldigen Beklagten z

ser Klage h Termin auf 05, Vormittags 9 Uhr, Nr. 70/1 anberaumt. tiger Aufenthalt

ßgerihte mit Be-

8 109 und 1850 (G.-S. S g unbekannter Teilnehmer na 15 des Geseßes vom 7 und den S8 24 b Juni 1834 (G.-S. Alle noch niht zugezogenen nten Auseinander]eßungen,

he oder sonstige werden aufgefordert, spätestens in Vormittag® Bahnhofstraße stehenden Termine ans

Mai 1905.

Rechtsanw hren genannten Eh Prozeßbevoll- Beilstein daselbst, klagt früher in Lich, j2ht unter der Behauptung, eijähriger Wiesenpacht seit ins und die Kosten 20 verschulde, mit ällig durch ein lung von A 50 sowie A 3,20 zum Geld- walt zu verurteilen, t den Beklagten zur mündli des Rechtsstreits vor das i@t in Lich auf Donuerstag, 905, Vormittags 9 Uhr. Zustellung wird dieser

25, September 19 in dessen Si Berthold, desen g ist, wird zu diese lihen Ladung, we {luß vom 23. d. Beifügen vorgelad Klage nebs Besch angeheftet sei. beschluß vom

Würzburg, Gerihts\ch (L. S.) Andreae, [20156] Oeffentliche Zuste Der Kaufmann Julius Krau Allee 49, klagt Petrikowski,

ard Dickel, is 27 der Ver-

B L, im

e vom Proze ; Mts. bewilligt wurde, S. 96) hier- en, daß beglaubigte luß für ihn an r Klagepartci wur 19. April 1925 das

den 26. Mai 1905. t reiberei des K. Amtêgerichts. Kgl. Kanzleirat. llung. 51 C 2168/04. 7. se zu Berlin, Kastanien- helihte JIeanette Weydingerstraße Ti f Grund des Leih Febrvar 1900, mit dem n 430 4 nebst 49/6 Zinsen seit der Herausgabe von Muschelbetistellen entisch, 1 nußbaum S 1 nußbaum Waschtoilette nußbaum Spiegelspind, 1 Küchenstubl, ere Zahlung von 194 zur mündlichen Ver- das Königliche Amts- Neue Friedrich- Zimmer 253/255, auf den ittags D3 Uhr. Zustellung wird dieser

befannt gemacht. Mai 1905. Voigt, Gerichlsfchreiber des Königlichen Amtsgerichts I. Oeffentliche Zustellung. Viktor Mondschein llmächtigte: Rechtsanwälte Justiz- Dr. Bartels in Cassel, k child, Beklagten, Aufenthalts, auf ß Beklagter Akzeptant 1. Mai 1905 ausgestellten, dam 3. Mai 1905 er 231 A sei, fostenfällig durch vorläufig

eld in Cafsel en seit 1. Mai

Parteien beste flagten für d erin ladet den lung des Rechts\trei Königlichen Landge tober 1905, Vor Aufforderuna, einen be enen Anwalt zu bef lichen Zustellung wir bekannt gemacht.

Elberfeld, d

Abschrift der Gerigtstafel de mit Gericht8- Armenrecht be-

eines Zahlungsb dem Antrage, vorläufig voll nebst 4 9/9 Zinsen Mahnkosten an Küägerin empfang legit

M Er S Ee E R t Rai P R A ch R P E C Ern E N EER A A N E N

Rechte zu h ihre Ansprüch dem am 4. 11 Uhr, in unserem Dienstg Nr. 2, im Generalbureau an n und zu begründen. O., den 29. 4 liche Generalfommission Ds und Pommern.

imiertien An

en 30. Mai 1905. Conrad, Aktuar, Gerichtsschreiber des Königlich Oeffentliche Fabrikarbeiter vertreten dur flagt gegen seine letzt in Calveston (Texas), egen Ehescheidung, arteien bestehen

en Landgerichts. den 28. Sep- S um Zwecke rankfurt a.

R 24/05. 1. der öffentlichen An Klage bekannt gemacht. Lich, den 27. M Kohlheyer,

Gerichtsshreiber des Großherzog Oeffentliche Zustellung. ©. Die Handeléfirma A M ; Prozeßbevollmächtigter : Memeltdorff zu Limburg, Facob Müller, f Aufenthalts, unter der te, welcher früher bei d Rosenthal in Lim Kaufmann Hans Jahres 1903 käuflich geliefert erhalten derung für die Kläge: ziehung überwiesen ist, flagten kostenfs nebst 49/9 Zinsen | und das Urteil für vorläu Die Klägerin ladet den Verhandlung des Recht Amtsgericht 20. September Zum Zwecke der ö Auszug der Klage Limburg, Der Gerichts|

die unvere früher in Berlin, ekannten Aufent vertrags vom 22. auf Zahlung vo Klagezustellung 0

Bustele, 3 0s Max Höfflmayr in V a; La ch Rechtsanwalt Müller in für die Provinzen Chefrau Martha Höffl- jeßt unbekannten mit tem Anirage, de Ebe zu scheiden ten allein huldigen Teil zu Rechtsstreits zur Beklagte zur mündlichen Rechtsftreits vor die 2. Z dts zu Glogau auf Vormittags 9 Uhr, bei dem gedachten Ge- Zum Zwecke

lichen Amtsgerichts.

Aufenthalts, w Î nußbaum die zwischen den P Matraßen, und die Beklagt erklären, ihr au Last zu legen. Verhandlung des fammer des Königlichen Land den 13. Oktober 1905, mit der Aufforderung, rihte zugelassenen Anwa der öffentlichen Zustellun Klage bekannt gemacht Glogau, den 3 Der Gerichtsschreiber des Oeffentliche Zuftellung chmid, geborene wobnhaft, Klägerin, dur selbst vertreten, ha Schmid, Tagner, zu dermalen abwesend, B Zweibrücken K trag erhoben : die_ 1899 vor dem Stan \{lofsene Che wegen heiden und

3) Unfall- und Juvaliditäts-2. Versicherung.

Rechtsanwalt, flagt gegen den K Meudt, jeßt unbekannten Behauptung, daß der Be- em Kaufmann Samuel tellung war, von dem imburg im Anfang Maren im Betrag? von 96 hat und daß diese For- pfändet und ihr zur Ein- mit dem Antrage, den B rurteilen, an Klägerin 96 M g der Klage zu zahlen [llstreckbar zu erklären. Beklagten zur mündlichen sítreits vor das Königliche Limburg, a. d. 1905, Vormittags 10 Uhr. fentlichen Zustellung wird dieser bekannt gemacht. den 31. Mai 19095. chreiber des Königlichen Amtsgerichts.

utlicheZustellung. 3.0. 169/05. —4.— n und Kaufmann zu den Landwirt Fedor unbekarnten Auf- daß sie den Be- ahe vertreten und hierfür asen seien, mit dem A zweihundertsieben-

1 nußbaum Antoinett 6 nußbaum Traillenstühle, Marmoryplatte, 1 Küchentisch, 1 Küchenrahmen und weit Der Kläger ladet die Beklagte handlung des NRechtsstr

2/15, II Treppen, 18. September Zum Zwecke der öffentlihen Auszug der Klage

ch die Kosten des Er ladet die

Küchenspind,

4) Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2.

C ———

5) Verlosung 2. von Werl- papieren.

über den Verlust von Wert- \{ließlich in Unterabteilung J.

burg in S Dittgen in L

[t zu bestellen. g wird dieser Auszug der : 1905, Vorm 0. Mai 1905. Königlichen Landgerichts.

ällig zu v- eit Zustellun

Zweibrücken Rechtsanwalt Kurß da- hren Ehemann Moriß Zweibrücken wohnhaft, n, zum K. Landgericht Ehescheidung mit dem An- die zwischen den Parteien am 20. Mai de8beamten in Zweibrücken ge- Verschuldens des Beklagten zu die Prozeßkosten zur Last den Beklagten in die zur Rechtsstreits anberaumte bezeichneten Gerichts Vorm. 9 Uhr, em Prozeßgericht zum Anwalt zu bestellen. Klage an den abwesenden

szug veröffentliht. E 276/09.

Theobald, in

Der Kaufmann zu Cassel,

Klägers, Prozeßbevo

rat Dr. Rocholl u. Bâcker Moriy Rothf

jeßt unbeka

Früher in Cassel Dig Belang na bes rüher in Bal, apteren befinden fi aus Grund der Behauptung, EEE fi

einer am 26. März 1905 zum t nit gedeckten un Wechsels üb den Beklagten vollstreckbares Urteil zu beru \{huldner mit dem an den Kläger 231 1905 und 6,90 Kläger ladet den handlung des Rechts Abt. 2, n Vormittags 10 Uher. öffentlichen Zustellunz wird dieser

ckcht den 27. Mai 1905. / Matckenroth, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abt. 2. Oeffentliche Zustellung. Eigentümer evollmächtizgter : Grätz, flagt ge unbefannten Aufen zu verurteilen, Nr. 94 Abt. 111 Nr. Frau Ecnestine geb. Heinri eingetragene sen im Grundbu

Bekauuntmachung. Mai 1905 durch den unterzeineten

und durch Notar Justizrat en Auslosung der plan- zu amortisierenden Teil- reibungeu der 42 9% und 5 °/o kschaft Wildberg zu Wildberg mmern gezogen:

A4. 41 9/0 Anl 9 23 29 30 49

dem leßteren Klägerin ladet mündlichen Verhandlung des ung der 2. Zivilkammer des

21. September 1905, mit der Aufforderung, zugelassenen Nehtsanwalt- Bebufs Zustellung der Beklagten w

In der am 30. Vorstand vorgenommenen Meyer zu Bonn beurkundet 2. Januar 1906

zur Verfallzei

protestierten chtsanwälte Ullman

flagen gegen zu Herford, jeßt unter der Behauptung, flagten in einer Prozeß\ 957 M 85 A Kosten erw trage auf Zah und fünfzig \treckbarkeit des Urteils. Beklagten zur mündlichen Ver e dritte Zivilkamm du Magdeburg, Zimmer Nr. 143, aus den 183. 1905, Vormittags 10 Uhr, bei dem gedachten nen Anwalt zu bestellen. öffentlichen Zustellung wird dies bekannt gemacht. Magdeburg,

Magdeburg _ Reichert, früher

B \chuldversch leihe der Gewer wurden folgende Nu

einen bei d Æ nebst 6 9/6 Zin}

Wechselunkosten zu zablen. Der Beklagten zur mündlihen Ver- streits vor das Königliche Amts- Caffel auf den 18S. Oftober Zum Zwede der Auszug der Klage

lung von 257 Ma1k 85 Pf. und vorläufige V [l Die Kläger laden den handlung des Rechts- er des Königlichen Halberstädterstraße

51 79 80 84 86 117 142 177 183 191 219 231 233 234 973 276 298 299 307 308 310 311 357 358 385 393 424 427 428 432 468 475 507 511 521 547 552 9995 633 640 645 657 746, gleih 75 Stü

ird dieser Au dcken, 31. Mai 1905. erihts\cchreiber Neumaver, liche Zusftellu

des Tischlers

Nummern 2 119122 1209 247 268 271 318 325 338 439 443 446 556 594 598 603 625 627 630 671 675 685 707 715 731 732

B. 5 2/6 Anleihe. Nummern 29 52 55 78 79 86 139 155 161 164 166 173 176 18 936 243 258 293 302 303 332 357 359 360 363 367 399 403 460 464 468 487 501 502 506 537 552 565 578 599 602 611 659 664 687 697 699 700 711 749 759 773 780 791 799 823 5 896 917 922 949

Stüdck à 500 M

der oben gezogenen Teilschuld- t zu pari am 2. Jauuar 1906- Ren Bank zu Boun.

des K. Landge K. Obersekretär.

ng. 6. R.116/05. 8. streits vor di

20103] Oeffent l ) Landgerichts

Die Gbefrau geb. Rudolph in Rechtsanwalt Ge flagt gegen ihren Gheman Mey, \srüher zu Linden, auf Grund bösli den Beklagten ko die häuslihe Gemein|cha herzustellen. Die Klägerin en Verhand ivilkammer Hannover auf mittags 9 Uhr, dem gedaten Gerich stellen. Zum Zwecke dieser Auszug der K

Haunover, den

Der Gerich 32] Oeffentliche Die Hebamme Wil in Nikolaiken, Prozeßbe Erbe in Lyck, klagt gegen Friy Kelch, früher in Scimonlken,

Eduard Mey, Marie | bekannt ge

Prozeßbevollmächtigter: Hannover chler Eduard jeßt unbekannten Aufent- {er Verlassung, mit dem stenpflichtig zu verurteilen, erin wieder- eklagten zur des Rechtsstreits vor die des Königlichen Landgerichts zu Oktober 1905, Vor- mit der Aufforderung, einen bei te zugelassenen Anwalt zu be- fentlichen Zustellung wird lage befannt gemacht.

lichen Landgerichts.

3, R. 27/051. eb. Neuter, echtsanwalt

Gerichie zu- Zum Zwecke der er Auszug der Klage

h. Justizrat Cleeves in

à 1000 M in Porazyn, Rechtsanwalt Stams in

heodor Krüger, den 29, Mai 1905.

__ Sqildmager, Sekretär, Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. [20089] Oeffentliche B Folgende bei uns anhängi 1) Ablösung der auf dorf und Helpe f dorf und Zâgens Arnswalde Nr. 726, 2) Ablösung der au anderen Gewässern für Mohrin dolteen

3) Ablösung arre und Küsterei daselbst Kreis Landsberg a. 7

gen den Arbeiter T thalts, mit dem Antrage,

Z für ihn und seine ch, jeßt wieder- Hypothek von buch zu löschen und g vollstreckbar zu e eklagten zur mündlichen or das Königliche 21. September Zum Zwecke der ser Auszug der Klage

haft mit der Kl

efkanutmachung.

ge Auseinanderse cundstücken von stlichen Institute zu Zühls- dorf haftendeu Reallasten,

f dem Mohriner See_und

äuserbesizer der S Kreis Königs-

verehelihte Ucht 150 M nebst Zinsen 1 das Urteil für vorläufi Der Kläger ladet den B Berhandlung des Amtsgericht zu G 1905, Mittags 12 öffentlichen Zustellung wird die bekannt gemacht.

äßtz, den 27. Mai

Der Gerichtsschreiber d

860 873 87 974 992, gleich 100 Die Rücfzahlung verschreibungen erfol bei der “Bergisch-

Boun, den 1. I Der Grubenvorstand

schaft Wildberg. I Eich.

Rechtsstreits v räg auf den

is\hreiber des König 12 Uhr.

Zustellung. helmine Kelch, vollmächtigter : en ihren Ehemann, Maler jeßt unbekannten

Fischereiberehtigung, 588

‘der auf Grundstücken von Liebenow F Reallasten,

der Geier

D. es Königlichen Amtsgerichts.

5) Verlosung x. von Wert- papieren.

3!/2 °/9 Köln-Mindener Prämien-

s Anteilssheine. Bei der heute stattgehabten 70. Serienzi obiger Anteils\cheine sind folgende 4 Oa

“447. 641. 1599. 1926. Rückständig sind nachfolgende Anteils\cheine, fällig

314. 21. 22. 72. Tb. 77.

9628. 50. 11983. 15475. 16585. 19583. 901834. 20592. 20983. 23629. 24415. 16. 17. 18.

19. 20. 21. 29. 30. 26520. 27235. 29609. 31521. 32208. 33491. 34265.

2170.

895.

93,

34910. 36486. 37520. 44231. 48475. 48990. 50782. 951351. 93118. 53958. 96788. 61386. 62030. 62454. 63729. 64097. 64436. 67824. 71667. 75180. 80030. 80666. 82071. 83339. 89697. 86954. 95. 87076.

87291.

87600.

38442.

90125. 44.

91903. 92020. 92455.

95214. 15. 22,

00193,

e 102339. « 103560. « 104396. , Ter 48. 49. 4 Eo 02, c. 98. « 112835. 86, 97. M i 113267. v: 1138642. « 114014. e 114504, 114896. ¿ LLOZID: ¿ L46090, 9E « L18274 ¿ 148307. e 119015. #119902. « 121164. e 123927. 48. „124714, 25. e 125551. 98. e 126354. 78. ¿ 126069. 70. 12039; » 127464. 85. 127987. „« 128672. 84, e 1293395. ¿ 1388611. 187001. y 10001 137804, ¿ 488016, 39, L LOBDLL O2 e 142505. 9. 18. 19, 29. 142663. 73. « 143358, » 146885. y 147333. 41. e 148617. o: 149169. « 149646, 149806. 8. 40. » 150658.

10. 25. 32.

73. 82, 91.

[20180] Jahre 1901 ab zur Rückzahlung gelangenden stehende Nummern gezogen :

409 410 412 413 418 419 434 533 541 542 56: 968 584 623 629 659 670 671 715 716 732 766 Eer e 40s 1183 1222 1224 1304 S2 A M t E R 1400 1497 1498 1500 1520

ab bei

und 1392 sind bis Ta i a seutiert.) isher zur Einlôfung nicht prä-

[20300]

Der west und südjütishe Creditverein.

auf dem Bureau des Vereins von de tesi Notarius publicus die nabsteßenden, cia Serie der Vereinsabteilung für 4 °/6ige Anleihen gehörenden Obligationen zur Zahlung den 11. Juni 1905 ausgeloft worden, nämlich: 28

1870 2037 2070 2090 2432 2523 3100 3212 355 4318 4413 4480 4491 4674 5416 5446 5581 5730 5772 6019 6040 6253 6409 7011 7124 7320 7323 7465 7680 7750 7871 8117 8415 8598 9299 9323 9501 9970 10167 10404 10578 11024 11732 11753 12088 12632 13044 13385 13844 14160 14521 14609 15238 15663 15785 15876 16033 16470 16759 16920 16998 17377 17476 17478 18369

1273 1502 1926 1992 2321 2489 2809 2863 286 3334 3488 3532 3889 (B

1277 1604 1992 2133 2213.

Hamburg, den 2. Juni 1905. i ie Administration der Köln-Mindener Prämien-Anteil - s ; Norddeutsche Bank in ae M

[20182] Bekanntmachun i s g. Die Auslosung der am 2. Januar 1906 ein- zulösenden Schuldverschreibungen der Kor- poration der Köuigsberger Kaufmannschaft 6 des Privilegiums vom 18. Juni 1869) \owie der Hypothekenobligationen der Korporation der Königsberger Kaufmanuschaft (gemäß § 6 des mit dem Bankhause S. A. Samter ges{chlossenen Vertrages vom 17. März 1880) wird am 17. Juni d. Is., Nachmittags 5 Uhr, in unserem Sißungs- E O l ans von der Ostseite

zen, erfolgen, und ist de li tritt gestaltet g nd ist dem Publikum der Zu- Königsberg, den 2. Juni 1905.

Vorfteheramt der Kaufmaunschaft.

Bei der heute stattgehabten Ziehung der vom F oigen Teilschuldverschreibungeun sind nah- S 20 107 108 199 199 161 162 240 270 276

Die Auszahlung erfolgt vom 2. Januar 1906

der Deutschen Bank in Berlin

dem Effener Baukverein in Efsen d

der Essener Credit-An i L Ee , und Dortmund, ftalt in Efsen a. d. Ruhr em A. Schaaffhausen'’ sche in i oie i O Cöln R exen f

e bei der Gewerfkschaftsfafse in K (Pro 1905 ausgeloste Nummern 230 Ep eEP rc

Kupferdreh, den 31. Mat 1905. Zeche ver. Poertingssiepen. Der Grubenvorftaud.

Infolge § 37 der Statuten des Vereins sind beute

Lit. A à 2000 Kr. Nr. 1105 1149 1473 1836

Lit. B à TOO00 r. Nr. 739 1057 1116 1152

988 1223 1275 1456 1520.

11. Juni-Termin d. in ca N lt werden. erloften Obligatiouen u N r vous in “a e , Ae, a a leth Ga L bei der Norddeutschen

Diese gezogenen Obligationen werden i unserem Burau, von der Privatbank L nas e T Se hageu und von der Norddeutschen Bank in Hamburg mit einem Zuschlage von 10 °/% im . eingelöst, nah welchem

von der Verlosung p? ) ; Qt Nr. 1816. [Una Ver 11. Junt 1904: Lf B von der Verlosung per 11. Dezember 1994: Lit Nr. 2948 2986 8582 17310, Lit. B * Be Lit. C Nr. 734. (3010, Lt. B Nr: 9024, A „Die Direktion est- und südjütischen Creditvereins. Ringkjöbing, den 3. März 1905. E Hoppe. P. Noes. P. H. Petersen.

10 Stück Reihe 1 T

VITa Nr. Æ 1000 000, 3 °/o6ige Pfandbri Sf 10 Stü eige Psaudbricfe des UA. Systems Buchstabe m —: L E s Nr. 229 Z 28 2 000 . 148 . 149 147 4

XITV Nr.

Z i: L v S Br eine sind am i; E S 2 fandbriefe find seitens des S unkündbar, können aber seitens der Landschaftsdirektion A ennwert nach vorheriger Auslosung aufgekündigt oder auch fkündigungen erfolgen mit sechsmonatliher Frist zum 2. Januar

2. Januar und am

zwecks Tilgung zur NRücfzahlung i durch Rückauf getilgt werden. E und bezw. zum 1. Juli. Die Tilgung erfolgt für die Forietue er Systeme Bulhstabe A und Buthstabe B getrennt 2 : 6 verf Die planmäßige erfolgt, \ Anteil eines @ tüds ise ers O Systems die Höbe von 10 9% E E U As Beiträgen A Mit C L A E P efonda, welche bestehen aus den go in Höhe von 2/4 9% der Pfandbriefs\Guld bei br:es8s]|chuld bei dem I. System Buchstabe A bezw Bestände, aus den ersparten Zinss huld bei dem 11. System Buchstabe B, aus den Zinsen seiner ci ten j rec L / aus infen seiner eigenen \chüssen s e B LELO fortan zu E E S freiwillig bet A der verstärkten Tilgung ist es in die Wahl der Shuldner gestellt, jederzei e . System Buchstabe A auf 37 %/o, bei dem 11. System Buchstab j ior M T 9/0 Bra ao bis zu je 5 9% zu erböhen E N Q ungsfähig sind alle in der Provi sen dri i ide, | inz Posen belegenen landw f 3 e, deren landschaftliher Tarwert nah den sa mom gen Ermittelungen mindestens u E ris E R E E j arwerts zulässig. Die Pfandbriefe des I. Systems Bu p haftlichen Tarnwert eilt D fte, die des II. Systems Buchstabe B auf das vierte Sechstel des E edes der beiden Pfandbriefs\ysteme is für die Si i P eft e ür die Sicherheit all i f i ad A Buer S iprngenen Ee A und R t E a e efc idt fofo erbeigeführt werden kann, der Gläubige ‘befugt ist, i O j eis iditung aus den dem betreffenden Systeme gehörigen Or tbeleford E De Aae n zu lassen, welhe er auswählt. : E A Posen, den 15, Mai 1905. Königliche Direktion der Posener Landschaft Landschaft BuBicg vorstehender E U 2 000000 3 | P avis E vonone elan find M 2 00000 39/0 Pfandbriefe der Pos Ds ben 2 Anni Son an den Börsen in Berlin und Breslau zugelassen. lid Posener Landschaftliche Bauk. Kobolot i. B.

Sie ist eine planmäßige und eine verstärkte.

1. April 1901 Serie 3031. Nr. 151508. 34 l. 1904 , 3036, . 151769, 72, 78/00 O00 20388 L 151898 L 1000 8080 1B O 8001. 1540049; l 1004 © 3094 154669. 89. L A 309 T5597 1 A0 9129, 150189: D 0000 3107 16ANL 1. «„ 1004 , 3210, , 160714 190 L, 1904 , 3233. - 161633, 35, 86, ¿ 1904 3234 - 161876, - 8& E 97. 98. 1 1008 3060 102811 47. l O: 3962 183090: ! +1900 8208. , 188101, L, 1904 , 3344 _ 1682164: bb. T 0E O 82 O L 1904 , 3416 / 170761; 59. S0 E 88. S9. 90. 91. L 190 23 O l. » 108 | 3000, LAOSO 90. ¿4 1904 , 3518. / 176808, 69, 76 Bn 72. 7. 78. 79. L. 26 Uo E 1000 0060 E 1 Mb 1903 3569, : 178405 10 236 34 1. April 1904 , 3612. , 180554. 55 L 1909 3618 © 189396. k L 180090 36080 T81088 l O 3682 E00 E 105 O L 18 S TaNRoO: L 1004 3729 - 188100: L 1008 3708 83e E 3893 © oi650 O 2008 198605, 46 L O , J e O L «1008 , 8942, 7 197098. 1 1904 3959. ; 197916. 17.

Die Beleihung ist bis zu # des landschaftlichen

Schwidtal.

Bekanntmachun Es werden H 2009 000,— 3 9/gi Yung. den eet Breslau “ingéübet Pfandbriefe der Posener Landschaft andbriefe lauten auf den Inhaber und sind in f \hnitte eingetet Æ 1 000 090,— 3 °/6ige Pfandbriefe des L. R, at Ae geteilt Nr. 207 bis Nr. 216 zu 10 000 4 : S n Ml. R000.

zum Handel an

o N 74 À 113 Ne 1099 T 069 j O M 500 M: E 64 N 1 200 4M 0 100 ;

51 bis Nr. 60 zu 10 000 M

Nr. 459 , 1000 ; N 236: 500 ; N28 300 ; ¿ Ne 26 200 ; „U O, 1. Juli jedes Jahres fällig.

Conrad Deines junior, Actiengesellshaft Hanau a/Main.

Die Herren Aktionäre werden hi terdurch zu d I den 28, Jun D. J, E z unserem Geschäftslokale stattfindend vierten ordentlichen Seneralversamtülung ia

1) Vorlegung pg Rer dmung: Borlegung des Geschäfisberichts n Bila und Gewian- und e s B N 2) ene amigung der Bilanz. Beschl \ verwendung. [Vlußtassung Der Vorftand Conrad Deines junior, Acti , e H. C. Deines. A. D E

Erteilung der Ent- die Gewinn-

Die Aktionäre unserer Gesellf i 1 esellschaft werden hierd As A N den 5, Juli os ao 4¿ Uhr, im Sißungésaale der Credit- gu für Industrie und Handel in L resden, Altmarkt 13, ITL, stattfindenden Genueral- versammiung eingeladen. Tagesordnung: 1) Vorlegung des Geschäftsberichts | ‘legung )äftsberihts, der Bilanz und á ar Schlußrechnung und Genehmigung berfatben, )G rteilung der Entlastung an 3 erar Zur Teilnahine an der Generalversammlung if ur Teilnahme _ Ger ist gemas S 23 der Statuten jeder Aktionär beredhtigt, velcher seine Aktien resp. Interimsscheine oder von einer deutschen Notenbank oder ciner deutschen Staats- i eDieDe oder einem Notar ausgestellte Hinterlegungs- E N ou cheine über solhe spätestens am fünften Tage 2 899 1021 1243 | vor der Generalversammlung, den Tag der- selben nicht mitgerechnet,

iquidatoren und

Lit. D à 100 Kr. Nr. 195 222 561 607 953

E

6) Kommanditgésellschaften auf Aktien u. Aktiengesellsh.

Die Bekanntmachungen über den Verlust von L papieren befinden sich aus\chliezlich in lnterabteilune, 2

| unter Beifügung eines mit seiner Unterschrif sehenen Nummernverzeichnisses EnferbaE Sue Aus: übung der Stimmberechtigung in der Generalver- sammlung ift eine auf Grund der vorbezeih Hinterlegun 8 e Begi Bere Hin gung ausgestellte, vor Beginn der Generals versammlung vorzulegende Stimmkarte erforderlich deren Ausstellung bei der Creditanstalt für Ju- duftrie und Haudel in Liquidation zu Dresden spätestens am vierten Tage vor der Genueral- versammlung zu beantragen ist. Dresden, den 3. Juni 1905.

Allgemeine Iudusirie-Aktiengesellschaft in Liquidation. Die Liquidatoren : Dr. Get. M. Höri \ch.

[20318] Aktiengesellschaft „Bielefelder Reitbahn“. a V der am 24. Juni d. Js., Nachmittags 5 hr, in der Ressource zu Bielefeld stattfindenden eneralversammlung der Aktiengesellshaft ,Biele- er O, R L Herren Aktionäre nah . 8 der Statuten hierdurch ergebenst ei Bielefeld, 3. Juni 190g ti A dzs M Der Vorftaud. D Bie Ab Velbalen: 1) Vorle E und Tagesordnung : E er Bilanz und Beschlußfassung 2) Wahl eines Aufsichtsratsmitglieds. Rie Die Herren Aktionäre unserer Gefells ) hierdurh zu der am 30. Juni ds. S T Me Victitt: in neren Geschäftslokal ftatt- iesjährigen ordentli sammlung eingeladen. E E . Tage®sorduung : 1) Bericht des Vorstands und Aufsichtsrats. 5 Det u A der Bilanz. Beschlußfassung über die E t stands und Aufsichtsrats. A A E 4) Wahl zum Aufsichtsrat. Bebufs Teilnahme an der Versammlung wird auf

C15 Mh N s ck S 15 Absay 3 und 4 unserer Statuten verwiesen

Siegen, den 3. Juni 1905.

Siegen-Lothringer-Werke

Creditanstalt für Judusftrie

Handel in Liquidation in Dresden

| vorm. H, Fölzer Soehne.