1905 / 133 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Vilanz am 31. Dezember 1904.

: : A. Aktiva. I. Verpflihtungss<heine der Aktionäre „eee o ooo an o T ao Ct ei E S Es ¿s ò ea a es S + Darlehen genen DInieriage . « + « ooo ooo mo ao eo V, Weripapiere : 1) Mündelsichere Wertpapiere... « «eo ooooooo 2) Pfandbriefe deutscher Hypothekenaktiengesellshaften. ... 3) Sonstige Wertpapiere... « «o o. o S S VI. Vorauszahlungen und Darlehen D e V ae eee ao O VIII. Guthaben: 10 Det anten a aa ape h dee 2) bei anderen Versicherung8unternehmungen „eee IX. Gestundete Prämien (im folgenden äFahre fällig werdente Prämienraten) X. Stud- (Mar) Zis a r e a S O X1. Ausstände bei Generalagenten bezw. Actien S N. Barer Kallen e E e e S XTIL. Snventar und Dru>sachen, abgeschrieben „eee ooo X1V. Kautionédarlehen an versiherte Beamte „eee XVY. Rüdversiherungeprämienreserven :

1) Lebens eg. «e ee co oe O e S 2) Unfall. ao ee N

XVI. Sou Aa ea

1 A o ooo S S

T1. Kapitalreservefonds:

1) Bestand am S<hlufse des Vorjahres «oooooo 2) Zuwadts aus dem Uebershusse des Oa. a S

ITI. Prämienreserven für Lebensversiherung :

1) Kapitalversicherungen auf den Todesfall... . M 41 777 761,51 9) Kapitalver}iherungen auf den Lebensfall . . .. » 5 662 751,71 3) Mente er E ooo 8 903 301,33 4) Sonstige Versicherungen... + 25 124,28

Unfallversicherung:

1) Unfallprämienreserve für Versicherungen mit Prämienrü>gewähr M 191 556,62 . 261 354,62

9 Unfalllenleneee e eo aa oe o 6 IV. Prämienüberträge für

Lebensversicherung : 25 160,09 M 725 160,

1) Kapitalversiherungen auf den Todesfall . . . 9) Kapitalversiherungen auf den Lebensfall .... é ,

3) MentenVertiWerunden . «e e. e e oe oa 4) Sonstige Versicherungen . . ... o. 4 308189

Ha aeaen

Y, Reserven für <webende Versicherungsfälle

Lebensversicherung : 43 186,92 At. 194

1) Beim Prämienreservefonds aufbewahrt... .

9) Sonstide Beslaudielle . + « «e 200 e NnfallberiiWetuna an ao aao oe od Eo S VI. Gewinnreserven der mit Gewinnanteil Versicherten. „e +

VII. Sonstige Reserven, und zwar:

1) Sea e oe o ea oe oda S

D) S DeHOMCIDE a eo S

S) S a aa S VIII. Guthaben anderer Versicherungsunternehmungen .. «ee

IX. Sonstige Passiva, und zwar:

1) Unerbobene Abhiendibidende a + oa e S 2) Guthaben der Kautionsshuldner .. «eo oooooo 3) Guilaben Dee p eo add o A 4) DelVeDeetonO e e ees ads o e e E S

X. Gewinn:

LebenabersiWerlilg « ee eo ooo o S IGIDCHIDerUNG - - + «ea e Gee ea S

Gesamtbetrag . . für den Schluß des Geschäftsjahres 1904 mit dem Betrag ist gemäß $ 56 Absay 1 des Gesezes über die privaten

Die unter Position I[1 der Passiva von M 56 821 850,07 eingestellte Prämienreserve Bersicherungsunternehmungen vom 12. Mai 1901 richtig berechnet.

Basel, im April 1905.

Für deu Verwaltungsrat:

der Generalversammlung vom 7. Ja- die Dampfschiffsgesellshaft „August Hamburg liquidieren, iger bei dem unter-

[20036]

Laut Beschlu nuar 1905 so Leonhardt“, und wollen

s Se

sich etwaige Gläub zeihneten Liquidator melden. Hamburg, 2. Juni 1905.

Dampfschiffsgesellschaft „August Leonhardt“ Ges. m. b. Haftung. A. Leonhardt, Fruchthof.

v do J

I dO

5)

B 09°

| 9 004 422/05 3 379 075 497 298 64

30]

ie Gesellschaft Kistler & Ullmer, Architectur- & Baugeschäft, Gesellschaft mit beschränkte iburg i. B. ist dur< Beschlu aufgelöt. Als Liquidator i

äranwärter V. V. a. G. in Viersen.

A. Einnahmen. L. Gewinu- und Verluftre<hnung für 1904. B. Ausgaben. M A

Haftung, in Fre vom 20. d. Mts.

[20803] Sterbekasse Deutscher Milit

589 382 05 1123 106 74 189 453 55 688 565 95 225 895 91

E î

1) Ueberträge aus dem Vorjahre : a. Vortrag aus dem Ueberschusse M.

3 830 27876 , 44 617,56

b. Prämienreserve c. Prämienüberträge 4. Gewinnreserve . e. Sonstige Reserven und Rü>lagen . 2) Eingegangene Prämien olice-(Aufnahme-)Gebühren 5) Kursgewinn E 6) Sonstige Einnahmen

71 554 591/60

8 000 000

532 800|— 985 600

G W-M) (D

der Unterfertigte bestellt, bei wel<hem \ih<h etwaige Gläubiger melden wollen. Freiburg i. B., den 29. Mai 1905. Der Liquidator : Ph. Ullmer.

[20436] Bekanntmachung.

Dur Beschluß der Gesell schafterversammlung vom 15. Mai 1905 ift der Verband Deutscher Asbest- werke, Gesellshaft mit beschränkter Haftung zu Frankfurt a. M., aufgelöft worden. Die Gläubiger der Gesellshaft werden aufgefordert, fh bei uns

zu melden. j Fraukfurt a. M., Kaiserstr. 38, den 2. Juni 1905,

Verband Deutscher Asbestwerke Gesellschaft

mit beschräukter Haftung in Liquidation. A. Lammers. Tramnißt.

1) Zahlungen f. Versiherungsverpflih-

tungen im Geschäftsjahr . .. 8 275

2) Zahlungen für vorzeitig aufgelöste Betficherinai e e 34 53

3) Gewinnanteile an Versicherte . . 9 243 56

4) Verwaltungskosten: a. Inkassoprovisionen #4 1 456,55 b, fonst. Verwaltungs-

kosten ._e 5 179,94 6 636 49

D) NuUroverlust . +4. + 1 146 6) Prämienreserve am Schlufse des |

Geschäftsjahres . . ... 76 466 51

7) Prämienübertrag. . . .. «+ + 544 91

8) Sonstige Reserven und Rülagen 3 150/49

9) Sonstige Ausgaben. . 280

Gesamtauêgaben | 104777 49

Gesamteinnahmen C. Abschluß.

56 368 938/83

Gesamteinnahmen Gesfamtausgaben

Uebershuß der Einnahme 239

452 911 24 [L. Bilanz für den 31. Dezember 1904.

56 821 850 07 | A. Aktiva.

1) Hypotheken 2) Wertpapiere 3) Guthaben bei Bankhäusern 4) Nükständige Zinsen 5) Barer Kassenbestand

728 241/98 407 569/02

1135 811|—

S Q S E

Gesamtbetrag LIL. Verwendung des Ueberschufses.

1) An den Dividendenausgleihfonds .... 2) Gewinnanteile an Versiherte. . . ... ..+- ur Verwendung gemäß $ 21 Abs. 8 der Saß... 9500,— ortrag auf neue Nehnung

252 000 —| 308 246 92

2 688 434 55 100 000 200 000 240 000 —| 540 000

187 415 84

Viersen, den 10. Januar 1905,

Die vorstebente Gewinn- und Verlustre<hnung sowie die Bilanz sind auf Grund der vom

Vorstand geführten Bücher geprüft und richtig befunden. Viersen, den 19. März 1905.

. Häusgen. S Der vorstehende Verwaltungs- und Mitgliederverf

Dresducrt

Amtsblatt des Königlichen Landgerichts,

J

| 117185907 71554 591/60

O

Der Mathematiker: Niem. Basler Lebens-Verficherungs-Gesellschaft.

Der Direktor:

Der Präsident : Der Vizepräsident : Rud. Flelin. Herm. La Roche. [21081]

[20799] ; Sn der am 27. Mai 1905 stattgebabten ordent- | Verein

lichen Generalversammlung unerer

das dur< Ablauf der Amtêdauer ausgeschiedene

Aufsichtsratsmitglied Herr Dr. W. v. Lebiúsfi | tharinenheim, Mittelschreiberhau. einstimmig wiedergewählt worden. y ; Tagesordnung : 1) Bericht des Vorstands über das Rechnungsjahr

Poseu, den 5. Juni 1905.

Vesta“ 1904. d 2) Rechnungslegung über Einnahme und Ausgabe des Jahres 1904 und Beschlußfassung über Er- teilung der Entlastung.

Lebensversiherungsbank a. G. zu Posen.

Der Vorftaud. ung der_ Dr. v. Mieczkow ski, 3) Beschlußfassung über Verwendung des Jahres- [12057] übershufses. Sterbekasse deutscher Lehrer, 1905.

Versicherungs-Verein auf Gegenseitigkeit euwahl : mitglieds.

zu Berlin. : 6) Wahl der Revisoren für die vom Vorstand für

ur LS. ordentlichen Generalversammluug das Jahr 1905 zu legende Rechnung.

Z 1 am Sonnabend, den 24. Juni cr., Nachmit- | 7) Verhandlung über etwaige Anträge aus Mit-

tags 5 Uhr, Nosenthalerstr. 38 (Fürstenberg-Bräu), gliedsfreisen.

werden die Mitglieder hierdur< ergebenst eingeladen. Breslau, 5. Juni 1905. Tagesordnung : Der ftellvertreteude Vorfitende: Dierig, Königl. Kommerzienrat.

1) Prüfung der Mandate. 2) Geschäftsberiht des Direktors. 3) Bericht der Revisionskommission und Antrag [21034]

auf Entlastung. Mecklenburgische Bauk, Schwerin i. M.

4) Festsetzung der Dividende.

5) Anträge auf Saßungéänderungen : | a. In $ 44 Akf. 3 sind die Worte „innerhalb eines halben Jahres“ abzuändern in: „inner- mit Filiale in Neubrandenburg. Status ultimo Mai 1905.

Gab ces Sa b. in $ 25 Abs. 2 Nr. 5 sind die Worte: „des

alsdann no< verbleibenden Uebershufses“ zu Kassenbestand, Bankguthaben und

streichen. E Mel. s s 3) Wahl von Aufsichtsratsmit liedern. *) Lombards, Kontokorrentdebitoren und Monats8gelder

7) Wahl der Revisionskommission und deren Stell-

Berliu, den 27. April 1905.

Sterbekafse deuts<er Lehrer, Verficherungs- | kapitals. «_- * Bankgebäude in Schwerin und Neubrandenburg . K

Verein auf Gegenseitigkeit zu Berlin. Der Auffichtsrat. Neu

H. Sondermann. Diverse

Zur gefl. Beachtung! Die Legitimation der Teil- nehmer an der Generalversammlung n L O12

der Saßung vor Beginu derselben dem Di- Aktienkapital . reftor oder dem vou ihm Beauftragten Reservefonds .

vorzulegen. | Kreditoren .

*) Fs heiden aus die Herren Hunold-Potsdam | Diverfe und Tepling-Spandau. Ferner hat eine Ersaßwahl stattzufinden an Stelle des franfheitshalber aus8ge- schiedenen Herrn Hertel-Rirdorf.

zollämter I und II, der Königlichen P

meindevorstands er „Dresdner Anzeiger“‘, der bereits des unterzeichneten Königl. Sächs. Adreß-Compvtoirs ers ältesten deuten Zeitungen überhaupt. Zugleich entspricht der „Dresdner moderue Tageszeitung gestellt werden, und zwar

Pflegehaus in Schreiberhau E. V. \ Gesellschaft ist Ordentliche Hauptversammlung: Sountag, d. 18. Juni, Nachmittags 4; Uhr, im Ka- Tageblatt, sondern eine der Anzeiger“ allen Anforderungen, die an eine dur rasche und zuverlässige Berichterstattung auf a unbehindert dur< parteipolitis&e Rücksichten, tritt. Dank dieser Stellung hat sich eine von Jahr zu Jahr wachsende Beliebtheit und Verbreitung erworben. Fn feinem politischen Teile or aftuelle Leitartikel, dur eine Rundschau über tagesgeshihtlihe Notizen über das Verhandlun sächsischen Landtages. Der telegraphische Dienst des tes bedeutend erweitert worden. Teile unterrihtet der „Dreëdner Anzeiger“ über alle Borkommnifse in In seinem Feuilleton bietet der „Dresdner Anzeiger“ in Aufsäßen be-

Dresden, Berlin,

4) Beschlußfassung über den Etatsvoran gesamte politische Lebe l b gen des Reichstages (Neichstagsbeilage) und des

5) Neuwahl des Vorsißenden und eines Vorstands- ] ( eines Speziald Im örtlichen Stadt, Land und Reich. Mitarbeiter Originalmitteilungen eine Uebersicht i j und Wissenschaft \piegelt. Ergänzt wird dies nane und Novellen bringt. seinem Börsenteile berihtet der Börse notierten Kurse sowie über die pläze und Getreidemärfkte und bietet auch Geschäftswelt. Außerdem veröffentlicht der__ Wetterwarte, sowie die sorg lotterie am Morgen des

welhe au< No

: Ó vor allem allgemeine, tstehend ei g > M 927 976,34 in den kauffkräftigsten Kreisen:der Stadt und des Landes

16 508 701,34 1 730 049,83

3 000 000,— 217 682,96

Eigene Effekten und Beteiligungen

vertreter für das Jahr 19095. igene Cf Nicht eingeforderte 60 9/6 des in- und Feiertagen folgenden

Romanbeilage und im Wegweiser ilenpreise bere<net wird. der Bezugspreis auf Deutschen Reiches, nahdem vom worden ift, statt 4 Mark jezt 3 Mark Bei außerdeutshen P Zu dem beginnenden Vierteljahrsbezug er

unser Blatt bei dem zunächst gelegenen Postamte zu Ï „Dresdner Anzeigers" stets mit den ersten Eil- und Frühzügen erfolgt.

Königl. Sächs. Adreß-Comptoir.

Hauptgeschäftsstelle: Altstadt, Breitestraße 9. Zweiggeschäftsstelle : Neustadt,

„Dresdner Anzeiger“ 1. Januar 1905 ab 60 Pfennig für das ostanstalten laut Zeitungspreisliste.

gebenst einladend, bitten wir, Bestellungen auf bewirken, und bemerken, daß die Versendung des

M. 22 472 929,91

M 5 000 000,— 245 211,91

« 16 927 182,44 300 135,16

M. 22 472 929,51

für einen Monat.

Kapitaleinlagen, Sparbücher und

128 756,19 104 777,49 , 78,70

B. Pasfiva.

G. | 1) Reserve-(Sicherheits-)Fonds . . . 13 500|—

D) Drattenrelete e o e 76 466 51 3) eas R 54491 4) Dividendenau8g f O 3 000 5) Sonstige Neserb>i . + e + « 150/49 O et S 23 978/70 ; Gesamtbetrag 117 640/61

9 0009,— Æ

18 2 L

525,99

Gesamtbetrag 23 978,70 Der Verftaud. Albers. Bredel.

E S S Mi

Der Auffichtsrat. Diehl. Griebel. Tapper. Rechenschaftsberiht sowie der Kassenabs{luß find von der

ammlung am 3. Juni 1905 genehmigt. Der Vorftand.

Albers.

Bredel.

Auzeiger.

des Königlichen Amtsgerichts, der Königlichen Hauvpt- lizeidirektion und des Rats zu Dresden sowie des Se- und Gemeinderats zu Blasewiy.

in seinem 175. Jahrgange in dem Verlage deint, ist ni<t nur das älteste Dresdner

f allen Gebieten des öffentlihen Lebens, denen er,

mit unbefangener, sachliher Prüfung gegenüber- „Dresdner Anzeiger“ in allen gebildeten Leserkreisen

ientiert der „Dresdner Anzeiger“ seine Leser dur< die bervorragendsten Tagesereignisse, dur< ershöpfende

olitishe Leben des In- und Ausëlandes. Ausführliche

„Dresdner Anzeigers“ ist dur< Einführung

München, Leipzig, Paris usw. sowie in kleineren

geistige Leben der Gegenwart, soweit es si<h in Kunst e Vebersicht dur< eine belletristishe Sonntagsbeilage,

„Dresdner Anzeiger“ über die an der Dresdner

Sghluß- und Abendkurfe der hervorragendsten Börfen- fonst noch eine Fülle unentbehrliher Nachrichten für die

„Dresdner Anzeiger“ Wetterkarten und Prognosen seiner [tig geordneten Gewinnlisten der Königl. Sächs. LandesS-

der Ziehung folgenden Tages. Der Ankündigungsteil des „Dresdner Anzeigers“ enthält neben behördlichen Be- fanntmachungen, darunter die amtlichen Ziehungs Staats- und der Stadtschuldscheine, eten Fremden, dur die Verbreitung des Blattes die größte Wirkung finden.

Einrücfungsgebühr für di gespaltene Zeile unmittelbar nah So! Ankündigungen auf zum gewöhnliche

listen der sämtlihen ausgelosten Königl. Sächs.

die sämtlichen bei der Königl. Polizeidirektion zu Dresden an-

nah feststehenden Abteilungen geordnete Anzeigen,

e sedsmal gesvaltene Petitzeile beträgt 20, Pfennig, die

Reklamerubrik „Eingesandt“ 60 Pfennig (an dem Werktage 30 und 90 Pfennig), während für für Bäder ein Zuschlag von 25 °/o

beträgt bei den Postanstalten des cine Preisherabsezung beschlossen Bierteljahr, L Mark 20 Pfeunig

Hauptstraße 3, I.

[20798]

| Fünfte Beilage zum Deutschen Reichsanzeiger und Königlich Preußischen Staatsanzeiger.

M 133. : Berlin, Mittwoch, den 7. Juni 1905

E Der Inhalt dieser Beilage, in welcher di T a us zeichen, Patente, Gebrau<hsmust ) er die Bekanntmachungen aus den Handel3-, Güterre<ts-, Vereins- hafts-, Zeichen <smuster, Konkurse sowie die Tarif- und Fahrplanbekannkmattancen der Ei E entbalieo E ident au< L E Via A a der Urheberrechtseintragsrolle, über Waren ' en Blatt unter dem Titel s

Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich. «134,

Das Zentral-Handelsregister für das D j Selbstabholer au dur die Königliche Expedition dee Docttb. m dure alle Postanstalten, in Berlin D f =._T Was - H m J

Staatsanzeigers, SW. Wilhelmstraße 32, bezogen werd Ren Reichsanzeigers und Königlich Preußis I F j N gers Beträgt T E elte 0 E Be elden = M es S Der | Insertionspreis für den Raum einer Drutzeile 20 4. mern ¡often 20 .Z.

E I Vom „„Zeutral-Hand i ri elsregifter für das - ; is P vgs o für das Deutsche Reich‘“ werden heute die Nru. 133 4. und 133 B. ausgegeben. i Handelsregister. 9 ist das Stammkapital um 500000 Æ, also | Ferrer wird bek auf 1 000 000 4 erhöht. An demselben Tage und ie Gesells etannt gema: allein zu vertreten, sind zur Gültizfei : Aachen. 9 am 10. Mai 1905 ist der Gesellschaf y le Gesellschafterin Witwe Leonhard Thelen, | zeihnur reten, ind zur Gültigkeit der Firmen- Im Handelsregister B 96 wurde heute Cie gemäß [34] und [35] abgeändert E fiele geb. Zaren, in Königswinter bringt in Unterschrift e A s, > Mita N as Vie Aktiengesellschaft für A r| änderungen ist h db: e DOÓ E - | AnreGnung auf ihre Stammeinlage ein die ih; er TET| ntweder von 2 Mitgliedern des Vor- 1 t r Apparate- und Kessel. gen ist hervorzuheben: Gegenstand des | gebörizen, in d ; nlage ein die ihr zu- | stands oter von B os Bafiaubt bau‘ in Aachen eingetragen : Die x Unternehmens ift jeßt G L O geverizen, in dem bei den Registerakten befindli t Daftni i einem Mitglied des Vorstands ge- E c 1 : am 4. März ._ M : Jeßt der Handel mit Brenne- | Vertrage beiliegenden Verzoi guiteratten befindiihen | meins{haftli<h mit einem Prokuri Dr 1905 bes<lofsene Herabsezun : materialien, insb it K erirage beiliegenden Verzeichnifse näher bezei uit einem Proluriften. / d g des Grundkapitals [ , TIn8detondere mit Koblen, Kots und | Gegenstände »erzzl<nie näher bezeihneten Dem Vorstandsmitgliete Vik L um 11000900 Æ ift erfolgt, und beträgt d Briketts des Rheinis ESTI Do egenstände, als Betriebsmashinen, Schnellpre} f ; idEmlfgltede Biktor Hugo Pfißner ital j s Grund- | syndi „des Rheinis - Westfälischen Koblen- | Litogravhiestei elrieosma\cinen, Schnellpressen, | sowohl wie Carl Wilbelm Guilleaume if favital jeßt 600 000 f L syndikats in Efsen und folher W l- | Seograpdiesteine, Papier, Vorräte und K Besluf 71 Wilbelm Guilleaume ist dur fe eit Sei Ul erte, für wel<e e On : Z U ontor- und | Beschluß des Aufsi{têrats vo - Mz - UAacheu, den 3. Juni 1905. das Rheinis, Westfälische Koblen-Syndikat G Fertstaliutenfilien,_ serner ein Patent auf neue Voubebelt S vom 16. März 1905 unter Kgl. Amtsgericht. 5. ild Len Verkauf übernommen hat und fernerhin | von Plänet 22 A A D rae Gravier | die Gesellschaft e i s e, Itona E R E E ernehmen wird sowte ; P nungen, eutibes Reibs- E C D J JEUPHEN, A H rere A [20903] | bestehender lite a N S bereits | patent 86 384, zusammen im Wert: von 25 000 x O ann gemacht : gungen N Dan elEvegier. und Beteiligung an Pian, ähnliher Geschäfte F Qelellshastoblättern wird bestimmt der Deutsche E E E zerfällt in 1600 auf den In- : L : - : D; ich8anzeiger. 5 unde Altten. a A 992, Jürgens & Weftphal G, Kelbling, Bremen : Die an S b El N Sao q P Der aus etner oer L, c L Z en, Altona. R TF5 (7 | Dodann Heinrich unter Nr. 708 die Gefell! unter t _| n Met auë etner oder medreren Personen beste E Kaufmann Johannes Theodor Mar West- Le, erteilte Prokura ist am 31. Mai 1905 er- | „Cölnische Ste D gte hie Beta: Vorstand wird von dem den E eme V büftee rute e quu als persönlich haftender | Christian Räe, Bremen: Am 31. Mai 1905 «Hansa mit beschränkter Haftung“ Co SOQ! notarielle EEOe ju errihten ift, ernannt. é Ó Z ist an Joh Sei Pa <2 „L9Vo | _Segenttand des Unternehmers if Nette ura Cenetaiber]ammlungen werden dur den Vorstan! O U. G Meyer & Wiener, Altona. | Vene tex Ÿ'Ld fugte Mot arti | Cron, dé, Sserdltinsge'Sii sowis se ver tem -Uarfammianadiernis" n Denen ver Dulter)) aus Friedri< Gustav M- E ; schaffung, Veräufßerur C L S DBer}ammlungstermin i e C ¿u Aitona is aus der Gesellschaft Luis Det S des Amtsgerichts : jeder Art “CIURIERS Ny DGEQUng Hon Waren 1 Nelhéauzeiger zu Riffen ideaben - Lesen / Ï c d d, 1 A 7 L hans na G O S e - ils Ceqiettig ist der Kaufmann Michael Adolf Henry | nremerh Fürhöôlt er, Sekretär. Das Stammkapital der Gesellshaft beträgt Raa berufen. Alle êffentlihen Befkannt- E Lal zu Hamburg in die Gesellshaft als per- In d fac oe Handelsregifter. [20911] 100 000 O Eger geren 0s _re<téfräfiig erfolgt dur E haftender Gesellschafter eingetreten. Nègel E Donar ift heute zu der Firma Zur Ges<häftefihbrern sind bestellt: feier tgeë Elaruc@en in den _ Deutschen Neis d Sig der Gefells<aft ist na< Hamburg | fy ftei aas Internationale Haudelsaus- | Karl Anton Shwellenbah und Peter Schwelle E der Ueberschrift: „Osteuroväische verlegl. : ie via a und IJnkafsobüreau, Bremerhaveu, | vab, Kaufleute in Cöln. T S ara pengeselsGast* und mit der Unterschrift Königl. Amtsgericht, Abt. 6, Altona. os es eingetragen worden : _ Der Gesellschaftêvertrag ist am 24. Mai 1905 | di eer Aufsichtêrat“ oder „Der Vorstand“, je nahdem Annaberz, Erzgeb. ran904] ie Firma beißt jezt: „Germania“ Auskunftei | festgestellt. Die Gesells<aft wird dur at 1209 | dieser oder jener fie erläßt i Auf Blatt 1078 des _—____ (20904] | und Jukafsobureau Negel & M [hafts?üh Ra L wird dur zwei Ge- | unter Nr. 710 die Gesellschaf er der Fi „Auf Diat des Handelsregisters ist heute die Bremerhav Es E aas, hastsubrer, wel&e nur gemeinsdaftli< hardeln | „Rheiuische Dachs Beselli<aft unter der Firma: Firma Emil Nestlers Witwe in Annaberg und Der G en, den 3. Juni 1905. können, geritlih u:d außergerihtli< vertreten; schaft ? b Dachschäden - Reparatur - Gesell- als deren Inhaberin Minna Marie verw. Nestler er Gerichtsshreiber des Amtsgerichts : Ferner wird bekannt gemadt: : ast mit es<hräufkter Haftung“, Cöln. geb. Günther, daselbst eingetragen worden.“ ampe, Sekretär. Alle von der G-sell/h2ft ausgebenden Bekannt- ill bees es Unternehmens ist die Inftand- „Angegebener . Geschäftsbetrieb: Fabrikation von Breslau. [20912] machungen erfolgen dur< die Kölnische Zeitung in E E Dither E Wobnbäusern, Fabriken und Pr terer o anderen Spirituosen. In unser Handelsregister Abteilung B ist bei Nr. 69 Min. 40 f i - führung e SE N Daten und die Aus- naberg, den 5. Juni 1905. Vetschau - Weifsagker Landtvirischaf 7 unter Nr. 48 bei der Gesellshaft unter der Firma : L aMardeisen. E c S - . d S a f ns A M Ler DET ¿Firimna . 8 S) emc - Bs Königl. Sächs. Amtsgericht. Maschinenfabrik und Eisengießerei A Pehnuioe | Westdeutsche Hartgefteiuwerke Gescllschaft 20 588 Stammkapital der Gesellshaft beträgt A Bekanntmachung [20906] D I, Me Zweigniederlassung E Seen Cöln. Á Zu Geschäftsführern sind bestellt : In das Handelsregister wurde eingetragen: heute eingetragen worden: Die | ift die Gesellichaft aufaolst Sun 3. April 1905 | 1) Josef Eduard Hamicolt, Kaufr R ab, : Z E t die Gesellschaft e P B ; Z0]e! GSduard Hamicolt Kaufmann în Cöln )) Firma „Berta Poliger“ in Augsb Profuren des Otto Pollni> und des Hermann | Velten in Cöln ilt Lat aufmann Wilhelm | 2) Adam Wilhelm Webe e Cu E Bie - Juhabetin: die Kiufina gsburg. Bertbold find erloshen. Dem Wilhelm Brub Velten in Cöln ist Liguidator. Der Geselif elm Weder, Kaufmann in Kalk. : y nnsehefrau Berta | Vetshau-Wei Soî M Kal. Amtsgericht 9 er Gesellshaftsvertrag ist am 21. Politer hier betreibt ein Herren ? au-Weifsagk, dem Hubert Soiron und Nobert Kal. Amtsgericht Cölu. Abt, 11 2. 31. Mai 1905 festges d M ATTE S R L - und Knaben: | Barluschke, sämtli in Vets t : cODET dz N Le at 1905 festgestellt. Die Geshäftsfübre f : O ämtli<h in Vet 0.555 f D c ellt. Die Geschäftsführer or ande af in Mde an naten S P (e amel idA mte ar | CHim, Miolm; Bofantmochung, (20613) | ie Fina gene af deriaen and i Ee z i d Voríicinbs oder mit etuem ¿nte In das Handelsregister ist am 3. Juni 1905 ei ELIICE- in Augsburg: den Kaufleuten Karl H Nes tes oraads Poer mit etnem anten |) Ñ S SANNLQOS Eltt- 7 Weiter ‘ird.bet ; Sol arti S E efele und | Profuristen zur Vertret ters Cie T | getragen: ner wird bekannt gemaht : Sebastian Dirr in Augsburg ift Kollektivprokura | t. Der Kauftnann Sobarnes uis Seb ie l. Abteilung A. E Ce der Gesellshaft I Be Gera Us ders: Morilaube autesGieten urg, ist unter Ne. 2995 bei der Firma: „H. Gerstner“, | d gen unter Beifügung der Firma und der Namen a Ms eBereinigte Mühlenbau-Gefellschaft | Breslau, den 30. Mai 1905. Col, Dee bibherige “Geschäftsinhaber Hugo Sedan nur dur< den Deutschen ; DErit WeCDerl, Werver adler“ Köntaliches R Berstner, Kaufmann in Cöln, ist gelöst : Eee in Augsburg: Gesell‘hafter Bernhard Gerb G öniglihes Amtsgericht. G eE I „in Côln, ist gelöst ; neuer In- Der Gefellshafter Josef Eduard Hamic s August Mebert sind mit 1. Juni l. J erber und | Cöln, Rhein. Befanntm (oa57 ( baber ist Friß Drugies, Kaufmann in Cöln. mann in Cs L R eon, Sau U find mit 1. Junt 1. Is. aus der A O Ras. [19762 unter Nr. 249 bei de itgesellshaft mann in Côln bringt in Aarehnung a1 i offenen Handel®gesellshaft ausgeschieden; dafür am , Ja das Handelsregister ist am 30. Mai 1008 der Mina: ea S Stlgeselaft unter Stammeinlage in die Gefell LeA E pf E 1. Juni l. Js. als Gesellschafter neu ein S P CNUOragen: ö na: ,Döuinghaus, Cahn «& Cie.““, | braubsmuster, angemeldet als Schußanspr E : neu eingetreten E Cöln. Der Kaufmann Mar Cahn in Cs r, t als Shupanspru „Fahr- l. Ateilung A. der Gesells<aît ausges ahn în Cöln ist aus | barer Dachde>erstubl“ mit bei jeder Dahneigung ] ausgeschieden. horizontal einstellbarer s Fl cer a netgung at ein]le Sißflähe für den Arbeiter,

g - T - p - e .- L t P S 0 *. ® T D c O 1 l E , N 1 b t d 7 t 1 D g < der beiden (Be ell <a ter Stadler Und Kc rndor er l T Hubert Peters , C öln. & Co. Agentur und C omm1sstonun - Cöln. lagern rubenden Nâädern owie L Wi gegenetnander

allein zei<hnungs- und vertretun ebtia t S : Auefburg, den 3. Juni A PerenBgs. der C Firma ift erlosen. Desgleichen die Prokura | Die Firma ift erloschen rtoll

K. Amtsgericht. s unier Ne: S3 bei bes Melka: Sali Salm“ _unter Nr. 1735 bei der Firma: „Emil Stra“ “anf egi N N einen Bolzen verbundenen

Adioract. vén 1209051 | Cöln, Die: Flrma isi O E i Salm“, S e Prolura e Heinrich Heinert, Handlungs- zu 15 000 n Seitenleisten des Gestells, bewertet

8 ' n, ist erloschen. am 17. Mai 1905 unter Nr. 35 bei der Gesell-

Auf Blatt 500 des Handelsregisters, die Fi y Nr. 2739 bei der Fi 2 : I

A deg es delbregijiers, die Firma unter Ir. 2739 bei der Firma: „Peter Josef <aft Y

Schiff in Auerbach, Zweigr i _die Yirma | E E er Firma: „Peter Josef | unter Nr. 3272 bei irma : i haf A

A. <, Zweigriederla\sung der in | Thelen“, Cöln. Der Ehefrau Peter Josef The “ir. 3272 bei der Firma: „Cigarren | shaft unter der Firma: ieugef

/ Schiff in Auerbach, Zwe erlaffung de Thelen“, Cöln. Der Chefrau Petec Josef Thelen, | Import & Versan A rat F2 unter der Firma: „Aftiengesellshaft Mi

O i. V. bestehenden Hauptniederlaffung be- | Josefine geb. Creischer, zu Cöln if Prokura erteilt. | Rud. Euteroth“ din E M i in B right a atn A E d erte“, DIE H in | Berlin mit Zweigniederlafsung in Cölu

-

treffend, ift heute eingetrage en : I +3 / / , Lat gen worden : TT. Abteilun B 9 Das Handelsgeschäft ift nit ¿H ai O E E „Phil. Nud. ESugtzeroth““ geände 5 : laffung der Series Micteclgne se Zweignieder- Sre PL selle Gesellshaft unter der Firma: unter Nr. 3379 bei “a N Usdaf P dpa dem bereits durchgeführten Beschluß: der “Der bisherige Inhaber, Kaufmann Salo Tworoger | Cöln. [chast mit bes<räukter Haftung“, | unter der Firma: „Johann Maria Farina & S a L L A O E Das in Oelsnitz i. V, , ist ausgeschieden. ] Gegenf H u Co. zum St. Joseph“, Cöln. Die Gesetlschaft | 1400 auf è um 1400 000 Æ dur< Ausgabe von Der Zahnkünstler Albert Tworoger in Aue R E Unternehmens ist Uebernahme und | ist aufgelöst. Der Uebergang des Geibätts ift e 1400 auf den Inhaber lautenden Aktien erhöht i. V if Inkaber woroger in Auerbach U Ms E M betreffs Konsiruktion von E Abteilung “ek afts ist streig. M Dasselbe beträgt jeßt 5 000000 M Auerbach i. V., den 5. Juni 1905 Gesbaite GS na uno der Betrieb verwandter | unter Nr. 91 bei dec Aktiengesellihaft unter der Si F vavec tien über je 1009 A) In der Königliches Amtsgericht . daeiblaen etried von Bankgeschäften ift P „Rhein- und See-Schiffahrts. Gesell- Oi bed Uo Folg a Paas 190 ist nah E dia E E, E E E ù -; A S DH G o 3 er (e! î ften

Berlin. _ Handelsregifter [20907] _. Das Stammfapital der Gesellschaft beträgt O E e Nemans Anton S<hnorren- | gemäß der durchgeführten Grune e iiras des Königlichen Amtsgerichts 1 Berliu, E Í | die Gesellschafts a erteilt mit der Ermächtigung, | geändert, Ferner wird bekannt gemadt: Die 1 L (Abteil Zum alleinigen Geschäftsfüb 4 , i2 Gefellschaftéfirma in Gemeinschaft mit 0 fti 5 t ge : Die neuen

at 30. do, N eilung E.) Zum alleir gen | eschâftsführer ift Gduard Wil- | Vorstandêmitgliede oder mit E feinem 1400 Aftizn à 1000 Æ sind zum Kurs2 von 1309/6

A us 10D U etngetragen : S Ingenieur in Cöln, bestellt. Der | zeihnen oder mit einem Profuristen zu | au8gegcben.

i L i G Ga erog am E 1905 festgestellt. | unter Nr. 186 bei der Gesellschaft unter der Firma Kgl. Amtsgericht Cöla. Abt. 111 ?, lavaëswertec F Lees R E Cl gema . Kölne N - h B L islrma: C | Es L T R E

Die Gesellshafter Eduard Wilh auf „Kölner Ruß - Fabriken Actiengesellschaft“ oImar, EIs. Befanntmahung [20915 ilhelm Kauffmann, | C : - S : ung. [20915]s

mann, | Cöln In Band IIl des Firmenregisters ist unter

Actien Gesellschaft

mit dem Sitze zu Berlin: e l j Nr. 323 eingetragen worden Josef Sengeisen in

Ingenieur in Cöln, und die Kommanditgesell haf i O >

O L E | Inditgesells<aft | Die Gesamtprokura des August Huppertz ist er S1 O.-S a F

Beer, Sondbeimer & Co. in Frankfurt am Main | loschen. Dem Ernst August 4 (erröln ift [3 „Sls. Inhaber ift: osef engeilen aws r ¡ ?

de Der Kaufmann Emil Lauter zu Berlin ist aus | Fringen die ib Borstande aus ieden. ingen die thnen gemeinschaftli Sria T of : L NO ine R Y Lei Ver Sie Egeln E A Da IMLAM, gebörigen Fun Gesamtprofura in der Weise erteilt, daß er gemein- Unternehmer in Sulz, O.-Els. Tracheuberg-Militscher ieilactehtr Gelägetiber Do A8 O Ie Lie Se, | (01 E cinem anderen. Ptdsuristen die esell Colmar, den 30. Mai 1995. q Kreisbahn- Aktiengesellschaft sellschaft ein in Anrehnung auf ihre fder onmeken S unter Ne 389 bei ver Stsells< ft unter d L mit Sik . Starmmei i 4 5; a S - y G e! aft unte Ft ° 6 dem Siße zu Verlin: E, R, E O die Gesellschafter | „J. Schoru «& Co. Gesellschaft mie Bee S ERT r T inntmaQung, g200teI 2 Æ und Kommanditgesellschaft | shränktez Haftung“, Cöln-Ehrenfeld. Der | Nr. 324 in As E S é age vorden 8 uttin in

die durch die Generalversammlung ter Aktionäre am 23. Mai 1905 bes><lossene Aenderun S q. | Beer, Sondheimer & C i isheri iftsf g der Saßung. T, er & Go. mit 30000 Æ an dem | bisherige Geschäftsführe meier ist if vorgenannten Uebernabmspreis beteiligt. Die Stamm- | berufen und O ee Siile” Grote: Aaccte n f Ctr S E 1 - J Ò

bei der Ga Nr. 1283 inl Gefellid ohlensäure-Jnduftric Dr Naydt einlage des Gesellschafters Eduard Wilhelm Kauff- | mann in Cs feli iftsfü mit dem Si Aktien-Gesellschaft Beka! ift somit voll eingezahlt. Die öffentlichen ftellt. E Sis us Eren Ves 4 SEIMa- den 20. Mal 1906 L T e zu Stuttgart und Zweigniederlaffung rir Se E der Gesellschaft erfolgen in dem | unter Nr. 709 die Aktiengesellshaft unter der A Ant, E L G d E : Firma: Ofteuroväi Colmar, Els. 2% ie s gniederlassung ist aufgehoben, die Firma S niGalt Tae SesellsWaft unter der Firma: | schaft“, Cöln, Ee eie pSraugengesel, In Band 1V v G Ener RHLA Berlin ad 30. Mai 1905 S LeiSTaliee Batten, Ste Kartographie | legt ist. Nr 18 Bernheim & Cie. eingetragen worden : A 1 ; ; - 9“, Cöln, Gegenstand des Unternehmens ist die Erwerbung | , er nier ems Neiß ift dur< Tod aus er Gesellshaft ausgeschieden.

Gegeastand des Unternehmens ift Herstellung, | von Konzessionen jeglicher Art für telegraphische und

Vertrieb und Veriag v ; G Le A [ y [eere UUSYE) Beriag bon Plänen, Landkarten, | telephonishe Verbindungen sowie die Herstellung, die Die Gefellschaft besteht unter den Gesellschaftern

Königliches Amtsgerit 1. Abteilung 89.

Beuthen, 0.-S. [20909 : Ot

Die Löschung der in unserem Handels fte ] Zeichnungen, Lithozraphie- und Buchdruckereiarbeiten, | Unterhaltu o R f ; Oskar L im und U Deut mol teiluns A unte ; fr 8 tingetragenen fegiiter Ah Perstellung und N uon tedüishen Maschinen | ferner die Brteiligung D alige a O Ea er N S weiter.

enden offenen Handelsgesellschaft ia & E E O R ereibranche sowie der | alles im Ei j E ar f ' i. ;

egel ed Mea B ker es E Sr s O a Pn E N anderen gleihartigen | Das Grundkapital “bet Suseisibat betrat Crailsheim S [20918]

after, Konditor Wilhelm Honig, dessen Aufenthalt E C é i 1 000 000 A : E ] 2 anierannt ist, wird zur Geltendmahung eines A o - Mate der Gesellschast beträgt | Zu Vorstandsmitgliedern sind bestellt : In Las Danteloaaie Trail Ehe, ftsfir & Pru gegen die Löschung eine Frist von | Zu Geschäftsführern sind bestell 1) Viktor Hugo Pfizner, Postrat, Cöln, Bd. 1 Nr. 37 ift zu der Firma Vaechli & Raa

(*Bestáns rge gestellt. Â Ss i Nikolaus Josef Kirch O: E N 2) Karl Wilhelm Guilleaume, Direktor, Cöln. Marmorindufirie Crail2hei:a beute ein Gag: m Beuthen O.-S,, 30. Mai 1905. Witwe Leonhard Thelen A L O vcftellé L arat ist am 19 Juli 1899 fest- Gei REOEs des Kaufmanns Emil Diegel in Crail8-

. c ; L E : / : ur es eim ift erloschen. In das Panderdregisen ist Cudgiragen wo t Sg Ge selsbaftdtertno i ps 13. Mai 1905 bt E find die $$ 2 und 20, un a m 3. Juni : taes j 5 E / Hud au e Berlegun Si ) - i festgestellt. Falls mehrere Geschäftsführer bestellt | haft von Berlin E T atte oed Dessanm. Vberam rier Bert s, [26919]

Deutsche Kohlenhandelsgesell it be- ist 1 e CATES schränkter Ss reges T a Steuer Getellshalt beregi t fhrer ¿ur Vertretung der | Sofern nicht der Aufsichtsrat einzelnen Mitgliedern Die unter Nr. 490 Abt, A des hiesigen Handel des Vorstands die Befugnis erteilt, die Gesellschaft | registers eingetragene ofene Handelsgesellschaft ‘ailer