1905 / 137 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Wetterberiht vom 11. Juni 1905, 8 Uhr Vormittags.

Wetterbericht vom 12. Juni 1905, 8 Uhr

Vormittags.

Wetterberihi vom 13. Juni 1905, 8 Uhr Vormittags,

Barometerstand auf

Witterungs- verlauf der leßten 24 Stunden

Wind- ri<tung, Wind- | stärke

Name der Beobachtungss- station

450 Breite

elsius Niederschlag in

Wetter

n

24 Stunden

Temperatur in

0°Meeresniveau und

Schwere B B

Name der

Beobachtungs»

station

|

Wind- |

Wind- stärke

Bacon ns auf

Meeresniveau und Schwere in 45° Breite

rihtung, Wetter

Witterungs- verlauf der leßten 24 Stunden

24 Stunden

Niederschlag in

Temperatur in "Felfius B B

Name der

Beobachtungs-

station

Barometerstand auf Meeresniyeau und Schwere in 45° Breite

Witterungs- verlauf der leßten 24 Stunden

Celsius Niederschlag in 24 Stunden

Temperatur in

B B

| vorwiegend heiter | ziemli beiter

| | |_14,9 13,0)

3 heiter 1 wolfenl. |

Borkum Keitum

=) o | A >> V

I

763,4 O

Borkum Keitum

762,010 2 beiter

763,5 |O

| 14,9)

vorwiegend heiter vorwiegend beiter

13,0|

11,9

762,2 |NNO 2 wolkenl. | 763,0 |D 2heiter |

Hamburg . . [vorwiegend heiter

Hamburg . . Swinemünde

763,1 D 762,1 NW

2 bede>t 2\wolkig

1'wolkenl.| 13,8|

13,4) ziemlich beiter

Nachts Niederl.

bi O

12,9

j

| Swinemünde | ‘vorwiegend heiter

\ j

|

Rügenwalder- E | | münde . 764,1 |D 2 halbbed.| 10,4 ‘vorwiegend heiter vorwiegend heiter meift bewölkt Nam. Niederl. | ziemlich heiter | ziemlich heiter | ziemlich beiter

| | J Memel . | 764,1 |W l'beiter | 12,3) Aagea . . . | 757,5 ¡ONO 3 wolkig |_13,8| Hannover . . |_761,3 O | Berlin . 761,4 |OD

2 beiter

| 15,4 3 heiter |

13,0 12 8)

Nügenwalder- münde ..

Neufahrwafser Memel . Aachen .

Hannover . . | Berlin...

Chemnitz . .

| j 762,5 [Windst. Regen 762,4 |Windft. |bede>t 762,4 SW 2'wolkig 758,4 O 2\wolfig 762,3 |O 762,4 D 761,2 |ONO

2 beiter

2 wolfkenl. |

3 halb bed. |

| 10,4| vorwiegend beiter | 11,7) vorwiegend beiter

12,0) |borwiegend heiter 15,10 |_ meist bewölft 13,2)

1510)

[vorwiegend heiter ziemli heiter |vorwiegend heiter

0

0

0

0

évtrona C imORET O 0 Neufahrwafer| 763,9 /NO 3 wolkig 12,9/ 0 0

2

0

0

0

0

Themniz _ | 759,6 [NNO Breslau . . | 761,1 |OSO 4\wolkig | Bromberg 763,1 |ONO 4 wolkenl. |

2 halbbed.| 11,6| |_meist bewölft 124| 9 vorwiegend heiter

Breslau . Bromberg

761,7 |D

762,110 1wolfig

Mes 756,6 \NNW 2 wolkig |

l 06 13,3/ 15 |___ Gewitter Frankfurt, M. | 757,9 |SO 3 wolkenl.|_16,8|_0 | ziemlich heiter

Me Frankfurt, M. |

757,8 |[NNO 1 bede>t

759,3 |NO

4 wolfkent.

4 wolfenl. |

| ziemlich beiter | ziemlich beiter _0 |___Gerwitter

16,6) | ziemlich heiter

11,4 [43/4 84

Borkum

761,8 |NO

E

vorwiegend beit

| wolken!. |

16,9!

Keitum

762,9 |NO

1\wolfkenl. vorwiegend hei

Hamburg . . Swinemünde

Nügenwalder- münde

762,4 O 763,2 |NOD

| 763,9 |DNO

14,2 13,4 12,6)

2\wolkig

| ¡ziemlich beiter 2'beiter

O|O|OD

3\bede>t

_10,5|_7

Neufahrwafser

Memel Aachen . Hannover . . Berlin . Chemnig . Breslau Bromberg Me Frankfurt, M.

763,4 [NO 764,6 |O 759,4 |¡ONO 761,4 O 762,4 NO 760,9 |[NO 760,7 |NO 762,0 O 758,9 [NO 759,6 |NO

13,5 0 _|3 ziemli heiter 17,8 0 |- meist bewölft 15,4| 0 | ziemli beit 13,0/ 0 \vorwiegend b 13,0 2 | Gewitter 10,1/- 2 TESl O 140/ 0

3\bede>t 2 beiter 1/beiter

1 wolfenl. 2 heiter 2\wolkig 2\wolkig 2 wolkig 2'bede>t 2 wolkenl.

meist bewsölft Gewitter

Karlsruhe, B. | 756,9 (NO 3 halb bed.) 14,8/ 0 | ziemli heiter München | 757,2 \NO 3 bede>t |_11,2/_9 |__ Gewitter

Karlsruhe, B. München . .

758,9 [NO

758,3 NO 3 bede>t

| (Wilhelmshav.)

Stornoway . \vorwiegend heiter

Stornoway .

| | 764,9 |[Windst. wolkenl.| 12,2) | L E 10,6 | ziemlich heiter_ | | (Wustrow i. M.) | ziemli heiter

Malin Head Valentia .

764,0 |SSO 4wolkig |

| 762,0 [Windst. [bede>t

Malin Head Valentia .

762,1 |SO

759,8 |SO

/ (Königsbg., Pr.) Scilly

S ¿1

| 757,2 [WNW 1 wolkig

| | 760,2 [NNO 3 halb bed.| 13,3) | meist bewölft | | (Cassel) _| 765,8 [NW | a A

Aberdeen 2'heiter

Aberdeen .

2 balb bed. |

757,9 [Windst. [balb bed.|_10,0|

0 0 0 0 0 0 12,6) 0 0 0 0 0 6 0

150| 6 | Gewitter | 115| 0 | Gerveitter | | (Wilhelmshav.)

2 halbbed. 12,2} \vorwiegend heiter 5 halbbed.

| (Kiel) vorwiegend heiter | (Wustrow i. M.) | _ziemlih heiter

| | (Königsbg., Pr.)

| 194 | |

ziemlich beiter

1 | 13,3 | | (Cassel)

Karlsruhe, B. München .

759,3 \NOD 759,3 |O

3 wolken. 2 heiter

Stornoway

763,4 [Windft. \wolkenl.

13,9)

Malin Head

5 balb bed.| 11,

Valentia . .

Scilly .

| 760,6 |O

| | 756,9 [Windst. |bede>t

| | vorwiegend heitaßl |

7 12

|((Wustrow i. M} | ziemli heiter

(Königsbg., Pr,

Aberdeen

755,7 [WNW ¡[bede

(Cassel)

| (Magdeburg)

Shields 763,7 N __4wolkig | “ziemlich beiter

|(GrünbergSchl.)

Holyhead . . 3 heiter ziemli heiter

Holybead .

763,1 |ONO | | (Mülhaus., Els.)

Séle d'Air E INW bede>t Gewitter

Isle d’Aix .

(Friedrichshaf.) \vorwiegend heiter

3!bede>t | 12,0| 0

Sit. Matbieu

Sit. Mathieu | | | (Bamberg)

| I | |_meift bewölkt

2 Regen 13,0 1 NO l1\woltenl.| 15,1| 20

3'balbbed.| 14,8| 3 |

Grisnez Paris

| | Shields . .| | | |

| Grinez . | Paris | BVlisfingen

Vlisfingen . |_797,6

Delder - 3\heiter |

Hb

E RROA SW 2 bededt 72 D |

Bodoe .

Christiansund | 766,2 WNW 4 beve>t 10,0} 0 |

Christiansund |

Skudesnes . | > NNW 2'wolkenl.| 12,8| 0 | Skagen . . | 763,7 [N 3wolkig | 15,4| 0

S

Kopenhagen . | 764,0 SW 1 balbbed. 12,60 | V 2bededt | 130! 2 Wisby . 762,8 [Wir NW 6 wolkenl.| 13,4 \ E |_10/0/_0 | Riga ,3 [Windst. : N 1hbede>t Petersburg _| 761,2 W heiter S 1/bede>t

Vestervig . | NNO 4 halbbed.| 18,0 0 Karlstad 1 Slbeller | 1586| 0 Sto>holm Y

[Windst. |bede>t O g Hernösand wo 134) 0f Haparanda . | 760,1 |S 2 wolken. Ric: [76 wolkenl. | Wilna . . . | 763,4 |ONO 1/halbbed.| Pinsk

1'heiter Wien b NO l\heiter__

Q O

|

C

d Gemwitt. | 5,0 D'heiter | 152€

O

ou T Florenz 765 6 |D Cagliari ._. | 757,9 NW 3'halbbed.| 200 0 | Cherbourg . | 7585 N ösbede>t _|_118/ 1 Clermont SSW s halb bed. 15,6 i S E Biarrißz 3 WSW5 bede>t | 14,2| 12 |

J

Skudesnes . | Skagen Bestervig . . | Kopenhagen . | Karlsiad . Sto>holm My... Hernöfand

_| 7648 |ONO 2 wolkig 762,2 ONO 3 wolkenl.| |

j

59,5 |NO 3 wolkig

758,0 WSW3 halb bed.|

757,2 NW 1 bede>t

1'bveded>t 1\bede>t

3 [halb bed.| 2'wolfenl. |

T W

4 wolfig

| (Magdeburg) ziemlich heiter

| | (GrünbergSch1.)

| | | ziemli heiter

| (Mülhaus., Els.)

0 Nachm. Niederl.

(Friedrichshaf.) 1! meist bewölkt

|

| | (Bamberg) |__14,4 0 | meist bewslft 125 14,7| 18 |

E 15,5 0 |

E 8,6)

NO \NNW 6 wolkig 3 8

W 4wolkig

WNW 1 halb bed” 15,3 4 wolkenl.| 152| 0

NO

3'halbbed.| 10,6|

3 halb bed.

1 104| 0 | 153| 0| A 0 153 0

2M 4wolfenl.| 14,8/ 0 |

21D 2iheiter

N 4 wolfkenl.

164| 0| 12,8| 0 |

Haparanda .

Mindst. \wolkenl.!" 14,6!

Niga

E

N 1\beded>t

S O0

Pinsk

[N 1\wolfig

J20 0

Petersburg . Wien

93 |SW l'beded>ti

759,0 |N l'bededt

D.

Rom g Florenz

* Sala . 1 Cherbourg . |

Clermont Biarrißz

Nina ._. - | 754, Windft. [heiter |_ 165 5 |__ Krakau ._ 0,2 NO 3sbeiter 13,5| 0 | Lemberg . -|

|

0,3 (NO 3\wolkig | 11,3} 0| Hermanstadt | —— Triest | Brindisi . Liporno | NL wolkig Belgrad . . | 55,2 NW 1halb bed. 17,0 1 | Helsingfors | 7 NW 2wolkenl.|_ 12,4/_0 |

Kuopio . l N

E

L Windft. balbbed.| 1810| 9,3 W 1\wolfenl.| 20,3| NO l1\wolkig | 16,8)

N 2bede>t | 125| 1 |

Nizza : A.

—107 0 10,9| 4 |

3 [N 1wolfig | 16,0| 0 |

[SW 1 Negen

“T6 1O |

8,5 \NNW 1 wolken! 195/_0 |

3 [Windst. |bede>t 5 |NO wolkig Windft. beiter Windst. \heiter NNO s\wolkig

23 wolkig

13,0| 18 | 1401 3 | 164 04 164| 0|

Shields Holyhead Fsle d’Air . St. Mathieu Grisnez Paris

Vlissingen Helder .

765,8 |ONO

758,8 O 756,7 NO

762,9 [NNO 3 bededt

9 beded>t | (Magdeburg)

meist bewöôlft

(GrünbergSchl) Nachm. Nieder \({l[. —| |(Mülhans., Elsjf 15,0) 0 Gewitter s

3/wolkig | 122

| 2 wolkig

OND

[DNOD 1/Dunît

¡NO

3/halbbed.| 11,6|_0 | “meist bewöltt

14 | (Bamberg) 15,2| 17 | ziemli heiter 12,5| 8 - | 14,6) 1\wolkenl.| 17,0)

1 beiter 1/halb bed.|

Bodoe

l\heiter | 10,4

Christianf uid

) 92 wolkenl. |

12,2

Skudesnes

2\wolkenl.| 17,0

Skagen

3'beiter 1559

Bestervig . .

2wolkenl.| 16,4

Kopenhagen Karlstad

4lheiter | 2'heiter

Sto>tholm

2 beiter 15,8

Wisby .

4\wolfenl.| 11,5) 0 |

Haparanda Riga . Wilna .

Windit.

wolfenl.| 146| 0 |

SW T

D

2\wolkenl. 1\wolfkenl.

132 0

15,01 9: |

5 [Windst. |[wolkeni.| 10,8! 0 |

Pinsk

Petersburg . | 76

NO

1 beiter 12,8/ 0 |

,3 |ONO

Wien

8 Windft.

1'bede>t 9,9 0 heiter 132) O0]

Prag Rom Florenz

SO 3 NO

=—

21S

1'bede>t 123 01 2\wolfig 15,2 0 | 1\wolfig

Cagliari Cherbourg

NW

71) 0 1\bededt 1901: 0 4

0 [Windst

. [halb bed.!|

Clermont

W

13,8| |

1wolkenl.| 13,5

Biarritz Nizza

A Q

Krakau. . |

[Windst. |Gewitt. |

15,6

; Windst. \heiter

17,5

59,5 [N

1\wolfig | 14,1)

Lemberg

NO

Hermanstadt

| 796,0

ONO 2\Negen

Triest u Bui . .| Livorno

Belgrad

Helsingfors . | 762,0 . | 763,8 |

Kuopio .

_ [756,0 |[Windst. [halb bed.| 20,3|

2\bede>t |_112/_0/|

A

Lemberg

Hermanstadt |

S

59,4 |SO

15,1 14,8

4|bede>t 2\wolkenl.

F 9

j î j

755,4 |J halb 756,2 |SW_ 6\wolktg W 2wolfig SSO 1 beded>t

Zürich .… - | 758,1 |N 2'bede>t

| |[NO lUswolkenl.\| 12,2/ 0 | Î

E

| 758,2

N 1bede>t |_183,0/_0 | NW _1wolkig 16,0| 5

Lugano

Säântis . .

S D 6 Nebel 0,4 | == | 1halbbed.! 11,1| | Warschau . .| T

E, Warschau . .

. |_757,0 D f . [559,9 [N___ 4 Gewitt. . | 764,2 S 2'halb bed.

Z'halb bed.

173! 0 _180/ 15 | 1740| 10,9| 0 |

1\wolkenl._ 116] 0 |

184

SW 1hbededt | 138| 0 | 1'bededt |_16,0/ 17 |

[761,6 |NNO 1\bede>t

Portland Bill! 759,3 NO 3'wolkig | 11,1! Ein Maximum von über 765 mm liegt über der nördlichen Nordsee, eine Depression von unter 759 mm über Südeuropa. In Deutshland ist das Wetter rubig, vorwiegend heiter und durh- \<nittlih etwas wärmer bei leichten, meist öôstlihen Winden. Der Süden haite Gewitter. Fortdauer bei steigender Temperatur wahrscheinli. Deutsche Seewarte.

Mitteilungen des Königlichen Aöronautischen Observatoriums Lindenberg bei Beeskow, veröfentli%t vom Berliner Wetterbureau. Drathenaufstieg vom 10. Juni 1905, 8f bis 11 Uhr Vormittags: [Station | _ 120 m

13,0 | |

Seehöhe .

Temperatur (C°) | Rel. Fhtgk. (0/0) | 67 | MWind-NRichtung . | ONO | . Geshw. mps | 5 bis 6 | Höhe der Wolken nicht bestimmbar. Bon 500 bis 600 m Höhe Temperaturzunahme bis 9,2 %, die beim Nbstieg vers{hwunden war. Bei 1750 m Temperatursprung von 0,4 auf + 9,8 ®.

500 m | 1000 m | 1500 m | 2000 m| 2120 m óa | 08! 08 “R OSO wesilih ?

T P

Portland Bill

Ein Hochdru>kzebiet über

Depressionen

756,8 |NNO 3 wolkig

unter 75 mm über

berrs@t ruhiges, vielfa< trübes, zieml

dauer bei steigender Tempera

76 mm liegt über

L den Lofoten, Südeuropa. In Deutschland ih fkühles Wetter, dessen Fort-

tur wahrscheinlich ift.

Deutsche Seewarte.

Mitteilungen des Königlihen Aöronautischen Observatoriums Lindenberg bei Beeskow,

veröffentliht vom Berli

ner Wetterbureau.

Drachenaufstieg vom 11. SFuni 1905, 64 bis 10 Uhr Vormittags:

Temperatur (C °) | Rel. Fhtgk. (°/0) Wind-Richtung .

Geschw. mps

Zwischen 10,1%

Ueber 1750 m

[Station | 120 m 10,4 67 |

9,1 53 ONO O 4 270 und

neue Temperaturzunahme von 1,2

abnahme. Höhen ab.

Während des Ausfstiegs

E OSO |

| 500 m | 1000m | 1500 m|1950 m]

1,2 1,8 85 0 OSO 2] 7 bis 8 abnehmend.

4,3 65

400 m Höhe Temperaturzunahme von 8,0 bis be, der oberen Grenze der Haufenwolken,

° an und rashe Feuchtigkeitss- nahm der Wind in allen

Triest

ONO

3\wolfenl. | 17,6)

Brindisi

[S

2\wolkenl.|_19,8)|

Livorno

o (SW

3'heiter 20,3

Belgrad

,0 ¡SO

3\wolkig | 18,8!

Helsingfors . |

Kuopio .

D

2 \Windst. |wolkenl. |

| J

2'wolkenl.| 14,2

15,4

S.

1\wolkig 12,8

Genf

758,4 S

Olm ooo O DIOO O

I'bede>t | 12,30 |

Lugano

1bede>t | 15,0 3 |

Sântis

[757,2 NW

| 560,5 |NNO

1'halbbed.| 07 |

Wil. Warschau

. | 765,7 [SO

[761,4 SW U\bede>t 10,7]

2\wolfig *|

11,1| ; -—

Portland Bill’ 757,6 SW 3 wolkig

ib Ea

Ein Maximum von über 770 mw liegt über Nordwestrußland,

ein Minimum von unter 756 mm über

In

dem Georgsfanal.

Deutschland ist das Wetter me und ziemli<h kühl, stellenweise ist

Regen gefallen. Fortdauer wa

rsheinli<, aber wärmer. Deutsche Seewarte.

Mitteilungen des Königlichen Asöronautischen Observatoriums Lindenberg bei Beeskow,

veröffentliht vom Berliner Wetterbureau.

Kugelballonauffstieg vom 12. Juni 1905, 114 bis 12 Uhr Vormittags:

Seehöhe

Temperatur (C v 16,0 Rel. Fchtak. (2/0 ichtung .

Wind-

Station | 120 m

41

_, Geshw.mps |0 bis 4

Wolken, die niht errei<ht wurden,

roechselnd.

ONO | ONO

do | 1000 m | 1500 m | 2005 m| 114

0 118 L 1-98 96 ONO | ONO | ONO |3 bis 4 |4 bis 5. und unten der Wind seht

1,0 67

2 bis 3

¡ {meist bewi anhalt. Nieders.

Nachts Nieder\&[ H ziemlich beiter F

meist bewölft F

(Friedrichsbar) M

zum Deutschen Reichsanzeiger und

M 137.

Gesundheitswesen, Tierkrankheiten und Absperrung®8-

maßregeln.

Türkei.

Der internationale Gesundbeit3rat in Konstantinopel hat neben der bereits früher angeordneten ärztlihen Untersuhung für Her- künfte von Alexandrien eine strenge Desinfektion und die Anwendung des Reglements über die Vernichtung der Ratten und Mäuse auf Schiffen verfügt.

Diese Maßnahmen erfolgen in einem der türkishen Lazarette. (Vergl. „R.-Anz.“ vom 27. Dezember v. I., Nr. 304.)

Aegypten.

Der internationale Gesundbeitsrat in Alexandrien hat die für Herkünfte von Aden angeordneten Quarantänemaßregeln Lee S (Vergl. „R.-Anz.“ vom 5. Dezember v. I, F. .

Verdingungeu im Auslaude.

Oesterreich-Ungarn.

4. Juli 1905, 12 Uhr. K. K. Eisenbabnbaudirektion Wien: Ausführung der Hochbauarbeiten in der im Bau begriffenen Station Meran der Lokaibahn Meran—Mals (Vintschgaubahn). Näheres bei der genannten Direktion, VI. Gumpendorferstraße 10, und beim „Reich8anzeiger“.

JIkTalien.

90. Juni 1905. Minifterium der öffentlichen Arbeiten in Nom,

leichzeitig au< bei der Präfektur in Syrakus: Lieferung von

ineralôl und vegetabilishem Oel für die Leuchtfeuer in der Provinz Syrakus.

Zweite Beilage

Berlin, Dienstag, den 13. Juni

Spanien.

91. 22. und 23. Suni 1905. In den Casas Consistoriales in Barcelona und gleichzeitig in der Dirección general de Ad- ministración in Madrid: Ausführung von Kanalisationsanlagen (L, 11. und 111. Abschnitt der Distrikte Nr. 3 und 4). Anschlag 182 402, 171 189 und 149 466 Pesetas. Bietungésicherhbeitsleistung 9120, 8559 und 7473 Pesetas.

27. Suni 1905. Gobierno Civil in Orenfe oder Registro de la Dirección General de Telegrafos in Madrid: Einrihtung und Betrieb eines Telegraphennepes in _Orense auf 20 Jabre. An- geboie auf spanishem Stempelpapiter. Sicherheitsleistung 1000 Pesetas bar oder in öffentlihen spanishen Papieren. Der Konzesfionär hat 1009/6 aller Ginnahmen an den Staat abzuführen.

19. Suni 1905, 12 Ubr. Stadtrat in Pamplona: (Ayunt3- miento constitucional): Bau eines Schlachthauses und Viehmarktes. Näheres in spanisher Sprache beim „Reichsanzeiger“ und an Ort und Stelle im Rathause in Pamplona.

1. Suli 1905, 12 Ubr. Stadtrat in La Rambla (Provinz Córdoba): (Ayuntamiento constitucional) Einrihtung der elef- trischen Stadtbeleuchtung. Näheres in spanischer Sprache beim „Reichzanzeiger* und an Ort und Stelle im Rathaus in La Rambla.

3. Juli 1905, 12 Uhr. Stadtrat in Fregenal (Ayuntamiento constitucional): Einzihtung der eleftrishen Stadtbeleuchtung. Näheres in spanischer Sprache beim „Reich8anzeiger“ und an Ort und Stelle im Nathause in Fregenal.

Schweiz.

Bis 15. Juni 1905. Ueferung von 24 eisernen Bettstellen mit Drahtgefle<tmatragen, Nachttishen und einigen Krankentishen für das Krankenhaus der Kirchengemeinde B elp. Angaben mit Devisen sind an den Präsidenten der Baukommission, Gerihhtspräsidenten Aerni in Belp, \<riftlih einzureichen.

Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

1905.

Belgien. Hôtel de ville in Gent: Lieferung Sicherheitsleiftung

19. Juni 1905, 11 Uhr. ] eines eisernen Kahnes für die Kehrichtabfuhr. 400 Fr. Eingeschriebene Angebote zum 17. Juni.

91. Juni, 11 Uhr. Börse in Brüssel: Lieferung gewöhnlicher und gezogener eiserner Röhren für die Damypfkefsel der Staatsmarine- dampfer in Ostende. 9430 Fr. Sicherheitsleistung 9C0 Fr. Cahier des charges spécial Nr. 9.

99. Funi, 104 Ubr. Hôtel de ville in Mons cron: 1) Bau eines Hospitals. 217 355 Fr. Cahier des Charges 4 Fr. Pläne 40 Fr. 2) Einrichtung von Heizungs- und Ventilationsanlagen in diesem Hospital. Cahier des Charges 1 Fr.

23. Juni, 1 Uhr Mittags. Gourernement provincial in Mons: Ausführung von Kanalisationsanlagen in Braine-le-Comte. 922412 Fr. Sicherheitsleistung 900 Fr. Gingeshriebene Angebote jum 21. Juni.

18, Juni 1905, in Bukarest und Bezirkspräfektur in einer Brücke über den Fluß Bistriza bei Hangu, Piatra-Prisacanc. Kostenvorans<lag 160579 Fr. Ort und Stelle.

Vereinigte Staaten von Nordamerika.

Offce Isthmian Canal Commission in Washington, D. C. (Panamakanalkommission): 15, Juni 1905, 12 Uhr. Aussha<htung einer Einfahrt und eines inneren Hafens in Colon (Kanalzone). 90. SFuni 1905, 104 Uhr. Lieferung von 50000 t bitumindöser

Koble. i 24 Juni 1905, 10# Uhr. Lieferung von 3 Millionen Pflaster- ziegeln. Näheres beim „Reichsanzeiger“.

Rumänien. 11 Uhr. Ministerium für öffentlihe Arbeiten Piatra, Niamyg. Bau Landstraße Buhusi- Näheres täglih an

1. Untersuchungssachen.

2, Aufgebote, Verlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl. 3, Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung.

4. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

». Verlosung 2c. von Wertpapieren.

Off

entlicher Anzeiger.

6. Kommanditgesellshaften auf Aktien und Aktienge\ells{. 7. Erwerbs- und Wirtschaftsgenofsenschaften.

8. Niederlassung 2c. von Rehtsanwälten.

9. Bankausweife.

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

22520]

1) Untersuchungssachen.

[22475] Beschluß. 8.Q374. 04. 15.

Fn der Privatklagesahe des Schriftstellers Dr. Leon Leipziger zu Charlottenburg gegen den Kaufmann und ÄArtisten Ewald Lomberg zu Berlin, wegen Beleidigung, wird auf die fofortige Beschwerde des Privatklägers gegen den Beschluß des Amtsgerichts I zu Berlin, Abteilung 149, vom 24. Juli 1904 unter Aufhebung des angefohtenen Beschlusses gegen den Beschuldigten Ewald Lomberg, welcher hinreichend verdächtig erscheint, zu Berlin im Mai 1904 dur< die Broschüre „Eine Antwort auf die Schmähungen und Verunglimpfungen des Ringkampfs im Zirkus Busch“ den Privatkläger beleidigt und in Beziehung auf denselben ni<ht erweisli< wahre Tatsachen be- hauptet zu haben, welche geeignet sind, ihn verächtlih zu machen und in der öffentlichen Meinung herab- zuwürdigen, und zwar dur Verbreitung einer Dru>- ene Vergehen gegen $$ 185, 186, 200 St.-G.-B,, as Hauptv-rfahren vor dem Schöffengeriht T zu Berlin eröffnet. Die Kosten der Beshwerde trägt der Beschuldigte.

Berlin, den 1. November 1904.

Königliches Landgericht T. Strafkammer 8b. (gez.) v. Po<hhammer. Lamprecht. Sterling. Ausgefertigt:

Berlin, den 2. Juri 1905. : (L.S.) Limbach, als Geri&téschreiber des Königlichen Landgericbts I. Strafkammer 8.

[22477 Fahuenfluchtêerklärung und Beschlagnahmeverfügung. :

In der Untersuchungsfache gegen den Arbeits- soldaten 1. Klasse Karl Picfan aus dem Land- wehrbezirk T Trier, wegen Fabnenflu<t, wird auf Grund der 88 69 ff. des Militärstrafgeseßbu<s sowie der $8 356, 360 der Militärstrafgeriht8ordnung der Beschuldigte hierdur< für fahnenflüchtig erflärt und sein im Deutschen Reich befindliches Vermögen mit Beschlag belegt.

Trier, den 8. Juni 1905.

Gericht der 16. Division.

Fahnenfluchtserkläruug. , die Musketiere

pagni?

[22478]

verfügung.

[22428]

von den Umge

Gericht

[22479]

Fn der Untersuchungssache gegen [22254]

des Inf.-Regts. 113: In Sachen betreffend die Zwangsversteigerung Bauer W. Hagemannschen Erben gebörig gewesenen Bauerngeböstes Nr. 1 in Below ist zur Abnahme der Rechnung des Sequesters, zur Erklärung üßer den Teilungéplan sowie zur Vornabme der Nerteilung Termin 1905, Vormittags 10 Uhr, im Gerichtélokal in Wesenberg ange)eßt worden. des Sequesters und der Teilun Juni 1905 ab zur Ein iht der Beteiligten auf der Gerich1sschreiberei aus. Wesenberg, Großherzog

1) Eugen Weruette der 4. Komp., _geboren am 25. Februar 1884 zu MWittel8beim, Kreis Thann (Elsaß-Lothringen),

2) Franz Josef Clauß der 6. Komp., geboren am 19. Juli 1884 zu Mülhausen, Kreis Mülhausen (Elsaß-Lothringen),

3) Karl Mathias Buderer der 7. Komp., ge- boren am 21. Februar 1884 zu Basel (Schweiz), heimatébere<tigt in Keppenbah, Amt Emmendingen (Baden),

4) August Hetzmann der 7. 30. Okioberc 1884 zu Oberhergbeim, (Elsaß-Lothringen),

wegen Fahnenflu<ht, werden auf Grund der $S 69 ff. des Militärstrafgesezbuhs sowie der $S 356, 360- der Militärstrafgerihtsordnung die Beschuldigten hierdur< für fahnenflüchtig erklärt. /

Freiburg i. B., den 7. Juni 1905.

Königl. Gericht der 29. Divifion.

[21369] Fahneufluchtserkläruug. | In der Untersuhungssabe gegen den Musketier Iakob Schieren, der 10. Komp. 2. Oberrb. Insftr. Regts. Nr. 99, wegen Fabnenfluht, wird auf Grund der 88 69 ff. des Militärstrafgesezbuchs sowie der B 356, 360 der Militärstrafaerihtsordnung der eshuldigte hierdur< für fahnenflüchtig erklärt. Straßburg, den 5. Juni 1905. Gericht der 30. Division.

[22538 Bekanntmachuug. R a dem 16. September 1902 für fahnen-

fe fe erflärte Musketier Oskar Kramer 9./60 hat

des den

25. Kcmv., geboren am

Kreis Gebweiler [21889]

gangenen Aktie brauerei zum

erfolgen wird.

[3476]

< freiwillig wieder gestellt. Die obige Fahnen- u<tserflärung wird deshalb wieder zurü>genommen.

Straßburg, den 9. Juni 1908. Aa iches Gericht der 31. Divifion.

Die im Reichsanzeiger unter dem 20. April 1904 wider den Musketier Friedrih Steiger der 3. Kom- Fnfanterieregiments von Horn (3. Rhein.) Nr. 23 erlassene Fahnenfluchtserklärung wird hier- mit zurü>genommen.

Trier, den 10. Juni 190959.

Geridt der 16. Division.

Aufgehoben wird die am 31. Oft. 1903 gegen den Rekruten Baptist Walter aus Buchau, Riedlingen, erlaffene Fahnenfluhtéerklärung und Beschlagnahmes-

Ulm, 8. Juni 1905. K. Württ. Gericht der 27. Division.

5 AEMORON I S E 1 1E A E E S E I P Ek

9) Aufgebote, Verlust- u. Fund- sachen, Zustellungen u. dergl.

Zwangsversteigerung. 85 K 54/05. 3.

Im Wege der Berlin, Tilsiterstraße 86, belegene, im Grundbuche bungen Band 152 Nr. 6789 zur Zeit der Eintragung des Versteigerungsvermerks auf den Namen der Witwe Louise Ostwaldt, geborenen Richard, zu Berlin eingetragene Grundstü: a. Bozderwohn- gebäude mit linkem Hof, b. Remise quer, Vormittags 10 Uhr, dur< das unterzeichnete an der Gerichtsstelle Neue Friedrih- straße 12—15, drittes bis 115, versteigert werden. Artikel Nr. 14206 der Srundsteuermutterrolle, Karten- blatt Nr. 36 Parzelle Nr. 672/18, 7 a 16 qm groß und zur Grundsteuer nicht, dagegen na< Nr. 31600 der Gebäudesteuerrolle bei einem jährlihen Nußungs- | [21557] wert von 10580 A mit einem Jahresbetrag von 411,60 A jur Gebäudesteuer veranlagt. steigerungsvermerk ist am 4. Mai 1905 in das Grundbuch eingetragen.

Berlin, den 17. Mai 1905 Königliches Amtsgericht I. Abt. 85.

den 9. lies Amtsgeriht Neustrelitz, Gerichtsschreiberei Wesenberg.

Der Lohgerbermeister hausen hat das Aufgebot der angeblih verloren ge- Nr. 111 der früheren Aktien-Dampf-

elds<lößchen, Aktiengesellschaft in Sangerhausen, über 1000 4 beantragt. Der Inhaber der Aktie wird aufgefordert, f den 31. Januar 1906, Mittags 12 Uhr, vor dem unterzeihneten Geriht anberaumten Auf- gebotstermine seine Atftie vorzulegen, widrigenfalls deren Kraftloserklärung

Sangerhausen, den 2. Juni 1905. Königliches Amtsgericht.

Auf Antrag des Landwirts in Rohrsheim, vertreten dur Rechtsanwalt Günther in Schöppenstedt, wird hierdur< das Aufgebot der beiden Aktien Nr. 59 und 60 Mattierzoll über je 500 Taler angeordnet. Der JInhaber der Aktien wird aufgefordert, dem auf den 6. Dezember 1905, Vormittags

10 Uhr,

Aktien vorzulegen. Erfolgt keine

(Unterschrift.) [22242] Wer

radford, jet in Bonn, Nr. 377 423 nachweisen kann,

falls wir für den bank für Deutschland“

werden. Gotha, den 7. Juni 1905. Stichling. [22427] Aufgebot.

Zwangévollstre>ung soll das in Die Firma Gebrüder Sichel in

Seitenflügel und unterkellertem am L. September 1905,

vor dem unterzeihneten Gericht, Sto>werk, Zimmer Nr. 113 | anberaumten Aufgebotstermine

Das Grundstü> ist nah Ottweiler, den 30. Mai 1905.

Aufgebot. Der Ver- | Kempen a. Rh. ? geblih verloren gegangenen Wechsel 1902 über 100 M, ausgestellt von

auf Mittwoch, deu 5. Juli | Laasphe, den 3. Juni 1909. Die Rechnung | (9925: splan liegen vom [222/21 Hypotheken ist beantragt worden: Zuni 1905. 1) des Hypothekenbriefs über teilung III unter 400 Talern für den aus Güsen, seitens des in Rirdorf, früher in_ loserklärung des Briefes;

2) a. der im Grundbuche von

Aufgebot. ; Julius He>er in Sanger-

spätestens in dem auf | Shröder, und deren Ehemann Lude eingetragenen Hypothek von rü>ständige Kaufgelder, seitens des Sthröder in Derben a. E,,

Rechte anzumelden und die

Schneiderge)]ellen Johann Aufgebot.

Andreas Shliephake | Mewes, in Parchen

¡um Zwe>e der Ausschließung

Der Inhaber der unter 1 und alle diejenigen, welche nannten Hypotheken zu 5) gefordert, spätestens

der Altien-Zu>erfabrik spätestens in

( anberaumten Aufgebotstermine seine Rechte beim unterzeihneten Gerihte anzumelden und die

werden die Aktien für kraftlos erklärt werten. Schöppenstedt, den 30. März 1905. Herzogliches Amtsgericht.

Redte an der bei uns auf das Leben des Aa Johann Friedrih Preußner, früher in

genommenen Versicherung möôge sih bis zum 1) 7. September 1905 tei uns melden, widrigens angebli< abhanden gekommenen, unter unserer früheren Firma „Lebensversicherungs- auêgestellten Versicherungs hein Nr. 377 423 eine Ersaßzurkunde ausfertigen

Gothaer Lebenéversicherungsbank a. G. T E

treten dur< Rechtsanwälte Anton Keller und Otto Then II. in Würzburg, hat das Aufg der Kraftloserklärung des von ihr am 7. April 1905 ausgestellten, am 30. Juli 1905 fälligen und von Johann Welter in Heiligenwald angenommenen Wechsels über 294,30 Æ beantragt. der Urkunde wird aufgefordert, spätestens in dem auf den 20. Jauuar 1906, Vormittags 10 Uhr, seine Rechte anzu- melden und die Urkunde vorzulegen , widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunde erfolgen wird.

Königliches Amtsgericht.

Auf Antrag der Firma Wilh. Bee>ker Wwe. in wird der jetzige Inhaber des an- 3 vom November der Firma Wilh. Bee>ker Wwe. in Kempen a. Rb., gezogen auf die Eheleute Friedr. Dietri<h in Feudingen und diesen akzeptiert, zahlbar am 20. Januar 1903, gefortert, seine Ansprüche und Rechte \pätestens im Aufgebotstermine den 1906, Vormittags 117 Uhr, bei uns anzu- melden und den Wechsel vorzulegen, dessen Kraftlozerklärung erfolgen wird.

aus dem Wechsel

Königliches Amtsgericht.

Das Aufgebot folgender Hypothekenurkunde und

die im Grundbuche von Güsen Band 1V Blatt Nr. 199 Nr. 2 eingetragene Post von Altsizer Friedri< Ballerstedt Altsivers Friedrih Ballerstedt Güsen, zum Zwe>e der Krast»

Derben Band I Blatt Nr. 20 in Abteilung 111 unter Nr. 6 für Anna Marie Lu>e, geb. Wehdau, bc dit Kossat Christian 80 Talern Kurant Kossaten Wilhelm

b. der im Grundbuhe von Parhen Band Ill Blatt 114 in Abteilung 111 unter Nr. 1 für den Christian Möser ei getrag 13 Taler 19 Silbergros<hen 3 Pfennige

tatererbe, seitens der Witwe Gebauer,

gläubiger und deren Rechtsnachfolger. genannten Urkunde Ansprüche auf die ge- aben glauben, werden auf- im Aufgebotstermin

10. Oktober 1905, Vorm. 11 Uhr, ihre Nechte bei dem unter;eihneten Gericht anzumelden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlos- erklärung der Urkunde und die Ausschließung der Gläubiger und deren Rechtsnachfolger mit thren Rechten erfolgen wird. Genthin, den 30. Mai 1905. Königliches Amts8gericht.

[21888 Aufgebot.

Die Bertha Wild, geb. Juzi, Witwe des Jakob Wild, gewesenen Schlossers in Ulm, hat das Aufgebot des verloren gegangenen Hypothekenbriefs vom 13. Mai 1861 über die im Unterpfandsbuh Ulm Bd. 95 Bl. 65 Nr. 3 für die Kupferschmiedswitwe Hayl in Ulm eingetragene, auf die Antragstellerin übergegangene, zu 44 9/9 vom 23. April 1861 an ver- zinsliche Darlebhentforderung über 900 Fl.,

9) des verloren gegangenen Hvpothekenbriefs vom 91. September 1886 über die im Unterpfandsbuch Ulm Band 95 Blatt 66 Nr. 4 für den Privatier Frenäus Juzi in Ulm eingetragene, auf die Antrag- Ftellerin übergegangene, vom 1. September 1886 an zu 49/9 verzinsliche Darlehensforderung von 3100

beantragt. Die Inhaber der Urkunden werden auf- gefordert, spätestens in dem auf Mittwoch, deu 2%. Dezember 1905, Vormittags ¿10 Vhr, vor dem unterzeihneten Gerichte anberaumten Auf- gebotstermine ihre Rechte anzumelden und die Ur- kunden vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunden erfolgen wird.

Ulm, den 3. Juni 1905,

Königlihes Amts3gericht.

i Stv. Amtsrichter (gez.) Engel. Veröffentlicht dur<h Amtsger.-Sekretär Hevdlau f. [22247] Aufgebot.

1. Die Hâuslerêswitwe Veronika Otto, geb. Rogo- zinsfa, zu Obra für \sih und als gesetzliche Ver- treterin ihres minderjährigen Sohnes, Arbeiters Franz Oito zu Obra, beide vertreten dur< den Rechtsanwalt Justizrat Mitschke zu Wollstein, haben beantragt, die Erben des am 2. Juli 1884 ver- storbenen Justizrats Wilhelm Ludwig Engelhardt mit ibrer im Grundbu< von Obra Nr. 4 in Ab- teilung III unter Nr. 13 einzetragenen Forderung von 63 4 10 4 im Arrest in Sachen des Juftiz- rats Engelhardt zu Posen wider die minorennen Geschwister Veronika und Marianna Nogozinska, vertreten dur< ihren Vater Franz Xaver Rogo- zinsfi und die Franz Xaver und Ma:ianna Rogo- zinsfishen Eheleute zu Obra in Höbe der Judikats- fordezung des Klägers von 20 Talern 15 Silber- groshen 10 Pfennigen, 15 Silbergroshen Kosten, sowie das Recht auf Erstattung der Kosten der Ein- tragung für Justizrat Engelhardt zu Pesen aus dem Erkenntnis vom 6. Juni 1860 auf Requisition des Prozeßrichters vom 21. Juli 1860 zufolge Ver- fügung vom 30. August 1860, eingetragen ohne Er- teilung eines Hypothekendokuments, auszuschließen.

T1. Die Gastwirt August und Emma geb. Müller, Vogelschen Eheleute zu Kiebel, vertreten qn den Rechtsanwalt Justizrat Mitschke in Wollstein, haben beantragt, die Anna Rosina Friederike Hahn, zuleßt wohnhaft zu Kiebel, mit ihrem im Grundbuch von Kicbel Nr. 1 in Abteilung 11 unter Nr. 4 ein- getragenen, in dem gerihtli<hen Auseinanderseßzungs-

9. November 1847 _, vertrag vom “15, Zuli 1848 bestimmten Wohnungs- und Nießbrauchêrehte auszufließen.

Die bezeichneten Gläubiger werden aufgefordert, spätestens in dem auf den 20. Dezember 1905, Mittags 12 Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht anberaumten Aufgebotstermin ihre Rechte anzumelden, widrigenfalls sie mit denselben ausgeschlossen werden.

Wollftein, den 2. Juni 1905.

Königliches Amtsgericht. der Hypotheken- | [22251] Aufgebot. F. 6/05. 1.

Der Landwirt Otto Baranius in Fürstenwalde, vertreten dur< Rechtanwalt Schenk da!elbst, hat das Aufgebot zum Zwette der Anlegung eines Grund- buhblattes der in der Grundsteuermutterrolle des Gemeindebezirks Fürstenwalde eingetragenen P

Anmeldung, lo

E Rit

R -

F 2/05. Würzburg, ver-

ebot zum Zwe>e

Der Inhaber

Zimmer Nr. 9,

von aus-

26. Februar

widrigenfalls

in Ab-

vorber Witwe

ein-

Auguste geb.

am