1905 / 146 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

V O dh (R,

[25526] Bekanutmachung.

Die Zinsscheine zu den 33 igen Schuldver- schreibungen Lit. A, B und © der Anleihe für die Landeskreditkafse vom 1. Juli 1885 über die Zinsen für die 10 Jahre j zu Lit. A und B vom 1. Juli 1905 bis 30. Juni

915, ¿h Lit. C vom 2. Januar 1906 bis 31. Dezember

15

nebst den Zinsleisten zur Abhebung der folgenden Zinsscheinreißbe werden vom 1. Juli ds. Is., dezw. S. Januar 1906 ab gegen Ablieferung der Zinsleisten vom 1. Juli 1895 von der Kafsen- verwaltung der Landeskreditkasse, der Schwarz- burgischen Landesbank zu Soudershausen, aus- gereicht werden. Die Vermittlung zur Erlangung der gedachten Zins\{eine werden die Filialen der Schwarzburgischen Landesbank zu Sonders- hausen in Acustadt, Rudolstadt, Saalfeld und Suhl, die Firma C. Schlefinger-Trier & Co., Kommanditgesellschaft auf Aftien in Berlin sowie die Dresduer Bauk in Frankfurt a. M. wahrnehmen.

Sondershausen, den 20. Juni 1905.

Der Vorftand der Fürstlichen Landeskreditkaffe. Saurbier.

ÖREEL Sil L B72: AEOISEA E Ä S S N I CIE E

6) Kommanditgesellschaften auf Aktien u. Aktiengesellsh.

Die Bekanntmachungen über den Verluft von Wert- pavieren befinden si aus\{lizßlid in Unterabteilung 2.

Cob i

[25552] Aktien. Sesellschaft Görlißer Nachrichten & Anzeiger.

In der am 29. Mai ds. Is. abgehaltenen General- versammlung wurde an Stelle des verstorbenen Herrn Kammerherrn Freiherrn von Gersdorff-Dstrichen Herr Landeshauptmann von Wiedebah-Nostitz-Wiesa als Mitglied des Auffichtsrats gewählt.

Der Vorstand. E. Glauber. L. von Wolff.

[259539] i

Mühlenbauanstalt, Maschinenfabrik und

Eisengießerei vormals Gebrüder Seck, Darmstadt in Liq.

Wir benachriHtigen biermit die Aktionäre unserer Gesellshaft, daß eine weitere, vierte Nate von einem Prozent aus der L:quidationsmasse verfügbar ift, welche vom 26. Juni a. €. an bei dem 3 ankhause

L, M. Bamberger, Berlin C., mit ( 10,— pro Vorzug8aktie zur Auszahlung ge- langt. Mit den Aktien ijt ein doppeltes Nummern- verzeichnis eizturcihen; die Aktien werden mit ent- sprehendem Stemvelaufdruck versehen zurückgegeben.

Darmstadt, den 23. Juni 1905 Mühlenbauauftalt, Maschinenfabrik und Eisen- gicßerci vormals Gebrüder Seck, Darmstadt

in Liq. [25223] Bekanutmachung.

Nach der in der Generalversammlung der Aktionäre der Reichenba-Wüstewalterêdorfer Aktien-Chaufsee dechargierten Rechuunug über das Verwaltungs8- jahr 1904 hat si:

als Einnabme der Betrag von 12682 M 89 S

Ausgabe „, L E. E somit ein Ueberschuß von 3l M 85 S ergeben. Der Reservefonts beträgt 8573 4 53 und die Zinsen desselben sind zur Betriebskasse ge- flossen. Dies wird hiermit bekannt gemacht. Reichenbach i. Schles., den 22. uni 1905. Das Direktorium Ó

des Reichenbach-Wüstewaltersdorfer Chaussce-Aktien-Vereins.

[25569] Vaihingen a. F-+

Die Herren Aktionäre unserer Gesfellshaft werden hiermit zu der LV. ordentlichen General- versammlung auf Samstag, den 15. Juli d. Is., Nachmittags 6 Uhr, in die Geschafts- räume der Gesellshaft nah Vaibingen eingeladen.

Stimmberechtiat ist jeder Aktionär, welcher spätestens am 12. k. Mts., Abends s Uhr, seine Aktien bei der Gesellschaft oder bei einem Notar binterleat und die Bescheinigung hierüber vorlegt.

Den 22. Juni 1905.

Vereinigte Tricotfabriken. A.-G. Vaihingen a/F.

Der Vorftaud. Kommerzienrat Vollmoeller. Tagesorduung : 1) Bilanzvoilage und Berichterstattung des Vor- stands und Aufsichtsrats. 2) Genehmigung der Bilanz und der Gewinn» und Verlustrechnung. 3) Erteilung der Entlastung an die Mitglieder des Vorstands und Aufsichtsrats.

4) Beschlußfassung über Verteilung des Rein» _gewinns. 5) Aufsihtêratswabtl.

[25227]

fty “. . Straßburger Bauverein. Bei der beute in Gegenwart des Kais. Notars Herrn Justizrat Lauterbach stattgefundenen Ver- losung von 32 °/9 Obligationen unserer Ge- sellschaft (Stücke à « 400) wurden die folgenden

Nummern gezogen:

198 266 694 775 790 8341 8347 908 975 992.

Die Rückzablung dieser Obligationen erfolgt am 2. Januar 1906 gegen Einlieferung der betr. Titel nebst den dazu gebörigen Talons

zn unserer Kasse, Münstergafse Nr. 1, oder

bei der Aktien-Gesellschaft für Boden- und

Kommunal - Kredit in Elsaß - Lothringeu

dahier,

bei Bi Filiale der Bauk von Mülhausen dahier,

bei der Bank vou Elsaß uud Lothringeu dahier und

bei den Herren Ch. Stöhling, S. Valentiu «& Co. dahier, von welchem Tage ab deren Verzinsung aufhört. Straßburg, den 20, Juni 1905. Der Vorftaud.

[25550]

Bei der am 19. Juni 1905 vorgenommenen elften notariellen Auêlosung unserer Teilschuldver- schreibungen sind in Gemäßheit der Anleihe- bedingungen vom 10. Januar 1893 folgende Teil- \{uldverschreibungen ausgelost worden :

8 Stück Lit. A Nr. 96 148 201 203 230 289 318 381 à T1000,—.

8 Stüd Lit. B Nr. 429 433 451 473 494 512 516 538 à M 500,—.

4 Stück Lit. C Nr. 631 650 697 767 à #4 200,—. E

Die obengenannten Teilschuldvershreibungen find am 31. Dezember 1905 rückzahlbar und von da ab niht mehr zu verzinsen.

Vlauen Vogtl., am 20. Juni 1905.

Actien-Brauverein zu Plauen.

[25547]

Der am L. Juli 1905 fällig werdende Coupon unserer 42 0/9 Teilschuldverschreibungen gelangt vom Fäligkeitstage ab bei den nachbezeichneten Stellen zur Einlösung:

in MEReR e Hannover bei der Gesellschafts-

af}e,

in E 9 der Berliner Handels-Gesell-

aft, bei der Nationalbaukx für Deutschland, bei den Herren Delbrück Leo & Co.,

bei den Herren Hardy «& Co., G. m. b. S.,

in Aachen bei der Rheinischen Discontso-

Gesellschaft sowie bei deren Zweig- niederlaffungen,

in Breslau bei Herrn E. Heimann,

in Hannover bei der Filiale der Dresduer

Bank. Der Vorstand. Linden bei Hannover, im Juni 1905. W. G. Raykowski. Gebr. Körting, Aktiengesellschaft. 25226] [25542] 410/, à 103% rüdckzahlbare Schuldver-

VIHL. Ziehung der Obligationen der Aktiengesellschaft Spinnerei - Weberei

Hüttenheim-Benfeld. Bei der am 16. Juni 1905 vor Justizrat Nohmer, Kais. Notar in Benfeld, vorgenommenen Ver- losung sind folgende Nummern der obigen Obli- gationen gezogen worden: 8 13 34 37 89 122 301 312 313 314 317 344 406 422 423 449 467 487 501 531 574 599 685 719 731 735 822 875 876 886 978 1005 1038 1066 1087 1098 1130 1180, wel%e am nächsten 30. September 1905 bei der Banque de Muolhouse und deren Filialen, bei dem Schweizerischen Bankverein in Basel und bei den Herren vou Erlanger und Söhne in Fraufkfurt a. M. ausbezahlt werden. Icm 30. Sevtember 1905 ab tragen die aus- gelosten Nummern keine Zinsen mehr. Fustizrat Nohmer, Kaif. Notar.

[25546] Continentale Gesellschaft für elektrische Unternehmungen, Nürnberg.

Bei der diesjährigen durch Notar vollzogenen Verlosung unserer Schuldverschreibungen wurden nachstehende Nummern gezogen :

95 36 59 79 132 222 297 299 444 477 486 492 553 554 784 788 832 833 854 861 900 916 1128 1136 1154 1168 1196 1204 1280 1299 1338 1368 1398 1486 1555 1688 1715 1745 1787 1800 1925 1968 1981 2009 2055 2062 2135 2138 2167 9195 2233 2238 2260 2315 2319 2322 2324 233 9425 2441 2477 2568 2664 2686 2739 2753 2756 9757 2789 2858 2860 2873 2907 2938 3031 3078 3105 3143 3146 3182 3186 3306 3312 3425 3452 3489 3558 3621 3651 3668 3691 3706 3780 3806 3869 3937 3956 3977 4003 4039 4077 4136 4269 4372 4374 4431 4443 4468 4479 4507 4511 4582 4723 4867 4964 4974 5041 5078 5124 5162 5177 5188 5288 5296 5307 5363 5390 5426 5475 5479 5578 5618 5641 5700 5751 5799 5845 5864 5902 5957 5979 5981 6005 6021 6162 6185 6229 6248 6249 6259 6321 6395 6411 6473 6497 6617 6643 6653 6677 6709 6737 6753 6825 6845 6889 T7151 7155 7188 7273 7467 7503 7554 7556 7559 7577 7607 7640 7743 7769 7772 7789 7790 7824 7885 7963 8071 8163 8200 8212 8246 8299 8341 8398 8458 8464 8471 8555 8563 8663 8752 8765 8803 8823 8908 8933 9037 9068 9181 9182 9196 9281 9338 9516 9588 9672 9715 9800 9852 9885 9894 9933 9954 9982 10058 10105 10133 10235 10243 10260 10321 10351 10378 10478 10517 10555 10560 10570 10578 10591 10636 10641 10733 10802 10819 10831 10872 10920 10944 11061 11068 11129 11257 11279 11297 11373 11402 11436 11490 11651 11689 11831 11843 11853 11855 11862 11864 11890 11962 12013 12020 12072 12091 12101 12117 12119 12143 12171 12173 12256 12263 12350 12377 12397 12468 12501 12555 12563 12625 12677 12707 12741 12755 12790 12810 12837 12904 12913 12927 12955 12990 13062 13156 13175 13192 13245 13252 13282 13319 13500 13597 13676 13695 13726 13736 13766 13811 13872 14092 14104 14107 14196 14288 14488 14513 14517 14583 14587 14664 14705 14721 14734 14796 14969 14992 15012 150395 15089 15167 15222 15225 15287 15378 15387 15403 15408 15419 15447 15500 15540 15570 15661 15854 15902 16100 16129 16183 16217 16276 16315 16319 16356 16360 16366 16377 16552 16553 16625 16647 16663 16692 16716 16750 16752 16810 16953 16982 16988 17005 17073 17103 17138 17159 17238 17253 17299 17261 17265 17368 17407 17489 17563 17565 17748 17785 17893 17936 18003 18011 18032 18069 18103 18107 18165 18184 18382 18428 18472 18535 18572 18605 18686 18806 18876 18889 18900 18949 18999 19014 19068 19072 19138 19363 19511 19705 19792 19819 19843 19871 19908 19928 19929 19930.

Die Rückzablung erfolgt vom 1. Oktober d. I- ab zu 102 °%/9 mit A 1020,— pro Stüd

in Nüruberg bei unserer Gesellschaftsfafse

und bei dem Bankhause Antou Kohn, in München bei der Bayerischen Vereinsbank und bei der Bayerischen Hypotheken- und Wechselbank,

in Berlin bei der Commwerz- und Disconut9o- Banf und bei dem A. Schaaffhauseu’schen Bankverein,

in Hamburg bei der Commerz: und Disconto- Bauk,

in Frankfurt a. M. bei E. Ladenburg und bei J. Dreyfus «& Co.,

in Cöln a. Rh. bei dem A. Schaaffhausen-

schen Bankverein,

in Elberfeld bei dem Bankhause von der Heydt-

Kerften & Söhne und in Mannheim bei der Süddeutschen Disconto- Gesellschaft A.-G. : gegen Einlieferung der Schuldverschreibungen nebst Zinsscheinen Nr. 16 bis 20 und Talons. Der am 1. Oktober 1905 fällige Zinsschein Nr. 19 wird besonders eingelöst. Mit diesem Tage bört die Verzinsung der ausgelosten Obligationen auf. Feblende Zinsscheine werden von dem ECinlösungs- etrage in Abzug gebracht.

Restauteuliste: Nr. 775 1207 2792 6645 8392 9116 9406.

Nürnberg, den 21. Juni 1205.

Dec Vorftaud.

dem Bankkause dem Bankhause

schreibungen der Breitenburger Portland- Cement-Fabrik vom Jahre 1899,

Bei der am heutigen Tage stattgefundenen Aus- losung unserer 43 9/ Schuldverschreibuugen sind nachfolgende Nummern gezogen worden:

4 10 40 66 81 90 93 154 160 188 292 310 345 384 = 14 Stück à #& 500,

463 466 504 535 617 631 662 705 743 750 769

784 809 811 816 851 875 881 907 925 952 959 971 1066 1099 1111 1140 1161 1181 1220 1332 1368 1386 = 33 Stück à Æ 10090. Die Rückzahlung dieser Schuldverschreibungen er- folgt gegen Einlieferung derselben und der dazu ge- hörigen Talons scwie der noch nicht fälligen Coupons E Oktober 1905 ab mit einem Zuschlage pon /o

in Hamburg bei der Norddeutschen Bank iu

Hamburg, Hamburg, in Hannover bei dem Bankhause Ephraim Meyer & Sohn in Hannover.

Die Verzinsung obiger Schuldverschreibungen hört mit dem 1. Oktober 1905 auf.

Hamburg, 17. Juni 1905.

Lreitenburger Portland-Cement- Fabrik. C. Seumenicht.

[24172] Rheinische Sandstein-Fudustrie Actien Gesellschaft Trier.

Zu der am 19. Juli 1905, Nachmittags 37 Uhr, im Vereinshaus „Treviris“ stattfindenden ordentlichen Generalversammlung werden die Aktionäre eingeladen.

Tagesorduung : 1) Entgegennahme der Bilanz und des Geschäfts- berichts. 2) Bericht der Revisoren. 1 3) Bescblußfafsung über die Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung. 4) Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats. 5) Ergänzungswabl des Aufsichtsrats. 6) Wabl der Revisoren. Diejenigen Aktionäre, welche an der General- versammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien 3 Tage vor der Geueralversammlung bei der Gesellschaftskasse oder gemäß § 25 der Statuten zu binterlegen. E

Der Geschäftsberiht sowie Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung liegen vom 23. Juni cr. ab in unserem Geschäftsbureau aus.

Trier, den 17. Juni 1905.

Der Vorftand. F Jaeger:

[25549] Bekanntmachung.

Fn der am 9. Juni dieses Jahres im Saale der Dresdner Börse, Waisenhaus\traße 23 I, abgehaltenen außerordentlichen Generalversammlung ift mit Zu- stimmung einer Mehrheit von mehr als drei Vier- ieilen des in der Generalversammlung vertretenen Grundkapitals beschlossen worden, daß die Aktien- gesellshaft „Deutsche Straßenbahngesellschaft in Dresden“ vom L. Juli 1905 ab ihr Ver- mögen ohne Liquidation. als Ganzes in Gemäßheit von § 304 des Handel8geseßbuchs für das Deutsche Reich der Stadtgemeinde Dresden überläßt, und daß diese vom gleichen Tage ab das von der Aktien- gesellschaft betriebene Straßenbabnunternehmen seinem ganzen Umfange nah zum Weiterbetriebe auf eigene Rechnung übernimmt. Als Kaufpreis werden gewährt 167 9/9 des Nennwerts samt 40/9 laufenden Stück- zinsen bis 1. Juli 1905 für jede börsen- und usancemäßig gelieferte Aktie im Nennwerte von 1000 46 samt Dividendenschein für 1905.

Die Eintragung des Generalversammlungs- beschlusses in das Handelsregister hat stattgefunden.

Wir seten unsere Aktionäre hiervon in Kenntnis und fordern sie auf, ihre Aktien zur Einlösung vor- zulegen.

Dresden, am 18. Juni 1905.

Deutsche Straßenbahngesellschaft

in Dresden. Stoeßner.

Unter Bezugnahme auf vorstehende Veröffentlichung der Deutschen Strafienbahngesellshaft in Dreéden geben wir den Herren Aktionären hiermit bekannt, daß

die Sächfishe Bank zu Dresden,

die Dresduer Bank in Dresden,

die Dresdner Filiale ber Deutschen Bauk,

die Allgemeine Deutsche Credit-Anftalt Abt.

Dresden, der Dresdner Bankverein in Dresden und

Herren Gebr. Arnhold in Dresden

die von der Deutschen Straßeubahngesellschaft in Dresdeu ausgegebenen Aktien mit 167 9/5 des Aktiennennwertes für jede börsen- und usancemäßi gelieferte Aktie samt Dividendenschein für 1905 nebst 4 9/0 laufenden Stückzinsen bis zum Einlöfungstage längstens aber bis L. Juli 1905 für unsere

Rechnung

Sd bis 15. Juli 1905 einlôsen. Nach diesem Zeitpunkte wird die Eins lôsung der Aktien nur noch bei unserer Stadt- sapttasse (Altstädter Rathaus, 2. Obergeschoß) ewirkt.

Dresden, den 18. Juni 1905.

Der Rat der

Königlichen Saupt- und Refidenzftadt Dresden. l Beutler.

[25554] Bekanutmachung. Wir maten hierdurch bekannt, daß gemäß #

der Anleibebedingungen die siebente Auslosaug

unserer 4 °/6 Partialobligationen am 5. Juli cr

Nachmittags 4 Uhr, im Geschäftshause unserer

Gesellschaft in Oppeln stattfindet. | Oppeln, den 21. Juni 1905.

Oppelner Actien - Brauerei und Preßhefe-Fabrik zu Oppeln. [24816] Speditions- und Elbschifffahrts - Kontor Actien-Gesellshaft zu Schönebeck vorm. C. Fritsche Schönebeck a. E,

In der heute unter Litung des Notars Herrn Rechtsanwalt Hermann vorgenommen Verlosung unserer 4 °/6 igen Partialobligationen wurden ge-

zogen :

12 Ste. Lit. A à 1000 Æ Nr. 28 65 71 152 173 178 179 218 280 292 331 332,

11 Stck. Lit. B à 500 Æ Nr. 400 413 432 490 491 527 581 598 640 686 743.

Zahlbar mit 1050/6 am 2. Jauuar 1906 bei den Bankhäusern Dingel & Co. in Magde, burg und A. Spiegelberg in Haunover sowie bei unserer Gesellschaftskasse in Schönebe.

Schönebeckck, den 19. Juni 1905.

Der Vorftand. O. Wanckel.

[25565]

Nücfzahlung 4 °/ciger Partialobligationen vom

L. Juli 1898 der Zuckerfabrik Bahnhof

Marienburg Actien - Gesellschaft in Marien- burg Westpr. (Saudhof).

Bei der beute in Gegenwart des Königlichen Notars Herrn Justizrat R. Hartwih, Marienburg, vorgenommenen Ziehung obiger Partialobli, gatiouen sind folgende Nummern zur Rüzahlung au8gelost worden:

Lit. A ¡u 1000 A Nr. 8 18 21 36 48 56 62 63 65 114 117 119 134 154 173 174 182 190 990 222 235 236 240 242 244 265 277 282 28 301 302 318 361 366 373 378 397 ‘400 408 421 436 439 440 443 444 461 475 482 492 509 515 524 562 567 568 571 572 574 584 589.

Lit. B zu 500 Nr. 606 612 643 645 658 659 661 663 667 671 678 692 723 731 741 790 791 794 795 797 807 826 836 844 849 350 852 855 858 862 870 875 882 902 909 957 991 99 998 999.

Die Einlösung dieser ausgelosten Partial obli- gationen erfolgt vom 2. Januar 1906 an mit 105 °/6, also ¿zu 1050 M für Lit. A und zu 525 Æ für Lit. B gegen Rückgabe der Obli- gationen und der noch nit fälligen Zinscoupons, und zwar erfolgt die Einlösung:

in Marienburg: bei der Marienburger

Privat - Bank D. Martens Commandit- Gesellschaft auf Actieu Rud. Woelke, in Danzig: bei der Danziger Privat-Actien- Bank und bei den Herren Meyer «& Gelhorn,

in urt “eg bei den Herren Ruhm & Scchneide-

müß.

Mit dem 2. Januar 1906 hört die Verzinsung der ausgelosten Obligationen auf.

Von den zum 2. Januar 1905 ausgelosten Partial- obligationen sind noch rüdftändig :

von Lit. A über 1000 A die Nummern 17 20 555 559,

von Lit. B über 500 A die Nummern 608 617 619 628 779 782 808.

Marienburg Westpr., den 16. Juni 1905.

Zuderfabrik Bahnhof Marienburg Act. Ges.

Gust. Tornier. Rud. Woelke.

Wilb. Zimmermann. [25570] : Lank für Bergban und Industrie.

Unsere Aktionäre laden wir hiermit auf Mittwoch, den 19. Juli 1905, Vormittags 10 Uhr, in unser Geschäftslokal, Berlin, Behrenstraße 8, ptr., zur ordentlichen Generalversammlung ergebenst ein.

Tagesordnung :

1) Geshäftsberiht des Vorstands und Bericht des Aufsichtsrats.

2) Vorlage der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung und Beschlußfassung über deren Genehmigung.

3) Entlastung des Aufsichtsrats und des Vorstants.

4) Wahlen zum Aufsichtsrat.

5) Antrag der Verwaltung auf Aenderung des § 11 der Statuten dahin, daß die feste Vergütung für den Auffichtsrat auf 4 5000 jährlich herab- gesct wird. :

6) Beschlußfassung über zwecks Herabminderung der Unterbilanz vorzunehmende Herabsezung des Grundkapitals auf den Betrag von mindestens Millionen Mark durch Rückauf von Aktien bis zum Betrage von nominal 422 000,— M Der Rückauf der Aktien soll auf dem Sub- missionswege zu höchstens 55/9 frei von allen Zinsen erfolgen. i

7) Beschlußfaffung über Ermächtigung des Vor- stands und des Aufsichtsrats, die dem Beschlusse unter 6, und seiner Verwirklichung entsprechende Abänderung des die Höbe des Grundkapitals behandelnden § 3 des Statuts zum Handel?- register anzumelden. -

Stimmberechtigt in der Generalversammlung find diejenigen Aktionäre, deren Aktien bis Donnerêtag- den 13. Juli 1905, Abeuds 4 Uhr, bei einen der nahbenannten Banken und Bankhäuser :

Commerz- u. Discsuto-Bank, von der Heydt & Co., S. L. Landsberger in Berlin,

Rene Disconto-Gesellschaft, J. H. Stein in n,

Rheinische Disconto-Gesellschaft in Aachet,

Duisburg-Ruhrorter Bank in Duisburg,

Niederrheinishe Vank in Düfseldorf,

A. Schaaffhausen’schexr Bankverein, Filiale Crefeld in Crefeld,

oder bei einem deuts®%en Notar oder bei der Gesellschaftskafse hinterlegt find.

Berlin, den 23, Juni 1905.

Bank füx Bergbau und Judustric. Der Yuffichtsrat. Lucas, Vorsitzender.

Freiberger Papierfabrik zu Weißenborn.

Wir ma

worden :

Lit. A zu 1000 = 12 Stü Y 144 165 167 187 217 255 12 Stück Nr. 35 54

469 510 521 559 976 590

921 559 570 590 626 629 657 678

fit; © zu 300 d = 80 Stück Nr. 848 956 979 1013 1048 1049 1051 1086 1115 1129

1157 1270 1315 1359 1405 1443 1455 1473 1475

1498 1577 1581 1593 1597 1650 1695 1738 1741

1789,

gelangt.

eute vorgenommenen notariellen Aus- Tosina von Schuldscheinen unserer 4 °/ Anleihe om Jahre 1899 sind nachstehende Nummern gezogen

271 289 319 355, 12 Stück Nr. 401 441

( üder, bei der F O A Baue und bei an der Kaffe der Gesellschaft

Anleihevlanes von die

statt und es wird bei spätere getürzt.

Einlösung gelangt:

«ar 1908 300 Æ Nr. 1017

L 900 M Nr. 502, o u v 2

tit B N 1 x ; i:

nuar 1905, i

l

, gekündet per

worauf Inhaber zur Vermetd

verluste aufmerksam eat m Weißenborn, den 209. Funi 1905.

Der Vorstand.

welhe biermit als am 2 l Bir m: hen hierdurch bekannt, daß der Zins; ate gekündet werden. Januar 1906 zurück- sheia Nr. 12 unserer Prioritätsanleihe vom if Jahre 1899 vom 1. Juli laufenden Jahres an wemg A s Free Bank und alen in Chemnitz und ZwiÆau und dem Bankhause H.

in Freiberg : L B _ Herren Ludwig & C in Weißenborn: zur Einlösun

Bei der

Auszahlung derselben erfolgt gemäß § 4 des

: sem Tage Zahlftellen; eine weitere Seit = Ri

‘terer Vorzei ) î wert etwa fehlender Zinsscheine g Da Zwi

Von früheren Auskosungen sind noch nicht zur

gekündet per

gekündet per 2. Ja- gekündet per 2. Ja- gekündet per 2. Ja-

ung weiterer Zinsen- rden.

[255953]

[25568]

Zwickauer Maschinenfabrik.

Die dreiunddreißigste ordentli versammlung wird am S eei Sid Raben E R De n

; n erstr Schönf fin, mit GRORE aße 7 (Schöônfelders Neftau- Tagesordnung

6) Bekanntmachung. dit maten hierdurch bekannt, daß Herr Ingenieur Cs SUUE s dem Vorstand unserer Ge- : ausgeschieden und in der ordentli Generalversammlun Ï 5, S T E r ig am 15. ds. Monats in unse Auffichtsrat gewählt worden ift. Dieser zählt nunmehr 6 Mitglieder. E

Düsseldorf, den 20. Juni 1905.

abgehalten : ; 61! L L 2. Zar | “Vorlegung dex Bilanz ter Gewinn, ub Verf: Alphons is Aktiengesellschaft E | (dieier E vis sür das Ge» für Essen- und Ofenbau.

2) Bericht des Aufsichtsrats über die Prüfung der Varry Self. Nathan. A ar der Bilanz und der Vor- lage zur Gewinnverteilung für dass : \häftsjahr. g für dasselbe Ge-

[25548]

Der am 1. Juli C FRTTE S mmovh

3) Beschlußfass Nr. 11 unserer He s, Schuld Coupon

Sein lang über die Genebmigung der | V!!gen gelangt von ktien E S cs )resbilanz und die Gewinnverteilung sowie bezeichneten Stellen zur- Auszablung : n nach- die Entlastung des Vorstands und des Auf- Bank für Handel und Industrie

4) ierats für dasselbe Geschäftsjahr. S. Bleichröder, ,

R 2 zur Ergänzung des Aufsichtsrats. Born & Busse; -

Vie Anmeldung zur Teilnahme an der Ver’amm- Direction der Disconto-Gesell-

sämtli in

Stadler. Aug. B sung beginnt 11 Übr. schaft, ; - und Verlu s binterlegt werden : M. Scaaffha ; ffouto per 20. September 1904 Kredit | bei der Gesellschaftskafe, E | N * aar et der Filiale der Dresdner Bank in Ztvi Norddeut i g An Bilanzvortrag . * » «T 1903 397 ÑÂ Per Bruttogewinn : M | bei der Firma C. Wilh. E in Mon Asgemeine Beicihe Stud, Hamburg, Brutto Verluft: Jagdmunition . 67717 auf Res E: ch | vei der Vereinsbank, Abteilung Dentfchel sowie bit ven a Deutschle, SCRNDAEE in Leipzig é Z Kleinmunition . 15 65 tri lich a geshriebene u. nah- & S{hulz, in Zwickau, Hs. Zweigniederlaffun N eet Haupt- Pröjeßoftes Stahl 3765/15 auf Tiede ma N 3 060|— Fie Tx Maubhevein in Dresden Berlin, den 22. Juni 1905 ‘eser Firmen. ¿ey G o ae s 130— Í Lay F XSeT- au, den 22. unt 1905. . S D S E 5 Bechuf auf Bebitatenfonto - “| 29 of , B T WeSottenmg| 158086 | Äwidfauer Maschinenfabrie L Le eseltnise nkassospesen auf Debitoren 40 N | Ld M er Vorftand. i Liquidationskosten, Porti 2c. 1 388 89 1902 1459 043,36 Johannes Römer. „Unternehmungen, E | QTD, " o OLÔ/ 8 D, FOR C 5 í á E E S e 1509 8541— - : A E E a2 Vilanz ver 31. Dezember 19083. va. Vilauzkonto per 20. September 1904 0s uad g f HS E aan Es E S is asfiva. realkonto S 2 T h Z | R E À 34 380'— Ak î tabit TE A é t A An Debitoren. D : / aao, Gef 1E Ttentapitalkonto: E T Sora e 29 020/28 Stcensapital A 16 os Kontokorrentkonto, G22 l Es f Raten . „é 1082 000— Sagdpatronenhülsen 4 3 168,40 | e S 36 662/73 G, 1 382 149 76ll « orzugsallien . , „, 1318 000,—| 3 C00 000|— S E Ao 2) Beteiligunzékonto S 170 200 Kontokorrentkreditoren. 977 031 5 Materialien . 1871/65 5 77940 ap erale Ee Staatsbahnen hinter- S Popoigerenkonto C ck24 700 51 j E E E E D ads | ge 9- ag7 gl] Drundrententonto : S Ri d E Gewinn- und Verlustkonto... 1 505 263/C5 nta aan O A Rentenfapital . . . 4526 545 02 1 536 062/73 A Svinn, u Mctaftnio: :| 147683 44 G O ga E 37839216) 14815286 ® E Ï 1536 06273 winn- und Verlustkonto : i: elfrederekonto . d pi Iétorddeutsche Munitionsfabrik Schönebeck a. Elbe ris E. Á 1 621 026,48 Grundstüksreservekonto E 20 KES e - A f * eri 252 27 15,1 |egl] Uferbaureservekonto _. *** DES DIDILD Actien-Gesellschaft in Liquidation, Dan ave vi S R A tehtun deen: onlo A ANAOI L S C. Bennecke. O. Kahle. 5 175 590/04 O i 9 175 590 04

Büchern der

stimmung der vorstehenden Bilanz sowie des Gewinn- und J

Norddeutschen Munitionsfabri Gr.-Salze, den 31. Mai 1905.

Hermann Mensing, beeid. Bücherrevisor.

k Act. Ges. in Liquid. bescheinige ih hiermit.

serlusttonios mit den

Heidenau, den 31. Dezember 1903.

Voden-Gesellschaft Heidenau A.-G. i. eiu.

Schimek. Neumann.

An Bilanzvortrag v. 21. 9. 1904 . .

«= Verlust auf: Borräte und Materialien

- Anwaltskoften,

uneinbringlihe Forderungen Gewinn p. 1904/5

Verluft per 1899/1902 1902/1903 1903/1904

Norddeutsche Munitions

Die

Büchern der Norddeutf

Aktiva.

Getvinn- und

orti, Frachten

Verlust

fonto ver 15. Lai 1905.

Actien-Gesellschaft in Liquidation.

Gdiereiafiinmiine ber e ARES G ung der vorstehenden Bilan / hen Munitionsfabrik ¿ sowie de

O. Kahle

fabrik Schönebe a. Elbe.

s Gewinn- und Verlustf : Ac E 2 O S E ETERLO D Berlustfontos Act. Ges. in Liquid. bescheinige ih biermit. mit den

Kredit.

Vorstehende Bilanz erk i f G

A, B d nz ertenne ich auf Grund der bo ir eingeb f

R i al rund der von mir eingehend geprüften B75 i ilen als A d on r eingeben d. geprufsten Bücher in allen

E E ce E 74 den 1. Mai 1905. 505 263 0 : v | . 0. D awatsckch, bein ontgl. Amt3gert 21 Drosh 1 G 1505 263/05} Per A ogavias: i n 2 für Gun Et Ju resden vereidigter Sahverständizer | urch Verglei befriedi | Debet. i E O SVETHNUNGSWEIEN, 416/90 orderungen - A ; E 5 080/64 | E —Setiun, und Verluftfkouto per 31. Dezember 19083. Kredi O - Aal Borrite. r ———— 964/96 A ep, 1/40} „, Verlust 1899/1902 1 459 043 35 | An Saldovortrag L | A j | o E 2 Ih48: o Roe dts Va S. t - A E 5 E +: 4A 353,88 | « Handlungsunkosteakonto . , S 7 438 09 ati Krundftükserträgniskonto fe 4 766 3 ——|| , 03/1904 , 1865,81 | 1505 263/05 | « Srundstücksunkostenkonto . . 1102/71] * L E 1637 151/69 1511 307/95 1511 307/95 | * Steuern- und Abgabenkonto 2 690/41 | anz fonto per 15. Mai 1905, Válbe. | 1 Si Sisi M [d i E 1641/36 1 459 043 56} Per Aktienkapital... N ¿gol L e ODionotond .. ...., 150! - E E S s + + A 5 263 05 1 621 918/02 M Tos 363105 | 7 den 31. Dezember 1903. 1 641 918/02 D e AL Ble Pay L 1 - - - 8 1 505 263 05 oden-Gesellschaft Heidenau A.-G. i. Ligu.

E Sim F M S É E, e E : D tL. „(E Umann. Büter i Vor tehendes Gewinn- und Verlustkonto erkenne ih auf Grund der von mir ei f Büger in allen Teilen als richtig uu. au d der von mir eingebend gevrüften Dresden, den 1. Maiî 1905. H. F. £ lawatsch, beim Königl. Amtêgeriht zu Dresden vereidigter Satverständiac u faufmänntsch{es Bucb- und Rechnungswesen. eits BdrO qu vid, min C S S E E 1 n SUOT Ci,

Gr.-Salze, den 31. Mai 1905. 2481 E Hermann Mensing, beeid. ¿r [24607] ei S [24894] G E U, De ucerreBvt]or. iva. Vilauz ver 31. Dezember 1904 L der B M “eiae und Verluftrechuung sowie Bilanz E R R E E E O E T O DET I T E E A E E E E IE Err Debet oizenburger Stadt- und Hafenbahn pro 1904 Arealkonto. . 1 030 330 ch|| Artienkavi « S ammr Ec E Sewiun- und Verluftrechnun : Kassakonto . . . 790 330 —}} Aktienkapitalkonto: e Ra A A E 0 E i s Kredit. Kontokorrentdebitoren e D 468 Fan ae Stammaktien 6 1682 000 Remuneration und Sthreibbilf E O Bestand aus dem Vorjahre: E Grundstückskonto S 4 0B Gele N e LSIS ONO— 7 3.000 000/— “« ed | || Einnabmen des Betriebes T x S M 8 L eto D 170200 Kontokorrentkreditoren. 649 64114 Reisekosten 31 | }} Auggaben des Betriebes . ., R OIIO O Staalselsenbahnen binter- | e etgttauis S 743 700|— 127 na | ———— | Ssfellen 39 842 Grundrentenkonto, Rentenkapi O Portoauslagen L 13,50 | 344/50 i Uebershuß . . | 1899/22 Inventarkonto . é ; E 92 Ie Î9 ¿id "E g R Zin ce auf die Schuld an den | Slaftkiais ina buen des Vorstandes : | | Verkehrsanlagekonto . . E. 08 911 oll _noch nit erhoben . 78 392,16 | 154 708106 ol He: ¿f - 860f-- en vorhandenen Barbeständen E a a e 1[—{| Gleisreservekonto . i “eau an die Stadt Boizen- Gartenpat L 18,40 | E und Verlusikonto : Det S : A 29 du C aa es s E L 240I— S Ao Se 83,— | Sorirag. . . 1637 151,69 Grundstücksreservekono N Lagos Dividendean den Betriebtpähter | 1 240|— Anslußgleis Hinselmann 4300 | Verlust per 1904. , 108 339,93 | 1 745 487/22 Uferbaureservekonto j S 370 559/76 lagen in den Erneuerungs- z S 5 19 S Straßenunterführungsreservekonto *- 30 000 H l i e T L00N e —=% 27340 | ck 014 855186 S a Rüdlagen in den Reservefonds | 300/— D Ser zur Dotie- E | Heidenau, den 31 S v s E 9 014 655/86 der Fondsbestände C —. | L ere S : | “Good zur Remuneration des S Boden-Gefellschaft Heidenau A.-G. i Liqu j ndSs j = 9 Œ . . | c S E » 100,— , Schimek. Neur | }| Zuschuß der Stadt Boizenburg zu de E Vorstehende Bi i E d Voriordalotten i 8 s n A A Es cddlao Teilen als richtig an. Vilanz erkenne ih auf Grund der von mir eingehend geprüften Bügher in allen | Vereinnabmte Wägegebübren L Si Dresden, den 1. Mai 1905. | NBLHCEUNTER « » « o e 3359| G : L OHOUR D Pee 47888 O. F. Hlawat\ch, beim Königl. Amtsgeriht zu Dresden vereidigter S A L Sa 7784120 Li L S (88 ais für kaufmännishes Buchs und R Sachverständiger : i Vilaña am SU. Deziruber 100€. Sa. . E00 i E et. i Gewinn- und Verlustkonto ver Sk. Dezember 1904 Kredit Anlagekosten (Baukonto) vergl. Bilanz für 1903 Eve A E E E 4 An Saldovortrag 1 687 151 s Per Grundstück M t 7-4 fs V c / E a O S 1 Ot e run ti Ï( t c O U E A 7 S T R Dandlunggunkoülenkonts E e Effektenzinsenkono n “n r ! Y , 1 S Ì M h I N " D 0 Gb 18 Ms T R E D pup PEEO S T i O P |: a a S L j | - 1 18, ' e - und Abgabenktonto . , 14 074/35 Erneuerung8rüdfagen M 1 300,— E Ml | « VDhpothekenzinsenkonto . . . 33 748 50 L Ver Nossen a, Ta—] 1817080) gig... 8800| 0000 s Gubeiinta «T Sidi eservefondskonto 0 er E S M tau / I] 4 rederekonto, Zuweisung 51 210/62 lervefondöjinsen ¿c 10 O | } Grneuerungsfondskonto . .| 1817031 "1775 381/84 —— aan a8 R 443445] ejervefondskonto . 4434/45 ibi Als 21 Darades 106 S1] 1 775 381/34 d 000 S0 E a G A 71/60 j § L - - - +-— L S # Voden-Gesellschaft Heidenau A.-G, i. Li Sa.. 216 832/76 S s S Pi n + ïî. Liqu. Sa... .| 216 832/76 Schimek. Neumann.

Vorstehende Bilanz sowie Gewinn- und

lung am 6. Juni genehmigt worden. Boizenburg, den 15. Juni 1905.

Der Vorftaud der Stadt- und Hafeubahn.

Verlustrechnung für 1904 if in der Generalversamm-

i Vorstehendes Gewinn- und Verlusf n O Bücher in allen Teilen als rihtig an. ANEOREO GRIRE U

auf Grund der von mir eingebend Ls e Dresden, den 1. Mai 1905, geprüsten

H. F. Hlawat\ch, beim Königl. Amtsgericht zu Dresden vzreidigter

c T Sq ckin ce für kaufmännishes Buh- und Rechnungswesen, Sadve”’[tändiger

I