1905 / 150 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

1A 4%

An Immobilienkonio

Abschreibung - -

658 186/08

165 818/61 521 199/91

R A A

[26558]

, Mobilienkonto i: Abschreibung . . Inventarkonto Abschreibung .. , Fuhrwerksfkonto . Abschreibung .

3 168 779/69

, Ansthlußgleisekonto Abschreibung .

, Beteiligungskonto , Versicher.-Prämien» fonto, vorausbezahlte Brin. - - 5 MWarenbeständekonto é Kontokorrentkonto,

Debitoren . -. - - s Kontokorrentkonto,

Bankguthaben Wechselkonto

, Effekten- u. Kautions-

fonto:

a. mündelsichere Wertpapiere .

b. Kautlionen

, Kassakonto

U E T

815 849155 10 416/— R. m——

1492 367/47 469 079192 3 660/86 13 644/93 16 500|— 98 705/40 2 177 4164! 1779 187/93

955 863/91 94 198/12

826 265 55

ftienkapitalkfonto eservefondefonto: a. gesegliche Reserve

b. disponible

Per A

Unterstüßungsfkonto Beamteuver}iher.-

Kontokorren Kreditoren Gewinn- und Ver-

Vortrag aus

Reingewinn pro

68

220 000— El 0A

| | |

|

j j

Î

47 714/85

Gewinnverteilung: 1) Reservefond

2) 4 9/9 Dividende

Tantieme an Aufsichtsrat .. 9 Superdividende rtrag auf neue

33 393 64

Soll.

Generalurkofsten, Sfkonti, Kurs-

diffferenzen 2c. Abschreibungen ventar

Reingewinn

auf Anlagen und În- R E 51 209,40

———— [11 059 063 83l

und Verluftkon

to ver 31. März 1905.

Vortrag aus 1903/04 . n8gewinn na

Fabrikatio j unkosten und # . 100

338 816197

für die disponible Reserve - - - Erlös an Mieten aus Beamten- und Arbeiterwobnh «lo

26 103/87 é L agi V Kursgewinn auf Effekten

Schwerte, den 99. Mai 19095.

Vereinigte Deuts Aktien-Ge

he Nickel-Werke sellschaft

vorm. Westfälisches Nickelwalzwerk, Fleitmann, Witte & Co.

Der Vorftand. N. Fleitmann.

Die Auszablung an der Kafse in Berlin bei

L

fra E E

An Bankgutkaben .

der Dividende, welche der Gesellschaft, der Berliner Ô

in Barmen bei dem Barmer

bs- und Wirtschaftsgenofsenschaften.

Bilanz am 31.

l 1 423 546/32 Vorstehende Bi rechnung baben wir mii den Vereinigten i Westtkälisches N Witte & Co. ftimmend gefunden. Schwerte, den 27.

Ernst Pfingst,

gerichtiih vzreidiater Bücher-

auf LO °/6 festgesegt ist, erfolgt:

audels-Gesellschaft, Baukvereiu Hinsberg-

babenkonto ..

Per Genofsengeschäftsgut

978 389/72 48 919/45 360 000|—

34 168/17 540 000

|

43 016/25 | E a 1026 103/84

4 IIN H Abzug der

lanz und Ge G

Fischer & Co.

Wochenüberfi cht chen Notenbank

i 1905.

Vayerif

vom 23. Jun

|

Metallbestand . - - : 307 195/68 Bestand an Reichskafsen! R

forderungen ;

- « « « s

k \ is Grundkapital Der Reservefonds . - Der Betrag d

bindlichkeit Die an eine

Verbindlichkeiten Die fonstigen Passiva Verbindlichkeiten aus weiter echseln - den 26. Juni 1905. erische Noteubauk. ie Direktion.

Mee sishen Van f zu Dresden am 23. Juni 1905.

. #6 16

657 435/17

ufenden Noten tägli fälligen

Kündigungsf

Ver- 1026 103/87 E E begebe Müncheu- 90:

S ä ch

11059 063/83

fti Kursfähiges deutshes Geld Reichskafseni heine Noten anderer

S Kassenbestände Wechselbestände Lombardbestände -

Gfrektenbestände Debitoren und

1 357 439/06

1 423 546/32 winn- und Verlust- eschäftsbüchern der Werke Akiien-Gesells idelwalzwerk, Fleit- in Schwerte geprü

Mai 1905. Die Revifions- fommisfion des Auffichtsrats: Theodor Hinsberg. Paul Möllmann.

sonstige ‘Aktiva Pas

Eingezabltes Aktienkapital Reservefonds

Banknoten im Umlauf.

bindli- zungéfrisi gebundene Verbindlichkeiten . s z Sonstige Passiva. Bon im Inlande Wechseln sind weiter begeben worden

Die Direktion.

An Kündi

Krie erbunde2, Versicherungsverein au

31 577 000 000

44 530 000

64 184 000 4) Ersazwablen

12527 800. 2 399 425. 51 355 714. 23 782 110. 17 021 642. 9 509 884. „46 30 000 000. 6 539 764.

41 716 600.

. 28 134 252.

B

009 neue Aft chinen

um Börsenhandel an d Berlin, den 26. Junt 190

Bulassungsftelle

Schuldner Mitgliederbestand am 31. Dezember 1904: 41 Genossen mit 89 Geschäftsanteilen. Die Gesamt- baftsumme betrug Gnde 1904: # 76 500,—. : L i Bauvereiniguug- eiugetragene Genossenschaft mit beschräufter Haftpfliht. Hauuover. Kahler. Floeter. Hildebrand [26469] Bil vom 31. Dezember 1904. j 2 E E * Vassivà. 9) Bankausweije.

Kassenbestand Wechselbeîtand

Kontokorrentguthaben -

Materialien Mobilien Gesdäft8anteile Reservefonds Spareinlagen

Kontokorrentverbindlidh-

c E

Verlust, welcher aus dem Reservefonds gedeckt

wurde .

Es sind im Jabre 1904 getreten 31, ausgeschieden \chluß 217 Mitglieder. 5% um 4657 4 60

Mitglieder um

© 383,09 . 31 996,92 16 366,16

91, Ea 3 000, L 24 p GeA 2 624,56

A Metallbesiand M 47 982,31 | Reichskafsenscheine . - derer Banken Wechselbestand Lombardfor Effektenbestand Sonstige Aktiva

rundkapital.

als Mitglieder reu ei 45, verblieben Das Geschäftsguthaben bat vermehrt, die Haftsum verringert. Die

summe betrug am Fahbres\chluß # 230 000.

Märkische Credit- und Gewer

Eingetrcageue GSenoffensh Haftpflicht.

——

S I E 5) Niederlassung x. von

Rechtsanwälten.

[26804] _ In die Lte Göln zuael

anwalt Dr. Johannes

morden.

Cöln, den 21. Juni 1905.

der bei dem Oberlande? Rechtèanwälte ift der Rechië- amm beute eingetragen

L. a I t- I 73

Königlihes Oberland 28zeriht.

[26807]

Eingetragen in der Red geri:s S “weinfurt Karl Johann Schweinfurt, den 23- Juni 1909. Befkauntmachungs- i dem K. Landgericht Strau- Rechizanwälie wurde heute der Straßl, wohnhaft tabier, ein-

(26806) Fn tie Uf bing zugelafse

NRechizanwalt Hans den 23. Juni 1909. _ i andtgeriht Siraubing- Präßident.

etragen.

Straubing, ? Königl. Bayer Si

126808]

Der Rechtsanwalt Heriwig i in der Liste ter bei de i

gelassenen Anwälte heute

Charloiteubu

r

te der

Bekanntmahung. isanwalt3lifte des Lank- y v. Bamberg. K. Landgerich

=2@

servefonds . pezialre}erveT

(Fl

cs

am Iahres-

(Çì

nstige täglich fällige

me der | bindlichkeiten -

be-Bauk Berlin

ast mit beshräufkter Eventuelle Verbindl

weiter begebenen, im I zablbaren Wechseln . Brauuschweig, den

Der V

Tebbenjohanns.

Badischen Vank medi 1905.

Stand der geriht in E Pa. n

26820) Brgunschweigishe Bank. Stand va E Juui 1905. a.

Pasfiva.

Ver- igungéfrift ge- bundene Verbindlichkeiten ihfeiten aus ande 93. Juni 1905.

o

der Antrag gestellt worden, «h 2000 fabrik Wa

000 nueu ldhof ¡u Mannheim, bis 12009 zu je # 1000 zum Börsenhandel an der Berlin, den 26.

Zulassungsstelle

Seiten8 der O L. hierselbft ist 630 376. 20. 30000900 Æ n

399 440. 10. 1 700 000. —-

6 818 779. 45.

3 654 300. —. 63 146. 20

Bergwerks-Verein (Nr. 50 001/50 004— 1200 A mit Gewinn 1. Juli 1905 ab)

den 23. Juni 1 ZBulassungs 467 395. 20

Antrag auf 4 825 000, Neu-Jsenburg vo zum Handel und zur

5ríe eingereiht worden.

Metallbestand Reichskassenscheine . Noten anderer Banken Tüewselbestand - ombardforderungen

Pasfiva.

Fraufkfurt a. M.

für Zulassung von W en der Börse zu Fran

Bekanntmachuu eshâft Simon Lebre

g 985 317 2

2 570 109|— 20 395 726 70 9 761 123 01 1 928 041 36 2 237 059/92

6 906 078 26

Das Bank

Antrag eingebra 44 5009 06

Grundfavital Reservefonds Umlaufende No Sonstige täglich

An eine e Ée g Verbindlichkeiten u Charlottenvurg b hießgen Amtêger cht zu- agi ¿cht worden. 24. Juni 1905.

liches Amtsgericht.

Verbindlichkeiten

fällige Ver

ungsfrist gebunden

9 000 000|— 2 091 778/80 22 430 500|—

| 12 857 276/90 | „m Handel und zur München, Die BZulassn an der Börse Breustedt, 1I. Borsigender.

526 522/56 6 906 078/26

aus weiter begebenen, im Inlande 609 193,33.

e

10) Verschiedene Bekannt- machungen.

Dresdner Bank hier ist der Antrag ge- Ftellt worn,

aunftalt und Maf Seck in Dresdeu,

Koveßtkv.

biesigen Börse zuzulaffen. Die V Juni 1905.

en 26. Funi 1905. Kommission

0,— 4 °/oige, an hypothekariî Schuldverschreibungen, unküntbar bis 1910, landzemeutwerks Haft in Müncheu, Notierung an

des

Marienufteiu,

den 26. Juni 1905. ngsstelle für zu München.

nen, im Inlande M11

763 946. 325 425.

. 26 440 637. 854 693.

y zabléaren, not nicht fälligen 1 598 657. 97.

nteilberechtigung vom j biger werden a

ertpapieren kfurt a. M. | (26617) Danziger - Sparfkasseu-- ctien-Vereiun.

bt dahier hat den ersier aus\ch{ließ-

& Secrgestelite | Lo « + «E 3 blbar à 103 9/o, ÆW E C L 3 es A8

1

25196 [ In P emäßheit des $ 24 der Saßzungen wird die Generalversammlung der Sterhekafse des Deuts.

Gegenseitigkeit erlin, auf Sonnabeud, deu 12. August cr.-

Nachmittags 2i Uhr, nach Kiel, Deutsche Neich5- hallen, einberufen.

Tagesorduung :

1) Grôffnung der Generalversammlung, Feststellung

der Liste der erschienenen Abgeordneten.

2) Bericht des Vorstands. 3) Vorlage des Geschäftsberichts, der Gewinn- und

Verlustre{nung und der Bilanz p. 1904 durch den Aufsicbt2rat. Beschlußfassung über:

a. die Genehmigung der Jahresbilanz,

b. die Gewinnverteilung, _

c. die Gntlastung des Vorstands und des Auf-

fichtérats. ( für 2 ausgesiedene Mitglieder des Aufsicht3rats. 4

5) Anträge des Aufsichtsrats auf Aenderungen ter 8 16 und 17 der Sagungen.

6) Anträge des Vorstands auf Aenderungen der 28 9, 4, 6, 9, 12, 13, 21 und 29 der Sazungen.

7) Antrag des Vorstands zu $ 27 Abs. 5 -der Satzungen. 5

8) a—f. Verschiedene Anträge aus dem Kreise der Versicherten zu 8&8 2, 4, 6, 9 und 14 der Sagungen.

9) Verschiedenes.

Die Vorlagen ju 3, 9, 6, 7 und 8 sind den

Kameraden Generalbevollmättigten und den Ver- bandsvorständen übersandt eingesehen werden.

worten und können dort

Berliu, den 28. Funi 1905. Der Vorftaud

der Sterbekasse des Deutshen Krieger- bundes Versicherungsverein auf Gegen-

seitigkeit in Berlin. Batckhausen. [26863] Evangelischer Vereiu für die La Plata Staateu in Deutschlaud. Einladung zu der am

findenden

versammluug. . Tagesorduung:

1) Jahresbericht und Rechnungsablage.

2) Beichlußfafsung über die Entlastung des Vorstands

und Ausschusses. 2 3) Neuwahl des Vorstands und Aus\usses. Der Vorstand.

26809] 1 7 „Süddeutshe Ceresinwerke, Münthen - Aubing‘“ 6. m. b. H.

Zu Auffichtsratmitg liedern wurden gewählt: 1) Herr Otto Steinhardt, Kausmann, Hamburg,

2) Herr Emil Freudenthal, Kaufmann, Hildesheim, 3) Herr Sart. Reinhold, Kaufmann, Hannover.

126515]

Mueller & Soehne. 6. m. b. 9.

Straßburg i/Elf. 1905 ift die Gesellschaft aufgelöft worden.

ien der Mühleubau- Gemäß $ 65 E i ; emäß $ 65. Abs. 2 des Gesetzes, betreffend die t E T Gesellschaft mit b. H-, wird die Vi

is zu 1 gemacht, und es werden die Gläubiger der Sesell-

haft aufge fordert, si tei derselben zu melden. |WA[ J

er hiesigen Börse zuzulaffen. Mueller & Soehne.

b. im. | [25235]

der Börse zu Berlin. Die Westdeutschen Thonröhreufabriken, G.

m. b. H. ¡juCöln, ind aufgelöft. Die Gläubiger

der Gesellschaft werden durh den unterzeichneten

alleinigen Liquidator bierdur aufgefordert, ih zu

der Berliner Handels - Gesellschaft bier ift agdiden,

e Aktien der Zellftoff- Nr. 10001

Cöln, den 23. Juni 1909. N Clacus Köhnhold, Liguidator.

[25234]

fabriken, G. m. b. H. zu

ih zu melden. Clarus Köhnhold, Cöln,

heim jr. & Co. Fabrikdirektor P. Weber, Gusfirhen,

beantragt worden, Ft ads auf den Je Liguidatoren. Aktien des Eschweiler (25210) 8 zu Eschweiler-Pumpe Freistatt ri ba G. m. b. S., München. 5,9 Y97/60 000 ju ije nom. je Gesellschaft hat si aufgelöst. Die Glâu-

meiden.

Liguidatoren zu : . en 20. Juni 1909.

der biesigen Börse zuzulassen. München, d , 905. » Rudolf Voigt, Franz Wilhelm Walter, für Wertpapiere

Börse zu Cöln.

M. Seligmann.

Bekanntmachung. „xrn Baruch Sirauß bier i Zulaffung von

e M n 1903 Notierung an der

Kaufmann,

1905. y Der Liquidator der

mit beschränkier Haftung. Gffing.

Status am 24. Juni 1905. Aktiva. /

Aktieu-

BVayecischeu Port- Effelten . . - - i ¿ nau 7 Grundstück und Inventarium . . - - -

E «S af hiesiger Börfe Kontokorrentekonto - f

Passiva. A

A M i epositenfapital . . . - + - N ADE P EEE Reservefonds . . « - - -_- 3

15. Juli 1905, Vor-

mittags 12 Uhr, in Bremen, Geeren 10/12, statt- dritten ordentlichen Mitglieder-

Durch Beschluß der Gesellshafter vom 10. Juni

flôsung bekannt

erciirigtcn Westdeutschen Thouröhreu- Cöln, sind aufgelöft.

î Die Släubiger der Gesellichaft werden dur an der Börse E Berlin. die unterzeichneten Liquidatoren bierdur aufgefordert,

Kopeßky.

Bekanntmachung. irma Sal. Oppven

Cöln und Euskirchen, den 23. Juni 1905.

ufgefordert, sich bei den unterfertigten

Kaufmann, nan Briennerstr. 32. Marx JIosef-Str. 11. [26788] Bekauntmachung.

Die Internationale Kinematographen-Gesellsch2# mit beshräntie Haftung zu Berlin ist m Beid ß t bei der Geselschafterversammlung pom 6. U e EES aufgelöft worden. Die Gläubiger der Gesellscha?! : Anleihe der Stadt werden aufgefordert, ih bei der Gesellschast mit ibren Ansprüchen zu melden.

hiesigen | Berlin W. 8, Charlottenstr. Nr. 56, den 28. Juri

Juternatioualen Kinematographen-Gesellschaf!

Danziger Sparkafsen-Actien-Verein. G. Rodenadcker. John Gibsone.

M 150.

Vierte Beilage zum Deutshen Reichsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

Berlin, Mittwoch, den 28. Juni

1905.

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachungen n Verein8-, Sen j er die a G 8 Handel3-, Güterrehts i Konkurse fowie die Tarif- und F L. der Eisenbah nen Tia : | :

zzichen, Patente, Gebrauchsmuster,

fenschaft3-, Zeihen-, Muster- und Börs r T Los s E - und Börsenreg F find, ersheint auch in einem Lieven gro M Mit téhibeiutragêrolle, über Waren-

Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich. (1. 1504,

Das Zentral-Handelsregis ü i

fri 1del8register für das Deutshe Reich k ch stan B

E u durch die Königliche Expedition des Deutschen Reis alle Postanftalten, in erlin für Sanzeigers, SW. Wilhelmstraße 32, bezogen werden. Sanzetgers und Königlih Preußischen

Das fn s delt +5 per m Bezugspreis ide Pindetteegiine für das Deutsche Reih erscheint in der Regel tägli êInfertionsy G 4 o E) für das Vierteljahr. Einzel 002 Aeg T ali. S Der

reis für den Raum einer Druczeile 30 4 ¡elne Nummern koften 20 4.

Handelsregister.

Aachen L 9662 Im Handelsregister A Nr. 256 wurde ags der Firma „Aachener Spiegel - Mauufactur E. Sellenthal & Cie“ in Aachen, mit Zweig- niederlaffungen in Berlin und Düsseldorf, ein- getragen: Dem Bruno Drôöge zu Berlin ist Prokura in der Weise erteilt, daß er berechtigt ist, mit einem anderen Prokuristen zusammen die Firma zu zeichnen Aachen, den 24. Juni 1905. s Kal. Amtsgericht. 5.

Aachen Men. L [26623] E Firma „Robert Keil“ in Aachen ist er- Aachen, den 24. Juni 1905. Kgl. Amtsgericht. 5.

ei der ofenen Handelsgesellschaft Gebrüder Janssen“ in Aachen wurde heute eingetragen : Die Liquidation ist beendet. Die Firma ift erloschen Aachen, den 24. Juni 1905. M Kgl. Amtsgericht. 5.

Altenburg, S.-A 26 E s S L: 26624] „E das Handelsregister Abteilung A ist pt bei Nr. 86 xe Firma Georg Sohl in Altenburg gegen, S e ms Kaufmann Georg Carl Di ) Ho in tenbu jeß er de E E rg jeßt Inhaber der Altenburg, den 26. Juni 1905. Z L Herzogl. Amtsgericht. Abt. 1. nnaberg, Erzgeb. 26625] _ Auf Blatt 1080 des Handelsregisters ift pie t irna Karl G. Schmidt in Aunaberg und als ihr Inhaber der Kaufmann Karl Georg Schmidt daselbîit eingetragen worden. - Angegebener Gegenstand des Unternehmens: Agen- turen und Handel mit Posamentenmaterialien. Aunaberg, den 24. Juni 1905. L Königliches Amtsgericht. ugsburg. Befauntmachung 263 t j 01 In das Handelsregister wurde E ) G 1) „Bayerische Molkerei & Käsefabrik Augs- burg Heinrich Riepenhausen & Co.“ Unter dieser Firma betreiben die Fabrikanten Heinrich Rieven- baufen in Augsburg und Friedri Riepenhausen in Harsum seit 15. Juni 1905 eine Molkerei und Käse- E G A in offener Handelsgesellschaft Jeder Gesellschafter ist für fi allein vzrtretungf- ferettigt \ h allein vertretungs 2) Bei Firma „A. Saur“ in Augsburg : De: D Rudolf Saur in Angtbara ist Bibra : 3) Bei Firma „„Medizinaldrogeri i : p : gerie Inhaberin E E i in Pfersee, gere I der 8herigen Inhaberin in Therese Baur’ Medizinaldrogerie Pfersce“’: Nunmehriger Sue daber ist der Apotheker Hans Hager in Pfersee. E M Bei Firma „Josef Müller“ in Augsburg. Das bisher von der Mehblbändlerswitwe Josefine Müller mit ihren Kindern in Erbengemeinshaft anter dieser Firma betriebene Meblbhandlungsgeschäft wird E 1. April 1905 unter gleicher Firma von den mipecar Narciß Bergmiller in Haunstetten und Vinzenz Bergmiller in Augsburg in offener Handelsgesellschaft (Beginn: 1. April 1905) weiter- LDET Die Haftung für die Geschäftsverbindlichs eiten der bisherigen Inhaber ift ausge\chlofsen. ú 5) Bei den Firmen „Franz Weiß“ in Augs- et gr ar Mayr“ in Augsburg und os perling“ in Augsburg: Firma er- 6) Bei Firma „Politzer & Stein““ i E ja Sr n - burg: Fina erloschen. fas ¡ ei Firma „Burkhardt & 4 burg agr erloschen. s Ta E 3) Bei „Nähfadenfabrik vormals i S ; ulius Schürer in Augsburg.“ Die in der Sutius E vom 29. März 1905 bes{lofsene Er- L Les Aktienkapitals um zweihunderttausend n (200 000 4) ift durch Zeihnung von zwei- uben auf den Inhaber lautenden Aktien über je ein aufend Mark erfolgt. Das Grundkapital beträgt nunmehr eine Million Mark. Die Aktien wurden aue von E Prozent (108 9/6) zu ¡üglih von vier Prozent (49/6) Stückzinsen L F E O ad guidereben: eam ba zei Firma „Carl Griffel jr. Juh.: Car & Heinrich Griffel in Sama An A er Firma betreiben die Kaufleute Heinrich und 1001 arie i agenmensa E dortselbît seit 1. Mai 1901 emishtwarenges{äft i [8 zrfellchaft geschäft in offener Handels- 0) Bei Firma „J. Hämmerle’s N : . Hâmme achfolger““ M Augsburg. Unter dieser Firma ging das bisher nts Fette Kirchensteiner betriebene Korbwaren- t achstuchgeshäft auf Fräulein Mina Aurbacher verbinbliGEeit E gas E Seb Geschäfts- s iten der bisherigen Inhaberin ni it- R g erin niht mit Augsburg, den 23. Juni 1905. Wt K. Amtsgericht. rlin. Handelsregifter [26626 des Königlichen Amtsgerichts T Berlin. 9 Ui i , bteilung B.) m 21. Juni 1905 it eingetragen : Ser Nr. 3125 _Teltower Kanalterrain Aktien-Gesells Ven Siye zu Berlin: GEDEE egenstand des Unternehmens :

Erwerb von Grundstü D runditude [l J î O tüden aller Art, namentlich E Nr a am Teltow-Kanal oder in Î _ gen, t owte deren M N h 4 [ l eren Berwa Berwertung, inêbesondere durch T iEUE E Straßen, Pläßen, Bahnanlagen Baulichkeite uad sonstigen Anlagen und dur Meränfierune zéegóo Es oder in Parijellen. f SALOFTARE E E Grundkapital : 6 900 009 Vorstand: : 1) August Grabowski Sor guit Grabowski, Amtsvorsteher a. D., Berli Z Dt. Wilmersdorf, teber a. D., Berlin- b Lin Es 2 e 2 5 Un R, e Berlin-Dt. Wilmersdorf, ranz Holzavfel, Regierungësbaumeis a. Berlin-Dt. Wilmersdorf. muncinee G E R, Der Gesellschaftsvertrag if 1 31 3 5 festgestellt. tsvertrag ift am 31. März 1905 J demiel6 pu 5 7 (Rofolli r L dein die Gesellschaft vertreten, es der Vorstand aus mehreren Personen bestebt, urch zwei Mitglieder des Vorstands (ordentliche

cs

Lo: Coln P j

Lew. stellvertretende) oder durch ein Mitglied des 2 A In A ; = 5 O n Borflands (ordentlihes bezw. stellvertretendes) und einen Prokuristen gemeinschaftlich. :

Als nicht einzutrag i och be

R NE CRRSIE, wird noch bekannt gemacht: _Das g rundkapital zerfällt in 3450 auf den Inhaber und je über 2000 lautende Aktien die zum Nennbetrage auêgegeben werden “dieselben tragen die Nummern 1 bis 3450 in fortlaufende Nethenfolge; die Nummern 1 bis 1950 sind voll eingezablt, während auf die Nummern 1951 bis 3450 bei Errihtung der Gesellshaft ein Viertel des Nenn betrages eingezablt ist. Weitere Einzablungen ‘bab j zunächst auf die Nummern 1951 bis 2450, sod u auf die Nummern 2451 bis 2950 und ließli auf die Nummern 2951 bis 3450 bis zur Volleinz bus zu erfolgen. O _ Der Vorstand beftebt nah Bestimmung des Auf- sichtsrats aus einer oder aus mebreren Personen, die der Auffichtsrat bestellt: ibm liegt auch der Widerruf der Ernennung ob. Die Entscheidung über die Zus sfammenseßung des Vorstands trifft der Aufsichtsrat

Alle von der Gesellshaft ausgehenden Bekannt- machungen werden je einmal, sofern nit das (Sese eine Wiederholung anordnet, in dem Deutschen Reichs- und Königlich Preußischen Staats- anzeiger und zwar von dem Vorstande veröfent- [iht, soweit niht der Erlaß dem Aufsihtsrat über- tragen ist; die des Vorstands haben unter der Firm der Gesellshaft die Unterschrift der zur Mcriretutg

der Gesellschaft berechtigten Person oder Personen zu führen, die des Aufsichtsrats tragen unter den

Worten „Teltower Kanalterrain Aktien-Gesellschaft Der F, die Unterschriften des Vorsitzenden desselben oder seines Stellvertreters ¿der von zwei Ta Mitglieder. vertreters oder von zwe! _ Die Generalversammlungen werden von dem Vor- stande oder dem Auffichtsrate oder von der bierzu gerihtlih ermädhtigten Person mittels einmalizer Ra ena einberufen. : A Die Gründer der Gesellschaft, die sämtli i : er de i , die sämtliche Aktien übernommen haben, sind: E, Mrtten 1) der Königlihe Baurat Max C der Königlihe Baurat Max Contag zu Berlin Deutsh-Wilmersdorf Lu: E did 2) wn Fee eger Richard Bong zu Berlin 3) der Amtsvorsteher a. D. August Grabo] sfi : Î tebe . V. L ravowelt ¿u Berlin 'Deuts{-Wilmersdorf, : E 4) der Ingenieur Frit Lucas z1 i s 4) der In ur Frit Lucas zu Berlin/Deutsh- T A zu Berlin/Deutsch 5) der Regierungsbaumeister F Hol 5) der Regierungsbaur a. D. Franz Holz- apfel, Berlin/Deutsh-Wilmersdorf. E Auf das Grundkapital bringt nah näherer Maß- gabe des Gesellshaftsvertrages (Uebergangsbe- Sn der Gründer und_ Aktionär Baurat Marx Contag in die neue Gesellschaft ein und dies dba aft ein und dtele 1) die ihm gebörigen, in | j bm gebörigen, in der Gemarkung Telto belegenen Grundstüde in der Gesamtgröße Os O gn nad Abzug der an den Kreis Teltor für Zwede des Kanals unentgeltlich aufzulafsenden rund 115 000 qm, nämlih Grundbu von Teltow Band 9 Blatt 347, 365, Band 11 Blatt 420 Band 13 Blatt 477, Band 14 Blatt 502, 517 519, Band 15 Blatt 521, 526, 527, 528, 531 533, Band 16 Blatt 559, Band 5 Blatt 232, Band 15 Blatt 524, von denen die Bd. 5 Bl. 232 und $ Z Í E. : c cer “raa Bd. 15 Bl. 524 noch nit aufgelafsen sind; ferner 3 Parzellen Kartenblatt 5 Parzelle 503 II, 417 und 5 5211214 5 T, ( 495, indem bezüglih dieser 3 Grundstück8teile und dec beiden noch niht aufgelafsenen Grundstücke die Rechte aus den Kaufverträgen an die Gesellshaft abgetreten werden, _ i L F) die beiden zu Klein-Machnow belegenen Teile bel im Grundbuhe von Klein-Machnow Band 1 2 latt 17’ verzeihneten Rittergutes, die Mar Contag aon den Eigentümern des Rittergutes Klein-Machnow Georg, und Dietlof von Hake mittels notarieller ee Ten S Dezember 1904 und 30 März 5 erworben hat, îin der Ges Öf LEOO Erworde . lamtgrôße von 372 120 qm, indem die Rechte aus diesen Verträgen an die Aktiengesellschaft abgetreten und die Verkäufer E Gs fie ANSETIES werden, as zu Lankwiht belegene, im G E ene, rundbuhe von Lankwiß Band 16 Blatt 475 verzei s i Í erzei i 1820s n ard zeihnete Grundftüd, 4) das zu Steglit belege i _4) das g gene, im Grundbuche Stegliy Band 45 Blatt 1394 verzeichnete Grund- stúck von einer Größe von 23 676 qm, - f e 1 ü 5) die zu Groß Lichterfelde belegenen, im Grund- Lune von Groß-Lichterfelde Band 8 Blatt 222 pe T Blatt 2509 verzeihneten Grundstücke mit E esamtgröße von 27 325 qm aus\ch{ließlich der n den Kreis Teltow zu Zwecken des Kanals unent-

geltlich abzutretenden 5255 qm.

Heinrich Mefter, Bremen : Mit dem am 15. Juni

2 ) Irm i Wilh. Kröger, Bremen: Die Firma ist am

Gustav Wuthe, Bremen: Die Firma ist am

C. Philipp Weiland, Bremen: Carl Philipp

Cassel. Handelsregifter Caffel. [26629]

Gesellschaft mit beschränkter Haftu Winkler & Lc tung (vorm. cingetragen: o) Caffel ist am 24. Juni 1905

aufgelöt und in Liquidation getreten. Zum Liqui-

dator if: iht: Rk e B T H der Gerihtstarator Heinrich Lohr in Caffel

Cassel. Handelsregifter Caffel. [26630] eingetragen : bändler Karl NReccius in Cassel ift in das Geschäft

als perfönlih haftender Gesellschafter ei L ' ells er eingetreten ; offene Handelsgesellschaft, begonnen am 1. Juni 1905.

E E Ver Gefamtwert dieser Einlage ist auf 5 30 E A gef dieser Einlage ist auf 5 140 800 4 e; Anrechnung auf ihn übernimmt die ne Aftiengesellshaft das noch geschuldete Restkauf- ges n Höbe von 1 240 800 6 nebst den Zinsen as S 1905 als Selbsts{huldnerin und gewährt dem Cinbringenden 1950 für voll gezablt eradtetz Aktien zum Nennwert von je 2000 A F Tie Ea Nennwert von je 2000 Æ# Ferner tritt der Mitbegründer und Aktionär Mar Contag no Magi der _Alttionaár Mar Contag no \ lus Nechte aus den Kaufverträgen mit den Stell- Waryermelller Dubrowschen Eheleuten zu Zeblen f vom 9. November 1904 und der Annabme qund vom 18. März 1905, sowie aus den G Dée 7 E 5 L ViLic S Lil Un veiden Ken mit dem Gastwirt Wilbelm Madensy zu Teltow vom 28. Dezember 1904 und den Annabmeerklärungen vom 18. März 1905 an O E L 5. Vearz 1905 an ee tiengesellshaft ab, wogegen diese ibm die isherigen Auslagen erstattet, und übernimmt sämt- lihe Gründungs\pesen, wozu geb “wig nag e and d LRMEReD, wozu gehören die Aktien- apet, Dre aufstempel der Grundstücke, die Ein- IEagungore ten, die Schlußscheinstempel und die Pa heners, Endlich übernimmt derselbe die ewähr für die Größe der zu Teltow belegene; E O die Größe der zu Teltow belegenen Grundstücke mit 820 000 qm, sodaß er für den Fehlbetrag bei endgültiger Vermessung 3 M72 A sür den Buadratmeter an die Gesellschaft vergütet 11 omne Norgittuing n 08 ; : Df A auf eine Vergütung eines etwaigen Mebrbetrages ep verzichtet, und verpflichtet sih, die Erd- und N Ra für sämtliche im jezigen Bebauungs- plan von Teltow und Machnow vorgesehene: n bon A Machnow vorgesehenen Sttaßenzlge wo eingebrahten Geländes sowie die eisanschlüsse in Teltow und Mahnow an die R, v und Ma@now an die De pfstraßen! ahn und die Anschlußgleise im Zuge des Mittelmühlenweges und der Kanalstraße auf Akti Kosten fo berzustellen, daß hieraus der neuen Tenge] ea Ga Le Kosten mehr erwasen und iese nur die Kosten der Pflasterung und Kanalisation aufzuwenden hat. gean aa Den ersten Aufsichtêrat bilden: 1) der Königliche Baurat Mar Contag zu Berlin Dk. Wilmersdorf, E 2) der Land 3E I i j a Zons a. D. Dr. John Ludwig Eugen 4 n Hanie _zu StHloß Landonvilliers bei Met ) der L ankdireftor Dr. jur. Willy Gerschel ¿u Berlin-Charlottenburg, : 4) der Bankier Emil Kaufmann zu Berlin 2 Tft î f f ç 5) der Kaufmann Philipp Nirrnheim zu Magde- E T 5 zu _(agde- burg-Cracau, i Eta e g er zu 1 als Borsißender, zu 2 als dessen Stellvertreter ; Von den mit der Anmeldung der Gesellschaft eins gereibten Schriftstücken, in&besondere von den Prüfungsberichte des Vorstands, des Aufsichtsrats I hi Ars f wu “Pat E E - Dag Revisoren kann bei dem unterzeichneten Ge- ci ge dem Prüfungsberichte der Nevisoren au dei der Handelskammer Berlin zu Berlin Einsicht genommen werden. j E Berlin, den 21. Juni 1905. Königliches Amtsgericht 1. Abteilung 89.

o E [26628] Ín das Handelsregiîter 1t etngetragen worden :

ü Sim 20, Ini 100 eutsche Schiffs - Feuerlöschgesellschaft mit beschränkter Haftung, Bremen: Johan! Friedrich Mifsler ist als Geschäftsführer ‘aus, geschieden. Am 31. Mai 1805 ist der Gesell] fts, vertrag gemäß [18] abgeändert. Von den Ab- änderungen wird bervorgeboben : Gegenstand ‘des Unternehmens find ferner alle Geschäfte betreffend Feuershuyß auf dem Wasser und auf dem Lande sowie alle hiermit in Verbindung stebenden Ge- S au der Erwerb und Bau für die Zwette aer MelenGast erforderliher Grundstücke und

E e LAgE erfolgten Ausscheiden der Gesellschafterin Johann Diedrih Bruno Mester Witwe, Christine Marie Catharine geb. Sievers, ist die ‘ofene Handelsgesellshaft aufgelöst worden. Seitd 1 segt die Gesellschafterin Christian Ber: rd Lerbs ley. ie Gesell] afterin Christian Bernhard Lerbs N Christine geb. Drewes, das Geschäft unter le ernabme der Aktiven und Passiven der Ge}ell- chaft und unter unveränderter Firma fort.

21. Juni 1905 erloschen.

17. Juni 1905 erloschen. Am 24. Juni 1905:

Weiland if am 20. Mai 1905 Weil n 20. : gestorben Ea Se Eee ausgeschieden. Paul F ch August Weiland vertritt j enfalls Br Gel S ait. d vertritt jeßt ebenfalls Bremen, den 24. Juni 1905.

Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts:

Fürhölter, Sekretär.

Zu Caffeler Leinen- und Segeltuch-Weberei, urch Bes{luß der Gesellshaft ist die Gesellschaft

Kgl. Amtsgericht. Abt. 13.

Zu M. Leist, Caffel, ist am 24. Juni 1905

Der Buchbindermeister und Schreibmaterialien-

D d j Der Uebergang der in dem Betriebe des Geschäfts oearundeten Xorderunaen un E ty L Wr ats

S ungen und Schulden auf die Ge-

sellschafît ist ausgeschlofen.

Kal. Amtsgeriht. Abt. 13 o E [26631] Ce Gandelaroniiios A ce Ím Handelêregister 4 wurden beute eingetragen :

M s 2. Et eu die Ftrmen:

f, Georg Sachs, Darmstadt ; Inhaber : be p 3

"n Aner G) P e T 51 attás -.- COCTICI b: armnota Ri - (17 L95TDCTd j I. A

Io fotagen-, Wellwaren- 2c. Verkauf “1

I raf igl -— Jrl E Georg Chrift, Darmstadt: Inbaber: Der eiDe naeachener GBesZfta;met E - betrieb. gegebener Geschäftszweig: NRestaurations-

: Gels\@t die Firmen :

1) Arthur F Musfik-Verl N) Fadum, Musfik-.V L Agentur, Darmstadt. E E

2) Shuchmann, Chr., Darmstadt.

L Vinsichtlich der Firmen : 1) H. Meyer, Darmftadt : Die ofene Handels ellshaft ift dur Ableben des Teilbabers Hermann riedri Mever ne TAE 4 S \ VCLS ann Tee Lever aufgelöit, mit Wirkung vom 14. Mai 1905. Geschäft und Firma si U er Oliieian Gesfellshafter Nobert Meyer

A 17 uDergega Ilie

D U

A Wai f ) Johs. Wait, Dof-Buch- u. Kunsthand- E

Ac

022

î

lung, Darmftadt: Mit Wirku 1905 ift infolge Ablebens des Tei E E offene Handelsgesellschaft aufgelöst. Das Ge châft samt Firma ist auf den Teil ber Ernft Wait als Einzelkaufmann übergegangen

Darmstadt, den 22. Juni 1905.

M Großberzoglihes Amtsgeriht Darmstadt I. ur ang reg Bekanntmachung. [26836] nter der Firma Alois Biller betreibt der

Tauf ann Alois N : Kaufmann ois Biller in Arnbruck eine V frütekonservenfabrif E E Deggendorf, den 26. Juni 1905 K. Amtsgericht.

An, [26633] ie im Handels8reatister einaetragene Ft s Handelsregister eingetragene Firma : „Frau

Joseph Nathan“ zu Dortmund ift erlosben Dortmund, den 16. Juni 1058. Königliches Amtsgericht. Dortmund. [26632] 1 fr dai G L E a Kaufmann er Kuba zu Dortmund ist ür die Firma: „Pohlschröder & Co, Dort- R r. & Co, Dort- munder Geldschraufkfabrif“ z1 L Se l ri zu D Se samtprokura erteilt. M E E Die Prokura des Friedrih Schi is s Prokura des Friedrich Schimmel ist erlos{hen Dortmund, den 17. Juni 1905. lian E Königliches Amtsgericht. E A [26635] A as RHSCGNET ist heute eingetragen worden: ) auf Blatt 10 846: die ofene Handelsge lschaft i; 10 846: die offene Handelsgesellschaft Seel ener Cigarren-Compagnie Schaberg, Se Mens «& Co. mit dem Sigze in Dresden S l haster find der Kaufmann Friedrich Wilbelm August Schaberg in Radebeul, der Kaufmann 2 dolf Vermann Theodor Pudmenzky in Dresden ‘und ‘de Fabrikant Hermann Heinrich Gash in Dresden. Die Gefellshaft hat am 21. Mai 1905 begonnen; : : L Ms L U CHUITICT 5 _2 E 9901, betr. die aufgelöste offene Handelsgesfellf\ aft Kettner «& Lin; r in Dresden: Oandel8ge!ell} I induer in E Die Firma ist erloschen. L R Dresden, am 26. Juni 1905. Königl. Amtsgeriht. Abt. ITII, E [26636] E S Ore A ist bei Nr. 431, die Firma Fr. Curtius «& Cie. z1 uiêsburg be. T 1 . N treffend, eingetragen worden: I E E Der Kaufmann Dr. Johan ? Fri / ann Dr. Jobann (Dans) Friedri S Duisburg ist unter Fortfall der Dees t n Pro! ura als vertretungsberechtigter Gefell\ hafter in das Handelsgeschäft und die Firma aufgenommen Die dem Kaufmann Dr. Joh Hans) Friedrich E Kaufmann Dr. Johann (Hans) Friedrich Surtius erteilte Prokura ift erloshen. E Dem Kaufmann Eduard Müller zu Duisburg ift Profura erteilt. 0 Duisburg, den 22. Juni 1905.

Königliches Amtsgericht. Duisburg. [26637] 6 Y i S U R das regie A Ul Der Mie. N die Firma Julius Curtius zu Duisb g betreffend,

) 2 u De eingetragen worden : E Nit LULRE Dr. Johann (Hans) Friedrich Be s uisburg ist unter Fortfall der bestehenden J okura als vertretungsberechtigter Gesellschafter in E und die Firma aufgenommen @ ie dem Kaufmann Dr. Iohann (Hans) Friedrich g griete Prokura ist erloschen. L Dem Kaufmann Eduard Müller zu Duisburg if Profura erteilt. l e Duisburg, den 22. Juni 1905. Königliches Amtsgericht.

Elberfeld. [26334]

g 7 Iro tf N Unter Nr. 107 des Handelsregisters B ist heute

eingetragen: die Aktiengesellshaft in Firma „Tier-

garten-Baugesellschaft, Aktiengesellschaft“ mit

dem Sitze zu Elberfeld. Gegenstand des Unter-

nehmens: der Erwerb, die Verwaltung und die Ver-

wertung der den Herren Rudolf H 8

Kuno Riemann als alleinigen Lee der ufiaan Handelsgesellschaft i. F. Hermanns & Riemann zu- gehörigen, im Tiergartenviertel zu Elberfeld liegen- den unbebauten Grundstücke. Grundkapital 1450000 A

Vorstand: Friedcih Kellermeier, Barmen. Prokurist :

Karl Hillger, Elberfeld. Letzterer ist mit einem

e -; Ee Borstandêmitaliede oder mit einem anderen Pro-

kuristen zur Vertretung der Gesellschaft b i nz eri : [ erehtigt. Der Gesellschaftsvertrag der Aktiengesellschaft ist au

19, Avril 1905 festgestellt. Nach demselben besteht