1859 / 36 p. 3 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

254 5 255

: : durch das Ansehen der Souveraine unterflühßt, dahin gelan E i

Dánemark. Kopenhagen, 5, Februar. Schon vor | und ; M, / gen Leipzig. 8. Februar. Leipzig - Dresdener 230 G. Löbau-Zit- , Ne E

längerer Zeit las man in verschiedenen Blättern, daß die nord- | werden, auf friedlihem Wege alle s{<wierigen Fragen zu lösen tauer Litt, A. 54% Br.; do. Litt. B. i Magdeb.-Leipziger I. “e pte 8 | 70.00. Pai Ae Lum, Mobilien 77.50.

amerikanishe Regierung mit der königlich oar en Met Ee Die Zukunft sei, welche sie wolle, lassen Sie uns wie in der Ver, 230 E E E Emiss. paris D. Loe Lay erlin - Stetliner | National-Anlehen 79.20. Staats - Kie bai A Lan R | m ¿ 4 ¿ : E f Bn e E S D L ì j N F Dn J _ » i; E Y D E Fs -

wegen Abtretung der dänischen Besizungen in estindien ang gangenhcit handeln, lassen Sie uns nur unseren Patriotismus ui öln-Mindener üringische 1045 G. Friedrich-Wilhelms- | London 105.00. Hambury 78.60. Pavis 4160. Cold 104.00. Silber

j aben solle. So erflärli< der Wunsch der Nordamerifaner Nordbahn —. Altona - Kieler —, Anhalt -Dessaner Landesbank- .| 8. Februar, Abends. (W ‘le : ; A ift R die Insel St. Thomas, die Haupt station Rathe ziehen und uns enger um den Thron schäaren. Abfall uny k Actien 78 Br. Braunsehweiger Bank - Actien —. Weimarische | friedliche Artike] T Le, Coiteoaudeae D S : 9 , N nz F T Aan

N , i S ; 2 ; L Bank - Actien 93 G. Oesterreichische Sproz. N j e - | Uuti U ; : für den dortigen Schiffsverkehr , zu hesizen , so glauben wir doch Schwäche retten niemals weder das Land no<h die Person, Unsere : pet G A E E E da Es | et peutigen Ahendhörae eine sfeigende Tendenz. Kredit - Actien bestimmt versichern zu können, daß derartige Unterhandlungen zwi- | entschlossene Unterftüßung wird dem Kaiser mehr Autorität y E Anleihe —. i e E 15 in die Uöhe, Staatsbahn wurde zu 232.50, Nord- | j

1!proz. Metalliques

; ; ¿ j e ahn zu 169.50, Nai 4 L Ra U, | schen den genannten Regierungen nicht stattfinden. Unterhandlungen verleihen, wie fie ihm nöthigen Falls mehr Kraft lebbaster Tal n Anleihe zu 79.80 gehandelt, Es fand ein

L zum Siegen geben würde. 0 z Cs _ ÆmaÄterdanm, 8 Februar, Nachio, 4 Uhr (Wolfs T : D : ; wi / j E E M Li O G ah . F : olfls Tel, Bur, Amerika. New-Vork, 21. Januar. Ver Auss{<uß für . Die „Patrie“ dementirt die „Jndépendance“ und den „Nord! E f An | Da Course : 9pror. österreichische National-Anleibe 71. dro die auswärtigen Angelegenheiten hat dem Senak in Washington |, d flárt daß das Conseil des Kaisers und - die Grot, Breslau, 9. Februar, 1 Ubr 30 Minuten Nachmittags. (Tel. | e ques Lit, B, 807. proz. Metalliques 69, %22proz. Metalliques cinen für den Ankauf von Cuba günstigen Bericht erstattet. Die A em sie er Me , Gs SLH el | d L aiser MOy le Hroß- E Dep. d, Staats-Anzeigers.) L Vesterreichische Banknoten 1004 Br. Frei- 993 qi Þroz, Spanier 295. 3proz. Spanier 4() Wt 5proz. Russen Ste L i i 1 m stillen Meer bezügliche | würdenträger mit der Polilif des Kaisers übereinstimmen und daß E burger Stamm - Actien 874 Br,; do. dritter Emiseion —. Ober- | itz 975. proz. Russen Stieglitz de 1855 101.1 Mb 5 auf den Bau einer Eisenbahn na< de : Dezugnd gibt , : N E chletudks Ai T A Tons Be: Vou R O | Londoner WechueL Li 14008 lx. Mexikaner 194, Bill ift verworfen worden. Den lehten Briefen aus Hayti zu- | die Broschüre „Napoleon 111, und Jtalien“ die Gefinnungen dex k 1262 Br A On, A ge I) O, it. R E C M allkadinehe Inteeaaii E 41,775 Br, Tamburger Weehsel, kurz 352, > » e V i ie indischen D L id 4 l GLR AS L 6s Ac "LOTILALS- gationen Lil, Y. O Dr; de, N Sgraie t L folge hien Soulouque wieder die Oberhand über die Aufständischen Regierung ausdrüce. E Litt. E. 754 Br. Kosel - Oderberger Stamm-Actien —. Konpel-Oder- London, 8. Februar, Mittacs 1 D} Wai, T zu gewinnen, ! I i : L berger Prioritäts-Obligationen . Neisne - Brieger Stamm - Actien _—} Consols 951. 6 r, (Wolfl's Tel. Bur.) Paris, Mitlwoh, 9. Februar, Morgens, (Wolff s Tel, É Die Stimmung war fest bei geringem Geschüft. Course wenig Ver E Nachmittags 2 Uhr. (Wolfl's Tel, Bur.) Silber 618 Asien. Die „Times“ hat über Korfu folgendes Telegramm Bur.) An der gestrigen Abendbörse war der friedliche Artikel der F e j : M Gotqrrelelidehs Ableihe 7 pCt, Prämie, 9 1 ¿ 2 2 R ; f Sn S h Ti zu O ¿r ei S0 nC “D R M E | ONsO0is YDI s är 0; 416 b; < E N ; von ihrem Korrespondenten aus Alexandrien erhalten : „Oesterreichischen Correspondenz“ bekannt geworden. Die 3proz, wal f LY a 2 s as N O 4) A G. | So rdtwiés 0 4 E E I ¿07 Mexikaner 193, s „F « CE g d . 5 a R « «T h. ¿is M E Jy Je NET, 0 "en J «“ DZ QOOPL, t E ta C . «D * ¿d I Cf, At Dro k ARA G1 Jndi d” Edingi find i Eme mit a ogt er E t M Gerste 38 - 54 Sgr. Hafer 28— 15 Sgr. : as E amburg 3 Monat 13 Mk. 5% Sh " Wien 10 Fl. 65 Kr ie Posten aus Indien und China sind ange Der beutige S teur" thei j r Vri j i ; x ü iwverpool, 8. Februar, Mittags l! e D A RA P Malta voi 9. Januar, Madras 4. Januar und ahe: Heutige „Monteur Aelt p daß Net Prinz m apole on E 7 Stettin, 9. Februar, { Ukr 25 Min. Nachmittags. (Tel. Dep. d. Ban r E "S000 r erra Pte O L B Hongkong 30. Dezember. Einer aus Allababad, 1. Januar, da- das Ministerium der auswärtigen Kolonieen wieder übernom: e N AMO, Roggen 445 454, Frübjabr 445 bez., Mai - Juni | ändert, aritlas E tirten Anzeige zufolge ist das Pendschab zu einer besonderen Prä- | men babe, Ra d N pO Februar 14% da, Spiritus 183 bez., | j 4 mie, 8. Februar, Nachmittags 3 Ubr. (Wolst's Tel. Bur,) sidentschaft erhoben worden. Zu Kalkutta betrachtete man den Feld- J: B \ tg 4a, Ln Men heute weniger unentschlossen, Die proz : au i c Ct G < M4 L S i Ï P Ti 0te E B.Z¿ » » O Da e » , o E zug in Audh als beendigt. Ein vom 11. (?) Januar aus Alla- L ( L Q F __Fäaunmbare, 8, Februar, Nachmittags 2 Uhr 35 Minuten. | zur Notiz t, E A meg au! 08.90 und schloss matt habad datirtes Telegramm meldet aus Gwalior, daß 3000 Mann : E ass: flau, gegen Ende etwas fester. 95! t e A s von Mittags 12 Uhr waren 954, von Mittags 1 Uhr y - 4 t) " 9 » » "0 i C 88-U 8e: 5 glit; SZS 39 d nier 27 n ads 4 Q N von dem Heere Tantia Topi's über dew T\chumbul gegangen waren as is DR7 Maia Reis h [DDd 100. 3proz. Spanier 374. 1proz. Sehluss-Course: 3proz. Rente 68.10, A4Xproz. Rente 650 Anrn: d nah Oschehpur marschirten. Baron Gros befand sich no< : L i Spanier 28. National-Anleihe 744. Mexikaner —. Sproz. Russen —. | Spanier 394. 1proz. Spanier 29, &i prox, ente 90,00, proz. Un atr èn L Sai attè:: its b si< hôren Gewerbes und Handels8nachr<ten. Oesterreich, Eisenbahn-Actien —. Friedrich-Wilhelms Nordbahn 55! | 8j L Kd ba E S Silberanleihe 86. immer in Hongkong. Lord Elgin hatte nich oE 55 Gd. Mecklenburger —. Magdeburg-Wittenberger —. Disconto 13, | Ee lassen.“ ; A L i) : Q F London lang 13 Mk. 2 Sh. t. 48 3g u J A A 2 A i Nostoc>, 3. Februar. Von Seiten des hiesigen Magistrats ist F 413 Mk. 32 8h. nôt., 13 Mk 41 Sh 4 Z L E 9 Dn bez. London kurz li<h ein erster Schritt zur Herbeiführung der Aufhebung der in Nosto> T6 ete i ] rit kt Hérlil ] 4 T Gean Sa Ne K E, ; | L 7 Y ° retreidemar unverandert, , I T I ti Y : aus urältester Zeit hergebrachten- und dur< Vertrag mit den Landes: | pr o Oktober 263 Kaffee fest bei L lethbln tou, 2T4—28 nominell, Donnerstag E E f 3 hexren wiedorho!t bestätigten Hafen- und Stapelgerechtiglkeit ge N 4 E : A V O al. N VPpernause, (01e Bors / y , ' i (6 . / y " J á ß d N è T ) P C C i L 41 Z T i L sehen. Der Magistrat hat nämlich die hiefige Kaufmanns - Compagnie _Framkfrart F, 8. Februar, Nachmittags 2 Uhr 37 Minuten. BEUNg,) Mi B Momantische per in 3 Uften von Nicharh Dresden, Mitwoch, 9. Februar, Vormittags. (Wolffs n iben Erachten über die beabsichtigte Aufhebung jener Privilegien auf: R flau, im Laufe des Geschäfts höher geblieben. D, E . Ce 1 n ain us e : Cte : »{ ; L Diese j n i i ; i Schluss - Course : «Neueste preussische Anleihe A1 E L, F S Paus plelyause, ( e Abonnements-Vorsftellun« E t e Gt (Sas »Z re8duer Journals“ meldet, daß | ge ordert. i Dieses Erachten ist dahin ausgefallen, daß zwar in dem von | J chle wrse : Neue preussische Anleihe 1157. Preussisch N A Ad da A l 9 8BorsleUuUng.) Vie Tel. Bur.) Ein Extrablall de „D U n PRL H þ dem Syndikus Meyer im Auftrage des Nathes abgefaßten Promemoria | Kassenscheine 104%. Friedrich-Wilhelms-Nordbahn —. Ludwigshafen- Anna-Lise, Schaufpiel in 5 Akten, von Hermann He: s, die Gemahlin des Erbgroßherzogs Ferdinand von Toslana, | im Allgemeinen der Nußen des Stapelrechts zu gerir.g veranschlagt werde, F Bexbach 1145. Berliner Weebsel 1054. Hamburger Wechsel 883 Kleine Preise. S A 6 z d 0M p. . g 4 m , d 9 9 ' Ÿ l [ { ck V Û 7? 1 I o P G s h f gel GOZ c , bie Prinzessin Anna Maria, Tocer des, Königs von Sachsen; | baß cs ies geratben fein dürfte, jenes, NeC ver ber BiBnns c) U barmar Bank - Keien 2224 Meinen: ati * tien E U | netud Wie Butt O Oen ge 2 fle Vor, » L i und auf ibren Wun anm onnta( e | ZUYCEDEN, V( eine gemeine : €| C C ] | s M E e L Y C484 5 eunInger reant - Actien (9. 3nroz. eung. Ae Hugeno en, Oper in 5 Abthei M m Epe Os fig i A Ah gestern Rud | \<luß Ae und dem Nosto>er Handel eine entsprechende Konzession gt ancl i: E 29. Kurhessischbe Loose 42. BiuUlbelie &ranzösischen des Secribe , tberfekt os "Case Me s de. V Y verde 0086 proz. Jet: 14 1 Ppoy 491); a R ) Ls A L [4 \ , d On

Anfang 6 Uhr.

Neveste

OVesterreichier bie

| \ E L Y j | y 4 G4 vin i F d k F t 5 ä ù mittag eingetroffene Nachrichten melden keine Verscblimmerung des | 2 Loose 1027. Oesterreichisches National-Anlehen 73%, Oesterreichiseh- von Valois, als Gastrolle,)

H . Sebr ., ta Mani d v A ! Ci j L Frs r ögise : Staats-FKj T d En ÖÊr oi E i L LTI

KrankheitszustandesS. ihr De Wisenbabia - Prvidft ber -Metccing under 1 R : ieito 100: R E Bea 06) Malan L aRSidetae L A wi i ttel-P reise. Wiesbaden, Mittwoch, 9. Februar, Vormittags, (Wolffs | e A Mh O nb ben Moe Uetlbe dect Ar aBalMHR N M E “e 4 Naseiftübere, Boe El R N E ea aes

Tel. Bur.) Jun der gestrigen Sißung der vereinigten Kammern beginnen, demzufolge zunächst bedacht zu sein auf die Auéführung der Bahn Te] L Lem, 9, Februar, Mittags 12 Uhr 45 Minuten. (Wolffs | Vorher: Der zerbrochene Krug.

stellte der Abgeordnete Rau den Antrag, die Regierung môge dem fünfter 2 Worbis N E dar MUSBOt auf M 8 el. Bur.) Anfangs schwächer, bei Abgang der Depesche fest. Kleist, Kleine Preise. |

diesseitigen Bundestags - Gesandten in Betreff eines Pferde - Aus- | und Leeuwarden über Zwolle und Débente? Vdel Fitobén tod G

fuhr - Verbots Jnftruction ertheilen. Der Antrag, für welchen | Rheine; von Stavenisse, wenn nicht von Vlisfingen, über Breda,

au< Vrinz Nicolaus ftimmte, wurde ceinftimmig angenommen, Tilburg, Eindhoven nah Venlo oder Roermond und Mastricht. D Q f entliái ch er S 00 Z e ger N / s A

; )- Der 5 Abtheilungen, von E, Raupach. Luftspiel in t Aft, von H, von

j L N, ; ; Er ¿ Die Kommission empfichlt, zu der Ausführung Konzessionen zu er Der Regierungs - Commissair erklärte, die Regierung werde das B, die kürzesten Termine vorzuschreiben und auf reelle Bürgschaft zu Erforderliche verfügen, ehen, Staats - Beihülfe so wenig als möglich und nur insofern zu ge [306 E, u H i E P I S 2 v währen, als nöthig ist, das Unternehmen dahin zu bringen , daß es dek 206] Erledigter Ste>brief. | legen, widrigenfalls derselbe für kraftlos erklärt S O j Die beurlaubten Militairs des Handwerkerstandes find ein- Hülfe nicht mchr bedarf ; diese Hülfe in der Negel in vrig auf eine sicher, Der am 217: Januar 1859 hinter den Cigarren- | werden wird, i | e R RLUOD Ir CuToys hat berufen worden. nicht große Anzahl Jahre festgestellten Zinsgarantie von dem vorher aufs macher Carl August Rudolph Born aus Berlin, den 11, Dezember 1858, zufügen. / 1d ibrer Anlagen bei-

' R ; genaueste bere<neten Anlage-Kapital bestehen zu lassen und in die Kosten Frankfurt a. O. erlassene Ste>brief is erledigt. Königliches Stadtgericht, Jedes. Gläubiger. weleher. mut in wia Paris, Dienfiag, 8, Februar, Abends. (Wolff's Tel. Bur.) - Berlin, den 5. Februar 1859. Abtheilung für Civilsachen, See V E mde in lw grd

rener D RSC E Ag wor

: é b : 2 Anschläge nur die nothwendigsten Bauten aufzunehmen. Die Bethei- As A i i ) i “fa Die erfie Sizung der Legislativen hat heute stattgefunden. Jn | ligung des Staates im Anlage - Kapital bei der Ausführung oder Vere Abtk Königliches Stadtgericht. Deputation für Kredit- 2c. und Nachlaßsachen. | Anmeldung seiner Forderung einen am bieSain der Anrede des Präsidenten derselben, Grafen Mornhy, heißt es | waltung wird abgerathen, dagegen die strenge Handhabung der Konzessions- theilung für Untersuchungssachen, Orte wohnhaften oder zur Praris bei uns ereien

-

; dd Bedingungen und insbesondere die sorgsame Ueberwachung der Bauten E Komnission Il. für Voruntersuchungen. R. ten auswärtigen B e E ative \vre<en gun ( : : : rtigen Bebollmächtigten bestellen und u unter Anderem, er wollte von den Arbeiten der Legislative sprechen, | mpfohlen. (Aach. Ztg.) | [301] vention, eSdtane: g n u

aber diese kalte Analyse scheine ihm nicht an der Zeit zu sein, : ¿ ; S T In dem Konkurse über das Vermö Denjenigen, wel 2 Kor on D E E : / 0 St. Petersburg , 2. Februar. Der Kaiser hat das Statut einer em Konkurse ü er as Vermögen des i jenigen, wel<en es bier an Bekanntschaft indem die Deputirten fi< no< zu sehr unter dem Eindru>e | euen Dampfschifffahrts-Gesellshaft unter dem Namen „Triton“ bestätigt. [143] Kaufmanns Abraham Neufeld hierselbst ist zur | fehlt, werden die Rects-Anwal

e, e i : l Fay / | , n Anmeldung der Forderungen der Konkursgläu- Di>mann, ber Vohe das E E S jorxvere bie: Deputirten auf, | Zwe> derselben i die Vermittelung des regelmäßigen Passagier- e Deffentlihe Aufforderung. biger noch eine dieie Frist bis “20 Justiz-Ratb Schlemm, dem Kaiser unbegrenztes Vertrauen zu zeigen. Graf Morny sagte A et G Age aud eden ate Od Lu S ae gan Ag ist bei uns auf die Amortisation des von zum 26. Februar d. J. Schüler ferner: Lassen Sie uns Vertrauen zu dem Kaiser haben , welcher e teilen Ade a naa ibe, Bats ien, Mi Band 96 E Deus ia N S fMaeent ivorden, Vier zu Ga LiNnE vorgeschlagen. , « , - 0 ' , : 5 4 s D, j f Ina, 7 ), X Ar 1859.

hofft, daß der Frieden nit geftört werden wird; er fügte Mttelsi der S ntDege L I A e COS L C. ubbe in Berlin, Neue Friedrichsstraße A n E Os Le Me: nos E E T

in ; ; ; »r-; | und zur See: mitte er Hamburg-Amerikanischen Paketfahrt-Actien-G&t F Ar. 68, über 250 Thlr. Pr. Cour. ., ; j i: N E : Sd E L E R hinzu, daß au andere Betrachtungen die Beunruhigungen ger sells@aft na Nord - Amerika in der Weise, daß die in Rußland aufge [M 15. Dezember 1853 hlr. Pr Cour,, zahlbar-am | dieselben, sie mögen bereits re<tshängig sein, |

j 99, an eigne Ordre gezogenen t dem d fireuen müssen, und drü>te die Hoffnung aus, daß die Diplomatie | gebenen Waaren direkt an ihren Bestimmungsort geschafft werden. Das F don dem Bezogenen acceptirten Und den gedachte Tage L a Ns ad E oder ein \<iedsriterliher Spruch, dur die se<se Macht, das | Betriebskapital von 400,000 Silber-Rubeln wird dur< Ausgabe von 4000 blanco Giros bon G. Bandow, C. Löwel und tofoll zu ineidén, E A, er.un a : Vel! Wau rgan estsezung einer zweiten Anmelk-

: A , : G , id d Actien a 100 Silber- Nubeln beschafft. Jm Fall dieses Unternehmen guttk E, Wolff et Sohn verse Rrima - ; Ny 1 L] du F beißt die óffentlihe Meinung, unterftügt, die Schwierigkeiten ebnen Fortgang hat, darf das Betriebskapita? bis zu 800,000 Silber-Nubel ver welcher ias A C amp i Des Mea zur fugung. aller in der Zeit | nah F r zweite werde. Die öffentlihe Meinung könne zwar zuweilen auf Abwege | mehrt werden. worden, und wird daher der unbekannte Nnbaler A Nf Li E LH bis E E E e RURSTDTEIE, gerathen, aber fie stelle fi< do endli<h immer auf die Seite des Der Kaiser hat ferner die früher erwähnte St. Petersburg-Wolga dieses Prima- Wechsels hierdur< aufgefordert, : ‘den 10. März 159 Varcikittad N | E ha N ‘Q D Lemm aeg aan 1

Rethts, der Humanität unb der Gerechtigkeit. Sc<hließlih sagt Graf pin, Satt R ie N “ien “abt die ape g 4 ég O drei Monaten , spätestens aber _ 10.Uhr, | meldung der Ferderungen der Konkurs San Morny: Lassen Sie uns hoffen, baß bei den gegenwärtigen Verhält- | und England abgeschlossenen Handels- und Schifffahrts-Vertrags erfolgew F den 30, April 1859, Vormittags- taat O E on Nar) Dahn | a Ee E N

, 3 j Ds, L shläger, im Terminszimmer Nr. 1, anberaumt | his zum 1. März 1859 einsließlid nifsen die großmüthigen Jdeen der loyalen und utteigennüßigen der vor allen andc.xrn auf dem Grunde bollkommenster Gegenseitigkeit be 112 Ubr, und werden zum Erscheinen in diesem Termin | festgeseßt were daa } ® enm QureglrM

; ; ruht. Unter Anderm darf bei den resp. Unterthanen keinerlei „Haus- M bor dem Herrn Stadtgerichts-Rath Grieben i j A ; D A, | Sen A a A i Absichten des Kaisers ihren Weg in der Welt finden werden | su<ung“ u. dgl. anders als in Folge eines schriftlichen gerichtlichen Ur- Stadtgerichts - Gebäude, S aoertaats “Ne: 58, ibe Lde a ; Ae D E iger, neele Wre Tniduieha ned Dee und daß fie, dur< die Sympathie der Völker adoptirt | theils oder eines Befehls der kompetenten Behörde stattfinden. Zimmer Nr. 12, anberaumten Termine vorzu- angemeldet haben. E Ke dgen dech N A O

ç T