1859 / 39 p. 4 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

276“

Die gane eun der Eisenbahn, vom Cölner Central -Babnhofé anfangend, bis zum eußzer Bahnhofe beträgt etwa 3850 Fuß, wogegen die Straße vom Fuße des Côlner Domes bis zur. Straßenhöhe in Deuß eine Länge von 3200 Fuß hat.

An Haupt-Materialien sind etwa erforderlich: 315,000 Kubiffuß be- hauene Quadersteiñe bon Basalt-Lava und Sandstein, 6000 Schachtruthen Bruchsteine, 9 Millionen gebrannte Mauerziegel, 93,000 Scheffel Kalk; 150,000 Scheffel .Traß, 3000 Schachtruthen Mörtel, 11 Millionen Pfund Eisen zum Eisénbau, 34,000 Kubikfuß Holz zu den Brückenbähnen, 130,000 Kubiffuß Holz zu den Gründungen und Rüstungen der Pfeilerbauten, 100,000 Kubikfuß Holz zu den Rüstungen für Aufstellung des Eisenbaues. Cir - Anschläge zur Erbauung der Brücke {ließen mit 4 Millionen

alern ab.

Gewerbe- und Handelsnachrihten.

Berlin, 10. Februar. Jun der Zeit vom 16. bis 31. Januar 1859 wurden :

Steinkvhlen, Braunkohlen und Coafs.

Tonnen. Klaftern.

zu Wasser zu 5 38 pr. Eisenbahn 19,849 1003

Transport- Torf Brennholz

i weise 1) hier ein- geführt: *

19,845 138%

zusammen

zu, Wasser ; 2) von hier | pr. Eisenbahn 558 ausgeführt:

998

zusammen

M arkthreilwe.

Berlin, den. 12. Februar. Lu Lande: Weizen 2 Thlr. 26 Sgr. 3 Pf., auch 2 Thlr. 7 Sgr. 6 Pf. Roggen 2 Thlr. 5 Sgr., auch 2 ‘Lhlr. Grosse Gerste 1 Thir. 21 Sgr. 3 Pf, auch 1 Thlr. 13 Sgr. 9 Pf. Kleine Gerste 1 Thlr, 15 Sgr. , auch 1 Tklr. 12 Sgr. 6 Pf. Hafer 1 Thlr, 10 Sgr. , auch 28 Sgr. 9 Pf.

Keipzüig, 11. Februar. Leipzig-Dresdener 230 G. Löbau-Zit- tauer Litt. A. 54% Br.; do. Litt. B. —. Magdeb.-Leipziger 1 ÉEmission 231 G,; do. IL Emies. —. Berlin - Anhalter —. Berlin - Stetviner _— Cöln-Mindener —. Thüringische 1054 G. Friedrich - Wilhelms- Nordbahn 574 G. Altona - Kieler —. Anhalt -Dessauer Landesbank- Actien 78. Br. Braunsehweiger Bank - Actien —. Weimarisehe Bänk --Actien 934 Br. Oestérreichiscle 5proz. Metalliques —, 1854er L _—, 1854er National - Anleihe 76 Br. Preussische Prämien-

úléihé —.

ißrezlau, 12. Februar, 1 Uhr 5 Minuten Nachmittags. (Vel, Dep. d. Staats-Anzeigers.) Oesterreichische Banknoten 1007 G. Frei- burger Stamm - Actien 87% G; do. drttter Emission —. Ober- schlesische Actien Litt. A. 126% G.; do. Litt. B. 1174 G; do. Litt. C. 126% G. Oberschlesisgche' Prioritäts - Obligationen Litt, D. 86 Br.; do. Läitt, E. 16 Br. Kosel - Oderberger Stämm - Actien —, Kosel - Oder- berger Prioritäts-Obligationen —. Neisse-Brieger Stanm-Actien —.

. s Spiritus pro, Amer, zu 60 Aude 29 80 pCt, Tralles 8/4 Thir. G. eizen, Weisger 0) - r. gelber 50---91 Sgr. Roggen 52-6 r, Gerste 37—52 Sgr. Hafer 84A Sgr. s s (198

Die Börse war matt und geschäftslos und die Course unverändert, ; Stettin, ¡2. Februar, 1 Uhr 20 Min. Nathmittags. (Tel. Dep. d. Staats - Anzeigers.) „Weizen 56—64. Roggen 442 à5 bez., Früh- jabr 44 bez. u. G, Mai-Juni 44; da, Juni-Juli 45 G, 455 da. Rünöl 15, Februar 14% da. Spiritus 194 bez., Frühjahr 18% da., Juni - Juli 18 Geld.

Aamnbhurg, 11. Februar, Nachmittags 2 Uhr 32 Minnten. Es (n MARIges I ERt statt,

Schluss-Course: Stieglitz de 1855 102. 3proz. S anier 38%. 1proz, Spanier 285 National- Anleihe T55. Mexikaner —. D likent —, Oesterreich. Eisenbahn-Actien —. Friedrich-Wilhelms-Nordbahn 56 Gd. Mecklenturger —. Magdeburg-Wittenberger —. Disconto 1%.

__ London lang 13 Mk, 2 Sh. not., 13 Mk. 3 Sh. bez. London kurz

13M: 3% Ih not., 8 Mk Ai Sh: bez. Mey 81.50. Amsterdam 35.90.

etzeidemarkt. etreide unverändert. Oel pro Mai 27%, pro Oktober 26%, Kaffee fest und rubig, Zink okne Vidents: % P

Frankfart æ. Mi. 11, Februar, Nachioittags 2 Uhr 25 Minut,

Spanie cs Fonds beliebter, österreichische etwas matter bei stillem Tai C N | luss - Course : Neueste reussische Anleihe 1155. Preussische Kaarengeneino, 4 % Friedrich-Wilhelms-Nordbähn —. Taudwigshafen- Bexbach 1445. Berliner Wechsel 1058. Hawmbúürger Wechsel 885, Londoner Wechsel 117%. Pariser Wechsel 934. Wiener Wechsel 1115.

Darmet. Bänk =- Aétien 2204, Reiniger Kredit -: Actien 784, :

Spanier 397, Iproz. Spanier 29k. Kurhessizche Looxe! 42%, Baut (f

. Loose 54%, proz. Metalliques 724. 4#proz. Metalliques 64 A Loose 1027. Oestérreichisches Näatioñal- Anlehen 743. Wsteirbicki | Le E T 582. Oesterreickisehe Dink i 1eilé 6, ein - Nabe - Bahn —. Mainz-Ludwi “Ul [i do hih Gs DRr 0A aben 7 Lie A Wiüen, 12. Februar, Mittags 12 Uhr 45 Minuten. : Tel. Bur.) Cünstige Stimmung. s n. (Wol

Neue Loose 98.00. 5proz. Metalliques 77.40, 4éproz. Métalliy F

70.00. Bank - Actien 932, HVNordbahn 171.00. 1854ér Loose 10850

National-Anlehen 79.50. Staats - Eisenbahn - Actien - Certifikate 2309 E

London 105.00. Hamburg 79.00. Paris 41,70. Gold 104.00. Silber F Ameterdam, 11. Februar, Nachm. 4 Uhr. (Wolffs Tel Bur) Ÿ Ziemlich lebhaft. 10 Schluss-Course : 5Proz. öaterreichische National- Anleihe 715, 516 Metalliques Lit. B. 81. proz. Meétalliques 69. 24proz. Metalliqu Y 355- Aproz. Spanier 30. 3proz. Spanier 405. Proz. Russen Sg, E litz ‘de 1855 1012. Mexikaner 192. Holländisehe Integrale 643, * F Getreidemarkt. Weizen fest, ziemlieh lebhaft. Roggen u M verändert. Raps, Mai 76 nominell, Herbst 695. Rüböl, Mai u l Herbst 39, u} Londen, 11. Februar, Mittags 1-Ubr. (WolÆs Tel, Bu L Consols 95%. n ) Nachmittags 2 Uhr. (Wolffs Tel. Bur.) Consols 95%. 1m, Spanier 29%, Mexikaner 195. Sardinjer 80. 5proz. Russen {1% | 44proz. Russen 992. ; " D

Der Dampfer »City of Washinglon« ist von New-York eingetroffey

Getreidemarkt. Weizenmarkt wenig Geéschäft, geringere lu f fuhren. :

_— 412. Februar, Morgens. (Wolff’s Tel. Bur.) Der Damyfa „City of Washington» ist eingetroffen und bringt 177,698 Dollars u Contanten und Nachrichten aus New-Y ork vom 29sten v. M, Nud! denselben war der Cours auf London 109{—109%, der Preis von midd ling Baumwolle 124. Weizen und Mehl waren aufgeschlagen, das (t schäft in Kaffee animirt und Zucker fest. Die Frachten waren unvr | ändert. In New-Orleans war am 28sten v. M. der Preis von middl Baumwolle 114. Der Dampfer »Arago« war aus Europa -in New-Yol | eingetroffen.

Liverp@als, 11. Februar, Mittags 12 Uhr. (Wolffs Tel, Bu)“ Baumwolle: ‘10,000 Ballén Umsatz. Preise {7 höher als am v! gangenen Freitag. / Wochenumsatz 67,710 Ballen. V

arie. 11. Februar, Nachmittags 3. Ubr. (Wolffs Tel, Bu, | Die Rente eröffnete zu 68.35, wich in Folge der Broschüre Girardin | welche die Börse beunrubigte, auf 67.85 und schloss in etwas bessrt Haltung zur Notiz. Consols von Mittags 12 Uhr und von Mittags 1Uu F waren gleichlautend 955 eingetroïen,

Schluss-Course: 3proz. Rente 67.95. 45proz. Route 96.80. ¿pt Spanier 393. 41proz. Spanier -—. Silberanleihe —. QOesterreichizh Sfaats-Fisenbähn- Actien 592.

Der Bankausweis ist erschienen und meldet eine Verminderuy des Baarvorraths um eine Million, dagegen haben sich die laufend Rechnung um 49 und das Portefeuille um 23 Millionen vermehrt.

Königliche Schauspiele.

Sountag, 13. Februar Jm Opernhause. (33ste or ficliutig) E Lucrezia Borgia. Oper in 3 Akten, von F. Romani, Mus von Donizetti. Mittel-Preise, H L Jm Schauspielhause. (43ste Abonnements-Vorstellung.) 7 Sonnwendhof. Bolks-Schauspiel in 5 Aufzügen, von S. H. Mos thal. Kleine Preise. i |

Bei dem am 9. d. M. im Königlichen Opernhause ftattgefuv| denen Subscriptions - Ball find folgende Sachen gefunden wud noch niht wieder abgeholt worden: Zwei Operngläser mit Etui Ein goldenes Armband. Ein goldener Uhrschlüssel. Eine Ha) Bürste. Ein Fächer. Drei Batist-Taschentücher. :

Die Eigenthümer dieser Sachen können dieselben beim Had Polizei-Jnspektor, Herrn Schewe, im Königlichen Opernhause, 1 Empfang nehmen, N | i

Montag, 14. Februar, Jm Opernhause. (34ste Vor ellung): f O : db E in "3 Martel t 1 Bil l om Königl. Balletmeister P. Taglioni. Musik von ni uf Hertel. Anfang 7 Uhr. 1 M S l

Mittel-Pereise. :

Jm Schauspielhause. (44e Abonnements-Vorstellung ) D? Nasenstüber: Possenspiel in 3 Abtheilungen, von E, MNaupad F Vorher: Der zerbrochene Krug. Lustspiel in 1 Akt, von H, Wf Kleift. Kleine Preise. b.

Dienstag, 15. Februar. Jm Opernhause. (35e Vorstelung)! Don Juan. Oper in 2 tan en BEN Mot, (Fráuls Kraus: Donna Anna, als Gastrolle.

Mittel-Preise. Jm Schauspielhause,

45f\te AbonnementZ8- , Mea ( Vorstellung.)

. Schauspiel in 5 Akten, von Hermann Hersh. R E E

er BVilletverkauf zu den Dieästags - Vorstell begin F Montag, den 14. Februar. O E ar Y

Das Sachregister zu den Gesehen,

dur die Expedition des Staats-Anzeigers,

(ohne Preis - Erhöhung).

Verordnungen und Bekanntmachung

277

im Stats - Anzeiger vom 1sen Januar en ist erschienen und zu dem Prei Wilhelm8-Straße No. 91., außerhalb jedoch nur

bis Ende Dezember 1858 “enthaltenen 3 von & Sgr. zu beziehen: in Berliu

durch die Königlichen Post- Anstalten

Oeffentlicher Anzeiger.

[326] Erneuerte Aufforderung.

Der Brauer und Brenner Jgna b Adalbert Zufowsfy aus Klodawa, der am 23. No- vember v. J. aus dem Landarmenhause zu Straußberg entlassen ist, soll in einer Unter- suchungssache als Zeuge vernommen werden. Sein gegenwärtiger Aufenthalt ist unbekannt.

Zur Nachweisung desselben fordere ih drin- gend auf.

Friedeberg N. /M., den 9. Februar 1859.

Königlicher Staatsanwalt. Hauschteck.

{ 330] Bekanntmachung.

Der über das Vermögen des Kaufmanns Wilhelm Guthmann hier unterm 27: Inli v. J. eingeleitete Konkurs ist durch Akkord beendet.

Frankfurt a. O., 4. Februar 1859.

Königliches Kreisgericht. Der Kommissar des Konkurses.

[329] |

Der über das Vermögen der unter der Firma Ernst Beck&er hier bestandenen Handlung und das Prixatvermögen der Jnhaberin derselben, Wittwe Becker, Alwine, geb. Kamprad hier, durch Be- {luß vom 5. Dezember 1856 eröffnete fauf- männishe Konkurs ist durch Vertheilung der Masse beendigt. |

Halle a. S, den 4. Februar 1859.

Königliches Kreisgericht. I, Abtheilung.

[296] Bekanntmachun g. Lieferung von Telegraphen- Draht. Die Lieferung von 2500 C-stntnern geglühten

Eisendrahtes von 1,8 bis 1,9 Linien Stärke, fo

wie von 50 Centnern harten verzinften Eisen-

drahtes von 15 Linien Stärke soll an den Mindest- fordernden vergeben werden,

Es

Die Lieferungs- Bedingungen sind bei der unter- zeichneten Direction einzuseben und werden auf desfallsigen Antrag abschriftlich übersendet.

Submissionen sind bis zum d. März c x. ber- siegelt und portofrei, mit der Aufschrift :

„Submission auf Lieferung von Telegraphen- Draht pro 1859“, hierher einzureichen, und soklen selbigen Tages Mittags um 12 Uhr, in Gegenwart der etwa erschienenen Submittenten, eröffnet werden.

Die Ertheilung des Zuschlages bleibt bis zum 26. März cer. vorbehalten.

Nachgebote werden niht angenommen.

Berlin , den 5. Februar 1899.

Königliche Telegraphen - Direction. Chaubvin,

[331] Bekanntmachung.

Nach der Bestimmung des $. 8 des Negle- ments vom 3, Septemker 1836 werden die unter den Nummern 71. 187. 288. 521, 663. 1074. 1086 4116; 1310. 41326. 1719. 1722, 1198. 1989, 2017 und 2030 recipirten Mitglieder der unterzeichneten Anstalt hierdurch aufgefordert, den am 1. Januar 1859 fällig gewesenen Bei- trag, so wie den sechsten Theil desselben als Strafe ungesäumt zu berichtigen, widrigenfalls nach jener Bestimmung weiter verfahren wer- den wird,

Berlin, den 11, Februar 1859.

Dixection der Berliner allgemeinen Wiittwen-, Pensions- und Unterstüßungs - Kasse, gez, Freiherr von Monteton,.

E E R T E K

3321

[ Die laut $. 26 des Statuts der Wriezen- Oderbruch Chaussee-Gesellschaft angeordnete Ge- neral - Versammlung der Actionaire, ist für dies Jahr S auf Donnerstag, den 24. Februar a c.,

Mittags 1 Uhr, auf dem Rathhause zu Wriezen a. D

anberaumt worden.

Die Dividenden der Actien für das Jahr 4858 fönnen vom 24. Februar ab bei hiesiger Kasse der Gesellschaft , gegen Einlieferung der betreffenden Dividendenscheine abgehoben werden.

Wriezen a. O,, den 11. Februar 1858.

Das Direktorium der Wriezen-Oderbruch

Chaussee-Gesellschaft.

[327] : i Betriebs - Einnahme. A. Bergish-Märkische Eisenbahn. 1859 im Januar 116,190 Thlr. 1898. f 102,949 & also mehr im laufenden Jahre 13,241 Thle. B. Prinz Wilhelm-Eisenbahn, 1859 im Januar 17,239 S. 1858 ,„ j 183 4 also weniger im laufenden Jahre 1,122 Qb, Elberfeld, den 10. Februar 1859. Königliche Eisenbahn - Direction.

[328] Magdeburg-Wittenbergesche Eisenbahn.

Betriebs-Nesultate pro Monat Januar 1899. (vorbehaltlich späterer Festsetzung.)

a) 9354 Personen mit 6533 Thlr. 28 Sgr. (gegen 8788 Personen mit 5898 Thlr. 7 Sgr. 7 Pf. im Monat Januar 1858).

b) 288,114,2 Ctr. Fracht- und Eilgüter 2c. mit 34,096 Thlr. 25 Sgr. (gegen 139,601,1 Ctr. mit 14,834 Tblr. 14 Sgr. 6 Pf. im Monat Januar 1858).

c) Außerordentliche Einnahmen an Brückgeld 26, 1373 Thlr. 6 Pf. (gegen ck07 Zhir. 22 Sgr. 4 Pf. im Monat Januar 15901.

Total-Einnahme pro Januar 1859 42,003 Thlr. 93 Sar. 6 Pf. (gegen 21,540 Thlr. 14 Egr- 5 Pf. im Monat Januar 1858).