1859 / 81 p. 1 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

| | 594: l | Berliner Börse vom 1. April 1859. was Abonnement varäat Köunigli Tmdlicher Wechsel-, Fonds- imd Geld-Cours. “]" _-Eisenbahn- Actien, i ffir das Viertel ade En

in allen Theilen der Monarchie T a1 ld Preis V Echbhuna A Brf. | Gld. | i e. G18. - g. y A E u F f TAachen-Düaseldörf.. Münster-Hammer. . Pfandbriefe, i do, Prioritäts- 83:/[Niederschles. Märk. : ; A 3345} do. Prioritäts-

“do. II, Emiésion

hA do. III Emission S0 ! do. Conv. Prioritäts-

F Aachen - Mastrichter 27 | do. do. Il Serie

1 do. Prioritäts-|- do. IV, Serie

T do. II Emission Niederschl. Zweigb. do. (Stamm-) Prior.

Berg. - Märk. Lit, A. ) "O 00. alk 4e Obersch!. Litt.A.u. C. Litt. B.

do, Prioritäts- 4 do. - do. I. Serie , Prior. Litt. À. do. Litt. B.

I v 4 do S. T-St Br Vom Staat; garantirje do. Düsseld.-EIbk, r. do. Litt. D. 4 R J oeve- e do. do. Il, Serie dd. 24 E.

' : O, att. è

99! Westpreugs. ¿i âs. (Dortm.-Soest) i. Wf ten ppeln - Tarnowitzer

‘“ do. do. II. Serie Berl.Anh. Litt.A.u.B. Prinz Wilh, M do. Prior. 1. Serie do. do, II. Serie do. do. Ill. Serie Rheinische do. (Stamm-) Pridr. 1/123:fdo. Prioritäts - Oblig. fdo. vom Staat gar, 97:\Rhein-Nahe i 97 IRhrt.-Crf.-Kr. Gdb" 4 “00. Prioritäts- 983} do. I], Serie 8334 do. Il. Serie {Stargard-Posen 524] do. Prioritäts- f do. 11. Emission

Alle Poft - Anstalten des In- und Aus!andés nenen Sesttllang- an, sür Sexlin die Expedition des Kónigl

ch P r un # if ch r Preußischen Staats - Anzeigtrs:

E) Wilhelms - Straße No. % f. S (nade der Leipzigerfr.)

A Ea

El’ echsel-COoumrKS©es.

f fa Va

D\cks

Kur- und Neumärk. do. « do. :

LJOstpreussische ......

Dame i D, Sid4 uo 2e -% La e 0

a o |

bo\

l

j ms G pf fin tsi ps dst,

»

Ï 300 Fr. [4 Wien, rz vóli 1A0E dito 41 : gsburg sidd.W. 100 FI. Frif. a. M. südd.W. 100FL. Leipzig in Cour. im 14 Thl. uss 400 Thlr... Petersburg 100 S. R... Bremen... 100 Th. G...

Aae E

G0 f d

E) G R H |=1 50M G

E f as

ga [e

Sd -

De C0

Berlin, Sonntag, den 3. April 1859.

S1:lel:| SSEI 11

G E

Re nte nbriefe. | D. A 7 Kur- und Neumärk. j Berlin-Hamwburger ..

Fonds - Conrse:. Baiam@behe “Me (s: 5 Prioritäls- iwillige Anleihe... ......14 Pósensche 0s o, do, IL Em. S Ableiked e. 1850, 1852, Preussische Berlin-Potsd. ane 1854, 1855, 1857/4: i Rhein- und Westph. do. Prior. Ob g

dito von 1856 Sächsische 3 do. do. Lit, L

dito von 1853 ..... Schlesische : do. do. Lit. D.

Staats-Schuldscheine ...--+--/ Bk. Anth. Schei 5 Berlin-Stettiner .…. Prämien-Anl.v. 1855 à 100 Th. Fe, Dk, Guth. SGEneas 7 | do. Prior. Oblig.

E Kur- u. Neum. Sehbuldverschr. 4 do. do. IL Serie Oder-Deichbau-Obligationen BresÌ. - Schw. -Freib. Berliner Stadt-Obligationen . Brieg-Neisse i d do: * T:

do 0 Zil iy r Rdais p L] : ' 0. rioritäts-|4/| S Selmldvenzehr. d. Berl; Kaufm. Ca Miaddaer 130 \\L-Pritázer 106 : | do, Prior. Oblig.\45| | 993 doe. Prior.-Oblig./4:/1007 E do. do. I. Em./5 (1023/1024 do. TIL, Serie

Münzpreis des Silbers bei der Königl, Münze. O. R ‘l Em E (Cosel-0dbE) 172

ta

S [o s) r

a

D

i

Se. Königliche Hoheit der Prinuz-Negent Haber, Die Zulassung zu der diesjährigen Aufnahme if bis spätesten im Namen Sr. Majestät des Königs, Allergnádigit | zum 20. Mai bei derjenigen fine ligen Ke gterünhtin S gerubt: waltungsbezink die Bewerberin wohnt, unter Einreichung folgender Den Kreisgerichts - Direktor Quade zu Worbis in gleicher Schriftstücke und Zeugnisse nachzusuchen. ile | O am 1, Oktober d. J. nicht unter 17 Fahr 01 Dem VProvinzal - Steuer - Secretair Kellner zu Cöln den | E T 1034 I, i Charafter Ü Rechnungs-Rath ; und f 4 E D O L Sa E Lan O Res pi E : Bt ; E A i L E ale i eits , namenilich daß die Bewerberin "e s ae Me L zu Schleufingen den Charakter nicht an Brustschwäche, Kurzfichtigfeit, Schwerhörigkeit, fo wie 3 aly zu yen. an andern, die Ausübung des Lehramtes bechindernden Ge- brechen leidet, auch in ihrer körperlihen Entwicklung fs weit vorgeschritten is, um den Aufenthalt im Seminar ohne Gefährdung ihrer Gesundheit übernehmen zu fönnen. Zu- glei ist ein Zeugniß über stattgefundene Jmpfung vor- zulegen. Ein Zeugniß der Ortspolizei- Behörde über die sittlihe Füh- rung der Aspirantin, eben ein solches von ihrem Seelsorger 34 | B E v4) À Ble a in der Kirche und in der christliden Ge- ; _VU; A & R E L area E O de Magdeb.-Wittenb. ..|—| 4134| 403/do. III. Emission 44] | : Ein von - der Bewerherin selbs verfaßter Lebenslauf, aus „welchem ihr A SD erger T STA zu ersehen und auf die Entwickelung ihrer Neigung zum Lehrerberuf zu schließen ift. Dieses Scbriftftück gilt zuglei als Probe der Handschrift, Ms Erklärung dn Eltern dit Vormünder , daß tieselben a ensionsgeld von G65 . jährli f-aigei F Bekanntmachung vom 29. März 1859 die Auf- zu O O E u, De nahme in das Lehrerinnen-Seminax in Drovyßig Im Fall von der Bewerberin auf Unterstüßung Anspruch betreffend. gemacht wird, ist ein von der Ortsbehörde ausgestelites Armuths Angen O E E die Vermögensverhältnifse -der Zu Anfang September d. J. findet bei dem evangelischen R N A A e S nar pie i Lehrerinnen-Seminar zu N N Mebiceungs Bezirk Merseburg Aüsfbu L R t E S A, ee “uer: Augnshme wz eine neue Aufnahme von Jungfrauen ftatt, welhe fih für den | ord is der Musik, diejenigen Kenntnisse und Fertigkeiten er- Lehrerinnen-Beruf auébilden wollen. / orderlich, wie sie in dem Regulativ vom 2. Oktober 1854 (Berlin, ) fai Bessersche Verlagsbuchhandlung) für die Vorbildung der Seminar-

M h Das genannte Seminar nimmt Zöglinge aus allen Irovinzen : / O E Oesterreich. Credit... |5 | | 87 Span. 3% inl. Schuld. der E adl ek auf. Der Surfus Dg R ehrige, t X | Prâäparanden bezeichnet sind, außerdem Fertigkeit in weiblichen : ae, A Handarbeiten, Ein Anfang 1m Verständniß der franzöfischen

Thüringer Bank... | 69! 63% do. 1 2 3% steigendé : E, 7 U g L |

N élinas, Bank. | 9235| 915 «P pa lis E yat Jen HWiE auf dem Grunde des ebange- | Sprache, so wie im Klavierspiele, Gesang und Zeichnen sind er-

Vacterreich. Metall... 65 [Indastrie - Actien. ischen Bekeuntnisses chrifilihe Lehrerinnen für den Dienst an Ele- | wünscht. 4

s s | P do. National-Anleihe|/5 | | 704 mentar- und Bürgersbulen auszubilden, wobei nicht ausgeschlossen

Rheinische TTï Em. |S | 84 83 | jo. Pcm.-Anleihe... [1031| {[Hoerder Hüttenwerk. .|5 | 94; wird, daß- die in ihm vorgebildeten Lehrerinnen nah ihrem Austritt

Berlin-Anhalt Lit, C. ./4 (104 103 jz yes. Stiegl. 5. Anl./5 | (1025 Minerva 5 | | 46h Erlaubniß erhalten, in Privatverhältnissen für christlihe Erziehung : | | do. do. 6. Anl |5 [1083| und für Unterricht thätig zu werden.

R (4 u is : Der Unterriht des Seminars und- die Uebung in der mit Nordbahn (Fr. Wilk.) 53 a 4 a 53 gem. Nesterreich. Franz. Staatsbakbn 143! a 143 gem. Fabr. für Eisenb.-Bed, 89 excl, Div. Dessauer demselben verbnninen: Töchters@le esstredén G du alle für

Li T L A j E aua

Credit 375 a 38 gem. Oeaterr. Credit SS% a 87; gem. Oestr. National-Anleihe 71 a 705 gem. diesen Beruf erforderlichen Kenntnisse und Fertigfeiten, des Uniter- ao : s O R R R A E R T R R R E R R richt in der franzöfishen Sprache , in Handarbeiten und Bethei- Berlin, 1. April, Die Börse war heute auf die ungünsti- Hafer, Frühjabr 264—26 Thlr. bez., Mai - Juni 265 Br. ; ligung an der Führung des Hauswesens mit eingeschlossen.

geren Berichte von ausserhalb matter Haltung und die Course, vor- Rüböl loco 137 Thir. bez. , April - Mai 13 Thir. bez. u, G, 134 Die Zöglinge des Seminars wohnen in dem für diesen Zweck

züglich der beliebten Speculationspapiere, stellten sich niedriger als | Br., Mai-Juni 137 Thlr. Br., 135 G., September-Oktob. 125 s T hle, vollständig eingerichteten Anftaltêgebäude. Das Leben in der

gestern. Preussische Fonds erfuhren im Allgemeinen keine erhebliche | bez., 13 Br., 123 G. Anftalt ruht auf dem Grunde des Wortes Gottes und christlicher

eränderungen. L 0 [9s i Leinöl 12 Thlr. Br. Gemeinscaft. !

irivus 1 L Thir. April - Mai 19% —%—$4 Thlr. bez. u. 6, j : 9 19% E D i L-L Mde. baz, 195 br, 195 G, Juni-duoli* Für den Unterricht, volle Beköftigung, Wohnung, Bett und L Bettwäsche, Heizung und Beleuchtung, so wie für ärztliche Pflege

Berliner Getreidebörze 205 Thlr. bez. n. Br., ch0 G., Tuli-August 90% Thir. bez. u. G., 205 Br.“ e, l und Medizin, wird eine in monatlihen Raten vorauszuzahlende Penfion von 65 Thlr. jährlih entrihtet. Zeitweise Abwesenheit

: vom 1. April, Das Geschäft war heute in allen Artikeln nur unbedeutend, da die

Weizen loco 47—77 Thlr. : Börse mit Regulirungen beschästigt war. Die Preise waren namentlich“

: leco 41—41% Thlr. bez, Frühjahr 394 40 395 Thlr. | für Roggen höher, da die erwarteten grosSen Kündigungen ausbliebe, gus der Anstalt entbindet nit von der Fortzahlung der Pension.

Juli 41 5 21 Thir O S A t L e Spiritus trotz bedeutender Anmeldungen in fester Haltung, On Es sind Fonds vorhanden zur ako für würdige und | haben, im Namen Sr. Majestät des Königs, Allergnädigst gerudt : e, Ïo s Es E Teer Senne. bedürftige Böglnge: eine solche fann jedo in der Regel erst vom | Dem persönlichen Adjutanten Sr, Königlichen Hoheit des Prin-

El

D f

ï

a E A

M

El11

po e I 2E S|

S A

14

fa da S f fa an CeD

S| 1811|

4.

e bai Q E

gann S [N

[11 E

Justiz-Ministerium.

Die Advokaten Vetér Krupp und Karl“ Theodor | Schöler in Bonn sind zu Anwalten bei dem Königlichen Land- | gerihte in Bonn ernannt worden.

e do. do. de. (41 93! 923; do. (Stamm-) Prior./45| 79 Das Pfund fein Silber is d TENR L S4 83!|do. ( i 2 E bei einem Feingehalte von 0,980 und darüber ....-....- 29 Thlr. 21 Sgr. [agäeb.-Witend. e

bei einem Feingehalie unter 0,980 29 Thlr. 20 Sgr.

0. Prioritäts-|4{| | 94 E

Nichtamtliche Notiyungen. Zf| Br. |¡Ald.j

k:

Ministerium der geisilicheu , Unterrichts: und Medizinal - Nngelegeuheiten. 5)

1] Br;

da bmty rei t 2

Ea br

Jae | Russ. v. Rsthschild Lst. Ausländ. Fonds. | do. Engì. Anleihe .…. Brannschw ei 1047 1035] do. Poln. Schatz-ObI, Bremer Ban {974} do. do. Cert. L. À.

Coburger Creditbank... 4 | 774 | doe. dos. L.B. 200 Fl | 80‘ |Poln. Pfanäbr.in S.-R.

Darmstädter Bank... | 38! | do. Part. 500 FL

Dessauer Credit. »-.«ch--

Geraer Bank | 985 975 Dessauer-Prämien-Anl. Gothaer Privatb. 4 | 78% Hamb. St. - Präm.-Ánl. Leipziger Creditbank ../4 | 66'| 65 [Lübecker Staats-Anl... Meininger Creditb.....|4 | 794| {urhess. Pr. Obl, 40 Th.

Narddeutsche Bank...|4 | 805 N. Bad. do. 35: Fl:

Inländ. Fonds. Ea22s.-Vereins-Bk. «Act. Danziger Privatbank Königsberg, Privatbank Magdeburger do. Posener do. Berl. Hand. - Qeselgeh. Dize. Commzandit-A nth. Preass. Hand. Sesellsch. Schles. Bank-Verein. f Fabrik v. Eisenbahnbed.

Ausländ. Eisenb.- “Stamm-Á ctien.

Amasterdam - Boiterdam Kiel-Altona

Loebau-Zittau........- Ludwigshafen-Bexbach Mainz-Ludwigshafen .. Neustadt - Weissenburg Mecklenburger .….-...- Nordb. (Friedr. Wilh.) Oexster. franz.Staatsbahn TLarukojé-Selo........-

Au 1. Prioritäts- Preuss. Eisenb.- P Actien. Quittungsbogen. Kordb. (Friedr. Wilh.}iS Belg. Oblig. J. de l'Est\4 do. Samb. et Meuse|4 Oeater. franz.Staatsbahn|S 54

Tf Br. | 61d. |

S5 92:

‘4

J]

d

dos M

90 88: 93:

s -

A 14

e SS21 Et f

I

j }

42 30.

=Y do

Bli |_ 1

2-ve G 1 dot Ma pin Jin pin J pan

L

144121118] ZU0E

pi D

4 M

Die näheren Bestimmungen über die Vorprüfung der Bewer- berinnen werden sofort durch die Amtsblätter der einzelnen König- | lichen Regierungen zur öffentlicen Kenniniß gebracht werden. :

Die zur Aufnahme fäh:g Befundenen haben ihre Einberufung seinerzeit von hier aus zu gewärtigen.

Wegen der diesjährigen Aufnahme in das Gouveruanten | Institut und das mit demselben verbundene Töchter - Penfionat in Droyßig wird besondere Bekanntmachung ergehen.

Berlin, den 29. März 1859.

Der Minister der geistlihen, Unterrichts - und Medizinal- Angelegenheiten. von Bethmann-Hollweg.

P Om

Berliu, 2. April. Se. Königliche Hoheit der Prinz-Regent

bez, u.

Redaction und Rendantur: Schwieger. zweiten Jahre des Aufenthalts ab gewährt werden,

Berlin, Druck und Verlag der Königlichen Geheimen Ober - Hofbuchdruckerei.

{Rudolph Deter.)

Die Zulassung zu dem Seminar erfolgt auf Vorschlag der betreffenden Königlihen Regierung, resp, des Königlichen Provin» zial-Schul-Kollegiums in Berlin, dur mi unter Vorbehalt einer vierteljährigen Probezeit.

zen Albrecht von Preußen, Rittmeister von Buddenbrock, \ la suite des Garde-Oragoner-Regiments, die Erlaubniß Zur Anlegung des von des Herzogs zu Sachjen-Meiningen-Hilddurgs- hausen Hoheit ihm verliehenen Ritter-Kreuzes des Herzoglich Sachsen=- Erneftinishen- Haus-Ordens zu ertheilen.