1859 / 86 p. 2 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

636

pg bêrfe Ministerium noch länger die Staatsgeschäfte fort- führen bre aris, 6. Márz. Die Kaisergarde wird f « E dor Tonsftitutionnel“ meldet, werden- zahlreiche Detachement Jäger- und Linien-Regimentern in die ent- sprehenden Corps dir Garde eingereiht. Für die Cadres, welche den verschiedenen Regimenkern nah den Depots abgingen, hatten die Eisenbahn-Gesellschaften am 4. April besondere Züge E gerichtet, so daß diese Transporte mit Einem Schlage bewerkstellig nten. i E. werd T veden Sonntage hielt Marschall Caftellane , gleichzeitig mit der Pariser Revue, eine Revue über die Lyoner Garnison ab. Das Remonte - Depot in Caen kauft fortwährend Pferde für die Armee auf. Jm Februar kaufte dasselbe laut amtlichen Quellen 741 Pferde für 5 8,685 Fr., in der ersten Hälfte des März 353 Pferde für 318,579 Fr. ' i E Der Gemeinderath von Limoges hat besclossen und der Kaiser genebmigt, daß dem General Jourdan auf cinem der öffentlichen “Pläye der Stadt ein Standbild errichtet werde. “— 7. April, Heute Mittag 1 Uhr hat die erste Konferenz- Sihung, die Donaufürstenthümer - Frage betreffend, stattge-

funden. | E Ftalíen. in, 4, April. Das Land, sagt der „Jnd1- B EE ester General Giusftiniani

,* oxlitt gestern einen shweren Verlust. ) e tobt 'Er Uit Alter der geschickteften Generale des Quartiermeister- Stabs. Generai Damiani in Alessandria hatte einen Schlag- anfaü. Kardinal Rausd'er, Erzbischof von Wien, verließ, wie das „Giornale di Roma“ meidet, am 1. April Röm. :

"— 5, April. Garibaldi hatte neulich eine Königliche Audienz und bielt hierauf längere Bespredungen mit den Freiwilligen-Ober- sten Cosenza und Medici. Zu Fossaro wurde auch ein Freiwilligen- Depot errichtet,

Das ,„ Piemonte*, daß auf seinen Direktor, vord uplaud und Polen. St. Petersburg, 31. Márz. Jn der Bauern- Angelegenheit is zu meiden, daß das Comité des Gouvernements Tschernigow seine Arbeiten vollendet hat. Die Bauernfrage schreitet ihrer Lösung zu. Jn den Händen Mes Ve- nerals Rostowzow läuft mehr und mehr das eins{lägige Mate- rial zusammen. Da in einigen Wochen die Projekte der Gou- vernements beendigt sein sollen, #0 wird man demnächst zur Bildung verschiedener Entwurf - Comités \{reiten, welche \ämmt- lich unter den Befehl des Generals Rostowzow gestellt werden ; es werden Justiz -, Finanz-, Redactions- 2c. Comités niedergeseßt. Der General wird in Ministerien und Verwaltung die Personen auswählen, welche er dem Zwecke entsprechend erachtet. Bedeutende Summen find zu seiner Verfügung gestellt, um die Mitarbeiter entsprechend zu houoriren. Namen, die in der Literatur und Wis- senschaft guten Klang haben, Bunge, Babft, Kowcliv, Lamansfi, nennt man unter denen, auf weiche die Wah! des Herrn Rostowzow fallen dürfte. Der Gehülfe des Ministers des Junern, Lewschin, hat seinen Abschied genommen. Man designirt die Herren Walujeff, Milutin und Fürst Obolinsfi als Kandidaten zu dem verwaiflen

n: (Q4 BeH.) : N baa e-n Venezuela war, zusolge der neuesten mit dem westindishen Pafetboote eingetroffenen Berichte, eine neue Re- volution ausgebrochen. General Zamora hatte sich nach kurzem Widerstande der Stadt Coro bemächtigt und daselbst das Banner der Föderation entfaltet. Das Publikum war gegen ihn, Regierungs - Truppe wax in Anmarsch. Allgemein glaubte man, Expräfident Monagas habe diese Erhebung angestiftet, General alcon werde fi ihr anschließen, aber troydem werde sie hald er-

ckt sein.

ein fonservatives luriner Blatt, erzählt, Advokat Maccia, ein Morda1 fall gemacht

London, Donnerstag, 7. April, Nachts. (Wolff's Tel. Bur.) Jn der, so eben ftattgehabten Sitzung des Unterhauses kündigte Lord: Palmerston an, er werde in der morgenden Sihung Be- merkungen über die auswärtige Politik im Allgemeinen machen und in Betreff der Haltung Englands in der italienischen Frage, so wie in sonstigen anderen Angelegenheiten interpelliren.

Marl tpurelate

Berlin, den 7. April.

Zan Lande à Scheffel: ara R n B r 3 A M

blr. 23 Sgr. 9 Pf. Roggen r, r. "aue L,

24 Sgr, 5 p Gross€e Gerte 1 Thlr. 15 BE, auch 4 Thlr. 12 Sgr. 6 Pf Hafer 1 Thlr. 10 Sgr., auch 1 Thlr. 1 Sgr. 3 Pf, iu WaévSer! ä Scheffel: Weizen 3 Thlr. 6 Sgr. 3: Pf., auch 2h. Roggen 1 Thlr. 26 Sgr. 3 Pf, anch 1 "Uhle. 21 Sgr. 3 Pf.

Zittauer p B 53 Berlin - Anhalter —. [ ringische 1047 G. Frieilrich- Wilhelms-Nordbabn 52% G. Altona-Kieler

_— Anhalt-Dessauer Landesbank- Actien 755 Br. Actien —. Metalliques —.

Den 6. April.

Due Sehock Sirob 12 Thir. 45 Sgr. aucb 11 Tür. Der Ceztner

es 1 Thir. 10 Sgr., geringere Sorte auch 1 Thle

Kartoffeln, der SchefŒ! 17 Sgr. 6 Pf., auch 12 Sgr. 6 Pf., metzen-

weis 1 Sgr. 3 Pf., areh 1 Sgr.

Dc EEE Die Marktpreise des Kartoffel - Spiritus, per 10,800 pro Cent nach

‘Tralles, frei hier ins Haus geliefert, waren auf hiesigem Platze am

R eres e. 494 Thir. E 19 Thlr. 18 u. 18% Thlr. . 185% u. 18S; Thle. 192 u, 194 Thle. 19 Thlr.

ohne Fass.

O Berlin, den T. April 1859.

Die Aeltesten der Kaufmannschaft von Berlin.

Eelypzi 7, April. Leipzig - Dresdener 2207 Br. Löbau- e bes do. Lit, ens Magdeburg-Leipziger 225 Br, Berlin - Stetliner -——. Cöln- Mindener „—. Thü-

Braunschw. Bank- Oeaterreichische 5proz.

:marisehe Bank-Actien 924 Br. Weimarisehe Ban  National - Anleihe 70% G.

1854er Loose —. 1854er Preussische Prämien- Anleihe —-.

reelam, 8. April, 1 Uhr 4 Minuten Nachmitiags. (Tel). Dep. á. Stanis- Anzeigers.) Véntatrêtekisehe Banknoten 944; Br. Freiburger Stamm- Actien 86% Br.; do. drtiter Emissiou —. Oberschlesische Actien Litt. A. 124% Br. ; do. Litt. B. —; do. Litt. C. 124% Br. Oberschlesì- ¿che Prioritäts - Obligationeu Litt. D. 8á% G,; do. Lit. E. 794 Be, Kogel-Oderberger Stamm-Actien 46% Br. Kosel-Oderberger Prioritäts- Obligationen —. Neisse-Brieger Actien —. i: Voieiins pro Eimer zu €0 Quart bei 80 pt. Tralles 8% Thlr. 6, Weizen, weisser 56- 98 Sgr. gelber 55 ---90 Sgr. Gerste 34- 49 Sgr. Hafer 25--43 Sgr. : G0 Die Börse war sehr flau und die Course merklich niedriger. Stettin, 8. April, i Uhr 28 Minuten Nachmitiags. (‘Lei Dep. 4. Staats - Anzeigers.) Weizen 48 69, Frühjahr 584 bez. Roggen 37 40, Frükjabr 385, Mai - Juni 39 bez., dJuni-Juli 40 bez. u: G, September-Oktober 405 bez. u. Br. Rüböl 13, April - Mai 12% » Sep- tember- Oktober 125—12!4 bez. Spiritus 182, Frühjahr 185, Juni- Juli 18 bez. ; Hon, 9 a! A fest, gegen Ende mal. i Ano T Guana Oesterreichische Kredit-Áctien 84. Stieglitz de 4855 10024. 3proz. Spanier 38. 1proz. Spanier 28%. Vereinsbank 97%, Norddeutsche Bank 804. Nationa! - Anleihe 685 G. Mexikaner —, 5proz Russen —. Oesterreichische Eisenbahn - Actien —. Friedrich- Wilhelms - Nordbahn —. Mecklenburger —. Magdeburg - Wititen- berger —. Disconto unverändert.

Getreidemarkt geschäftslos.

40 2041 A N en bestätigt, Zink stille. eat O alie a PE o 7. April, Nachmittage 2 Uhr 23 Minuten, Anfangs fest, im Laufe der Börse schwankend, Schluss matter.

Schluss - Course : Neueste preusgische Anleihe 1154. Preussische K asoenscheine 1045. Friedrieb- ilhelms-Nordbalin —. Ludvrigshafen- Bexbach 1382. Berliner Wechsel 1043, Hamburger Wechsel 88 Londoner Wechsel 1165. Pariser Weehsel 93%. Wiener W'echse? 105% Darmstädter Bank-Actien 1975. Darmstädter Zettelbank 2235. Meininger Kredit - Actien 774. Luxemburger Kreditbank 125. 3proz. Spanier 39%. proz. Spanier 30, Spanische Kreditbank von Pereira 491. Spanische Kreditbank von Rothsechild 435. Kurhessisene Loose 414. Radische Loose 514. 5proz. Metalliques 692. 4zproz. Metalliques Ds iR5der Loose 97, Oesterreichisches National - Anlehen 6737. Oester- veichiseh - französisehe Staats-Eisenbahn-Aectien 2464. Oesterreichische Bank-Azntheile 913. Oesterreichische Kredit-Actien 197. ( ¿che Elisabeth-Bahn 1564. Rhein - Nahe - Bahn 50%. Mainz-Ludwigs- hafen Lit. A. —, do. Lit. C. —.

Wiiem, 7. April, Abends 7 Uhr. (Wolfs Tel. Bur.) l heutigen Abendbörse herrschte eine flaue Stimmung. Kredit - Actien 184.00, Staatsbahn 235.30, Nordbahn 165.10, Nationale 76.40. Es hiess, dass die A verflossenen: Monat eine Mehreinnahme

n 250,000 FI. gehabt habe. 0 ias. 8. April, Nittags 12 Ubr 45 Minuten. (Wolfs Tel, Bur.) Börse flau.

Neue Loaose 95.00.

63.50. Bank - Actien 860.

Nachmittags 9 Uhr 28 Minuten. An-

Oe!, pro Mai 23%, 4, pro Oktober

4tproz. Metalliques

A Meialli 72.00, APPoZ. ; Ae ues 4854er Loose 109.00.

Nordbabn 164.10.

ë É | É : d i 0. dit- Actien 182.10. - London 110.60. Hamburg 84.009. Paris 44.20 R 111.00. Elisabethbahn 105.00. Lombardische Eisenbahn 98.00, Neue Lombard. Eisenbahn 107.00.

2 Aterdaena, 7. April, NSxehinú. 4: Uhr.

Schln1es-Course: ÎPFroz. österreichische National - Anleihe 69- Metalliques Lit. B. 744. proz. Metalliques De 395. 4proz. Spanier 30g. Iproz. Spamer 40. Proz. litz de 1855 101%, Mexikaner 204. Londoner Wechsel, l Wiener Wechsel, kurz 105. Hamburger Weehsel, kurz 39%. burger Wechsel 1.73. Hollöndische Integrale 645. London, 7. April, Nachmittags Z Uhr. Silber 627. Consols 955. 5proz: Russen 110.

(Wolff’s "Tel. Bur) Syra.

Russen Stieg

Grosse Gerste 1 Thir. 18: Sgr. 9 P, auch 1 Thlr. 10- Sgr. Hafer 4 Thir, 12/Sgr. 6 Pf, auch 1 Thlr. 2 Sgr. 6 Pf.

Roggen 46 59 Sgr,

Kaffee sehr fest, da die Post die telegraphischen Berichte *

Oesterreichi- -

An der

National- Anlehen 76.10. Staats - Kigenbabn - Actien - Certifikate 935.10,

24proz. Metalliques

kurz 411.70. F Peters“

(Wolf’s Tel. Bur)!

4proz. Spanier 30%. Mexikaner 21%. Sardinier 8 “4%proz, Russen 995. l j . Die Dampfer «North Brition« und »City: of Washingfons« sind v0! L New-York eingetroffen, | e

Liverpool, 7. April, Miítags 12 Uhr.

vergangenen Freitag. Paris, 7. April, Nachmittags 3 Uhr.

schloss unbelebt und träge zur Notiz. geboten.

Sechluss-Course : AProf, Rente 67.95. 4¿proz. Rente 95.75. 3proz.

Heaterreichiach- Staats - Eisenbzhn - Actien 537. Credit mobilier-Actien 708. Lombar-

Spanier —, {1proz. Spanier —. Silberanleihe —,

dische Eisenbahn-Actien 523. Franz-Josephsbahn —.

(Wolffs Tel. Bur.) Die 3proz. begann zu 68. 15, hob sich auf 68.20, fiel auf 67,90 und Alle Werthpapiere waren an-

Königliche Schauspiele.

Sonnabend, 9. April. Jm Schauspielhause. ments - Vorstellung.) Struensee, von Michael Beer. Ouvertüre, die Musik

eyerbeer. Anfang 6 Uhr. Kleine Preise.

(48ste Abonne- Trauerspiel in 5 Abtheilungen, : Ü zu den sämmtlichen Se fran: und die zur Handlung gehörige Musfif ist von G.

637

(Wolffs Tei. Bur.) Baumwolle: 7000 Ballen Umsatz. Preise theilweise 4 billiger .als

Jm Opernhause. Keine Vorstellung.

onntag, 10, April. Jm Opernhause. (78e Vorstellung. Lohengrin. Romantische Oper in 3 Akten, von Richard Abintirt

Mittel-Preise.

Jm Schauspielhause. (99ste Abonnements-Vorftellung). der hohen Nast, Dramatisches Gemälde aus dem Bergmanns8- leben in 4 Aufzügen, von Robert Griepenkerl.

Kleine Preise.

__ Sonnabend, 9. April. Jm Saal- Theater des Königl. Schau- spielhauses. Vierzehnte Vorftellung der franzöfischen ar eeas Gesellschaft unter Direction der Herren Briol und Chapiseau. La Famille Lambert. Les Ressources de Jonathas.

Sonntag, den 10. April, Fünfzehnte Vorstellung der franzö-

sischen Schauspieler - Gesellschaft. Le Roman d’un jeune homme pauvre,

Oeffentlicher Anzeiger.

[781] Erledigter Steckbrief.

Der unter dem 19. v. M. hinter den Zimmer- gesellen Johann Gottlieb Ernst Krüger aus Linichen bei Dramburg erlassene Streckhrief ist erledigt.

Berlin, den 5. April 1859.

Königliches Stadtgericht, Abtheilung für Untersuchungssachen. Kommission Il. für Voruntersuchungen.

[782] Steckbriefs-Erledigung. Der unter dem 5. Januar 1858 binter den Schlächtergesellen Ehrenfried Feld erlassene Steckbrief wird als erledigt zurückgenommen. Bexlin, den: 31. März 1859. Königliches Kreisgericht, T. (Criminal-) Abtheilung.

[687]

den Landwehr-

[784]

In dem Konkurse über das Vermögen des Schmiedemeisters Friedrich Weber hier is zur Anmeldung der Forderungen der Konkursgläu- biger noch eine zweite Frist :

einschließlich

bis zum 30. April d. Js. feftgesezt worden.

Die Gläubiger, welche ihre Ansprüche noch nicht angemeldet haben, werden aufgefordert, dieselben , - sie mögen bereits rechtshängig sein oder nicht, mit dem dafür verlangten Vorrecht bis zu dem gedachten Tage bei uns schriftli oder zu Protokoll anzumelden.

Der Termin zur Prüfung aller in der Zeit vom 5. März e. bis zum Ablauf der zweiten Frist angemeldeten Forderungen ift

auf den 19. Mai d. Js., Vormittags

10 Uhr, vor dem Kommissax, Herrn Kreisgerichts - Räth Stecher im Kreisgerichts - Gebäude, Termins- zimmer Rr. 21, axberaumt, und werden zum Erscheinen in demselben die sämmtlihen Gläu- biger aufgefordert, welche ihre Forderungen innerhalb einer der Fristen angemeldet haben.

Wer seine Anmeldung \hriftlich einreicht, hat eine Abschrift derselben und ihrer Anlagen bei- zufügen.

Jeder Gläubiger, welcher nicht in unserm Amtsbezirke seine Wohnung hat, muß bei der Anmeldung seiuer Forderung einen am hiesigen Orte wohnhaften oder zur Praxis bei uns bez rechtigten auswärtigen Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen. Denjenigen, welchen és hier an Bekanntschaft feblt, werden die Rechtsanivalte Wilke, Niemer, Fritsch, Goedecke, Schede, Fiebiger, von Bieren, Seeligmüller, zu Sachwaltern vorgeschlagen.

Hallle a. d. Saale, am 1. April 1859.

Königl. Kreisgericht, 1. Abtheilung.

gewinnen.

um 8 Uhr erfolgen.

[786]

Zeitraum

von 100 Thlr.

und Zinsen

tungen

_ Bekanntmachung. Die Zimmer-Arbeiten und Materialien Be- hufs der eten E der über und ' führenden betreffenden Brücken sollen im Wege der Submission angefertigt und geliefert werden. Jndem wir dies bekannt machen, verweisen wix auf die in unserer Registratur zux Einficht ausliegenden Bedingungen, wonach die Submis- fionen bis zum 18. k. M. einzureichen find.

] Berlin, den 25. März 1859. Ç Z i Königliche Ministerial-Bau-Kommiffion. Cölner Bergwerks -Verein.

Vom 10. April ab wird unser gegenwärtig um 3 Uhr 30 Min. von Magdeburg nach Berlin fahrender Personenzug erst um 3 Ühr 40 Min. abgehen, um damit für unsere Zwischeustationen den Anschluß für einen Morgens 7 Uhr 30 Min. von Gerftungen, 12 Uhr 15 Min. von Leipzig und 1 Uhr 10 Min. von Halle abgehenden, in Magdeburg 3 Uhr 30 Min, ankommenden Zug

In Folge dessen wird auch die Abfahrt auf den Zwischen -Stationen um 10 Minuten, in Potsdam um 15 Min. später eintreten und die Ankunft in Berlin ftatt um 7 Uhr 50 Minuten

Potsdam, den 7. April 1859. Direktorium.

Die Herren Theilnehmer der Berliner Brauerei- Gesellschaft werden hierdurh ersucht, in Gemäß- heit des $. 13 des Gesellshafts-Vertrages in dem

vom 9. bis zum 16. Mai l. J.

die vierte Einzahlung von zwanzig Prozent unter Abrechnung drei und einhalbmonatlicher Zinsen à 5 Prozent für den Betrag der ersten, zweiten und dritten Einzahlung, also pr. Antheilschein

mit 19 Thlx. 3 Sgr. 9 Pf. baar

26 Sgr. 3 Pf. einzubehälterder untex Einreichung ihrer FJnterimsquit- Behufs Eintragung dex Empfangs - Be- scheinigung bei einem der hiesigen Bankhäuser

S. Bleichröder, __ Joh. Jaques kostenfrei zu entrichten. Volleinzahlung des ganzen Betrages ist zu- läffig und Verzinsung mit 5 pCt. begründet. Berlin, den 8. April 1859. Der Verwaltungsrath der Berliner Brauerei-Gesellschaft.

ouisenfstädtischen Kanal

[785

Die diesjährige regelmäßige General-Versamm- lung der Actionaire des Côlner Bergwerks-Ver- eins wird Mittwoch, den 27. April, Vormit- tags 11 Uhr, im Domicile des Vereins, Pepinsfiraße Nr. 2B,,

stattfinden.

Unter Hinweisung auf unsere Statuten laden wir die dazu berechtigt en Actionaire hiermit ein, an diesex General - Versammlung persönlich oder im Verhinderungsfalle durch Bevollmächtigte Theil zu nehmen.

Côln, den 6. April 1859.

Der Verwaltungsrath.

[774] Gesellschaft Charbonnages de

Gelsenkiirchen,

5 Gemäß Artikel 17 der Statuten werden die Herren Actionaire der Gesellschaft „Charbonnages de Gelsenkirchen“ zu der am 26. April a. e. 4 Uhr, in Paris, 82 rue neuve des petites Champs, ftattfindenden ordentlichen General-Ver- sammlung hiermit eingeladen.

Detiliieux frères & Co.

[617]

Die Herren Actionaire unserer Gesellschaft be- ehren wir uns, zu der am 27. April c., Morgens 11 Uhr, im Hotel Berghaus hierselbft ftattfindenden dies- jährigen ordentlihen General-Versammlung mit dem Bemerken einzuladen, daß in derselben nach den Bestimmungen des Statuts der Geschäfts- bericht erstattet, der Bericht der Rebnungs-Re- vifions-Kommission über die Bilanz pr. 31. De- zember 1858 vorgetragen ebvetit. Decharge ertheilt, und die Wahl der Nechnungs-Nevisfions-Koms- misfion für die Bilanz pr. 31. Dezember d. J. vorgenommen werden wird. Essen, 17. März 1859.

Dex Verwaltungsrath

dex Arenbergschen Actien-Gesellschaft für Bergbau und Hüttenbetrieb.

r tem S

[536] Privatbank zu Gotha. Der: Dividendenschein Nr. 4 zu den Actien unserer Gesellschaft wird mit Fünf Thalern 10 Sgr. vom 1. Mai d. J. ab in Gotha bei der Kasse der Privatbank,

in Berlin bei der Direction der Disconto-Gesellschaft und bei Breest und Gelpcke,

in Leipzig bei Heinrich Püúdlert eingelöst. Gotha, 7. März 1859.

Dixection dexr Privatbank zu Gotha.

Privatbank zu Gotha.

Die zweite General-Versammlung wird ün Saale der kauf-

männishen Jnnungshalle zu Gotha Montag, den 18. April 1859, Vormittags 11 Uhr, eröffnet.

Die nach Art. 62 des Statuts zur Theilnahme berechtigten Actionaire fönnen vón 8’ bis 10 Uhx Vormittags gegen Vorzeigung ihrer Actien und der über deren Einschreibung bor dem 18, Februar ibnen ertbeiltén Recognition ihre Eintrittskarten im Gsschäftslokale dexr Direction în Empfang nehmen.

Gotha, 7. März 1859,

Direction der Privatbank zu Gotha,

Auf