1859 / 88 p. 4 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

immer Nr. l anberaumt worden. Die Be- theiligten werden htierbon mit dem Bemerkêñ in Kenntniß gesezt, daß alle festgestellten oder vorläufig zugelassénen Forderungen“ der Könkürs“- gläubiger, so: weit für dieselben weder ciù BVör- ret, noch ein Hypothekenreht, Pfandrecht oder anderes“ Absonderungsreht in Anspruch genom- méi wird; zur Theilnahme-an der Beschlußfassung über: den- Akkord“ berechtigen:

Elbing, den- 1; April 1859.

Königliches Kreisgericht. Der Kommisfar des- Konkurses: [784]

In. den Konkurse über das. Vermögen des Schmiedemeisters. Friedrich Weber hier ist zur Anmeldung der Forderungen der Konkursgläu- iger noch eine. ziveite Trift : bis zum 30. April d. Js, einshließlich festgeseßt worden.

Die Gläubiger, welche ihre Ansprüthe- noch nicht angemeldei haben“, werden aufgefordert, dieselben, sie mödgen- bereit& rechtshängig sein oder nicht, mit dem dafür verlangten Vorrecht bis. zw dem gedachten Tage, bei: uns \riftlich oder zu Protokoll. anzumelden.

Der Termin zur Prüfung aller in der Zeit bom 5. März. c. bis zum Ablauf der- zweiten Frist angemeldeten Forderungen ist

auf dém 19 Mai d. Js., Vormittags

: 18 Uhr,

bor dem: Kommissar , Herrn: Kreisgerichts:- Nath Stecher im Kreisgerichis-- Gebäude, Termins- zimmer Nr. 21, anberaumt, und werden zum Erfcheinen in: demselben, die. sämmtlichen Gläu- biger aufgefoxdert, welche ihre Forderungen innerhalb. einer der Fristen angemeldet haben. Wer seine Anmeldung schriftli einreicht, hat eine Abschrift derselben und ihrer Anlagen bei- zufügen.

Zeder Gläubiger, welcher nicht in unserm Amtsbezirke seine Wohnung hat, muß: bei der Anmeldung seiuer: Forderung einen am hiefigen Orte wohnhaften: odex zur Praxis, bei uns be- reÔtigten auswärtigen Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen. Denjenigen, welchen es: hier an Bekanntschaft fehlt, werden die RNechtsantvalte Wilke, Riemer, Fritsh, Goedecke, Schede, Fiebiger, bon Bieren, Seeligmüller, zu Sachwaltern vorgeschlagen.

Hallé a. d. Saale, am 1. April 1859.

Königl. Kreisgericht; 1. Abtheilung.

[806] Bekanntmachung.

Jn dem Konkurse über das Vermögen ¿des Schmiedemeisters Fricdrißh Weber hier is der Kaufmann Karl Deichmann hier als definitiver Verwalter der: Masss angenommen und bestätigt worden.

Halle a. S., am- 1. April- 1859.

Königl. Kreisgericht. I. Abtheilung.

Se Bekanntmachun g. Die Lieferung des- Bedarfs an Brennholz für das Géneral-Post-Amt, die Ober Post-Direction, die Ens, das Hof-Post-Amt, die: Eisenbaha- Postämter, die Bahnhofs - Post- Expeditionen und die- Stadtpoft - Expeditionen hierselbft für. ben-Winter 1859/60, veranschlagt auf circa 100 Haufen- Kiefern-Klöbenholz und 12 bis 18 Haufen Buchen-Klobenholz, soll im Wege der Submission, vergeben werden, Die- Bedingungen können bei- dem Kastellan Schmidt im Posigedäude täglich in den Vormit- tagsftunden. von 9 bis. 12 Uhr. eingesehen wer- ifi Anerbietungen. find-verfiegelt mit der Auf- rift: L RA wegen Lieferung von, Brenn- 0 an die: A btiaie Kanzlei des General-Post-Amt s bis: zum 15, Mai. c. pm eben, mit welchem Tage das Suübmisfions-Verfahren geshlosen wird. Berlin, den- 9. April 1859. Genecral-Post-Anit. Schmückert.

r E En e L L S M mmerI

(778) r: die sollen 686, Ctr. und ge die Königliche Polverfabrik zu Neiße 380Ctx.

añgens{wefel, welche, beide Posten- getrennt, an die genannten Orte zu lieférn: sind, angekauft werben, Lieferungslustige werden daher: hiermit

aufgefordert, sowohl Proben des zu liefernden Sale ris (ungéfähr- 4Loth) bis zum: 1; Mai: ex,

652

und nicht später, als! au ihxe Preisforde-

* rung pro Etr. kostenfrei iw die: Magazine der

beiden - Fabriken, vordem auf den 10; Mai er., Wte fels t0‘Whbr, im biefigen Geschäfts-

Löftle- festgefépten Tèrmin, versiegelt mit dem ' Vermerk auf der Adresse: „Submission

aufdie Lieferung von Stangenschwefel“ portofrei

i etnzusênden.

it gestellten Lieferungs-- Bedingungen liègen täglich“ bon: 10: bis: 12 Uhr Vörmittags bei den Rendanten beider: Fabriken! zur’ Einsicht bereit; und- können- Auswärtigen auf Verlangen schrift- lich mitgetheilt werden.

Spandau, den: 4. April 1859, Die Direction der Königlichen! Pulverfabrik.

[821]

Von der Verwaltung der Allerhöchf beftätig- ten esthländischen adligen Kreditkasse wird des- mittelst zur: allgemeinen Kenntniß gebracht, daß nah beranstalteter Losung nachstehende Num- mern ehbstländischer landschaftlicher Obligationen in die: Kategorie. der Kündigungsähigkeit einge- treten find : i Von den bei den Herren. Mendelssohn &

Compagnie kontrahirteu Anleihen : sub littera 52, September-Termin:

Nr. 14/742. 14,768; 14,806. 14,840. 14/863. 14,875. 14,891. 14,892. 14,904. 14,915. 14,954 14,966. 14,973, 14,977 und 15,015; 8b; littera 53, September-Termin :

Nr. 15,9159. 15,979. 15,989. 15,592. 15,596. 15,603: 15,608. 15,673 und, 15,678; sub littera 54, September-Termin :

Nr. 16,936, 16,951. 16,964: 16,986. 17,030 17,060. 17,070 und 17,080.

Reval, den 14. März 1859.

Präsident: Otto von Lilienfeld, Br. Rosen, Secretair.

[816]

Oberschlesische Eisenbahn.

Es soll die Lieferung und Aufftellung von 3 kompletten Orehscheiben, und zwar

1) eïne füx den Babnhof bei SWwientochlowig,

20 2 6 S Ÿ « Königshütte, , L # Carolinengrube, im Wege der Submisfion vergeben werden.

Termin hierzw ist auf Dienstag; dem 26. April. e;, Vox. * mittags: 1.1 Uhx,

in. unserem Central-Büreau auf biefigem # hofe anberaumt, bis zu welchem e Of

franfirt und versiegelt. mit der Aufschrift

«Submisfion zur Lieferung von Orcbscheibe

eingereiht sein müssen, und in welthem au h eingegangenen Offerten in: Gégenwart“ der eti persönli erschienenen Submittenten erd werden. Später eingehende Offerten; bleiben: y, berüdsichtigt.

Die. Submisfions-Bedingungen nebst Zeichny, gen liegen im obenbezeichneten Büreau. zur Ey, fiht aus, und können daselbst auch Kopieen de, selben gegen Erstattung der Kopialien in Einpfän genommen werden.

Breslau, den 7, April 1859.

Königliche Direction: der Oberschlefischen Eisenbahn.

Königliche Saarbrücker Eisenbahn.

[742]

Zur Unterhaltung der Geleise der Saarbrütt

Eisenbahn pro: 1859 soll die Umwalzung vg

390 bis 400 Tausend, Pfund Eisenbabnschieng (resp. die Lieferung von ebensoviel Pfund E gabe der alten) submissionstveise vergeben werden Die Lieferungs - Bedingungen licgen im \häftslokale auf dem Bahnhofe zu Saaxbrücky bei dem Büreau-Vorfsteher Herrn Mat thiesen zur: Einsicht offen, können auch ay portofreie Anträge gegen Erstattung der Ko pialien mltgetheilt werden. Die Offerten fin bis zum 20. April’ ex., Morgens 11 Uhr, portofrei und versiegelt mit der Aufschrift: „Submission auf Lieferung. resp. Umwal zung von Schienen zur Unterbaltung pr 1859,“ an uns einzusenden. Saarbrücken, den 31. März 1859. Königliche Direction der Saarbrüdcker Eifenbahu,

[817] eit r ie&bs

1859 im März

1858 ,„ F 123,462

also mehr im laufenden Zahre

Einnah

B 5 m: e. Bergisch-Märkishe Eisenbahn,

132,420 Thlr., bis- Ende März

362,411 Thlr. 327,027 - 3L (81 Thlr.

o L¿4 T4

Ruhr -Sieg- Eisenbahn (Hagen-Letmathe). Prinz-Wilhelm-Eisenbahn.

1899 im März

1859 im März

1858 x | “e 10ck » Q

also mehr im. laufenden Jahre

Elberfeld, den. 9, April 1859.

18,790 Thlr, bis Ende März

3,085. Thlr;

51,901 Thlr. E

199 Thlx;

Königliche. Eisenbahn- Direction.

[81

H

rinz Wilhelm-Eisenbahn. Die Ausloosung; der füx das: Jahr- 1859 zu

amoxrtisirenden Prioritäts-Obligationen der Prinz

Wiidew-Tisanb ahne Gasell chast I, und T. Serie ird!

am 28. dieses Monats, Vormittags

, ( 9-U hr,

in- unserem Geschäftslokal hierselbst stattfinden, Elberfeld, den 5. April 1859.

Königliche Eisenbahn-Dixection.

[812]; ; Niederschlesishe Zweigbahn. Einnabme im Monat. März. 1859 für 7544

exsonen- und 107,709 Ctr. Güter unter Vors chalt späterer Seh 06 461 G s

s L. Ar. z

Einnahme im Monat 0A

März v. L ah exfolgter Fi lung E A

Jm März 6 Pf.

. J, weniger... ...... 2139 Thlr. 4 Sgr.

O Ee

Berlin - Pot. dam - Magde- burger Eisenbahn.

Die Dividende unserer Stamm-Actien für das vergangene Jahr ist auf 7 pCt. festgeseßt wor | den und kann vom 11. d. Mis. ab bei unsexer Haupt-Kasse hierselbst und. auf unserm Bahnhofe in Berlin, in den Stunden von 9 bis 1 Uhr, * in Bexlin. jedoch nur big: zum 30- d. Mts.

erhoben werden.

Den zur Realisation. präsentirten; Dibidenden- scheinen if ein. nach dex Nammerfolge geord- netes Verzeichniß beizufügen, Während det Dividendenzahlung. in. Berlin wird die daselbft etablixte Kasse: gleichzeitig die. Actien dex neuen Emisfion den bexechtigten. Juhabern unsexer ältée

ren Actien, deren: Befugmß zur

Abuahme der ersteren mit dem

die für das Zahr 1858 auf 13 pCt. festgeseßte 4 : Dividende der Magdeburg - Halberstädter Ld H

Potsdam, den 9. April 1859.

Das Direktorium.

E D E A

E E e Ee: S, E A R R D

Luris A E

Thüringische ahn. Nach den Bestimmungen der $$. 10, 19 und 55 des Statuts ist die Dividende von dem

Stamm-Actien-Kapital der Thüringischen Eisen bahn-Gesellschaft für das Betriebsjahr 1858 auf ‘5; pCt. oder Fünf Thaler Zehn Sgr.

F-pro Actie

festgeftellt worden. :

Die Auszablung derselben, so wie der aus den früheren Terminen rückständigen Dividendenscheine, Zins - Coupons der 4¿proz. Prioritäts -Obliga- tionen und verloosten Prioritäts-Obligationen er- folgt vom 1. bis 30, April c.: i

1) in Erfurt bei unserer Hauptkasse in den ge- wöhnlichen Geschäftsstunden, ‘Vormittags von 9—12 Uhr,

2) in den an der Bahn liegenden Städten, Leipzig «ausgenommen, durch die Einnehmer auf den Bahnhöfen nah 3 Tage vorher ge- shehener Aameldung, :

3) in Dessau durch Herrn J. H. Cohn,

4) in Berlin durch die Herren Breest % Gelpde,

5) in Frankfurt a. M. durch die Herren M. A. v. Noth\schild & Söhne,

6) in Leipzig durch die Leipziger Bank.

Erfurt, ‘den 28. März 1859.

Die Direction der Thüringischen Eisenbahn-Gesellschaft.

[810] | L Magdeburg - Halberstädter

Eisenbahn.

Oer Ausschuß unserer Gesellschaft hat be- s{lossen, von den vorjährigen Rein - Einnahmen unserer Bahn 72,243 Thlr. 16 Sgr. 10 Pf. in den Reservefond zu legen und Dreizehn Pros- zent Diridende zu vertheilen, welche bei unserer biefigen Haupt - Kasse in den Vormittagsstunden von 9 bis 12 Uhr vom {1. d. Mts. an, und vom 11. bis 30. dieses Monats bei der Kasse der Berlin - Potsdam - Magdeburger Eisenbahn- Gesellschaft zu Berlin und Potsdam gegen einzureihende, mit der Unterschrift des Präsen- tanten zu versehende Defignation in Empfang zu nehmen ist. E

Magdeburg, den 8. April 1859.

Das Direktorium der Magdeburg - Halberstädter Eisenbahn- Gesellschaft.

Vereinigte Hamburg-

q M Magdeburger Dampf-

tal D \chifffahrt8-Compagnie. E Oie Dividende für -die Stamm-Actien-der vereinigten .Hamburg-Magde- burger.Dampfschifffahrts-Compagnie hierselbst für das Jahr 1858 ist auf 453 pCt., also auf 1 Thlr. - 3 Egr. 9 Pf. pr. Actie bon 25 Thlr., vom Ver- waltungsrathe feftgeseßt und kann gegen Aus-

händigung des betreffenden Dividenden-Stheins * auf unserem Comtoir, Holzbef Nr. 8, in Em-

pfang genommen werden. Magdeburg, ‘den 4. April 1859. Die Direction. Graff.

Vereinigte Hamburg- e \\_ck Magdeburger Dampf- Em \chifffahrts-Compagnie.

t inladung

zu der amd. Mai d. J. anstehenden

| General-Versammlung der Actionaire

dervereinigten Hamburg Magdehburger Dampfschifffahrts-Compagnie.

Die Herren Stamm- und Prioritäts-Actionaire

30. April abläuft, verabfotgen und

653; der vereinigten Hamburg - Magdebuxger Dampf- E wérden hiermit zur ‘dies -

igen -or-dentl-ichen General-Ver- -

E ata auf Don newæstag, den 9. Mai, Nachmittag um3 Uhr, im hiesigen Bdör- senhause eingeladen. i

Die Eintrittskarten dazu können in den leßten drei Tagen vorher, also am 2., 3. und 4, Mai, nebst Stimmzettel und dem Haupt-Verwaltungs- Bericht auf dem Comtoir der Melellhalt, Holz- hof Nr. 8, gegen die ftatutenmäßige Legitimation in Empfang genommen werden. i

Gegenstände der Verhandlung werden sein :

1) Der Vortrag des vom Direktor erstatteten

Haupt-Verwaltungsberichtes nebst dem Be- richte des Verwaltungsrathes darüber.

2) Wahl von drei Mitgliedern des Verwal-

tungsrathes und zwei Ersaßmännern.

Zu machende Anträge find zwölf Tage vor der Versammlung schriftlich dem Verwaltungasrathe einzureichen.

Magdeburg, den 4. April 1859.

Dex Vorfißende des Verwaltungsrathes. Silberschiag.

[671] Magdeburger Actien - Gesell- schaft sür Mineralöl- und Paraffin-Fabrication.

Die Actionaire obigêt Gesellschaft werden hier- durch zum Mittwoch, den 27. April e., tags 3 Uhr, im hiesigen Bôrsenhause

zur dritten ordentlichen Genera l-

Versammlung eingeladen.

Zweck derselben ist:

a) Bericht über die Lage des Geschäfts im Allgemeinen und über die Resultate des verflossenen Jahres insbesondere.

b) Ersaßzwahl für die austretenden Verwal- tungsraths - Mitglieder, Stadtrath Max und Professor De. KHeing.

c) Ersaßwahl für die statutenmäßig aus- scheidendèn Verwaltungsraths - Mitglieder Dr. Echwetschke, Stadrath Colberg, Zusftiz- Nath Dürre, A. Spir und F. Filler.

d) Bericht der Monnéten über die Fahres- rechnung pro 1858.

e) Wahl dreier Kommissarien zur Prüfung der diesjährigen Jahresrechnung.

Einlaßkarten find vom 26. April c. ab in

unserm Büreau, gr. Klosterstraße 10b., in Empfang zu nehmen. Magdeburg, den 26. März 1899. Der Verwaltungsrath.

Magdeburger Actien-Gesellschaft für Mineralöôl- und Paraffin-Fabrication. Die Actionaire obiger Gesellschaft werden hier- durch zum Mittwoch, den 27. April e.,, Nachmit- tags i Uhr, im biefigen Börsenhause zu einer außerordentlichen General- Versammlung eingeladen. i Zweck derselben ist: anderweite Genehmigung der Beschlüsse der General - Versammlung ‘vom 23. April v. J. : a) wegen Reduction der Zahl der Verwaltungs- raths-Mitglieder und i i b) tyegen ‘Emission von Prioritäts-Actien oder Prioritäts - Obligationen bis zum Betrage von 100,000 Thlr. : y Einlaßkarten find vom 26. April e. ab în un- serem Büreau, gr. Klosterstraße 10b, in Em- pfang zu nehmen, aa büra den 26. März 1859. Der Verwaltungsrath.

Bergbau - Actien - Gesellschaft

„Borussia“ in Dortmund.

Die Herxen Actionaire- unserer Gesellschaft werden hierdurch in Gemäßheit des $.: 414 des Statuts zu der diesjährigen, i am Mittwoch den 4. Mai c,,

Morgens 10 Uhr,

bei Herrn Wencker-Paxmann (Hotel zum

Römischen Kaiser) hierselbst stattfindenden

Nachmit- |

ordentlichen General-Versammlung ergebenst eingeladen. Gegenstände -der Tagesordnung “find:

1) Bericht des Verwaltungsraths.

2) Bilanz-Vorlage und Bericht der Revifions- Kommission pro 1858.

3) Wahl der Revifions - Kemmisfion für die Nechnung von 1859.

4) Ersaßwahl für das nah $. 15 des Statuts ausscheidende Mitglied des Verwaltungs- raths und eines Stellvertreters.

Dortmund, den 31, März 1859.

Dex Verwaltungsrath.

Bergbau - Actien - Gesellschaft [7133 ¿Neu- Duisburg.

Die Herren Actionaire unserer Gesellschaft laden wir unter Hinweisung auf die Fg. 8 bis 12 der Statuten hierdurch zur diesjährigen ordentlichen General-Versammlung, welche

am Sonnabend, den 14. Mai d. F.,

Vormittags 10 Uhr, im Lokale des

Neftaurateurs Arnold Tillmann,

in unmittelbarer Nähe unserer Bergbau - Anlage,

stattfindet, ergebenst ein.

Tagesordnung :

1) Erstattung des Vorstands - Berichts pro

1858 759;

2) “Mittheilung der Vilanz per 31. Dezember 1858 und des Nesultats der Revision dere selben, so wie Antrag auf Decharge - Er- theilung ; :

3) Wahl eincs Vorstands-Mitgliedes für das ftatutmäßig auss{heidende Mitglied;

4) Wahl der Rechnungs-Revisions. Kommission für das Jahr 1859.

Ouisburg, den 30. März 1859.

Der Vorstand.

814] Bergbau - Gesellschaft Concordia.

Die Herren Actionaire unserer Gesellschaft

werden hiermit zur ordentlichen General-Versammlung

am 4. Mai e., Vormittags 10 Uhr, im Saale des Herrn Fr. Benninghoven hierselbft ergebenst cingeladen.

Oberhausen- Bahnhof, den 7. April 1859.

Der Vorftand.

[

1818) Actien - Gesellschaft

s e bs Î

Chemische Fabrik Rhenania in Aachen.

Die Unterzeichneten beehren fich, die Herren Actionaire zu der in Gemäßheit des Art. 37 Kap. VI. der Statuten

am 17. Mai dieses J., Morgens 10 Uhr, am Sitze der Gesellschaft, Hochstraße Nr. 16, stattfindenden ordentlichen Ge- neral-Versammlung

einzuladen. Aachen, den 10. April 1859. i Der Präfident Der General-Direktor. des Verwaltungsratbs. Hasenelever.

P. Jb. Püngele r.

813

[ Bie Attionaire der Bergbau-Actien-Gesellschaft Wilhelmine Victoria zu Essen a. d. Rubr wer- den hierdurch) zur diesjährlichen ordentlichen

General-Versammlung auf Donnerstag, den 5. Mai d. J., Vors- mittags 10'Uhbr, im Hotel Berghaus hierselbst eingeladen.

Gegenstände der Tagesordnung:

1) Der Geschäftsbericht und die Vorlage der Bilanz pro 1858. _ 4

2) Die Wahl der Rebisions-Kommission.

3) Die Wabl des Vorfißenden und eines Mit- gliedes des Verwaltungsrathes an Stelle der Abgebenden. U i;

4) Der Antrag einiger Actionaire auf Abs« änderung einer Bestimmung im $. 22 des Statuts. .

Essen, den 10. April 1859. ; : Der Vorfißende des Verwaltungsrathes.

Carl Schulz senr,