1859 / 101 p. 4 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

j ut Borkendorf, landschaftlich) abgeschäßt N B Thl; l bná 3 Pfli zufolge der nebsdHypothokenscheinzund Bedingungen nedér“ Netzisttatur:x einzusehenden Tre olt® im fort’ geseßten Bietungs-Termine amt 8. Jul 18595 Vormittiags41 Uh r7 anx ovdéntlicher-Gês *- rihtsstelle subhastirt werden.

Alle Gläubiger; welche ewegen ‘einer ausdem Hypothekenbuche nicht ersichtliéhén Realfórderung ihre- Befriedigung aus dent+Kaufgeldern suchen, haben fi<h bei dem Gericht zu melden.

[209] - Nothwendiger Verkauf. Havelberg, den. 3. Januar 1859... Königlihe Krèisgerihts +Députation. - Folgende dem Gästwirth „Cärl Heinrich Lehs,

feldt hierselbst gehörige Grundstüd>e:

1) das Wóöhnhaus in der Langen Straße zu Havelberg, Volumen II, pagina 325 Num- mex 88 des Hypothekenbuchs nebst dem Wohnhause daselbst, Volumen II. pagina 349 Nüinmer 90, beides als Gästhsf benußt und : mit den dazu_ gebörigen. Hausländern, auf

* 15,421 Thlr: 19 Sgr. 5 Pf. abgeschäßt, da. A>erstú> Littera. V. Nummer 6 auf dex Feldmark E: VYolumen 10 par: gina 313 Nummer 127 des Hypotheken- buchs, abgeschäßt auf 62 Thlr. 15. Sgk,

* das A>erstü> Littera V. Nummer 7 das- selbst, Volumen 10 pagina 349-Nummer 130" ‘daselbst, abgeschäßt auf 48. Thlr. 18 - Sgr. 4 Pfi,

das Aterstü> Littera C..C. Nummer 38 daselbst, Vólumen 10 :pagina 289 Nummer 125 daselbst, abgeschäßt, auf 830 Thlr. 16 Sgt, 8 Pf, e das A>étstü> Littera D. D. Nummer 8 da- selbst, Volumen 10 pagina 301 Nummer 126, abgeshägt auf 344 Thlr. 13 Sgr.

4 Pf.,

das Aterstü> Littera C. C. Nummer 9 da- selbst, Velumen 10 pagina 277 Nummex 127, abgeschäßt auf 266 Thlr. 20 Sgr.,

7) das A>erstü> Littera G. G. Nummer 17 daselbst, Volumen 10 PAIA 387 Nummer 129, abgeschäßt auf 419 Thlr. 3 Sgr. 4 Pf.,

8) ‘das: A>erstü>k Littera H. H. : Nummer 22 daselbst, Volumen .10 p E 361 Nummer: 131, abgeschäßt auf 511 Thlr. 3 Sgr.r4 Pfr,

9) die Wiese an der Havel Littera: M. - M. Nummer 22, Volumen 10 pagina 329 Nummer 128, abgeschäßt auf 475 Thaler,

sollen am 2. September 1859, Vormittags 1

1 Ubr, an der Gerichtsstelle hierselbst dffentlich an den- Meistbietenden verkauft werden.

Taxe,! Hypothekenscheine und die Beschreibung der bei der Separation ausgewiesenen Pläne find in der Registratur einzusehen.

Der Kaufmann Johann Friedrich Niße resp. dessen Erben werden hierdurch öffentlih vor- geladen:

Gläubiger, welche wegen einer aus dem Hypothekenbuche nicht ersichtlichen Realforderung aus den Kaufgeldern Befriedigung suchen, haben ihren Anspruch bei ‘dem Subhasftationsgerichte anzumelden,

[9611

Der Konkurs über das Vermögen des Kauf- manns Wilhelm Koblhoff zu Tilsit is dur Akkord beendigt.

Tilfit, -deù ‘197 April 4859.

Königliches Kreisgericht.“ I. Abtheilung.

[960]? n dem Konkurse über ‘das Vermögen des hiesigen Kaufmanns Herrmann Hoppe“ ist noch

eine zweite Frist jur ¿Amneldung der: Forderun« -?

gen der: Konkursgläubiger

bisqum 46 Jumi:1859 einschließli festgeseßt und-zur Prüfung aller 'innerhalb/ der- selbeñ:na<h-Abläuf der ‘erften Frist ‘angemeldeten Forderungen Termin

auf den 22. Juni 1859, Vormittags

11:Ubx;

vor dem Kommissar, Herrn Kreisrichter S<hu- mann anberaumt. um Erscheinen in diesem Termin werden alle ‘diejenigén Gläubiger aufge- fordert, welche “hre: Forderungen innerhalb: einer der Friften angemelbét* haben oder anmel- den werden“

752 -

Wer seine Anmeldung schriftli einreicht, -hat aco f derselben und ihrer Anlagen ‘bels zufügen : Jedér“ Glättbiger“7 welcher“ niht in unserm :Aimtsbézirke* seinen -Wöbhnsiz hat, muß bei der Añmelbung “\seiner-Fördekrung einen am?hiefigen Orte wohnhaften oder zur Praxis bei uns be rechtigten ‘Bevollmächtigten béftellen und zu den Akten anzeigen. Wer ‘dies unterläßt, kann cinen Beschluß aus dem Grunde, weil er dazu nicht vorgeladen worden, nicht anfechten. Denjenigen, welchen es hier-an Bekanntschaft feblt, werden die Rechtsanwalte bv. Duisburg und Schen>el zu Sàchivaltérn ‘vorgeschlagen.

Mävienburçz;- den‘21. April 1859.

Köifigl.* Reisgertht, 1. Abtheilung.

S S E E E

[957] Bekanntmachung.

In dem Konkurse über das Vermögen der Wittwe - Aron, Henriette geborne Asch, zu Wriezen. ist zur ‘Verhandlun g und: Be- \<luß fassung über einen Akkord Termin

auf den 46. Mai: d. J., Vormittags

10 Uhr,

in unserem Gerichtslokal, vor dem unter- zeichneten Kommissar anberaumt worden? Die Betheiligteni- werden:- hiervon mit dem Be- mexken «in. Kenntniß!- geseßt, daß: „alle fest- gestellten ‘oder - vorläufig zugelassenen Forde- rungen «der: Konkursgläubiger , soweit für--die- selben- weder ein Vorvecht, noch- ein Hypotheken- recht, « Pfandrecht. „oder anderes Absonderungs8- ret «in::Anspruh «genommen wird, zur? Theil nahme! an der- Beschlußfassung: -über den Akkord berechtigen:

Wriezen, den 18:-. Aprik 1859.

Königliches - Kreisgericht, Oer -Komniissar -des Konkurses. Wenkßel,' Kreisrichter. «

[956]

Der Konkurs über das Veöniögew des! Kauf- manns Gustav Adolph Tempelhagen zu Amts- dorf- Sandow -bei Cottbus is beendigt und der Gemeinschuldner nicht für ents<huldbar erachtet.

Cottbus, -den 20.- April 1859.

Königliches Kreisgériht. I. Abtheilung.

[958] Bekanntmachung.

Ju: dem Konkurse über das Vermögen des Gewerken Wilhelm von Hövel zu Dortmund hat der Gemeinschuldner die Schließung eines -Akfords beanträgt. Zur Erörterung über die Stimm- bexe<tigung ‘derjenigen Konkursgläubiger, deren G Sao in Anthung der Nichtigkeit bisher treitig ‘geblieben und nicht {hon am 20. d. M. für stimmberechtigt erklärt find , ist daher ein Termin auf den

5. Mai d. J., Morgems 9 Uhr; vor dem- unterzeichneten Kommissar anberaumt. Dié BVetheiligtén“,! welche die erwähnten Fort derungen: angemeldet: oder ‘bestritten haben, wer- den hiervon in Kenntniß geseßzt. Derselbe Ter- min ist zur- Prüfung +der-nachträglih angemel- detcn Forderungen a) der Wilhelmine“ Daniels zu. Knethtstedt ad 46 Thlë. 29 Sgr. 2 Pf,

b) des Verwalters Heinxich=Dpfergeld daselbsi 1450 Thlr. 19 Sagr.,

c) des Königlichen Bergämts* zu Bochum ? ad 17: Thlr.-12 Sgx.%6 Pf.,

d) dex Königlichen Kréisgerichts-Salarien-Kasse zu Hamm 35 Thlr. 14 Sgr., resp.-40' Thlr.-8 Sgr, ;

e) des Lieutenants a. D. EKirkel ‘zu Bork ‘ad 903 Thlæ:-45"Sgr.;

f) des Kaufmanns Joseph Waltermann“ zu Münstev+1410 Thlr. 20 Sgr: 6 Pf-,

g) Le D mte Budde zu Strahberg 2 Thlr.

t),

h) des Dr. ‘med. Müfer zu Dortmund“ 305 Thlr. 28 Sgr. Â Pf.

i) des ‘Jácob Kaefen zu Cöln 5 Thlr. 15 Sgr. bestimmt, wovon die“ Gläubiger, welche ihre g angemeldet ‘haben; in Kenntniß ge- eßt werden:

Dortmund, den 23. April 1859.

Königl. Kreisgericht, L. Abtheilung. Der Kommissar-des- Konkurses. Burmäán-

[926] Bekanntmachung.

i

j e EA T,

Königliche Ostbahn. 4 Zur Anfertigung von Weichen soll die Lieferung on 246-Stü>-Weichenzungen\ Va Z Streidscienen| f 310 Zweigschienen }/ von Puddelftahl, 155 Stü>en zu Herzstüd-| E ) spiten 188 G Eisenbleche, 182 StgE latten} von gewlztémn Eisen, 123 Stü> eisernen Gasröhren, circa 650 Centneën Güßstü>e in diversen Theilen, : 604 Stü> diverse Milchglasscheiben im Wege, der öffentlichen Submission an den Mindestfordernden vergebên werden. Offerten sind portofrei und- versiegelt mit der Aufschrift: „Submisfion auf Lieféxung bon Weichen- materialien für dié Königliche Oftbahn“ versehen, bis zu dem ‘auf Dienstag dén 10. Mai e., Vormittags 1E. U, anstebendeli“Téknmine an “ini einzusenden.

Die Erdffnung der Offerten erfolgt im Ter»

mine in Segenwart der êtwà ‘erschienen Sub» mittenten.

Die Lieferungs-Bedingungen und Zeichnungen werden auf portofreie Gesuhe von mir mit-

getheilt.

Bromberg, den 20. April 1859. Der Königliche Ober- Maschinénmeister Nobrbed>.

(955) Wilhelms - Bahn.

Bei der heutigen Ausloosung der in diesem Jahre zu*amortifirenden Prioritäts-Obligätionen der Wilhelms-Bahn find gezogen wordén :

A. von den! Obligationen 1. Emissini®= 24 Stü! ber“Serie k. zu 100 Thlr. und zwar die Nummétn:-4.-73./ 834. 930. 1041. 1213. 1497. 1655. 1685. 1694. 1826:- 2240: 2410. 2452. 2536. 2716. 2833:- 2884. 2902. 2965. 3117. 317243369. 3520.

= 17 Stü> der Serie 11. zu 50 Thlr., und zwar -die-Nummern+ 252.304. 420. 487. 664. 670. 894. 1155. 1695. 1726. 1874. 2128/2470. 2256. 2278, 2402- 2900.

B. von ‘den Obligätionen"H. Emissi= 110 Stü, und: 4wav!-die:Nümmebn® 182? 311-562. 94i. 1046. 1074. 1362. 1386; 1432: 1439. 1475. 1511. 1708. 2287. 2332. ‘2684. 2965. 3035. 3211. 3411. 3612. 4095. 4187. 4447. 4508. 4667. 4700. 4796. 483d; 4922; 5094. 5174," 5186. 5214. 9329. +5380, 5528. 5608. 5767. 6017. 6183.563415: 6624. 6713. 6854. 6876. 6891. T146. 7604;- 7938. 8231. "8409. 8524. 8714 9260. 9386. 9401. 9618. 9652. 10,032. 10,709:10,849. 11,164. 11,621. 12,085. 12513: 12,524. 12,639. 13,087. 13,207. 13,613. 14,123, 14,323. 14,331. 14480 15,483. 15,735. 15,871. 16,318. 16,480. 16,697. 16,807. 16,816. 17,034? 17,525. 18,069. 18,086. 18,147. 18,257. 18,569: 19,196. 19,254.49,487! 19/524:-19,592 20,367, 20,527.

5397. 6498: 7444. 9070. 10,512, 12,274. 13,569. 15,409, 16,560,

19,195. 49/856.

(.*von den Obligatiónen UI. Emissión* = 10’ Stü> a 500 Thlr., und! zwä die'Numnern 10.

224.445! 531: 547. ‘678.838: 90f. 1458. 1927.

="12 Stúü> a 200 Thlkx.; und? ;wär die“Nums-

mern 2274. 2353. ‘2493: 2591. 2675. 2821. 3325.‘ 3542. 367. 4014. 4305. 4317: =26/Stü> à 100 Thlr.,* und zwar die Num- mern" 4536. 4586." 4631. 4875. 5089. 5475, 5581. 5590."-6040." 6044. 6543. 665T. 6765.

TO0T: T7159; 7619!* 7925. 8054“ 8287. 8346.

8444. 8583. ‘8654; 8733. 8900, 9004.

Die "Jnhäbët “dieser 'Obligationén werden aufs geforbert, die Valuta dafür am. unter Ausliéferuñg! ‘der Obligätionen ‘nebst den Coupöns- "bom? 4. ‘Zuli “d. : Hauptkassé in ben gewöhnlichen Gesch{ftsstünden in Einpfäng zu nehmen; wik“bemétkän dabei aus

zinsung. der_ ausgeloosten Obligationen aufhört.

4984?

11,89,

Juli d. J. °

J. ab ‘bei ‘unseter

drü>lih, daß mit dem 1. Juli d, J.5die Ver-

Bon den früher ausgeloosten Prioritäts:Obli- gationen find bisher- zur Einlösung—nöch “nicht präsentirt : :

1) aus der Verloosung des- Jahres 1854:

Nr. 2403 -der- exiten“Emisfion zu 50 Thlr. ;

2) aus der Verloosung’ des Jahres 1859:

Nr. 1923--der césten Emisfion zu 50 Thlr. ;

3) aus der Verloosung'-des Jahres 1856:

-Nr. 1767. 1961. der ersten “Emission zu

50 Thlr. ; 4) aus der -Verloosung- des Jahres 1857:

a) Nr. 2128. ‘2465. 2609.:3203 der ersten Emission -zu ‘100 “Thlr.

b) Nr. 773 der ersten Emission zu 50 Thlr.

c) Nr. 197. 910/3101. 3120. 3248. 4198. 4902.-5108. 6060. 7596. 8235.848595. 8544. 9293. 9625. 11/033. 11,262. 11,646. 11/689. 11,695. 11,869. 1ESTT. 15,178. 15,455. 17,757::18,603. 18,964. 19,461. 20,121 - der Il. Emisfion zu 100: Thlr.

5) aus der ‘Verloosung des Jahres -1858 :

a) Nr. 2234. 2993. 3390 ‘der exsten Emission zu 100 Thlr.

b) Nr. 83. 1011. 2389-der-ersten Emission zu 50 Thlr.

e) Nr. 919. -1015. 1215. 11546. 2356. 3486. 4145. 5026. 5893. 6375. 6687. 6816, T7489. TT34. "7735. 8320. 8879. 9305. 9614. 9865: 9937. 11,251. 11,332. 12;711.: 13,104. 14,594. 15,438. 16,627. 173332.:17,718. 18,782. 19,850. 19;853. 19,871. +20,400 der zweiten Emission zu 100 Thlr.

d) Nr. 4158 der 200 Thlr.

Die Inhaber derselben ‘werden zur Erhebung der Valuta gegen Ablieferung der Obligationen nebst Zinscoupons wiederholt aufgefordert.

Ratibor, den 27. April 1859.

Königliche Direction der Wilhelins-Bahn.

dritten ' Emission zu

[850]

“Eisenbahn.

Die ordentliche General - Versammlung der Berlin-Stettiner Eisenbahn-Gesellschaft findet in diésem Jahre Donnerstag, den

tags 140 Uhr, hier im statt. ; Wir laden zu derselben ergebenst unter Bes- ugnahme auf $. 11 des Nachtrag-Statuts vom 9. Januar 1847 und die betreffenden Paras graphen der Statuten vom 12, „Oktober 1840, namentli die Paragraphen 53, 54, 57, 58. und 59 ein. i Di

Die Präsentation der Actien Behufs Legiti= mation der zur Versammlung Erscheinenden und der Feststellung ihres Stimmrechts, so wie zur Entgegennahme der Eintritts- und Stimm-Karten geschieht : :

in Berlin am 21. Mai er., Vormits- tags von 9 12 Uhr und Nachmit- tags von3—9 Uhr in unserem dor- tigen Bahnhofs- Gebäude, : außerdem an den heiden dem Versammlungstage voxaufgehenden Tagen in dem Verwaltungs-Gebäude une Cer Gesellschaft in der Neustadt iexselb st. E ee T i die Actien, auf welche Ein- trittê- und Stimm-Karten ertheilt find, mit einem, die Jahreszahl „1859“ enthaltenden Stempel versehen, und kann auf so gestempelte Actien bei

Berlin - S Y

96. Mai er., Vormit- Vdrsenhaufe,

753 Genexal-Véxsammlung “ein ferneres Stimmrecht nicht. ertheilt .werden. —Für--Spätzureisende-wird die Prüfung der Legitimation und die Ertheilung der Eintritts- und Stimm-Karten ausnahmsweise no< an dem Versammlungs-Tage in der Zeit von 7-9 Uhr Morgens soweit dieselbe dazu ausrei<t —- in dem Verwaltungs-Gebäude un- serer Gesellschaft in der Neustadt hierselbst er- folgen. ‘Spâter und am Versammlungs-Orte is dies unthunlich. i

Die Uebeïsicht“ der zu verhandelnden Gegen- stände , so wie die für diese General-Versamms- lung erstatteten Verwaältungs-Berichte können in den leßten acht Tagen vor der General - Ver- sammlung in dem Secretariats- Lokale dés Ver- waltungs-Gebäudes ‘unserer Gesellschaft in der Neustadt“ hierselbst: entgegengenommen werden.

Stettin, den 9. Apxil 1899.

Der Verwaltungsrath i der Berlin-Stettiner Eisenbahn-Gesellschaft. Schillow. Wegener. Keibe l.

[962]

Berliner Brodfabrik -Actien- Géfellschaft.

Die Herren Actionaire unserer Gesellschaft laden wir nach $$. 19—21 des Statuts zur ordent- lichen General-Versammlung al

den 12. Mai ‘d. J., Nachmittags

5 Uhr, im Gropinssthen ‘Diorama + Ge-

bäude (Georgenstraße) ergebenst cin, mitidem Erfuchen, die Eintritts- karten, welche zur Legitkmation dienen tverden, gefälligst in den Tagen vom 7,— 11. Mai in: dem Comptoir unseres Etablisseraents, Holzmarkgasse an der Köpni>er Straße, in Empfang nehmen zu lassen.

Stimmenberechtigt find diejenigen Actionaire, auf deren Namen | mindestens 5 Actien einge- schrieben stehen.

Die Gegenstände der Tagesordnung find’

1) Bericht des Verwaltungsraths,

2) Wahl der 3 Kommissarien „Zur Prüfung der

Bilanz nach $. 25 “des Statuts,

Z) Neuwahl des Verwaltungsraths.

Berlin, den 26. April 1859.

Der Verwaltungsrath

der Berliner Brodfabrik-Actien-Gesellschaft. Scheidtmann. Wehrmann. Hollmann.

Gutike. Güterbod>.

[965] (I 4 4 pel Berliner Handels-Gesellschaft. Gemäß $. 51 des Statuts vom 2. Zuli 185 ist die für das Jahr 1858 zu géwährende Divi- dende auf 52 pro Cent vder Eilf Thaler für jeden Antheils\schein von 900 Thlr. festge- sezt, worauf die bereits gezahlte Abschlags- Dividende von bier Thaler in Anrehnung kommt

und demnach noch Sieben Thaler

für jeden Antheilsshein bon 200 Thlr. zu zahlen find. i L

Zufolge Beschlusses der heutigen General- Vexsammlung wird diese Dividende shon vom 9. Mai c. ab, gegen Einlieferung der mit einem nach dex Reihenfolge g6ordneten Nummern-Ver- zeichniß zu verschenden Dividendenscheine N r. 4 bei der Kasse der (Hesellschaft, Französische Straße 42, in den Vormittagsstunden von 9 bi 12 Uhr, gezahlt werden. j /

S 8 auszuzahlende Dividenden- Antheil auf die Interimsscheine mit 35 pro Cent En- zahlung beträgt

Zwei Thaler dreizehn Silber-

ihrer etivaigen abermaligen Production für diese

über das Erscheinen ver

Z5 Bogen 15 Bogen 113 Bogen 73 Bogen 9 Bogen

Anlagen, der 1. 41. Sißung Anlagen, bestehen

d aus Aktenftü>en des Hauses Petitionen des Hauf es

groschen se<s Pfennige,

Bekanntmachu

des Herrenhauses,

des Hau : Ab geqrdneten,

der Abgeordneten,

avel<e* ebenfálls unter Beifügung eines Verzeich- —nisses--und--unter-Vorkegung“der ne behufs - deren « Abstempelung ‘in “der nämlichen _Zeit bei unserer Kasse erhoben werden. können. Der in der General - Versammlung vorgetras g2ne Geschäftsbericht wird an die Theilnehmer unserer Gesellschaft in unserem ¿Kassenlokal- auss gereicht. Berlin, -den 27, April 1859.

Berliner Handels-Gesellschaft.

[963]

Stettiner Maschinenbau- Actien - Gesellschaft Vulcan.

Die dièsjährige ‘ordentliche General-Versamm- lung findet . am _4. Juni d. J., Vormittags 10 Uhr, im hiesigen Börsenhause statt, zuwelcher die Herren Actionaire gemäß $. 28 unserer Statuten hier- mit eingeladen ‘werden.

Nach $.--27 bringen wir „zugleich zur Kennts- niß , daß die Abstempelung der-Actien und Aus- gabe der Stimmkarten am 31, Mai, 1. und 3. Juni in unserem Comtoir, Frauenstraße Nr. 30, durch unsern Beamten- Herrn A-d:h er- folgen wird.

Stettin, «den 27. April 1859.

Der : Verwaltungsrath. Ferd. Brumm. Megtenthin.

[942] E : Gorkauer Societäts-Brauerel.

Den Herren „Zeichnern der Antheilsscheine zur Gründung ‘der Gorfauer Soctietäts - Brauerei wird hierdur< mitgetheilt, daß, «da die ¿Zeith- nungen die Summe von 200,000: Thlx. bereits überschritten haben, si die Gesellschaft am heu- tigen Tage konstituirt hat, “und sowohl der Ver- waltungsrath, als auch die Herren Geschäfts» Jnhaber “in Function “getretèn fd, “nid hiernah die Aufforderung zur ersten Einzahlung auf die gezeichneten Antheilsscheine Seitens der Herren Geschäfts-Jnhaber zu erwarten steht. Gemäß V. 2 Ves Gesellschafts-Statuts werden auch wei- tere Zeichnungen bis zu dem Betrage von 300,000 Thlrn. angenommen.

Breslau, den 21. April 1859.

Der Verwaltungsrath

der Gorkauer Societäts-Brauerei. b. Musch wit, C. Erteb,

Vorsizender. Stellvertreter des Vorfißenden.

Studt. Kulmiz. Krug.

Com , L 4 4 ;

Gorkauer Societäts-Brauere1.

Auf Grund $. 3 des Gesellschafts - Statuts vom 8. Februar 1859 werden die Mitglieder bon dén unterzeichneten Geschäfts-Jnhabern unter Zustimmung des Verwaltungsraths hiermit auf- gefordert: bis zum 1. Juni dieses Jadres 10 Prozent der von ihnen gezeichneten Summen an das Handlungshaus Carl Ertel & Comp. zu Breslau einzuzahlen, und dagegen die An- théilsscheine in Empfang ju nehmen. Es ift gestattet, Vollzhlungen, fo wie Zablungen über 10 Prozent der gezeichneten Summe hinaus, in abgerundeten, mit Der Zahl 10 tbeilbaren Bes trägen zu Aeisten, und werden dieselben - vom Tage der Einzahlung ab nnit 5 Prozent berzinft. Gorkau, den 24. April 1859,

Gorfauer Societäts-Brauere1: W. Br. von Luttwiß. N. Seiffert.

nung / stenographischen Berichte des Herrenhauses und des Hauses der Abgeordneten. Bis heute den 28. April 18959 sind ausgegeben:

der 1. 47. Sigung des Herrenhauses, bestehend aus Aktenstücken

zusammen 245 Bogen

dex Abgeordneten,