1859 / 127 p. 3 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

28, Mai. Tag über um fo viel wohle etwaigen Versblimmerung ihres Königin war am mit dieser und der Prinzessin F in Begleitung des Prinz Gemahls später in Hydepark, und am Abend der Prinzessin Alice

Die Herzogin v. Kent befand fic den

daß alle Besorgnisse Zustandes vershwunden Alice, am Na < Wilhelm von Pr r hohen Frau, mit der Prinzeß und dem Prinz Ge

dem Exerzierplaßze zu Cannstatt in einer Stärke von 5550 Mann

&F -M.-L. Graf Clam- Gallas wurde heute Nahmittag von Jhren Majestäten dem König ‘und der Königin empfangen und hatte hierauf die Ehre, mit dem Kriegsminifter v. Lüder und dem General Fürsten an der Königlichen Tafel zu speisen. beute Nachmittag hier durcpassirte, Graf Montenuovo Napoleons Die Militairzüge werden no< ni<ht am 2. Juni, ftimmt war, zum Abschluß kommen, darüber hinaus in Anspruch nehmen. Güterzüge befördern zu fönnen, vom Z. Juni an täglih nur vier Militairzüge von Hof nah Junsbru> abgehen. Die Personals Ernennungen für das Hauptquartier des Feldmarschalls zen Karl haben heute die allerhôöcste Genehmigu Personal wird sofo1t in seine neue Ste Desterreich. Wien, 28. Mai. hat mit Rü>fiht auf die dermaligen Ve Mertens

(St.-Anz. f. W.)

ellt war. - aufge München, 27. Mai.

Ba [441 N ; ; 9 Bormittag mit de

r Prinzeß

Bei dem Militairzuge, welcher befanden sih der F.- I-L, Marie Louisens,

Generalma

Wilhelm, Haymarket Theater. Die Prin

der Ge- Burdina, wie bisher be-

fondern no< einige Zeit Jndessen werden, um wieder

zessin Friedri<h Wilhelm von Besuche rom Herzog von Cambridge und empfing, wird, wie es heißt, am 2. Gravesend aus an Bord der Yacht Nüd>reise nah dem Kontinent antreten. Lord Stratford de Redcliffe ist im Lau Nacht von Jtalien lomme Von Seiten des Kriegsministeriums Grafschaften der Befehl versandt worden, rzug einzuberufen. Die telegraphische Ver wird im nächsten Monat fertig sein. dieser Linie keine fixe Subvention zugesagt. Ueber den Rothe Meer - Telegraphen- ist der olgendes zugegangen : egt. 16, Mai Abends. bis hierher ganz glü>li< gen Mittag zu landen. vuten Morgens.

Preußen, welche der Prinzessin des nä<hften Monat „Victoria and Alber

fe der verwichenen nd. bier angelangt.

ng exhalten; das lung eintreten. 2, Se. Majestät der Kaiser rhâltnisse den FML, Frei- von den Functionen des Statthalters im Küstenlande und Gouverneurs in Triest bis auf We und dem FML. und Festungs-Ko v. Culoz, Titel und Prärogativ verlieh:n.

Der K, K. Bol der K. K, Gesandte Fürst R. V reift. Feldmarsch Audienzen bei dem Kaiser.

Der Johanniter Orden hat einen zu Kriegszwe>en, und zwar 5000 Fl. Hülfsverein gewidmet und dem Zu den außerordentlichen Staatsbe Zips, Ladislaus Zaboyski, 20,000 Gel 27, Ma 30. d. M. zum Zwe>e der Genehmigung des dements einberufen worden, —- Das Neuwahlen für die Landesyertre Die Citadelle

if nah verschiedenen die betreffenden Milizen

tadung zwischen Helgoland und Eng- Die Regierung hat iteres enthoben, mmandanten zu Mantua, Freiherrn e cines Gouverneurs dieser F «Das Kabel ift glü>li< bis Suakin ge: Vierzig Meilen von Suakin Kahe , Wir hoffen, das Ende mor: Alle wohl, —- 17, Mai, 11 Uhr 13 Mi- Jn Suakin angelangt.

Nach einer Mitiheilunz des auêw at die sardinishe Regierung erklärt, unter allen Umf

schafter Herr v. Hübner if nah Neapel und ietterni< nah Dresden abge- all Graf Nugent und Baron v. Kübe> batken

Betrag von 25,000 Fl. C.-M. sür den Wiener patriotischen Jnnern übergeben. dürfnissen hat der Bischof von Fl. gewidmet.

Die Kammer ist auf den Forgeur’s{<?-n Amen- heutige Amtsblatt {reibt die lung auf den 14, T M187 aus. in nächster Zeit erweite1t und n dortigen Festungsbaute Befehl ist ertheilt worden, 1856 und 1857) unter die

ville WoDL artigen Amtes an Lloyd'z daß sie ósterreichishe Schiffe ¡änden als gute Prise betrachten wird. Society of Arts“ hat die Resolution gefaßt, agung aller mehr unmittelbaren Ausstellung zu empfehlen, bis die ob es gerathen fei, zu entscheiden. Frankreich. Paris, 27. Mai. Bericht über die geflrige Festlichkeit in die au< die Rede der Herren Tro deutete die Veranlassun die Kaiserin an : Madame! Audienz, die Vaterlandes, zu schen. cine lebhaftere Anhänglichke Patriotismus der Franzosen anvertraut l Zhnen, bevor wir auseinander gel die mit unseren heißesten Erfolg unserer Waffe

Minifter des ät Kommissarien die Vert Anstalten für die große Ereignisse zeigen würden, 1061 oder 1862

Belgien. fih für das Jahr Der „Moniteur“ erstattet Tuilerieen; er theilt heute plong und Baroche mit. g dieses Empfanges in folgenter Anrede an

von Charleroi wird noch andere Aenderungen in de n vorge- um zwei weitere

Fahnen zu beiufen.

nommen Klassen der Miliz ( (Köln. Ztg.)

Großbritannien und Zrland. Das Ministerium hat an se „Die Mitglieder einzurichten, daß sie nicht später als Hauses der Gemeinen einge beftimmt, daß zu der Antworts - Adresse auf die 7. Juni ein Amendement vor von der äußersten Wicl Abftimmung fehlt.

Jhre Majestät die Königin Bu>ingham Palaft angekommen, getroffen, na< denen 2. Juni si< dort wiede

Der „Globe“ verl Macht im re<ten Augenb möge bestimmt gesagt sein, fteht, um Territoria berzustellen, die bl keine moralishen Bande gehalten werden,

Das Krie Dienst der es sei nothwendig, Absichten erreihen wollten, Leistungen aufgeklärt werden Klassen getheilt, von denen eine dienen, die andere zum Küftendie li< für die Strandbhatteriecn., denen der e

Der Senat dankt Ew. Majestät für diese wohlwollende ses vielgeliebte Kind, die Hoffnung des Kaisers fühlt Jeder von uns Personen, die er dem Wir sind erfreut, Madame, en, diese Gefühle kund geben zu können, Wünschen für den Ruhm des Kaisers und den n berflochten find. Die Rede des Herrn Baroche lautete: Der Staatsrath ihn mit dem Senate und de seine Huldigungen darzubri1 kaiserlihen Dhnastie tief ergeben, den jungen Erben des T ihm, als den s{<önsten Theil dieses Erl seines Vaters und seiner Mutter zu b | gen Sihung des geseßgebenden Körpers nahmen géwarker, Emile Ollivier, Picard, Baron Navinel, derr Baroce Theil an der Diskussion wegen Scbließlich wurde dieses nommen.

ibm gestattet, die Abtwoesenheit de:

London, 2. Vial. S VIDCTen) : it für die geliebten

ine Anhänger folgendes Rundschreiben werden dringend

erlassen : aufgefordert, am 6, Juni an der Tafel des s{woren werden können, Man erwartet Thronrede am geschlagen werden wird, und es if

S E j : i : Madame! tigkeit, daß an jenem Taze Ni. mand bei der

danft Ew. Majestät, daß Sie geruhten, m geseßgebenden Körper vorzulassen, um JZhnen Dem Kaiser, Ew. Majestät und der begrüßen wir mit Ehrfurcht und Liebe und wir bitten Gott, es, die Talente und die Tugenden

ist gestern Nachmittags in Jn Eravesend sind die Prinzessin r einschiffen wird. gt, daß England fi< wafsne, um scine li> gelkcnd machen zu können. daß unsere Macht nicht zur V - Bestimmungen aufre<t zu erhal Diplomaten ausgesonnen find und durch oder irgend eine Anzichungskraft zusammen-

Lefeble ein- hrones der Nayoleoniden ,

&Friedrih Wilhelm am

Jn der gestri die Herren Köni Guillaumin, so wie £ Hinauvsrü>ung der Grenzen von Paris, Geseß mit 228 gegen 13 Stimmen ange

Die Stadt Versailles hat einer neuen Str „Rue de Montebello b:igelegt.

28. Mal

„Aber es erfügung ten oder wieder

aße den Namen

gbministerium hat ein neues Nundschreibcen über den in dessen Eingang es heißt: Sreiwilligen, wenn sie ihre patriotischen über die von ihnen zu ewwaitenden Die Freiwilligen werden bestimmt ift, als Scharf nft verwandt werden foll Es werden 17 Punkte aufgezählt, wendigkeit militairisher Disziplin

Der „Moniteur de l’Armee“ meldet, daß die Armee von Pa1is und Lyon, aus deren Div Armeen gebildet wurde, nun wie und dur Einberufung der werden sollen, unter Marschall Magnan mont, Maissiat, d’Allonville, unter Marschall Caftellane kommandirenden ner Armee sind Rehau, Faucheux, d'Hugues und de

Freiwilligen ergeben lassen, sionen die italienische der vollständig neu organisirt seien Beurlaubten auf Kriegsstärke gebracht fions - Generale der pariser Armee sind Grand, Graf Gudin, de Gram-

Marulaz, Bisson und Baron Fririon.

in zwei Die adt Divi s{hüßen zu nament- Divisions-Gene- rsle die Noth

Nah Berichten aus Malta be Mittelmeere jeßt aus 33 S Berichten zufolce wird schiffe gebraht werden. 1 MIE beibèn Lohalitäts - Adre zu einem Besuch Canadas Vollendung der Victoria-Br Zeit, Jhrer Ma Provinz Canada zu vom Sprecher des bom 4. Mai d, J,

rate der lho Geraudon.

Der Kriegsminister hat wied:r 60 Stü>k gezogencr Kanonen zur italienisden Armee abgehen lassen. : Admiral Bouet - Willaume um den Oberbefehl über die Belage zu übernehmen, die aus zwei Abtheilungen besteht, unter Contre - Admiral Dupouy an Küsten, tie un Capitain Laronciere Le Nourry auf ¿Flüssen operire rsignh ist wieder in Paris eingetroffen. Kasernen angeschlagener Tagesbefehl des acrichtigt die Soldaten Kanonen versehen und die Znfanterie- ung der Artillerie eingeübt werden,

ht die englische Flotte im hiedener Größe. ahrzeuge, darunter 22 Linien-

iffen vers, fie auf 97 F

Häuser der Gese sse an die

Denselben z i gestern von Paris nach Lyon abgereist, rungs - Flotte von denen die

ler Schiff s-

ßgebung von Canada haben eine Königin gerichtet un im Jahre 1860 eingela des riesenhaftesten Baues der ne heit geben würde, beurtheilen 2c.“ Hauses, Mr. N, F.

d Jhre Majestät den, indem

Graf von

Ein in den hiesigen Marschalls Magnan ben Kasernen sollen mit Regimenter auf Handhah

jestät Gelegen die Bedeutung der

rzeihnet ift die Adresse

immtlice Datirt if fie N

Belleau.

995 Oberst de Bellefonds” und f eneral Beuret, der Obe „Offiziere Befehle gegen die genten Wal en. Q S Raab getödtet und mehrere Ober Offiz missar. der-Bôrse hat neue strenge Befehle 8000 '* | hex Kommandant Duc die französischen Offiziere, | Le “aae falschen Nachrichten Me ‘benden Körpers wurde Ms Berichten aus Turin sollen M er fünftighin | Barbreitet strigen Sißung des E Ei lementar - Kredits | je in dem Kampfe von Montebello slark geutte , {Un

staateÏ zu befiätigen. Z!

ffen binnen 9 Tagen.

E O P ( i det eine Depesche, : pin meldet, daß die L | Aus Neapel A bei 0E Thronbesteigung Elle assen haben und 1] i | cingetroffen, der E die Negenten-Eigenschasken Cru €s

| Mona ‘lassen, wi: i : | c:amalion E es jedoch vermeibct, A | Sg T eine Auffassung der

Die „Times : A

| 0 Hauptstadi 0CcO | Verst, S

E s 1 geben. : isse Andeutungen zu 9 e O

eigenen Politik und Uber \ ) : c Ga L | 2 Sicilien fortwährend Ruhe lk E

j : , T) 96. Mai, ein: Depesche,

e n 3 , > A der etreffend die Eröffnung eines SUpp i Z n 0 mit , 0 R0 a 4 a - n G . rende? $ erzog po ; L angenommen , eben \ d Mauth-Dekrete in Gescte. richt, als babe si der regierende H tann die „Wiener z Marseille s<hreibt man der „Times Gestern ile t R A 9Aften Marseille [Hre t deren no< mchr. Gesle kommenfte Ruhe herrs meldet aus Sayanz (Modena), 24; fuhrei Vorräthen beladen, ab, größter Eile zurü. Die Kanonen, gros ufen, 3 ; , » de8 Abends folgen. h O E 1. gelauf en andere im Laufe des Abe folg <mittags auf einer | elche sie vernagelt hatten, c F ritt! Die ige d let i : Tos a yom 24. Mai berich O «enige darunter hat O eße Lis und Verabschiedete; nur weng Jch glaube, die neuen Der „Monitore T Victor Emanuel vorgelesen wurde : E d Ga » : : e N veröffentlicht das U r das Dekret, womit die gewöhnlichen d Disziplin zu verleihen. Jh | Nation Ordnung und Disziplin z 3 Todes des Königs vo a nta i hr Soldaten c as \te, an Cie Wegen des Todes des E m der Königin.) E 18. Da ih Euch würdig erachte unter die Befehle meines : telgeliebten Schwiegersohnes, deo P tionen anv un % "A add f i je Gerechtigkeit zu rächen Un fungen find da. ae of ade ahrt Ct 1 fam, um die Ge t rter PBrüfunge non. Das französische Geschwader [ay Jtalier ' ha V ; 2 Cy und vermehren. fällig zu weit auslaufen. i lishe Liniens : A be n die A : 3 en lische Linie Ä 1 der Nähe e andten le j ; Corfu eintraf, sah 13 eng Dreide>ker 11 Ges 20, Mai, wird der |, Aus Alexandrien bo! Rundschretben ostindische Ueberlandpoil, ULCL óri ige L A Lofit c am S: Stelle zu befördern. Mehrfache einlangende Anzeigen Rundschreiben heißt es : de 1 Oer 6 Sciffe in der Ridhtung nah Süden 0 o Sd : ay 560 1 id. j d t 24 B e n Lowbardei zurückgegang: N su Garibaldi, wie aus Bern, R in. L nz O Ut: nommen, in Como em Die Oesterreicher haben sich 3 G. L L TeVY I fand : 1 Z E N N \nigs Ferdinand [a n j des Königs anges<lo}} (0) Bau u Se O qung des verstorbenen König2 L ung dr Hauptstadt tem Dex S<luß der im V ersten General - Adjutanten Sr. | in dieser Beziehung von den

i j 8 ins Gefccht gehen. : 2 ischen ¡e Abzeichen ihres Ranges 119 VEir® «ebra<ten Nach- seh, Gs Mou und Unterhait der telegraphische! ohne die Ubdzeiche1 vor in einigen Blätte:n gedra><tè : von 1, É T y : : zurütd>gezogen , Er o Of der Zoll- und Mc gebenden | „S Brescello zurü>gez > ualicbe hehufs umwandlung Leit an, daß die Session des gesepgeve u A vrcläßlichften Quelle eren, E S E jerauf zeigt ; : ¿ide ; MD. e r E adt seines Land e E J {lossen sei. 2% vom 22. Mai: „Gestern Hoheit fortwährend in dir Hauptstadt | noi ute j ; a n L a. s 1 eingesch:fft und heu L alle ; di Genova E L ie Truypen wurden viele Truppe! Ee eine Barke und eine Brigg, z Die 4 Gaz. F n Kriegs-Bülletin3 besagen, daß die L L inf TranSíport- 2/6 / und bis heute Mittag! Mai: „Die d e y ain auf den 22sten Aula as J [v j n und J 4 ( fe treqgatte aus- (F in der Nach ol < E 1 nd San Bernardo n alls {on vier E f M ria bi Nacht, p E dad Forts Madonna degli Angeli und S sud L wei Kauffahrer verließen uns way erdem cite | 2 “Sie zogen si in ile gelt wor- wei Kausfa Außerdem c{i}te | „äumten. Sie zogen si in so großer Eile vernage : : h waren in 0 gropel di fönnen : f : ; ce : x dienen fônnen. hnen soll S =Q Regiments heute Na i ) E Ne Ml u8beierungen wieder e Bataillon des 70. L a theilweise Rekruten | den, daß sie nah A, M zurü.“ 5 »4 j „4 H E. e » \ g E D . i: * sardinishen Fregalle €n- 1 reguläre Uniformen, | Sie ließen 6 GesHUze ui den heute alle " : E Nilizen wurde 2 : wöhnlich furz. J i | L alfonirenden toscanishen Milizen E L A d ihre Musketen waren ungewöh ß zu den alten d Florenz garnisonirenden 1 A bnen Folgender Tages P the sind erschöpft und man muß 3 Die „Gaceta de Madrid® | ¿5° der Ebene der Cascene vereinigt, i a anien. A fe s Erba ‘der aktiven Armee befehl des Königs | Beim ersten Kriegslärm habt Jhr einen Felds S x F sche Soldaten ! Beim er! v Sub Zosfanische So i f gegen die Feinde 4 : : Torno i ; T x Euch in den Kamps get ne Viicht ist, allen auf 100,000 E ad g pro 1899 auf 1,789,926,041 S 20 ta Befehl übernommen, weil es meine Pflicht \ ( n des Staales U o Q iger. werden, 4 J< Have neten S R lam Einkünfte auf i e G dreimonat- | Streitkräften der en ciner italienis<hen Provinz, gewon n Nec ( E | i g Der König war Ohei 2 Col: | Axmee Ztaltel lies P e i Euch he Trauer angelegt. e r Korrespondent der „Times“ schreibt: | Armee Deichs zu kämpfen, so stelle ih Euch unter dien vom Ka N *talien. Der Wiener Korre M Corps mit ungefähr S N ertraut wurden. Ÿ E * Rerreiwishe Armee - Corp R Leg : ELEON Es Aben jeßt se<® O 900 K der Franzosen wichtige r gehorchen würdet. Er theilt Raiiee i i “M n n L N C Tas E : Ln E A “at arer, : 240,000 Mann in M it 75,000 Pferden und G00 O | horchet ihm, wie D ir hegen, ih“ und der hoMgerae t dex Nationen 395,000 Mann zählen, mit {9% Neigungen, welche wir de! hen und das Rech Uw j l S | die Lage E . an J % A < p 1D en. Soldaten. L D Gas talienischen Venedig, 26. Me ide Schiffe zu machen, die zu M As: Jhr müßt die Ehre der itc fort, Jagd auf vereinzelke e den Forts des Lido E R zähle | / , W? C ( L f a er 1 e 3 feindlihe Geschw | - . gestern das f Florenz Î ü [det ¿ßte Wachsamkeit ; als geftern Salven versheuchkt. e d I ser-Ztg.“ meldet, i, größte T ds wurde es dur einige Salven S , der in | Türkei haben, wie die yWeser-Zig, und ist von den L A ' 97. Mai. Ein englischer ia nah dem | gierung Toscana's nicht aner i VUUEN, E j p chiffe ei WILL( E i C Flagge eingezoge : Aweide>er und 2 : S &, nd 5 Zweide>er und Aus Rom t Sccretair h ittelmeere segeln und 9 : kamen. L Aus / al - Staats - Seccretair 1 Mil na die wahrscheinlich von Malta 0“ brachte die ägyptish- schrieben : „Der Kardinal N ‘legaten gerichtet, Siciliens, dle he Dampfer Baronessa Tucco "1 18, Mai wird ge\<{<rte n Legaten und Deleg ( Der türkische D [Ct y A E auf eigene edern, die Bevölkerungen über ¡<8 und Englands L Lesseps hat den Dampfer „Dhza Ort und aufzuford v0 d die Erklärungen Frankreichs un gemeldet: Herr v. Lesseps 00 italienishe Freiwillige an ju, Pg lität: des Kivcden Kosten gemiethet , Um e g N | Betreff der Neutralität de t 4 d e s De P 4 e ( 0G qt » D g fäh ¿ O Mal. G Í A Ge UN, nament Cl tro Dienseifer zeigen und Y | 4 3 Aa e französischen Son N A fuhren s E Neutraluät. ““ das Kreuz L T E R E e dey 1 MEQIe vai “94 Qlai, Eine lih aber um die Jusel Lissa h Jsola gro}]a, M der Bologna, 93. Mai ahe Don 2 ara vorbei, O! Hôhe von Da 2“ yom 28 Mai F Das ays stern Piacenza verl 50,000 Mann ftark, gestern : U) 5 97 Mai Abends z0oZ E E Aude Am 24° t wird, von den Einwohnern [r E eee 28, M L n Oie Danessoife auf bei } i s , 4 Kánden. A ï Ter i; N , Caserta befinden fich in seinen L N reichs eider S 2 M U S L A Ri 34 g ÿ PYUV( va 5 - onntag, L È , C E 5 . ezogen. ; i Como bat-si@ vollsiaubig der u i ram 1, e S V aroison in Eid genommen, gy ü “C 9) H Q on'0 Ua d) ift roicdei e ê . rt U id Pt C TUxin, 4% Mal Die telcegraphiscce Verbindung besteigung erklärk Ul : n \ t b! « O) z ote die Besaß M ) ¿fellt. Aus der Nachba1schaft viel H“ ätte am 20, LeIeS X Giner Depcsche des hergestellt. Aus C “rfungen treffen ein. o A f Troue. Einer BVepesc f | v xe Verstärkfunge1 ; inèn Devise 1964 n: Gd. der: Treue. Garibaldi’s. Andere Bers Blatte abgebrocene1 U | E da neutral ble,b.n, und : c i an Cen, C O O ied des FZM. Graf G yulai A bühne lautet: O beruhigende Zusicheru 3 Mae O, M P S anlage o, 40, Mai Ln mächten erhaliun. | |

5 Uyr 10 Mlt « vom 28, Mai sagt, iee W 1 5 T 1U Batterieen wurde UM 9 L hr es Seite kein Schuß mehr f (f 1 Vexwurdeten, 1 totTes

oon der Ubrui.ise des Hexrn Hudjon

G ‘ei d Englan ort i A a meinschafilid vorzugehen, und 0 - d t y n

e : 29, Mai, wird gemel ee hi {en Meere eine gro nach dem Hafen v t nach französis{en wird berichtet, daf

Das Feuer aus A ai i U S L DY( 0 n eingoteUk, Mora: P e 4 e Unser Verlust beschränkte sich auf H N » Pferdè. ; tiermeister der 11a und Z verwundete Pserdi General-Quartie E Sey : BVaillänt, V Chefs der fünf Corps 7 A M einen BVericht S E der fun E bier ‘Armee gerid tet. Der A A feaidat hat den Gia A | bereits zwölf Prisen orr Ober-General! ine \< E (ir, die Einzelhelten d dieselben von do1 Mere S dffnetr, Der Kaiser befiehlt mr, - 000 Oesterreichern um dieselb L u f M Vhroe K e A bringen. Eine N aen Corps angegriffen. Sie | aus Syra, 41. Bord dexr „Pomöone las: Ao hrer Kenntmß è U ten des sten L E inaswÜürdic m Pirüeus. 01 L Aeu Mèere é ittags die Vorpo| ‘2 ich bewunderungswürdig | vom P O dem Abri hat am 20. Mai Mittagë orfen worden, die sich e bigen hart- cichten Kriegsschiffe nacl > <>iffe zu mach n. istvon der S N eds ontedello nach enn P S banaz i, | R E quf óflerreichische Se L ika erden benahm, und die das Die pi tese, vom WENern D Stb Di Tri g | qm, U : )ie piemon : 1. Der Fein E as E fehlizte E Ua dit einer seltenen E 200 Gefangene französische Kriegss{i} U eere cyugre # S eld. Ur ¡tions- E e ion. Gewern. verließ das mit Todten bede>te Se fiziere, und einige Munitions | den levantinishen Gew

Greve O ] O S Ls gemacht, N A u menter O Mann, die fampjunfähig wagen erbeutet. Une

Häfen zu bringen. id

[d

seits hatten wir

e Italiens führe.

sondern ein Theil der der Seite der Solda-

Ansichten und der nach

Waffen erhalten «V. E.

i / S l) Preußen und die 98. Mai. Rußland, A e proviseris@? Re-

betreffenden

»{ » é Independance Belge 1 5 L N A at ein neuts9 um dieselben

| 5 Krieges die Wirkungen dcs Krieges

Fn diesem Leider wollen einige s{weizer rden diese so lebhaft von de

8 Kardinal- Kundmachung des Kardi

n : “Eu T Ia E, c S, Legaten befiehlt die Ablieferung d die in Turin am 27, Mat

úb.r die Richtung er italienischen Ereig- Z“ bringt aus N-:apci,

die Berrdie am Moutag,

Nord“ zufolge hat derselbe auch bcreits

k tie Nachrictt daß tee Va : L 4 ESA f : O Dor „Con on fon nacy Neapei O i Ad. in thren Beziehun( Y K ren i TOLC 20 N dw ‘werde die Nücfkehr dirk . odor & it erfoigen.

Go Q abe, zu gleicher Zeit x R m h daß die französtshen ß: Thâätigkeli entfaiïren und on Messina gebracil

; Admiial Lavaud, der T0 : feine sämmtliche! abgesdá 1cft ha! e, Laut I ah! ibren f freuz n 60

6 t ie N n Melle aus Korfu, 20, Mai, d! m Adriatichen M