1859 / 133 p. 2 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

1049

I „wirlt, und durd) weld e cin Steuermehrertrag von (a, 46,000 j Sämmiliche Mitglieder ber Opposition, d, h alle Jene, vie 1048 Thlr ür heide Jahre ei zielt werden würde ; dem vierten Eilasse nicht zu ben erklärten Anhängern Bef Hegier ung geren , Haben id) is eim Gesehentwur| beigefügt, nach wel<em die aftiven | heute folgendes Nunbshreiben erhaiten „ZU Meetina Der 96d ends Personen auf die Dauer der Kricgsbereits<afl von allen | len Mitglieder bed Unterhauses wir amn Montag, h, j i 2 Ot, 10 IRillis's RNooms, Ning treet, St, James ® werden, unnd sind 1e a<tungvou er(uzt, hem Folgen bie Untersehriften

Die Unterzeichnung wird bei allen diesen Stelben so daß alo diese Bedingungen die Stelle eines förmlichen Kon, E

Juni d. V ittags D Uhr | trafts zwischen den Jutercssentèn vertreten werdonu E Militair» E. r T am G. Jun S orm g s A L M V QZO m Staatô- und Kommunalsleuèrn besreit sein sollen. (L, Ztg.) : eröffnet und t i z | Berlin, den V. Ma 1859, E Ra y Su ' Gesen. G ana u, G. Zuni. Zu militairischen Kreisen wirb, am 14. Junt 9. I-- Nachmittags ® Uhr | Der Finanz - Me uf Nachrichten von Kassel gestüht, als fesistehend angenommen,

geschlossen. | von Patow. au!

4. Die Betheiligung kann in beliebigen Beträgen, welche | 4 emeécochs ernannt ift, sein Gauptquartier in unserer Stadt | Hartington

O Ì >= ° 1 E F a R) »Î N) . » f | : "i Hi A L C # i 7

durch die Zahl 50 theilbar sind, erfolgen. Jede einzelne Zeichnung ih) wies: ! (E X.) > Perberl

darf niht wemger als Funfzig Thaler betragen. q: j hung. neh Frankfurt » De Jui Daß in der legten Sihung ber | "Milner Gibs

Uebersteigen fämmtlihe Zeichnungen die Summe von Dreitzig | H ; _ V. ersammlung nebrere Regierungen die Bereitschaft ihrer | ie Reihenfolge

N : E ) blr. betragenden Nachdem üder den fünften U der neuen preuß aper f G i / h n E D D d C0 G aa F g yY Ta h A 324) A 0 I (De valer a d x ontmgen L V i #4 y : | Q

heilbare SUs at g R An eiye aas R E R OeR Ee Oer f E erwähnt. L esterreich befand si unter denselben. S9 | getheut unl

Abe METIag! D a A O N ger T „Emission. j a af 0 n O nicht daxau!, mitzutheilen, daß sein Bundeskontingenl! | uhrer. (A

Q d d D D A L M p at Att 4 G dab 10d 1 * + ak ie \ d t GTA (V d i / j d [ | 48 |

intritt, wird dèn Betheiitgten Bedingungen D 011 DU D Wle etn nl N 14114 dat \ Oe!lunmmung Armee , Corps bereit sel, sonden eröffnete zuglei, wie miteinandei

cen ul D E:

daß der (ronprinz von = acbsin, der zum Wder Fommandanten des | Palmerslon (i N : Y {

An zeige gebrach! haben, Wurde bereil L, nad tem | ane ichen, un nit ohne

Millionen Thaler, fo werden alle mehr als 250 T Zeichnungen verbältnißmäßig guf eine durd O 1 herabgeseßt. Jnsofern eine Ermäßigung : ) ' gn l L

sofort nach der Zusammenstellung der Zeichnungen dav Kenntniß E AOlas (E I: 0 gd : . Truppen es außerdem dem Bunde zur Versügung telle, Es | unkte gegeben und die Wahl gelassen, ob die guf die zurü>gewiejener sämmtliche Zeichnungen en Betrag von 24 Wll haler üb piel Tite A E ena Ugo Mrases von | Zeichnungen geleistete Anzahlung (Y- 9) sogleich erstattet ‘oder aus gen. is M ra - Rolhenlówen L er Ernennung des Freiherrn von

die für die angenommenel Beträge weiter zu leiftenden Einzahlun- Berlin, den 9. JUl e | dhe zum Prásidial (Gesandten ) ar ine Zuschrit des

gen angere{ne! werden soll. iri dh “g N un zum Minister Neußern ( N (Grafen, welches del

Q Die Bei dem Antr etheiligung sind sofort Zei U (Ds | | Stellvertreter . Rôniglich preußische (Gesandte Frei Thaler auf jedes Qunderl 3 ges Hnetèn Nominalbetrage tas Es ON Usedom, mitthbenl vorläufige Empfangsscheine der verl nden Annahmettellen, a | ©esterreich. i

B E v Í E 6 J } } h 2 » J Ï b v A y* F y ) v o a 6d Y Ä S ? v ß G 9 y zahlung baar zu erlegen. Ville} nzahlung verfällt zu Gun fanntmachung von i D ¿n q und Kommandant der 4. mee, Graf Sd bat untern Dev Staatsta}e, und die ° V L (X11 42 E 2TH De 1 nn a M n 2 On Me 1 il q on U i 0 | Ar P 0e f G algend { C ung il Ô } | ner T - {adt 5 e

% 1 )

ungültig, wenn eme der un J D i G Es 1 RgEI E Inne der aligemeilt n S U DICTA dn | Cm en und Di H rischen f Tenignivt erla}en:

balb der ur dieselbe P OL velcmriedel 3 V 14 { E 1 as Af E, y « Yy i j So. R d, apoftoli\che M il) ( A BÉEne (4 e N und ZIELL D if am gestrigen R, 6. Die weiteren El | +0 | eichneten Betrage p E E Ha E aben mir die Sorge 1e dle Zt Heit Eurer Stadt und de illyrischen | Ausrüslung des « 4 J 2 Ó ; «i z G L a 8 ; E 4 - i i N Gül i (S t i; | h : ) ) :

¿bter Nasse zl leisttn ¿vei - Wegen D dl Mit Bezug auf die Bekanntmachung Lts 0, v. Mis Füstenlande! ( und D0S Dee R O MEINE, QUILE 1 15, Dtgi 008) Ls zwar in i effen e Aufuabdme einer V 3 - Anleih? vo1 | B u Ge QEERY N, R I N ind

G - y L de i Rb Dab E S j i eta h i N “e V ) 1 und ugt H DC wärtigen außergewb

Ft L Li E a O vi 4 v N J n N Ba

Ia Zuli R : Y t - DZ / Lo < m Nort Dg T - s Unständen erde i tätt i 4 t, N j b d Î j » T9 4 2 N 4 d a 4 t: j a d 4 d è D P O W Augunl » s l Q b 114% » d dd L L Vi L L 42412 L i Pal DLC Allexhd iten ton tion Y eres Ll ( lich Monarchen aus Oftobder O L) \ 4 A x e d di s : D V D O or Ey T L c J n C l L «hu U Lees i U, r he a N G V V h nt Y i T ¡141 ( 1A T L440 Lo % Cv AY hoda t fein die Ww men unt «v Lage deu Dinge entsprehendilel 11 1h DUDULAE 10508, Ai s (111174 L i \, d l / Y f ptfalte Ner : G ta T4 G R E 4 nl Ao auptia sh e b: e e aolu au treffen, um die WEFayr UIA A eiden einer feinduchen 4 _ il % t Long i deTrag D e C L ui 10D Ave

d: = Aan A0 G L

4 A Der O)

ROTOLIES 4A | 1 >17 111 [3 C i b S d ) j r l D É C i k ) E D V Ll M 04/7 5% “L \ A d L v v G « oDe Ie ! « -- y S s Out 1 p v » s ¿V b » b S Q Ht ( î AnILAD L

1 - 6 T » T O M T T EUTE T

bid, ded p 1,29 V L L A

A - m Mornin o et «Dai

Ï o b e b mde 15A

4 T A T

5 Ld [Ne off Moreton Bay, in Neu of Queensland““, ul ene C ore Summ a d M cs "eE Bisthum erhoben worden is, und daß e Deldjer fich auf C Lit. | @. V. b otar le, für unvorhergesehene B ein Bischofsfih errichtet werden soll,

j f A T T T N 4 44 (nd 171 T O7

ales,

iell befann Zul

besonderen

LaLA A

atn 4 Í 13

PTA

À 2 444