1859 / 134 p. 3 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

1058 -

Jndem das „Dresd. J.“ die nachslehende, vielfach in deut eitungen verbreitete telegraphis&e Depesche mittbeilt: "Wien, Montag, 6. Juni, Abends. Unsre brave Armee hat nah dritt- halbtägiger Schlacht zwischen dem Ticino und Magenta die Franco- Sarden in die Flucht geschlagen und über den Ticino geworfen. Zur Entscheidung traf rechtzeitig Clam Gallas ein“ | Blatt dazu: Auf Grund dieser Meldung haben wir, da uns ihre Quelle nit die nôthige Bürgschaft für die Richtigkeit des Jnhalts bôt, heute früh auf telegraphishem Wege in Wien angefragt, ob sih diese Nachricht bestätige? und so eben aus zuverläsfiger Quelle von E E Ae 72 erhalten : Vien, Dienstag, 7. Zuni , Vormittags 411 Uhr. Die

Nachricht beruht auf Piivat-Mittheilungen ukb bedarf A8 ob V

E

er „Fr. P. Z.“ wird in gleicher Weise berichtet: Wien : 12 Uhr 5 Minuten Mittags. Auf Bde Anitage! bu es wahr sei, daß die feindlihe Armee über den Tesfin zurück- geworfen sei, diene Zhnen zur Antwort, daß sih diese Nachricht bis jeßt nicht bestätigt hat. Der Kampf am linken Ufer des Tessins dauerte nach den neuesien Meldungen aus Verona noch fork. M Meer o Major Lebzeltern, Oberst-Lieutenant Stromfeld und S Anf M Hartmann-Jufanterie und Major Möóraus von

en-Jufantérie sind verwunde 9. Un

N gn sind verwundet am 5. Juni nach Verona ge-

gy

(4 FU

In Bern, 7. Juni, eingetroffene telegraphisch tachrichten melden, daß die Munizipalität von M M land N de Eliptun der Alliirten angeordnet hatte und daß nach einem bei San Pietro stattgefundenen Kampfe der König von Sardinien daselbs ein- gezogen fei. Garibaldi ist nach Lecco abgegangen. General Urban hat sid über Monza zurückzezogen. In Laveno befinden fi noch 500 Oesterreicher. f : 4 T

Der „Gazz. ti Milano“ wi zarlas | i j Mila: ird aus GarlaSco tom n d. Mas Ae „Die Franzosen, denen die gegen Stradella und auf fl ï j aur der G E Plgeenza vorgenommenen Versuche nicht A deg M A Mai den rechten Flügel unserer Armee zu forciren ih N en Weg zu weiteren Operationen zu eröffnen gesuŸt. D ere Vorposten zogen sich in guter Ordnung zurück. FML. nt Zobel beorderte sodann die in Nobbio stehende Brigade Obel: Brig vom Feinde besetzte Paleftro; : on der Brigate Sgzahbo unterslüßt er Diese hrah von Rosasco a1 ie i N V as Diese h von Nosas auf, ftieß bei NRivoltella auf eine fran- En Ge O Coo ebráe passirt hatte am fcühen val die Sia irt hatte, und eröffnete eine tnäckige Kampf. Mittlerweile hatte das ur Bri E A OU Se Ier Ee as zur Brigade Weigl gehörende 21. E N dem die anderen Truppen Tas Wlaton, Pa: E i E genommen. Vom linken Sesia-Ufer aus wurden E O das Feuer einer ihrer Batterien unterstützt. E 4 4 Szabo wurde an ihrem linken Flügel an- Sre E E N Le tapfer Stand gegen die 2 n; d ( e sih jedo gegen die weit iberwie numerische Uebermacht ni L ibe E R E cht nicht balten und zog si wieder nah Rosasco Diese Kämpfe kosten i iel Bl ie S L N 10 immer viel. Blut. Vie: Buape j : E L L E L S uaven wa ü nit, den Jägern nachzuseßen ; blos die feindliche olfillerie c ute ihnen Kugeln nach. : A s P die Brigade Weigl allein einem Corps von 20- A s S Mee A N in bester Ordnung am d d , Mai re Positionen von Robbio zurü Unsererseits sind 1 General, 8 Offiziere, 450 Gemeine E

Die Zahl der Todten ist noch nicht genau ermittelt. —- Heute |

wird M O wir haben aber noch keine Nachrichten. °

Weie das heutige Abendblait der Wien. é Be j a / 4 en. Ztg, mit l, Dar der Agmmanbanl de Jrolen Maee F, Gf Gyu al a Majestät einen die Auszeihnungen (ai , Sr, K. K. apostolischen ; ihnungen und Bel G L fehte bei Montebello L Belohnungen der im Ge-

estandene - / E stattet, dessen Eingang, Me Truppen betreffenden Bericht er-

In tief R ex Ehrfurcht erlaube ich mic Ew. Majestät eut i » mic Ew. Mazje :

L ie Detail-Nelation Sr. E deni Das M8. Grafen diesfälligen Ordre U bei Montebello am 20. d. M. belegt mit der begleitungs - Bericbte ataille und Verlust : Eingabe, dann die beiden Ein- Sibibüen: die G Elerbel und die Zusammenstellung aller jener In. inri dea) O LLCE berobrgethan haben und welche der Bau Li zu unterlegen. lerfür zu Auszeichnungen beantragt, dessen R iGeiO ie hieraus allergnädigst die Details jenes Treffens gen 20: D M, Me Ei Micha Miteebodfer Beet R Vortrage re ba f e öcchsten Kenntni i Y: T He, L 4 B A i Da ee dieses Tal e M d ; l | ofen wage méi j L horsamste Berichterstattung über die élcierorbeitti@s Zapf Ae Bed

muthige Hingebung alle L un fange bestätigt A dabei betheiligten Truppen in ihrem vollen Um-

bemerkt dasselbe |

| garde hatten Spalier gebildet.

Es war das erste größere Zusammentre S Zweck wurde eia nr: data “nie G, - L Ee D N Kampfe hervor, und ih erla 1 folgen dann die betreffenden Vorschläge, d _W t Kaiser Franz Joseph aus dem Skupbcüartice D in ti . Juni datirten Armeebefehl Nr. 31, entsprochen wird êrona Triest, 6. Juni. Der üsterreihif : | ° _ QDET QIE sche Krieg8dampfer n. k ZÖsis reimaster „Raoul Nantes" E gend, mit Beschlag. « non nta M nuf

London, Dienstag, 7. J : | s ? A: Zuni, Nachts. (Wol 8 T

Jn der so eben ftattgehabten Sitzung des U ¿trrda ie Horsmann eine gegen die bisherige geheime Vettvaltu M auswärtigen Angelegenheiten gerichtete Resolution an. nut |

hierauf der Antrag, eine Adresse zu erlassen, gestellt worde ] tragte Hastington das beschlossene Mißtrauens - DbtudA Y durch die Unfähigkeit des Ministeriums in der inneren ab A | Politik motivirte. Disraeli erklärte das ae | ordnungsgemäß, er wolle aber die auswärtige Politi y Ministeriums nicht vertheidigen, da die vorzulegenden Dok d die Bemühungen der Regierung für die Erhaltung des Trin erweisen würden. Oesterrei habe erst dann die Verbandlun abgebrochen und den Krieg begonnen, als Lord John Russel Reformreso lution das gegenwärtige Kabinet bedrohte und die Bi dung eines antiöfterreichischen Ministeriums wahrscheinlich mad | Nachdem noch mehrere unbedeutende Redner der liberalen Pat gesprochen hatten, gab Palmerston die Erklärung, daß wu Parlament der Regierung durchweg mißtiraue, worauf die Debit

| veriagt wurde.

Im Oberbause griff ran ile bie Unfähigkeit der nf waltung in der auswärtigen Politik an, Malmesbury verst Ee Vertheidigung. Lord Normanby verdammte in seiner fd Sardiniens planmäßig aggressive Politik, so wie die Politik Les E der in Tiverton die Hoffnung auf Vertreibun| M erreichs8 aus Jtalien ausgesprochen habe. Die Lords Egliu} ton, Derby, Ellenborough sprahen für, Lord Argul| M die Regierung. Lord Brougham verdammte den zannf Krieg. E

$ r Q a p Q : S Co 59 f Paris, Dienstag, 7. Juni. (Wolff's Tel, Bur.) Heute m i Uhr fand ein Tedeum für den Sieg bei Magenta statt, N Kaiserin wohnte dem Tedeum bei. Die Truppen und die National

: Paris, Mittwoch, 8, Juni, Morgens. (Wolffs Tel, But) Aus Neapel vom 4. d. M. hier eingetroffene Nachrichten meldu cine Modification des Ministeriums. Murena, Bianchini, bisherige Minister der öffentlichen Arbeiten, der Ju und der Polizei, werden interimiftisch durch Filan ateri und de gürsten von Cassana erseßt. Der Herzog von S erracapriol ist zum Minister ohne Portefeuille ernannt worden. Es if dl! Aushebung von 2500 Marinesoldaten angeordnet.

Der heutige „Moniteur“ meldet die Ernennung des Genen | Mac Mahon zum Marschall und Herzog von Magenta, ut F des Generals Grafen Regnaultk de Saint Jean d'Angelh zw Marschall. Der Monteur [agb feln, da die Regierung di Kaisers beschlossen hat, in Uebereinstimmung mit England die diblt matischen Beziehungen zu Neapel wieder aufzunehmen, so ll Brenier zum bevollmächtigten Minister in Neapel ernanni wortet,

S (00,

Statistishe Mittheilungen.

Jena, 6. Juni. Die Zahl der Studirenden a it | CLrRgE im laufenden Halbjahre 477, 27 mehr als ff at N R Son R sind 136 Theologen (68 Ausländer, 68 JInländet) | 95 Duren (62 Ausländer, 46 Jnländer), 49 Mediciner (24 Ausländtt, | a D is Dei e h S Ausländer, 56 Jnländer). Außtb | 0 P j P singen gi RAgIeNeN. B F Erlaubniß ‘erhalten, akademische Vo!

1059

Oas Ergebniß der im Dezember 1858 im Königreib B aiern vors mmenen Volkszählung ift folgendes : Familien Einwohner

über 14 Jahre alt unter 14 Jahre männlich weiblich männl. weibl. Civilstand 4,096,510 1,547,136 1,689,281 631,609 645,746 4,513,772. Militair 3,99 96,117 9627: £019 1,610 101,976. Die Gesammt-Bevölkerung war also 4,615,748, somit zeigte sih gegen die Beyölkerung bom Dezember 1855 eine Zunahme von 74,192 Seelen.

eno g Summe

Gewerbe- und Handelsnachrichklen.

Berlin, 6. Juni. Jn der Zeit vom 15. bis 31. Mai 1859

wurden :

gea mis

Steinkohlen, Braunkohlen und Coafs.

Tonnen.

72,5535 629 9279 f

TranspoLt- Torf Brennholz wen)e

Klaftern. | 47,0695 4

D

1) hier ein-

eführt : : P zu Wasser

pr. Eisenbahn 17,0895

81,8285 629

zusammen

|

î

ß

i

|

|

zu Wasser 450 } i | 2) von hier | pr. Eisenbahn 1504 |

ausgeführt : | |

zusammen | 1954

Löbau-Zittauer

Schluss- Ceurse : Nenueste „reussiëche Anleibe 1062. Preurziscte Kassenscheiue 104%. Friedrich- ¡Ihelms-Nordbahn —. Ludwigshafen- Bexbaeh 111. Berliner Wechse! 1043. Hambnrger Wechsel bT5. Lon- doner Wechsel 115%. Pariser Weehsel 913. Wiener Wechsel T8%. Darmstädter Bank-Actien 113. Darmstädter Zettelbank 206. Meininger Eredit - Actien 484. Luxemburger Kreditbank 43. 3proz. Spanier 35%. proz. Spanier 27. Spanische Kreditbank von Pereira 429. Spanische Kreditbank von Rothschilà 380. HKurhessisehe Loose 33. Badizche Loesze 542. Sproz. Metalligues 41%. 4jproz. Metalliques 31%- 1854er Locse T12 Oeaterreichisches Nationai - Anlehen 457. Oester- reichiseh - franzöeische Staats-Eisenbahn-Actien 163 Oesterréiehizche Bank- Antheile 600. Oesterreichische Kredit-Actien 1124. Oesterreichi- «che Elisabeth - Bahn —. Rhein - Nabe - Bahn 25%. Mainz - Ludwigs- lata 146 Ac m: O.

Wien, 7. Juni, Mittags 12 Uhr 45 Minuten. Günstig.

Neue Loose 94,00. 53,50. Bank - Actien 799. National - Anleben 69.00. Credit-Actien 142.80. Lonáon 145 50. Gold 144.00. Elisabethbahn 120,00. Neue Lombardische Eisenbahn —.

ammeaterdans 1. Juni, Nachm. 4 Uhr. Börse lebhaft.

Der Cours der JPproz. 64.50 gemeldet.

IPXOZ. özterreichische

it. B 58%. proz. Metailigues 405 Spanier 28. Pro: Snanier 37, proz. Russen Stieglitz de 1859 942, Mexikaner 195. Londoner Weebhsel, kurz 11,69. Hamburger Wechsel, kurz 397% Eiol!ändische integrale 6077.

Lenden, 7. Juni, Nachmittags 3 Uhr.

Silber 62 bis 02 f. Conso0is 935. {PrOZ SPARier 28 103109 1

(Wolfs Tel. Bur.)

5proz. Metalliques 62.50. átproz. Metalliques Nordbahn 156.00. 1851er Loose 105.00. Staata-Bisenbahn-Aectien-Certifikate 209.00. Hamburg 110 50. Paris 58,00. T ombardische Eisenbahn 77.00.

(Wolff’s Tel, Bur.) Rente aus Paris von Mittags 1 Uhr war

National - Anleihe 444. d9proz. Meta’'iques 44proz. Metall:ques 22%. iproz.

“2 rp ABTO A

(Wolfs Tel. Bur.)

Mexikaner 17.4% Sardinier

707. Russen J4—99.

Leipzig-Dresdener 17/82 G. Magdeburg - Leipziger 195 Br. Anhalter —. Berlin - Stettiner —- Cöln - Mindener —. Thüring sche Friedrich - Wilhelms - Nordbahn —. Altoná- Kieler —. Anhalt - Dessauer Landesbank - Actien —. Braunschweiger Bank- Actien —. Weimarische Bank - Actien 70 G. Oesterreichische 5proz. Metalliques —. 1854er Loose —. 189der National - Anleihe 47 Br.

Preussische Prämien-Anleihe —.

Leipzig, 7. Juni. U A 00, U Dra

Nachzittags. (Te! Der. nlinoten Wek Br... Brf Obergehteaiseht

E27 ealaru, 8. Juni, 1 Uhr 15 Minuten ¿es Staats - Anzeigers.) Jesterreichische A

Zerlin- |

78— 79. Sproz. Augen L amburg 3 Monat 13 Mk. 4 Sh. Liverpwosis, T. Juni, Mittags

Baumwolle: 5000 Ballen Umsatz.

ändert.

Wien 14 FI. 80 Kr. 42 Uhr. (Wolfs Tel. Bur.)

Preise gegen gestern Unver-

aris, 7. Juni, Nachmittags 3 Uhr. (Wolfs Tel. Bure.) Die 3proz. eröffnete Zu 62.90, stieg auf 63.20, wich bis 62.85 und hob sich wiederum auf 63.10, zu welchem Course dieselbe bei belebtem Geschäfte und in sehr fester Haltung schloss

Schluss-Course: 3proz. Rente 63.10 coup. det. 4¿proz. Rente 92.00, 3proz. Spanier A8. c ÂNTOZ. - SPANiUT - Silberanleihe —. QVester- reiehische Staats-Eisenbahn-Actien 487. Credit mobilier-Aectien 650.

burger Stzmam-Actien 693 G.; do. árttter Emission —. B (1 Br} do

Actien Litt. 4. 1005 Br.; do. Lit. Oberazechlesigche Prioritäts - ObligatioueRr Dit, D, 604 G.; do. 66% G. Kesel-Oderberger Stamm- Actien 31% Br. Prioritäte-Obligationen —- Neisge-Brieger Actien —- Spiritus pro Zimer Zu 60 Q Vg eizen, weisser 44 91 Sgr, gelber 45 Gerste 31— 45 Sgr. Hafer 28 --ád4 Sgr. Die Börse war auch heute sehr animirt und Actien blieben zu höheren Preisen gefragt. tetitizz, 8. Juni, 1 Ukr 30 Minuten I achmitiags. Ztagts - ÁnZeigers.) Weizen still, 50—76 gefordert, Juli Juli-August 61 G. Roggen fiau, 37-— 39 gefordert, Juni - duli 31%—3, Juli - August 38% bez. September - Oktober 39 bez. u (G. Rübö! 9% Br., September - Oktober 9% bez. u, Br., 93 G. Spiritus 173 bez. u. Br., Juni - Juli 175 Br. , Juli - August 175 bez. Z4 a ran euer s 1. Juni, Nachmittags 2 Uhr liche Effekten fest. Sehlusr - Course : de i855 —. 3proz-. Spanier ; Norddeutsche Bank T3. National- Anleihe 46. Russen _ Qesterreichische Figenbabn - Áctien helms- Nordbahn —- Mecklenburger Disconto 2 pCt. London lang kurz 13 Mk. 1 Sh. nolt., dam 35.99. Setreidemarkt sehr stille. ber 225, Kaffee, Rio entschieden fester. Syra Dafur E 02 Mies 7 Juni, Nachmittags 2 Uhr Oest erreichische Nationale und als gestern: Bexbacher Actien gefragt.

_itt. C. 1004 Br.

84 Sgr. Roggeu 49 - 53 Sgr.

24 Minuten.

Oesterreichische Kredit - Aciien 48. Stioglitz

4 z rappen 1 Brot. SPaAniCs R S

13 Mk. 2 Sh. bez.

412 Mk. 15% Sh. not., | i ez Wien 118.

13 k. 12 Sb.

Oel loco 22% nominell, pro Okto Zink ohne Umsatz. 54 Dinuter

Kosel - Oderberger |

nart bei 80 pCt. Tralles 84 Thir, bez. |

und säámmiliche Fonds |

(Tel, Dey. @,| Juni - Juli 60, |

Sämmt- |

Vereinsbank 96. A Mexikaner —. 9Ipro?7. E R E Magdeburg-Wittenberger —.

London Amater- |

Kreditactien echwankend, schlossen höher

Lombardische Kisenbahn-Actien (0;

Er p p T E E E R E RE

Königliche Schauspiele. Donnerstag, 9. Jun!. Im Schauspielhause. (143ste Abonne- ments - Vorstellung.) Nathan der Weise. Dramatisches Gedicht in 5 Abtheilungen, von Lessing. Kleine Preise. ( Letzte Schauspiel-Vorstellung vor den Fericn.) Im Opernhause. Keine Vorstellung. Freitag, 10. Juni, m Opernhause. {( Der Barbier von Sevilla. Komische Oper in | Musik von Rossini. (Fräul. Anna Düringer, vom : Theater zu Rostock: Rosine, als Gastrolle.) Mittel-Preise. Jm Schauspielhause. Fn Potsdam Donnerstag, 9. Komische Oper

(1158te Vorstellung.) 2 Abtheilungen.

Stadt-

Keine Vorstellung.

Juni. Das St elldichein, n 1 Akt nah dem Fran- Musik von Ballet

j Oder: Alle sürchten si. n 1 U | zöfischen Les rendez - vous bourgeois des Hoffmann. Nicolo Isouard. Hierauf: Der Polterabend. Komisfches in 1 Akt, von Hoguel. Musik von Schmidt. Billets zu dieser Vorstellung sind in der Kastellans-Wohnung im Schauspielhause zu Potsdam zu folgenden Breisen zu haben : Erster Balkon und erste Rang - Loge 1 Thlr. Parquet und Par- quet-Loge 20 Sg”. Zweite Rang-Lcge 15 Sgr, Parterre 10 Sgr. Amphitheater 5 Sgk. Ueber den größten verfügt worden.

V 2A ,, 9 f e y Á - | Theil der Billets is Allerhöchsten Orts

Heffentlicher Nnzetiger-.

[1423] Steh ris).

Der unten näher bezeichnete Handlungs-Com- mis Bernhard Alexander aus Heilsberg 1n Preußen, im Geschäft des Kaufmanns und Se?- denwaarenhändlers Arnold Wittkowski, Spans- dauerstraße Nx. 69 und zuleyt Schleuse Nr. 19 wohnhaft, ist der Unterschlagung dringend bver- dächtig und von hier flüchtig geworden. Der- selbe {st mit einer Paßkarte des hiesigen Polizei- Präsidiums, auf den Namen Siegmund Kei- ler lautend, versehen, Ein Jeder, welcher von

GSleichze

zu machen. Behörden

Militair - ihn im

Geldern mittelst

Gs wixd die un

dem Aufenthalte des hat, wird aufgefordert, dabor : nächsten Gerichts- oder Polizei-Behdrde Anzeige

dienstergebenst exsucht, auf Betretungsfalle

allen bei ihm si vorfindenden Gegenständen und Transports

Stadthoigtei-Gefängnif

und den

durch entstandenen baaren Auslagen eine gleiche

verchrlihen Behörden des Auslandes Nechtswillfährigkeit versichert. Berlin, den 4. Juni 1859. Königliches Stadtgericht, Abtheilung für Untersuchungssachen. Kommission II, für Voruntersuchungen. Signalement des Alexander. Derselbe ist 20 Jahr ait, jüdisher Religion, am 20. April 1839 geboren, 5 Fuß 6 Zoll groß, hat dunkles, langes Haar, niedrige Stixn, dunkle

Alexander Kenntniß

davon unverzüglich der

itig werden alle Civil - und | des Jn - und Auslandes | denselben zu vigiliren, estzunehmen und mit | an die hiesige | z-Expedition abzuliefern. gesäumte Erstattung dex da-