1859 / 143 p. 4 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

1144 1145

gut im Falle einer Verspätung bis 24 Stun- Rtblr,

den die halbe, und im Falle einer größeren Verspätung die ganze Fracht unerhoben bleiben, beziehungsweise erstattet werden.“ Berlin, den 18. Zuni 1859. Königliche Direction der Niederschlefis{ch - Märkischen Eisenbähn.

S Die Actien - Fabrik landwirthschaftlicher Maschinen und Ackergeräthe

zu Regenwalde. Bala nz pro 31: Dezember 1858.

Akt i va: Caf}a-Bestand : S610. Immobilien 28,697. Mobilien 441: Maschinen-Utensilien 10,343. 2

[1528] [1523]

Magdeburg - Wittenbergesche

Eisenbahn.

Der am 1. Juli 1859 fällige Zins - Coupon Nr. 7 zweiter Serie der 4¿prozentigen Prioritäts- Obligationen unserer Gesellschaft wird vom ge- dachten Tage ab in den gewöhnlichen Dienst- ftunden des Vormittags durch unsere Haupt- Kasse in Magdeburg eingelöst und bezahlt werden.

Auch wird vom 18. bis 30, Juli e. durch die Herren

Kleudgen & Co. in Hamburg und Louis Hahn &C Co. in Berlin die Einlösung derjenigen fälligen Zins-Coupons unserer Prioritäts-Obligationen erfolgen, welche von den resp. Inhabern bei den genannten Herren bis zum 12, Juli d, J. einschließ- lich angemeldet worden sind. Magdeburg, den 16. Juni 1859, 147,048 f 280 Direktorium

339,693 | 29 1,043, ¿42 : der Magdeburg-Wittenbergeschen Eisenbahn-

Summe wie vorstehend|] 9,269,482 Gesellschaft.

D) Gewanrschatt Rihlr.

33:341| 7 8,485 855] 13 403/828| 9

9204] 9

144,656] 18

44,806] 28 6,983,8921 27

D] A

sür 4 nunerledigte Sterbefälle aus dem Jahre 1858 2) Baar empfangene Cautions- und Stiftun¿s-Kapitale a) für Prämienraten derjenigen Versicherun-

C. Bestandtheile des Gesammtfonds. 4) Zurückgestellte Posten : | BRtblr. | Sgr. | Pf. Jahre 1857 b) für 91 unerledigte Sterbefälle aus dem 135,200 c) für nicht erhobene Dividenden aus dem Jahre 1853 3,956 | 3) Reserve (VVerth der lausenden Policen am Jahresschlusse) 4) Prämien-Ueberträge : gen, welche theilweise in das Jahr 1859 gehören :

r a

pu: med 2 5

Fabrik:Utenfilien 6,553.

i j Ausstehende Forderungen 12,623. P E D S A8 bb) von Zusatzprämien á 682

A L M A M E Gespann-Jnventarium 800, | =) Î | T E : - Thlr. 93,690. 22. 8. aa) von Prämien lebenslänglicher und . | ; | | L G Actien-Kapi 93,100, —. . . | Thüringische Eisenbahn. B R G et 13. ce) von Prämien kurzer Versicherungen 2,410 | Z3pCt, Dividende an die Actionaire 1,362.

Zum Reserve-Fonds gesc.rieben 440.

1,478 996,719

13,836

E A Maschinen und Materialien-Vorräthe 33,620, 9. E C D A T 2 A Jeberlebensversicherungen 588,148 Die geehrten Herren Actionaire der Thürin- b) sür die auf spätere Jakre vorausbezahlien

lel

Prämien .

gishen Eisenbahn werden hierdurch eingeladen, zu der y am Montage, den 18. Juli c., in Apolda im Lokale der dortigen Harmonie - Gesellschaft 9 Uhr Vormittags beginnenden ordentlihen General - Versammlung sih einzufinden und ersucht, die etwa zu stellen- den besonderen Anträge in Gemäßheit des §. 30 des Statuts bis spätestens zum 9. Juli an den Vorsizenden der Direction \chriftlich einzureichen. Als Gegenstände der Berathung und Beschluß- nahme in der General - Versammlung bezeichnen wir folgende: 1) den Verwaltungs - Bericht über das Jahr 1858, welcher nach §. 55 Ziffer 7 vom 1. Juli ab bei den Billetverkaufsstellen auf den Bahnhöfen von Halle bis Gerstungen, von Leipzig bis Corbetha und von Gera bis Weißenfels in Empfang genommen wer- den kann; À die Aufhebung des Y. 10 des Gesellschafts- A, Statuts , betreffend den Reservefonds und 41) Bankfonds vom Jahre 1857 übernommen die Aufnahme neuer statutarischer Bestim- 2) Effektive Einnahme des Jahres 1858: Rihlr. mungen über die Bildung und Ausstattung a) Prämien von Versicherungen aut Le- eines Nesérbefonds und eines Erneuerungs- benszetlt: fonds für die Thüringische Eisenbahn in aa) von neu abgeschlossenen Form eines Nachtrags zu dem Statut; bb) von fortgesetzten die Wahl dreier Mitglieder des Vertval- cc) Zusatzprämien für

L ge far Cbr wre sri v uv, SLUFICIUTI C1 Bergrath Glenck aus Gotha, Ober-Bürger- b) Prämien von meister Nash aus Naumburg und Geheimen rungen : Justizrath De. Heerwart aus Eisenach. aa) von neu abgeschlossenen

Summe ab: für die den Agenten hierauf bereits gewährten Provisionen . 5) Sicherheitsfonds : i 4 Ueberschüsse der Jahre 1854 bis 1857 ein-

Ch ELSlICh e A Pa éer E EN

Ucberschuss für das Jahr 1858

Thlr. 93,690. 22. 8.

Ferner wird zur allgemeinen Kenntniß gebracht, daß 1) an Stelle des verstorbenen Oekonomie-Raths Dr. Sprengel der Nittergutsbesizer v on Dewiß auf Maldewien, und für den ausgeschiedenen Kaufmann A. G. Herrlinger der Rentier Sydow in Regenwalde zu Mitgliedern des Verwaltungsraths gewählt sind, und 2) der Kaufmann Herr Fleisch freter an Stelle des zum 1. Juli er, ausscheidenden seitheriz gen Disponenten Herrn Herrmann Lewerenh zum Disponenten ernannt if. Regenwalde, den 17. Juni 1899. Der Verwaltungsrath der Actien-Fabrik landwirthschaftlicher Maschinen und Ackergeräthe. A. v. Hagen. v. Loeper. v. Dewiß. Nackwiß. Tiegs. Shdo1v.

[1527] Hörder Bergwerks- und Hütten- Verein. Are T ti

Die am 1. Juli 18959 fälligen Zinsen unse- rer fünfprozentigen Obligationen fönnen von dem genannten Tage an, gegen Auslieferung des betreffenden Zins-Coupons Nr. 4,

112,420 29 bei unserer Gesellschafts-Kasse in Hörde,

32.400) 23 bei dem A. Schaaffhausen schen Bankverein T, 200A D | 8 in Côln,

oder bei dem Bankhguse S. Bleichroeder Dr, Rost, 6, Hopf, Th, Rüffer, E, A, Arnoldi,

in Berlin Bankdirektor. Bankbevollmächtigter. Bankkassirer. Bankbuchhalter.

erhoben werden. Hörde, den 17. Juni 1859. Nach geschehener genauer Revis1on dieses Rechnungsabschlusses, der Bankrechnungsbücher, der vorschristch«müseg r el E Becotände » der Dokumente über die geschehenen Ausleihungen

Der Verwaltungsrath. nebst den übrigen Gewührschastsposten, s0 wie der Depositenscheine von Herzoglicher Landes- regierung über die Cautionen der Herren Bankbeamten, wird in Gemässheit des darüber auf- [1532]

R E E Richtigkeit dieser Rechnung attestirt. Ruhrorter Damvf - Schlepþ- | Schifffahrts- Gesellschaft.

Kassenbestand ......

Ausleihungen

Vorschüsse auf Policen

Guthaben an Zinsen von Ausleihungen.......- eee eee eee eon rere Verzinsliches Guthaben bei Banguiers und Kredit-Anstalten auf lau- fende Rechnung : H “e Guthaben bei den Agenten einschliesslich von 32,159 Rihlr. 29 Sgr. für gestundete Prämienhälften.......-... eter reten

VVerth des Bankgrundstücks.........- E S Summe wie oben

[1515] Rechnungs-Abschluls

der Lebensversicherungs-Bank für Deutschland in Gotha auf das Jahr 1858.

Einnahme. Rikle. {Ser De 8,952,781] Z F 11

89,107| 6

Gotha, am 13. April 1859.

80,186 1,129,001

U eberlebens versiche-

An der General - Versammlung Theil zu nehs- mnen berechtigt sind nah §§Y. 26 und 27 des Statuts alle diejenigen, welhe Jnhaber von 5 Actien sind und diese entweder mit Ueber- reichung einer Designation bei unserer Haupt- kasse (ohne Dividendenscheine) Hinterlegen oder beim Eintritt in die General-Versammlung bor- zeigen. :

Gleiche Geltung wie die Actien selbs sollen alle von öffentlihen Jnstituten oder Behörden über die Hinterlegung Thüringischer Eisenbahn- Actien ausgestellten Scheine haben.

Die an sich zum Erscheinen berechtigten Actio- naire fönnen sich, auch durch einen aus der Zahl der übrigen Actionaire gewählten Bebollmäch- tigten vertreten lassen (§. 28 des Statuts). Ein- fache mit Namens - Unterschrift versehene Voll- machten sind ausreihend,

Die Actionaire haben am Tage der General- Versammlung auf der Thüringischen Eisenbahn freie Fahrt (mit Au‘nahme dexr Schnellzüge) nah dem Versammlungs8orte und bon dort zurü. Sie erhalten- diese gegen Vorzeigung der Actien oder der mit denselben gleiche Geltung habenden Depositenscheine bei unseren Einnehmern, welche fie in ein Couvert einshließen und dieses mit einem Fahrtenstempel versehen.

hey und. Minderjährige könneu die freie Fahrt nicht beanspruchen.

Erfurt, ven 16. Juni 1859.

Die Direction der Thüringischen Eisenbahn-Gesellschaft.

[1522]

Am 16. d. Mts, Abends starb unser Vorsitzender, General - Bevollmächtigter der Ornontowigzer Actien-Gesellschaft für Kohlen - und Eisen - Pro- duction, Herr A. Eiserhardt.

Wir betrauern in ihm einen treuen Mitarbeiter und Freund,

Der Verwaltungsrath. Oppermann, Stellvertreter des Vorsigzend:n,

bb) von fortgesetzten c) Prämien von kurzen Versicherungen : aa) von neu abgeschlossenen bb) von fortgesetzten.…....,... L d) Extraprämien für Beisen e) Kapitalzahlungen zu Ermässigung der Prä- me f) Prämien auf spätere Jahre vorausbezahlt nebst Zinsen 1,166 Summe der Prämien-Einnabme 1,224,493 g) Zinsen von ausgeliehenen Geldern 382,637 h) Verjährte Dividenden von 1892......... L019 1) Agio-Gewinn 796 Kk) Mieth-Erirag des Bankgebäudes abzüglich der Kosten 6941 I) Ausserordentliche Einnahme: | aa) baar empfangene Cautionen 10; 7714.13 bb) Einzahlungen zu dem Unterstützungs- | fonds der Bureau-Gehülsen | 912 1 1,621,178] 16 Gesammt-Summe der Einnahme 10,513,999] 20

B Á: US g a b e. Kthlr. | Sgr. : Rthlr. Szr.

Für 89 aus dem Jahre 1857 zurüekgestellte Sterbefälle Für 429 bezahlte Sterbesälle aus dem Jahre 1858

laut Nachweisung A 751,900 Für 1 aus 1856 zurückgestellte, bei Lebzeiten des Ver- |

sicherten zahlbargewordeneVersicherungs-Summe 1,000 Für 7 bei Lebzeiten der Versicherten im Jahre 1858 | _ zahlbar gewordene Versicherungs - Summen 12,400 Für bezahlte Dividenden vom Jahre 1852 2020 Für bezahlte Divideaden vom Jahre 1853 292,005 | Für die zur Einnahme gekommenen verjährten |

Dividenden vom Jahre 1852 1,915 Für Vergütungen aus dem Reservefonds auf zu- |

164,600]

. rückgegebene Policen 12,662

Für Prämien-Provisionen an die Agenten 28,439) 6

Für Verwaltungsaufwand laut Nachweisung B. 96,018| 27

Für die ‘aus dem Fonds der vorausbezahlten Prä- mien zur Einnahme gekommene Summe ....... 116| 23

Für zurückgezahlte Cautionen LAUDI

Gesammt-Summe der Ausgabe Bleibt als Gesammisonds der Bank für den Schluss des Ja' res 1858

1,301,477 T5052

Die Revisionskommission, " 4, Scheibner. A, Oschmann, Hucke, B, Rothstein, Spezialrevisor.

0 C) O A Dass die in vorstehendem Rechnungsabschlusse bei der Gewährschastspost unter ¿ aufge

führten Ausleihungen mit Genehmigung des Ausleihungs - Comité erfolgt sind, wird hiermit

von uns bezeugt.

Gotha, den 3. Mai 1859. A e \ Das AusIeihungs - Comité der Lebensversicherungsbank, Th, Bieber, 0, Bretschneider. F, Henneberg,

Commandit-Gesellschafi

Paul Wagenmann C Comv, (n Bun. General - Versammlung Montag, den 4. Juli a. c., Morgens 10 Uhr, {m Grand Hôtel Royal zu Bonn. Die Direction.

[1539]

1461 Z R ÉBS Tari Ld d Mit Bezug auf unsere Bekanntmachung vom 15. November 1858 erinnern wir hiermit die

CoT : N A L. RLELA b p Inhaber von Antheilsscheinen, daß die Zahlung der zweiten Haste, unT zwar

für jeden vollgezahlten Antheilschein 86 Thaler,

ár 1 \ | 16 Thaler ir jeden 307 Quittungsbogen 16 Lhater, E L | i heine , in der Kasse der Herren F. mon Nittwoe

gegen Auslieferung der Antheils\

& Söhne

exfolgt. N

Auswärtige Besißer von Antheilsscheinen 1

Besorgung des Nöthigen einsenden. Königsberg, den 10. Juni 1899,

Preußische Handelsgesellschaft in Lg.

vom 27. Juni bis 30. Juni

vollen dieselben ihren hiefigen Korrespondenten zur

Moriß Simon.

General-Versammlung.

Die diesjährige ordentliche General-Versamm- lung unserer Gesellschaft findet gemäß §. 8 un- seres Statuts

Oienfiag, den 9. ZUli, statt und wird Vormittags 11 Uhr im Eleve- \hen Hofe bei Herrn Bömming hlerselbst ab: gehalten werden.

Unter Hinweisung auf §§. 8 und 11 des Statuts laden wir die Herren Actionaire er- gebenst dazu ein.

Nuhrort, den 18. Juni 1859.

Die Direction.

[1529] Kaiserlich Königliche privilegirte Actien-Gesellschaft

für Zuckerfabrication in Galizien. Zinsen-Zahlung.

Die am 1. Juli d. J. fälligen Zinsen unserer sechsprozentigen Prioritäts-Obligationen fönner von dem genannten Tage an, gegen Ausliefe rung des betreffenden Zinscoupons Nr. 7, in Betrage von Thlé. 6, Sgr. pr abzüglich 5 % für Einkommensteuer nach Maaßgabe der K. R. ôfterreichischen Steuergeseßgebung

4 u 4

mit nelto Thlr. 9. 21 Sgr. pr. Stî bei dem A. Schaa ffhausen schen ) Bankvereine | bei dem Bankhause Sal, Oppen- ( heim jun. & Co. E oder bei dem Bankhause S. Bleihroder Berlin erhoben werden, E Tlumacz, den 9. Juni 1599.

c d y a + h Dex VerwaltungSratd.