1859 / 147 p. 4 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

Tevinins: wird. qqééiginetenfalls ‘mit: der Verhand- R «den Alkordo berfahren werdén. -

Wer feine Anmeldung schriftlich ‘eiñreïcht, hat eine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beis-

zufügen. Reder Gläubiger, wel

‘der ér nicht ‘in unserem Anitsbezirke \einèn “Wohnfiy hat; müß ‘bei ‘der Anmeldung seinèr Forderung einen am biefigen Orte wohnhäftèn oder zur Praxis bei uns be- rechtigten Bevollmächtigten bestellen und zu dén Akten anzeigen. Wer dies unterläßt, kann einen Beschluß aus dem Grunde, weil er dazu nicht vorgeladen worden, nicht anfechten.

Denjenigen, welchen es hier an Bekanutschaft fehlt, werden die Nechts-Anwalte Sehrader und Glogau hier, Zeterling in Berent und Valois in Dirschau zu Sachwaltern vorgeschlagen.

Pr. Stargardt, den' 11. Juni 1859,

Königliches Kreisgeriht. Etste Abtheilung.

[1570] * Oer über das Vermögen der Kaufleute Zeltge und Trudrung hieselbst erdffnete Konkurs ist durch Akkord beendigt. Tilsit, den’ 17. Juni 1859. Königl. Kreisgericht. Erste Abtheilung.

[1567]

Jn dem Konkurse äber das Verimdgen des Kaufmanns Friedrih Köhler zu Cottbus ist zur Verhandlung und Beschlußfassung. über einen Akkord Termin auf

den' 9. Zuli d. J., Vormittags 9h r,

vor dem unterzeichneten Kommissar Kreisgeriht8- Rath Passow im Terminszimmer Nr. 28 an Gerichtsstelle hierselbst anberaumt worden. Die Betheiligten werden hiervon mit dem Be- merken in Kenntniß geseht, daß alle festgestellten und vorläufig zugelassenen Forderungen der Konkursgläubiger, so weit für dieselben weder cin Vorrecht, noch ein Hypothekenrecht, Pfand- recht vder andevrès Abfsonderungsreht in An- \pxuch genommen wird, zur Theilnahîine an der Beschlußfassung über den Akkord berechtigen.

Cottbus, den 20. Juni 1859.

Königl. Kreisgericht. Der Kommissar des Konkürses. (gez.) Passow.

Oeffentlïche Vorladung.

as "Königliche Kreisgericht zu Posen,

Abtheilung für Civilsachen. _

Posen, den 25. November 1858.

Folgende, dem Aufenthalte nach unbekannte

-Perfonen /

1) die Johann und Barbara Wendtlandtschen Ebeleute, welche ibren leßten bekannten Wohnort bierselbst St. Adalbert Nv. 99 (Kleine Gerberflraße Nr. 26) im Jahre 1829 gebabt und seitdem hier nicht mehr zum Vorschein gekommen sind, über deren ferneres Verbleiben auch nichts hat erimits- telt ‘iverden können; dèr am 24. November 1798 geborene An- dreas Weber, ein Sobn des am 5s. Zuli 1800 in Dußnik verstorbenen Scbmiede- meisters Jobann Friedrih Weber, welcher scit dem 27. April 1804 verschollen und seit dieser Zeit keine Nachricht von sich ges geben hat;

) der Stellmachergeselle Franz Schiller, welcher um Jahre 1819 nach Polen auf die Wander- schaft gegangen ist und seitdem von seinem Leben und Aufénthalte keine Nachricht von fih gegeben hat;

4) die Zwillingsbrüder Jakob unt WineentMa- tyfiaf , geboren am 17. Juli 1799, welche bald na ihrer Geburt vers{heollen sind und bisher seit dieser Zeit keine Nachricht von fih gegeben baben,

oder deren zurüdckgelassene Erben und Erb- nebmer werden bierdurch vorgeladen, fih bor oder spätestens in dem am

18. Oktober 1859, Vormittags um

9 Ubr,

vor dem Herrn Rath Ribbentrop in unserein Jnstructionszimmer anstehenden Termine entive- der Eis oder persônlich zu mélden und daselbst weitere Anweisung zu gewärtigen, widri- genfalls die genannten Personen für todt werden erflári werden und ibr fämmtliches binterlafsenes Vermögen ihren - nächsten fich legitimirenden Erben, event. dem Es wird anbeimfallen. Zez. einotv.

[3339]

1176

[1541] Bekanutmachung, vetreffénd -die:Lieferung bon Teles- graphen-Matérialiéen.

Die’ Liéfexung von:

a) 10,000 Stüdck Mr Stügzen mit Ueber»

wurf,

b) ‘5,000 „, Sehraubenstüzen,

c) 100 mille Holzshrauben, 3" lang F“

staëk, mit Alantigen Köpfen,

d) 2,000 Centner Draht, soll im Wege der Submission, positionsweise im Ganzen vergeben werden.

Die Lieferungs-Bedingungen nebst Probestüken liegen im Büreau unserer Materialien -Verwal- tung, Linienstraße Nr. 132 hier, zur Einsicht aus und werden Erstere nebst. Zeichnungen auf--des- fallsigen Antrag, gegen portofreie Einsendung von 10 Sgr. für jede Position der obigen Liefe- rung, auch von hier aus abschriftlich mitgetheilt.

Submissionen find versiegelt und portofrei, unter der Aufschrift:

„Submission auf Telegraphen-Materialien“, bis zum 9, Juli er. an uns einzureichen , an welchèm Tage, Mittags 12 Uhr, die Eröffnung derselben in Gegenwart der etwa erschienenen Submittenten erfolgen wird.

Später eingehende Offerten werden nicht an- genommen.

Die Submittenten bleiben bis zum 20. Juli er. an ihre Gebote gebunden.

Berlin, den 16. Juni 18959.

Königliche Telegraphèn - Direction, Chauvin.

N

[14514] Aufforderung.

Nachdem die ‘Königliche Negierung ihre Ge- nehmigung dazu gegeben hat, daß die Stadt- Gemeinde Danzig einen städtischen Schulrath mit einem JahreLgehalt von 1200 Thlr. anstellt, soll dieses neue Amt auf 12 Jahre beseht werden, Dex künftige Schulrath hat die Bearbeitung und Leitung des ganzen städtischen Und länd- lien Schulwesens, so weit dieselben dem Ma- gistrate als Patron obliègen, zu ‘übernehmen und is außerdem “verpflichtet, auch andern Ar- beiten des Magistrats nah Kräften, Zeit und Umständen sih zu unterziehen.

Die Bexe(tigung und Verpflichtung des städtischen Schuträths in Bêtresf der Penfioni- rung findet nah dem städtischen Pensions-Regle- nent statt.

Nebénämter darf derselbe nicht übernehmen. Schulmänner, welche im Schulfache und nament- lich im Volkeschulwesen erfahren sind, ersuchen vir, ihre Meldungen bis zum 3 1, JULi 6. Uer Beifügung der Qualifications - Atteste an die Stadtverordneten - Versammlung zu richten und in deren Vüreau einzureichen.

Oanzia, den 6. Juni 1859.

Der Magistrat.

—————_—

[1446] Königliche Niederschle fisch - Märkische

Eisenbahn.

Die am 1. Juli e. fälligen Zinsen der Nieder- \{lesisch-Märkischen Eisenbahn - Stamm - Actien, Prioritäts-Actien und Prioritäts - Obligationen werden im Auftrage der Königlichen Haupt- Verwaltung der Staatsschulden s{hon vom 16. d. Mts. ab

a) in Berlin bei der Haupt - Kasse der unter-

zeichneten Direction, b) in Breslau bei deren Stations-Kasse, ad b) aber nur bis zum 8. Juli e,, Vormittags von 9 bis 1 Uhr, mit Aus\{luß der Sonntage und der beiden leßten Tage jedes Monats, bezahlt. Die Coupons find zu dem Ende, nah den eins zelnen Gattungen und Fälligkeits - Terminen ge- ordnet, mit einem vom Präsentanten unterschrie- benen Verzeichnisse einzureichen, welches die Stückzahl jeder Gattung und deren Geldbetrag im Einzelnen und im Ganzen angeben ‘muß. An den bezeichneten -Stellen werden gleichzei- tig auch die nach der Bekanntmáächnng der Kd- niglihen Haupt-Verwaltung der Staatsschulden vom 15. April d. J. zur Nückzahlung am 1sten Juli c. ausgeloosten 499 Stück Niedershlesisch-Märkischen Eisen- bahn - Prioritäts - Actien Ser. T. à 100 TZhlr.,

157 Stück Niederschlesisch-Märkischen Eisen- U s auudiaii Ser. U à 622 Thlr.

i bei Einlieferung derselben init dea für die Zinsen

vom’’1, Juli c. @b laufenden Coupons und gegen |

eine über-den Kapitalsbetxag lautende Quittung reâlisiîrt. i Bérxlin, den 8. -Juni "1859, Königliche Direction der Niederchlesis{ch-Märkischen Eisenbahn.

[350] Bergisch-Märkische Eisenbahn. Bekanntmachun g:

Der Oekonom Carl Kotthaus zu Elberfeld hat angebli drei und zwanzig Stück Staämm-Actien der Bergisch - Märkischen Eisenbahn, und zivar die “Nr. 1064. 1065, 106h. 2232. 2233. 22834. 2434, 2446. 2735. 10,140, 11,085. / 11,086. 11,087. 11,088. 16,231. 17,642. 23,928. 24,357. 24/656, 24/847. 25,130, 25,131 und! 125,132 verloren.

Jn Gemäßheit des Y. 30 des Statuts der Bergisch-Märkischen Eisenbahn-Gesellschaft for- dern wir die jeßigen Jubaber der bezeichneten Actien hierdurch auf, solche bei uns einzuliefern oder die etwaigen Nechte an dieselben geltend zu machen, widrigenfalls wir nach Ablauf der im Statute borgeschriebenen Frist die Amorti: sation jener Dokumente veranlassen werden.

Elberfeld, den 10. Februar 1859.

Kdnigliche Eisenbahn-Divection.

————

[1571]

Da 26 i e L Krakau - Oberschlesische Eisen- bahn.

Die Auszahlung der am 1 Juli d. J. fälligen und dex aus früheren Terminen noch nicht präsentirten Zins-Coupons, so wie der verloosten Obligationen der vorstehend genannten Bahn erfolgt an meiner Kasse im . Auftrage eines hohen K. K. österreichischen Finanzministerü in der Zeit bom

1; 048,19, V Ul dY., did Son nÞage ausgenommen,indenVormittags- stunden von 9 bis 12 Uhx.

Die vorschriftsmäßigen Verzeichnisse für "Eou- pons und Obligationen sind auf meinem Comtoîr unentgeltlich zu ‘haben.

Breslau, den 22, Juni 1899.

E. Heimann.

[1569]

(B O N

P"

Erei i: Magdeburg - Wittenbergesche Eisenbahn.

Au Sal g aus dem notariellen Prôtokolle über die ordent: liche General - Versammlung der Actionaire der Magdeburg - Wittenbergeschen Eisenbahn - Gesell: schaft vom 6. Juni 1399.

Der General-Versammlung lagen von den im §. 29 des Gesellschafts-Statuts ihrer Berathung n Beschlußnahme überwiesenen Gegenstän-

en vor:

1) der Vortrag des Geschäftsberichts des Di-

rektoriums über das leßte Verwaltungsjahr, 2} die Vorlage Und Vertheilung des Nechnungs- Abschlusses pro 1858 und

3) die Wahlen zum Ersaß der ausscheidenden Aus\chußmitglieder. Die Vorlesung des Geschäftsberichts, welcher mit dem Nech- nungs- Abschlusse an die erschienenen Actio- naire ausgegeben war, wurde von der Ver- \ämmlung abgelebnt.

Das Resultat der Wahlen ivar: Kaufmann J. C. Brückner, Kaufmann Ernst Friede- berg, Kaufmann Hermann Zuckschwerdt hier, Amtsrath Frehtag in Wolmirstedt, Nitter- gutsbesißer v. Meibom zu Falkenberg, Land- rath, Regierungsrath Schrader in Stendal sind zu Mitgliedern, Kaufmann Franz Ovber- lach und Oberst-Lieutenant v. Sellentin find zu stellvertretenden Mitgliedern des Ausschusses auf drei Jahre wiéder und resp. neu erwählt,

Der Auss{uß der Gesellschaft hat in seiner Sihung vom 16. Juni Herrn Kommerzienratb Deéneke aufs Neue zu seiném Vorsipendén und Herrn Kaufmann J. E, Brü@ckner zum Stell- vertréter desselben erwählt.

Magdeburg, den 21. Juni 1859,

Der Ausschuß der Magdehurg-Wittenbergeschen Eisenbahn-Gesellschaft.

|

sVorsißenden der Direction {riftlich einzureichen

[1524]

T H R

Thüringische Eisenbahn. fden YeeN Herren Actionaire der Thlirin- gi h isenbahn iverden hierdurch eingeladen, am Montage, den 18. Juli c., in Ar

, D N , Apolda im Lokale der dortigen Har É - gese ( | Ó übe Béceektita gen Harmonie - Gesellschaft eginnenden ordentlichen General - Versa sch cinzufinden und ersucht, die bia if tit den besonderen Anträge in Gemäßheit des §. 30 des Statuts bis spätestens zum 9, Juli an ‘dén

Als Gegenslände der Berathung und Beschluß 4 T T) 4 T) dav L r ! F O L aS General - Versammlung bezeihnen 1) den Verwaltungs - Bericht üb Jahr 1858, welcher nach C 55 diffee Tut 1. Juli ab bei den Billetverkaufsstellen auf den Bahnhöfen von Halle bis Gerstungen P R bis Corbetha und von Gera d iat: 18 in Empfang genommen twer- die Aufhebung des §. 10 des Gesellschafts- Statuts , betreffend den Ne londa L die Aufnahme neuer statutarischer Bestim- mungen über die Vildung und Ausstattung cines Neservefends und eines Erneuerungs- fonds für die Thüringische Eisenbahn in ¿Form eines Nachtrags zu dem Statut: die Wahl dreier Mitglieder des Verwal- tungsraths für die ausscheidenden KSerren: Bergrath Glenck aus Gotha, Ober-Bürger- meister Nasch aus Naumburg und Geheimen Justizrath Dr. Heerwart aus Eisenach,

fihung einer Designation bei unserer Haupt-

I Die Actionaire haben am Tage der General-

An der General - Versammlung Theil zu nel- un berechtigt find nah §§. 26 und 27 des élatuis alle diejenigen, welche Jnhaber von | Actien sind und diese entweder mit Ueber-

isse (ohne Dividendenscheine) hinterlegen oder im Eintritt in die General-Ve: sammlung vor- tigen.

Gleiche Gellung wie die Actien selbst sollen le bon öffentlihen Justituten oder Behörden her die Hinterlegung Thüringischer Eisenbahn- (tien ausgestellten Scheine haben. : Die an sich zum Erscheinen berechtigten Actio- lre können fich auch durch einen aus der Zahl x übrigen Actionaire gewählten Bebollmäch- zen vertreten lassen (§. 28 des Statuts). Ein- he mit Namens - Unterschrift versehene Voll- chten sind ausreichend. :

(sammlung auf der Thüringischen Eisenbahn e Fahrt (mit Auénahmne der Schnellzüge) ch dem Versammlungsorte und von dort zurü. # erhalten diese gegen Vorzeigung der Actien er der mit denselben gleiche Geltung habenden bofitenscheine bei unseren Einnehmern, welche in ein Couvert einschließen und dieses mil iem Fahrtenstempel versehen zrauen und “Minderjährige können die freie | irt niht beanspruchen. êrfurt, den 16. Juni 1859. Die Direction der Thüringischen Eisenbahn-Gesellschaft.

E A T M R T E E S E

] Aachen -Mastrichter Eisenbahn - Gesellschaft.

Lie Herxen Actionaire unserer Gesellschaft Tren wir uns zu dex am Mittwoch, den L Juni d. J. Vormittags 11 Uhr, zu istriht, Station Boschpoort , fstiatifindenden Wöhnlichen General - Versammlung ergebenst juladen, ) Vegen dex Berechtigung zur Theilnahme an Versammlung und wegen der Ausübung des mmrechtes machen wir auf den Art. 2 des tutes aufmerksam,

vie Eintrittskarten werden entweder auf zeigung der Actien, oder eines Zeugnisses Direction der Diskonto-Gesellschaft in Berlin

7) 59

noch nôthigen Geldmitlel d

des zugleich,

1177

Vexsammlung, am 27, und 28. Zuui, i i

| Büreau bierselbst ertheilt. YE-7YE|Frm Aachen, den 27; Mai 1859. Die Direction.

[1484]

c

mere Era

Cöln-Mindener Eisenbahn. N Zinsenzahlung.

Die Einlösung der am 1. Juli d. J. fälligen halbjährigen Zins - Coupons der Actien und Prioritäts-Obligationen 1. und 11, Emission un- serer Gesellschaft erfolgt

in Berlin bei dem Herrn S. Bleich» röder in den gewöhnlichen Geschäfts- * ftundencvom 4; bis-inel,;1d. Juli d, J,, en. D sseldbrf am 1, 2, und Z, Zuli d. J. im Büreau des Bahnhof - Jnspek- tors daselbst, Vormittags von 9 bis 12 +554 in Cöln bei unserer Hauptkasse (Franken- __ plaß), Vormittags. A __Die Jnhaber mehrerer Coupons werden er- sucht, ein nach den Nummern derselben geord- netes Verzeichniß der Zahlstellen vorzulegen, Cóln, den 12. Juni 1859. Die Direction.

[1572]

Werra - Eisenbahn.

Die Baurechnung dex Werrabahn pro 1856 nebst Belegen wird (nah §. 42 -des Statuts) vom 28, Juni l. J. an sechs Wochen lang auf dem Bureau des Verwaltungsraths zur Einsicht für die Actionaire aufgelegt. 16 j

Meiningen, am 26, Mai 1859.

Der Verwaltungsrath L der Werra - Eisenbahn - Gesellschaft. F. bon Uttenhoven. Dr. Burckhard. C, Zhon.

[1279]

Löbau- Zittauer Eisenbahn.

„Die geehrten Actionaire der Löbau - Zittauer Eisenbahn laden wir zur diesjährigen (fünfzebnten) General-Versammlung, i welche è Milttwo ch8; den A9. Juni a. c. Nachmittags 3 Uhr, allhier im Saale der Societät abgehalten wer- den soll, hiermit ergebenst ein. Auf der Tages-Ordnung ftehen: 1) Mittheilung des Geschäftsberichts pro 1858, 2) Mittheilung des Nechnungs- Abschlusses für dasselbe Jahr, s 3) Vortrag über die Betriebsverhältnisse der Bahn bis zum Tage der General - Ver- sammlung, 4) die Wahl zweier Auss{uß-Mitglieder.

Der Saal wird Nachmittaas 2 Uhr geöffnet und um 3 Uhr, kei Beginn der Verhandlungén, geschlossen. : E Wegen der Legitimation zum Eintritt und zur Stimmberechtigung verweisen wir auf §. 35 und 36 der Statuten. i: Zittau, den 20. Mai 1859. Das Direktorium

der Löbau-Zittauer und Zittau-Neichenberger

Eisenbahn-Gesellschaft. :

Eier. Heff OPit,

[1439]

Auf den 12, Juli a. e., Morgens 10 Ubr,

wird. bierdurch eine außerordentliche Ge- neral-Versammlung der nunmebr konzessio-

nirten Steinkoblen « Vergbau - Actien - Gesellschaft

Vollmond im Hoppe'sheu Gastbofe zu Bochum

anberaumt. Tages - Ordnung schaffung - dex weiteren ,

M TLRE A Bescdlutifa! L

f ür d V

sung über Be: as Unternehmen ur Anleide oder Ausgabe von Prioritäts Actien, oder dur Be

Bochum , den 1. Zuni 1859. Dex VerivaltungLrat

4

h H

den Besi derselben kurz vor der General-

Schul. von Forcade de Viaix

(J n Stelle des am 16ten d. Mts. Heren A- Eiserhardt hät der am 1 E pa diesem Zwecke besonders versammelt gewesene

erwaltungsrath der Ornontowiger Actien- Gesellschaft in Gemäßheit der §§. 20 und 21 des Statuts den Kaufmann Herrn J C, Leh- Oiri@tent Mitgliede und das Mitglied Herrn wählt -Assessoxr Müller zum Vorsizenden er-

zFndem solches den Herren Actionai gemacht wird, wird ihnen zugleich bd E ben, im Büreau der Gesellschaft Druckexemylare Mik General - Versammlung vom 21. b. M b roc Verwaltungsberihts entgegennehmen

Berlin, den 23, Zuni 1859,

Der Verwaltungsrath der Ornontowiger Actien-Gesellschaft für Kohlen- und Eisen-Production., Oppermann, als Stellvertreter des Vorsigzenden,

(1! Eisenhütten - Actien - Gesell- schaft Blücher.

In Gemäßheit des §. 22 der bringen wir hierdurch zux Kenntniß die ausgeschiedenen Verwalt ingérathé-s Herren: d Nentner J. Bacebenroth in Habelber Kaufmann Gustav Kadländer in Dor mund, s Kaufmann Eduard Theisen in Dr. med. M, A. Nubfué n die Herren: Dr. me, Fried Kaufmann C. S

e - 11 4 « G Di Û er 1n Ot + 4 2 ck

L,

e y

4) ty _ A V iLOUMrer F}

i f p f _ i % ' “A W I T ET

i; Alfr. Wilkené Daß ferner: für den als wirkliches biéberigen Stellvertreter : Hexrn De. med

Dortmund e iMmMUTG,

die Herren Kautmann mund und E A E A s r Maschinen - ;F fovff ins opff in gewählt worden sint waltungératí Ö

« r Pyr Cg v &