1859 / 149 p. 3 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

1190

s il Di ail hlachttages inne gehabt Oesterrei am Morgen dcs Schla |

L Genn Nil gam E Vel Sdáit foigende telegraphis

é . t M vo ¿ i Î g | F

sche e bes General-Adjutanten v. Grúnne über die Schlacht

am - 24. d. M:.: Verona, 25, Juni s Die K. K. Acmee iff am 23. d. ‘an vier Punkten au f regte indio, User übergegangen, Der rode P des rino und Cavriano, 1 i er tba Castelcoffredo vor und drängte its d Ben menden Feind auf allen Punkten zurü. pte. cit liebes Armee ihre Borrüdung Fei er ganzen ‘Mat die Offensive er Gegner, der glei<falls mif feine s am 2ásten un- : utende Streitkräfte, daß e ] griffen hatte, so E tags zu einém Zusammenstoße “beider gefähr: um 10 Uhr Borm! bio Ls re<ten Flügel bildende zweite Hauptarmeen kam, wobei die i Scli&> die beseten x x General der Kavallerie Grafen S Punkte dey Brubtlinit e x Uhr Ba E ard und die 1. Armee unter FZM. Gr di w Gegen R ; ' ie Chiese gewann. g Flügel immer}; mehr Terrain. gegen tangriff gegen Solferino und 3 Uhr richtete der Feind T L etites heldenmüthig ver- bemächtigte si dieses durh das 5. Arm Sofort richtete p i digem Kampfe. 0 Í theidigten Punktes na< mehrstündige! welches eben so muth- er seine weiteren Angriffe gegen A, N drci eto bers voll vom 1. Armeccorps, unterstüßt vom (., biS geg Gie. L, j j; Jeinde überlassen werden mu theidigt wurde, endlich aber dem Fein e lowviiol Ubeanf dén Während des Kampfes um Solferi-o un p Wo1g0s j i 8. Armeecorps von 1) ásittstenacredtes: Filgel vas [ estandenen pie- i nd warf die demselben ¡entgegenge : ; noatestshen Truppen zurüd, mA E N Mi litebar i E ad lor e : sheidend beitragen, um die verlorne Au 4 dts und: Oh di link.n Flügel kämpften 4 Le zu gewinnen, Auf dem : diesen Flügel vereinte meecorps, unterstüßt vom 11ten. Die auf U J Selecea Kalte as mehrfache mit der e N vour ausgeführte Attaquen; ungewöhnlich starke Verluste

i (l i in i Vor- daß aúf dem linken Flügel die erste Armee in ihrem 44 a M 4 Feindes rets E Fe ive mib sesner E E Ea. Volta vordrang, veranlaßten den S A L ne ae ät Abends unter einem der Rückzug der K. K. Armee, welcher sp : L a Bag i itter angetreten wurde. Gestern Nachts w e S ana, Beis und Goito noch von un}éren Truppen U ñ : < Bern, den es ässige Berichte aus Chur melden na 25 D La 300) Piemontesen in Tirano g rat sind u vereint mit 700 Freiwilligen gegen Bormio R Dos. Telegraphenleitung zwischen Bozen und Landes 1 vollendet. ; t R A] V ig, 18. Juni. Am Eingange des Hafens von Venedig, bei S E E wurden drei Lloyddampfschiffe A Wasser versenkt, um au< jene Mündung a Eer ins übrigen hier befindlichen österreichischen Kriegsschiffe N ns in der Nähe der Stadt auf; die erzherzoglihe Dampfjac " oi tafie? wurde nah der Abreise des Erzherzogs in das hiefige es Metres den kleinen Küstenfahrera, welche die E E pas vid b mai set D (ada ata, benußt, um zu entwischen, u E e bie 1 naschi>te, kamen fünf davon glü>lih in Venedig an; Le aats si nur über scharfe Aufsicht, sonst ließ E ni<ts Mangel leiden und theilte unter sie eben solbe Speije-Na- tionen wie unter die franzöfishen Matrosen aus. A Die Approvisionirungs-Kommission für die Stadt ? E ig 5 s{áftigt sid rastlos mit dieser s{wierigen Angelegenheit ; bi eh b L man genaue Nachrichten über die bestehenden Vorräthe a b gewöhnlichen Consumtionsbedarf eingezogen, es zeigt si, f E fehr vielen Artikeln beinahe der Jahresbedarf vorhanden D e einigen jedoch, wie Weizen und Korn, nur auf faum dts : e : Jeßt trachtet man, die Einfuhr zu befördern, dur An 0 hte Gratis - Magazinen und Provisionen von mehreren Berzenten E das in Getreide p bob pet h nas wir hoffen jedenfalls, den i Monate zu de>en. 3 e hat nicht nur 150,000 Fl. zur Unterstüßung mehrerer Wohlthätigfeits-Anftalten und Beschäftigung A sondern no< weitere 150,000 Fl. zu Zwe>en der Approv.fionirungs- Kommission bewilligt, jedenfalls eine große Steuer für ihre E beshränften Finanzen. Dem Aufrufe der Kommission an w Wohl- habenderen, Le selbs zu versorgen, wird ziemli eifrig Em. Auch werden neue Mahlmaschinen errichtet, um das s L O Mehbl- zu verarbeiten ; kurz man nimmt alle jene Anstalten, f he nöthig find, um Venedig standhaft zu halten. Man erzäh s, daß Piemont der Stadt Mailand eine binnen 24 Stunden zu G e ftende Kriegscontribution von 24 Millionen Fr. auferlegte p alle Lombarden von 18 bis 40 Jahren zur Ergreifung der Waffen zwingt.

m

Os lec finitne ir die A iellen Zeitung“ - von - Venedig “entnebmen wir“ di ubri E Le E S ae : gl Me, e ae “a Tf nedig gekommen, Ges gs MEEnER O La Setne Admiral Ritter von Póöltl schwader M lität gèseyt und ihm ‘der: Béfehl ertheilt ,--die wurde in Disponibilität geseßt un ihm f L, - Ober - Kommando's alsogleih an Geschäfte des. K. K. Marine O L ie des -Sibistadér- Contre-Admiral Baron B E, un ¡4G i: Cbergedin: Kommando's an Commodore E E cop N at E Aus Florenz, 23. Juni, wird te egraphirt : " a 6: i i Tes Rundschreiben, in welchem Toscano“ veröffentlict ein ministerielles I “pp miar indrm ms mud : i g der Vo die Piäfekten aufgefordert werden, die freie gel E ins inf i die Bevöikerung die Einverleibung G E e AA die Rükkehr der Dynastie in Piemont verlange und si<h Bren E f len -tverdo: Lu . Das Rundschreiben erklärt ferner, Jtalien U LA/Crekninnen A A König Victor Emanuel : [ der Einbeit und Fretheil. : ; g \ Sbbeden und Norwegen. Sto>holm, 2”. Ou H Es ist ein neues TAlygrag hen ege ia E i in Kraft triit, Es wir ein gier YED E Ste Eioialie ae cograitiitie kosten 2 Reicbsthaler (20 Worte); für jede 10 mchr tritt eine G O R E ie Dandinbets E E E aliein b escblossener Handels- vernimmt, ist in diesen Tagen ein m't Siam abge] g R ak ifizirt worden, wel<her dem von England mil | E T atv und vermuthli<h vom dänischen Gesandten in 2 irt ist. 6 i Zv 200 Bu hab EI Armin Ds L M Ae x scir einer Reihe von Wochen als Unter j T4 einkunft ‘weisen Sa Domingo und Dänemark gier verweilte, Abschieds-Audienz beim E N A Türkei. Antivari, 23. Juni. H fische T ivari ein; später fieben große franzö Kriegskorvette in Antivari ein; p daß sib zur Stunde 25 fran- Dampfer und drei Kanon: nboote, so da L d! In B j _und 5 türkishe, im Ganzen 34 Schiffe e L aibonE Morgët ees no<h andere Fahrzeuge E L i dem franzöfischen Linienschiffe „Napoleon“ befindet sich unter * dern der Konsul Hecquard.

Bern, Montag, 27. Juni. (Wolffs Tel. Bur.) Eine Mie theilung Alpenjäger unter dem Befehl Medicis hat den 404 über den Berg Tornale, der .vom Thale Camonica nah Tyro führt, beseßt. Franzöfishe Mineurs haben die Militairftraße längs dem Comer-See auf mehreren Punkten unterminirt.

Paris, Sonntag, 26. Juni, Abends 8 Udr 35 Minuten. (Wolff's Tel, Bur.) Ein so eben erschienenes Eupplement s Moniteur“ veröffentlicht ein Telegramm aus Cavriana in heute Vormittags 114 Uhr. . Nach demselben wurden die Oesterreicber, welche den Mincie überschritten hatten, um uns mit ihrer gesamm- ten Armee anzugreifen, gezwungen, ihre Positionen gu VeRLoNEn und fi auf das linke Ufer des Mincio wieder Jug C gua ezen. Sie sprengten die Brü>ke bei Goito. Die Bente des e des waren sehr beträchtlich, die unsrigea bedeutend geringer. aa eroberten 30 Kanonen -und 3 Fahnen und machten mehr als ¡0 Gefangene. General Niel und sein Corps, so wie die gange Armee haben si<h mit Ruhm bede>t. Dem General Bn e bur< eine Kugel ein Arm fortgerissen. e Die sardinishe Armee» welche si auf dem äußersten linken Flügel befand , P dem Feinde empfindliche Verluste bei, nachdem sie mit großer Erbitterung gegen überlegene Streitkräfte gekämpft hatte,

Gewerbe- und Handelsnachrichteu. 19, Juni. Jn der Zeit vom 1, bis 15. Juni 1859

Berlin , wurden :

Steinkohlen, Braunkohlen und Coaks.

Tonnen. Klaftern.

23,741 21614 12,724 4968 L 8

Transport- Torf - Brennholz

weise

1) hier ein-

geführt â zu Wasser

pr. Eisenbahn

[1305]

| vyrizerstraße unter der Nr. 8 belegene, dem

28,709 21612 | 12,732

zusammen

1206

zu Wasser 1797

2) von hier | pr. Eisenbahn 12

ausgeführt: 12

zusammen

3008

Die „Wien. Ztg.* vom

ausgabe von Staatss{uldberschreibun û willigen Anleihe vom Jahre Io gen für

„Gemäß der Kaiserlichen Verordnung vom 11. der Hinausgabe von Staatss{uldverschreibungen für

freiwilligen Anleibe vom Es werden nur zwei Znteressenbeträge von 100 Fl. und 1000 Fl.

betrag von 128 Fl. und 1280 Fl. Silbermün lautend, erfolgt werden.

Die Parteien, wel<e solhe S

: : j taatsshuldverschreibungen wünschen, haben die National-Anlehens-Coupons bon ein und demselben G insanas,

„m i wenigstens 100 Fl. C. M. bei der Königlichen Universal - Staats - an Banko Ñ

Termine Kaiserlich bei einer Kredits - Abtheilung derselb Beisaße: „gegen Obligationen“ oder fignation zu überreichen, i

„und in dem Betrage von

en mittelst

wofür ibnen eine

? en Junterimsbescheinigung erfolgt wird, gegen deren Nü>stellung- sie die auszufertigenden Effekten erhalten

Werden für Jnteressen von wenigstens 100

tverden.

men lautenden National - Anlehens « O lôsende Staats\chuldverschreibungen gew bisher bei jener Kasse, wo die Linse Beisaße zu überreichen. _ Jnteressenbeträge unter 100 t: C. M. trägen durch solche Staatss{uldverschreibungen reste werdén in Banknoten österreichischer W Aufgelde berichtigt werden. Stralsund, 21. Zuni. 7. d. M, hierselbst 9870 Centner 51

Das auf abgehaltenen Wollmarkt Pfund betragen.

eva 70 Dig 75 Thlr. Hier am Markt selbft

Die Qualität der im Allgemeinen sehr gut, Witterung, nach der

r. pro Centner von Hän ist der Centner zu 56 bis

wenngleich einzelne P Wäsche wieder eingeftäubt

Leipzig, 25. Juni, It. À 5 do. Litt, B, —, Anhalter —, Berlin - Stettiner —. sche 89 Br. Friedrich-Wilhelms-Nordbahn Anhalt - Dessauer Landesbank - Actien 50 Br. Actien —. Weimarische Bank-Actien Tá4% Br. Metalliques —. 1854er Loose —. Preussische Prämien-Anleihe —.

Leipzig-Dresdener

Deffentlicher Anzeiger.

C rar

[1581]

Die Schauspielerin Betty Moltke, welche im Sommer 1858 in Sorau und Forst engagirt war, soll in einer Untersuhungssache bernom- men werden. Jh ersuhe um Mittheilung über deren jeßigen Aufenthalt.

Sorau, den 23. Juni 1859.

Der Staats-Anwalt.

Notbwendiger Verkauf. Von dem Königlichen Kreisgerichte zu Star- gard in Pommern soll das daselbft in der

Kaufmann Pohle zugehörige Wohnhaus nebst Hintergebäuden und sonstigem Zugehör, abge» häâgt auf 16,029 Thlr. 15 Sgr. zufolge der nebst Hypothekenschein im IV. Bureau einzu- ehenden Taxe, im 30. November 1859, von 11 Uhr Vormittags ab, in ordentlicher Gerichtsstelle subhastirt werden. Gläubiger, welche wegen einer aus dem Hypo- lhekenbuche nicht ersichtlichen Nealforderung aus ken Kaufgeldern Befriedigung suchen, haben hren Anspruch bei dem Subhastationsgerichte mzumelden. Die Jnhaber resp. Eigenthümer ker Handlung Ernst George Otto zu Stettin, ‘tziehungsweise deren Erben, werden zu diesem êèrmin zugleih mit vorgeladen. [1342] Oeffentliche Bekanntmachung.

Bei dem unterzeichneten Gerichte ist das fentlihe Aufgebot des angeblich gestohlenen, uf den Namen der Schneiderin Pauline Knoche tenden, mit der Konto - Nummer 46,164 ver- henen Berliner Sparkassenbuches , welches zur vtit des Verlustes über 60 Thlx. 10 Pfennige lutete, jeßt aber, na<dem darauf am 4. Mai 998 angeblich unbefugtermaßen 10 Thlr. erho-

: C m ; 29. Juni ‘enthält na<ftehenben Erla des ósterreichischen Finanzministeriums “eh 2 1850 y

Jahre 1854 demnächst begonnen werden. Gattungen dieser Schuldverschreibungen, für- die

„zUr Kapitalifirung“ versehenen Con-

bligationen in Silbermünze einzu- g ünscht, so sind die Quittungen wie Zinsen zaÿlbar sind, mit dem oberwähbhnten

und die von höheren Be- Währung mit . dem festgeseßten Freiherr b. Bru> m /p,

den diesjährigen am 6. und gebrachte Wollquantum bat

Ein geringer Theil davon ist s{<on früher au

Wolle war der vorigjährigen gleih, Die

Magdeburg - Leipziger 193 Br. Berlin- Cöln - Mi —. Altona- Kieler —,

1854er National - Anleihe 45! Br,

| bon 50 Thlr.

| vor dem Königlichen

1191

Juni 1859 wegen Hin- fällige Interessen der frei-

uni 1859 wird mit

Villige Jnteressen der | 643 Br.

und auf den Einlösungs-

ze österreihis<he Währung | Lge. Die Börse w

Geschäfst.

Börse schwach. Schuldenkasse, oder

einer zweifachen, mit dem

&!l. C. M. bon auf Na-

Spanier —. unausglei<baren Zinsen-

f Li Dien tz 8 ! den: Dominien zu Uienstag, 28. angekauft worden.

60 Thlr. verkauft.

dlern

] Wäsche dite, wegen der tro>enen Hertel. Anfang 7 gewesen sind. : :

Mittwoch, 29.

185 Br. Löbau-Zittaner

indener —, - Thüringi- Der Villetverk 29. Juni.

Den Monat gänzlich geschlossen.

Braunschweiger Bank- Oesterreichiche 5proz.

10 Pfennige lautet beantragt worden. : Es wird daher cin Jeder , welcher auf dieses Sparkassenbuch irgend ein Anrecht zu haben ver- meint, hierdurch aufgefordert, sich bei dem unter- zeichneten Gerichte und zwar spätestens in dem hierzu auf

den 10. September c., Vormittags

112 U V, h Stadtgerichts - Rath Herrn Grieben im Stadtgerihtsgebäude , Jüdenstraße 98, Zimmer Nr. 13, anberaumten Termine zu melden und sein Necht näher nachzuweisen, widrigenfalls das Sparkassenbuch für erloschen erklärt und dem Verlierer ein neues an desfen Stelle ausgefertigt werden wird. -

Auswärtigen werden die Herren Justiz-Rätbe Vorschlag gebracht.

Berlin, den 30. April 1859.

Königliches Stadtgericht , Abtheilung für Civil- sachen , Deputation für Kredit- 2e. und Nach-

laßfachen. [1580]

Zu dem Konkurse über das Kaufmanns C. J. P. Schödon hat der Kaufmann J, a. R. nachträglich cine 15 Sgr. angemeldet. dieser Forderung ist auf den 13. Juli c, Mittags 12 Ubr, in unserem Gerichtslokal, Terminszimmer Nr. 1, vor dem unterzeichneten Kommissar anberaumt, wwobdon die Gläubiger, welche ihre Forderungen angemeldet haben, in Kenntniß geseht werden.

Beuthen O. S., den 13, Juni 1859,

Königl. Kreisgericht.

Vermögen des zu Königshütte Langenba< zu Worms Forderung von 41 Thlr. Der Termin zur Prüfung

‘n worden find, nur noch auf ein Guthaben

Der Konimissar des Konkurses.

Breslan, 27. Juni, 1 Obr 15 Minuten Nach des Staats - A nszeigera.)

Siamm - Actien 697 Br: Áctiea Lit. A. 97: Br.; CGherschlezische Prioritäts - O Rezel-Oderberger Prioritäts-Obligationen 36% G

Spiritus pro Eimer Weizea, weizser 46 Gerate 31—43 Sgr.

Neue Loose 94.00. 93,00. Bank - Actien National - Aaleherz 67.00. Credit- Actien 155.40, Gold 142,00. Elisabethbahn 128.00. « L Lombardische Eisenbahn 90 00.

n gf, 20 Juni, 3Proz., die auf 62.45 s0ols von Mittags 1 Uhr fester Haltung zur Notiz

Sehluss-Course ; Iproz. Spanier 292, Staats-Eisenbahn- Actien 420. dische FEisenbabn- Actien 478.

Koniglicize Schauspiele.

Ballet-Borfellung vor den

Komiscbes Zauber-Ballet in 3 Aften und 6 Bilbern, Balletmeister P. Taglioni.

Juni, find de Donnerstag, 30. Juni. Vorftellung vor den Ferien des Ballcts. teuer, Komisches Zauber-Ballet in 3 Akten und 6 Bildern, vom Königlichen Balletmeister P. Taglioni. Hof-Komponisten He Mittel-Preise.

auf zu diescr Vorstellung beginnt Mittwoch, den

ctel,

Moers , Jacobi und Boots als Sachwalter in

Oesterreiehizche Banknctea —, do. drttter Emissïon —. do. Litt. B. 94% Br: bligationes Liit. 9. 733 Staram-Aectieo 292 Br. Neiss*-Brieger Áctien

zu 0 Quart bei 80 uCt. ‘Lrallea 853 Thlr bez. -90 Sgr, gelber

—_— *

i 46 —— 83 Sgr. ater 27 --44 Sgr.

Mittags 12 Uhr 43 Minuten. (Wolfs Tel. Bur.)

Proz. Metalliques 61.50. 789. Fordbahn 172.80.

49703. Metaligues 135er Loose

London 143 50. ombardische Eisenbahn —,

Nachmittags 3 Uhr. (Wolfs Tel. Bur.) Die gewichen war, hob sich nach Eintreffen der Con- (923) auf 62.75 und schloss sehr belebt in

proz. Rente 62.70. 4%proz. Rente 92.50 3Proz.

Silberanleihe —. Vesterreichische Credit mobilier-Aetien 61417.

Juni. Jm Opernhause.

: (129ste und vorlegte ¿Ferien,)

Fli> und Flo>s Abenteuer. vom Königl,

Musik vom Königl, Hofkomponist:n

Mittel-Preise. Königlichen Theater geschlossen. Jm Opernhause. (130ste-“ und legte ) Fli> und Flo>'s UAbcn-

Le

Musik vom Königlichen Anfang 7 Uhr.

Juli hindur bleiben tie Köni lihen Thea*er

Die OPLL lnd dâs Schauspiel haben Ferien.

E L U T DELE Pi E P

[1536] Bekanntmachung. (Konkurs - Ordnung $$. 123. 128. 148. 29; i Zustr. $ÿ: 11—13.) Konkurs-Eröffnung. Königliche Kreisgerichts-Deputation zu

Arnswalde. Arnswalde, den 17, Juni 1859, Mittags 12 Uhr.

Ueber das Vermögen des Schönfärbers Wolf Moses zu Arnswalde ift der kaufmännische Kons furs eröffnet und der Tag der Zahblungs-Ein- stellung auf

bet 1, Jitni:d: Fi festgesezt worden.

Zum einftweiligen Verwalter der A ‘ase ift der Kaufmann Hermann Schulz bierselb bestellt. Die Gläubiger des Gemeinschuldners werden auf- gefordert, in dem

auf den 30. Juni d. g, Vormittags

10 Uhx, bor dem Kommissar, Herrn Kreisrihter von Albedyll im Terminszimmer Nr. 1, anberaumten Termine ihre Erklärungen und Vorschläge über die Beibehaltung dieses Verwalters oder die Bestellung eines andern einstweiligen Verwalters abzugeben.

Allen, wel<he von dem Gemeinschuldner etwas an Geld, Papieren oder anderen Sachen in Be- fiß oder Gewahrsam haben, oder wel<he ibm etwas verschulden, wird aufgegeben, uihts an denselben zu verabfolgen oder zu zahlen, biel- mehr bon dem Befiß der Gegenftände bis zum 15. Juli d. J., Vormittags

10 Uhr, eins{ließli< dem Gericht oder dem Verwalter der Masse Ane zeige zu machen und Alles, mit Vorbehalt ibrer etwaigen Rechte, ebendahin zur Konkursmasse ab-

Lefeldt.

(eten. Pfandinhaber und andere mit den- selben gleichbere<tigte Gläubiger des Gemein«

mittags. (Teì, Der. Freiburger

Oberzschlesische da: Mitt Q, 0:2 do, Lit E. Kosei-Oderberger

Roggen 45 53 ar flau und die Course rückgängig bei geringem Ven, 27. Juni

1095.00. - Staats-Tigenbahn- A ctien-(ortifikzte 235.40.

Hamburg 108.50 - Paris 57.00. Neue

L omm bar=