1927 / 281 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

haben, von 300 auf 350 M. monatlich zu erhöhen. Be Er- Zentrums angenommen, durch den das Staatsministerium ersucht Gitiung ener Dividende von 15 vH anf die SGultbeif-Patzenhofere- Börsen -Beilage reichung diejes Bezugs uard die Reute uin eln Zehnl.1 zekurgt wird, bei denjenigen Kultunämteru, bei denen uberivlegeud Um- Ztammattien unc von 12 v9 au' dte ODitwe1te-Slammaflien 'owie Die Hurzung um 1e ein weiteres Zehntel, die bisher bei jeder legungen zu bearbeiten sind, die durch Versezung oder Abgang der J)aßungegemäßen f vH au? tie Ronzugéaftien vo1zucblagen Ferner ; weiteren (Finkommensfteigerung um 50 M. erjolgte, soll könfiig | der jeyigen «Inhaber fretwerdenden _Kulturamtsvousteh: rsteilen wird die Generalverjammlung der S&chultheiß-Patzerboter Brauerets zum Cell eil C Sanzeiger und relî Î C @ erst bei einex Steigerung um ]e 60 M eintreten und in jedew entsprechend den vielfach geäußerten Wünschen des Landiags durch | Altienge)ell\cha!t über eine E1 höhung des SZtammaftien- Hn Q Anzeiger Falle soll diesen Reutenempfängern ohne Rücksicht auf die Höhe Vermessungsräte zu bejeßen. Etn deutschnationaler Antrag ver- fapital6évon 38,5 VillionenNeichsmarf um 5 5Miliionen )eichsmarf : / des Einkommens der Bezug von drei Zehnteln der Rente ver- langte zur Förderung des Meliorationswesens die Austellung | aut 44 Millionen MNeichemarf zu be'chließen haben. Won den neuen Iotr 81 bleiben. Untex Ablehnung sozialdemokratischer Anträge auf } eines Meltorationsbaumeisiers. Der Autrag wurde durch die Er- Uftien tollen 4,6 Milltonen Ne'chema1f zum Erwerb der tin der ) M * | gejeyliche Regelung bestimmter Fragen der K riege reltern- | fläarung eines Vertreters des Landwirtschaftsministeriums, w0o- Vaupt'ache der Oftwerke A.-G. gebörigen \{lesi1den Brauereien vers E, f rsorge nahm der Ausschuß folgende Erklärungen des Re- | nah möglichst bei den Kulturbauämtern die Anstellung von wandt und an die Oitwerke A-G owie die sonstigen Ufktionäre der E “ep entgegen: „Sind aus etner Familie mehrere | neuen Kraften erwünscht und vorgesehen sei, für erledigt erflart. in Frage fommenden Biauereien begeben werden wähi1end dex Nest, | Doe f RERgoT eanque i Voriger | tage | Vortger naliéds 1 Gols C gegen h E L Ang Ee egen jen, die S Li M Ea) lis en Au) mit L Â nt ras über welchen die Verwaltung zu vertügen ermächtigt weiden toll, zur 91 @ ne Kurs | Kurs Frnährereigenshaft für die Gefallenen gemeinsam zu bejayen, 9 idhösfsje nat.), dex die Erhaltung und Hebung de YUbrundu tent. Ge'wättenang | 1 erten Mon mtli reditan j z daß also, wenn die sonstigen Vorausseßungen erfüllt sind, die Bienenzucht fordert in den Gebieten 1 denen durch Kulti- neuen E E E P aeniiias R ag Lipp. Baus R Lömpeichatten, Pi o onla L410 E S A A RRE per A Ausländiiche Stadtanleihen. Elternrente gewährt werden muß. Waren fie auch geme!nsam | vierung von Heide, Moor und Oedland reihe Dauertrachten S E strigen Au!sichtératesi der Stett x: Glet v. Liyy Landessp. u.L.|44 1.1.7 | —- Ae Duisburg ...…..1921)44 1.1.7 | —e- —_— M E T e eve ads 17,256 |[17,25b Bromberg 95, get 1 nicht die Ernährer, so soll in wohlwollendster Auslegung des verschwinden, alsbald folgende durchgeifende Maßnahmen gu | trie In. de! gestrigen Au!lichtéralegung det Ag tine E e Tos e ge ie te urîe do do. unt. 38/4 | 11.7 | —— E bo 1899. 07, 094 | 111 | —— |—— 4 1% 3% Pomm Veul. til Vogt n j ini (7 Geießes im Falle des Bedürfnisse ; r Regel die Eltern- reffen: ei der Bepfîl nzuna vo Platen Wegen und Ufern ricitäts-Werke wurde beichlossen, einer im Fiübjahr 1928 eins 0 Oldenbg. staatl. Kred.}4 | vers] —-— —_—- 1913j4 | 1.1.71 | ——— Kleingrundbefiy ….......| —- lo Ew T in 2 . s jet F fnisses in der Regel die Eltern treffen: 1, Bei der Bepslanzung von Pläpen, gen und Uf uberufenden außerordent!ichen Gencralversamml S IGi@! das do, Él Bela ho do. 1860. 1889f34| 1.1.7 | Sage “4 3% de ‘au 1.8.9 | 9,1b 9,4a beihilfe gewährt werden. Ebenso soll die neue Vorschrift bei | honigende Bäume, Sträucher und Pflanzen zu bevorzugen. Aft S s Nen, Ener ga M Vg S ge s 1 Fram, 1 Lira, 1 Löôu 1 Pojeta = v,8v 6, 1 bsteri. | do. do. ‘U Md! E do. 1996, 08 Xa 1.1.7 | —- eas Me A C 29 15,606 [15,4ab@ do, M 9.1.0 0 L1.7 (875A | —— Verlust des einzigen Sohnes besonders w M e Af A Q F e E ienfapital zweds Be1chaffung der Pii1tel zu weiterem Auebau der Gulden tGold) = 2,080.46. 1 Gld. österr. W. = 1,70 .4. | Sath).-Altend. Landb. O E E A Düren li 1899, J 19014 | 1.1.7 | —- —— 4, L 3% Söchftshe......... e tiv pl Budapest 14 m. T. 1.1.7 |60,1b —,—_ t. d nzigen Sohnes besonders wohlwollende Anwendung | 2. Auf begründeten Antrag, wenn möglich, langfristige, niedrig | Yulagen um 40— 50 vH bh d aleibazen vichen 1 Kr. ung, oder tse. W. == 9,83 4. 7 Gld. jfidd. W | do. do —_ 3g G 1891 w L? 4, S, Os, . if p - do. 1914 abgest. 1.1.7 55,4b g finden Die Reichsregierung ist bereit, die Versorgungsbehörden | verzinsbare Darlehen zum Uebergang von adx SorbbiencaOt | L zu erDoven une E S E A R E U 10S 1 Rart Banco | vo-Cpbi 9. u. 10. R./4 | do, } et 2 Düsseldort 1209, 08,11, E as } laat. Ayedttuend) p 8 do.064.&.gt.1.8.25| 4 | 189 | —— |—— N h : A y E, 4 M C E G der Stadt Stettin und den Stettiner Elec11icitäts-Werken vorbes m= 1,604 80.-Cobg.Landrbt.1-4/4 | 1.6.19 —-— —_—- 4, 34% Schlei. Attlandícha Christiania 19 i 2 E daß as E va De e Zur Kastenbienenzucht zu E D. Le Beihilfen die reiteten Vertrage zuzustimmen, der die am 31 Dezember 1929 abs pg e vaWS L: ergriff tre "Ee u Bata Landktred.|4 | versh4 —-— —— do. d E ne 18.11 E T tohne e E ECU A ELRI 17,25h 7,36 Q ColmariEisak) 07 B La: f Ea ichtlich dex Beurteilung der Minderung der Erwerbssähig eit bei | Heranziehung einer ausreihenden Zahl von anderreditern Und ; R L s : S L alter Gold h «RU,) 2,164. | do. do. 983, 68. 06/59 1.10 —— _—- Ne x GLE —e- I Ja *4, #4, 3% Schles. landscha E Danzig14#Ag. A 2 der Gewährung der Pflegezulage und der Kapitalabfindung Ran JImkern für die gefährdeten Gebiete in dem bienen- lau nre Konzeision der E Electricitäts-Werke O s Zabre Ans (ara Ras, A 4 S E n «M I ABi t LLT 4 p TIOE E L Li 7 D S A A augef. bit 24.6.17/17,400 117,4b Gnesen91 07 m.T ¿ ir. Aini —_—— ——_ besonders wohlwollend versorgt werden. Bei der Schäßun er virtid itlihen Insti on elle 1 ermöglichen. 4, Dur verlangert wobei ale UAequiva!ent Ter Berlängerung die C1 höhung 2 Vfund Sterling = 29,40 #6, 1 Shanghai - Taei ) Ta « gef. LLT | E do. 1943, gef. 1. 2.24 LLT | —7 E 4, 2% 3% let. lands. A, C, _—_ _— do. 1991 m. Tal.| 8; do. _— Sni | ) s ei der Schäßung der | wirtschaftlihen Jnstiuut vor 1 M ) | der der Stadt zufließenden Abgabe von either 10 vH der Bruttos == 2,50 4 1 D N SUPaWIA, E d E 4, L 0A BOTRS GHIUE Goitend 96 S. 4| 3 y Minderung der Erwerbsfähigkeit soll weitgehend berücksichtigt | Gewährung von Bethilfen für Wanderredner und dur Prämien A R : o e, h Vi if O S 1 Zat. 1 Danziger Cartta en 2,10. G. Lam en 4 | L149 } —ck Smd SLLIE 1.4.10) pie —_—- ld. Kreditv. A’, au3g. b.81.12.11| 7,86b 7,75b do. 1906| 4 6 —— E werden, wenn dex Beschädigte Bazillen ausscheidet und deshalb | für Jmker diese zu Höchstleistungen zu befähigen. 5. Den Leiter einnahmen aut 12 v9 vorgelehen l. N alien, Uáviar datagfiioto Sei N D E Bin L P So ug 1940, 14, gef. 1.10.25/4 | veri. —- e L dis 6 dos E E Graudenz 18900 *| 4 | fr. Zini4 —-— rem keine Arbeitsstelle findet.“ des bienenwirtschaftlichen Fustituts in Celle mit der Beratung Stodckholm, 30 November. (W. T. B.) Wochenauswe16 der fon daß nur bestimmte Nummern Doe GSerit tredit, get. 1. 4. 24/34 verf] —,- A do. 1898X 010, g!.3; Lad _—— —_— ausgestellt bis 31. h p 122A |12b6 S a ge aa D Jm Reichstagsaus| chuß für das Wohnung der die Kultivierung vornehmenden Behörden in allen bienen- S ch wed i) ch en Ee i chz & ba nf vom 26 November (in Kronen): Ee B : S Aa C alabazen 1 oftie S CZUEZZ it E T c _— S 4,9458 Westfälische b n. Fol ags angs E L Mas 2E 2e wese e ebe n q des Mieterschuß- wirtschaftlichen Fragen zu betrauen 6. Die Bildung von“ | Metallvorrat 230 (24 693, Grgänzungsnotendeck ung 369 888 156, davon Le om pan ar Io Us Keichen ° | Dreäduer Grund» do. 16. Ag. 19 (ag. 20/4 | 1.3.8 | —ck— u E T S Hodenalaa 1897 ese ¿8 behandelt, wurde gestern unter ‘Ablehnung ver- Jmkereigenossenshasten Wu, betreiben. Ein vo [lk8parteits- inländische Wecbiel 80 376 963, davon auseländise Wech)el 111 923 182, wärtig nicht stattfindet. ng gegen- a Aa Es Franffurt a, M a 1.4.10) —e- e bis 31. 12. 1?..…..…........| 3,86 3,6U A E n E 2E e féeveiter Anträge der Sozialdemokraten, der Kommunisten und liher Antrag aus Vorlegung eines Geseßentwur{s zux | Notenumlauy 475 345 376, Notenre)erve 111 104 010, Girokontoguts» E as Das + hinter einem Wertvapier bedeutet 4 tür | do. do. S. 3. 4, 6 X18 f rap Lr bm o. 1910, 11, get. E Bit TIE Ls 3 Besipe. Ritterschaft do. 1910-11 in. M 4 | 15,8.9 | —— —— fr der Wirtschaftlichen Vereinigun g 92 ! des Mietershuvgesezes Regelung der Ausbildung und des Titelshuyes der Priva ts haben 94 870 561. 1 Million. do. Grundrentenbe. do. 1918/4 |16.6.12] —;= Seviane “4, 6x, 34 Westpr. Naulands A e 1886 in 4] 3% | L117 | —— S E unverändert aufrechterhalten. Dieser Paragraph bestimmt die forstbeosm ten wurde gurückgezogen, nachdem die Staats- L N Non n bor Iroetin Spalte detgefllgten | Sai. n. ea L N e R C A E \chafit. mit Deckungsbesch. bi D IE O EA i ie Bin! E Bea Fälle, in denen au nah Beendigung des Dienst- oder Arbeits- ieben M fino N O E E be = Der Au8lus Wagengetitellung für Kohle, Koks und Briketts lie beigefllgten den levten Jur AussMlirtuag ge- 28, 27/4 | ver] —ck- | —— qs 1899, get. (84 128 —— |—— [4 %, 84 Welipr Reuland: m A Lu 110 berhältinisses der Mieter einer Werkwohnung in derselben ver- | nahm dan [uge ley ere Biel. (Duat.) einstimmig an | m 30 November 1927: Ruhrrevier: Gestellt : 29304 Wagen kommenen Gewinnanteil. If nur eim Gewinn- | po. areditbr:b.SW fraufun D. 14 KMNIC T 1AM E | Zee l E E l O bleiben darf. Die Weiterberatung wurde auf heute vertagt nahm dann den Antrag M höffel (Dnat.) einstimmig an und l i; M 1; erge nis augegebea, 10 if es dagienige des vorleßten e 22 H 14 ufv.25/4 | 1.6.14 —— e 74K 4 8h Y Berliner alte F 27, 28, 5000 Rbk. Á 4 S f L vertagte sih auf unbestimmte Zeit. nit gestellt Wagen. eschäft8iahrs. E Gs 4 | do. | —-— ol s n LREENE verih4 —- e au8gestellt bis 31 12. 1917 22,75 Q (975A do. 1600-100 | 4 sa 2s Lt Dex Reichstagsausshuß für Verkehrs- S Wey Die Notierungen für Telegraphische Nus- | Frxnbens. Fon. S elbuts f Be M4 1 URR I e Lade a, 4%, 4, 3% % Berliner atte. .} —,- —_—- Mok. aba, S. 20/ / | angelegenheiten beschäftigte sich mit dex Eingabe der N j ; : A ôahlung jowie für AusLändifche Banknoten | (Firoverb.),zt.1.1.2484 1.1.7 | —— Ärth i. V... 1923/14 L117 |—— |—- R: sf u r bis 39, 5000Rbl.| 4 | LLI |—— [275 i Reichévereinigung der Reisenden und Vertreter im Gewerk» Die Elettrolytk upternotierung der Vereinigung für befinden fich fortiaufend unter „Handel und Gewerbe“ | do. do. 19,20, gf.1.6.24/4Ÿ vori] —;— f do. 1920 ukv. 1925/4 | 117 |—— |——- S L 81. 12. 1917. f/15bG |19b8 E i Ut S shaf:sbund der Angestellten, betreffend Kündigung des Bertrags deutsche (lektrolvtfuvfernotiz stellte id laut Berliner Meldung des Dep” Etwaige Druefehler in den heutigen | Deutsche Kom.ftred. 20/44 1.6.1) —— | —— E 907 N 4 M E * Aralident Stadilhastübriel E A e e NLi a | verd. [5 S der Reich8bahn-Gesellscha it der Siesta-Gesellschaft für Reise- . : ; z „W. T. B.“ am 30. November auf 131,75 4 (am 29. November au Kursangabenu werden am nächsten Börseus- | do. do. 1922, rg. 28/48 1.4.10 —— PESG E Sar 10T R L E (Vorkriegsstiücte) f(12,758b @ do. 1069-100 | 4 | do. |— “eiht E T8 N p Sielta ean, haf Bee Handel und Gewerbe, 130,75 .4) für 100 kg tage in der Spalte „Voriger Kurs“ be- 0a, Boum, LIIEIA L 7 e —_— dicken 1907, 08; TLLEE E RE E 44 do. do. Nachtrictastüito S 12,350 0 } düthaus. i. E. 66 E s erleichterungen m. b. H., dur ie Reichsbahn-Gejell]chast. 1e S A A richtigt erti tit i o. 1982/0 | 1.1.7 _— i 1.4.10 —,- —_—— a Ia L Eingabe fordert Fortseßung des Gertrngs, "ind Vei Ausschuß Berlin, den 1. Dezember 1927. Li S lbciggefrelite Fegraepines ded fra aa n 19194 LLT A Sen +e ody c N t U E L e O Posen 69,08.08 gl ir. Gia Des is chloß sich nah langerer Aussprache dem Antrag des Bericht- Telegraph1\che Auszahlung, Berlin, 30. November. Preisnotierungen für Nahrungss möglichst bad am Schluß des Kurszettels Doe mur S A —— E alberstadi 1912, 19/4 | veri] —= R E ey Ed do. 94, 08, get.24| 85 | do. | —— geme erstatters an, die Eingabe der Reichsvegierung zur Beriitt- | ————— ["ittet. (Durchichn1ttseinkaufspreise des Lebenss als „Berichtigung mitgeteilt. r E a a as Balle... 1900, 05, 10/4 | do |—— |—- E url los 1E 172666 |16,1ba sichtigung zu überweisen. j : mitteleinzelhandels für den Zentner rei Haus Berlin G 0—16L a 1919 L611 —— get Westf. Pfandbriefanrtt 1880 in M «4 | 136.12 | / 1. Dezembve1 30. November gegen Kassazablung bei Emptang der Ware. |Original- Vankdiskont. Deutidie Vrauiuialanii 2 n a E E f. Hausgrunditücte. [4 1,17 i —— |—— d En M S Geld Brie? Geld Brie! | packungen.] Notiert durd öffentlich angettellte beeidete Sach- Uan L Geld e E E Vats s Rat D Soiderba.07, FEIMRNA LNIN —— Deutsche Lospapiere. Straßb 1. 1909 i ua e di Dec Hauptausshuß des Preußishen Land- Buenos-Aires . | 1 Pap.-Pe!. 1,787 1,791 1,786 1,790 verständige der Industrie- und Handelsfammer zv Berlin. Preise San ingen 6, London 4X. Madrid 5. Ou s. | Brandeuburg. Prov. Poitdeata bie Na 2 Sew S Augsburg. 7 Guld.-L. Si —— ili (u. Ausg. 1911 4 | T | —- E tages beschästigie sich in seiner gestrigen Siyung zunächst mit Canada …. .|1 fanad. § 4,186 4,194 4,187 4,195 in _MNeichsmark : (Berstengraupen. lote 20,76 bis 23,75 Æ, Geritens ris 5. Prag 5. Schweiz 3%. Stoctholm 4. Wien 65, C Sis H R 1.4.10 —;— De do Lo p.Sh s Q E L fr Fini A E D dem Geseyentwurs über die Bereitstelung von Siaarsmittela Japan D ¡918 1,922 1,914 1,818 ] grüge, lote 20,25 bis 21,00 M, _Harterflocken, lole 23,79 bis Deutsche Staatsanleihen R.218, 4B 1.513, 1.2/8 do. “aüe Le E Üs oMein. 7@ld.-L.[= E do, “1896| 8% | bo, / L S zum weitexen Ausbau des Stettiner Hasens. Abg. Kairo .…. . {1 âgypt, Pfd. 20,92 20,98 20,9295 20,969 24,00 M, Hatergruße, lose 25,00 bis 26,00 A, MNoggenmeh! 0/1 mit Zin3berechnung. do. do. N. 3 83, rz.103/7 do, 1919 unk 29/4 | LLT | —— S ; ZürihStadts80 f 1.6.12 | _—— Dr. Kriege (D.Vp.) schilderte als Berichterstatter, dem Nach» Konstantinopel [1 türf. & 2,168 2,172 2100 210 18,75 bis 19,75 M, Weizengrieß 22,79 bis 24,95 M, Hartgrieß 23,75 terer - E s ge Se da. 1920 unk. 39/4 e E Ausländische Staatsanleihen, *{.#. 1.10.20, *®*G.1t.A. 1.1,17,GS. 2 f.N. 1, T, 11, rihtenbüro des Vereins deutscher Zeitungsverleger zujolge, die | London... . „12 20,398 20,438 20,401 20,441 bis 24,75 4, 70 0/9 Weizenmehl 17,90 bis 20,79 Æ, Weizenauszugs | gige: 9 atgagi Niederschle}. Provinz Ronstanzoz, get. 1.9.2894 LL7 | —— |—= Die mit einer Notenzifser versehenen Anleihen \{chwierige Lage des Stettiner Hafens, die durch die Nachkriegs- New York. : 4e 4109 418 4190 mebl 21,25 bis 28,50 M, Speiteerblen, Viktoria 35,50 bis 39,00 4, A NM 19286, rz, ab 328 Krefeld 1901, 1909/4 | vers. R L werden mit Kinsen gehandelt, und zwar: Sonstige ausländische Anleihen entwicklung entstanden sei. Es sei unbedingt notwendig, den Rio de Janeiro | 1 Vilreié 0,497 0,499 0,497 0,499 | Speiieerbien, kleine 24,50 bis 26,00 „G, Bobnen, weiße, kletne 19,00 83Dt. Wertbest, Aul.2 / O ion k iy do 08.07) O RRATA E A T Le ! Sett 1. 4. 19. 1, 9. 19, ® 1.6, 19, * 1.7, 10. / rößten preußischen Ostseehasen durch A usbau der Anlagen Uruguay . . 1 Goldpefo 4.296 4,304 4.296 4.304 bis 21,00 .4, Langhobnen, handverl., ausl. 26,1 '0 bis 30,00 46, Linien, s tona Dol fia 1.12 6 do. Komm. - Anl. 1 L R IO A e e E s 10. 19. L, LL 19, L 12. 10. us Uan E leiftunasfähiger zu machen. Jm Ausschuß bestand Ueberein- | Amsterdam- 5 : fleine 17,75 bis 27,00 A, timen, mittel 27,00 bis 39,00 M, men, La E tp Buchst. A ,r5.100,1k.81|7 ZLIR0L O OBMELIOTN LLT | —- A 13 n 25, 1 E 2 A » L A F » H f S Chil.Hv.G.-Pf.12| 5 1628 89,8B 9,58 sn darüber, daß der Stettiner Hafen vergrößert werden Notterdam 100 (Gulden 168,94 169,28 168,98 169,32 große 35,00 bia 90,00 M, Kartottelmeh! 26 50 bis 29,50 M, 8L Di, Reichs\ch. 2ER „9b Ü Df U L z L 1.4.18 S —_— Für sämtliche Lités Gnbat Unk 6x attdt E M Dän.Lmb.-O., S.4 N : j onne. Von seiten des Abg. Shmedding ( Zentr.) und des Athen... [100 Drachm. 5.494 9.906 5,584 5,596 | Mafkkarom, Hartgricßware 47,50 bis 63,00 „4. BMeehlichnittnudeln Eoldm.) bis 8011.8 Sachs. Pr. Reichsmar L R va Ion On 3 vaia N notiz iugelassenen Russtfezen Staatsanleihen | do E E 22 Abg. von Richter (D.Vp.) wurde Auskunst gewünscht, wie die Brüssel u. Ant- L, 28,00 bis 84,00 „#, Eiernudeln 46,00 bis 72,00 Bruchreis 16,00 E I 9 98 usg. 13 unt. 88/8 Magdeburg 1918‘ j / E flndol «Hegen ritt Ene. Cs BLEBERERE A L I L Regierung die notwendigen Mittel slüssig zu machen denke. Abg. werpen . . „100 Belga 98,435 08,999 08,45 98,97 bia 18,00 M, Yangoon-Nels 18,76 bis 19,75 M, glasierter Tatels A Lie 240 6 do, do, Kg. 19, 1, 267 L E Bern.Kt.-A. 87 fv.f 8 rif 2 R 22 von Richter (D.Vp.) machte in diejem Zusammenhang darauf Budapest . . 100 Pengö 73,17 73,31 73,16 73,30 rets 20,90 bis 33,00 „, Tatelreis, Java 33,00 bis 41,50 M, 64% N. tant ch/ 1.8 do. do. Ausg. 16A. 1|7 N Tos dle Gs r S Bon. Esb. 14° | s | 1410 (37,15 376 LUEEDBE gar, 5 E A aufmerksam, daß ein hoher Anleihebetrag von etwa 113 Millionen Danzig... - - 100 Gulden 81,06 81,72 81,98 81,74 Ningäptel, amerikan 95,00 bis 110,00 4, getr. Pflaumen 90/100 623 E Lt a do. bo. Ausg. 16 A. 216 do. 1922 Lit BI7 | LLT | —— s do. Jnvest. 14" | 5 | 1.4.10 476 36,5b bo. &r.V.S.5 i. 4 | 11.66.12 A Ds 8 turzfristig verausgabt worden sei und durd langfristige An- elsingfors 100 finnl. 4 10,929 10,949 10,53 10,99 in Vriginalfisten 37,90 bis 41,90 ÁM. getr. Pflaumen 90/100 in 6% Baden Staat RMs y Ohne Ztnsberechnung, e 19 Lit. U, V 02.2014 versh.| —,— Da R EAS, Á OP 226 d do. do. S.6inK| 35 | 11.6.12 | —— —-——g eihen bisher nicht gedeckt sei. Llikerdeni ünden von den | gtalien .. . .|100 Lire 22,61 22,69 22,74 22,78 Säcken 36,00 bis 38,00 4, entstetnte Pflaumen 80/85 in Originalfiitens L unk. 1. 2. 82 1.2.8 78,75 G Westfai. Provinz Anl. Manudei R L do. do.96 m.T.i.K| 4 | 1.28 | —— pit Sue Hausbes, E T Tos 666 Millionen bewilligter Anleihebeträge 100 Millionen ungedeckt Jugo|lawten. 100 Dina1 7,369 7,379 7,368 7,382 pacungen 44,00 bis 47,00 M, Kali! Pflaumen 40/50 in Originals Ma aat NE s ia FuslosgdiG O L ir A A Bie 1 T7 Pei De7 Bulg. G.-Hyp. 92 1 E LT | p offen. Jm ganzen müßten 233 Millionen dur langfristige An- na FIOO RE 112,10 112,32 112,12 112.34 fistenpackungen 51,00 biá 53,00 H, Mosinen Caraburnu + Kisten 74 do. Staatsschaß| 1.4 s g D: A n N do. 1901, 1906, 1907, 2 S E —— gesamtfdb.à101 frgitug1A 2s bi leihen noch beshasst werden. Er wünschte zu wissen, wie die | Lissabon und e 46,50 bis 69,00 .4, Sultaninen Caraburnu è Kiiten 58,00 bis 95,00 .4 3B ríicts, 1. 4. 29ah[b., 2,1/965b G Brandenb.Prov. 08-11 da LA al Lai D A ias do. 5erNr.121561 I— |— Nrd Pi. M.S19 4 tru a0 tes pad Regierung diese Mittel zu beschaffen gedenke und ob sie diese ver- _ Vporto « - «#100 Gscudo | 20,68 20,62 20,98 420,62 Korinthen choice 67,50 bis 69,90 M, Mandeln, 1üße Bari 165,00 N L120 loéba E So E do, 1911, T L10804 [L Eme | ain HE 1G EOL T E B Norweg. Hub. t| 8x | 117 | —— | schiedenen Anleihegeseye nah der Rethenjolge ihrer Bewilligung | Wélo... «-- 100 gr. 111,17 111,39 111,21 111,43 biz 225,00 4, Mandeln, bittere Bari 194,00 bis 250,00 „G, Zimt 73 Lippe Staatsscha Se 0402 Eu e Pas do. 1920, gef, L 11.854 | 16.11 —— |—— L E Oest.sèrd,-L. v. 58/fr.Z.46 p. St.| —— |—— f auszuführen beabsichtige oder nah anderen Gesichtspunkten. Der Paris . « « «100 fres. 16,445 16,485 F 16,45 16,49 (Kaisia) 110,00 bis 125,00 4, Kümmel, boll. 61,00 bis 58,0 M, ny eubed 0 2, 00 09a do, lédó 3M 14.10 —— |—- Ia: 1007 B OLL E O1 e T E L, 1E ail u! l [22 Vertreter des Finanzministeriums ertlärte, daß Prag « « « - - | 100 Ar. 12,393 12,413 12,398 12,418 | ihwarzer Piester Singapore 225,00 bis 200,00 M. weißer Pieffer Un Q Le do. 1904, 1908 geL|8A veri] —— | —= DánischeSt.-A97| 3 | 117 |—— |—— do. 1000-100 R. d L [I I diese prinzipielle Frage bei den Haushaltsberatungen gekläut | Schweiz « « « | 100 Frs. Í ‘0,63 80,79 80,65H 80,819 | Singapore 320,00 bis 300,00 M, ohtaffee Brasil 188,00 74 Medlbg, - Schwer, L do. Se Dl E Merseburg 1901/4 | 1.4.10) | —— ted Gra, 5% S Posen.Prov.m.T.| « | fe. Kini| —— |—— werden müsse. Eine erschöpfende Antwort könne er nicht geben. | Sofia .….« 100 Leva 3,022 3,028 3,024 3,030 | bis 222,00 M Nobfkasfee, Zentralamerika 222,00 bis 325,00 M, Metchsm,-Anl. 1920 do. Sur 90 [190 as Fans Ea damon e A do.26000,12000Ft 4 | Lau | —— |— L E A Von seiten des Abg. Thiele (Soz.) wurde mit Rücksiht auf | Spanien. . « 100 Peseten 67,91 68,09 69,58 69,72 Nöstkaffee, Brasil 235,00 bis 280,00 t, Röstkaffee, Zentral» 6 e e er M a S ie M 1.8.9 | —— Mülheim (Nuhr) 1909 E E do, 2500, 500 Dr.| 4 | 1.5.11 | —— —_—— do. 1895 m. T. 5 do. E E diese Erklärung beantragt, die weitere Beratung zu vertagen. Stockholm und ; amerika 280,00 bis 420,00 #4, MNöstgetreide, lole 19,590 bié 26,00 A Sachsen Staat NM4 Set o Get B Od 1A N a Ew „Ei, 11,19, 0881804 L610 —— [mr Ana Sd, a E Raab-Gr. P.-A. *| 2 | 15.4.10 | —— |54@ Es lag ein Antrag der Deutschnationalen vor, daß auf die Reichs» Gothenburg . 100 Fr. 112,79 113,01 112,80 113,02 Kafao, stark entôlt 90,00 bis 110,00 .#, Kafao, leich! entölt 120, e, 27, T 19. 35) 5h G Oberhess.Prov20 uk,26 4 14.101 —— Sre B 0s Set Ue r T Griech, 43 Mon.| 1,78| L1LT | —= A CA N R O ILOEE Sh T d bahn auf billige Tarife hingewirkt werden solle, um den Stettiner Wien. . . . . -«| 100Schilling| 58,96 59,08 58,97 59,09 bis 190.00 4, Tee, Souchong, gepacti 325,00 bis 415,00 M, 8 98 M L720 96,4 G Oftpreuß B T T S T München 1921/44 14.10 —=— |—= do, 54 1881-84 .| 1,60) LLT | —— ——- Aa E Ukt fi A B Hafen gegenüber dem Weichjelhasen Gdingen und Danzig kon- S indi, gepadt 437,00 bis 600,00 4, Inlandszuctez, Melis 2, T} do. R. 2,fäll. 1.7.8 96,6 G Dao] 12 |—— [8a 1919/4 | 14:10) —— | —— | do. É Gold-R 89| L80| L610 | —= | —= do, O T furrenzjähig zu machen. Von volksparteilicher Seite war ein bia 30,25 4, Inlandézuckez, Raffinade 29,25 bis 33,25 M, Zuder, T4 Thlir. Staatzanl T ibe 8 d 0 —- |[—— [MRGU E E E Sal Mantin Civel L L L R L S Antrag eingebracht, der den beshleunigten A usbauder Oder- Nusländiscbe Geldtorten und Banknoten. Würfel 34,79 bis 38,29 M, Kunsthonig 21,00 bis 32,90 M, Zuers L do. a A S t Que 16 Ses G8 LL7 —_— bo. 1897, gef. 1. 10. 23/324 E L E do. amort, S,3, 4 ¿ ba do 1006 5 L P R ind WAIICTLU Ta EN insbesondere Ausbau des Oderwasserbeckens ————————————————————————— rup, hell, in Eimern 26,50 bis 37,90 M, Gveilehrup, dunfel, in Lit, B, fällig 1. 1. 39 da: o E IL A oaeiEl E S Nordhausen „1908/48 1,1.7 | _— Mexik, Anl ded 8 E, R t S Stockh.Jntgs, Pfd E von Ottmachau fordert, und der ferner Verhandlungen mit der ö E L: Eimecn 19,00 bis 22,00 M, Marmelade, Erdbeer, Gintruch! 30,00 4 Württbg, Staats do. do. 14, Sér, 8/44 1.1.7 | —— |—— NUEberg +0 L O L do. 68 abg | do. iæ&-Nr.11378a |[87LB LOAE N D U S L Veri, 1 E B DELI, Jan g 1, Dezember 30, November ee E Glas De 37 00 M S hay Gr.1, fäll, 1.3. 2! 96b G do. A. 1894,18 y do. 1920 unf. 30/4 } 1,3,9 | —,— 9 i -11/37,5 Q 8 do. do. 1894 inN.| 2% | 1.4.10 | —_— Reichsregierung auf Aufhebung der Befahrungsabgaben auf der g x Geld B his 87,00 M, Vêarmelade, Viertrucht 37,00 bis 40,00 Æ, Pflaumens „fäll, 1. do, ¿V 4,1897,1900/9 1.4,10| —- a do. 1908/8 | L171 | ——- |—— do, 1904 44 in 4] do. ji.s.1,6,14/ —,— —— Ung.Tem.-Bg.iK.| 4 | 1.4.10 EBAA e Straße Stettin—Swinemünde wünsht. Der Vertagungsantrag t E ird Es ver } mus, in Eimern Cas 43,00 #, Steinsalh in Säckten 3,10 bi U Ml uasolgetidan Wettyahtarun R E le 11 |——= t O e N —— 1A [oor G dli M u [10840 | ae Z do. Bod.-Nr.-Pf,| 4 | Ls,11 |—— |—— wurde angenommen. Der Ausschuß beriet sodann über die | Sovereigns 2048 20,96 20,49 20,57 | 3,90 Æ, Steinialz in Pacungen 4,50 bis 6,00 4, Siede1alz in t r Varecitiuna ber Stlickzinsen fort. do. 1000000 11.500000§/6 | LL.7 | —= L Tia Le 88 14.10 —— |—- d E M i Le Lee E S i. Kr.j 35 | 14.10 |—- |—— Uranträge Shlange-Schöninge J. Nat. eid | 20 Fres.-Stücke s _ wit E Säcken 5,00 bis 5,20 4, Siedeiauz in _Packungeri 9,60 bis 7,90 M, Nl.o Luslosgaid do. _ fleine§|6 | 11.7 | —— ——_ 1912, 1920/4 R Oest.St.-Schaÿ 14 2 N br S S L O S ) n_( L " C 6 e m6 p etnschl. !,, lôs.- Sächsische Prov. A. 6 §7 410 2, 1920/4 | verjch.} —y —_ L do. Spk.-Btr. 1, 2/ 4 L117 _— —_— (Soz.), Fal (Dem.) und Dr. Por ch (Zentr.) über den Ausbau Gold-Doliars . 4,229 4,249 as E Braten1{malz in Tierces 79,00 bis 7650 #4, Braten\cbmalz im Schein Nr.1--60000| f. in § (52,46 [52,2666 | do. do. Ausg. 9/7 a S bo. 95, 08, get. 1,11.23/85 1.5.11 —— |—-— v E L Le Pk * ohne Anret\cch. i. K. 15. 10. 19 der Hafenanlage in Strals und. Die Regierung Amerikani)\che: : Kübeln 75,50 bis ¡7,90 „4, Purelard in Fierces 73,590 bis 79,00 H, Ey do.Nr60001-90000 do. (56bG |56bG do, do, Au3g, 6—7/4 vers. —= le Me tA 7 LLT | —— c do. am.Eb-A. Lis na 260d E erklärte, es sei unmöglich, einen Hafen, der nur lokale Bedeutung 1000—5 Doll. [18 4,168 4,188 4,17 4,19 | Purelard in Kisten 73,00 bis 75,50 „4, Speitetalg, gepackt 96,00 bis O Moa a ea de S A ea do. oi L do. Goldrente h / habe, mit Staatsmittieln zu entwideln. Nach kurzer Beratung 2 und 1 Doll. [1 4168 4,178 4,16 4,18 | (0,00 „M, Margarine, _Handeleware | 69,00 #, [1 63,00 bis Dische. Wertbest. An] | i bo. da ubt 10 n.11F S S Pot8dam190,gt.1.7.24/4 | L171 | —— |—— A Le L P 33,6b Vfandbriefe und Schuldverschrei, Ina ein Vermittlungsantrag des Zentrums An- Argentini!che D 1,764 1,784 1,764 1,784 | 66,00 Æ, Margarine, Spézialware i 82 00 bis 84,00 M, 1 69,00 S ln 9,8 do. |--,— Sich do. do. Aug. 97/6 | L171 | —— Las Montes 1A h LSAR e S do. 1000Gnld, 4 LAIO 0, O deutscher Sypothefkenbauken. j nahme, das Staatsministerium zu ersuchen, auf den mögl!chst | Brasilianische |1 tilreis 0,486 0,906 Fe S bis 71,00 4, Vêolfereibutter la in Fähern 211,00 bis 214,00 M, Anl -Uuvlosun ass 64D S E e R R E T S do. 200Guld G*| 4 | 14.16 /30,1b Aufwertungsberechtigte Pfandbriefe u. Schvidvers, j baldigen Ausbau des Hafens von Stralsund Bedacht zu Li Canadishe . |1 fanad. § R 4,168 4,18 Molkereibutte: 1a in Paungen 218,00 bis 221,00 M, Molkerets cinschl.!/, Ablös9s| bo lia log a A Anka ante S T do. 1889 o C N 2 Sa É ens R P 74 deutsh, Hypoth.-Bk. find gem.Bekauntm. v. 26.3.6 o | entiprehende Pläne auistellen zu lassen und die zur Durchführung Gnglische: große | 1 £ 20,369 20,449 | 20,367 20,447 | butter lla in Fässern 199,00 bis 206,00 M, Meolkereibutter lla im Deutsche Schußgebiet-| do. do. 98, 02, 05, | h : s b r s O E Dana L D i pr Savdrs ter fing N lieferbas, der Pläne exfocderlihen Mittel demnächst anzufordern. Ferner | £ u. darunter |1£ 20355 20,435 | 20,36 20,44 | Paungen 202,00 bis 213,00 M, UAuslandsbutter in Fässern 216,00 Avlethe .….…. 4 | 1.1.7 | Tb 7b A do. can A E do. F N S Far do, Silb. in fl ® | 4,9) 1.4.10 | 4,4b 4,550 E E on Ant aut bes Las den Brletihades lagen dem Aus[huß Urantr äge Dr. von Campe ( .Vp.) Türkische. . .- 1 türt. Pfd. E E _ bis 221,00 &, Üuslandsbuttex 1n Padcungen 223,00 biè 227,00 M, Anhalt, Staat 1919.4 | 1.4.10| —,— A E an i s thr. s LAaS S 7 do. 1891/34 L127 | —— E BA Wte R G 128 T 1'266 ite K vex Line 2. A BA und Pie ck (Komm,) vor, die sür die Wiederherst ellung | Belgiiche . « «|100 Belga 68,31 §8,595 58,33 58,57 | Corned bee} 12/6 lbs ver Kiste 07,90 bis 59,00 4; Sped, inl, rig bee ndaróe +0 B * ginsf. 6—204 ** 8—18%. f 6—15L A N E 4 L L Rumän.08 m.T.t3 a] ua 600 LTR ARNYENETEN ANUSZENG der ostpreußishen Binnensd E fahrt 24 bzw. Bulgarische . . | 100 Leva S ps | ger. 8/10—12/14 110,00 bis 120,00 M Allaâuer Romatour 20% Bremen 1919 unk. 80/44 L410 —— |[—— E) do, 1000 get L E T Cr T n Lind do. 13 ufv. 244 4% | 1410 13:25b [136 Yayerilhe Dup, ne See as 214 Millionen fordern, und zwar mit siht auf den Verfall Dänische .-. . . | 100 Kr. 111,83 112,27 | 111,85 112,29 | 65,00 bis 80,00 4, Aligâuer Stangen 20 9/0 55,00 bie 60,00 M, fe: 192044 L410 —— |—— Kreisanleihen. Saarbrücten 14 8. Ag.|4 | 1.4.10 —— |—— iA E E 4 | 1.1.7 | 67h S S S Er aDOL L 36a |83,S5bB : der Fahrgeuge infolge des Krieges. Die Regierung erklärte, Danziger. . « « | 100 Gulden 8140 81,72 81,39 81,71 | Tilfiter Käte, vollfett 100,00 bis 105,00 6, eter Holländer 40 % do.08,09 11 0007 i e Anklam. Kreis 1901.4 | L109 —— [—— Ss E N do. do. m. Talon t AliRLT24 D [p do, do, do, Ser. 8| —— |—— “a es sei bereits eine Aktion eingeleitet, die auch fortgeseßt werden G . , [100 finnl. A | 10,46 10,90 E 106,90 bis 112,00 A. echter Gdamer 40 %/9 106,00 bie 112,00 Æ, do.87-99,05,9k81.12.28|384/ de | —— 22 Gienbhux [Bros dais LLT | —— —,— Saab N LiD A 5% A N do. 1891 in 461 4 | L117 |49%b |—— 0 E I Ser. 4| —,— 2: Eu / pl, Anmahme fand eine Fassung dahin, die notwendigen ranzösishe . .| 100 Fres. 16,439 16.499 16435 16,495 | echter Cmuwient haler, volltett 160,00 bis 170,00 .4, ungez. Kondens» do. 96, 02, get.31.12.288 | 14.10) —— | Sd n l Stendal 01, gek.1,1.24/4 | 11.7 | —— |—— do, R E E P Bun sGb « Lind S TOE B 7A ‘redite zur Wiederherstellung der ost preu ßishenBinnen- olländi1he . . | 100 Guldey 168,61 169,29 168.66 169 34 mil 48/16 24,50 bis 25,90 „4, gez. Kondensmilh 48/14 31,00 bis Ps -Vonte) LDE —_— —-- Sauenbg. Kreis 1919.14 | 1.4.10| —= H E Lino: gee L 4 | 1.4.10 —,— —;- da eo In E “Ie LEA 4.76b@ | —,— fbr. Ser, 2—26*| —,—6G [14,1 A 4 chifsahrtsflotte baldigst zu tragbaren gin en zur Ver- talienische : gr. | 100 Lire 2263 22.63 22,68 22,78 38,00 M, GSpeiseöl, ausgewogen 68,00 bis 75,00 M. do. do, 1919 8 fleinel4A 1.1.7 |——= |—— ONLnda S Seeld 1éidia C G aa as Su E L do. do, m. Talon|f. Z.i21.11.18| 4L@ | 4568 e E Sens, A A e s “d ügung u stellen. Die Verteilung soll unter Berücksichtigung des 190 Lire u. dar. | 1VU Tire 22.93 22,63 2272 2282 do. do. 10000 bis e L E a *) Zinsf. 8—15 % S h Ls A Le S 19 | 7 E O R "325 6 pre vak ommunistishen Antrages und unter Mitwirkung der not eidenden | Jugo!lawische . | 100 Dina1 7,316 7,390 7,31 7,33 A 27 Deutidie Stadtauleiben Stotþ i. Pomm... F/16] 1.28 |—— |—— do. tonv. M U 4 | 1419 43a 48a do. do. do. Ser. s| —— |—— Binnenschisfer exfolgen. Schließlich beschäftigte sich der Auss{huß Norwegische . . 100 Kr. 110996 111,39 11098 111,42 Speijetette. Berichti dex Firma Gebr. Gauvts Ee ho A CIOGO I 1 L T | E Aachen 22 A. 253 U. 24/8 h Trier LULA ufizbia E A N do. 1905 in 614) 4 | 1,420 | 4.6b La Yp Be Piddr: Bec t O) R ES mit dem UrantragJordans (Hentr.) über die Kanali- | Oesterreich. : gr. 100 Schilling 58,90 59,14 98,98 59,22 Ber ln, vom 30. November 1927. Butter: Der Nücking in do. 07,08, 09 Ser. 1,2, s E do. 17, 91 Aua, 2u/4 D E E do. 1919, unf. 80/4 } 1.4.10 —— A 20 1908 in (6 U] 4 | 14.10 | 4,66 4,758 G A F De rung der Niers auf holländishem Ge biet. 100S. u.dar. | 100 Schilling 598,88 99,12 5886 95910 | der vorigen Berictewoche genügte noch nicht, um die rubigecon]um- L 27 MEOHa eso ar 1928/9 | 117 |—— |—- Ba ae n 24 M E Schwed. A i E (fr. Frankf. Hyp.-Kred.-Ver.)| —— [16,9 @ ¡ieser Antrag fand in etwas abgeänderter Fassuna dahin An- Numänilche nac)frage zu beleben. Berlin ging voran, tndem.die Notiang am 1686, 97, 1902/8 | do. | —=— R A aa E verf. —— Ab Wie3bad. 00A L Ga el s au O do. 1886 in 4 1.6.13 | —;— ries An fd. Ubt, 2-20*/14,15b 6 [14,25b @ „OEN nahe, das Staatsministerium zu ersuchen, in Verhanolungen mit 1000 Lei und t / 99, d. M. um 6 M4 tür den Zentner ermäßi,t wurde. DiKutuhren Sa 1923, unk. 28/9 | 1.8.9 | —— —— Barmen 07, u 40/4 L208 A Zus gabe, ris, 1937/4 | 1.2.8 | —,— —_— ns R E E L O do. t Îa Abt, 22 Zes E m der holländischen Regierung über einen Ausbau der Niers von neue 500 Lei | 100 Lei 2,0949 2,569 E O vom Inland zeigen eine leihte Zunabme. Das Ausland biet 1eiblih Bi E aal I —_—— do. 1904,05, ge?.1.8.24)34 vers. —— Bait D N y Auzg., do. do. oa Le N E E do. do. do. Abt. 23] —— Abn gons L; Goch bis zum Einfluß in die Maas einzutreten. unter 900 Lei | 100 Lei 2,94 2,96 2,94 2/96 | an, ohne auf größere Kaafneigung zu stoßen. Die anuliche )reistests A E E M E T E bo. 18 L M E do. do. 1688/8 | 128 l—— |=— = L D Bie Wag S Es Dex Gemeindeausshuß des P reußischen Schwediche ; U N 1 N t A jeßzung im Verkehr zwiicben Erzeuger und Großhandel #Frôt und Preußitche Nentenbriefe. do. 1919 unk. 30/4 | 1.8.9 | —— ien Wil 0 L. 7. 24/4 | LL7T | —— Ae L 2E 3% s 0k u L L O v, 1928 § e l E K Landtags segte gestern die Beratung des Entwurfs zur Ab- Shweizer: große) f ‘bbry 8049 80581 8047 8079 Gebinde geben zu Käuters vaten war am 29. November ‘27: Gefündigte und ungefündigte Stücde, do. 1920 unf, 81/4 | 14.10 —— |—— mersd.(Bln)1918/4 | LA8 |——= 1 do. Eisenb.-R.90| 8 | 1.1.6.9 |—— |—== Hamburger Hyp.-Bank Pfdbr,| - A : E ese L Mt L vor dôèn Verkehr mit 100Fics.u dar. | 100 è res 0.4: „f 4 80, la Qualität 1,93 4, 11a Qualität 1,75 46, ab1allende 61 M verlcîte und unverloste Stücte. d 1922 Aug 1/4 | 1.4.10 —— t Deutsche Pfandbriefe Türk. Adm.-Anl.| 4 | 15,11 | 8,2666 | 8,25b 6 Ser. 141-690 (4%), Ser. 1-190. Et Ä L ba ‘Terbaiiaiis dirs Many De cahvedg fas Sypani\che . | 100 Peseten | 67.79 68,07 E E Macgartne: Die etwas levhattere Nacbirage hielt an. 4,344 Brandenb,, agft. b.31.12.17/15,3206 [1566 do. 1922 Auna L [T |@ie dur * gefennzeichneten Gicoa À d ba Gan Ce L P HRL M O va de l Se O A Cem j Swar per ufe fort. Das vom Neichsjustizministerium T fe [1 12,357 12,417 | 1236 12,42 Sch ma! z: Die Glattitellungen der Dezemberkontrafie beeinfußten L84f Hannov ausgsba 12.1717 (V@ | do. 1890/94 1414 —— [—— [den von den Landschaften gemachten O e an s o n a [s E - A erbetene Gutachten zu dieser Frage war noch nicht eingegangen, A N 0D S 12:35 L Dal 10l66 12426 den Marft bei Beginn der Berichtewoche weiter ungünstig. Später 4,84%) do. später ausgegeben Zu avs ka: o C E O als L N ausgegeben anzusehen.) | do. unif. 03, 06| 4 | L189 |1826a [1886 un Bo E 29,266 [29,1 @ von Anwaltskammern hatten erst zwei geantwortet. Dem Aus- | jg R ah: 100 Pengd 7300 73,30 7297 1327 konnte sih jedo eine Besserung durchieyen und die Preije konnten T Le diee Zobel e [e do. Groß Vers. 1919/4 | 1.1.7 e A verloste und Aera nt D ams L G: E ie 148 ia Mectlbg. Hyp.- u. Wechs.-Bank| E {uß genügte das vorliegende daterial nicht. Er vertagte sich Ing Ce ( ' ' / , einen Teil des Jtüdganges einholen. Die Kon]umnacb}rage war 1uh1g. ALAauenburger af NaLASAU in s aas T IT 1.4.10 —— ‘2s Calenberg, Kred. Ser. D do. }oflobl.11S.1| 4 | L117 [126 120 Q omm.-Obl. Ser. 1j —,— Ci wiederum, um erst noch weitere Gutachten größerer Anwalts- Die heutigen Notierungen sind. Choice Weltern Steam 63,90 M. 4 do. später ausgegeben| —,— —,— 1908, 12, get. 1.7.24/4 | 1.1.1 | —— L «ui E 2.10, 88, 1. 4 2 in: T Gb M 106 Rt-Lose 44 p. St.| Hiehung |298 Dn S TE Taro aa kammern, insbesondere der Kammern in Berlin, Schleswig, amerifani]es Purelaro in Tierces 72,60 M, kleinere Packungen 18 i di 15,4656 6 16,25b@ | do. do. 1899, 1904, a “4 8%, 81 g SIE E TS u A iebe Ls bi d 2 do. do. Prâäm.-Pfdbr.*|13,206 [13d 6 Düsseldorf, Duisburg, Köln und Breslau, sowie das Gutachten O / 73 M, Berliner Braten\chmalz 73 M. 4,3 Posensche, agst. b. 31.12.17] —— | —— Bonn ‘1814 Æ, 1919 via —— E D A BURRId de E 189 | G do do U Y 19 0056 | 0950 des Reichsjustizministeriuums abzuwarten. Der Zeitpunkt für Am Sonnabend, dem 24. Dez ember 1927, Weih, 0) do, üter autgegeben| —— | —— | Bredlau 1966 #, 1900/4 | do. | —— |— 4, 3K 3LKur- u Mid a L P iy pi 1:39 [22,2 0 do __IA E E Ls S die nächste Sizung ist noh nicht festgelegt. natéheiligabend, bleiben die Bör)enräume für jeden Ver- s T d U e E p 1991/84 1.1.7 |—— |—— *4, 3% 34 landschaftl. Zl da GutIDI0*| 4 | L89 | do. do. Komm.-Dól. (4Y| —— |—— : i : 12 ; fehr geichlo))em Gemäß § 9 der „Bedingungen für die Ge- Bri y n 4,344 do. später au8gegeben| —,— ages Slariotteuburg 08,12 m. Decéungsbesch. bis 31.12.17 do.Kron.-Rente® | 4 | 1.6.12 | 1,950 do, do. do. 16D P SE —_— _— Der Landwirtshaftsauss|ch des Þ wußi- ichâtte an der Berliner Wertpapierböue“ findet an diejem Tage eine Berichte von auswartigen Devisen und i 43 e My Heer de iodia “e P bt., 19/4 |verih,| —— —_—- Ne. 1—484 620 e. 16,25bG [16b @ do.St.-N.97inK.® | 8k | L1.7 | —,— Mitteldtsch. Bodkrd.-Bk. Pfdbr. chen Landtags beschäftigte sih gestern zunächst mit einem | gsieter: ¡iht statt. 4 : E Wertpapiermärkten. 4,3% do. später ausgegeben| —,— —,ck= Cobls an e vi E EAE S Si 4, 8 a landschaftl, Zentral} —— —_—— do. Gold-A. f. d, , Ser. 1—4, 6, 7*/15,5bG ¡15,75 @ emokratishen Antrag, der die Berücsichtigung der E O D 43A Süchsishe, agf, bat 12.17/15,1660 (16,/6b@ | do, Ine Lt [5 P S péiserne T. 26er! | 8 | 11.7 115,256 | —— a E Bn 11,25 @ Mermetiunagdrlte bei der Desi eierdenet In den gestrigen Aufsichtératésigungen der Ostwerke L WBevihen. : i L E e LIDEN e s T eas c LOOTAA Le |— «, V 04 Oftpreukishe. ee [168A | po.GrdentL-O.2| 4 | 10.11 e: E : Ser. 8—-19*/13,46@ (12,96 @ Kulturamtsvorsteherstellen verlangt. Nach längerer Aussprache | Scult beißk-Vatßenboter wurde beiclossen, den auf den Danzig, 30. Novembex (W. T B.) Devisenkurse. (Alles in 4, . später au3gegeben| —-,— tot Daten f E n h 26 B A 44 Ostpr. landschaftl. Schuldv.] —-— —— * (K, Nr, 41—48 u. 51, ** N. Nr, 18—23 u, 86 B d do. A Gie wurde, dem Nachrichtenbüro des Vereins deutscher Es 12. QERRRT IILO Len o1dentlicben En Daniger a Noten . A, 100 R s S S T M Ga pri i sog 12,550 @ Des E 1919, 20/4 ] verih| —— —_ x ent Cn E aut na [a R S u. 26, # (A. Nr. 16—21 u, 24, | do do, do. Ser. 22 —— —— dg ain L h . . 4 Bor : o es ac Wo nb » 4 40 y v eib S e Nüdi ellux Io uss Iierw H p - h Az ¿11 E L E DE L . —_—— _—— au É N vis fa . 0000. , k u, 90, 2 Ei verlegex zufolge, einstimmig ein Bermittlungsantrag l nach Wornahme reichlicher Ub1chreibungen und tüdstellungen die Aus / tew Vort telegraphi|he Auszahlung 5,11,35 Gy 9,19,69 geben! 8l.1.7.28|8 1.1.7 | js «, L 04 Pommersche l |— dee CaifireCemmna , sämtlich mit neuen Vogen d Komn, Q, ta _— 1