1927 / 288 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

beschränkter Haftung, beide in

Leipzig: Die Firma ist erloschen 9 auf Ylatt 25416 die Firma Adolf Federschmid in Leipzia (Beethoven- straße 8). Der Bankier Adolf Friedrich Federshmid in Leipzig ist Fnhober. (An- gegebener Geschäftszweig: Bankgeschäft.)

Amtsgericht L:ipzig, Abt. [1 B, den 3. Dezember 1927,

Lesum. i [76468]

Jm hiesigen Handelsregister sind fol- gende erloshene Firmen heute gelöscht worden :

1. Hohntl:olt & Wobia in Lesum,

2. Bomberg & Co. in Grohn,

3. Cementdachziegelfabrifk „Fuch8berg“ Meyer, Ba>khaus & Comp. in Lesum,

4. G. R. de Vries & Comp. in Burg- damm

5. H. Albrecht, Fnh. A. Heeren in Aumund. Amtsgericht Lesum, den 1. Dez. 1927.

Limbach, Sachsen. [76469]

Am hiesigen Handelsregister ist heute auf Blatt 1052, die C. A. Kühnert Aktiengesellschaft in Limbach betr., ein- getragen wordn:

Die Generalversammlungen vom 14. Juli 1927 und 12 August 1927 haben die Erhöhung des Grundkapitals um einhundertundachtzigtausend Reichs- mark, zerfallend in einvundertundfünfzig Stammaktien zu je eintausend Reihs- mark und in dreißig Vorzugsaktien zu je eintaus?nd Reichsmark mithin auf O e Nt Reich8mark, be, lossen. Die Aktien werden zum Nenn- wert ausaegeben. Die Erhöhung ist er- folgt. Dex Gesellshaftévertraqg vom 26 Oktober 1922 ist dur< Beschluß vom 14. Fuli 1927 laut Notariatsvyrotofkcils8 vom aleihen Tage im $ 3 abgeändert worden. Amtsgericht Limbach, deu 2. Dez. 1927.

Luoudwigslust. [76470] Bei der Firma Friedri} Müller in Ludwigslust wurde heute in das Han- delsregister eingetragen: Die Firma lautet jeßt: Friedr. Franz Müller. Amtsgericht Ludwigslust. Meiimann. [76471] Jn unser Handelsregister Abteilung B ist heute bei der unter Nr 73 einge- tragenen Firma Winrmers & Vogelsang, Akticmgesellshaft in Hohdahl, nachge- tragen worden, daß die Prokura des Eugen Wimmers erloschen ist. Mettmann, den 28. November 1927. Das Amktsgericht. Minden, Westf. [75336] Jn unser Handelsregister Abt. B ist pene unter Nr. 140 eine FZweignieder- assung der Firma Heinrih Schroeder u Co., Gesellschaft mit beshränfter Hastung, in Kiey bei Kallies in Minden unter der Firma Heinrich Schroeder u. Co., Gesellschaft mit beschränkter Haftung, in Minden Westfalen, einge- tragen. Gegenstand des Unternehmens ist die Erzeugung und der Vertrieb aller Waren der Holzbearbeitung und Pappenfabrikation, der An- und Verkauf und die Herstellung aller Waren und Gegenstände, welche die genannte Fabri- kation als Rohstoffe benötigt und zu denen ihre Erzeugnisse weiter ver- arbeitet werden fönnen, Ermerb und Beteiligung an anderen Handels- eschäften sofern damit der Zweck des S aiecieinend efördert wird. Das Stammkapital beträgt 300 000 Reichsmark. s Geschäftsführer sind Heinrich Schroeder, Kaufmann, Minden Heinrih Schroeder jun., Kaufmann in Kiey bei Kallies, Wil- helm Schroeder, Kaufmann in Kiey bei allies, und Ernst Schroeder, Kaufmann in Kiev bei Kallies. Jeder Geschäfts- ührer ist allein zur Vertretung der ejellshaft befugt. Dem Kausmann Walter Harms in Kiep bei Kallies ist Prokuca erteilt in der Weise, daß er be- rechtigt ist, gemeinschaftlih mit einem P ter die Firma zu zeichnen. Der Gesellschaftsvertrag ist am 7. De- ember 1920 festgestelll. $ 4 des Ge- lelliaftsvertrags GeschäftSjahr) ist ge- (arte Me, S 10 s (Ge sell- fter vom 30. Juni 1925. Minden i, W., 25. November 1927. Das Amtsgericht.

Muskau, i [76472] Jn unser Handelsregister B ist heute bei Nr. 2 Eisenhüttenwerk Keula bei Muskau A. G. folgendes eingetragen worden: Die Prokura des Kaufmanns Oskar Vörner tin Berlin ist erloshen. Direktor Lauriy Mahler aus Charlottenburg ist als Vorstandsmitglied mit eron: Wirkung abberufen worden. is zur Ernennung eines zweiten Vorstandsmit- glieds ist der Direktor Oskar Börner aus Keula zum alleinigen ordentlichen Vorstandsmitglied berujsen worden, Muskau, den 2. Dezember 1927. Amtsgericht.

N Uur, Saale. [76473]

Jm Handelsregister A Nr. 202 ist bei der Firma Robert Schaumann, Saal- häuser bei Kösen, heute folgendes ein- getragen: Die Firma ist erloschen.

Naumburg a. S., 25. ember 1927.

Das Amtsgericht.

Neuhaldensleben, [76474] Jn unser Handelsregister Abt. A ist eute bei der unter Nr. 273 einge- ragenen Firma „Otto Gustav Schulz-

Althaldensleben“ eingetragen worden:

Die Firma ist erloschen. Neuhaldenéleben, 1. Dezember 19827.

Das Amtsgericht.

Niesk 6476] Jn unsecem Haudelöregar T A ist heute bei der unter Nr. 101 ein- etragenen Firma Schuhwarenhaus Lia Weigt, Niesky folgendes einge- tragen worden: Die Firma ift exclojchen Niesty, O. L, den 25. November 1927.

Amtsgericht.

Norden, [76477]

Jn das hiesige Handelsregister Nr. 241 ist zu der Firma „H. L. van Stipriaan Ww. Norden“, heure folgendes eingetragen worden:

rnoid van Stipriaan ist aus der Gesellshaft ausgeschieden.

Norden, den 25, November 1927,

Das Amtsgericht.

Nürnberg. D405 Handelsregistereinträge.

1. Conrad Weber «& Co. Gesell- schaft mit beshräntter Hastung Zweig- niederlassung Nürnberg in Nuürabez1g, Frauentorgrabven 3. Haupisip in Mün-

n. Der Gesellshafisvertrag ijt er- richtet am 23. Parz 1927 und geandert am 27. Mai und 16. Juli 1927. Gegen- stand des Unternehmens ist der Erwerb und die Fortführung des von der Koms- manditgesells<haft Conrad Weber & Co. in Nürnberg betriebvenen Versicherungs- vermittlungsgeschäfts in der Transport- versiherung. Die Gesellschaft ist auch berechtigt, li< an anderen ahnlichen oder gleichartigen Unternehmungen zu be- teiligen. Das Stammkapital deträgt 50 000 Reichsmark. Sind mehrere Ge- schäftsführer bestellt, jo wird die Gescll- [chast entweder dur<h zwei Geschüfts- [hrer oder dur einen Geschaftsführer in Gemeinschaft mit einem Prokuristen vertreten. Als Geschäftsführer sind be- stellt die Kaufleute Rudolf Vigl und August Barth, beide in Nürnberg. Der Gesellschafter Rudolf Vigl, Kaufsurann in Nürnberg, hat in die Gesellschast ein- gelegt das unter der Firma Conrad Weber & Co. Kommanditgesellshaf1 in Nürn- berg betriebene Versiherungsvermitt- e ofeiatt mit Firma, Geschäfts- büchern, üroeinrißtung, Gejchäfts- beziehungen zu Versicherungsgesjell- schaften und zur Kundschaft, A unter Ausschluß aller übrigen Aktiven und Passiven, hierfür wurde der Betrag von 3500 NM auf seine Stammeinlage angerechnei. Die Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen im Deutschen Reichsanzeiger.

2 Verfauffstelle vereinigter Glockenfabrifen Gesellschaft mit be- schränkter Haftung in Nürnberg, Vleuß. Sulzbacher Str. 8. Der Gesell-

aftsvertrag ist am 21. November 1927 M el Gegenstand des Unter- nehmens ist der Verkauf von Glocken asler Art und Fahrzeuggzubehör eigener und fremder Erzeugung jowie der direfte und indirekte Abschluß gleichartiger Fabrikationsfirmen. Das Stammkapital beträgt 20000 RM. Sind mchrere Geschästsführer bestellt, so is jeder für sih allein zur Vertretung der Gesell- schaft berechtigt. Geschäftsführer sind Josef Stampfer, Kaufmann in Nürn- berg, und Wilhelm Aberle, Fabrikant in St. Georgen. Oeffentliche Bekannt- machungen der Gesellschaft erfolgen im N Reichsanzeiger.

3. Peill & Sohn Gesellschaft mit be- schränkter Haftung in Nürnberg: Fn der Gesellschafterversammlung vom 14. Oktober 1927 wurde eine Aenderung des $ 2 des Gesellschaftsvertrags Sib der Gesellschaft betr. beschlossen. Der Siy der Firma ist nah Düren verlegt.

4, Johaun Hochreiu in Nürnberg: Der Junhaber Fohann Hochvrein e storben; das Geschäft ist auf die V Uf mannswitwe Anna Hochrein in Nürn- berg übergegangen, die es. unter un- veränderter Firma weiterführt. Die Prokura der Anna Hochrein ist er-

loschen, die des Richard Hochrein bleibt“

bestehen. l

6. Leonh. Stadelmann in Nürn- berg: Die Kommanditgesellschaft ist E, die Firma ist erloschen.

. C. Schmid & Co. in Nürnberg: Dr. Wilhelm Koerper ist als persönlich haftender Gesellschafter ausgeschieden. Ein weiterer Kommanditist is ein- getreten. e

7. Popp & Weisheit Altiengesell- [ven für Eisenbeton-, Hoh- & Tiefbau in Nürnberg: Gregor Kloybücher ist aus dem Vorstand ausgeschieden. Dem Vorstandsmitglied Diplomingenieur Christian Weisheit ist das Recht der Alleinvertretung eingeräumt.

8. Süddeutsche Telefon-Apparate- Kabel- uud Drahtwerke Aktiengesell- haft in Nürnberg: Direktor Ernst Rash is aus dem Vorstand aus- geschieden.

9. Leonharv Müller in Nürnberg: Dem Diplomingenieur Heinrih Müller in Nücnberg is Prokura erteilt.

10. Siemens-Schuckertw-erke Aktien- gesellschaft Hauptniederlassung tn Berlin, C in Nürnberg: Die

rokura des Heinri<h Güthge ist er- loschen.

11. Willi Schlein in Nürnberg: Die Firma i} erloschen.

Nürnberg, den 2. Dezeniber 1927.

Amtsgericht Registergericht.

Oldenburg, Oldenburg. [76479]

Jn unser Handelsregister Abteilung B ist heute folgendes eingetragen worden:

1. Zu Nr. 157 Firma Völts Aktien- gesellschaft, Oldenburg i. O. —: Hein- ri<h von Albedyll in Oldenburg is am 23, Mai 1927 zum Vorstandsmitglied bestellt worden. Friedri<h Husmann

ist aus dem Vorstand ausgeschieden.

„jam 15. Oktober 1927 fe

2, Zu Nr. 200 Firma Erholungs- heim Nordwest Aktiengesellschaft, Olzen-

| burg —: Durch Beschluß der General-

vecrammlung vom 18. Juni 1927 is} der Absay [ll des $ 34 des Gesellschafts- verirags (Verteilung des Reingewinns) geändert worden Oldenvurg, den 24. November 1927 Amtsgericht. Abt, [,

Oldenburg, Oldenburg. [764801

Jn unser Handelsregister ist heute folgendes igten worden:

bteilung À:

Zu Nr. 238 Firma Bur. Gätjen in Oldenburg —: An Stelle des am 20. Juli 1927 verstorbenen Kaufmanns Moartin Friedri Nubhorn, Oldenburg. ist dessen Witwe, Johanne geb. Wiech- mann, als persönlich e Gejesl- schafterin in das Geschäft eingetreten

u Nr. 310 Firma Pie>sen & Kohlmeyer in Oldenburg —: Die offene R An ist aufgelöst. Das

eshäft wird unter unveränderter Bd von dem bisherigen Gesellschafter einrich Eilers fortgeführt.

Zu Nr. 743 Firma Johs. Rehbod> & Co. in Oldenburg —: Die ofene Pa Ge gee [Hart ist aufgelöst. Das

eshäf! wird unter unveränderter s von dem Klavierbauer Hans

elder in Oldenburg fortgeführt.

Zu Nr. 1028 Firma Meyer & Collmann in Oldenburg —: Karl Meyer ift am 1 Fanuar 1927 aus der Gesells<haft ausgeschieden. Mit dem gleichen Tage ist Gustav Wilkens in Oldenburg als persönlich haftender Ge- sellschafter in das Geschäft eingetreten.

Unter Nr. 1327 die Firma „Carl L F. Wellhausen, Oldenburg“. Alleiniger M as fn ist der Kaufmann Carl Ludwig Ferdinand Wellhausen in Oldenburg.

Unter Nr. 1328 die Firma „Friedrich Hurmann, Oldenburg“. Alleiniger Fn- aber ist der Hofrat a. D. Friedrich Husmann in Oldenburg, Philosophen- weg 10. Gueschäftszweig: Aufschnitt, Wurst- und Fleischwaren

Unter Nr. 1329 die Firma „Olden- burger Musikhaus Friedrih Kießling, Oldenburg“. Alleiniger Fnhaber ist der Kaufmann Friedrich Kießling in Olden- burg, Kasinoplay 2. Geschäftszweig:

Pianos, Flügel, Sprechapparate und |,

Schallplatten

Unter Nr 1330 die Firma „Martha Bolling in Mollberg“. Alleinige Fn- haberin {s die Ehefrau des Land- und Gastwirts Hermann Heinrich A Bolling in Mollberg, Gemeinde Wiefel- stede. Geschäftszweig: Gastwirtshaft und Handlung mit Kolonial. und Kurz- waren.

Unter Nx. 1331 die Firma „Georg Bölts, Fleishwarenbetriebe, Olden- burg“. Alleiniger nhaber ist der Kaufmann Georg Bölts in Oldenburg, Philosophenweg 20.

Abteilung B:

Zu Nr. 179 Firma Landwirtschaft- liche Warenzentrale Aktiengesellschast in Oldenburg —: Die Gesellschaft ist auf- gelöst. Direktor Wilhelm Haye in Oldenburg und Auktionator Diedrich Byl in Strückhausen sind Liquidatoren.

Zu Nr. 219 Firma Naßbagger- gesellschaft H. Möller & Y. Kraaijeveld mit beschränkter Haftung in Olden- burg —: Dem Regierungsbaurat z D. Heinrich Barelmann in Oldenburg ist Prokura erteilt derart, h er allein zur Vertretung der Firma befugt ift.

Unter Nr 220 die Firma „Munder- loher Tonverwertung Gesellshaft mit beschränkter Haftung in Munderloh in Oldbg.“ Der R R ist

tgestellt. Gegen- stand des Unternehmens ist der Bau und Betrieb einer Ziegelei zur Verwertung von Munderloher Ton, der Handel mit Ton- und anderen Erzeugnissen sowie der Abschluß anderer diese Zwee fördernder Geschäfte. Das Stamm- fapital beträgt 80 000 RM. Geschäfts- führer sind: 1. Kaufmann Bernhard Wellmann in Neuenkoop, 2. Kaufmann Hinrich Lüers in Dötlingen.

S Firmen sind gelöscht :

r. 1303, „Fndustrie-Vertretungen von Schidlowski in Oldenburg“. r, 1317, „Handelsfkontor Oldenburg Ludwig C. M. Koch, Oldenburg“. Oldenburg, den 30, November 1927. Amtsgericht. Abt. 1. Peine. : ag

Jn das Handelsregister Abteilung B ist bei der Firma Direction der Dis- conto - Gesellshaft Zweigstelle Peine (Vèr. -8 des Yiegister8), heute eingetragen worden: Laut Anmeldung vom T. No- vember 1927 ift die Zweigniederlassung Peine aufgehoben.

Amt3gericht Peine, 29. November 1927.

Peine. Mes In das Handelsregister Abteilung A

ist bei der Firma Carl Brandt, Peine

(Nr. 246 des Negisters), heute einge»

tragen worden: Die Firma if er-

loschen.

Amts8gericht Peine, den 1. 12, 1927,

Reichenau, Sachsen, [76484]

Auf Blatt 7 des hiesigen Handels- registers, die offene Handelsgesellschaft in Firma August Thomas in Reichenau betr., ist heute eingetragen worden: Nachdem das Konkursverfahren dur Zwangsvergle:<h beendet ift, haben die Gesellschafter die Fortsezung der Ge» fellshaft beschlossen.

Amtsgeriht Reichenau (Sachsen),

den 2. Degzeluber 1927,

S E N T B N S IDES T B T R T E TES A7" mg P T I A I RENA ERAT A ETIAA? C OGONEA S RNEO T E IETNC A D I NIIP T 327 T R N

Sehmölln, Thür. O Ins Handeisregister A, hier. ist bei Nr. 15 Marx®Bleicher & Co. in

Gößnig, Thür.,, Heute eingetragen |

worden: Die Gesellschaft ift aufgelöst. Die bisherige Gesellshafterin Martha Selma Elisabeth verw. Hartung, gev. Zimmermann, is alleinige Jnhaberin der Firma.

Schmölln, den 10. November 1927, Thüring. Amtsgericht. Schmöiin, Thür. [76487 Jn unser Handelsregister Abt. A ist heute bei der unter Nr 145 einge- tragenen Firma Naundorf & Co., Schmölln, eingetragen worden, daß die Gesamtprofura der Kaufleute Walter Kühnst und Kurt Sebastian erloschen ist und daß Kurt Sebastian Einzel-

profura erteilt ift, Schmölln, den 30. November 1927. Thürtng. Amtsgericht.

Schöningen, drt

Bei der Firma BZellsto Jsolierwer G. m. b. H. ist eingetragen, daß das Stammkapital auf 16217 GM um- gestellt und der Gefellschaftsvertrag dementsprechend abgeändert ist. Die Gesellschafi if aufgelöst, ein Gesell- schafter ift ausgeschieden, zum Ligqui- dator ift der Kaufmann R. Glaß, hier, bestellt.

Schöningen, den 830. September 1987. Das Amtsgericht. Schwerte, Ruhr. [76488]

In unser Handelsregifter Abteis lung A Nr. 179 ist heute bei der Firma Ewald Jacobs zu Schwerte folgendes eingetragen worden :

Der Ehefrau Ewald YJacobs, Erna geb. Nagel, in Holzen und dem Kauf- mann Herbert Nagel in Holzen ist Pro- fura erteilt.

Schwerte, den 1. Dezember 1927.

Das Amtsgericht,

Soltau, Wann, [76489]

Handelsregistereintragung zu H.-R. A 141, Schröder und iectharst, Schokeladen- und Zuckerwaren in Schneverdingen :

Der Kaufmann Friz. Schröder in Schneverdingen ift aus der Gesellschaft ausgeschieden.

Imt3geriht Soltau, 2. 12, 1927, Stargard, Pomm, [76490]

Fn das Handelsregister A ist heute unter Nr. 412 die Firma Olto Clemens mit dem Siy in Stargard i. Pomm. und als ihr Fnhaber der E Otto Clemens in Stargart i. Pomm. eingetragen worden. Stargard i. Pomm., den 1. Dezember 1927. Das Amtsgericht.

Steinau, Oger. [76491 Jn unser Handelsregister Abt. Nr. 173 ist bei der Firma Samuel Weiß offene Handelsgesellshaft in Breslau mit Zweigniederlassung in

Steinau (Oder) eingetragen worden:

Die Prokura des Fakob Wreschner ist erloschen. Der Kaufmann Georg Weiß ist dur< Tod aus der Gefell schaft aus- g Os ist scine Witwe Agnes Weiß, eborene Nothmann, p Breslau als persönlich haftende Gesell- schafterin in die Gesellschaft eingetreten.

Amtsgericht Steinau (Oder), den 18. Oktober 1927. Sicinau, Oder, [76492]

Jn unser Handelsregister ist heute in Abteilung A unter Nr. 234 folgendes eingetragen tworden:

Firma Karl Schneider in Thiemen- dorf, Jnhaber Bauunternehmer Karl Schneider in Thiemendorf.

Amtsgericht Steinau (Oder), den 28. Oktober 1927.

Stendal, L a [76493] Jn unser Handelsregister A ist heute eingetragen: 1. bei. der Firma „Gebr. Scheel, Stendal“ Nr. 164 —; Der bisherige Gesellshafter Wilhelm Scheel ist alleîi-

niger Fnhaber der Firma. ie Ge-

sellshaft ist aufgelöst.

2. bei der rue „Leopold Schwarz, Stendal“ Nr. 496 —: Fn Berlin il cine Zweigniederlassung errichtet.

Stendal, den 28. November 1927.

Das Amtsgericht.

—-—_

Stendal. [76494]

Jn unser Roger B ist heute

bei der „Berlin-Stendaler Grundstü>s- Aktiengesellschaft, Stendal“ ‘Nr. 42 —, 1e Vertretungsbefugnis

eingetragen: des Dr. Erich Stimming ist beendet. gn Liquidator ist H enieur Egidio arli, Mailand, voa A bestellt. Stendal, den 1. Dezember 1927. Das Amtsgericht.

Stettin. —— NOON Jn das Handelsregister A is heute bei Nr. 229 (Firma „J. P. Deguer“ in Stettin) eingetragen: Der e persönlich haftender Cla aus- E Ein

onrmanditist eingetreten. Die bis- herige E pa E n N eine Kommanditgesellschaft umgewandeit, Y V ie i Oktober

mann Georg Degner in Stettin ist a

ellscha

eschieden. Fn die Ge

und zwar mit Wirkung vom

1927 ab.

Amtsgericht Stettin, 30. November 1927.

Stettin. i [76498] Fn das Handelsregister A ist heute |

t

ano Porone 8,

Firma ist geändert in: „Georg Degnex Kommanditgesellschast.“ Amtsgericht Stettin 30 November 1927.

Sieitin, [76499] Jn das Handeisregister A ist heute unter Nr. 3548 die Firma „Kiess gruben-Großbetrieb Ernst Locfstädt““ in Stettin und als der:n Fnhaber der Kaufmann Ernst Loefstädt in Stettim eingetragen. Amt3gericht Stettin 30. November 1927.

Stettin. [76496] Jn das Handelsregister B ist heute bei Nr. 955 (Firma „Bekleidungss Gesellschaft für Beamte G. m. b. H.“ in Stettin) eingetragen: Philipp Uo ist niht mehr Geschäftsführer. Amtsgericht Stettin, 30 November 1927,

Stettin, [76497] Jn das Handelsregister B ist heute

bei Nr. 990 (Firma „Gebr. Hamburg

Aktiengesellschaft“ in Stettin) eins

getragen: An Dr. Martin Süßkind in

Stettin ist Prokura erteilt.

Amtsgericht Stettin, 30. November 1927.

Stettin. i [76500F

In das Handelsregister A ist heute unter Nr. 3549 eingetragen die offene Handelsgesellschaft in Firma „Hermann Nedlin «& Sohn“ mit dem Sig im Stettin. Persönlih haftende Geseil« schaft2r sind die Kaufleute Hermann und Karl Redlin in Stettin. Die Gesell- schaft hat am 1. Oktober 1925 begonnen. Amtsgericht Stettin, 1. Dezember 1927.

Stettin. [76501] Fn das Handelsregister A ist heute unter Nr. 3550 die Firma „Lotte Wilcke“ in Stettin und als deren Fn- haber die Kaufmannsehefrau Lotte Vil>e, geb. Trieloff, in Stettin eins getragen. (Angegebener Geschäft3zweige Blumen- und Kunstgew2rbehandlung, Papenstraße 4/5.) Amtsgericht Stettin, 1. Dezember 1927.

Stettin, / [76502] Jn das Handelsregister A is}t heute unter Nr. 3551 die Firma „Wilhel Sack‘ in Stettin und als deren {Fn- haber der Restaurateur Wilhelm Sa> in Stettin eingetragen und ferner: An O Rü>ert in Stettin ist Prokura erteilt. Amtsgericht Stettin, 1, Dezember 1927,

Tilsit, : [76603] Jn unser Handelsregister B ist unter Nr. 29 bei der Zellstoffabrik Waldvof- Mannheim, Zweigniederlassung in Tilsit mit der Firma Zellstoffabrik Waldhof- Tilsit, folgendes eingetragen worden: Dr Kommerzienrat Dr. Hans Clemm, ordentliches Vorstandsmitglied, und der Direktor Jakob Wagner, stellvertreten- des Vorstandsmitglied, sind dur< Tod ausgeschieden. Die Direktoren Karl Becht und Berthold Deutsh in Mann4 heim bi8her stellvertretende Vorstands mitglieder, sind zu ordentlihen Mits« aliedern des Vorstands bestellt worden. Dr. Hellmuth Müller-Clemm i} zunt stellvertretenden Vorstandsmitglied bz stellt worden. : Die Prokura des Dr, Hellmuth Müller-Clemm in Mannheim i} er- loschen. Tilsit, den 21. November 1927. Amtsgericht.

"Tilsiît, [76506] Jn unser Handelsregister A ist untex Nr. 1147 bei der Firma Rotwelsky 8 Fülih 2ingetragen worden: Die Gesell- schaft ist aufgelöst, die Firma ist er- loschen. Tilsit, den 26. November 1927. Amtsgericht.

T'iisit, [76504] Jn unser Handelsregister B ist unter Nr. 69 bei der Firma Tilsiter L kontor Gesellschaft mit beshränkter Hass tung in Tilsit eingetragen worden, daß die Firma erloschen ift. Tilsit, den 26. November 1927, Amtsgericht.

Tilsit. [76505] Fn unser Handelsregister A ist unt?x Nr. 693 bei der Firma Metallwaren- fabrik Ernst Krueger eingetragen worden: Dem Kaufmann Oskar Som- mer in Tilsit ist Prokura erteilt. Tilsit, den 30. November 1927, Amt3gericht.

Waldsee, Württ. [76512]

Im Handelsregister wurde heute ein=- getragen :

A) Abteilung für Einzelfirmen Band [ Blatt 298: Die Firma Hermann Funk & Co. in Aulendorf. Jnhaber: Adolf Häfele, Kaufmann in Aulendorf.

B) Abteilung für Gesfellshaftsfirmen Band“ [ Blatt 162 bei der Firma Hers mann Funk & Co. in Aulendorf: Dis offene Handelsgesellschaft wurde aufs

elóst, Die Firma, welche als Einzel- firma weitergeführt wird, wurde in die

lbt. für Etnzelfirmen Band [ Blatt 298 übertragen. Dieser Eintrag wird daher gelöscht.

Amtsgericht Waldsee, 25. Novbr. 1927,

Verantwortlicher Schriftleiter

| Direktor Dr Tyrol in Charlottenburg.

Verantwortlich für den Anzeigenteil Nechnungsdirektui Mengering, Berlin,

bei Nr. 3495 (Firma „Georg Deguer“ | Verlag der Geschäftsstelle (Mengering)

in Stettin) eingetragen: Fn das Ge- chäft sind zwei Kommanditisten ein- getreten. Die Kommanditgesellschaft hat

am 1. Oktober 1927 begonnen, Die

in Berlin. Dru> der Preußischen Druerei- und Verlags-Aktiengesellschaft, Berlin, Wilhelmstraße 32,

Aktiengesells<hafti „Ems 04]. Emden. Status am 31. Mai 1927.

Aktiva. Schififsmaterial . . . « 634 890 E 7 500 Wertpapiere. «o 1e 100 Beteiligung bei der Bork.

Kleinbahn u. D. A. G. 168 750 Küssenbellans « 1 366

812 606

[761

os

[51S |

Passiva. Sea 2 420 000 Kesselerneuerungsfonds . Gesezl. Reservefonds .. 43 180 Dividendenkonto E 30 900 Diverse Kreditoren . .. 305 457 Vortrag auf neue Re<hnung I 729

812 606 Gewinu- und Verlustkonto.

Debet. Betriebsunkostenkonto . . 278 033 Rücklage auf geseßl. Reserve-

S e a 10 000|— Dividende 7% . ä 29 400|— Kursverlust 18 750|— Abschreibungen auf Schiffe

und Jmmobilien . .. 51 100|— Vortrag auf neue Rechnung 1 729/45 64

389 0126

. É S

SIäI T]

Kredit. Vortrag aus vorj. Rechnung 514/49 Fahrtenkonto 365 609/17 Diverse Einnahmenkonto . 14 451/48 Zinsenkonto (Dividende) . 8 437

389 012/64

Emden, im September 1927, Der Aufsichtsrat, H. Brons, Vorsitzender.

Der Vorstand. J. Nujssekl. [77074].

(Da. U nr 46/1927 vom 28 9. 1927. Jede #00: Polenmarfk- Aktie aut Zkotwy 40 umbvalutrert. Die Aktion sind ¡we>s Um in Poznaú Stay Nynek Nr. 73/ : Nach Ablau? der feftgetegten Frist vom 31. Dezember 1927 können die Aktien nit mehr abgestempelt werden.

30. ordentliche Generalver 29. Dezember 1927, mittags A-G. tn Hamburg, Neß 6/9.

An den vorbenannten des Vorstands und der nahme aus.

_Freied. Krupp Germaniawer i Vermögensbestandteile. Vilanz zum 30, September 1927.

: Tagesordnung : L Vorlage der Bi1anz und der Gewinn- und Verlustre{nung des am 30, September 1927 abgelautenen Ge!1chättäjahres nebst Jahreèëberiht und Antrag aut Entlastung der Mitglieder des Vortands und des 2, Neuwahlen zum Aufsichtsrat. 3. Neuwah! des NRecbnungsprüters. 4. Antrag aut Abanderung des $ 11 _Au'sichtsratsmitakieder). ; Eintrittskarten zu dieter ordentlihen General zeigung der Aktien und Einreichung eines 23. Dezember 1927 einfchließli<h nachstehend aufaeführten Stellen ausgegeben: in Hamburg: bei der Commerz- und Privat- Neß 9, bet der Deutschen Norddeut1chen

it Nktien

Abs. 1 der Satzung (Amtsdauer der

versammlung werden gegen Vor- _Nummernverzeichnifses derlelben bis zum in der Zeit von 9—1 Uhr v

Au1sichtsrats.

ormittags bei

i Bank Aktiengefell!<hartt, Bank Filiale Hamburg, Hamburg, bei der Bank in Hamburg Hamburg, bei den Herren M. M. Warburg & Co., Hamburg. Ferdinanditraße 75, bei den Willink & Co., Hambmg Albrecht, Cadmus und in E! bei der Commer

eiren uth, Mönckevergstraße 13, ber den Ta Ee Muhle, Kl. Johanniéstraße 6, 1 z- und Privat-Bank Aktiengesell!<aft, bei der 'eut'<en Bank; außercem fann die Hinterlegung der Uftien bei sämt- Then Effeftengirobanken deut!her Wertpapvierpläge ertolgen. Stellen und im Kontor der Ge'ell\chatt liegt der Bericht Rechnungsabschluß ab 16. Dezember 1927 zur Emyfang-

Altona, den 1. Dezember 1927. Der Vorstand.

gesellschaft, Kiel.

Verbindlichkeiten und Reinvermögen.

Grundeigentum und Werksanlagen . . . Werk8s8geräte und Beförderungsmittel ,„ Vorräte, halb- und ganzfertige Waren . Sas Rel Schuztzrechte 5 aste, Reichsbank- und Postsche>guthabe Wechsel und Sche>3 taten Wertpapiere und Beteiligungen:

I. Festverzinslichhe Wertpapiere . 128 790,—

2. Andere Wertpapiere und Be-

teiligungen . .., . . 560 011,—

Vankguthaben

Guthaben bei öffentlichen Sparkassen . ._.

Waren- und sonstige Schuldner

Schuldner aus Werksgemeinschaftsverre<hnung Sicherheitswechsel und Bürgschaften 1949 601,85

NM Ausgaben, Gewinn-

Allgerneine Unkosten, Zinsen und verschiedene Au3gaben abzüglich verschiedener Einnahmen

Steuern

Angestellten- und Arbeiterversicherung . . . Freiwillige Wohlfahrtsausgaben . ..

RM

Fried. Krup

[77075]. Vermögensbestandteile. Bilanz

4 014 962 88 005 9 399 426

22 069 T4 921

688 801

340 402 90 980

4 599 441 906 319

20 225 329 und Verlufstre{nung für 1926/27,

1 486 875|82 333 896 376 465 248 638

2 445 877}

p Aktiengesellschaft, Essen.

zum 320, September 1927,

50 1 Grundkapital Geseßliche Rücklage De>ung für Schäden und Verpflichtungen . Guthaben der Hilfsfassen, Stiftungen u. dgl. Guthaben von Werks8angehörigen Hypotheken und Restkaufgelder . . .. Anzahlungen i

Waren- und sonstige Gläubiger

Rückständige Löhne,

47 L 15 24

02 28 61

27

Betriebsübers<huß Verlust aus 1926/27 (von der Fried. Krupp Aktiengesellschaft, Essen, zu übernehmen) .

Versicherungsbeiträge, i i Steuern, Provisionen, Frachten usw, . Sicherheitswechsel und Bürgschaften 1949601,85

RM Einnahmen.

#

RM |

Verbindlichkeiten und Reinvermögen.,

Ì | (Art. 85 in Verbindung mit Art. $84 der Durchfü

Grundeigentum und Werksanlagen, Werks- geräte und Beförderungsmittel . . , Vorräte, halb- und ganzsertige Waren . via ur rote aile, Reihsbank- und Postsche>gquthab Wechsel und Sches E E Wertpapiere und Veteiligungen: Festverzinslihe Wertpapiere . . . .. Andere Wertpapiere und Beteiligungen Bankguthaben Guthaben bei öffentlihen Sparkassen Waren- und sonstige Schuldner Schuldner a. Werksgemeinschaftsverrehnung Sicherheitswec<hsel und Bürgichasten RM 12 184 856,59

RM |

174 001 676 62 449 286 1

4 448 400

2 119 237 65 723 563 42 213 435

2 933 967 58 715 043

6 587 978

j ] 419 192 589 Ausgaben. Gewinu- und Ver

Grundkapital . ., Geseßliche Rü>lage Sonderrü>lage . De>ung für Schäden und Verpflichtungen Sonstige Rückstellungen Guthaben der Hilfskassen, Stiftungen u. dgl. Guthaben von Werksangehörigen bei der Firma und bei derx Spareinrichtung

S M-M S2 S

14 06

48

60 37 12 395 31 T4

Hypotheken und Restkaufgelder Anzahlungen Waren- und sonstige Gläu Bankgläubiger . . . Laufende Akzepte Gläubiger a. Werks3gemeinschasts Rückständige Löhne Steuern usr.

Sicherheitswechsel und Bürgschaften

RM 12 184 856,59

Q. D

1 ing , Gehälter, Provisionen,

17 RM

lustre<hnung für 1926/27.

160 000 000

419 192 589 Einnahmen.

Steuecn .

Angestellten- und Arbeiterverficherung Freiwillige Wohlsahrisausgaben . . Verschiedene Ausgaben . ., „5 E o E S

RM |{

[77076].

Fried. Krupp Grufonwerk Aktiengesellschaft, Magdeburg.

Vermögen sbestandteile. Bilanz zum 30. September 1927,

Grundeigentum und Werksanlagen . , Werksgeräte und Veförderungsmittel Vorräte, halb- und ganzfertige Waren Gewerblihe Schußrechte

Kasse, Reichsbank- und Postsche>kguthaben

Wechsel und Sches3

Wertpapiere und Veteiligungen Bankguthaben Eo Guthaben bei öffentlichen Sparkassen . Waren- und sonstige Schuldner

Schuldner aus Werksgemeinschaftsverrehnung . Sicherheitswechjel u, Bürgschaften 41 576,90

RM

Ausgaben. Allgemeine Unkosten Steuern Angestellten- und Arbeiterversichezrung Freiwillige Wohlfahrtsausgaben Gewinn aus 1926/ A) C e eee C 0

12 369 017 9 043 721

22 666 440

Gewinn- und Verlustre<hnung für 1926/27.

52 77 73 48 63

13

Betriebs8überschüsse . . Verschiedene Einnahmen

| Grundkapital

Geseßliche Rücklage

Deckung für Schäden und Verpflichtungen

Guthaben der Hilfskassen, Stiftungen u. dgl. .

Guthaben von Werksangehörigen . . . ..

Hypotheken und Restkaufgelder . .

Anzahlungen

Waren- und sonstige Gläubiger

Gläubiger aus Werk3gemeinschaftsverre<hnung

Rückständige Steuern, Löhne, Gehälter, Pro- visionen usw

1968 583/71

4464 624/53

RM

Verbindlichkeiten und Reinvermögen.

RM

Einnahmen.

Betriebsübers<huß . « « «

dagegen haben die Umtauschob igationäre das Recht des Wi oes Angebot zu I A. Für diesen Widerspruch gilt das unter 11 A legte Absatz usgeführte mit der Maßgabe, daß die aufzuwertenden Kommunalschuld»

FabryKki Wapna i Cementn T IVGNgE, Tow. AKe. w Plechelnie | [76761] p. Pak oScia. Der Voistand obiger Aftiengetellicba1t tortert biermit die P. T. Attionä We deut Ö

ur Voritegung 1brer Aktien zwe>s Ümstemplung derielben in Z?oty E Beichluß M sche Bodenkreditansftalt, Köln. der Generalven|ammlung vom 20, Aprik

Bekanntmachung.

d Als Enèteimin b'er¡u wird Angebot ei G I i ; aemäß Vertügung des Vert räsidenten der Republik Polen vom 17. Mai 1927| olälhiger unp Une era Obligation. der W afwertungbere<tigten Pfandbrief gi Poi. 402) der 31. Dezember 1927 biaeteat gläubiger und rater aure “are Ma S Westdeutschen Bodenkreditanstalt, Köln.

ie wurd x jed N Í ; : urde auf Zloty 20 und jede 10000-Polenmark Die Westdeutshe Bodenkreditanstalt in Köln bietet hiermit gemäß Art. 85 stemplung in der Bank Przemystowców, Tow. Afe. 74, zu binterlegen.

der Durchführungsverordnung vom 29. November 1925 zum Auf r<führun; 9. Ne c fwertungsgeseß vom 16. Juli 1925 nah erfolgter Zustimmung ihrer Aufsi Ör i Generalabfindung in folgender Weile ait Äpns E A. den Gläubigern der Pfandbriefe alter Währung. 1. Bei C A werden berü>sichtigt: Bais a) die Gläubiger der Pfandbriefe alter Währung Serie I—X. Deren

N L Goldmarkbetrag ist glei<h dem Nennbetrag; BDavaría- 1. St. Pauli-Brauereï, Altona. A D) Us Gläubiger der Pfandbriefe alter Währung Serie XI1—XItI. Deren : Donn ag, | Goldmarkbetraga ist !aut dem 1 Î örde [ - 12 Uhr, in der Commerz- und Privat - Bank verhältnis: h E ARyciezen E

bei Serie XI1 für M 100,— Nennbetrag GM 36,43

bei Serie XII 4er M 1700,— Nennbetrag GM 83,10

bei Serie XITII für A 100 000,— Nennbetrag GM 8,09 . c) die Gläubiger der Pfandbriefe alter Wahrung Serie XIV, soweit sié diese Pfandbriefe im Umtausch egen alte Pfandbriefe erworben haben und ihr Anspruch aus Art. 80 der D. r<führungsverordnung, mit dem Goldmactbetrage der von ihnen im Umtausch hingegebenen alten Pfandbriefe bei der Verteilun der Masse berü>siht:gi zu werden, rechtzeitig angemeldet und anerkann wehen ist. : Z

2. Es erhalten alle Pfandbriefgläubiger eine Aufwer 5

18,5 % des Goldmarkfbetrages threr Plandbriofe. ao 24s

O E Abfindung erfolgt dur< Aushändigung von Liquidationsgoldpfand- briefen, die ab 1. Jenuar 1928 mit 414 % verzinélih sind. Dieselben lauten an Goldmark 1 Goldmark ist gleih dem jeweiligen Preise von 1/2790 kg Fein=- gold —, werden in Stü>ken zu Goldmark 2000,—, 1000,—, 500,—, 200, , 100,— und 50,— ausgegeben und sind mit halbjährlihen, am 2, Januar und 1. Juli fälligen Zinsscheinen ausgestattet.

Außerdem gelangen Stü>ke im Nennbetrage von Goldmark 10,— und Goldmark 5,— zur Ausgabe, die [leihfalls ab 1. Fanuar 1928 mit 414 9% ver- zinst, bei denen aber die Zinsen erfi bei Fälligkeit des Kapitals unter Berehnung von 6 % Zinseszinsen gezahlt werden (Pfandbriefzertifikate; Art. 1 S 7 Ver- ordnung über die weitere Durhführung der Aufwertung von Pfandbriefen und verwandten Schuldverschreibungen vom 88. 7. 1926, RGBI. 1 S. 423). Zerti- Js, welche zusammen in Goldpfandbriefen mit Zinsscheinen darstellbar sind, onnen in solhe umgetauscht werden.

Ene, die si< wedec in Pfandbriefen nah Abs. 1 no<h in eee nach Abs. 2 darstellen lassen, werden in bar zum Nennbetrage aus- 4. Die Liquidationsgoldpfandbriefe und Zertifikate sind seitens der Fn- haber unkündbar. Sie werden von der Bank, soweit nicht freihändiger Rü>kauf erfolgt, nah vorausgegangener Kündigung oder Auslosung zum Nennbetrage in bar eingelöst. An der Auslosung nehmen sämtliche Pfandbriefe und Zertis fikate teil, die nit bereits dur< eine frühere Auslosung oder Kündigung ge- troffen oder infolge Rückaufs aus dem Verkehr gezogen sind. ? Sämtliche auf die De>kung der ausgegebenen iquidationsgoldpfandbriefs und eleg rve eingehenden ordentlihen und außerordentlihen Rückzahlungen sind zur Einlösung der Goldpfandbriefe und Zertifikate im Wege der Aus- losung zu verwenden i 5, Die Liquidationsgoldpfandbriefe und Zertifikate können zur Rü>- zahlung der aufgewerteten Hypotheken unserer Bank verwendet werden. Dabek sind sie in Höhe ihres Nennbetrags auf den O anzure<nen

Î rungsverordnung zum Aufs wertungsge]eß). B. den Gläubigern der 8—16 igen Kommunalschuldverschreibungen alter Währung Serie T1, bei denen die Vorausseßungen der Art. 92 Abs. 3 in Verbindung mit Art. 80 Abf. 1 der Dur<hführungsverordnung

vorliegen. 1. Bei der Generalabfindung werden nur diejenigen Gläubiger berüd>- sichtigt, die ihre Kommunalschuldverschreibungen auf Grund des Umtausch- angebots der Westdeutschen Bodenkreditanstalt vom 25. Juni 1923 („Deutscher Neichsanzeiger“ vom 29 Juni 1923) gegen Pfandbriefe alter Währung Serie 1 bis XI erworben und bis zum 30. Funi 1926 bei der Westdeutschen Bodenkredit- anstalt die Zugrundelegung des Goldmarkbetrags der in Umtausch gegebenen Pfandbriefe verlangt haben (Art. 92 Abs. 3 in Verbindung mit Art. $0 Akf. 1 der Durchführungsverordnung zum Aufwertungsgeseß). Der Goldmarkbetrag der in Umtausch gegebenen Pfandbriefe ist unter À angegeben. : 2 Diese Gläubiger erhalten unter der Bedingung der Annahme des Angebots unter A auf Grund der Festsebung des Herrn Preußischen Minister& für Volkswohlfahrt vom 8. März 1927 Aktenzeichen Il 4 Nr. 289 aus dem Vermögen der Bank, ohne daß hierdurch die Teilungs8masfen der Gläubiger aus Pfandbriefen oder aus Kommunalshuldvershreibungen alter Währ'ng irgendwie berührt werden, die gleihe Aufwertungsquate wie die P andbcief- gläubiger alter Währung, und zwar in derselben Abfindung2art, mithin 18,5 % in 424 %igen Liquidationsgoldpfandbriefen unter Spißenausgleic in bar. TI. „A. Das Angebot unter T A an die Gläubiger aus Pfandbriefen alter Währung gilt als von allen Gläubigern angenommen, L es dreimal int „Deutschen Reichsanzeiger“ eingerü>t worden is und seit der leßten Einrü>ung drei Monate verstrichen sind, ohne daß eia Teil der Gläubiger, dessen Gold- markansprüche niindestens 15 % der Goldmarkansprüche sämtlicher bei der Ver- teilung zu becü>sihtigenden Gläubiger beträat, schriftlich bei der Aufsicht8- behörde widersprochen hat (Art. 85 Abs. 1 der Durchführungsverordnung). Die Aufsichtsbehörde ist der Herr Regierungspräsident in Köln. Der Widerspruch ist nur wirksam, wenn ihm eine Bescheinigung eines deutschen Notars oder einer amt!ihen Hinterlegungsstelle over der Aufsihts8- behörde über die erfolgte Hinterlegung der Pfandbciefe beigefügt ist; die Bescheinigung muß den ennbetcag fowie die Nummern und Serien! ezeihnun der Fa Le enthalten. Dic Rü>kgabe der Pfandbriefe darf ni<t vor 2 sau} der qun n Den . Das Angebot untec T B an die Gläubiger aus solhen Kommunak- pati lay Sara“ por alter HRLERA, die im Futtaus pra Pfandbriefe erworben ind (sogenannte Umtauschobligationäre), ist bedingt dur< die Annahme des Angebots an die E und wird mit diesem zuglei wirksam. Ein Widerspruch gegen dieses bedingte Angebot E m<t zulassig; rspru<s gegen

verschreibungen zu hinterlegen sind. Köln, den 1. Dezember 1997. Westdeutsche Bodenkreditanstalt. Dr. Weidemann. Dr. von Hurter.

[77073].

Aktiengesellshaft für Unternehmungen der Eifen- und Stahlindustrie, Berlin.

h __ Vilanz zum 30. September 1927. Vermnögensbestandteile. Verbindlichkeiten 1. Neinvermögent.

Wertpapiere und Beteili- gelder 644 000

Verschtedene Schuldner . 988 635 Gläubiger aus Werks8ge- Schuldner aus Werksge- j

Ausgaben. Getwinn- und Verlustrehnung für 1926/27. Einnahmen.

Schiffs8park 1391 086/15} Grundkapital... . . . [12000 000|— Wechjel, Sche>s und Bank- ; he R 06-006

Geseßlihe Rüd>klage . . . [ 2400 000|— guthaben 9 261 014 Hypotheken und Restkauf-

gungen 3 599 353 Verschiedene Gläubiger . 673 113/32

4 meinshaft8verre<nung . | 4995 596 meinschaftsverre<hnung. | 5382 620|85 M 2

RM |20 612 709 RM [20 612 709|62

4141:49: E 190 428/20} Zinsen und Erträge aus Abschreibungen auf Wert- E

Beteiligungen .... 481 140/97 Verlust aus 1926/27 (von der Fried. Krupp Aktien- gesellschaft, Essen, über- nom a

RM | 488 83483 RM

papiere u. Beteiligungen und verschiedene Aus- E E 298 4086/43