1927 / 301 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Aktiengesellschaft für iudustrielile und Handelswerte Gewinn- und Verlu per 31. Dezember 1928.

Bürgerliches Brauhaus Act.-Gej. vorm. Gebr. Werth, Duisburg. Bilanz am 30. September 1927.

Gebäude und Grundstüicke Maschinen und Geräte Tanks und Gefäße ; Fuhrpark u, Lastkraftwagen Wirtschaftseinrichtungen Wertpapiere, Kasse, Außenstände ein- \chließl. Bankguthaben .

Hausertragsfonten . Handlungsunkostenfonto Sieuertonio ; ... è

Verlustvortrag 1925

Hausftonten . Verlust 1926

E M

1 126 256/682

Berlin, September 1927. Der Vorstand.

Aktienkapital . Gejeßliche Rüc Sonderrlicklage Sicherungsbestand Hypotheken E S Gläubiger und Afzepte . Geivimn- und

6, Erwerbs und Wirtschasts- genosfsenschaften.

Bekanntmachung.

Die Preußi1che Baugenossenschaft e. G. m. b. H. zu Berlin ist durch Verschmelzung und Sparverein „Ein- tracht“ e. G. m. b. H. zu Berlin mit dem . Juli 1927 aufgelöst worden. Gemäß S 82 des Genossen)chaftegefezes fordern wir etwaige Gläubiger der Preußischen Baugenossenschatt auf, bei der unterzeilhneten Genossenschaft zu

Rerlustrech-

RNohgetwinn

1 126 256/62 Gowinn- und Verlusirechunung om 30. Sepiember 1927.

Wurde,

rialien, Generalunkosten und Steuern . Abschreibungen

fich unverzüglich

Verlin, den 21, Dezember 1927, Bau- und Sparverein „Eintracht“ Berlin W. 35, Potsdamer Straße 111. Schlesinger.

e. G. m. b. H. L . Taubert ,

“e

t

a Be

T

e T - Wh

Vortrag aus 1925/26 h Ertrag aus Biex u. Neben- wrobDuíten ujw. ,

Gemäß § 65 Abs. 2 G. m. b. H.-Ges. geben wir hiermit Beschluß der

L O

Die für da# Geschäftsjahr 1926/27 auf - pro Aktie festgeseßte Divi- 2. Januar 1928 bei der

Gesellichatterversammlung Großhandelsgesell)chaft Butterhändler e. G. m. b. H., Cl aufgelöst worden ist. Gefsell|chaft werden aufgefordert, fi bei derselben zu melden.

Chemnitz, den 1. Dezember 1927,

Die Liquidatoren: Adolf Uhlig, Bruno Streubel, Chemnitz, Postsiraße 36.

dende wird ab Duisburg-Ruhrorter Deutscheu Bank in Duisburg, sowie bei dor Gesellschaftskasse ausbezahlt,

Der Vorstand. Der Aufsichtsrat.

. Welker, Vorsikender.

Fjola Werte U. G. Birkesborf bei Düren.

WVormögensaufstellung zum 31. März 19

Die Gläubiger der

8. Unfall- und | ZInvaliditäts- 2c. Versicherung.

Sächsishe Baugewerks- Verufsgenofsenfcaft.

Bekamitmachung. Der unterzeichnete Wahlvorsiand gibt bierdurch gemäß § 5 bezw, 28 der Wakhl- erdnung bekannt, daß die auf Grund des Gesetzes über Wahlen nah der NVO vom 8. April 1927 vorzunehmende Neu- wahl des Genossenschaftsvorstandes auf die Dauer von 5 Jahren am Moutag, den 6. Februar 1928, in Dresden, Grunaer Straße 45 1, im Sitzungssaal des Bezirks- arbeitgeberverbandes für das B |im Freistaat Sachjen, vorm. 19 Uhr,

Grundstücfe und Gebäude Maschinen, Werkzeuge, For- . 990 667,55

Wertpapiere Beteiligungen. Kassoubestand Guthaben bei Bauke1 Posticheckanit .

Jautoressenge- meinschaft 1 243 692,45

Verlust (einschl, Vortrag RM 244 564,42)

S

Stammaktien Vorzugsaktien Aufiwvertungshvypothek Verbindlichkeiten ¡ erlustanteil bei der Firma JFiola Werke & Carl Heinz V A M D, Di «s Rückstellungen j UDIMLEWun gen s 6 e Avalkouto Juteressenge- meinschaft 1 243 692,45

Die Wahl wird eine Stunde nah ihrem Beginn ge\ch{lossen,

Zu wählen sind 13 Vorstandsmitglieder und 13 Er\atzmänner.

Gemäß S8 9 und 7 der Wallordnung haben wix die in Frage kommenden wirt- Vereinigungen und Vecbänden gungen aufzufordern, Vorschlagtlisten aut- einzureichen. uns daßer mit den betreffenden Landes- spizenverbänden, wirtfchattlichen Vereini- Innungen und tonstigen Fach- gruppen ins Einvernehmen ge)eßt und mit diejen folcende Vor!chlagsliste aufgestellt :

A. Mitglieder:

1, Neifmann. Heinrich, Baumeister, Nats- maurermeifster, straße 77, Betricbésig Dresden,

. Naumann, Max, Dircktor der Firma Joh. Odorico, G. m. b. H,, Beton- bauge|chäft, Dresden, Kronenstr. 22, Betriebssitz Dresden,

3, Kretschmar, Hans, Baumeister, Stadt-

Nake & FKreßschmar),

Betriebssiß

[81249]

Die Neue Berliner Grund- und Boden- Verwertungsgesell|chaft mit Hattung in Berlin-Lichtenberg ist aufge-

Beriufst- und Geiwinnrechnung zum 31. März 1927.

Verlustvortrag Handlungsunlosten, Zin Steuern usw. Verlustanteil bei der Firmc «Fsola Werïe & Carl Heinz S S Mm, Abschreibungen ._.,

Frig Hartwißz.

[76663]

Die a. o. Ge|ellschatterversamnmlung v. 16. 3. 27 hat die Auflösung und Liqui dation der Gefellschait bes{chlossen. Die Gläubiger der Gelellschaft w. daher ge- mäß § 66 Ge)., betr. Ge). m. b. H., zum dritten und leßten Male aufgefordert, ihre Antprüche anzumelden.

Nürnberg, den 30. November 1927.

Verlust (einschl. Vortrag) d ad nus Rechnu1 Weststraße 28, i, Wägner, Hans, Baumeister, Ober- Emser Ullee 4, Betriebssiß Dresden, Schneider, Paul, Baumeister, Neichen- bah, Greizer Str. 56, Betriebssig Reichenbach), Bergmann , Chemnig, Agricolastr. 13, Betriebs- siß Chenmit,

Bautzen, Muskauer Str. 10,

triebssiy Bauten,

Siegel, Hermann, Baumeister, Gera,

Promenadenstr. 12, Betriebssitz Gera,

; Malermeister, Leipzig, Zeißer Str. 35, Betriebssig

, Schneider , Obermeister

Der Aufsichtsrat derx Gesellschaft seßt fich nach der in der ordentlichen General- versammlung nommenen Wieder- bzw. Neuwahl aus folgenden Herren zusammen: Gen.-Konsul Leo Schoeller, Düren, Vorsißender, Justiz- Sigismund Tenbergen, stellvertretender Bankdir. Dr. Heinrich Cremer, A. B. Hansen, Köln, Gustav Renkerx, Düren, Justizrat Dr. Carl-Sendler, Düren, Bankier Dr. h, e. Heinrich von Stein, Köln, Bankier Justizrat Dr, Otto Strack, Köln, Fabrikant Philipp Schoeller, Düren, Dir. W. Senst, Düren. Als Mitglieder des Betriebsrates: Peter Kürten, Handlungs8geh., Birkesdorf, Christian Junker, Fabrikarb., Birke8dorf. den 9, Dezember 1927,

F. W. Sichtermann.,

Qr

9, ds, Mts,

Baumeister,

Baumeister,

5

Vorsißender,

Baumetster, Th. Keller), wickau, Aeuß. Schnceberacr Str. 47, Betriebosiy Zwickau,

. Padell, Fri, Stadtrat, Baumeister (i. Fa. C. Wiesel Nacht.), Chemniy, Zwickauer Sir, 112, Betriebssiz Chemnißk,

Wolle, Nudolf, Kommerzienrat, Dr -Ina. e. h. (Eitenbetonbauge|chäft), Leivzig. Gottichedstr. 17, Betriebssißz

Qt t LelPpzig,

3. Finke, Ernst, Obermeister der Maurer-

11. Zimmerer-Zwangsinnung, Dresden, Mazrkgrafenstr 18 Bet1iebsfitz Dresden. i. Ersaßmännuer : . Schwenke, Max, Baumeister (Hol-, Tief- und Eitenbetonbau), Dresden, Theresienstr. 31, Betriebésit Dresden, . Miersh, Otto, Baumeister, Ober- meister, Dresden, Holbeinfir. 129, Betriebssiz Dresden, . Coldig, Ernst, Baumeisier, Dreêden, Billierbsir. 19, Betriebésiy Dreêden, Schneider, Walter, Baumeister, Leipzig, Stötteritzer Str. 77, Betriebs- sit Leipzig, . Seidler, Alwin, Baumeister, Werdau, Plauen)\che Str. 84e, Betriebssigz Werdau, . Wenzel, Richard, Baugewerksmeister, Chemnitz, Annaberger. Str. 285, Be- triebésfiy Chemnis, . Schwabach, Otto, Steinsetzoberineister, Leipzig, Landsberger - Str. 32, "Be- triebssit Leipzig, Scbreiber, Karl, Malermeister Chem- niß, Annaberger Str. 20, Betriebssitz Chemnis, . Wünsch, Nichard, Schieferdeckermeister, Zwickau, Mittelstr. 1 a, Betriebssitz

Zwickau,

Paul, Klempnermeister, Dreéden, Freiberger Str. d, Betrieb8- fig Dresden, Müller, Alfred, Baumeister (Mit- inhaber der BVaufirma Adolf Kaup), Bautzen, Neusalzaer Str. 13, Be- triebsfig Bauten, Heinrich, Zimmermeister (t. Fa. Herm. Gerhardt, Bauge!häft), Gera, Wettiner Str. 7, Betriebésitz (Bera.

26, Klotz\ch, Wilhelm, Obermeister der

Maurer- und Zimmererkreisinnung, Leipzig, Wörliter Str. 2, Betricbssiß Leipzig. :

Gehen feine weiteren Vorschlagslisten

(nur solhe von wirtscha1tlichen Verbänden

Bereinigungen haben Gültigkeit)

außer dieser bis spätestens vier Wochen vor dem Wahltage ein, to gelten die in

Borschlag8liste aufgeführten Herren

gemäß § 9 der Wahlordnung als gewählt, und es findet die oben anberaumte Wabl- handlung nicht statt. Im letzteren Falle wird dann noch cine öôffentlide Bekannt- machung erlassen. L

Die zugelassenen Vorschlagslisien und die Wählerliste können bei dem zetdneten Wahlvorstand im Genossenscha!ts- büro tn Dresden, Feldherrenstraße 2, Erd- ge|choß, von 8—13 Uhr eingesehen werden.

Etwaige Ein\prüche gegen die Nichtig- keit der Wählerliste sind bei Vermeidung des Aus\chlusses spätestens 4 Wochen vor dem Walltage unter Beifügung der Be- E bei dem Wahlvorstand einzu-

egen. stens 2 Wochen vorx dem Waßhltage be- seitigt sein, :

Der Wallvorstand ist befugt, die Wabl- und Stimmberechtigung jedes Wähleis bei der Wablbandlung zu prüfen, und empfiehlt es sich daber, einen Ausweis hierüber mit zur Stelle zu bringén.

unter-

Etwaige Anstände müssen späte-

Dresden, Feidhberrenstraße 2, den

24, Dezember 1927.

Der Wahlvorftaud. Neißmaun, Vorsißender.

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

Bekauntmachung. besckränfter

Die Gläubiger der Geselischaft

werden aufgefordert, fich bei ihr zu melden. Verlin-Lichtenberg, den 20. Dezember

Die Liqguidatörên” der Neuen Ber- liner Grund- und VBoden-Verwer- tungsgejsellschaft mit

beschränkter Haftung in Liqu.: Erhardt Neyule r.

Aufforderung.

Verband Deutscher Blattgold- Fabrikanten G. m. b, H. i. L, Die Liquidatoren : H, Adelmann, J. Trump; Dr. Weindler.

[80788] E

Die Süddeut|che Schleifmaschinen fabrik G. m. b. H., Feuerbach bei Stuttgart, hat durch Beichluß der Gesell|chafterversamm- lung vom 26. April 1927 ihr Stamm- fapital von NM 500 000 auf NM 300 000 herabgeseßt. : échaft werden au!getkordert, fich innerhalb dreier Monate bei dieser zu melden. Feuerbach (Wttdg.), den ¿zember 1927. Süddeutsche Schleifmaschinenfabrik

Die Gläubiger der Gesfell- 19, De-

G. m. b. H.

Zloty

zum Börsenhandel an der hie zuzulassen. : i; Berlin, den 22. Dezember 1927,

{81709] Die Ällgemeine Deutsche Credit-Anstalt in Leipzig, Atktiengesellschatt Filiale Leipzig, Dresdner Bank in Leipzia. haben den Antrag gestellt : NRNM 2000000 8% hypothekarisch

[81070]

Liquidator der l Elektrizität, Wasser und Gas mit beschräukter Haftuug in Liquidation.

[79810]

Die Gefellschaftsversammlung v.31, März 19295 hat die Autlöjang und Liquidation der Gesell)chaft bes{loßen. Gemäß § 65 Abs. 2 G.-m.-b -H.-Ges. fordern wir die Gläubiger auf, ihre Ansprüche anzumelden.

Hamburg , 15. Dezember 1927.

Siegfried Meier & &o, m. b. H,

[§0594]

Als Liquidator der chast Union mit beschränkter Haf- tung, Tochterge)ell!hatt der L. Schott- laender & Co. Gesellschait mit beschränkter Haftung zu straße 39/36, mache ih tolacndes bekannt:

Die vorgenannte Getellschaft ist aufge-

[81492] L Von der Darmstädter und National- bank Kommanditgesell\haft

auf Aktien, ist der Antrag gestellt worden,

20 000000 Stammaktien der Zafkflady Hohen'ohego - Sohen- lohe-Wertke Spolka Afcyjna zu Welnowiec (Dohenlohehütte) Polnisch-Oberschiesien, Nr, 1 bis 80 000 zu je 3loty 290,—

figen Börse

Zulassungsstelle an der Börfe zu Berlin, Dr. Gelp de.

Bekazrntmachung.

Commexz- und Privat - Bank

sichergestellte Teilsschuidverschrei- bungen vou 1926, 1ückzallbar zu 103 9/6 durch Auélosung, Tilgung und Gesamtfündigunçg nicht früber als zum 1.- Suli 1931 zuläisia, 1000 Stüe über je NM 1000 = 358,42 g Fein- gold Lit A Nr. 1—1000, 1500 Stück über je NM 9500 = 179,21 Fein-

gold Lit. B Nr. 1—1500, 1250 Stück über je NM 200 = 71,684 g Fein- gold Lit. C Nr. 1—1250 der Chem- nißzer Actien-Spinnerei, Chen- niß, Ó zum Handel und zur Notiz-an der Leipziger Börse zuzulassen. Leipzig, den 22. Dezember 1927. Die Zulassungsstelle für Wert- papiere an der Börse zu Leipzig.

Dr, 2E

Die Liquidation unserer Geselischaft ist am 4. November d. J. be|chlossen worden. Die Gläubiger werden aufgefordert, fich zu melden.

Berlin SW., 458, 21. Dezember 1927.

Verkaufsstelle

__ Deutscher Bindegarnuspinuer Gesellschaft init beschräntter Hafiung.

__ Der Liguidator ; Hein, Wilhelmstraße 23.

[81071]

Gesellschaft für Elektrizität, Wasser und Gas mit beschränkter Saftung in Klettendorf, Krei2 Breslau.

Durch Beschluß der außerordentlichen Getell)chafterversammlung zember 1927 ift die Geellschaft aufgelöst worden. i ih die Gläubiger der Gesellschaft auf, ihre Ansprüche bei der Gejellschaft an- zumelden.

Bresiau, den 16, Dezember 1927,

vom 12. Des-

Unter Hinwcis hierauf tordere

Georg Sternberg, Gesellichaft für

Hammersirafße 44, den

in Liqu.

Der Liquidator: Paul. Ositermeier.

Bekanutmagchung. , Finanz-Gesell-

Berlin SW. 19, Kiauten-

Die Gläubiger der Ge!ellichaft

werden aufgefordert sich bet dieser zu melden. Verliu, den 19, Dezember 1927, Der Liquidator; Dr. Stißel,

[78658] i

Tabakfabrik Ludwigsburg G. m, b, H.

i, L, in Ludwigsburg.

Die Ge1ell)chatiterverfammlung hat am 6. Juni 1924 die Liquidation der Gesell- haft beschlossen. hiermit aufgefordert, ihre An)prüche beim unterzeichneten Liquidator zu melden.

Stuttgart, im Dezember 1927.

Ferdinand .Nichheimer,

Die Gläubiger werden

Nukßtlinge 9.

(80593]

In der Betriebsversammlung voni 6. August 1925 wurden laut (Befsellschafts- vertrag § 10 von der Beleg)chatt. dic Herren Giese und Baum in den Auf- sichtsrat der Baubütke G. m. b. H., Branden- g a. H., gewählt.

In der Aufsichtsratssitzung vom 28 9, 1927 wurde einstimmig beschloffen Herrn Birleb m von seinem Vosten als Ge|ichäfts- führer mit Gültigfeit vem 15, 11, 1927 abzuberuten.

In der Aufsichtsratsfißzung vom 11. 10. 1927 wurde einstimmig be\chlossen, Herrn Krett ab 15. 11, 1927 als Ges(ätsführer zu bestellen.

In der Gefellshafterversammlung vom 3. 3. 1926 wurde tür Herrn Schulz Herr Günther in den Au!sichtsrat gewählt.

In der Getellichatterversammlung vom 13, April 1927 wurde an Stelle des aus- geschiedenen Herrn Lüdemann Herr Simmer- macher in den Autsichtsrat gewählt.

Verjsammlungésort: Brandenburg a. H., Steinstr. 42, Ur vie ungen:

Volkshaus in Richtigkeit der Veröffent-

Heinrich Witt,

Vorfißender des Aufsichtsrats der Bauhütte Brandenburg a, H., Steinstr, 41.

G. n. b. SH.,

__ Martin & Pagenstecher Gesellschaft mit beschränfter Haftung zu Köin-Mülhein.

[ Durch Beschluß der Getellschafterver-

sammlung vom 13. Juni 1927 ist die Gejellichaft, welche ihr gesamtes Vermögen “quf die Silifa- und Schamotte- Fabriken Martin & Pagensteher Aktiengefellichatt zu Köln-Mülheim übertragen hat, aufs gelöst. Zu Liquidatoren sind die Herren Direktor Dr.-JIng. Georg Kassel und Direktor Kurt Waaner, beide zu Köln- Mülheim, bestellt. Feder der Liquidatoren ist zur Alleinvertretung der Gefell)\chatt berechtigt. Die Gläubiger der Gesellichaft werden aufgefordert, ihre Ansprüche an-

[77715] Martin & Pagenstecher G. m. b, D,

Köln-Mülheim.

Grubenbetriebsgesellfchaft Martin & Pageuftecher m. b. §,, zu Gucfheim, WesterwaldD.

Durch Beschluß der Gesell|chatiterver- fammlung vom 13. Juni 1927 ist -die Gesellichaft, welche ihr gesamtes Vermögen aut die Silifa- und Schamotte-Favriten Martin & Pagensteher Aktiengesellschaft zu Köln-Mülheim übertragen hat, auf- gelöst, Zu Liquidatoren sind die Herren Direktor Dr.-Ina. Georg Kassel nynd Direktor Kurt Wagner, beide zu Köln- Mülheim, bestellt. Jeder der Liquidatoren ist zur Ällcinvertretung der Ge]ell\chatt berechtigt. Die Gläubiger der Gesellichaft werden aufgefordert, ihre Ansprüche an- zumelden. [77716]

Grubenbetriebsgesellschaft Martin & Pagenstecher m. b, §.,, Guckheim, WesterwaliD,

Vilanz zum 30. September 1927, AM 4

Aktiva. Schuldner: Siemens & Halske A.-G., Berlin-Siementstadt « | 7 201 745/30 Siemens - Schukertwerke A.-G,, Berlin-Siemens- O t e

(0 381 309/32

Passiva. i Kapitalkto.: Stammkapital 10 000) Gabe 10371 309/32

10 381 309/32

Berlin-Siemensstadt, den 30. Sep- tember 1927. : [81710]

Sparbanî Siemensstadt Geselischaft mit beschränkter Hafiung+

Hirschniz. Schröder. 80787]

1. Gewinne und Verlustre{nung tür das Geichäftéjahr vom 1. Januar bis 31. Dezember 1926.

A. Einnahme. M S Ueberträge aus dem Vor-

jahre h 198 051138

Prämieneinnahme abzügl.

der Nückbuchungen . 543 639|— Nebenleistungen der Ver- sicherten H 36 751170 Erlös aus verwertetem Vieh 47 709/64 Kapitalerträge. . . 269/32 Sonstige Einnahmen: Nückerstattete Schaden- gelder N : 1415/80 Mestschäden aus 1926 149 940/16 Entnahme aus dem Me- servefonds T 25 466/58 Entnalme aus dem Spezial- reservetfonds e 2 393 8[

Gefamteinnahßme . «1 1005 637 49

B. Ausgabe.

Nückveisicherungtprämie 9 677/20 Entichädigungen . : 630 343/67 Nebezträge auf das nächste :

Geschäftsjahr 86 379/63 Negulierungékosten - 17 841/15 Zum Neservetonds 381

der Satzung) i 18 093/87 Zum Spezialreservefonds

(8 32 der Sagung) 2 604/36 Abschreibungen auf Forde- i

U S 18 151/50 Verwaltungskosten abzügl.

des Anteils der Nük- B

versicheter 209 579/2L Versicherungésteuern 12 104/70

Steuern, öffentliche Abgaben j und ähnliche Autlagen 862/05

Gesfamtauëgabe l 005 637/39 11. Bilanz

für deu Schluß des Geicbäftsjahrs 1926.

j A. Aktiva. H Forderungen 165 230 Kassenbestand . S 2 698/15 Kapitalanlagen 15 076/76 Anerkannte Mestschäden : nadh § 32 der Allg. Vers.- Bed. in den eisten zwei Monaten 1927 auszu- le zahlen . 49 661/56

durch Auszablung u. An- rechnung auf Prämien anfangs 1927 erledigt

Gesamtbetrag .

Be P Ueberträge auf das nächste

Jahr : Bank-

100 272/60 332 945107

103 298/13 Sonstige Passiven:

forderungen . 72216135 Nest)häden aus 1926 149 940/16 Reservefonds i; 1 66051 Spezialreservefonds 5 829 92

Gesfamtbeirag . 332 945107 Dresden am 29, März 1927, _ Sächsi\che Vich-Versicherungs-Bank.

Die Generaldirektion.

Carl Barbian,

Die Vorstand83mitglieder Mühlen- besiper Güssow, Kaufmann Max Zöller

und Rentier Arnold Shmoock sind aus

dem Vorstand ausgeschieden, an ihre Stelle ist der Landwirt Albert Lemke, der Landwirt Adolf Tiepermann und der Zimmerer Adolf Böttcher, sämtlich in Glöwen, in den Vorstand gewählt. Die Willenserklärungen des Vorstands erfolgen durch zwei Vorstandsmitglieder, Die Zeichnung geschieht, indem zwei Mitglieder ihre Namensunterschrift der Firma der Genossenschaft beifügen. Havelberg, den 16. Dezember 1927. Das Amtsgericht.

Kell. [81048] Genossenschaftsregister. Firma Dresch- genossenschaft Rheinbischofsheim einge- tragene Genossenschaft mit beschränkter dastpflicht in Rheinbishofsheim. Das tatut ist am ‘31. Januar 1927 fest- estellt. Gegenstand des Unternehmens 1st Anlage, Unterhaltung und Betrieb einer maschinellen Drescherei auf ge- meinschaftlichen Gewinn und Verlust. Kehl, 16 Dezember 1927, Bad. Anmts8- gericht. Landan. Pfalz. [81049] Neu eingetragen wurde die Firma „Einkaufs, U. Kreditgenossenschaft der Ramberger Bürstenmachervereinigung e, G m. b. H.“ in Ramberg. Statut vom 30. November 1927. Gegenstand des Unternehmens ist der Einkauf von Bürstenrohstofsen und Bedarfsartikeln und die Gewährung von Krediten an die Mitglieder. Landau i. d. Pf., 20. Dezenber 1927. Amtsgericht.

Langenburg. [81050] In das Genossenschaftsregister ist am 20. Dezember 1927 bei der Molkereî- genossenschaft O eingetragene Genossenschaft mit unbeshränkter Haft- p in Wallhausen eingetragen wor- en: a) Durch Beschluß dèr General- versammlung vom 16 März 1927 ist an Stelle des alten Statuts das durh- e geönderte Statut vom 16. März 927 getreten. b) der Zweck der Ge- nossen]haft ist jeßt die Verwertung der von den Mitoliedern angelteferten Milch auf gemeinschaftliche Rechnung und Gefahr. Amtsgericht Langenburg.

Mekka [81053] Ju unser Genossenschaftsregister ift bei der unter Nr. 28 eingetragenen „Vereinigung ver Tonwarenfabriken von Muskau, Lugkniß u. Tschöpeln, O. L., Eingetragene Genossenschaft mit be- schräaukter Haftpflicht“ in Muskau fol- gendes eingetragen ivorden: i Die Genoffenschaft ist durch Beschluß der Generalversammlung vom 18. No- vember 1927 aufgelöst Zu Liquidatoren sind die Herren Alfred Meister in Muskau und Sally Teitelbaum in Weiß- wasser bestellt. Amtsgericht Muskgu 29, Novbur. 192%,

Nauen, [81054]

Jun das Genossenschaftsregister ist bei der Genossenschaft Gemeinnüßige Sied- lungêgenossenshaft kinderreiher Fami- lien e. G. m. b, H. (Nr. 37 des Registers) am 15. Dezember 1927 folgendes ein- getragen worden:

Duxch Beschluß dex Generalversamm- lung vom 80. 11, 1927 ist die Genossen- {haft aufgelöst. 1

Die Vorstandsmitglieder Karstädt und Kuttig sind zu Liguidatoren bestimmt.

Nauen, den 15. Dezember 1927,

Das Amtsgericht. Rathenow [81057]

Jn unser Genossenschaftsvegister Nr. 54 ist bei der Wirtschasisgenossen- schaft der Gartenbauer und Kleintier- züchter Rathenow und Umgegend e. G. m. b. H. folgendes eingetragen worden :

Die Genossenschaft ift durch Beschluß vom 22. Mai/29. Mat 1926 aufgelöst. Liquidatoren sind: a) der S Ernst Wolf in Rathenow, b) der Kauf- mann Kurt Woite in Rathenow.

Rathenow, den 16. Dezember 1927.

Amtsgericht.

Rochliiz, Sachsen, [81058] Auf Blait 16 des Genossenschafts- vegisders, Edeka Großhandel, ein- getragene Genossenschaft mit beshränk- ter Haftpfliht in Geringswalde, betr., ist am 830, August 1927 eingetragen worden: Die Genossenschaft ist aufgelöst. Liquidatoren sind die Kaufleute Hugo Heyderx und Otto Schindlex in Gerings- walde. Amtsgericht Rochlig, 17. Dezember 1927,

Schweinfurt. : 5 [81059]

Jn das Genossenshafst3register wurde heute eingetragen: ,

Vaugenossenschaft Vergrheinfeld, eingetragene Genossenschaft mit be- schränkter Haftpfliht, Siz Berg: rheinfeld: Mit Generalversammlungs- beschluß vom 29. Oktober 1927 wurde an Stelle des bisherigen ein neues Statut angenommen. O des Unternehmens ist: 1. dexr Bau von Häusern zur Wohnungsnuyung für die minderbemittelten Genossen, 2. die An- nahme von Spareinlagen der L zur Verwendung im Betriebe der Ge- nossenschaft mit der Beschränkung auf eine Verzinsung von jährlich höchstens b Prozent

Schweinfurt, den 19. Dezember 1927.

Amtsgericht Registergericht.

[81061]

O: chaft M n __azm enossenshastsregister Vurde a die Milchgenossenschaft Lorch, Fingetrag. Gen. mit unbeschränkter Haftpflicht in Lor eingetragen. Statut

vom 5. November 1927, Der Zweck der Genossenschaft ist die Verwertung der von den Mitgliedern angelieferten Milch auf gemeinschaftliche Rehnung und Gefahr. Württ. Amtsgericht Welzheim, den 17. Dezember 1927.

5. Musterregister.

(Die ausländi) hen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Bonn. [81502] Fn das Musterregister Nr. 878 is am 14. Dezember 1927 eingetragen: Bonner Fahnenfabrik in Bonn, 1 Um1chlag. ent- haltend eine s{chwarze Abbildung tür ein ma)sives Metallabzeihen mit Firmen- autdruck, versiegelt, Fabriknummer 1152, Schugtuist 3 Fahre, angemeldet am 9, De- zember 1927, vormittags 11 Uhr. Amtsgericht, Abt. 9, Bonn.

[81042] Mönch,

Gfenbach, Main. Musterregistereinträge.

Nr. 0218. Fuma Jaco A Fabrik teiner Metallwaren, Offenbach a. M, versiegeltes Paket, enthaltend 1 Bügel für die Lederwarenindustrie, Gesch.-Nr. 26850, piastishes (Erzeugnis Schuytrist 3 Jahre, angemeldet 1. No- vember 1927, vormittags 11,90 Uhr.

Nr. 5219, Firma Gustav Mößmer, Offenbach a. M., versiegelter Umschlag, enthaltend ÿ Darstellungen von „Flasson- und Dosenver|{chlüssen mit Perlrand , G E 2E S T 18. vlastishe Erzeugnisse, Shutztkuist 3 Jahre, angemeldet 4. November 1927, vor- mittags 11 Uhr.

Nr. 5220. Johann Duttine, Mühl- heim a. M., ver1chnürtes Paket, enthaltend 2 Damenlederta)chen Gesch.-Nrn.704/22/22 u. 6674/11/18, plaitische Erzeugnisse, Schuß- nist 3 Jahre, angemeldet 3. November 1927, nahmittags 4,90 Uhr.

Nr. 5221. Firma Offenbacher Cellu- loid- & Hartgummi-Waren- Fabrik, Reich, Goldmann & Co., Offenbach a. M.. ver- siegeltes Paket, enthaltend Gegenstände aus Zelluloid, nämlih: Rasseln Ge}ch.-

Nrn. 12394/65, 12404/55, 12351/55 12418/65, 12422/60, 12431/45, 12388, 12424, 12423, 12409, 12411, 12412,

12410, 12430. 12429, Pupyen, Ge1ch.- Nr. 7113 1ort, Boote, Ge)}ch.-Nr. 7425, Spiegel. Gesch.-Nxr. 1600 tac, Maße, Geich.-Nrn. 3653, 3663 sort, Schale, Gesch.-Nr. 3661, plastisWe Erzeugnisse, Schutzfrist 3 Jahre, angemelde! 7. No- vember 1927, mittags 12,15 Uhr.

Nr. 5222. Firma JIllert & Ewald, G. m. b. H., Groß Steinheim. versiegelter Um'lag, enthaltend Etifetten nämlich Schokoladeumschläge, Gesch.-Nrn. 403. 404, 405, 406, 764, 765, 766, 767, 768, 769, 770, 771, 772, Nahrungämitteletifett, Geich.-Nr. 1473, Schokoladenum\cläge, Ge)ch.-Nrn. 1477, 1487, 1500, Früchte- etifette, Gesh.-Nrn. 22415, 22604. 22605, 22794. 22760, 2261, 22798, 22896, 22412, 22416, 22411, Flächenerzeugnis, Schuyfrist 3 Jahre, angemeldet 11. Neo- vember 1927, vormittags 9,49 Uhr.

Nr. 5223, Firma Offenbacher Celluloid- & Hartgummi-Waren-Fabrifk, Neich, Gold- mann & Co., Offenbach a. M., versiegeltes Paket, enthaltend Gegenstände aus Zellu- loid, nämuich: Zahnbürstenständer, Gesch.-

Nin. D, 2538, 2539, Kissen, Ge}ch.- Nr. 3667, Metermaß, Geh -Nr. 3632,

Garnsländer, Ge)ch-Nrn. 1393, 1394, plastishe Erzeugnisse, Schußirist 3 Jahre, angemeldet 15. November 1927, vor- miitags 11,05 Uhr. : Nr. 9224 ua G. Ph Qiutet, Offenbach a. M. versiegelter Umschlag enthaltend Mustex und Zeichnungen, näm- lih: Hebeschloß, Gesch.-Nra. L, T, F, Ecke, Gesch.-Nr. 6922, Zopfer, Gesch.-Ir. M Stufendrehkalender, Geich.-Nrn. ‘8687,

8687 E, 8687 B, Walzendrehfalender,Ge)ch.- Nr. 8692, Schuhlöffel, Gesch.-Nr. L Rauchgarmtur, &etd.-Nrn. 8688/4, 8688/1,

Damenrauchgarnitur, Ge1cch.-Nr.

Schreibzeug, Ge)ch.-Nrn 8691/18, 8691/28,

8693/18, 8694/18 8695/18. 8461/8677,

84661/8677, 8693/23, 8694/28, 8699/28 Postkartenständer, Geih.-Nrn. 8684 W

86848 plastishe Erzeugnisse, Schuyfrist

3 Jahre, angemeldet 15. November 1927, vormittags 11,10 Ubr. Nr d229.

lid Taschenbügel, Ge\ch.-Nrn.

vormittags 8,40 Uhr.

Nr. 5226. Offenbah a. M., versiegeltes enthaltend ein Muster,

1927, vormittags 11,15 Ühr. Nr. 59927.

Geich.-Nr, 221, vember 1927, nachmittags 9,35 Ubr.

Nr. 5228. Firma Wulff & Knecht, aket, ent- (Mufftasche), Gesch.-Nr. 1645/20, plastisches Erzeugnis, Schugkrist 3 Jahre, angemeldet 26. No-

Offenbach a. M., versiegeltes haltend Damenlederta|che

vember 1927, vormittago 10,40 Uhr. Hessi)hes Amtsgericht Offenbach a. M.

Die)elbe Firma, verklebter Um)\chlag, enthaltend Zeichnungen, näm- 694 K, 704 K, plasti\ihe Erzeugnisse, Schutzfrist 3 Jahre, angemeldet 21. November 1927,

Firma Gustav Boehm, Pächen, und zwar ein rundes Stück Seite, die Ober- und Unter- fläche wagreht zueinander, m1t au!gepreßter Schrift und Geruchsbezeihnung, Gesch.- Nr t. 60, plasti\hes Erzeugnis, Schutz- frist 3 Jahre, angemeldet 19. November

Firma Huppe & Bender Att Ges, Offenbach a. M., versiegeltes Päckchen, enthaltend Ve1\hluß und Düse eines Ta)\chenzerstäubers aus Metall, bei dem die Scheibe, die sih beim Hinein- \ch1auben in den Hals des Zerstäubers als Abschluß au? den Hals seyt. die Form eines Sechskants hat, ferner hat die obere Ve1)\chlußkappe die Form eines Sechskants, plastisches Erzeugnis, Schugtrist 3 Jahre, angemeldet 25. No-

Römhliid. [81043] In das Muflterregister if eingetragen : Nr. 1 Apotheker Cal Kade tin !Nöôm-

hild, Muster tür etne Gewandnadel (Fibel)

aus Bronze oder Si!ber nach dem Vor- bild etnes vorge)chichtlichen Fundes, offen,

Muster tür ptasti)he Eneuguisse, Schutz-

frist drei Jahre, angemeldet am 10. De-

zember 1927, vormittags 11 Uhr. Römhild, den 17. Dezember 1927, Thüring. Amtegericht.

7. Konkurse, Geschäfts: aufsicht und Vergleiche zur Abwendung des Konkurses.

Aue, Erzgeb. ¡81527] Uebex das Vermögen des Handschuh- abri und Likörfabrikanten Arno runo Brücknexr in Bodckau, alleinigen «Fnhabers der Firma F. M. Brückner daselbst, wird heute, am 20, Dezember 1927, vormittags 114 Uhr, das Kon- kursverfahren eröffnet. Konkursver- walter: Rechtsanwalt Lindec in Aue. Anmeldefrist bis zum 31. Fanuar 1928. Wahltermin am 16. Fanuar 1928, vor- mittags 11 Uhr. Prüfungstermin am 20. Februar 1928, vormittags 11 Uhr. Offener Arrest mit Anzeigepfliht bis zum 14. Fanuarx 1928. Amtsgericht Aue, den 20. Dezember 1927.

Augustusbur Ueber den NaGlak des am 30. No- vember 1927 in Flöha gestorbenen und ebenda wohnhaft gewesenen Fabrik- besibers Friedrich Alfred Pövsch, all. Jnhabers der Firma Tafelglaswerk „Falkenhütte“ Alfred Pößsh in Flöha, wird heute, am 17, Dezember 1927, vor- mittags 10 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: êre Bücherrevisor Friß Höselbarth in Chem- nig, Lange Straße 23. Anmeldefrist bis zum 20. Fanuar 1928. Wahltermin

am 13. Januar 1928, vormittags 104 Uhr. Prüfungstermin am 3. Fe- bruar 1928, vormittags 1014 Uhr.

Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 20. Fanuar 1928. Amtsgeriht Augustusburg, den 17. Dezember 1927.

Balingen. [81529]

Ueber das Vermögen dex Württemb. Hohenz. Elektrohandelsgesellschaft m, b. H. in Ebingen wurde am 21. Dezember 1927, nahmittags 414 Uhr, das Kon- kursverfahren eröffnet. Konkursver- walter: Bezirksnotar Erhardt in Ebin- gen. Anmeldefrist der E rungen: 14, Fanuac 1928. Gläubiger- versammlung, Wahl- und Prüfungs8- termin: Pan, den 20. Fanuar 1928, nachmittags 5 Uhr, bei Gericht. Offener Arrest mit Anzeigefrist -bhis 14. Ja- nuar 1928.

Württ. Amtsgericht Balingen.

Berlin, Uebex riederike Berger, geb. Kröhnert, Allein-

inhaberin der Firma Theodor Bode,

Schirmfabrik in Berlin, Rosenthaler

Straße 4, ist heute, 12 Uhr, von dem

wa

¿um 27. versammlung am 12 Uhr.

20. Januar

frist bis zum 18. Fanuar 1928. Bexrlin-Mitte, Abt. 81, 21. 12, 1927.

Emden, / Durch Beschluß des

mögen des Kaufmanns

Seumestraße 2ATII, das eine Zah Konkursvertvoalter:

Meyer in Emden. 10. Fanuar 1928.

Erste G

vor dem Amkts5geriht Emden,

frist bis 10. Fanuar 1928. Emden, den 19, Dezemhbex 1927.

Geithain.

verwalter: Herr

termin am 11. 1. 1928, 1928, vormittags 11% Uhr.

Arrest mit 5, 1. 1928

Uebex den Nachla

Erzgeb, [81528]

[81530] das Normngen der Kauffrau

Amtsgericht Berlin-Mitte das Konkurs- vaten eröffnet. (81 N. 394. 27.) Ver-

tex: Konkursverwalter Kleyboidt in Berlin W. 57, Bülowstr. 86. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis anuar 1928. Erste Gläubiger- 1928, Prüfungstermin am 12. März 1928, 11 Uhx, im Gerichtsgebäude, Neue Friedrichstr. 13/14, II1. Stock, Zimmer Nr. 106. Offener Arrest mit Anzeige-

Dex Gerichtsschreibec des Amisgerichts

[81531] Amts38gerichts Emden vom 19. Dezember 1927, vor- mittags 1124 Uhr, is über das Ver- (Zigarren- händlers) Johannes Conrads in Emden, Konkursver- Lea e da der L

ungsunfähigkeit erklärt hat. Rechtsanwalt Dr. C a de S bis äubiger- versammlung am 14. FFanuar 1928, vor- [mittags 11 Uhr. Prüfungstermin am 18, Februar 1928, vormittags 10 Bin: im- mex 28. Offener Arrest und Anzeige-

Dex Gerichts\{hreiber des Amtsgerichts.

[81532] Ueber das Vermögen des Ritterguts-

pächters Gustav Albert Edmund Henze

in Pen wird heute, am 19. De- n

zember 1927, nahmittags 3 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet, Konkurs-

Rechtsanwalt Dur. ae in Geithain und Leipzig. An- meldefrist bis zum 19. 1. 1928. Wahl- vormittags 1114 Uhr. Prüfung8termin am1. tar

ener Anzeigepfliht bis zum

* Geithain, den 19. Dezember 1927. Amtsgericht. HWannover,. [81533]

des am 5. No- vember 1927 gestorbenen Kaufmanns

Konkursverfahren eröffnet. Der Rechts- anwalt Grumme in Hannover, Luisen- straße 4, wird zum Konkursverwalter ernannt, Anmeldesrist bis zum 21. Ja- nuar 1928. Erste Gläubigerversamm- lung am 11. Januar 1928, Uhx; Prüfungstermin am 1. Februar 1928,

914 Uhr, hierselbst, Am Justiz- ebäude 1, Zimmer 832, Erdgeschoß. Dffener Arrest mit Anzeigepflicht bis

zum 11. Januar 1928. Amtsgericht Hannover,

Hohenstein, Osipnr. [81534]

Veber das Vermögen des Molkerei- Ses Arnold Züger in Hohenstein, T ist am 20. Dezember 1927 um 16 Uhr 20 Min. der Konkurs eröffnet Konkursverwalter: Rechtsanwalt Mol- daenke in Hohenstein, Ostpr. Anmelde- frist sowie offener Arrest mit Anzeige- A bis zum 10. Fanuar 1928. Ersie

läubigerversammlung sowie all- gemeiner Prüfungstermin am 16. Fa- nuar 1928 um 914 Uhr.

Hohenstein, Ostpr., 20, Dezbr. 1927.

Amtsgericht. Köln. é [81535] Ueber das Vermögen dex West- deutschen Motorendbetriebéstof} und

Oel-Handels-Aktiengesellshaft m Köln- Klettenberg, Rhöndorfer Straße 14/16, ist am 16. Dezember 1927, nachmittags 1 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. Verwalter is der Rehts- anwalt Dr. Nicolini in Köln, Hohen- zollernring 36, Offener Arrest mit iger bis zum 10. Fanuar 1928. Ablauf der Anmeldefrist an demselben

Tage. Erste Gläubigerversammlung am 12. „Januar 1928, vormittags 11 Uhr 30 Min., und allgemeiner

Prüfungstermin am 17. Fanuar 1928, vormittags 11 Uhr, an hiesiger Ge- rihtsstelle, Justizgebäude am Reichen- sperger Play, Zimmer 223. Koln, den 16. Dezember 1927. Amtsgericht. Abteilung 80.

Krefeld, [81536]

Ueber das Vermögen des S Hubert Kölling in Krefeld, alleinigen Inhabers der Firma Niéberrheinishe Metallwerke Hubert Kölling in Krefeld- Bockum, is am 17. Dezember 1927, mittags 12 Uhr 45 Minuten, das Kon- kursverfahren eröffnet worden. Ver- walter ist der Rehtsanwalt Dr. Wolff in Mie L Offener Arrest mit An-

a bis zum 31. Januar 1928. blauf der Anmeldefrist an demselben Tage. Erste Gläubigerversammlung

am 25. Januar 1928, vormittags 11 Uhx, und allgemeiner Prüfungs- termin am 8. Februar 1928, vormittags 11 Uhr, an hiesiger Gerichtsfte e Steinstraße Nr. 200, Zimmer Nv. 202 (Saal 1], 2, Stockwerk, Altbau). Krefeld, den 17, Dezember 1927, Amtsgeriht. Abteilung 3.

Lichtenfels. [81537]

Das Amtsgericht Lichtenfels hat über das Vermögen des Kaufmanns Fried- rih Daniel Burkhardt in Michelau am

30 Min,, den Konkurs eröffnet.

Schmidt in Lichtenfels. Offener a erlassen. Frist zur Anmeldung der rtontursforderungen bis

eines Gläubigerausshusses Ut Qu

Donnerstag, den 19, Januar

den 6. Februar 1928, Amtsgerichts Lichtensels bestimrat. Gerichtsschreiberei des Amtsgerichts.

fahren eröffnet. Auktionator

kursverwalter ernannt.

bei dem Gericht anzumelden.

termin am Mittwoch

1928, vormittags 10 Uhr,

unterzeihneten Gericht. Amtsgericht Lüchow, 21. 12. 1927.

Memmingen. Das Amktsgericht

kursverfahren eröffnet,

Offener Arrest ist erlassen.

wie allgemeiner im Sitzungssaal.

Gerichtsschreiberei des Amtsgerichts.

manns

Hero

vom 17.

nicht über das Vermögen der

Karl Pflügner aus Hannover-Wald- hausen Or rae 7, wird heute, am 20. ezember 1927, 18 Uhr, das

Hero Löning,

21. Dezember 1927, vormittags s on- kursverwalter: Rechtsanwalt Dusiret

Arrest

? 31. Januar 1928. Termin zur Wahl eines anderen Verwalters sowie über die M

1928, vormittags 9 Uhr, und zur Prüfung der KonTursforderungen auf Montag, i ] vormittags 9 Uhr, je im Sitzungssaal Nr. 14 des

Liichow, U [81538] Ueber das Vecmögen des Sägewerks- besigers Hermann Struck in Wolters-

dorf wird heute, am 21. Dezember 1927, vormittags 1114 Uhr, das Konkursver- i ) i Adolf Hennings in Lüchow wird zum Kon- ( , Konkur®forde- rungen sind bis zum 14. Fanuax 1928 0 Erste Gläubigerversammlung und Prüfungs- den 18. Fanuar vor dem

[81539] Memmingen hat mit Beschluß vom 20. Dezember 1927, nahmittags 5% Uhr, über das Vers mgen der Damenpußgeschäftsinhaberin Sofie Peters in Memmingen das Kon=- Verwalter: Rechtsanwalt Dr. Krieger, Memmingen. Anzeige- pflicht bis 7, Januar 1928 einschließ- lih. Anmeldefrist für Konkurs sorde- rungen bis 11. Januar 1928 einschließ- lih, Erste Gläubigerversammlung \o- Prüfungstermin: 19, Januar 1928, nahmiltags 3 Uhr,

Memmingen, den 20. Dezember 1927.

Oldenburg, Oldenburg. [81540]

Jn Sachen betr. den Konkurs über das Vermögen 1. der Firma H. Lönng, Oldenburg, Stau 17; 2. des Kauf- Löning, Oldenburg, Moltkestraße Nr. 5, wird der Beschluß des Amtsgerichts Oldenburg, Abt. VI, ezgember 1927 dahin berich» tigt, daß das Konkursverfahren zu 1 Firma H. Lönmng, Oldenburg, Stau 17, son- dern über das Vermögen der Firma

schränkter Hafiung, Oldenburg, Stau 17, eröffnet wird.

Oldenburg, den 20. Dezember 1927, Amtsgericht. Abt, VI. Roitenburg, Neckar, [81541] Veber den Nachlaß der am 9. 12, 1927 verstorbenen Sofie Krauß, geb. Rudckgaver, Mebgerswitwe in Rottens burg a. N, it seit 20. Dezembex 1927, nahmittags 514 Uhr, das Kons- kursverfahren eröffnet. Konfurs8vers walter: BVezirksnotar Luippold in Rot» tenburg a. N. Anmeldetermin für Konkursforderungen 10, 1. 1928 bei Geriht. Termin zur Beschlußfassung über Betrbehaltung des ernannten odex Wahl eines anderen Verwalters, Bez stellung eines Gläubigeraus\husse8, eintretendenfalls über die in § 132 und 134 K.-O. bezeihneten Gegenstände und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen Dienstag, den 17. Ja- nuar 1928, vormittags 11 Uhx, vor dem Konkurs3gericht, Allen Personen. welche eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkursmasse etwas schuldig sind, wird aufgegeben, nur an den Konkursverwalter zuw leisten, auch die Verpflichtung auferlegt, von dem Besiß der Sache und von dem Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspruch nehmen, dem Konkur3vers walter bis zum 10. Januar 1928 Ans

zeige zu machen. Württ. Amtsgericht Rottenburg a. N.

Schwerin, Meckihb, [81542] Ueber das Vermögen des Kaufmanns und Milchhändlers Wilhelm Wiechmnann in Schwerin, Moltkeplaß 1, ijt anr 21. Dezember 1927, nachmittags 1 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Steinfatt in Schwerin ist zum Konkursverwalter ernannt. Kon- fursforderungen sind bis zum 20. Jas nuar 1928 bei dem Gericht anzumelden, Allgemeiner Prüfungstermin am 24. Januar 1928, vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht, Zim- mer 48. Offener Arrest mit Anzeige- frist bis zum 10. Januar 1928, Amt3geriht Schwerin.

Siolp, Pomm. [81543]

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Otto Stöwer in Stolp in Firma „Ofst- pommershe Korn-Kaffee-Rösterei Otto Stôwer“ und „C. G. Harder, Jnhaber Otto Stöwer“ in Stolp ist am 17. De- zember 1927, nahmittags 17,30 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Ver- walter; Kaufmann Rolf Medger in Stolp. Anmeldefrist bis 16, Januar 1928. Erste Gläubigerversammlung am 19. Januar ‘1928, vormittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 2. Termin zur Prüfung der angemeldeten Forderungen am. 25, Januar 1928, vormittags 10 Uhr, Zimmer Nr. 2, An Gemeinschuldner darf nichts mehr geleistet werden. Bes sib von zur Konkursmasse gehörigen Sachen und Anspruch auf abgesonderte Befriedigung find dem Konkursver- walter bis zum 16. Januar 1928 anzus- melden. Stolp, den 17. Dezember 1927. Amtsgericht.

Villingen, Baden, [81544] Ueber das Vermögen des Spegzereis händlers Erwin Ettwein in St. Georgen, Schw., warde heute, mittags 12 Ühr, Konkurs eröffnet. Verwalter: Rechtskona sulent Albertini in St. Georgen, Schw. Offener Arrest mit Anzeigefrist sowie Anmeldefrist bis 10, Januar 1928. Erste Gläubigerversammlung und Prüfung8- termin am Dienstag, den 17. Januar 1928, vorm. {11 Uhr, vor dem Amts- geribt, 1. Stock, Zimmer Nr 11. Villingen, den 19. Dezember 1927, Bad. Amtsgericht. I. VWeissWassCer. [81545] Uebex das Vermögea des Bäer- meisters Friß Helm in Weißwasser, O.L., wird heute, am 19. Dezember 1927, vor- mittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet, da der Gn Friß aaten den Antrag auf Eröffnung des onkursverfahrens m und seine Zahlungsunfähigkeit glaubhaft gemacht hat, Der Rechtsanwalt Emil Oppen- heim in Weißwasser, O. L.,, wird zum donkurêverwalter ernannt. Konkurse forderungen sind bis zum 21. Februar 1928 bei dem Gericht anzumelden. Es wird zur Beschlußfassung über die Bei- behaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigerausschusses und eintretendenfalls über die im § 132 der Konkursordnung bezeihneten Gegen- stände auf den 12. Fanuar 1928, vor- mittags 10 Uhr, und zuv P der angemeldeten Forderungen auf 1. März 1928, mittags 1 Uhr, vor dem unterzeichneten Geriht Termin an- beraumt. Allen Personen, welche eine f: Konkursmasse gehörige Sache in Besiy haben oder zur tonkursmasse etwas schuldig sind, wird aufgegeben, nihts an den Gemeinschuldner zu vers abfolgen oder zu leisten, auch die Ver- pflichtung auferlegt, von dem Besiße dex Sache und von den Forderungen, für S fie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anpruh nehmen, dem E ch zum 1. Februar 1928 Anzeige zu machen. Das Auntagericht in Weißwasser, O. L.

[81546]

Altenkirchen, Westerwald. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Konditors Walter Wirths in

Gesellschaft mit be-

Hama, Sieg, wivd aufgehoben, na