1927 / 302 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Erste Beilage

| NdErl. 14. 12. 27, Statistik über die Verwendung der Schußpo!. aus betonderem Anlaß. RoEGrl1. 16. 12.27, Vormerkung f. Stellen

kehr6s8wesen. NdErk. 12. 12, 27 Neklameflüge. Lusftverkehrs

Nr. 51 des „Min isterial-Blatts für diePreußische : unternehmen. Handel und Gewerbe. NdErl. 23. 11. 27,

innere Verwaltung“ vom 21. Dezember 1927 bat tolgenden RdErl1. 18. 12. 27, Steuer- RNoErt1. 17. 12. 27, Wiederinkfraftiezung des Kriegs- Polizeiver- „Preußi\hes Pol1zeireht“, RMGBl.,

Snhalt: Kommunalver verteilungen. ge'eßes zur waltung. Dr Dr. Drews. GS. beamten.

DeT 12

Vereinfachung NdErl. 8

NdErl. } und der Zeits{hrift „Die Polizei“ 1ür die Landjägereiinspektions-

NdErl. 16. 12. 27, Personalangaben in Berichten.

bände.

WBerwaltung.

24 L 12 Sn

Bezug

des

von der

Landjäga.-Beamten wobnungen 13 1928 Landjâgerei.

durch auëége!)cchiedene 12; 2, Kost. Ur RdErl. 19. 12, 27. Kriegsübergangswirtschait. 13, 12. 27, Durchführung des Schwerbe!hädigtenge)eßes. V ex -

den

Unterricht

Mt&rl. 12. 12, 27,

oer

d. NReichsfinanzverwalt. WdErl. 10. 12, 27, Üebungs!chieken der HNäumung von Veubau- Schuypol.-Beamte Pol.-Berufsf\{ulen Diensthundtührung bei der Pol. 1 NdEt

INdErl.

tür

f 4 E

ITovember-Srenteermittelung 1927.

Zu § 15 des Futtermittelgeteges.

Preuß. M. 8;

Staatshandbuch

Mauerstr. 44.

1928,

Nichtamtlicher Teil,

: Neuershatnun gt 2j beziehen dun alle Postanstalten oder Carl Heymanns Verlag, Berlin R i 1,80 NM tür Ausgabe A (zweifeitig bedruckt) und 2,40 NM für Ausgabe B (einjeitig bedrudt).

Bierteljährlich

er und Landeste

ile

L

Ernte-

fläche

Hektar

Gesamit- ertrag

Tonnen

_Wintertrubt |

Hektar- ||

ertrag |

dz

Noggen

Ernte- fläche

Hektar

_Sommertrucht

Gesfamt- ertrag

Tonnen

Hefktar- | ertrag ||zusammen

| Y)

dz

Ernte- menge

Tonnen

Winterfrucht

Ernte- fläche

§

dettar

Ge1amt-

Tonnen

ertrag

Hektar- ertrag

|

Weizen

Sommerfrucht

Ernte- fläche

Hektar

Gesamt- ertrag

Tonnen

8 | Hektar- ertrag

dz

Ernte- menge zusammen

Tonnen

J Winter-Spelz (u.-Émer)

auch mit Beimischung

von

Roggen oder Weizen

Hektar

Gejamt-

ertrag Tonnen

Hektar- ertrag

i p ÚZ

Prov. Ostpreußen « ° Stadt Berlin Prov. Brandenburg Pommern BOR Grenzma1rk Posen-Westpceußen Prov. Nieder|chlesien . Ober)chlesien Sach}en S Schleswig-Holstein Maio e ae We1|tfalen z Hessen-Nassau . « Nheinprovinz é DobenzoUeE

“‘ «‘ . . . . .

9. S D S2 S. q 9 e. .S.:.0. 00 S O0

437 397

5 108 583 297 447 569 135 254 342 587 136 438 310 631 116 557 425 050 228 815 142 675 208 978

1097

595 362

7 253 790 208 569 302 158 578 497 138 199 462 508 439| 161 702) 596 760| 368 532 241 150 391 407

1216|

13,6 14,2 13,5 La L 14,5 14,6 16,4 13/9 14,0 16,1 16,9 18,7 11,8

6935 201 8 841 6 122 2 660 5 649 755 2 872 2 984 5 102 1 246 462 1011 39

7 389 221 10 887 6 773 2613 6 999 911 3 705 3 348 6 079 1371 501

1 308 2

10,7 11/0 12,3 114 9;8 12,4 12,1 12,9 11/2 11,9 11,0 10,8 12,9 8 |

602 751

801 095 576 075 161 191 504 137 200 373 512 144 165 050 602 839} 369 903 241 651 392 715

7474

l 248

82 511 222

69 066 59 986 6 080 134 609 50 732 168 116 39 142 75 018 68 152 62 468 106 713 3 608

129 834 344 T9 1TO 97 306 10 430 246 606 90714 368 394 86 406 155 894 Ta 12e ETO 241 586 4710

4 642 39

9 549 8 063 422 21201 2.893 35 660 1 094 12 559 2013 2034 1388 144

6 323 56 Leo 13 340 681 40 367 4 635 80 904 1 904 26 020 3 070 3 459 2 702 157

13,6 14,3 18,6 16,5 16,1 19,0 16,2 22,7 17,4 20,7 15,2 17.0 19,5 109

136 157

136 898 110 646

286 973 449 258 181 914 130 443

125 6291 244 288

400

11 1 95 349

88 310

4 867

L E L

p O

2 494 8 782

E R A

W 03 —_ [2

ps O [ckck)

E14

—- } R —_ l S -

Preußen !

Bem 5 Sachsen ¿ Württemberg Baden à Thüringen . Hessen E «4 Hamburg E Mecklenburg-Schwerin Widenbta . Braun\chweig « « Anhalt

Bremen

Lippe .

Lübeck É E Mecklenburg-Streliß Waldeck y Schaumburg-Lippe

A R n N E S S Se R E e E

°P D E. @ M 60D S M P. Sm S

o S S O1 S D: O M: E: E S S S 00. 0 #0 04. S S. h S S. D

3

c 0 O2L 309

379 875 168 211 23 983 41 648 67 951 61 686 1 984 167 476 69 718 27 505 26 006 1 O75 12 693 3 031 24 245 10348 4 776

5 086 509|

525 541 321 TT9 24 153] 8 057) 104 606! 112741) 2 163) 233 949| 89 794 48 690) 47 419) L C0 19 804 3 849] 30 959) FeEITOI 8 979)

144 |

13,8 A 10,1 13,9 15,4 18,3 4 10/9 14,0 | 12,9 4 C 10/0 16,5 15,6 2 2 16,6 S

44 879

62 137

19 334 9 074 1419 2 593 3 640

93

19 4953 228 712 632 21

36

85

1 043

98 9

18 967 7528 1 696 2216 0.009

79 18 3923 172 464 512 16 39 85 1058 44

6G

11,6

10,2

12,1

8,4 | T 11,9 17 10,8 11,6 | 13,3 |

| O 19,3 | | j | | | l | l | |

12,3 131 92 10,0 9;8 1ôl 14,8

5 138 646 544 875 330 853 108 246 112 834

238 502

25 572 60 65U

2182

90 022 49 402 48 051 1 799 19 840 3 934 32 002 17-233 8 988

926 423

254 158 81 366 TT-O17 90 817 61 615 30 927

687 40 141 4 633 22 242 12 630 25

6 474 929

10 206 3 305 2014

809 902|

424 124 188 987 95 572 86 320 115 162 63 114 948 74211 9 009 48 058 32 66d 50 11339

101 711 17939

3 65T 7938 2 006 7976 853 16 4612 42

8 678 3008 11

23 20 1148

50 18

201 341

25 680 6 747 9 305 3198

19 201 1 639

18 8 529 61 18 976 8 639 16 38 28 1 970 Tee “3

19,8

14,3 18,5 11,7 | 15,9 | 191 19/2 L 185 145 21,9 25,8 14,5 16,5 14,0 171 15,4 18,0

2 002 243 449 804 195 734 104 877

130 363

89 518

64 753 966 82 740 9 0701 67 034 41 303 66

11 377 1 784 18 492 5 678 4 302

11292 14 114

75 792 22 760 80

457

G:

Lo - ck N

-_—

a D C O O m D 0

LLELELT E

Deutsches Neich Dagegen 1926 2) ; I 4 19242} Ä

1927 1)

d 4 4 . 14 é . 14

D

6

6

r 4

613 644 652 562 622 161 123 453 058 762

"e D

(37 945 320 580) 965 030! 983 930

9 453 439]

14,6 | 13,6 | 17,9 13,5 | 18,7

Mittel 1911/13)

Lander Und L

ndesteile

Ernte- fläche Hektar

Wille A

Gefsamt- ertrag Tonnen

84 T0D 79 746 86 493 136 105 104 756

Hefktar- ertrag |

95 686 85 325 97 852) 145 938) 131 590]

Gerite

Ernte- fläche

dz Hektar

Gesfamt-

11,3 | O7 Ut 1 105A | 126

L

Sommer

Tonnen

6 833 631 6 405 905 8 062 882 (97 | 9 995 029

Hefktar- ertrag || dz h Tonne1

29 8608

L E

1

j

Ernte-

usammen

nenge

9 976 108! 2 091 049| 3 320 080

16,2 | 210] 16,4 | 22,8 |

160 051

146 118 135 138 194 523 201 466

S C A A E A 0A AEVA B Al 2E T

Dae

Ernte- fläche

Hektar |

|

| Gejiamt-

ertrag

Tonnen

| Hektar- | ertrag

301 495 241 611 241 158 336 583 444 965

Ern ie- fläche

Hektar

18,8 16,5 17,8 17,3

Gemenge aus Getreide aller Art

| Gesamt- ertrag

Tonnen

3 280 104 2 597 186 3 217 266 | 2 427 632 221 [3 760.020

Hektar-

124 4995 124 395 125 098 122 496

78 546

Bu ch

4513| 116 457 415 407!

Weie)

—_ pu _

ertrag

dz

| Œ& rnte- fläche Hektar

Gesamt- ertiag

Tonnen

Hektare

ertrag dz

Provinz Ostvreußen Stadt Berlin Provinz Brandenburg Pommern L Grenzmark Posen-Westpreußen Provinz Nieder1chlesien g Oberichlesien . « , Sahsen Schleswig-Holstein Qannover. 5 Z Westfalen «„ Hessen-Nassau UUPBINDNOU S «e Ole. «e «

6D S. S S S G e

S0 S *ck «ck: V S

Preußen

Bayern !)

Sachsen . « Württemberg

Baden

Thüringen

Wee 4% GDamburg . . C Peeckleuburg-Schwerin Oldenburg He Biraun|{weig . » « U os E N

e

U l le E Mek.enburg-Strelißz . Waldeck G Schaumburg-Lippe .

6:0. S S ch0 +0 S. S S ck S t S @ oe M S E S chckS #ck M

E S O Sa 0

Deutsches Reich 1927

Dagegen 1926 ?) . 19292) I),

Mittel 1911/13 2) .

LIUND L UUD

Landesteile

E. S S 00ck S M S M a @ P. D 0ck S S D. D: S V Due G00 S 0 S. S ck50 - . . S. - s . s . . e .

o e 2 ck 000 E qs

® ck02. 0 S e E A E S D S-M Q

2385 38

11 654 t0 974 996 14 283 3 604 20 684 4 999 17 439 14 502|

47A 167

24 836 22 660 576

31 561 7 399 55 522 11 571 43 657 32 308 8 903 32-791

9)

|

116 200 416

74 522 63 119/ 14 169 91 691 48 307| 134 957/| 81 794 15 159 9318 19 049 C L 6 028

20,0

19,0 | 213 | 20,6

195 221

0D 26,8 | 93/1 250 22,3 216 258 T

| | ertrag | ;

180 990 720]

132 763| O Lo 24 996 191 293 97.223 294 095 55 666] 20102 14 403 31 930 52 297 7 308

I

17,8 | 16,0 17,6 209 20 21,8 17,0 Ee 100 168 19,2 124

185 367 887;

157 599 123 794 9% 572

222 854 104 622 349 617

S JGoOE5

i 0d 69 789 46 711 40 833 85 088

7 330

N R 281 948 1 847| 226 033! 292 012/ 44 608 233 934 102 630 206 080| 155 448| 251.2341 160 892] 142 921 221 629

y 039

| 402 584 3 048)

426 96

923 020

75 567|

487 6(

210 526

479 6(

298 579] 501 151)

274 9:

265 2961| 429 288

[0/21

“erar me

l)

7

)9|

32)

13

92 725 107 29 495 41 788 8 164 12 340 4513 10 876 27 080 6 249 16 415 1 278 16 041 302

1383 328 39

48 483 65 811 12 192 22 241 7 320 19 435 50 677 10 596 25 069 2 269 923 623 351

14,4 18:0 16 4 15,7 149 18,0 16,2 17,9 18,4 17,0 15:3 17,8 P 116

1033 1 1576 835 892 611 374 369 6 128 9 (22 45139 34

944

1 L889 693 T1 431 B 226 6 659 3 095 1 048 24 3816

S R

—I O 00D I

O U O R Do Mm U M OM

ies A

|

B,

=: S 0 E S 00 0.00 0 ck S S E. o S S 0 c 6 c 5.0. 0E. E

1 024 95

10 150 D 6 502 3 929 1()

2 087 125 2206 546 179

276 744|

11 216 25 709 1 569 6 127 10 546 21983 106

22 338 4 367 16 775 10 078 20

4 594 266

4 368 1 083 405

621 942

383 T7 22 210 100 152 50 246 50 922 44 303 T3

24 241 89811

5 257 13 455 OD

210 242

5 027 465

81

23,5

1210556

590 687 ád 107 129 546 80 397 94 394 89 437 79

41 852 6 474 10 288 31 970 92

328

411 7818 829

162

186 |1

L 19,9 12,9 16,0 18,9 20,2 10,8 17,3 17,0 19,6 23,0 150 1D. O 109 |

Gd | 200: |

487 30u

601 900 69 814 181 119 86 524 104 940 91 630 185

64 185 10 841 27 063 42 048 102

4 922 677

12 186 1 912 567

2.300299

431 002 158 759) 103 924 57 531 86 756 47 422 2 263 125 379 37 678 28.88 15 347 8695

10 306 2700 23 149 11 252 2614

4 388 726)

644 318 349 680 122 368 83 935 160 338 80 453 2557 249 683 58 886 72-102 39 630 1.278 18 009 4 15 42 961

219

6 143

|

31 19

267 878

27 556 1 630) 2 488)

16 183

12 860 1 339

96]

19 425 1 594 2273)

6992|

2 843 418 4 089 129 283

421 9534

41 542 3211 2 724

22 269

19 427 1 865

112

30 508 2 697 4 848 1 700

4 577 677 6 684 1599

591

15,7

19 157

E r S D 0.0 a ΠS D

)

Gren aller Utt) (Speise- und Futtererbsen )

| Ernte- fläche

Hektar

Gejamt- ertrag

| Tonnen

172 140

160 167 127 291 107 440

Hektar. ertrag

dz

398 496

331 592 317 160 212 539

Ernte- fläche

Hektar

Speisebohnen!) (Stangen- und Bu)chbohnen)

1 306 274

1 325 343 1.307 451 1338 715 1351 810

2 339 417

2 130 949 2281 916 2 2

187 371 870 132|

17,9 | 2 16,1 17,5 163

1

212!

2 2

Actetbohnen)

9

737 911

462 541 599 076 399 910

3 475 934 3 476 157 3 452 435 3 924 663 3 883 968

6 346 708

6 324 999 9 984 945

5 654 U 7680 3

Widcken!#) zur Körnergewinnung

03 48

361 722)

665 125

Lupiæ@en?) zur Körnergewinnung

E

—]

Gemenge aus Hüljen- früchien ohne Getreide“)

(Sau- und Ptierdebohnen)

Hektar- ertrag

dz

Gesamt- ertrag

Tonnen

Etnie- fläche

Hektar

Gefanits- ertrag

Tornen

Hektar- ertrag

Az

Ernte- fläche

Hektar

Gesam

ertrag

Tonnen

Hektar. ertrag

dz

t-

Ernte- fläche

Geftar

Gefsanit- ertrag

Tonnen

Hefktar- ertrag

dz

Ernte- fläche

Hekta T

Gesamt- ertrag

Tonnen

Hefiar- ertrag

dz

Provinz Ostpreußen .

Stadt Berlin E

Provinz Brandenburg « . h Pommern : E

Grenzm. Po1en-Westpreußen .

Provinz MNiederschlesien . . 7 Ober1chlesien . s Sach)en L ; Schleswig-Holstein f A y

Aner: 44 Weit falen A 9 Hessen-Nassau . Rheinprovinz Sa E26 Hohenzollern .

22 9756

0

0 (LD 8 002 1 278 1 788 716 16 589 896 3 475 2107 4 679 1 86h 170

| 27 637 9 4 599 10 677 1 547 2791 984 29 923 1417 4 673 2 788 6016 2410 150

12,0 17,0 12,4 12,6 12,1 15,6 13,8 18,0 15,8 13,4 13,2 12,9 12,9

8/9

322 10 187 258 02 183 61

1 344 44 1211 674 462 309

N

495 12 246 334 33

15,4 12,0 13,2 12,9 10,5 143 12,5 12,6 129 144 13,6 16,0 14,9

G0

6 983 1

857

3 129 24

3 070 840 4 740 b 482 21 074 4 748 2 542 361 129

10 089 1 1 383 5 030 44

5 295 1 327 8438 9 400 34315 7744 4 789 597 126

14,4 12,0 16,1 16,1 18,3 17,2 15,8 17.8 t 16,3 16,3 18,8 16/5 102

12 622

1457 2 837 479 1591 879 1743 199 291 2 280 825 428 13

17 007

1 692 3 998

964 2398

Til 21

397 417 2 724 1 057 59x

13,6

11,6 12,7 11,8 14,8 13.4 12,4 20,0 14,3 119 12,8 14,0

9,5

76 6%

12

0 ei 16 948 7140 3 753 b 714 952

4 890 220 939 96

54

34

4 863

1

18 759 8 676 4 253 6 732 1 265 5 894 270

1 299 134 73

54

-

O U O L M L Us O M O L

-

et set part sren Smd sremeti emt fes, fk span, gets fernt sren T C P U D D Us m m D A DO O

7 786

2783 5 899 468

3 678 1 209 949 654 990 Oli 238 51

D

10 325 3 647 7763

962 5 730 1734 1 360 1 052

982 1540

399

57 6

13,3

10:1 13,2 12,0 15,6 14,3 14,3 16,1 16,6 T 16,8 11,3 E

Preußen !)

68 760

95 621

139 |

O 168

T1 2 13 9

93 974

88 978

16,4

2% b44|

33 76d

132

44 688|

52 273|

H,T

25 627|

35 157|

13,7

Ss R x ( i U; ; E Vils t eit 1923 1. 4) Von Reichs wegen erst 1) Ohne Saargebiet. ?) Die Zergieichsahten entswrehen dem Umtange des jezigen Neichösgebiets (ohne Saargebiet ). 8) Von Reichs wegen erst seit 1923 erhoben | seit 1927 erhoben. ®) Nicht erhoben. ®) Ein)chließlich Aerbohnen. ?) Von Reichs wegen erst 1eit 1922 erhoben. ®) Mittel aus den durchschnittlihen Hektarerträgen der angrenzenden Gebiete.

zum Deutschen RNeichSanzeiger und Breußischen Sta

Itèr. 302. _

Berlin, Dienstaa, den 27. Dezember

L Üiilerluchungstadeu

2. Aufgebote, Verlut|t- u. Fundiachen, Zustellungen u. dergl. 3. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

4. Verlosung 2. von Wertpapieren.

5, Kommanditgesellschaften auf Aktien, AfktiengesellsGaften

und Deutscbe Kolonialagesellschaften.

Öffentli

1,05 Neichsmarfk.

cher Anzeiger.

Anzeigenpreis für den Raum einer 5 gespaltenen Einheitszeile (Petit)

. Bankauswe

atSanzeîgoer 1927

), (&rwerbss und LWirt1chastsgeno}jen1chasten. . Niederlassung 2c. von Nehtsanwälten. . Unfall- und Fnvaliditäts- 2c.

Versicherung. ise.

. Verichiedene Bekanntmachungen.“

11. Privatanzeigen.

e

F Befristete Anzeigen müssen drei Tage vvr dem Einrückungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen fein. “2g

2. Aufgebote, Ver-

lust-und Fundsachen,

Zustellungen u. dergl.

[81905] Zwangêversteigerung.

Im Wege der Zwangsvollstreckung foll am 16, Februar 1928, vormittags 11 Uhr, an der Gerichtsstelle, Berlin N. 20, Brunnenplaßz, Zimmer Nr. 87 [11 versteigert werden das im Grundbuche von Herméedorf Band 28 Blatt Nr. 850 (eingetragene Eigentümerin am d. No- vember 1927, dem Tage der Eintragung des PVersteigerungsvermerks: Frau Anita Dieter, geb. Wolthagen, in Hermsdort) eingetragene Grundstück in Hermsdorf, projektierte Straße 46, enthaltend Sommer- häuéchen, Kartenblatt 1, Parzellen 2642/116 2c. und 2643/109 2xc., 26 a 68 qm groß, Reinertrag 0,89 Taler, Grundsteuer- mutterrolle Art. 722, Nuzungswert 12 4, Gebäudesteuerrolle Nr, 739, 6.K. 163. 27.

Berlin V. 20, den 22. November 1927. Das Amtsgericht Berlin-Wedding. Abt. 6.

[81605] Zwangsversteigerung.

Im Wege der Zwaugsvollstreckung foll am 23, März 1928, 11 Uhr, an der Gerichtsstelle, Neue Friedrichstraße 13/15, IIT. Stockwerk. Zimmer Nr. 113/115, ver- steigert werden das in Berlin, Lnden- straße 94, belegene, im Grundbuche von der Friedrihstadt Band 23 Blatt 1682 {eingetragener Eigentümer am 1. Dezember 1927, dem Tage der Eintragung des Ver- steigerungsvermerks: Bäckermeister Johann Michaliki in Berlin) eingetragene Grund- stück: Vordereckwohnhaus mit rehtem Seitenflügel und unterkellertem Hotraum, Gemarkung Berlin, ungetrennte Hofräume und Zubehörstücck, Kartenblatt 45, Parzelle 1059/70, 25 qm groß, Grundsteuermutter- rolle Art. 25071, Nvtungswert 14900 4, Gebäudesteuerrolle Nr. 1178,

Berlin, den 13. Dezember 1927,

Amtsgericht Berlin-NYitte, Abt. 8b.

01. K. 229, 27.

[31606] Zwangsversteigerung.

Im Wege der Zwangsyollstreckung oll am 26. März 1928, 11 Uhr, an der Gerichtestelle, Neue Friedrichstraße 13/14, drittes Stockwerk, Zimmer 113/115, ver- steigert werden das in Berlin, Landsberger Siraße 4, belegene, im Grundbuche von der Königstadt Band 71 Blatt Nr. 3842 E ngeinggoner Eigentümer am 2. Dezember

927, dem Tage der Eintragung des Ver- steigerungévermerks: Landwirt Neinhold Draeger in Grünthal bei Bötchersdorf, Kreis Friedland) eingetragene (Brundstü: VBorderwohnhaus mit linkem Seitenflügel, Hof und abge)ondertem Klotett, Gemarkung Berlin, Kartenblatt 41, Parzelle 328/20, 2 a 88 qm groß, Grundsteuermutterrolle Art, 3059, Nußungswert 5780 4, Ge- bäudesteuerrolle Nr. 3032, 87. K. 196,27.

Berlin, den 13, Dezember 1927.

Amtsgericht Berlin-Mitte. Abt, 87,

[81603] Zwangsversteigerung.

Im Wege der Zwangsvollstreckung soll am 5, März 1928, 11 Uhr, an der Gerichtsstelle, Neue Friedrichstraße 13/14, drittes Stockwerk, Zimmer 113/115, ver- steigert werden das in Berlin, Große Hamburger Straße 40, belegene, im Grund- buche von der Königsladt Band 3 Blatt Nr. 213 (eingetragene Eigentümer am 8. November 1927, dem Tage der Ein- tragung des Versteigerungévermerks: Kaut- mann ¿Feibish Zellermayer in Berlin zu 1/2 und dertelbe mit acht WMiteigen- tümern in Erbengemein\chaft auf dem andern Grundstücks8anteil) eingetragene Grundstück: Vorderwohnhaus mit abge- sonderteIm Klosett und unterkellertem Hof fowie Querwohngebäude. Gemarkung Berlin, nicht vermessen, Nugzungswert 8070 Æ, Gebäudesteucrrolle Nr. 1824, U R7 1087 27.

Berlin, den 14, Dezember 1927,

Amtsgericht Berlin-Mitte. Abt, 87,

[81604] Zwangsversteigerung.

Im Wege der Zwangsvollstreckung soll am 23, März 1928, 10 Uhr, an der Gerichtsstelle, Neue Friedrichstraße 13/14, drittes Stockwerk, Zimmer Nr. 113/115, veriteigert werden das in Berlin-Lichten- berg, Proskauer Str. 19, belegene, im Grundbuche von Berlin-Lichtenberg( Berlin) Band 39 Biatt Nr. 1219 (eingetragener Eigentümer am 1. April 1927, dem Tage der Eintragung des Versteigerungéver- merks : Kaufmann Meier Eisig Schärf in Vieliß |Bielsko]) eingetragene Grundstü: Borderwohngebäude mit linkem Seiten- flügel, Quergebäude und Hof, Gemarkung Berlin, Kartenblatt 145, Parzelle 103, 9 a 94 qm groß, Grundsfleuermutterrolle Art. 436, Nugungswert 9740 4, Gebdäude- Iteuerrolle Nr. 436. 8b. K. 51. 27,

Berlin, den 14. Dezember 1927.

“Amtsgericht Berlin-Mitte. Abt. 85,

| [81906]

In Sachen betr. Aufgebot von Wert- papieren des Walter Bielhaber in Frei- burg i. Br, wird der Autgebotstermin vom 20. März 1928 von Amts wegen verlegi auf Dienstag, den 12. Funi 1928, vormittags 19 Uhr. Karls- xuhe, den 12, Dezember 1927, Bad. Amtsgericht B. 2.

(82289) Bekanntmachung. Abhanden gekommen sind: 4 25000 T11L. Ablö)ung8anleihe, und zwar 2/10 000 er Nr. 6362 und 6363, 2/2000er Nr. 38114 und 38115, 1/1000er Nr. 140673. München, den 22. Dezember 1927, Polizeidirektion.

[81609] Aufruf.

Der Versicherungs1hein E Nr. 318237 vom 18, Oftober 1924 über 10000 Gold- mark Versicherungs\umme, ausgestellt auf das Leben des Carl Riewe, Kaufmann in Berlin-Lichtenberg, joll abhanden ge- kommen sein. Der Juhaber der Urkunde wird aufgefordert, diese binnen zwei Monaten vom Erscheinen dietes Aufrufs an uns vorzulegen, anderentalls fie für kTrattlos erflârt wird.

Berlin, den 22. Dezember 1927. Vereinigte Berlinische und Preußische Lebens - Versicherungs - Aktien - Gefellichaft.

[81908] Aufgebot,

Die Witwe Auguste Tramm, geb. Miß- feldt, in Gettorf, hat das Aufgebot des Sparkassenbuhs der Eckernförder Kreis. ipartfasse in Eckernförde Nr. 1492, lautend auf 8480 4, beantragt. Der Inhaber der Urkunde wird aufgefordert, spätestens in dem auf den 168. April 1928, vormittags 10 Uhr, vor dem unter- zeichneten Gericht anberaumten Aufgebots- termine seine Nechte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraft- l oferflärung der Urkunde erfolgen wird,

Gettorf, den 19. Dezember 1927,

Das Amtsgeriht. S chrade r. [81909] Aufgebot. stoffe, Cisen, zu Iserlohn, vertreten dur den Rechtsanwalt Dr. Pehle zu Fjerlohn, hat das Autgebot des verlorengegangenen., von der Firma Karl Magney zu Jier- lobn auégestellten, von der Firma Wil-

angenommenen Wechsels vom 16. 1927, zahlbar am 15. August 1927 der Neichsbanfnebenstelle in Lippstadt, über 102 Mark beantragt. Der Inhaber der Urkunde wird aufgefordert, )päteitens in dem auf den 14. Fuli 1928, mittags 12 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht anberaumten Aufgebotstermine leine Nechte anzumelden und die Urkunde vor- zulegen, widrigenfalls die Kraftloterklärung der Urkunde erfolgen wird. Lippstadt, den 20. Dezember 1927, Das Amtsgericht.

Áufgebot. Kaufmann Erich Hamburger in Stettin, Scharlaustraße 2, Prozeßbevoll- mächtigte: Nechtsanwälte - Dr. Franz Jent\ch u. Weiß in Stettin, hat das Aut- gebot der verlorengegangenen Grund}chuld- briefe der im Grundbuche von Barth

[81618] Der

Band X Blatt Nr. 36 in Abtetlung [11 unter Nr, 2 und Nr. 3 für die Städti)che Sparkasse in Barth eingetragenen (Grund- ichulden von 600 4 bezw. 150 4 bean- tragt. Der Inhaber der Urkunden wird aufgefordert, pätestens in dem auf den 4. April 1928, mittags 12 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht, Zimmer Nr. 8, anberaumten Aufgebotstermine \eine Rechte anzumelden und die Urkunden vor- zulegen, widrigentalls die Krattloserklärung der Urkunden ertolgen wird,

Barth, den 15, Dezember 1927.

Das Amtsgericht.

[81617] Aufgebot.

Die Witiwe Luije Schmidt, geb, Meyer, als alleinige Erbin ihres verstorbenen Ghe- mannes, des MüUermeisters August Schmidt zu Barth, hat das Aufgebot der verlorengegangenen Grundschuldbriefe über die im Gruudbuche von Barth Band XI Blatt Nr. 98 in Abteilung- 111 unter Nr. 9 und 10 für den Mülermeister August Schmidt in Höhe von 1800 4 und 1170 4 eingetragenen Grundschulden beantragt. Der Inhaber der Urkunden wird aufgefordert, |pätestens in dem auf den 4. April 1928, mittags 12 Uhr, vor dem unterzeichneten Geriht, Zimmer Nr. 8, anberaumten Aufgebotstermin seine Nechte anzumelden und die Urkunden vor- zulegen, widrigenfalls die Kraftloëerklärung der Urkunden erfolgen wird Barth, den 16. Dezember 1927.

Das Amtégerichk. [81619] Aufgebot,

Der Nechtsanwalt und Notar Krause in Marienwerder hat das Aufgebot 1. des Grundschuldbriefs vom 25. November 1921,

der über die im Grundbuch von Marien-

Die Firma Albert Peters, Holz, Bau- |

helm Gidelineier, Malermeister in Belecke, | Veai | bei |

| der

werder Niede1ivorstadt Blatt 50 in Ab- | teilung III Nr. 14 für ihn eingetragene | Grundschuld in Höhe von 4000 4 gebildet ist, 2. des Hypothekenbriefs vom 25. Of- tober 1911, der über die im Grundbu von Marienwerder Niedervorstadt Bl. 51 | in Abteilung 111 Nr. 3 für ihn einge- | tragene Darlehnöhypothek in Höhe von | 14 000 4 gebildet ist, beantragt. Der | Inhaber der Urkunden wird aufge*tordert, |pâtestens in dem aut den 18, April 1928, mittags 12 Uhr, vor dem unter- | zeichneten Gertcht anberaumten Aufgebots- termine seine Nechte anzumelden und die Urkunden vorzulegen, widrigenfalls dieKraft- | loserflärung der Urkunden erfolgen wird. | Marienwerder Wyvr., den 20. De- zember 1927, Amtégericht, [81914] Aufgebot, 1. Die Witwe Clara von Schack, geb. Nädel, verw. Babbe, in Lübeck, 2

2 Der Berleger FriedriÞh Wilhelm von Schack in Charlottenburg,

3. die CGhefrau des Goldschmieds Otto Koch, Marie Christine geb. von Schack, in Reichenbach i. Voatl., famtlih vertreten durch den Handelsfcul- lehrer Karl Hinzpeter in Lübeck, Molike- straße 9, dieter vertreten durch die Nechts3- anwälte Hach, Focke, Dr. Schmidt in Lübeck, Mengitraße 18, haben das Aut- gebot beantragt zur Kraftloserklärung : 1, des Grundschuldbriefes über die im Grundbuch von Lübeck, St. Fürgen Blatt 2208 in Abt. Ill unter Nr. 3 für den Kaufmann Detlef Jacob von Schack zu Lasten des Grundstückes Bei der Wasserkunst Nr. 9 und Notlö}cherstraße 57 eingetragene Grundichuld von 20 000 4, des Grund)Muldbriefes über die im Grundbuch von Lübeck, St. Jürgen Blatt 2208 in Abt. 11IT unter Nr. 4 tür die Ebefrau des Kautmanns Detlef Jakob von Schak, Frieda Klara geb. Nädel, verw. Badbe, zu Lübeck zu Lasten des Grundstückes Bei der Wasserkunst Nr. 9 und NMotlöfcherstraße 57 eingetragene Grundshuld von 50000 4. Der JIn- haber der Urkunden wird aut!gefordert, seine Nechte spätestens in dem Termine am Donnerstag, den 5. April 1928, 10 Uhr, anzumelden und die Urkunden vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlos- | ertlärung der Urfunden erfolgen wird. Lübeeck, den 16. D Das Amts8gericht.

9 “a

E

Abteilung 6. |

Avfgebvot.

Die Spar- und Anleihe-Kasse zu Lübeck hat das Aufgebot beantragt zur Kraftlos- erflärung des gemeinschaftlihen Hypot heken- briefes über die im Grundbuch von Lübeck, innere Stadt, Blatt 2449 in Abt. 111 unter Nr. | und 2 zu Lasten des Grund- stüctes Marlesgrube 56/4 für die Antrag- itellerin eingetragenen Hypotheken von 480,— „4 und 240,— M. Der Fuhaber Urkunde wird aufgefordert, seine Rechte spätestens in dem Termine am Donnerstag, den 10, April 1928, 10 Uhr, anzumelden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Krattlos- ertlârung der Urkunde erfolgen wird.

Lübeeck, den 19, Dezember 1927.

Das Amtsgericht. Abt. 6. [81911] Aufgebot,

Die Erben der Witwe Wilhelm Schmigz, Katharina geb. Germerdonk: 1. Hermann Kampf, 2. Frau Landmesser W. Fischer, geb. Schmiß, zu Neunkirchen-Saar, Bach- itraße 8, haben das Aufgebot der verloren- gegangenen Hypothekenbriefe über die im GrundbuchÞh von Hochstraß Band Blatt 461 Abt. I[IT Nr. 3 über 3000 4 und Band V Blatt 239 Abt. I1Il1 Nr. 2 über 1750 4 für den Peter Haßhoff zu Hochstraß, Cichenstraße 157, eingetragenen Hypotheken beantragt. Der Inhaber der Ürkunden wird au'gefordert, spätestens in dem au! den 25. April 1928, vor- mittags 10 Uhr, vor dem unterzeich- neten Gericht, Zimmer 23, anberaumten Aufgebotstermin seine Nechte anzumelden und die Wifkunden vorzulegen, widrigenfalls die Krajtloserklärung der Urkunden er- folgen wird.

Mörs, den 16. Dezember 1927. Vas Amtsgericht.

[81912] Aufgebot,

Die 1. Frau Bürgermeister Klappert, Gertrud geb. Pollmann, in Bad Salzuflen, 2. Frau Kaufmann Grete Müller, geb. Pollmann, zu Hamborn, 3. Frau Dr. Wil- helmine Bartholome zu Köln, Kaiser-

WilhelmzRing 14, 4, N am 21. November 1921 . Frau Elisabeth L zu Hamborn, | lasteten

Pollmann zu Hamborn, Lutih, geb. Pellmann, Kai)er-Friedrih-Straße, 7. Frau Nedakteur | Karl Traut, Anna geb. Oberscheid,

| durch den

N | and

| eingetragene

| ezember 1927. | 2

Landwirt b) Gärtner Georg Thon, c) Magdeburg, nassauischem echeliden Güter- (Leibzuchts-) | Recht Wiesdbaden-Schierstein hat das Aufgebot beantragt des Hypothekenbrietes über die im Grundbu von Schierstein Band 60 | Blatt 1631 eingetragene

Schierstein. polier Karl Sixt und Lina geb. Höhler in Wiesbaden-Schierstein, 2. die Abkömms | linge des Maurers Wilhelm Höhler zu

Höhler, beide minderjährig und vertreten | durch ¡Þ) die Abkömmlinge, die noch geboren weden, | Pfleger, Magistratsbeamter Ernst Kiein, ! Wiesbaden, haben das Aufgebot beantragt | des Hypothekenbriefes über die im Grund- | buch von Schierstein Band 65 Blatt 1762 in Abt. 1X unter Nr. 1 eingetragene Dar- lebenshypothek von 3000,— PM zugunsten | der Frau Heinrih Kaspar Oesterlina, | Elisabeth geb. mit d vom Hundert jährlich | Band 23 Blatt 689 am 9. Oktober 1912, |

zua. D. Hans Kling,

eingetragene Hypothek von 4100 antragt. Der Inhaber der Urkunde wird aufgefordert, spätestens in dem auf den 25. April 1928, vormiitags ?0 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht, Ziiamer 23, anberaumten Aufgebotstermin \chine Nechte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, | widrigenfalls die Kraftloserklirung der | Urfunde exfolgen wird. | Mörs, den 19. Dezember 1927, Das Amtsgericht,

[81916] Aufgebot.

Der Ziegeleibesizer August Wiebusch in Nudafk bei Thor, Pommerellen, vertreten Rechtsanwalt Neumann in | Rosenberg, hat das Aufgebot des verloren- | gegangenen Hypothekenbriefes über die für | den Antragsteller im Grundbuche von Guhringen Blatt 98 in Abt. [Il unter Nr. 3b eingetragene Darlebnshyvothek von 300 4 beantragt. Der Inhaber der | Urkunde wird aufgefordert, svätestens in | dem auf den 18. April 1928, mittags 12 Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht, | Ziwmer Nr. 7, anberaumten Aufgebots- | termine seine Rechte anzumelden und die | Urkunde vorzulegen, rmidrigenfalls die | Kraftloserklärung der Urkunde erfolgen wird. |

Rosenberg, Wpr., d. 19. Dezbr. 1927.

Das Amtsgericht. 181915] Sammelaufgebot.

I. Die Eheleute Karl Dienstbach und Christiane geb. Becker in Wiesbaden- | Sonnenberg, Wiesbadener Straße 45, haben |

das Aufgebot beantragt des Hypothekens | [8

briefes über den im Grundbuh von | Sonnenberg Band 6 Blatt 1€6 Abt, IIL | Nr. 9 eingetraaenen Teilbetrag von 3000,— PM einer NRestkaufgeldhypothek ! von 9946,73 PM, verzinslih mit fünf vom Hundert jährlih an 1. 4. 1904, ein- getragen am L155. 3, 1904 für den Kauf- | mann Karl Esaias in Sonnenberg, ab- getreten mit 3000 PM ab 1. 4. 1904 an den Kaufmann Emanuel Goldmann in Mainz. 11. Die Ehefrau Andreas Petersen, Emilie geb. Seiler, in Wies- baden, Hheinstraße 107, hat das Aufgebot beantragt des Hypothekerbrietes über die im Grundbulße von Wiesbaden-Innen latt 4208 in Abt. TIC Nr. 8

Darlehenshypothek von 22 000, PM nebst tünt vom Hundert Zinsen jährlich, forort vollstreckbar gegen

9X3 B 200 L

| den jeweiligen Grundbstükseigentümer, ein-

getragen am 27. Februar 1909 für Frau Gmilte Petersen, geb. Seiler, in Wies- baden. I[T. Der Gâärtnereibesitzer Georg Thon in Wiesbaden hat das Aufgebot be- antragt des Hypotbekenbriefes über die im Grundbuch von Wiesbaden-Außen- bezirk Band 32 Blatt 633 in Abt. Ill Nr. 3 eingetragene Nestkaufgeldhypothek von ?7500,— PM, verzinslich mit 414 yom !

Hundert ab 1. Juli 1905. eingetragen am 6. Juli 1905 für 1. die Witwe des Land- V! E E wirts Wilhelm, Maria geb. Hammelmann, |läuterung der Ziffer L des Famitienschlusses

zu Wiesbaden und 2 deren Kinder a) den Wilhelm Thon, Wiesbaden, | Wiesbaden,