1927 / 303 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

V Ap s

een

m O T mER ammr: N E Ee

200 Neich3mark. Die Vorzugsaktien erhalten eine Vorzugsdiv:dende vou 8 % Pie das Jahr Bes einer eventuellen iquidation sind auf sie vor Berü- iht:gung der Stammaftien 60 2% ihres ominalwerts vorab auszuzahlen. Amtsgericht Krefeld.

Krefeld, S

Jn unser Handelsregister Abteilung A ist eingetragen worden:

Am 19. 12. 1927 unter Nr. 619 bei der Firma Herm. Jos. Bender in Krefeld: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Firma is} erloschen.

Am 20. 12. 1927 unter Nr. 2250 bei der Firma Gerhard Stelten in Des: Das Geschäft ist mit Firma

bergegangen auf den Kaufmann Jo- gr. Stelten in Fischeln. Die Firma st geändert in Fohannes Stelten in

Fischeln. Amkts3gericht Krefeld.

Kreuzburg, O. &. 81815 Fm MeBEen Handelsregister Abt. A t heute bei der Firma Walter Krzuk in Schloß Ellguth eingetragen: ie Firma ist iden. Amtsgericht in Kreuzburg (Obershl.), den 17. Dezember 1927.

Landshut. [81816] Neueintrag im Firmenregister. Hans Stampfl, Fnhaber: Hans Stampfl, Kaufmann, Au in der Hallertau. Siy: Au in der Hallerctau. Landshut, 16. Dezember 1927.

Amtsgericht.

[81817] ist einge-

Leipzig.

Jn das Handel3registec tragen worden:

a) am 20. Dezember 1987:

1. Ot 1275, betr. die Firma j. G. Mylius in Leipzig: Jn die Ge- ellshafi ist der Kaufmann Hans Proge n Leipzig als persönli hafænder Ge- e eingetreten. Die Einlagen er Kommanditisten sind auf Reichs- mark umgestellt worden Der Familien- name einer Kommanditistin ist ge- ändert worden. Die Einlage einer Kom- manditistin ist erhöht worden.

2. auf Blatt 18559, betr. die Firma Llilfred Mende «& Go. in Leipzig: Die Prokura von Carl Felix Krieger, Otto Max Walter Haupt und Dr. Hugo Lang sind erloschen,

3, auf Blatt 11 700, betr. die Firma Großmann & Hennersdor| in 2008: Die Prokura des Karl Richard Grafe L erloschen.

4. auf Blatt 25 108, betr. bie Firma Gestetner Aktiengesellschaft in Leip- pa, Zweigniederlassung: Prokura ist an Carl Jakob Morgenroth in Berlin er- teilt. Er darf die Gesellshaft nur in Gemeinschaft nit einem Vorstandsmit- glied vertreten.

5. auf Blatt 11 940, betr. die Arthur Kade in Leipzig: D Fiedler, geb. Grunert

irma Mart ist als

nhaberin Q ieden. r Kaufs mann Heinrich Walter Aribert Fiedler in Leipzig ist Fnhaber. Prokura ist dem Toutiiank Erich Hartwig Walter Fiedler in Leipzig erteilt.

b) am 21. Dezember 1927:

6 auf Blatt 12937, betr. die Firma Otto H. Niemaun in Leipzig: Otto rmann Niemann ist (B olge Ab- ebens) als Bn ausge|<hieden. Ella Ottilie verw. Niemann, geb. Haelmigk- Franke, in Leipgig ist On,

7. auf Blatt 14 474, betr. die Firma Grunow «& Co. in Leipzig: Prokura ijt dem Kaufmann Karl Hermann Jo- hannes Otto in Big erteilt

8. auf Blatt 25 445 die Firma Leip- ziger Kohlenlager „Glückauf“ Ger: ard Vesper in Leipzig (Gustav-

Va a A 43). Der Kaufmann

ohannes aul Gerhard Vesper in Leipzig ist Fnhaber.

9, auf Blatt 22903, betr. die Firma Leipziger Offset - Pressen Nudolf Horn in Leipzig: Die Firma wird von Amts wegen gelöscht.

10. auf Blatt 2 403, betr. die Firma Gesellschaft für Textilbedarf mit beschränkter Haftung in Seipdig: Der Kaufmann Walter Hertel in Leipzig ist nit mehr Geschäftsführer, S iquidator. Die Firma is erlo s

11. auf Blatt 19 914, betr. die Firma Leipziger Rohprodukten - Gesell- \<a\ft A. Adler mit beschränkter Haftung in Leipzig: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Anschel Adler ist als Ge- N E. um Liqui- ator ist der Kaufmann Chaim Adler in Leipzig bestellt.

12. auf Blatt 10785, betr. die Firma Leipziger Spitenfabrik Varth «& Co., Aktiengesellschaft in Leipzig: Der Gesellschaftsvertrag vom 14. Zuni 1900 ist dur< S der Generalver- ammlung vom 26. November 1927 tn

n $8 5 und 19 abgeändert worden.

13. auf Blatt 21 986, betr. die Firma Stadtbauk Leipzig in Leipzig: Pro- fura ist erteilt dem Hauptkassenvorsteher Julius Alexander Rohr in Leipzig. Er darf die Firma nur in Gemeinschaft mit einem anderen Prokuristen ver- treten.

14 auf Blatt 24 639, betr. die Firma Dr. jur. Heinrich Schmitz in Leipzig: Die Prokura der Ellen Minna Emilie Feere vhl. Sc<hmiy, geb. Zirner, t erloschen.

15. auf Blatt 25 446 die gie Ge- brüder Sättler in Liebertwolkwit Ece Süd- u. ca vorher in

iederwiesa. Gesellshafter sind die Kaufleute Bruno Albert Sättler in Niederwiesa und Ernst Emil Sättler, früher in Die Gesell jeyt in Liebert- wollwiy. Die Gesell chaft ist am 1. Of-

|

]| sellihaft ist am 1.

tober 1929 errichtet worden. (Ange- gebener Geschäftszweig: Betrieb eines Sâge- und Hobelwerkes und einer wee A

16. auf den Blätiern 23 263 22 986, 20 710, 20384 und 1427, betr. die Firmen Nadio Warte Gesellschaft mit beschränkter Haftung, S. P. M. Spezialfabrik sür Elektromotore vorm. Friedri< Timmernann Ak: tiengesells<haft, Ernst Paproth Ak: tiengesellshaft, Mensin « Co. Gesellschafi mit bes<hränfter Haf- tung und Poutow «& Co. Veríags- gesellschaft mit bes<hränkter Haf: tung, sämtli<h in Leipzig: Die Firma

ist erloschen.

17 auf Blatt 25447 die Fina Schneider & Soravia in ipzig (Marktkhalle). Gesellschafter sind der Kaufmann Cesare Soravia in Leipzig und der Obsthändler Max Schneider in Zwenkau. Sie dürfen die Gesellschaft nur gemeinschaftlih vertreten. Die Ge- Oktober 1927 er- richtet worden. (Angegebener Geschäfts- zweig: Fmport und Großhandel mit italienishen Landesprodukten.)

Amtsgericht Leipzig, Abt. [1 B, den 21. Dezember 1927.

Leonberg. [81818]

Handelsregistereintrag vom 17. Dezbr. 1927 bei der Firma August Reichert, Buch- und Steindructerei, Verlag der Leonberger Zeitung:

Der Inhaber August Reichert, Buch- dru>ereibesiver in Leonberg, ist am 16. Mai 1927 gestorben. Das Geschäft wird mit der Firma von den Erben, nämli<h: [. der Witwe Mathilde Neichert, geb. Edel, in Leonberg, [I1. 1. Karl Mäurer, 2. Wilhelm Re1s chert, 3. August Reichert, 4. Friedrich Reichert, 5. Mathilde Reichert, 6. Gustav Reichert, 7. Franz Reichert, geb. 2. Febr. 1911, sämtlich in Leonberg, fortgeführt.

Amt3gericht Leonberg.

Lieberose, [80985]

In unser Handelsregister B ist heute die Sägewerk Kühl G. m. b. H. Liebes rose eingetragen worden. Gegenstand des Unternehmens ift die Be- und Ver- arbeitung von Rundholz sowie der Han- del mit Holz. Gesellschaftskapital 20000 RM. Gesellschafter sind Karl Kühl, Sögewerksbesiyer, Lieberose, Karl Rieh, Kaufmann, und Vaul RNiech, Kaufmann in Berlin-Brißh. Gesell- schaftsverirag is am 22. November 1927 festgestellt.

Oeffentliche Bekanntmachungen der Gesellshaft erfolgen nur dur< den Reichsanzeiger.

Lieberose, den 19. Dezember 1927.

Das Amtsgericht.

Liidenscheid, [81821] Jn das Handelsregister A Nr. 931 ist heute die Firma Alfred Scharpe, üdenscheid, und als Fnhaber der Kauf- mann Alfred Scharpe in Lüdenscheid “Lüdenscheid, den 15 Dezember 1927 üden|heid, den 15. mber i; Das Amtsgericht.

Lüdenscheid. {81822 Jn das Handelsregister A Nr. 93 ist heute die Firma Wilhelm Beißner, üdenscheid, und als Fnhaber der Fabri- fan! Wilhelm Beißner in Lüdenscheid eingetragen. fidenscheid, den 15. Dezember 1921. Das Amt3gericht.

Liidenscheid. j E Jn das Handelsregister A Nr. 25 ist heute bei der Firma C. Bauckloh ahf., Ahelle bei Oberbrügge, ein- getragen:

Das Handelsgeschäft ist infolge Erb- gangs auf Fräulein Alma Hohnsel in Ahelle bei Obervrügge übergegangen.

Die Prokura des Kaufmanns Heinrich Filling ist erloschen.

Lüdenscheid, den 16. Dezember 1927.

Das Amtsgericht.

Liidenscheid, E) In das Handelsregister A Nr. 82 is heute bei der offenen Handels8gesellschaît Schnepper u. Schrader, Lüdenscheid ein- getragen: Dem Kaufmann Karl Vettex in Lüdenscheid ist Prokura erteilt. Lüdenscheid, den 20. Dezember 1927. Das Amtsgericht.

Meissen, | n

Im Handelsregister wurde heute au Blatt 905 A die Firma Elbtal Obst- u. Gemüsekonserven- fabrik Aktiengesellschast in Wein- bôöhla, eingetragen: Die Generalver- uns vom 18. Juni 1927 hat laut

otariatsprotofolls vom gleichen Tage beschlossen :

a) die Peradiepuna des Grundkapitals um zweihundertsiebenundzwanzigtausend Reichsmark

b) die Erhöhung des Grundkapitals um zweihundertzweitousend Reichsmark dur< Ausgabe von 500 auf den Fn- haber sautende Aktien zu le hundert Reichsmark und von 152 auf den Jn- haber lautende Aktien zu je eintausend Reichsmark.

Das Grundkapital beträgt nunmehr zweihundertfünfundsiebzigtausend Reichs- mark.

c) die Aenderung der $8 56, 16, 19, 21 und 25 des Gesellschaftsvertrags vom 20. Dezember 1922 und 17. März 1923.

Die Erhöhung ist durchgeführt.

Die Ausqabe der jungen Aktien er- fo zum Kurse von 100 %.

eißen, den 20. Dezember 1927. Das Amtsgericht.

Minden, Westf. Handelsregister

Jn das

Nr. 113 ist am 19 Dezember 1927 bei der Firma Hiller Fleishwarenfabrif und

Molkerei,

Aktiengesellschaft in

Kreis Minden, folgendes eingetragen:

Die

Firma ist

von Amts wegen

gelösht am 19. Dezember 1927, Amtsgeriht Minden i. W.

BMügein, Bz. Leipzig.

[81825]

Auf Blatt 197 des Handelsregisters, die Firma Ernst Birnbaum in Mahlis betresjend wurde heute eingetragen:

De: Kaufmann Hermann Ernst Birn- baum in Mahlis ist al83 Fnhaber aus-

geichieden.

Als Pächter ist der Kaufmann Ernst rig Birnbaum in Mahlis Fnhaber. lmtsgeri<ht Mügeln, den 21. Dez. 1927.

Noriheim, Hann. Handelsregister

Fn das

O Abt. À

Nr. 281 ist bei der Firma Karl Bur>-

hardt tin

Northeim

eingetragen:

Alleinige Fnhaberin der Firma ist die Witwe Frieda Burckhardt, geb. Fser- meyer, în Northeim.

Amtsgericht Northeim, den 14. 12. 1927.

h ari

81829)

n unser Handelsregister Ab1. B

Nr. 71

ist bei der Firma Montania

Kerzenwerke Albert Berger Gesellschaft mit bes<hränfier Haftung Hilgen, am

18. Dezember tragen worden:

1927

F

folgendes einge- 2 des Gesellschaft3-

vertrags vom 29. September 1918 ift

wie folgt geändert:

„Gegenstand des

Unternehmens ist die E und

Verwertung des unbeweglichen

\chaftsvermögens l ist auf eine beftimmte Zeit. ni<! be-

schränft.“

ejell- Das Unternehmen

Die Bestellung der Kauf-

leute Rudolf Berger und Kuno Peters ¿u Geschäftsführern is widerrufen, Amtsgericht Opladen.

OplaCen, n unser

Handelsregister

n Abt. B

Nr. 105 ijt bei der Firma Neuhaus &

Daum

Gesellschaft mit Haftung, Schlebush, am 186. 1927 eingetragen worden:

beschränkter ezember

Friedrich

Walter Adolf Daum hat sein Amt als Geschäftsführer niedergelegt. Amts3gericht Opladen.

Penig.

[81831]

[24 Auf Blatt 867 des Handelsregisters ist heute die Firma Paul Seidel, Baugeschäft in

deren JFnhabver

getragen worde

1häftszweig:

Lunzenau, und als

der Bauunternehmer Friedrich Paul Seidel in Lunzenau ein-

n.

Angegebener Ges

Herstellung von Hoch-

und Tiefbauten aller Art. Amt3gericht Penig, 17. Dezember 1927.

Pirna,

Auf Blatt 714 des Handelsregister

[81832]

für den Landbezirk Pirna ist heute die

offene

Handelsgesellschaft

in Firma

Fischer & Fröde Viehhandelsgesell- schaft mit dem Siß in Lohmen einge- Ferner wurde einge-

tragen worden. tragen; schinenfabrikant

in Lohmen und der Viehhändler Wil- / helm Otto Fröde daselbst.

Gesellschafter

sind der Mas

aul Hermann Fischer

Die Gesell-

schaft ha: am 1. November 1927 be-

gonnen.

Der Geschäftsraum befindet si< in

Lohmen Nr. 134

Amtsgericht Pirna, 19, Dezember 1927.

Potsdam.

[80719]

Bei der in unserem Handelsregister

Abt.

A unter Nr. Ee Ernst Würzburger,

1265 Tan eingroß-

andlung, ift heute eingetragen worden : Der Ort der Niederlassung ist Wannsee.

Potsdam, den 25.

ovember 1927,

Amtsgericht. Abt. 8.

Potsdam.

[81835]

Bei der in unserem Handelsregister

Abt. A unter

Firma Schwedischer

N

r. 623 verzeichneten Pavillon Franz

Eberlein zu Wannsee ist heute einge-

tragen worden: Die Firma

ist auf die verwitwete

hae Helene Gberlein, geb. Gerdes, in

annsee übergegangen und wird unter

unveränderter Firma fortgeführt. Potsdam, den 16. Dezember 1927,

Amtsgericht.

Poisdam.

Abt. 8. [81836]

Bei der in ar era Handelsregister r. 657 verzeichneten “e v Theodor Kaunser zu Potsdam ist eute eingetragen worden:

Die Firma is auf den Kaufmann

Abt. A unter

Alfred gegangen

Berger

und wird von

in Potsdam über- demselben

unter der Firma Theodo:: Kayser, Pots- dam, Jnh. Alfred Berger, fortgeführt. Der Uebergang der in dem Betriebe des Geschäfts begründecen Forderungen und Verbindlichkeiten ist bei dem Er-

werbe des Geschäfts

dur<h Alfred

Berger ausgeschlossen. Potsdam, den 18. Dezember 1927. Amtsgericht. Abt. 8.

Potsdam.

Abt. B unter

Firma Chemische

Aktiengesellschaft

[81833]

Bei der in wn Handelsregister t

r. 146 verzeichneten Werke Michendorf zu Michendorf ist

heute eingetragen worden: Georg Theodor Tschirner i} allein berechtigt, die O vertreten i

an Stelle des

hannes Payer.

edenen Jo-

ausge

Potsdam, den 19. Dezember 1927,

Amtsgericht,

Abt, 8,

Poisdazna. Bei der in u Abt. B unter

4

[81834] erem Handelsregister r. 284 verzeiehneten

| Hille, |

E! irma Kieswerk des Westens Gesell- l |

Haftung in

<hafi mit Me eingetragen

Stahns8dorf ist heute worden :

Für Stehr is der Kaufmann Bern- hard von den Vrinken in Teltow zum Geschäftsführer bestellt.

Die Prokura des Adolf Schneider ist erloschen.

Potsdam, den 21. Dezember 1927,

Amt3gerihti. Abt. 8,

Ragnit, [81837] Ju unjer Handelsregister A ist heute bei der unter Nr 49 eingetragenen Firma Aug. Preuß - Kraupi\chken fol- gendes eingetragen: Die Firma ist er- loschen. Amtsgericht Ragnit, den 12. Dez. 1927. Rastenburg, Ostpr. [81838]

Jn unser Handelsregister A ist heute bei der unter Nr. 93—94 eingetragenen Firma Friedrich Pein und Ger- mania Drogerie in Rastenburg folgen- des eingetragen:

Dem Geschäftsführer Ernst Faust und der Buchhalterin Auguste Rohmaunn in Rastenbur i Gesamtprokura erteilt. Amtsgericht Rastenburg, 9. Dez. 1927. Rathenow. [81839]

n unserm Handelsregister Ab- teilung A ist unter Nr. 316 bei der irma Johannes Hacker, Rathenow, Steinstr, folgendes eingetragen worden:

Der bisherige Ge]ellshafter Paul Wee ist alleiniger Fnhaber der Firma.

ie Gejellshaft ist aufgelöst.

Rathenow, den 20. Dezember 1927.

Amtsgericht. EtOostock, FMeck!b. 81840]

Jn das Handelsregister ist heute zur irg Hennig & Prang, Fischkonserven- abrik & Fishräucherei, Gesellschaft mit beshränkter Haftung, eingetragen worden

Das Stammkapital ist dur< Beschluß der Generalversammlung vom 4. No- venrber 1927 von 21 000 Reichsmark auf 30 000 Reich8marfk erhöht worden,

Rosto>k, den 9. Dezember 1927. Sehnivelbein.

Amtsgericht. vai: In das Handelsregister Abt. A Nr. 29 ist heute bei der Firma Karl Piper in Schivelbein eingetragen: Die Firma ist in Carl Piper geändert. Schivelbein, den 14. Dezember 1927. Amtsgericht. Sehneceberg-Neustädtel. [81842] Auf Blatt 204 des Handelsregisters, die Firma Günther & Neumeister in Schneeberg betr. ist heute eingetragen worden: Fn das Handelsgeschäft sind geri Kommanditisten eingetreten. Die sellschaft ist am 1. Fanuar 1927 er- rihtet. Amtsgeriht Schneeberg, den 13. Dezember 1987.

Schnmeeberg-Neustüdtel. (818431 Auf Blatt 457 des Handelsregisters,

Erste Deutshe Tüllfabrik Gebr. Lehm Aktiengesellschaft in Schneeberg betr. ist eute eingetragen worden: Durch Be- <luß der Generalversammlung vom 19, Funi 1927 ist das Grundkapital von aweihundertvierzigtausend Reichsmark auf einhundertahtundsec<gigtausend Reichs- marf Me Lane ane worden, Die Herab- sezung ist dur< die Verringerung der Zahl der Stammaktien, und zwar dur die Einziehung der Afktiennummecn 2801— über je 60 Reichsmark, erfolgt )

Der Gesellschaftsvertrag vom 22. Ok- tober 1922 ist dur< den gleichen Bes {luß laut Notariat38urbunde vom 19. Juni 1927 in den ps 3 Ab\ 1 und 2, 4 abgeändert worden. j Amtsgericht Schneebecg, 17, Dez, 1927. Schweidnitz. i 81844]

Jm hiesigen Handelsregister Abt. B ist heute bei der unter Nr. 61 ein- getragenen Firma „Kreis8bank Schweid- niy, Zweiganstalt der Kommunalbank für Sclesten, êffentlihe Bankanstalt“ in Schweidniy, eingetragen worden: Die

irma lautet fortan: „Kreisbanf

caveidnip, Zweiganstalt der Kom-

munoloank für Niederschlesien, öffents lite Bankanstalt“. Schweidniy, den 17. Dezember 1927. Amtsgericht,

Sorau, N. L. A [81845] «Fn das Handelsregister Abteilung A á unter Nr. 409 die Q aul eyse mit dem Siy in Sorau, N. L., und als Jnhaber der Kaufmann Paul Heyse in Sorau, N. L., eingetragen worden. Sorau, N. L., 16. Dezember 1927. Das Amtsgertcht.

L. Res ndelsregister Abteilung Schlesische Textil- werke Methner & Frahne, Aktien- gesellschaft in Landeshut, Zweig- niederlassung Christianstadt a. B., eingetragen worden:

Dur<h Beschluß der Generalver- sammlung vom 30. September 1927 ist Say 21 Abs. 7 der Sazungen dahin ge- ändert, daß die Worte „oder die dar- über lautenden Hinterlegungsscheine der Reichsbank“ gestrichen sind.

Sorau, N. L., 16. Dezember 1927.

Das Amtsgericht.

Sorau. N. Jn das ist bei der Firma

Spandau. : [81848]

Jn unjer Handelsregister A ist heute unter Nr. 897 bei der Firma Wilhelm Hesse, Spandau, folgendes einge- tragen worden: Die Firma ist erloschen.

pandau, den 14, Dezember 1927. Das Amtsgericht. Abt. 7.

Spandau, : O Jn unser Handelsregister B ist heute unter Nr. 102 bei der Firma Winfrieds« Verlag, Gesellschaft mit beschränkf-

[ter Haftung, Spandau, folgendes ein-

getragen worden: niht mehr ist der

Friedrih Kühn ist Geschäftsführer. Für ihn Ministerialamtmann Franz Stader, Berlin, zum Geschäftsführer bestellt. Durh Beschluß der Gejells shafterversammlung vom 14. 11 1927 ist die Gesellschaft aufgelöst. Liquida:or ist der neu bestellte Geschäftsführer Franz Stader. Spandau, den 14. Dezember 1927. Das Amt3gericht. Abt. 7.

Steinheim, Westf, [81849]

Fn unser Handelsregister B ist heute bei der unter Nr. 6 eingetragenen Firma Franz Müller, Liqueurfabrik und Weinbrennerei, Gejellschaft mit bes shröänfter Haftung, in Steinheim- Westf. eingetragen: Dur einstimmigen Gesellshafterbeshluß vom 12. Dezember 1927 is die Gesellshaft ausgelöst. Der bisherige Geschäftsführer Franz Müller ist Liquidator.

Steinheim, den 13. Dezember 1927,

Das Amtsgericht.

Stolberg, Rheinl. [81850] Die Firma „Hubert Stollenweck“ mit dem Siy in Stolberg, Rhl., i erloschen. Stolberg, n 12. Dezember 1927, mt8geri<ht.

Mot Pomm, [81851] Hand.-Reg.-Eintr. A 348 v. 20. 12. 1927: Firma Bernhard Gemkow Kolo- nîal. und Eisenwarenhandlung in Stolp- münde ist auf Witwe Gertrud Gemtow, eb. Schli>, und die minderjähriaen

schwister Edith und Werner Genmfkow, alle in Stolpmünde, in ungeteilter Erbengemeinschaft, übergegangen. Amts8- gericht Stolp.

Straubing. Handelöregister. [81852] 1. Neueintrag: „goief irlbe>“, Siß: Straubing. Fnhaber Fosef Firlbe>, ngenieur in "Straubing. Handel und eparaturen in ‘candwirtschaftlichen Maschinen und Motorfahrzeugen. ._ schung. -Valthatar Zellner“, s Straubing: Die Firma ist erloschen, traubing, 21. Degember 1927,

Amtsgericht Registergericht.

Triberg. ; [81854] Handelsregisbereinträge: 1, zu B 112, A J. C. Mosetter G. m. b. H, rnberg: Die Gefell] ft ist aufgelöst und die Firma erloshen. 2. unter A 1 107, Firma Gebr. Bühler Nach- oder, Triberg: Dem Kaufmann Alfred aier und der N tb Dae Else Wey beide hier, ift amtprofura erteilt, 3. Zu À 11 88, Firma Alfred Maier, Triberg: Die Firma is erloschen. Triberg, 20. mber 1927. Bad. Amtsgericht.

Tre E r a

n unser register

unter Nr. 523 bei der Firma Killefitt

& Co. Kommanditgefellshaft in Velbert

folgendes emgerragen worden: Der per-

T has e Gesellschafter Dr. Fried-

rih Wilhelm Grebe in Elberfeld und

ein Kommanditist sind aus der Gesell-

schaft ausgetreten.

Velbert, den 20. Dezembeë 1927.

Amtsgericht.

Villingen, Baden. _ [81556] Eintrag zum Handelsregister. Firma Sicteldmann & asmer, G. m. b. H. in Villingen: Die Liquida- tion ist beendigt. Die Firma ist er- loschen. Villingen, den 5. Dezember 1927. Bad. Amtsgericht. T.

Weimar, : 81857] Jn unser Handelsregister Abt. A

Bd. 1 Nr. 192 ist heute bei der Firma

Albert Breitung în Weimar einge-

tragen worden: Fnhaberin der Firma

ist jet Frau verw. Marie Breitung,

geb. Seidel, in Weimar. - Weimar, den 21. Dezember 1927.

Thür. Amtsgericht.

Weinheim. 81858] Handelsregister A Bd. Il O.-B. 90: Moses Maas, sbah, Jnhaber Moses Maas, Viehhändler in Hems- bah. 17. 12. 1927. , Amtsgeriht Weinheim.

W eissenfels, i; 81.859

Jun das Handelsregister A is be Nr. 812, Firma Chr. König, Bau- geschäft, Granshüs, am 23. Funi 1927 eingetragen worden: Christian König ist aus der Gesellschaft ausgeschioden. Die bisherige Firma wird fortgeführt.

{mt2geriht Weißenfels.

Werdau. [81860] Auf Blatt 1058 des Handesregister für Werdau ist heute eingetragen wor- den: Max Horn, Musikhaus, A in widau, jeßt in Werdau. Die Firma autet künftig: Werdauer Harmo- niumfabrik, Max Horn, in Werdau, Der E Max Horn in Zwickau ist Fnhaber Ani Werdau, 20. Dezbr. 1927.

Verantwortlicher Schriftleiter Direktor Dr Tyrol in Charlottenburg. Verantwortli für den Anzeigenteil Rechnungsdirektor Mengering Berlin,

| Verlag der Geschäftsstelle (Menger ins)

in -Berlin Dru> der Preußi|hen Oru>eret-

und Verlags-Äktiengesellshaft, Berlin, _ Wilhelmstraße 32, /

Von dem aus der genehmigten Fahresbilanz ps ergebenden Reingewinn ist ein auf Vorschlag des Auffichtsrats von der Generalversamnilung zu be- stimmender Betrag, mindestens aber 5 %, dem geseßlichen Reservefonds jo lange zu überweisen, bis er wenigstens die S e von 10 % des Grundfapitaks erreiht hat bzw. wenn er angegriffen würde, bis zu dieser Höhe ergänzt ist.

Hierauf erhalten die Vorzugsaktien die oben festgeseßten Gewinnanteile.

Ueber die Verwendung des alsdann verbleibenden Restes des FJahresrein- gewinns bes<ließt die Generalversammlung auf Vorschlag des Aufsichtsrats, so- weit ni<ht aus dem Reft vertrags- oder ftatutengemäß oder na Beschluß deS& Aufsichtsrats Tantiemen zu berichtigen sind.

Die oben bestimmte Tantieme des Aufsichtsrats ist von demjenigen Rein- gewinn zu berechnen, welcher nah Vornahme sämtlicher Abschreibungen und Rüek-

lagen sowie nah Abzug eines für die Aktionäre bestimmten Betrages von 4 % |

des eingezahlten Grundkapitals verbleibt : _ZYahfftellen der Gesollschaft für Zinsen-, Gewinn- und Kapitalauszahlungen sind die Gesellschaftskasse in Kötig, ferner in Dresden: das Bankhaus Gebr. Arn- hold, in Berlin: die Bankhäuser Gebr. Arnhold und Hardy & Co G. m. b. S., in Gummersbach: Barmer Bank-Verein Hinsberg, Fisher & Comp. An diesen

Stellen können au< neue Zins- und Gewinnanteilsheinbogen erhoben, Aktien |

zur Generalversammlung hinterlegt, Bezugsrechte ausgeübt sowie alle fon tigen von der Generalversammlung bes{lossenen, die Aktienurkunden betreffenden Maß= nahmen kostenlos bewirkt werden. An Dividendeu wurden verteilt: 1924: 0% auf RM 4 2809 000,— Stammaktieu,

7 % auf RM 129 000,— Vorzugsaktien; der Reingewinn

wurde nah Neubildung einer Rücklage für Außenstände in Höhe von NM 150 000,— | und nah Errichtung eines Dispositionsfonds în Höhe von RM 250 000,— mit |

RM 42 644,30 auf nene Rechnung vorgetragen; 1925: 10 % auf RM 4 000 000. Stammaktien.

7% auf RM 120 000,— Vorzugsaktien;

1926: 8 % auf RM 4 000 000, Stammaktien,

11 % auf RM 120 000,— Vorzugsaktien.

| Der Anspru aus Gewinnanteilscheinen erlis<t mit Ablauf von drei

L E dieselben nit früher zur Einlösung vorgelegt werden. Die Bilanz sowîe das Gewinn- und Verklnstkonto dex Kötizer Ledertud

und Wachstuch-Werke, Aktiengesellschaft, per 3. Dezember 1926 lauten wie folgt:

Bilanz per 31, Dezember 1926

Aktiva. RM f

Grundslü>e und Gebäude M id L A 2 200 000\—

gon e 40e ¿ 21 394/90)

i 2221 3343, Abschreibung ¿ 41 394/% 2180 000|— R S G è f 40t1 i Zugang .. é “R 114 828i 514 823/21}

94 823/21

Maschinen .

Abfchreibung 420 000}

Utensilien E ¿ 2j Zugang E 5 3a A6t 75 Abschreibung 30061 75 | I 2958/54] 2 959 53 9 958/53 t | 24 158/58

Modßhilien S Zugang

Abschreibung . . , Kasse Ge: éi E S: : Sd Wertpapiere und GesGäft8anteile

anlage umgeformt wird.

einer Teichanlage. Außerdem if eine Villa in Gummersbach vorhanden. An Maschinen sind vorhanden- 34 Elektromotoren mit zusammen 320-PS-Leistung, welche dur< vom Ueberlandwerk bezogene eleftrishe Kraft betrieben tverden, 2 Dampfkessel mit 240 qm Heizfläche, eine Martini-Hüne>te-Anlage.

Die Gefellschaft gehört dem Verband Deutschex Kalikofabrikanten in Lei zig sowie dem Verband Deutscher Ledertuh-, Wachstuch- und Kunstlederfabriken E. V. Berlin an. Beide Verbände, die auf unbestimmte Zeit gegründet sind, bezwed>en außer der Vertretung der Fnuteressen ihrer Mitglieder an die Regulierung der Preise. Die Zugehörigkeit zu dem erfteren kann mit zwetjähriger Frist, die zu | dent febteren halbjährlih gekündigt werden. Das laufende Geschäftsjahr hat si< in allen Abteilungen gut eutwi>elt. Die Umsäve sind wesentli gestiegen. Auch die Verkaufspreife sind, da die Ge- sellschaft dur entspre<hende Rohftoffdispositionen von dex Steigerung der Baunr- wollpreise niht in vollem Maße betroffen wird, angemessen. Die Umfäße des Unternehmens betrugen:

E s RM 9269 202,58,

O a 4 RM 6 561 568,29,

E a L RM 8051 590,87 bis 31. Otiober. Die Ketschendvorser Kuustkedercfabrik Aktiengesellshaf wurde in | Jahre 1921 mit dem Sîgz in Berlin errichtet. Das Grundkapital beträ gegen=- wärtig RM 400 000,—. Die Fabrikgrundftü>e dieser Gesellschaft haben eine Größe von 11750 qm, davon sind 4015 qm bebaut. Es werden gegenwärtig 119 Arbeiter und Angestellte beschäftigt. Dividenden gelangten fitr die Ges<häfts- fahre 1924, 1925 und 1926 nicht zur Verteilung. An Maschinen sind vorharrden: ¡2 Dampfkessel mît 200 qm Heizsläche, 1 Dampsmasehine urit 175 PS, 1 Strom- | #raeuger von 100 KVA, 1 TranSformatorenankage für 55 kVA, neuzeitfihe Arbeitsmaschinen, ferner 1 Martini-Hüne>e-Anlage, 1 Refktifizieranlage, eigene Färberei, Laboratorium, Tischlerei und Schlofserei. Außerdem besißt die Ketschendorfer Knnsilederfabrik Aktiengesellshaft 2 Wohnhäufer în Ketschendorf mit 1373 qm Land, von wel<em 322 qm bebaut sind. | Die Bilanz der Ketschendorfer Kunstledecfabrik 31. Dezember 1926 lautet wie folgt: Vilanz ver 34. Dezember 1926.

Aktiengefells<aft per

Aktiva, NM Grundstücke C S ¿ : Gebäude: Bestand am 1. Januar 1926 119 800 904

: T2074 Abfchreidung . « A 4

Maschinen und Einrichtnngea: Bestand am 1. Iannar [926 S G Zugavg 17 S268

: T6 S926 c 8 1926 Inventarkonto: Bestand am 1. JIanuax 1926 . j

25 000}

108 3200

?

? 261

l 262 |

1261| 1i— E

217 (858:

F008 4546

Abschreibung . . Debitoren : Kundenforderungen

Bankguthaben . . 326 236/68

E Wechsel und Sehects Tai a | 384 8571 Kontokorrent : Bankguthaben ca 406 108/87 97/83 K L Ausenstände S E . f 1604 656/22] 2010 765/09 dorauêbezahlte Versicherungen E 668 Ea I A E N C | ans!

6462 494/62

i i Pasfiva, Aktienkapital : Sia C

Vorzugsaktien .

* . . - *

4000 000 | 120 000 4 120 000) L

514 44570

- s m e 2

Netervefonds |— Neterve!onds [Il

| Nassa- und Wechke!bestand . ' Patente

Warenbestände !)

Saldo: Verlust

1 428/79 ?

226 2315 75 44239

882 441 01

assiva. Aktienkapital . . 5 M f d I S e Gy C) a5 a Kreditoren: Banf\<{ulden . « . +

40 000 29 244 [a7

400 000

220 000f —-

Drépositionôtond8 . Nü>klage tür Außenstände Teilichuldver!chreibungen ?) . Gewinnanteil scheine E LTerhchukdver)<reibungs8ztnsf{eine Hyvotheken Ÿ s Kontokorrent : Verbindlichkeiten . Nükstellungen ) Gewinn- und Verlustre<nung: MNRohgewinn S C Vortrag aus 1925 .„,

300 000 250 000/

s 150 000|

3 705i—

| 6 408/72

| 14217

53 741150 |

632 398/20

327 970/74 304 42746

020€ 1.0.0: 0 9 D. S-W 6.0.0 0..0.6.6 0.00 o 9.0.0.0 0 6s 0.0.0 9.0.0 0.0 O0 009-00 9-0 64 04-0 Q 9. Toi S M T 20.0000 og es e906 Q. 0.20.0 p E

h 548 5198) 52 37t [92 GUU S T

es ée

Ab1chreibungen „, 169 248/39 Neingewinn 31 653: Verkeilung. pfen E 11 9/4 Divideude auf Vorzugsaktien . . „.. .| 1320|— 8 9% Dividende auf Stammaktien . . „} 320000|— Tantieme an Aufsichtêrat ®) und Vorsiand . 44 094/4 Vortrag 54 358 54

>00. 0.0 0 6 #00

M L s A E 2K x N L M T

| } 6462 494/62 | D ar Bin em Al En Gebäute M-M 1 859 000, k Mobhmaterialien NM 9 1 Ï i î 18 fertias Fabifate RM 524 718.950 26,18, halbfertige Fabrikate RM 240 697,18, } Meifbetrag der mit Genebmigung der andi S i 1, Oftober 1926 gekündigten Teilichuldver1<retbungen. Aae. Gnu: qu 4) Autwertungsöhypotheken. 5) darunter Steuern R:M 238 36054, #) hiervon Tantieme an den Autsichterat NM 21 249,45.

Soll. Gewinn- nud Verlustrehnnmq ver 31. Dezember 1926. Haben. M

3 A

Allgemeine Unkosten) 9597 616/91 Vortrag aus 1925

Avicbreibungen : Rohgewinn . . .. aut Gebäude. . . . 41394390

aut Maschinen . . „94823 21

auf Utenjilien z . . 3006175

auf Mobilien . . . 2958,53

Vilanzkonto: Reingewinn . .

169 238): 431 653133 1 158 508/69 !} davon Steuern rd. NM 214 700.

,_ Nach dem Stande vom 31. Oftoder 1927 Veränderungen gegenüber der Jahresbilanz: Wertpapiere !) ._._ RM 407352 55 Wechiel und Schels „, 168 294,85 Bankguthaben . d 308 397,09 Außenstände?) . .. ,„ 2402536,09 Rohmaterialien 1358 218,28 Halb'ertnge Waren . „, 225 708,30 Fertive Fabrifate.. , 89638438

(e, darunter nom. RM 375 000 Aktien der Ketschendorfer Kunsilederfabrik Aktiengefetchat zum Buchwert von N'M 407 341,55. N

zeigen folgende Konten wesentliche

Aktienkapital: Stammaktien . RM 4 600 000,— Borzugsaktien «1290000, : : R M 4 720 uu0, Verbindlichkeiten . RM 983 650,17

8 904 30, Jn den Werken der Kötißer Ledertuh- und Wachstu -Werke, Aktien- gefelis<aft, ind 114 Angestellte und 651 Arbetter beschäfti E 9 Ÿ Die Fabrikgrund tücke der Gesellschaft in Kötih baben eine Gesamtgröße G 190 630 gm; davon sind 27627 qm bebaut mit ein- oder mehrges<o}figen de äuden, darunter ein Wirtschafisgebaude und ein Verwaltun gebäude. Außer- em besiyt die Gesellschaft in Köniß, Coswig, Kößtzschenbroda, Niederwartha und adebeul zusammen 9 Wohnhäuser Die Maschinenanlage der Fabrik besteht aus 5 Dampfkesseln mit 840 qm

aum Handel und zur Notiz an der Börse zu Berlin zugelaffen.

| [82922]

Anleibe gestattet. Der Ablötungsbetrag ist aut 10,23 RM für fe betrag bestimmt worden.

NM s darunter Forderung an die Ketschendor}er Kunsilederfabrik Aktiengesell)chaft G obe vos 40. M. ete Sia “wurden, find on den Lt 20 Myf. und der Schuldverschreibungen über

gegen Zahlung des Ablösun geletsteter Beträge einzureichen.

417 196/44 882 441/01 Waren RM 15 873,95, fertige

LieterantenreGnuugen, Verfreterprovifionen usw. . T 197 196[44

") Rohmaterial RM 99 741,7t, Ware NM 110615,49. 2) Autwertungshypotheken.

Debet. Gewiun: und Verlusikonto per 31. Dezember 1226. Kredit. 4 35424

282 3952105 75 442/39

haltfertige

Generalunïosten !) M Abschreibungen auf Gebäude, Ma1chinen und Einrich- tungen, Inventar und Kontofkorrentftorderungen

f Vortrag aus dem Vorjahre Geschäktägewinn O Saldo: Verlust...

1) davon Steuern NM 3285 59. ,_ Nach dem Stande vom 31. Oktober 1927 zeigen folgende Konten twesentkiche Veränderungen gegen die vorstehende Jahresbilanz:

Außenstände . . NRM 438 054,38, Bankschulden , . Bankguthaben RM 132 433,85, Verbindlichkeiten . Rohmaterialien, Halb- Akzepte .

und Fertigjabrikate RM 330 782,—,

Wie bereits aus diesea Zahlen hervorgeht, ijt der äftSge È laufenden hre ein güntiger so daß, an< ae E per u | geurachtem shenbilanz, Verlust des Vorjahres als getilgt anzusehen ift.

Die Umsäße des Unternehmens venrugn:

O s L 906 000,—.

E RM #803 000,—,

N RM 1 445 000,— bis 34. Oktober. _ Die Kötizer Ledertu<- und Wachstuch-Werke, Aktiengefellschaf L die Dividende für das laufende Fahr wieder auf die für das L G Es blie

Höhe bringen zu können. Dresden, im Dezember 1927.

RM 220 000,—, RM 281 50&,—, « « RM 117 245,65.

Abiibve Tevectete Leb Cte A Dae r Ledertuch- un Stuch- e, Akticngesell i G. A. Flohr. Dr. A. Meier. E

———

Auf Grund des vorstehenden Prospekts find

v. Neichsmark 600 0600,— neue Staurmaktien, 600 Stü> über je Reichsmark 1000,—, Nr. 107 001—107 600. der Kötitzer Leder- tu<- und Wach stuch-Werke, Aktiengesellshaft in Kötiß bei Coswig, Vez. Dresden,

Berlin, im Dezember 1927.

strom nebft zahlreichen Arbeiismaschinen und der vollständigen Einrichtung für die Nebenbetriebe, wie eigene Bleicherei, Färberei und Appreturanftalt, Firnis- siederei, Buchbinderei, <hemishes Laboratorium, Tisehler- und Schlosserwerkstatt. Die Gesellschaft besizt eine eigene eleftrishe Kraftanlage und bezieht außerdem fremden Strom, der in einer eigenen für 585 kVA eingerihteten Transformatoren-

| Die Fabrikqrundstüke des Werkes Gummersbah haben eine Größe von 16 738 am, davon find 5920 gm bebaut, unter anderem mit einem Wohnhaus und

M [3l

[77722 Vítra Heilstrah!en-Xypvarate

Ukttengesellichcait, Berlin W. 50, Kurfürftendamm 229, In der Generatvertammlung vom 28 Mai 1927 ift beschloffen worden, das Grunds favital der Getelb<at um Reichsmark 50 008 dadur berabzu?egen, daß a) die 3600 Ætien über ie NM 20 um F500 Stü b) die 280 Aftien über fe NM 100 um 146 Stü dur< Einziehung vermindert werden. Dieter Beichluß ist am 20 Septembex 1927 in das Handelsregifter eingetragen worden. Als Termin, bis zu dem die Aktionäre ibre Aktien zum Zwecke der Zufammens teaung einzureichen baben, if der 31. März

1928 reftgefeut.

Dee Aftionäre unserer Ge!ellschaft werden demgemäß aufgefordert, ibre [00s neb't (Gewinnanteil- und Grneues rungefcheinen bis tpäteftens zum 3k. März 1928 bei dem Vorttand etnzurzten.

Attien, die bis zum UAbkaut der test getegten Frist niht eingereiht wetden, towie eingerei<te Attien welche die zum Sra der neuen Aktien erforderlihe Zahl nichk exreihen und der Getellshait nicht zur Ver'ügung gestellt werden, werden tür kraftlos erftlärt.

Gleichzeitig fordern wir die Gläubiger unterer Gefellibait auf, unter Bezugs nahme aut die befhlossene Herabfezung des Gruadfapitals und die Eintragung des hierüber gefaßten Beschlusses im Handelsregister ihre Ansprüche gegen die Ge'ellihaft anzumelden.

VBeríim, den 10. Dezember 1927.

Der Anfsichtsrat und der Vorftand, In der Bekanntmachung in Nr. 296 Reich8anz. muß es im 3. u. 4. Abiayz ftatt 30: rihtig 31. März 1928 heißen,

{81267} I. C. Degner & Söhne Aktiengesellschaft.

FTFN. Aufruf von Papiermarkafktien und Neichëmarkanuteilzcheinen. Ümter Bezugnahme auf un'ere Befannt- | machung vom 19. November 1927 fordern wir hierdm< die Aktionäre unferer Gez sellichaft, toweit fie ihre Aktien no< nit eingereiht haben. auf. ile Stammaktien mit Div.-Sch für 1924 u. ff. zum Um- tau in neue Stammaktien bis zunt 31. Sanuar 1928 in Altenburg bei der Allgemeinen Deuts __f<en Credit-Anstalt Lingke & Co., in Leipzig bei der Allgemeinen Deuts ichen Gredit-Arsftalt während der üblichen Gef{äftsffunden eins zureichen. Es werden ausgehändigt gegen Stammaktien im Nennwert von M 10 000 nom. RM 100 neue Stamnrt- aftien + Div.-Sch. 1924 u. ff., é 2000 nom. NM 20 neue Stamme aïtien -+ Div.-Sch. 1924 u. Soweit Einzeläktien eingereiht werden oder Spißen entstehen, wird aut Antrag gegen je 4 1000 alte Stammattien ein Anteilichein über nom. NM 10 gewährt, Zur Vermeidung der Auegabe von Anteile \cheinen ertlären ih die Ümtauscstellen | bereit, den Ari- und Verkau? von Sp1tzen- beträgen nad Möglichkeit zu vermitte.n, Paptermartftammakttien die bis zunz 31. Januar 1923 zum Umtauih in neue Reichèmarfitammaktien ni<ht eingereiht werden oder die die ¡um EGxriay duorh< neue Reichemarfftamnmattien ertorderliche Zahl nicht erreihev und der Geiellichatit nicht zur Verwertung tür Re<houng dex Beteiligten zur Verfügung getfellt find, werden gemäß $ 290 des H.-B.-B. für fcrartlos erflärt. Gieihzeitig fordern wir die Besiger unterer Ante1l)\{eine aut dîete zum Ums tauî<h in Neichemarfaktien un}erer Gejell- thaft bis zum 31. SZanuar 1928 ein- anreichen. Gegen eingereihte zwei Ans te:li>eine wird eine Neichemarkftammattie über NM 20 zurüdgegeden. Bis zum 31. Januar 1928 nicht eingereichte Ans teilsheine werden gemäß 290 des H-G..B. für fraftlos erklärt. Das gleiche aîlt hinfschtltd tolcher eingereidter Unteilicheine, welche die ¡um Eu1aßg durch Aktien erforderlihe Zahl nicht erreichen und vit der Gejellshait zur Verwertung für Rechnung der Beteiligten zur Ver- fügung gettellt find. Der Umtausch der Papiermarkfiamms- altien in MReichemarfkstammaktien nach dem Umstellungsverhältnis 100: 1 und der aus der ÜUmiîtellung retultierenden Ans teilsheine in Reichemarfstammaftien an den Schaltern der Einreichungofstellen f vrovisionstrei, im Wege der Korre)pondenz wird die übliche Gebühr berechnet Altenburg. Thür., den 20. Dez. 1927, J. C. Deguer & Söhne

alte

Gebr. Arnhold. Hardy «& Co. G. m. b. H.

Aktiengesellschaft Hahn

Vekanntnrachuug.

Die Spruchstelle benn Oberlandetgericht in Kassel hat dur< Beichluß vom Hierin find die Zinsen tür die Jahre 1925— 1927 nicht

i lerutet wurden, sind von dem jeftgefezten Ablötwungsbet Die ÎInhavder der eil<hulovershreibungen werden biermit aufgetordert,

Zinêtheinbogen) vom 2. Januar 1928 ab

bet der Dreeèner Banf Fitiale Kassel in Kassel, s dem Bankhans L. Peiffer in Kassel oder der

Kafsel-Jhringshansen/Dresden, den 27. Dezember 1927.

Heizfläche, 2 Dampfmaschinen mit 380 P8 mit Generatoren für Gleich- und Dreh-

. Joachim. ppa. Beyer.

Aktiengesellschaf1.

für Optik und Mechanik, Kassel.

Wir fündigen hiermit die mit 5 vom Hundert verzinelihe Anleibe bon 1921 zune L. April 1928,

7. Dezember 1927 die Ba1ablösung der

1000 P-M und auf 20,47 RM für je 2000 PM Nenn-

inbegriffen. Etwaige Zahlungen, die auf

2000 PM rag noch ni<t abgezogen. die Schuldver]chrewbungen (Mantel und

Zeiß Ikon Aktiengetellichaft in Dresden-A. 21, Schandauer Straße 72/80, aóbetrags zirzüali< etwa rü>ständiger Zinten {ür die Jahre 1925—1927 und abzüglih bereits

MLERSCLIDAN Hahn für Optik und Mechanik, r