1885 / 21 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[42055]

Ausfertigung.

Befkaununtmathh

Auf Antrag der des bayer. Ansf.-Ges. zur

Ug vpothekenobjekts-Besitzer und beim Vorhandensein der in Art. 123 Ziff. 3 _Reichsciv.-Prozeß- und Konkurs-Ordnun an die untengenannten Gläubiger oder deren Rechtsnachfolger die innerhalb sech{8 Monaten spätestens aber in dem auf

enthaltenen Vorausseßungen ergeht uflage, ihre allenfallfigen Ansprüche

Douuerstag. den 30. April 1885, anberaumten Aufgebotätermine anzumelden, widrigenfalls deren nachaufgeführte Forderungen als erloschen

erflärt und im Hypothekenbuche gelös{ht würden. Kitzingen, 16. September 1884.

Königliches Amtsgericht.

Dr. F

ürst.

Gläubtger.

Betrag der Forderung

Al, | „Ae,

Zeit des Eintrags.

Gemeinde Biebelried. Haubeis, Georg, von da, Konkursmasse. Gemeinde Bunchbrunnu. Biener, Melchior, von da, Debitmafse. Gernet, Andreas, Wittwe von da. Erbshauser, Christoph, von Obereisenheim. Gemeinde Fröhstockcheim.

Gemeinde Großlangheim. Christel, Georg, Adam und Dorothea von da. Ackermann, Hofräthin von da. von Fitgerald k. k. Geheimrath. Eisig,

Männlein von da. Dietmann, Adam, von da. Pfannes, Adam, von da. Eee Fohann, von da, Konkursmasse. romm, Joseph, von da, Konkursmasse.

Hartmann, Georg, von da. Kunzmann, Martin, von da. Hufnagel, Barth., von da, Konkursmasse. Dehn, Ignaz, Wittwe, von Kitzingen. Keppner, Dorothea, von da.

Gemeinde Kaltensondheim. von Crampton in Dickelhausen.

Gemeinde Kißingen.

L auf Zut a E E E l A L zel

Altenberger, Nicol., von da, Konkursmasse.

Kuytenberger, Adam, von da. Fehrer, Adam, von da.

masse. Wagner, Kunigunda, von Euerdorf. Reinlein, Valt., von Kitzingen, Konkursmasse. Uhl, Johann, Wb., von Albertshofen. Gemeinde Kleinlaugheim. Schanz, Andreas, von da, Konkursmasse. Mayer, Georg, von da, Konkursmasse. Schanz, Matthäus, Kinder von da. Buslein, Georg, von da. Lenz, Helena, von Kißtingen, Koter, Wilhelm u. Michael von Feuerbach. Gemeinde Marfktseft. Berg, Jakob von da. A Gemeinde Rödelsee. Reinlein, Georg, von da, Konkursmasse. Saar, Peter, von da. Gemeinde Repperndorf. Gerner, Andreas, von da, Gantmasse. Englert, Johann, von da, Konkursmasse.

Stinzing, Aypollonia, Wittwe, von da.

Vettingen.

Gemeinde Sulzfeld. Geuß, Ignaz, von da. Schweser, Konrad, von da. Endres, Georg, Wb., von da, Konkursmasse. Süßmeyer, Konrad, von da, Konkursmasse. Brohmann, Joseph, von da, Konkursmasse. darin y Peter, von da.

interger, Peter, von da, Konkursmasse. Gemeinde Willanzheim.

Scheidt, Joseph, von da, Gantmasse. Müller, Adam, Jakob u. Joseph, von da.

meister, von Schwarzenberg.

Killinger, Patrimonialrichter von Altenshönbac. 30

oses, Edenfelder, Simon und Köppel,

Diesel, Jakob, von da, Vermögenstheilung8maffe. Klinger, Joseph Adam, von da, Spitalverwalter.

Roth, Georg Heinrich, Wb., von da, Konkurs-

Engert, Michael, von da, Berlassenschaftsmasse. Rübelsche Kinder von Mainstockheim, nahmals zu

Niedel, Joseph, Fürstl. \{chwarzenbergischer Forst-

25, August 1828,

1 7. April 183909. j} 6, April 1830. 14 118. Oktober 1826.

23. Mai 1843.

H. Juni 1826. 19. Juni u. 30. Dezember 1826. 12. Februar 1827.

27. Juni 1826.

1. Dezember 1826. 15. Januar 1827. 16. Januar 1827. 15. August 1828. 18. Februar 1835. 20, Februar 1839. 9, Juni 1827.

26. November 1828. 19, Dezember 1826.

7, Juni 1826.

8. Mai 1828.

11, Sunt 1827. 24. Suni 1827, 11. Februar 1829. 24, Mai 1837.

17, Juli 1828.

14, Februar 1827. 25. November 1827. 21. April 1830.

18. Juni 1828. 97. Juli 1827. 23, April 1827. 23, Mai 1854. 27, Oktober 1829. 19, August 1844,

13. November 1837.

14. November 1826. 22, Februar 1825,

17. Oktober 1832, 20. September 1828. 31. August 1829, 16. November 1826.

25, Oktober 1826.

12, März 1827.

15. Januar 1827.

9. November 1829.

22. März 1827.

7, Mai 1829.

4. März 1842.

31, August u. 16. Oktober 1829.

1. Juni 1826. 1. September 1837.

26 | 30

F FSTH

S1

|

| SS| [I

68

E

92

175 96 59 34

106 20

121

50 Wohnungs- ret.

Ee

41 —— 1. Juni 1826.

Für den Gleichlaut vorstehender Ausfertigung mit der Urschrift.

Kitßingen, den 17. September 1884.

Gerichtsschreiberei des k. Amtsgerichts.

(L 8)

Unger, k. Sekretär.

[52642] Aufgebot.

Auf das Kolonat Klöpping Nr. 8 in Schönemark ist am 8. Juni 1869 für die Vormundschaft der minderjährigen Kinder des Pastors Jakobi in Heiden ein Darlehn von 3000 4 26. Orts eingetragen. Der jetzigeEigenthümer des verpfändeten Kolonats, Baurath

erdinand Wallbrecht zu Hannover, hat wahrschein- li gemacht, daß die Schuld zurückbezahlt, und, da eine lôshungsfähige Quittung nicht zu beschaffen, die Einleitung des Aufgebotsverfahrens beantragt.

Der Inhaber der Original-Urkunde und Alle, welche Ansprüche an das Ingrossat zu haben ver- meinen, werden aufgefordert spätestens in dem auf Dounerstag, 4. Juni 1885, Vormittags 11 Uhr, añgesetten Termine die Urkunde vorzulegen, und ihre Rechte anzumelden, widrigenfalls erstere für kraftlos T die Löschung des Ingrofssats verfügt wer- den soU.

Detmold, den 18. November 1884.

Fürstliches Amtsgericht. Abtheilung III, gez. Eberhardt. (L. 8.) Beglaubigt: Arnold, Gerichtsschreiber.

[52643] _ Aufgebot.

Der Kothsaß Heinrih Blaas in Wabßum hat das Aufgebot des Hypothekenbriefs dieses Gerichts vom 1. Februar 1884, Inhalts dessen thm der Slofser Albert Flißt und die Wittwe des Bahnwärters Friedrih Flißt, Beide hierselb 1950 #4 \{chulden, beantragt. Der Inhaber der Urkunde wird aufge- fordert, spätestens in dem auf

den 2. Juni 1885, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte anberaumten Auf- gebotstermine seine Rehte anzumelden und die Ur- funde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunde den- Eigenthümern des darin ver- pfändeten Grundstücks oder den Schuldnern oder dessen Rehtsnawfolgern gegenüber erfolgen wird.

Schöppenstedt, den 19. November 1884,

Herzogliches Amtsgericht. Brandis.

[62766] Aufgebot.

Nr. 59, Der Rechtsanwalt B. Baumstark hier hat Namens des Isaak Kießling in Ulm das Aufgebot des Badischen 35 Gulden- Looses Serie 6238 Nr. 311 865, dessen Besiß und Verlust glaubhaft gemacht ist beantragt. Der Inhaber der Urkunde wird auf- gefordert, spätestens in dem auf

den 15. Oktober 1886, Vormittags 97 Uhr,

vor Großh. Amtsgericht hierselbst anberaumten Äuf- gebotstermine seine Rechte anzumelden und die Ur- kunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunde erfolgen wird.

Karlsruhe, den 14. Januar 1885.

Gerichts\chreiberei Großherzoglichen Amtsgerichts.

(L 8) Braun.

[53103] Amtsgericht Hamburg. Aufgebot,

C, H. F. Rabe, vertreten durch Rechtsanwalt Dr. Blumenfeid, hat das Aufgebot beantragt zur Kraftloserklärung der von der Eagle Insurance Company zu London am 2. September 1865 über £ 60. ausgestellten Police Nr. 93 667, lau- tend auf den Inhaber, zahlbar hieselbst im Falle des Todes des Antragstellers.

Der Inhaber der Urkunde wird aufgefordert, \pä- testens in dem auf

Mittwoch, den 10. Juni 1885, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Dammthorstraße 10, Rer Nr. 14, anberaumten Aufgebotstermine seine echte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunde ( r- folgen wird. en 19. November 1884, Das Amtsgericht Hamburg, Civil-Abtheilung Alx. Zur Beglaubigung: Romberg, Dr., Gerichts-Sekretär.

E a a N P d e s R E E E L (7 uw

[53773] Bekanntmachung.

Das auf den Namen der minderjährigen Auguste Wittwer in Reichenau lautende Sparkassenbuch der biesigen Sparkasse Nr. 24304 über 62,20 Æ ift an- geblich verloren gegangen und wird auf Antrag der durch ihren Vater Wilhelm Wittwer aus Reienau vertretenen Eigenthümerin zum Zweck der neuen Ausfertigung aufgeboten. Der Inhaber des Buches wi da er aufgefordert, spätestens im Aufgebots- ermin, den 6. Juli 1885, um 10 Uhr Vormittags, bei dem unterzeichneten Gericht (Zimmer Nr. 3) sein Recht anzumelden und das Bu vorzulegen, widri- genfalls die Kraftloserklärung desselben erfolgen wird.

Freistadt i. Schl., den 25. November 1884.

Königliches Amtsgericht.

5 tit Aufgebot.

Auf begründet befundenen Antrag der Erben weiland Partikuliers Heinrich Wilhelm Corleis von Lehe werden die unbekannten Inhaber der nach- stehenden beiden Urkunden, als:

1) Hypothekenurkunde vom 28. März 1866 über 500 Rthlr. Gold, ausgestellt vom Bürger und Tischler Johann Heitmann in Lehe zu Gunsten des Partikuliers H. W. Corleis ebendaselbst,

M

2) Quittungsbuh der Sparkasse des Fleckens Lehe Nr. 5348 über einen Restbetrag von 235

57 S, ausgesorderk, ihre Rechte unter Vorlegung dieser Urkunden spätestens in dem am Mittwoch, den 3. Juni 1885,

h Morgens 11 Uhr,

hier anstehenden Termine anzumelden, widrigenfalls seien für ungültig und wirkungslos erklärt werden ollen.

Lehe, den 17. November 1884.

Königliches Amtsgericht. T. Bauer. [63827] _ Bekanntmachung.

Durch Auss\{lußurtheil vom 16. Januar 1885 sind die beiden angeblich verbrannten Depotscheine des Comtoirs der Reichshauptbank für Werthpapiere vom 26. Oktober 1881:

a, Nr. 181089 über 45 000 4 Ostpreußische 49/0 Pfandbriefe, und ì b. Nr. 181 090 über 80 000 Æ Soldiner 49% Kreisobligationen de 1881 ausgestellt, auf den Namen des Antragstellers lautend, für kraftlos erflärt.

Berlin, den 16. Januar 1885.

Königliches Amtsgericht T., Abtheilung 49,

4 [63403]

Bekanntmachung. Die fallit gewordene Actien-Zuckerfabrik in Trachenberg i. Schl. an der Breslau-

Posen- Stargarder Eisenbahn, 1} Stunden von Breslau gelegen, wird hierturch zum freihändigen

Verkauf gestellt.

Das Grundstück umfaßt ein Areal von 5 ha 77,10 a.

Die auf eine tägliche Verarbei-

tung von 6000 Ctr. Rüben eingerichtete, seit 1871/72 erbaute, am 19. November 1882 abgebrannte und nach den neuesten Erfahrungen der Technik im Jahre 1883 fast ganz neu wieder aufgebaute Fabrif befindet sih mit ihren Gebäuden und Mascbinen (von G. H, von Ruffer in Breslau) im besten Zustande, arbeitet mit Diffusion, doppelter Saturation und Osmose und hat direkte Eisenbahn-

Verbindung mit dem 2 Minuten entfernten Bahnhof. die in großen Bassins gereinigten Abwässer sind der Fabrik bisher noch nie Ein Rüben-Quantum von circa 609000 Ctr. jährlich ist bisher immer leiht zu beschaffen

Die Besichtigung kann jeder Zeit stattfinden. Weitere Auskunft ertheilt und Offerten bis

standen. gewesen.

zum 1. März c. nimmt entgegen

Wasser ist im Ueberfluß vorhanden; dur

chwierigkeiten ent-

Der Konkurs-Verwalter

der Actien-Zuckerfabrik in Trahhenberg i. Schl. Ziegan, Rechtsanwalt.

[63966]

Ausloofung

der Bochumer Stadtanleihe vom Jahre 1[88V1..

Bei der am 8. d. Mts, stattgefundenen Ausloosung von 69,200 Mark Bochumer Stadt-

Anlcihescheinen sind folgende Nummern gezogen worden : Buhstabe A. Nr. 38 55 85 179 à 5000 Mark, Buchstabe W. Nr. 72 78 91 151 165 231 311 343 à 2000 Mark, Buchstabe ©. Nr. 3 103 202 227 288 317 394 426 476 665 726 728 732 766 776 781 811

950 959 à 1000 Mark,

Buchstabe D. Nr. 28 41 112 113 148 191 296 305 320 397 419 577 600 606 706 725 75%

765 772 903 à 500 Mark,

Buchstabe Æ. Nr. 64 117 185 201 219 225 288 309 411 415 519 579 707 862 893 899

903 926 955 980 998 à 200 Mark.

Die Rückzahlung der Beträge für die gezogenen Anleihescbeine « erfolgt auf Grund des landes- herrlichen Privilegiums vom 4. Juli 1881 am 1. April 1885 bei der hiefigen Stadtkasse, bei dem Bankhause Jacob Landau in Berlin und bei der Nationalbank für Deutschland in Berlin gegen

Rückgabe der Anleihescheine und der noch nicht fälligen Zinssceine.

1. April 1885 auf.

Die Verzinsung hört mit dem

Non älteren JIahrgängen sind folgende ausgelooste Anleihesheine zur Einlösung noch nit pro 1. April 1883 Buchstabe C. Nr. 26 à 1000 Mark,

präsentirt : 1, April 1874 «

C; Nr. 605 à 1000 Mark und

V. Ne. 57 222 721 à 200 Mark.

Bothum, den 10. September 1884,

Der Magistrat.

Bollmann.

N [62066]

Hanupt-Geld-Gewinne :

| 25 000,20 00010 0004 : | Gesammt-Gewinne 400 OOO A

in baar, ohne jeden Abzug. Preis des Looses 3 M

D | Ziehungs unwiderruflich am 283. Februar d. J.

E concessionirt in fast allen Staaten des Deutschen Reiches. a wir mir den Loosen geräumt haben, so wollen die verchrlichen Abnehmer

sich reihtzeitig an die betrefseuden Loos-Geschäfte in allen Städten Deutsch-

lands zum Bezug von Loosen wenden.

Die alleinige General-Agentur der Ulmer Münsterbau-Lotteric.

[63421]

Den verehrl. Behörden

erlaubt si die unterzeichnete Fabrik

zum Bezug vou Kassenschränken

angelegeutlichs zu empfehlen. Dieselbe hat bereits für eine aroße Anzahl amtlicher Stellen, wie Reichsbank, Domainen- und Gerichtskassen, Eisenbahn- und Rechneiämter u. \. w. Dienstkassen zur größten Zufriedenheit der Empfänger geliefert und kann sowohl hierüber, als auch, daß sich ihre Erzeugnisse in schwie- rigen llen ernster Gefahr gegen Feuer, Fall und Einbruch glänzend be-

—_ währt haben, Zeugnisse beibringen.

Die Fabrik liefert Geld-, Bücher- und Dokumentenschränke, aub zum Einmauern, Sicherheitsschlös}ser jeder Art, feucrfeste Gewölbethüren, gepanzerte Thüren, Läden 2c. aus Eisen mit Sicherheitsvershluß nah Ade's Patent, Cassetten in jeder beliebigen Ausführung 2c.

Jede gewünschte Auskunft wird prompt ertheilt und illustr. Preislisten gratis versandt.

Kassen- und Patentshloß-Fabril

C. Ade, Kgl. Hosl., Berlin, Passage, Friedrichstr. 163,

zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußi

21.

Fünfte Beilage

Berlin, Sonnabend, den 24. Januar

schen Staats-Anzeiger.

1885.

D-r Inhalt dieser Beilage, is welcher auch die im §. 6 zes Gesetzes über de t¿azuar 1876, und die im Pateutgeseß, vom 25. Mai 1877 ovorge)chriebenen

Central-H

5a8 Gentral - Hanvels - Regiiter für das Deutsche Reih kann durä aüe Post - Anstalten, für

Berlin

Anzeigers #4, Wilhelmitraße 32, hezonen werden

ckch dur die Königliche Expedition des Deutschen Reichs- und Königlich Preufitschen Staat8-

Ag eri ten, we!che gewerbsmäßig Handelsgeschäfte i vermittel:, beiipiel®weise Waaren-, Versierungs- agenten, sind nab e-nem Urtheil des RNeichs- gericts, III. Straffenats, vom 30. Oftober 1884, Vollfaufleute im Sinne des deutschen Handels- Geseßbu-hv und zur Führang von Handelsbüchern 2c. verpfliht-t. Ein derartiger in Konkurs gerathener Agént it demnach wegea Bankerutts zu bestrafen, wenn er die Führung von Handelsbüchern oder die vorgeschriebene Ziehung der Bilanz unterlassen hatte.

Centralblatt für den deutschen Holz- handel. (Stuttgart.) Nr 5. Inhalt: See- assekuranz auf Holz Die Nuybölzer. Vom Hunsrück Marktberidte. Vermischtes. Patent-Er!hcilungen. Konkurfe.

Centra! blatt für die Texrtil-Industrie. Nr. 3. - Inhalt: Beitrag zur Kenntniß des Catechu und dessen Verwendung in Färberei und Zeugdruck. Behat:dlyng dec Seidenfaser vor und während des Farbpro es. (Fortsetzung). Mascbine zum Legen hocstehender Falten. Breitstreckmascbine für Gewebe Lamb'sche Strickmascbine für parttell verstärkie Waaren. Pläitvorrihtung für Woll- bänder und Wollvließe. Ausrück-Vorrichtung an mechanijben Webstühlen. Fachscbulen. Correspoadenzen aus den Fabrikdistrikten: Zum Garn-Exzort nah Enaland (aus Bradford); aus Warscbau. Sprechbsaal Rundschau. Neu eingetrag-ne Firmen. Konkurse. -- Submissionen. Arfrzaen über Bezugs- und Absaßquellen. Marktbecibte. -— Konfektionsberiht. Patent- Anmeldungen. Pater t-Ertheilungen. Versagung von Paterten. Erlöschung von Patenten. Aus- ländiihe Patente. Berliner Course. An- zeigen

Allgemeine Brauer- und Hopfen-Zei- tung Vr. 9. Inhalt: Preisausschreiben. Die Ma'zfabrik von Ed. Hamburger und Schn in Olmütz Beobachtungen über die Kultur des Hopftns im Jahre 1883. XXV. (Scluß.) Hopfen- markt Gerstenmarkt. Kleine Mittheilungen. Briefkasten. Korrespondenz des deutschen Hopfenbau- Vereins. Anzeigen.

Ihemiscb-tehnischer Central-Anzeiger. Nr. 16. Inhalt: Ueber den Nachweis der Theer- farbstoffe. Von Dr. Carl Dtto Weber (Scbluß). Anregungen und Vorschläge zu chemischen Unter- suchungen. Chemi'ch-technishe Rundschau: Tri- chlorpyrozallol ; Die Rothfärbung eines Ricinusöls an der Luft; Nachweis von Caramel; Pt:üfung von gefochtem Leinöl; Maßanalytishe Bestimmung des Zinnsz Trennung des Strontians vom Kalk; Ueber Mutter: korn - Präparate; Calciumbisulfit gegen Sclempemauke; Grüner Ueberzug auf Zinkartikeln ; DynamitgesŸÞosse; Seife zur Reinigung von Seide; Wolfram|tahl; Braune Farbe für Holz; Reinigen von Benzin z Verfahren zur Glasirung von Fässern ; Elastiser wasserdihter Firniß; Qeksilberüberzug für Stahl und Eisen; Kautshuck-Kitt für Metall; sung des Kisseliteins. Patentbesprehungen. Nerschiedenes: Washington-Monument ; Balmainsche Leuchtfarbe. Tagesgeshichte. Patentliste. Bücherschau. Beantwortungen. Handelsblatt. Inserate.

Handel€-und Gewerbe-Zeitung. Nr. 3. Inhalt: Leitartikel: Der Werkverdingungsvertrag. Reichsgerichts-Entscheidungen: ine öffentliche Lotterieveranstaltung ohne obrigkeitliwe Erlaubniß und ohne Entrichtung der Stempelabgabe ist aus beiden Gründen in Realkonkurrenz ftrafbar. Ent- scheidungen anderer Gerichtshöfe: Zuständigkeit der Polizei zur Verhinderung des Beginnes oder der Fortsetzung eines geseßlich unstatthaften Gewerbe- betriebes. _Reichs\tempel steuer - Hinterziebung. Exvort : Die deutsche Papierfabrikation. Der euro- päische Handel am Niger. Verkehr deutscher Schiffe in Havre 1883. Schiffsverkehr im Hafen von New- York. Besprechung gewerblicher Etablissements: Werkzeug-Maschinen von Junghans & Lösser, Alt- Chemnitz. Durwbschnittspreise wichtiger Waaren im Großhandel (November 1884), Interessantes aus dem Geschäftsleben: Einfuhrzoll auf Knochen- fabrikate. Die Ausstellung in Görliß. Fabri- kation und Verbrauch an Stahlschienen in Amerika. Im Briefkasten wurden diverse Rechtsfragen beantwortet. Zur Beachtung: Kugel-Brenner von Carl Trense Natf., C. Gerlach, Berlin C. 22. Die Konservirung des Leders. Facschule für Maurer und Zimmerer in Berlin. Literatur: Einfache kunstgewerbliche Entwürfe. Der statistische Theil brachte: Patent-Anmcldungen. Neu ein- getragene Firmen sowie Konkurseröffnungen mit An- gabe der Geschäfébranche. Die amilih festgestell- ten Course der Woche. Submissionen. Inserate.

Deutsche Eisenhändler-Börse. Nr. 2. Inhalt 1 Ueber Holz-Asphalt- Konstruktionen. Das Zinn. Ueber die Oberflächen von Eisenwaaren. Ueber Telegraphie ohne Leitungsdrähte. Er- gebnisse der Berufsftatistik von 1882, Be- sprebungen : a, Typen-Schreibmaschine „Hammonia“, b. Neues Vorhängschloß, e. Feuerlose Lokomotiven. Tecnishe Notizen. Deutsche Patente: An- meldungen. Autländische Patente. Handel8- und Export-Nahrichten. Rechtsgrundsäße und Reichsgerichtliche Entscheidungen. Marktberichte.

Inserate. Bezugsquellenlifte.

Dr. C. Scweiblers Neue Zertscchrift für Rübenzucker-Industrie. Nr Inhalt: Welche Vortheile bietet die Einführung der Dampf- | kultur? Von Wilhelm Ge:lard in- Halberitadt.

| Melasse als Futtermittel. Von Professoc Dr. Kirh-

ner in Halle. Apparat zum Trocken urd Darren von Diffusionsrückständen, Malz, Stärke und dergl. | Von Otto Tolke in Neu-Schönsee (Westpreußen). Ueber das Vorkommen von Leucin und Tirosin in der Rübenmelasse Von Edmund O. v. Lippmann. Ueber die Fortschritte in der Benußung von Brennmaterialien. Von Dr. Wedding, Geh. Berg- rath. Recbtlosigkeit des Publikums der bekannten Presse gegenüber. Patent- Angelegenheiten. Üebersicht Über die von den Rübenzucker-Fabrikanten des deutschen Zollgebiets versteuerten Rübenmengen, sowie über die Einfuhr und Ausfuhr von Zucker im Monat Dezember 1884. Uebersicht über die Pro- duktion von Stärkezucker im deutschen Zollgebiet für das Campagnejahr 1883/84.

Central - Anzeiger für Destillateure. Nr. 3, Inhalt: Eine neue Spezialität. Der fetoste aller Ratafias, durch kalte Extraftion be- reitet. Auszug aus dem Handelsberiht übec äthe- rische Oele, Essenzen und wemishe Produkte. Von Eduard Büttner, Leipzig. Milderung des Nahrungs- mittelgeseßes. Vermischtes.

Mittheilungen der Handelskammer zu U M be a. M. Nr. 52. Inhalt: Aus den

erhandlungen der Handelékammer zu Frankfurt a. M. Einläufe bei der Handelskammer Frank- furt a. M. Bekanntmacbung des \chwedischen Generalkonsulats. Bekanntmachung des Ministe- riums für Handel und Gewerbe. Handelzkammer Offenbach a. M. Kapstadt. Gonaïves. Valparaiso. Bikanntmachungen verschiedener Eisenbahn- Direktionen.

Fllustrirte Zeitung für Blechindustrie. Nr. 3. Inhalt: Wanderlehrmeister für die Blechbearbeitung mittelst Hülfsmaschinen. Gas- motoren verbunden mit eigener Gasfabrikation. Verfahren zur Herftellung gebogener Röhren. Verschiedenes. Submissionen. Markiberit. Briefkasten. Anzeigen.

Friedrich Georg Wieck's Deutsche illu- strirte Gewerbezeitung. Nr. 2. Inhalt: Arbeiterbörsen. Handfertigkeitêunterriht und Volksschule. Baarzahlungs\ystem. Die künst- lich erzeugten chemishen Farbstoffe und ihr Einfluß auf den Gebrauch vegetabilisher Farbstoffe. F. Soenneckens Kopirpresse mit excentrischer Druk- walze. Kraftmaschinen ohne Feuer neueste Erfindung. Gewerbehalle. Oelberiht von Wirth u. Co. in Frankfurt a. M. Patentliste. Verschiedenes. Vom Bücbertische. Anzeigen.

0 E E E m S Eme

Handels-Register.

Die Handelsregistereinträge aus dem Königreich

Sachsen, dem Königreih Württemberg und

dem Großherzogthum Hessen werden Dienstags,

bezw. Sennabends (Württemberg) unter der Rubrik

Leipzig, resp. Stuttgart und Darmftadt

veröFentliht, die beiden ersteren wöchentlich, die leßteren monatlich.

Altena L. Westf. Handelsregister [63904] des Königlichen Amtsgerichts zu Altena i. Westf. Die unter Nr. 25 des Gesell|chaftsregisters ein- getragene Firma : : Lindemann & Kersting (Firmeninhaber: der Fabrikant Ludwig Lindemann zu Werdohl, der Fabrikant Friedrich Kersting j zu Werdohl) ist gelöscht am 16. Januar 1885,

Altona i. Westf. Handelsregister [63903] des Königlichen Amtsgerichts zu Altena i. Westf,

In unser Firmenregister ist unter Nr. 132 die Firma:

Lindemann & Kersting

und als deren Inhaber der Kaufmann Ludwig Lindemann zu Werdohl am 16. Januar 1885 eîn- getragen.

Altena 1. Westf. Handelsregister [[63905 des Königlichen Amt3gerichts zu Altena i. Westf.

Die unter Nr. 108 des Firmenregisters eîin- getragene Firma:

W. Thüsfing , (Firmeninhaber: der Apotheker Wilhelm Thüssing zu Werdohl ist gelöst am 16. Januar 1885).

Aschersleben. Bekanntmachung. [63906] Fn das Genossenschaftsregister des unterzeichneten Gerichts ist folgende Eintragung bewirkt: 1) Laufende Nr. 13. 2) Firma der Genossenschaft: Consumverein „Union“ zu Hedersleben, ein-

getragene Genosseuschaft. i 16, Dezbr. 1884. Dér Gesellschaftsvertrag datirt vom 3. Sanuar 1885.

Gegenstand des Unternehmens is, unverfälschte Lebensbedürfnifsse von guter Beschaffenheit gegen Baarzahlung Jedermann, insbesondere aber den Mitgliedern des Vereins zu beschaffen und Leßteren aus dem. dabei erzielten Gewinn Kapital zu sammeln,

Der zeitige Vorstand ist der Kaufmann Wilhelm Luther zu Hedersleben.

Die Zeichnung für den Verein geschieht dadur, daß der Zeichnende zu der Firma des Vereins \cine

n Markeushhut, vom 30. November 1874, sowie die in dem Sep betreffend das Urheberre{t an Mustern und Modellen, Bekanntmachungen veröffentlicht werden, erscheint auch in einem beso

andels-Register für das Deutsche Reich. (. 21)

nderen Blatt unter dem Titel

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reih erscheint in der Regel täglich. Das

Abonnement beträgt 1 X 50 S

für das Vierteljahr. Einzelne Nummern keften 20 H.

Ansertionspreis für den Raum einer Druczeile 30 S.

Namensunterschrift hinzufügt; diesclbe hat jedoch nur dann rechtlihe Wirkung, wenn sie durch den Vor- steher des Vereins und dem Vorsitßzenden des Ver- waltungsraths erfolgt.

Alle Bekanntmachungen des Vereins gehen vom Vorstande aus und bedient sih derselbe zur Ver- öf:nilihung des in Aschersleben erscheinenden Haller’shen Anzeigers.

Eingetragen zufolge Ve:fügung vom 9. Januar 1885 am 11. desselben Monats.

Ascherslebeu, 9. Januar 1885.

Königliches Amtsgericht. 11. Abtbeilung.

[63342] Barmen. Sn das hiesige Handel?-Gesellschafts- register warde heute eingetragen unter Nr. 1113 zu der Firma „O. Meunghius Nachfolger“ in Rem: scheid folgender Vermerk : Die Handelsgesellschaft ist durxþ gegenseitige Ueber- einkunft aufgelöst Barmen, den 19. Januar 1885. Königliches Amtsgericht. T. [63870] Barmen. In das hiesige Handels-Prokuren- register wurde heute cingetragen unter Nr. 958 die Seitens der Firma Herm. Wirths & Sohn in Remscheid der daselbst wohnenden Rentnerin Frau Hermann Wirths sr., Laura, geb. Müller, ertbeilte Prokura. Barmen, den 21. Januar 1885. Königliches Amts8gericyt. T.

[63765] Bergen. Nah Anmeldung vom 15. und Ver- fügung vom 16. Januar d. Is. ist heute in das Genossenschaftsregister eingetragen, daß an Stelle des aus dem Voistande der „Fechenheimer Turn- Spar- und Leihfkasse, eingetragene Genossen- schaft,“ ausgeshiedenea Mitglieds, Georg Duill, neu gewählt ift: Martin Schack in Fechenheim als Controleur. Nr. 15 Gen.-Neg. Bergen, den 17 Januar 1885. Königliches Amtsgericht. Fuchs i. V.

Berlin. Handelsregister 163946] des Königlichen Amtsgerichts L. zu Berlin,

Zufolge Verfügung vom 23. Januar 1885 sind am selben Tage folgende Eintragungen erfolgt:

In unser Gesellschaftsregister, woselbst unter Nr. 6054 die hiesige Handelsgesellshaft in Firma: Heinrich Jordan

vermerkt steht, ist eingetragen : Der Kaufmann Carl Friedrich Jordan zu Berlin ist am 1. Januar 1885 als Handels- gesellschafter eingetreten.

Fn unser Firmenregister, woselbst unter Nr. 13,285 die hiesige Handlung in Firma: M. Neumann vermerkt steht, ist eingetragen : 2 Der Kaufmann Max Neumann zu Berlin ift in das Handelsgeschäft des Kaufmanns Michaelis Martin Neumann zu Berlin als Handelsgesell- \chafter eingetreten, und es ist die hierdurch ent- standene Handelsgesellschaft, welche die Firma: „Gebr. M. Neumann“ angenommen hat, unter Nr. 9367 des Gesell- \chaftsregisters eingetragen worden. Demnächst is in unser Gesellschaftsregister unter Nr. 9367 die offene Handelsgesellschaft in

Firma :

Gebr. M. Neumaun mit dem Sitze zu Berlin, und es sind als deren Gesellschafter die beiden Vorgenannten eingetragen worden. Die Gesellshaft hat am 20. Januar 1885 begonnen.

In unser Firmenregister, woselbst unter Nr. 11,635 die hiesige Handlung in Firma: Julius Stent vermerkt fteht, ist eingetragen : Die Firma is durch Vertrag auf den Kauf- mann - Julius Michael Krob zu Berlin über- gegangen. Vergleiche Nr. 15,573 des Firmen- registers. : Demnächst ist in unser Firmenregister unter Nr. 15,573 die Firma: Julius Stenh mit dem Sitze zu Berlin und als deren Inhaber der Kaufmann Julius Michael Krob hier eingetra- gen worden. : 5 : Die dem Julius Michael Krob für die erstbezeich- nete Firma ertheilte Pcokura ist erloschen und ist deren Wschung unter Nr. 4291 unseres Prokuren- registers erfolgt. Berlin, den 23. Januar 1885. Königliches Aae I., Abtheilung 56 I. ila.

Bielefeld. Handels3register [63766] des Königlicen Amtsgerichts zu Bielefeld. Die dem Commis FriedriÞh Kreymeyer zu Can-

ton I. Bielefeld für die Firma F: C. Kreymeyer

zu Bieléfeld ertheilte, unter Nr. 245 des Prokuren-

IECISITS ONDEITA Une Prokura ist gelöscht am 17. Ja-

nuar i;

[63767]

Bremen. Sn das Handeléregister ist eingetragen : Den 21. Januar 1885:

Beruhd- Loose & Co., Bremen: Am 31. De-

zember 1884 ist die Kommandit-Betheiligung

von fünfen der bisherigen Kommanditisten er- loshen und am 1. Januar 1885 aufs Neue ein Kommanditist eingetreten. Bremer Güter -=SammelIstelle, Ro- bert Klampe & Co., Bremen: Die Kommanditgesellschaft ist am 20. Januar d. I. aufgelöst und gleichzeitig in Liquidation ge- treten. Die Firma besteht seitdem nur noch in Uquidation. Liguidator is Carl Wilkens. Bremen, aus der Kanzlei der Kammer für Handelssachen, den 21. Januar 1885. C. H. Thulesius, Dr.

reslau. Bekanntmachung. [63719]

In unser Gesellschaf1sregister ist Nr. 2012 die von

1) dem Kaufmann Alfred Winter zu Breslau,

2) dem Hotelbesizer Robert Winter zu Franken-

stein 1. Sbl., am 1. Januar 1885 hier unter der Firma: Winter & Co.

errihtete ofene Handelsgesekllshaft mit der Mafß- gabe, daß zu deren Vertretung nur der Gesells{hafter Alfred Winter befugt ist, Robert Winter von der Befugniß, die Gesellschaft zu vertreten, ausgeshlofsen ift, heut eingetragen worden.

Breslau, den 17. Januar 1885.

Königliches Amtsgericht.

BresIau. Bekaantmachung. [63720], In unser Firmenregister ist Nr. 6563 die Firma * Adolf Schenirer hier und als deren Jnhaber der Kaufmann Adolf Swenirer hier, heute eingetragen worden. Breslau, den 19, Januar 1885. Königliches Amtsgericht.

Bromberg. Bckfanntmachung. [63722] In unser Firmenregister ist unter Nr. 961 die

Firma : A

| Gustav Klebs mit dem Sitze in Bromberg und als deren In- haber der Kaufmann Gustav Klebs in Bromberg zufolge Verfügung vom 17. SZanuar 1885 am 17, Januar 1885 eingetragen worden.

Bromberg, den 17. Januar 1885.

Königliches Amtsgericht.

Cammin. Bekanntmachung. [63670]

In unserem Prokurenregister sub Nr. 10 ift die von der verwittweten as Therese Radmann, geb. Briese, zu Wollin ihrem Sohne Franz Radmann ertheilte Prokura für die Firma Franz Nadmann zufolge Verfügung vom 15. Januar am 17. deff. Monats gelös{cht worden.

Ferner ist die bei der gedabten Firma eingetra- gene Zweigniederlassung in Berlin erlosben. Ein- getragen zufolge Verfügung vom 15. Januar cr. am 17. dess. Monats.

Cammin, den 15. Januar 1885.

Königliches Amtsgericht,

[63723] Coburg. În das hiesige Handelsregister ist unterm 13, dies. Mts. zu Hauptnummer 513 die Firma Gebr. L. H. Simon zu Coburg betr., einge- tragen worden ; Kaufmann Heinrich Simon zu Coburg hat Prokura. Coburg, den 19. Januar 1885. Kammer für Handelssachen. Dr. Otto.

[63871] Coburg. In das hiesige Handelsregister ist zu Hauptnummer 377 die Firma Conrad Gage. Rohrwaarenfabrik zu Coburg betr., am 14. dies. Mts. eingetragen worden: der bisherige Prokurist, Kaufmann Georg Gagel zu Coburg, ist seit dem 23. Dezember 1884 Inhaber der Firma, ferner: die Prokura des Kaufmanns Georg Gagel aus Michelau gebürtig, jeßt zu Coburg wohn- haft, ist, nahdem derselbe Inhaber der Firma geworden, erloschen, sowie: Kaufmann Hans Luthardt zu Coburg ift Prokurift. Coburg, den 20. Januar 1885. Kammer für Handelssachen. Dr. Otto.

Cöthen. Handelsrithterliche [63724] Bekanntmathung. Auf Pol. 101 des hiesigen Handelsregisters ift

T bezüglih der Afktiengesellshaft „Zuckerfabrik zu

eute eingetragen :

Kl. Paschleben“ unter Rubr. 3 h n Zabißz

Der Gutsbesißer Wilhelm Westphal ist Vorsitzender des Vorstandes. Cöthen, den 20. Januar 1885. Herzoglih Anhaltishes Amtsgericht. Scchwencke.

[63768]

Crefeld. Bei Nr. 1142 des Handels-Gesell- \chaftsregisters hiesiger Stelle, betr. die Kommandit- Gesellschaft sub Firma W. Wimmers & Co., mit dem Sitze in Crefeld wurde auf Anmeldung heute eingetragen, daß diese Gesellschaft vereinbarungs- gemäß unterm 1. Januar 1885 aufgelöst worden und das Geschäft derselben mit allen Aktiven und Fes und der Firma-Berechtigung auf den big- erigen Mitgesellshafter Wilhelm Wimmers, Kauf-

mann dahier, übergegangen ist. Dieser seyt das