1885 / 39 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

E R

[6729] Bekanntmahung. portofrei und mit der Auffchbrift : „Submission auf | [67212]

die Lief S - vom Büreauvorstande des unterzeichneten Betriebs, Die für das Königliche Hausfideikommiß neu- le Lieferung von Rüböl, resp. Maschinenöl, resp. Eisenbahn-Direktiousbezirk Magdeburg.

Paklei d 0 r, amts gegen Einsendung von 1,5 4 zu bezi G D A D a ew s N G èra* i î i Gf

erworbenen Rittergüter Münchehofe und Groß- | hig zin Saviin dad Sine T V L, | Dit ao ed Bem U E ae Eichholz, Kreis Beeskow-Storkow, Regierungsbezirk

- Vierte Beilage : ehen. Die

Angebote find versclossen und mit entsprechende

O , des Termins an die unterzeichnete | gußeisernen Unterlagsplatten und 4,537 Tonnen | Aufschrift versehen, bis Mittwoch, d E

Potsdam, von tem Bahnhof Haibe 12 km entfernt B einzureichen. \chbmiedeeisernen Bolzen zur Scienenbefestigung auf

mit cinem Areal von ungefähr 1500 Morgen Aer edingungen und Muster - Offerte

, Ven bruar 1885, Vormittags 11 Uhr, dana diefeiti I fie! liegen im | Reinigungsgruben soll durch öffentlihes Ausgebot . und 320 Morgen Wiesen, v»nd mit einer auf dem iesteitigen Büreau zur Einsicht aus, ks

, ' vischen Staats-Anzeiger Reis -Amei Königlih Preußischen Staats-Anzeiger. Magdeburg, den 2. Februar 1885. D ichen Reichs - Anzeiger und E , h gegen Sntrichtung der Kopialien abri tlid b Es e fien Bedin ungen und Zeichnungen sind | Tin eg enbahn. Betriebbamt zul cll tgute Müncbehofe befindlicben Vrevrnerei beab- | werden. \riftlih bezogen | P Es L g pzig. figen Dn m n e” Pie e1908 zu vere | Bedingungsgemäß sind Proben von Rübö [67628]

L 1D | Î 39 Berlin, Sonnabend, den 14. Februar jedingu! : [, resp. g D

Macbweis cines disponiblen Vecmögens von 120000 | 2°! Sinenöl, resp. Talg mindestens 8 Tage vor dem Bekanntmachung. M

i em G t ern nud Modelle, e ie È betreffend das Urheberrecht an ust s f 30. November 1874, sowie kie in dem Gejey, betre i i i 6 s über den Markeuschas, vom 30. M ; : F ] Termin portofrei hierher einzusenden. g In öôffentliber Submission sollen im Bureau der unterzeichneten Verwaltuug in der neuer * M S Her Inhalt dieser Beilage, in welcber auch die im &. 6 des Gejege Sandraths oder auf | nft al bh fte Weise 5 führen Erfurt, den 27. Januar 1885 Kaserne, woselbft auch die Bedingungen einzusehen sind, euen andraths oder auf sonst glaubhafte Weise zu führen U g : ist. Die besonderen Pachtbedingungen, von denen Königliche Direktion der Gewehrfabrik.

w ch m V n 14 m U enilih ichei ; i “sonveren Blatt unter dem Titel î : im licht werden, erscheint auc in einem beson 1876, und die im Pate tgesey, vom 25. Mai 1877 vorgeschriebenen Bekannimachungen veröffentli r B nuar ,

am Mittwoch, den 4. März cr., Vormittags 11 Uhr, qm 11. Ja

i 125 cb i eS 350 000 k ir auf Verlangen gegen Erstattung der Kosten Ab- [46648] circa 125 cbm Kiehnen-Klobenholz und 3 schrift ertheilen, können in unserer Registratur hier- t} g

O î as Deutsche Reich. @. 394 wickauer gewa|\chene Pechbwürfelkohlen für die b; al- andels - Register Fur j 2 E : L L e bie Regel täglich. “E Das Garnison-Ansftalten ÿto 1885/86 an den Mindestfordernden verdungen werden. | biefigen 41 L e Anftalten , für Das Central - Handels - Register e E, Due Reis A Nummern kosten 20 i 2 : T Bekanntmachung. Versiegelte und mit entsprechender Aufschrift versehene Offerten sind rechtzeitig einzureichen, [ - Handels - Regiiter für das Deutsche Reich kann durch aue Post - 2 E Staats- Abonnement beträgt 1 d 50 S für pad Lie Cane Made Da dia E T Mie Etatsjahr 1985/86 entstehenden » S Se öni lie Garnisonverwalt Das Se hie Königliche Expedition des Deutschen Reichs- und Königlih Preuyiiche Fnsertionspreis für den Raum einer Die Besichtigung der Pactstücke wird der ge- E ey kg Dreh- resp. Bohrspähne öniglice Garnuisonverwaltung. peln 2E b lhelmstraße 32, bezogen werden. rihtliche Verwalter Herr Heller zu Müncbehofe bei y 4 L Feldt. j RY neigers, Fit: Bucbhols nah vorheriger Meldung ge- und init. kg Fraisspähne (mit Oel | [64301] i atten. i

( B j aus Eisen resp. kohlenstoffarmem Gußftahl sollen im Pachtliebhaber werden aufgefordert, ihre Gebote A hen S e bis spätestens am 28. Februar d. J. der unter- Wege der öffentliden Submission vergeben werde.

mssg ch & d F Ane N [67 1] ch 8 Eschebach Dresden Bonn. Bekauntmathuug. A : | L ï resden. er neue 77 Ç in 99 Hannoveraner), schebac u. Hauj}sner 1n i (l Altpyreußen, 91 Holsteiner und 22 f - R; E a PEA i A L atnei "Beri t E Los 1 e F A ch, 4 Schreib- S e “s Fe A E R S rwer L (s g de hier {on gez

G n Bog bst de O » N 5M erten, postmäßig vers{lofsen und mit der Auf- Md ¿breib E / e i i

zeichneten eo0rde ne t em vorgedachten Ver- {rift „Submission auf den Verkauf von Dreh- E

ensnachweise einzureichen m

i \ del8- 5 dung wurde heute in un!er Han z Zdds ; aufleuten aus der | Auf Anmeldu 00 die Firma: i del | 3 Hamburger und 2 Oldenburger, un Sanzen alio Apollo-Beenner. Verein vai rarisdes Die Geselishastöreatner un Sawesern“ C S E Ó etreid ere Ee Bs Ser, 440 deutsche Schiffe (gegen S Hre A pes Generalversammlung des Vereins r E L Loi Sie in Boun, und als deren Ino : E t A n R LLNE N L j erne Ee ; ie Stei ¿llt auf die Nolloder (T Al) 2 Geriótlide Entscheidungen. : i : À E: s g) Pi Exe M, T es ; 5 A Beil le 4D: Berlin und E Meyer ents Die Steigerung E e h en | arbeiter. Geri tlid 141) 0A it s aberinnen : : A n} E resp. Bohr- und Frais\spähnen* versehen, sind bis o N Ausfühel, A E A! (3 102 i O U E gan im Jahre 1884 von pri aris ich | die Altvreußen (+ 25). Von den fremden Aationen Beschreibungen. Verschiedene Patenisace: iht h 1) Adele Schafgans, 2) Cathinka Star Ma dag L, FSEE J. zum Beainn des auf Freitag, den 20. Februar cr., N Proislisto kostonfroi. Sai M S O era inen wir weiter Folgendes. Her E lebhaften | waren Dänen mit d7, Sweden mit 53, Norweger | F iftecregister Submissionen. Marktbericht. Beide Inhaberinnen emes Handscuhgeschäfte Königliche Hoffammer Vormi 114 Uhr, im diesseitigen 6 / SOENNEOKEN'S E nebme anzen. Jabres eincs recht lebh it 28, Russen mit 11, Engländer mit 2 und Ho R _— Neue Preiscourante und b: ormittags 117 Uhr, im diesseitigen Büreau an é e NE hrend des g S. ftes; in den | mit 28, Russer t 2 don den | Verschiedenes. der Königlichen Familiengüter. beraumten Submissionstermin franko hierher ein- Bi ia U Dit E a U Ea L ma h n durchaus gesunden E eer sGloccien säader mit einem Sciff vertreten. Bon I zusenden. an Monaten war es ge r : 2 2 ersten [64292] Bekanntmahung ; Verk 1ufs-Bedingungen und Muster-Offerte liegen : . im Büreau der Direkiion aus, können auch -gegen Gs sollen die in dem Zeitraum vom 1. April 1885

S Â zu Bonn, ; i HGLL ititta pam i l y Musterbücher. Briefkasten. Anzeigen. eingetragen : S agi Ag Grewten | S i aren 178 deutsche (gegen 160 im | Ku! tirte sellshaft hat mit dem 1. Oktober 18 E E EPEEE O TEASEE ED 83er deutswea Ernte det S sam Vero B abr und zwar 124 Rostocker e L ed Handels- und Gewerbe-Zeitung M N E eine Jede der Gesellschafterinnen ry a er. “S Le T1 tod“ 9 D : 8,1 G avitali .— o t iali {riftli Ulmer Munftexbau-Lotterie jibigkeit Rußlands U Fhlanvs ilanke Befriedigung | des Postdampf\chiffes ge ¿l toreusién und | Inhalt : Leitartikel: Der Kapitalismus bis ultimo März 1886 aus dem Fabrikbetriebe d Bs s e Bg uon s bezogen werden § § lins wie überau ergehend wurden die russischen | hier mitgezühlt), 32 Pr: l ultimo Víacz 1886 aus dem Fa etriebe der rfurt, den 27. Januar D. 65031 : Nur c : E E OOR hervorgehenden Materialien- KFonigliche Direktion der Gewehrfabrik. ( ] Haupttreffer âlle, bestehend aus:

: t, œ; : n, res vertreten, Ha | berechtigt, die Firma zu zeinen, resp. zu i iche 2 tmachungen: Reichversicherungsam!. G 12. Februar 1885. 5 i von | 21 Holsteiner), 17 Lübecker, 3 Wiemaraner und ein | be calftatut ür ISerufsgenossenshaîten (Fort- | Bouu, 5 fand ch höhere englische Notirungen von | 21 Hof eußisden Damvfern zählen | Norma G B O O O f 4D Senden 4 iten durch die Käufe Meklen- | Hamburger. Zu den preußt|®(

- E A S eD hier abgetentt, pptr. 35000 kg Gufßftahlbohrspähnen , [67028] e, © / I) CDED M, A.

[ in baarem Gelde ohne jeden Abzug.

pCSIS E S S WE E RUT E M

E R Me. R9 A. Und 39 B. ausgegeben. ut 4 werden heut die Nrn. 394. un E T R as Dentsce Reich Ä amuhI Son Ï (30 Pf.), in allan

_und Lieferung von Stard- und Einsaßzgläsern, Ballons, « 9000 , Gußstahldrehspähnen Zink- urd Kupferelementen, Kupservitriol, Verbin- im Wege der öffentlichen Submission an den Meist- dungstlemmen, Korken mit Glasröhrchen, Eisen- und bietenden verkauft werden. Guttaperchadraht, Isolatoren, Papierstreifen und Hierzu ist Termin auf 4 Drakhtstiften. Freitag, den 13. März 1885, Termin: Freitag, den 27. Februar cr., _, Vormittags. i053 Uhr, Vormittags 11 Uhr. im diesseitigen Bureau anberaumt. Bedingungen werden gegen Einsendung von 30 4 Kauflustige wollen den Bedingungen entsprechende | und na Bezeichnung der einzelnen Gegenstände Offerten bis zum genannten Tage franko hierher abgegeben. einsenden. : i : Hannover, den 7. Februar 1885. Die Bedingungen liegen im diesseitigen Bureau, Königl. Eisenbahnu-Materialien-Bureau. sowie im JInvalidendank, Berlin, Markgrafen- graße 5la., zur Einsichtnahme aus, können jedoch [67633] aub gegen Erstatturg der Copialien abschriftlib|

h g jor P P L 4 L ff 7 l l je zun G H 5 f Nh g Könl i 8 A ts er h ilu g TIL Ÿ erliner Pl L - a

f | z v SETE L i . H 8 . [ D ( 2] s «. c i weg D (14), Där 1 ) ( F ag ander ; \ A 1 (F \

hmann zu Cassel ers

; ; tr, 1261. Firma Gebrü Gs „1 lautenden Quittungsbogen, | Nr. 1 i E Shweten 7 (10), Rußlaad 2, Holland 1. Die er- | dungen: Die auf Namen lautenden Wir bri iemi Ö j p tf ; Mittel» U 2 Nrsgudtgcschäst; die Preistendenz | C : , Rußlaad 2, L - Wir bringen hiemit zur öffentlihen Kenntnißnahme, daß die Ziehung der III. Serie lid ansehnlicbes Versandtgeschäft; die P unserer 3 Mark-Loose

a Ö ut d ————_ % i droig Furt a i fti in durch Cassel, Die der He m N 4 & T } ebt U C H w adt end l n S h if ie i! Ie, Einzahlungen auf Aktien, find ate ph lte fa ma ift “l f e z fi d H b E E fungen Se Ge gy. E Dampfer h dur „die Cine Cesfion oder Giro des Berechtigten übertrag T : laut Anmeldung vom 9. Februar 1885. für afer ar b Seid yen i: vo S ie ‘felaende: im | von Eis aus Norwegen, JOE! ap rsabt S ry bez von ibm allein zu ern, isi Bn E Fi getr ge 10 Z br 1c 1 : m 28 n Z treidearte L e D N : c R 1 Sw n 1d Fu ertorn eru q R L §- E sf 8ST 2 St rin Pren! zen Ui 012 ff ne a î den 0, Februar 889, . ( m 6 ‘. . 74 5 . 0 I ber Preis zu fallen von 123,9 H bis E L m 240 (gegen 7 )) Swifse: 580 Segler anlagungt ne N ; 4 e3 p B. zit tas : ffel, den 10 n e, i 0 Á ; i S thf ale ftatt in et. Hl M im August. Dies n f Nor laud Ba 997 Dampfer. 31 Segler und 2 Dan pes s adl U 2 iva ar p Y 7 E N 8 im s t Ca á ; t | B i d (S Stand, el E n E R ;. F 1 214 U I hafe amen tefen auch wteder aus. L n. G) L L Schiffe in auslan , A G E Ul , den » a r J, ee stei bau-( 0 v1 5 C, L id baa E Var. Der I B ü L evatene tellt id also auf 1692 Schi e, Gute i E As Bes wit H sz Ge E k t) } l C r ift E L mit . , p “d Weizen aßt Roggen „Pod P reittel D A Boie: Aval 1168 S f | ails elan resei. Oberbürgermeif er Heim. j S : unld 40 S Qind N ch ff d ch n des Hafers ver 3 d W M ) S ff H n im Cx 88 Best ) J 0 { R L V E P PRT E ATE T : e PPEA

: Loose bei der Generalagentur geräumt.

L [67773] “i Z if ; chinen- und Werkzeuggeshäft / A beutigen Tage Nerkauf nach | (404 Dampfer) im Jahre 1883. Zieht m en Ga E, Ee jün, Berun In- Cleve. Be Verfügung vom bciters de z : : ind Süd-Rußland®s t E O e dieser Zahl die Gta ene Le p 160 “Der | teressantes aus dem Geschäftsleben: S A Mbl Let 3. Loo“ mit dem Orte der Nies j ; ¿hr ichzeitig L R : 1626 Schiffin (gegen 1503 X L männ Kranfkfen- un tere ragene & L A y hier, währenD gleichzeiti aw. Die Course hoden \ih fehr von 16 ; 1084 auf 12, Me fausmännische 3 Ie n Schimmelpfeng | derlassung: Cleve gelöscht worden. G. enseitige V rfich s-Gefell chaft Grei [d tender Haferexpen E Monat und der hôödste | Seglerverkchr hob V 08 auf 454. Im Hafen | Berlin. Der e O e Mannheimer Handel s- 5 tvo den 24. Januar 1889. 2g tg er\tcerungs-Veje art zun reifSwalD. inzwischen von Veonak Wu eaine Waare 136 & | Dampferfrequenz von 398 auf 494. 472 Sciffe | für 1884. Jahreébericht der Na Fiiff " Königliches Amtsgericht.

bezogen werdeu Nechuungs : Abschluß Dezemberpreis O 1 On wleend ‘des ganzen | von Wism gr kamen e Bat E gingen | kammer für 1884. E A u O 0 [67774]

Spandau, den 23. Jaruar 1885, - A ( E Teine inländische Hafer Den L fes | (323 Segelschiffe und 14 Vier ab, in Summa | verbindung zwischen Berlin und KopenhaaB: | Königliche Direktion der Gewehrfabrik, für das 43. Rechnungsjahr vom 1. Januar 1884 bis mltimo Dezember 1884. Jahres flotten Atzug E aétal enne LONVE 328 Segelschiffe und 147 Dampfer A gation an Spaniser Lokomotivbau. V e aa Coblenz. In unser Handels- (Genofsenschafts-) Die Lieferung M l. Gewinn- und Verlust-Conto. ris eröffnete das Jahe zu, den verhältaißmäß!a | F afer. Im Inbre 1883 beirua die Gesammt, | leibgesdste in Sen. rrorgungs - Kasse. | giegitee ift unter Ne. 77 zu dem „Cardenes

A TLEN, 1 Z 5 j al ero G V h : on ür 998 ar ) E M 4 pie l # ter erße unî 7 L C Ds L di ) , : L L etra enc a, 4 Stü Güterzug-Lokomotiven mit Tendern, | S i ita Hagel. a A s j Hagel. Brand. hohen Stblußpreisen Me Bor e T Ae zahl nur 849 Scwiffe (aon 20) Di iarante Handelsmarine der Vereinigten Staaten von Amerika. | Creditverein, eingetrag 64 ; O M imoiden Negt en 1) Beitrags uis a Vorjahre 19 629 5 ‘9'937 Â 1) Eingenomm Mag: M verdiente Bei A * 4 e i Rib antes Dagegen wurde per | den 1884 angekommenen Seg

E / E L e gS- - 20: 99 ; ene, noch nit verdiente Bei- | selben aler S soll in Loofe getheilt, vergeben werden, wozu Termin | 2) Beiträge : träge (Ucbertrag auf das nächste Jahr auf den 24, Februar cr., Vormittags 11 Uhr, a. Hagel von 37 579 750 4. Versicherungssumme anberaumt wird. [66765]

g E aOOA ) Stn eute eingetragen worden, | Holsteiner] (74), und Schweden (57) | Internationale Ausstellung zu Königsberg i. Pr. | dem Siye zu Carden h E 9NVN N. Re Holstalaer (Und C2 « Ps | ) 3511/62] 3866082 April-Mai zu langsam nadgebenden Cour}en gehaa- | (123), Neupreußen [8 . . d | é G s (U | 2) Entschädignngen cinschließlih der Regu- | : ZEN M 4 (1,50 4M pro 100 ver beitrag8pflichtigen R s Die bezüglichen Zeichnungen und Lieferungs- Summe von 35 561 300 () . 533 419,50

| y : i lung der | e A [8 | daß dur Beschluß der Generalver])amm!ur | el De der Wallstraße. Wiegenpferde a durd anuar 1885 an Stelle des aa und von der Donau | am deten Vorteeten, » d egen ‘242 im Jahre | ZolÜdesraudatlontinittel---Sibizite Dostzertälh 1, | Genosnibae nonen -Frierih Booyfelb. der uu us Süd-Rußland und vor ; : | deutschen Segler betrug 230 gegen 242 Um D : chrif Sprecbsaal. Z! vi” | zu Garden rine C hnende Jo- | lirungsfosten : | | aaa effeftuirt L S Lai A Seglecn fremder Nattongunst S ea N ortana viverser Ce agen ati t ndhluserhos Eis Gontrolene ‘ia den Vorstand | ATE | | C here SFestigfeit ein; der Herbert ten 57 Schweden, 17 Dänen, 9 Aorweger, 5 : Zur Trinkgelderfrage. Wegen | hann Jalo ry E é 3 ; 43 ¿c x G44 | agel... 61541639 M | | trat wieder größere Festic 5 4 mit den günstiger subten 57 Schwe ck "dor den Wi3marschen Hasen. Zur Beachtung: * L Das hochste wäblt worden ist. s Bureau dier felbst E M E um Dle : _— E | Brand pro ‘/10 83 bis 5 84 . 140 970,59 M N | cedsfnete im Je E TaSriamiden Erate, und 9 M u J D Sei D stieg voa | was Alles man E D ie: Handbuch für N Coblenz, den 12. Februar ete cilung 11 selben geaen Entrichiuna on ad E N 4 « Brand pro 10.93 bis F 94 | : E O Ee þ SLO GIOION 888 enes A Ankünfte von Donau- und türkischer Die D 0 barunter 95 unter deutscber Flagge Banwert Ne pra Der statistische Theil brachte : Königliches Amtsgericht, Abihe L Séreidaebübren zu p f E at von 215 314 500 M Bersiche- |_// 3) Vorausbezahlte, noch uiht verdiente | us E September lebhaftere Kündigungen Her- ph G 54 Wismaraner, 10 Rostockter, Neupreußen Sen 5e Neu eingetragene Firmen ; [67775] Nachnahme-Versandt findet nit statt rungssumme (7 3 pro 100 | E e O | I T, * ib Mas verstärkte Angebot der Bereintg!en | 18 (fte er] 26 Altpreußen 2, Bremer 2. Von den A t se mit Angabe der Geschästsbranche. x ç dels- (Profkuren-) Register ét B E der beitragspflibtigen Summe | || 4) Zum Reservefonds: Hagel Brand | Dn S af Rel der Werth des Herbiltermins | Hotel e r xe waren 40 Gagländer, | sowie Konturle B Fre Submissionen. | Coblenz. In unser Hande E Diiss I Sen Rufe 4 frankirt und verfiegelt, mit der von 214 709 900 4) 150 296,93 | | “aus Zinsen 22 409,97 A 22 792,39 4 l Staaten eintraf. fiel rid von 119 &, während | Vampfern fremver Blas orweger und 1 Russe. | Amtlich festgestellte Course. ti ist heute unte: Nr. 666 eingetragen e E Gee E 2 Li81/10 84 von 217591400 j M Sitafen . 79433 9 327/80 93904: c | auf seinen niedrigiten D mit 120 6 bezahlt | 5 Schweden, 2 Dänen, nenen Swiffe betrug | Inserate. ; elche der zu Creuznah wohnende l «Preisgebot auf Lieferung von Lokomotiven“ E L S c | M E eia Al 23 204/30 | ihzeitin effektive Waare mit 120 -& o | Der Laderaum der angekommenen Sil s Eur, WES 3 r sein unter der Firmæ verein, bei genanntem Bateau bis zum 23, Februar as Dee O | | | 5) Abschreibungen auf: | | E Ie mer zum Jahress{lusse, um so T2607 Reg. -Wond, der der abgegangenen 13 175 Reg. Handels-Register. Johann Philipp O is unter Nr. 2906 e Gezb : Pre 100,6 Ee reh idi at | 408 396180|| a. Immobilien . . . vacat | e vereincenten V u Vorräthe 0178 Aeu ) „J, Ph. Götter l ( Cóôln, den 95. Februar 1885. : Summe von 215 08: A E Bd 5 barer Waare und dem entsprechend , et “U E Königliche Eisenbahn-Direktion 3) Nebenleistungen der Versicherten : | c. Stüchzinsen . . . vacat | | sh der Preis erheblich und ein für 0 (linksrheinishe.) a. erstattete Reguli- Hagel Brand | H d. Werthpapiere . . vacat | | E A 0s rungötosten .. , 298,50 M e.

D e 2 . Mo des t abväas ut Königreich T registers zu Creuzuach bestchend T E S E I e e zandelsregistereinträge aus dem 2 un}eres &lrmen e G 2 bei ihm

bedürfniß | Patentblatt, Nr. 6, Inhalt: Zur For- Le N dem Königreich Württ emberg und Handelsgeschäft seiner ohne Geschäft be

« verauéstellendes Deungsbedürfniß L La : | Dezember {fic herauéstellendes

| Bankforderungen . vacat 6 b. erftattetes Porto : 020 18,86 M. Bekanntmachung. ». Miethenbeiträge u.

¿ A S e werden Dienstags A kristiane, geborne Lahr, er- : cirungstechnik in Patentsahen. Von Ne- | em Großherzogthum Hessen werden Dienstags, | Wohnenden Ehefrau Christiane, geb | | mußte bis 142 6 anlegen. Erbsen waren in | muilr : D | | 6) Verwaltungskosten : | ) : l {1 jf ) k L | a Die hier lagernden und bis ult. März 1885 noch Beiträge na §. 29 2054323 , | |

[64704]

U ch «L. Df l A . Pateatliste: An- | Lp. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubril | peilt hat. ) 1 aterunas-Rath Dr. Hartig. Pa B bezw, Sonnabven : R Nl stadt | 9 9, Februar 1835. | y r Aféto Wogen blechten Ernte | glerung?-l eilunaen: Erlöschungen; Ber- tat v. Stuttgart und Darmsiad Coblenz, den 12. Febru Geis, | | ; abreshälfte wegen der lew] Wi + Ertheilungenz SrLungets L Leipzig, resp. STutts G öcbentlic At ) . Abtheilung I. Provision der | e 1883 S n Qualitäten wentg Mugelabt, NA O: Uebertragungenz Zurückziehung ; Patente veröffentlicht, bie betden etsteren wöchentlich, Die Königliches Amtsgerichk. Ms Vollrec s A o O2 40/6 2084800 M | aus Ostpreußen kamen nenn nte A Fariften, = Anzeigen-Beilage. letzteren monatli. [67736] Handelsregister [67777] entstehenden pptr. 16400 ke Bleiashe sollen in, . Vollrebnung von . fonstige Verwal- | feiner Kochwaare. Zur Befriedigung des Kont? i “2 T S ige srezister ist | Dortmund. Handere t L PDA M he j 1 po ilepi: A | | ; 7916.97 26 gr eir S e Nuiänte üge i ° iger, S I er Handelsrezister if ¿ni ortmund. Wege der öffentliben Submission, bei welcher ein La L D bet 450 302/79 59! lungsfosten 721697 211352, 23 520 wurden aus Rußland und Rumänien gr ber SDait Allgemeiner Me ge Bän: Ahrensböck. Jn „unser E regi “| des Königlichen Amtes hn ees ist die neo adiió E s 4) Zinseu S O 22 109 97 59 8) G ar E A 37 091 j i aae “ral Ausdehnung zu R A tur N Schüßler ‘Nr R L R A Sau s R E 1885 unter dec Firma F-+ n. : S 409 L ¿ bet schlender Qerjan n Er das | nover und Leipzig, hes Personalien. Firma: 8+ Lal JLie am N ichtete delsgesellschaft Nee ne 24 den Bdiggungen ertspraberb | 5) Eurägewwlein au} Werthpapiere Saz VEOIIE, «der zue Spocial-Resersé genomiten is o fun vermodit, ab dee Hot Gt f des | balt: «Bort Be Bete (A fe Ei: Mhrendb s Detlos Seicbrid | Bigel & Proll erltele ofene Pandelagel rmerk auf der Adresse: d : | | Angebot etwas besser. R O . Sibung des Abgeordnetenagu} ich-tecnis: 1) Inhaber , L O R Tr 5 ori Cl E E : _ eSubmissioa auf den Ankauf von Bleiasche“ a. Strafen und Beitrags- | atn ‘Monaten Ia N erge u le0 Forstetatdebatte). 7 E Wöife in d, Fabrikant, Ahrensböd. i sind als Gesellschafter vermerkt: bis ¿um 20, Februar cr., Vormittags 11 Uhr, insen für den Reserve- A Guts | | | nah Beginn dec N G 70 “dreh Fortbildung der Staats-Forstbeamten. - 2 l an die Direktion einsenden. Pud, COLDO E 202,90 A8 | | bis 210 M Futtererbsen Die Verkaufsbedingungen liegen im diesseitigen b, wieder vereinnahmte | | Bureau zur Einsicht aus, können auch gegen Ein- Gm abiaunae 909, 9800. | sendung von 50 4 akbschriftlih bezogen wekden. | |

ö Fabri iedri inmich Diffel, a; C 1885, Februar 4. E ‘x Fabrikant Friedri Heinrich r | S(lesien. Görlißer Forsten. Rittergut Tra- A ius Oldenburgisches Amtsgericht. D od Sltafirii Hugo Proll, des ganzen Jahres ziemlich guten Verkauf; die | D@ . echältnisse in Elsaß-Lothringen. __ Ostendorf. Beide zu Dortmund. c, Mehrwerth des Inven- Erfurt, den 26. Januar 1885. E 7) Verlust:

zom Le] ervefonds 4 4 § V { P p t D 0 H iten, e n 5 g 1 l i c I verwendet

4 ei elstammerberiht. : utmahung. [67738] 4. _ Handelsreaisier [67776] i M | zôlle. Mannheimer Handelskam! 8 | BBallenstedt. Bekan o S ingctracene | Dortmund. Dortmund. Men tis, fo erfreuten fi Berlins Mühlen | Holistosa brit be berichte gus Deutschland, | Die auf Pa 240 5s Po fn poym ifi auf | dos, Königlicien Amttger l Mafteregiliers is vi mehl anbetrifft, 10 erfreue s ret lebhaften | fammerberiht. Markiveria Nordamerika | Firma Christian ; ‘aufmanns Christian Voß | Unter Ar. ie Firma Schulte & G 62 257 während des ganzen Jahres eines ret # Frankreich, Belgien, Spanten, od Holz- | Antrag des Inhabers, Kaufmanns S * | am 1. Februar 1885 unter der Y rrichtete RON - |— am| | acaiancieemizaniti| G wb E MAZrGRZEZR | ete H L A on Scmester mit gutem 98: Submissionen und Holz lel x worden. i Z de, Station Derne, erri [67800] Bekanntmachung. Summa | 656 825|28| 508 471/45! Summa | 656 825/281 508 471/45 ge, u A E E neten das Resultat en 2 Wers Ct R S Uebersicht in A N Februar 1885. O in E am 12. Februar 1885 eins / , e x , . f x r l . "c! 2 . 10one t c G 2A ovt " g G - T fts 2 7 Dié Lieferung des Bedarfs an Feuerungs- und I. Bilanz. des Jahres ein ret zufriedenstellendes war ische dec Holzverkäufe. Regelmäßige D T Ad Herzoglich Anbaltisches Amtsgericht. getragen und sind als Gesell aler ee E ostedde u E a a Hagel Brand Hagel Brand Hagel B rand der Ernte wär ber aal e Württemberg Blatt für die gesammte Beke D liBeathei- Heinemann. 1) der Landwirth Friedrid S 70-4 i ] i n c E ia . L A ay ' R A 03 «N ei E 907 500 Le Sten oT ln, Activa. Kk K S Ras K S A S Frauffurt r Westfalen, Hannover und Braun- | [rage - Bezugéquellen. ta 570 h1 Streusand, 1) Forderungen: | | 1) Garantiefonds (Legegelder, 19% Hagel 1215 kg grüne Seife, a, Rückstände der Ver: | | f 285 weiße Seife, sicherten an Beiträgen 34 075 1 495 35 3700 Trystallisfirte Soda, |

lodorf. Forstv Notirungen, Dele mit 157-—174 M das Jahr er- belèvorf. Fors r tars und Stückzinsen 73,83 , 221,47 , 873/49 2 806 97/ | Königliche Direktion der Munitionsfabrik, |

“O P

O

- : . des Familien- E ; {67739 Hostedde, 2 inri QZiebler zu Lünen. | T hier und in Mag | tung 2c., Am häuslichen Herd, deutsches Familien B erliu Dar e d acaihts R. zu eis 2) der Kaufmann Heinri Zee i fir | E %/o der beitragspflichtigen Braudversih (Qweig stark ler leytere Play gleiche | blatt. ves Königlichen Amtsge | | o der beitragspflihtigen Brandversiche- [a eburg aus, Del f Beziehungen | rung Un A 07463700 54436420 | fals von hier bedeutende z b, Guthaben bei Bank- | 2) Reserve - Uebertrag an Beiträgen für 439 Stück Haarbesen, Instituten. . 2 840 6 160 | N i K 247 „, Piafsavabesen, | | | |

Hyp r E | in Gemci: efugt. N 2 wurxe in C emcinschaft bef ï v2 Eintr ’1Folat: sellschafter 1 A n ffizieles WYrgan des Deutschen Brauer- selben Lage folgende intragungen erfolq 7 [ 153 350 t ir tu g. 1ZICUC Lk t | 170 000 t Roggen vermahlen gegen i 3) Sypotheken und Grunds O O Deutsch T Zinsen, soweit sie an- verdungen werden.

en ; felbst ter ister [67778] 2 Œ Gesellschaftsregister, woselbst unker tmuna. Handelsregi i j bundes und des Deutschen Hovfcnbau - Berein®. 9232 die hiesige Handelsgesellschaft in Firma: es Königlichen Amtsgerichts zu Dortmund, hulden auf den Vorjahre. Weizenmehl habe niäbrlidh A Nr. 15. Inhalt: Deutscher Brauerbund. Ueber | Ir. O. E. Arndt & Co. | Grundstücken. vacat. regelmäßigen Geschäftsgang, wie alljähr : Sutmwissionsgebote, versiegelt und mit entsprecen- Se Ua A 21561 4 614 47 der Aufscrift versehen, werden bis zum 25, d. M., d, vorgeshossene Entschä- früß 10 Uhr, im Geschäftszimmer der unterzeich-

i 4 des Fi egisters eins J Die unter Nr. 954 des Firmenr j L ee Gottliéh Be D t, ist eingetragen : : / ¿ne Firma: uns die Mühlen unserer eigene fieins FOny O bare von Gottlieb Behrend in Ham- vermer O Weselisdast ist durch Uebereinkunft der getragene V H. M. Heimann _, ¿vi a gungen und Regulirungskosten : merns und Posens, Slewig-HMel e hatte bues Ein sogenannter Bee Aa E Betheiligten auge, Eduard Michael Arndt (Firmeninhaber des t S oes : s tad arburg. ] Org. Gerstewaj%wm on L e i o Eduard Michac M De F na digungen, Regulirungs- | a. Debet bei Bankinstituten 6 Hr Aa Voi E SFahres überaus e L aua A D Popfenniartt. Literatur. i Beein sept das Handelsgeschäft unter E Dortmund) is S A neten Verwaltung (Petersberg, Kaserne A.), wo u. Verwaltungskosten . 4 527 102 021/32 b. Vorausbezahlte Beiträge | |—| 66077/31 haften Absaß, Anfangs zu hohen, im Laufe Kleine Mittheicungen. Anzeigen u Berlin seßt das Handslögel S unter M f M a auch die Licferungébedingungen ausliegen, portofrei | e. Porto u. Markenbestand 11 3582| 43 606/90 114 326 ec. sonst an Entschädigungen, {J des Sommers etwas niedrigeren M L 8 Deutshe des Firmenregisters. i; ifter unter Nr. | des Königlichen Amtsgerichts ¡fers Rngetraget è i r 2. Feb 1885 2) Kassenbestand . : x 5 4 E 7 973 Regulirungskosten 2c. .| 1537/74| 6119/18 na allen Aheilen Deut Se Ae Friet rib Georg Wie 8 Deutswe Dent rei nenreglilce er elden Kegel urt, den 2. Februar 1885. : x Í 5) Reser 8: u Kartoffelfabrikaten, Karto} eta S d T wewerben i f :| De u Königliche Garnisou-Verwaltung. "a Code A .| 107404|—] 92832 886 | ' Sees L, 84. .1268053/09|398745/96 war in H verfloffenen Fabr nue e fuh die Kon- halt: Friedri Georg Wies “und 3 af Ret auf H Li e. Bendi 8 cs S : s E Ses M E : ti N | e E E L , : i : ) | L L 5 | i N k #2 À E bRS f E furzenz de O Ndaa N P a Nrehe cles des Weins und der Fässer. —— Neuer N T N A N L A el (iemeninbabe der E lose Gu Y ijen Bekanntmachung. Un De Roe 18, 2 20 dON 193 000 33 M Ea En 93904/30| 25319|89 waren in stetem Rückgange, und obwohl as O Gasofen zur Erzeugung hoher Aar N geit aats Muarerhntles fridris, Bri, D » Gmtri : z : Let 33 s it zhnlicy niedrigen Preise | U e Erzeugung hoher Lemperatun E s d A E Ae E E T erung R a P O U D d gemä g [291257 724065 85 2000 Mon. E E Ung Kartoffelstärke resp. | für Baborator umen Wassereräitmalbine C E A pptr. 5000 kg Rüböl, 38°%/0 Pomm. Pfandbriefe | 462 900—| 440 912/25 Ie Non gema neL F M cie Sn die Preise im Laufe des reu a nie vas Löten. Patentliste. In se Seel figregiste „woselbst unter O lnd e d / MasGinenöl (Baumöl), 4 9% dito S ries T8703 50 der Ausgabea veiwendel 62257 Jab n as Ae cérulitae: Herbech eiae gas len, Palentite | I 3000 m Paleinewand, TEST O TETBA E L 4. OUV: K l | im Wege der öffentliben Submission an die resp, | 4) Bruttowerth d, Grund

¿ steré thi. Els- nes E Rosenthal & Rosin Wittwe“, S. 31 des Handelsregister®, Abth i unde Anzeigen. Sciffgverkehr in Warnemuün i L E 1087-600 Bestand am 1/1. 84. .| 2577074/115683/04 Mindestfordernden vergeben werden und ist zu diesem stücke: (Steinbeckerstr. 12 | |

E x Gesellschaft sind die Ge» ; 285 Fnd am Zur Vertretung der Gese ¿ Brauer- und Hopfen-Zei- Zufolge Verfügung vom 13. Februar 188d 1nd ar Z Zerlins Mühlen ca. Allgemeine Dk machte. Im Vavzen haben Berlin - R das nächste Jahr . ; 3511/6 38 660 6s c, im folgend. Jahre fällige soll im Submissionswege an den Mindestfordernden

: fleth, ist heute eingetragen : A B O a y trie. | vermerkt steht, ist eingetragen: j u Die Firma ist erloschen. Wismar im Iabre L Eise (gegen 162 Schiffe | Dllustrirte Zeit uns n ider Blabarbelter: | Die Gigen)cast der Kaufleute M. F Pen Sebruar 88 M e, 19 366 Gewinn» und erluft: / inn Lite 7883) an. Unter denselben befanden si | Nr. d. elf Behufe ein Termin auf Freitag, den 20, Februar | und Hunnenstr, 24) . 30 634! ; : 1885, Vormittags 11 übe, im Büreau fe unter- | 9) Juventarium (Möbel) 625 f: E G .|__6659/93) 37091 92 zeichneten Direktion anberaumt worden.

„Ka : - | Elsfleth, 1885, E icht ; S ls Liguidatoren ist erloschen: Gerzoalid Oldenburgisches Amtsgericht. C brikation mittelst der Ziebpresse, e N U Le geiruee 18859. E Fuhrken. » 2 774 592 (043) Segelschiffe, 227 (L) ‘Seeali@ife ‘und Sapbeefäinger. e D rg Givitann Königliches Amtsgericht I. Abtheilung 561. Batenköhler. : 6716 (20) zu Nothhafen eingelaufene BDegec1@ Me 5 ine mit zwei Biegwellen von é Mila. E | S | A————=S5 zu No / chiffe. | Rundmaschine , Abfallröhren von a | | 645 36 5 338 C eingekommene Damp}| ; ._— Kannelirte aur —— Lieferungslustige werden ersucht, ihre bez, Offerten ias : ckr ti Cremer E U A bin 4 S 206 Rostocker, 30 Melen- KirGes hans in Göppingen. Neuheiten von i i burger und f Wismarer, 194 Preußen (darunter En E