1885 / 45 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

x R §2 EEZ æ S 9 Í y (E T! Éa T t) A (E E fe E e D,

und ladet den Beklagten zur mündlichen Verhand- [ung des Rechiöstreits vor das Königliche Amtsgericht d in den au Steinfeld S itag, den 10. April 1885, 7, Ens 9 Uhr,

i mine. ; ag Ie er öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemabt,

Ehen fait den Se Fe prua e nigerichte allda

äftleitende Sekretär am R. ; Ne pas (L. 8.) Otto.

[68935] Oeffentliche Zustellung.

Der Kaufmann Israel Lewy zu Graeß, vertreten dur den Rechtsanwalt Boelling hier, klagt gegen den Brettschneider Gottlieb Reich aus Neudörfel, ¡ett unbekannten Aufenthalts, auf Zahlung eines Eh ilbetrages von 300 i Kapital nebst Zinsen, ein-

etragen auf dem Grundstüe Neudörfel Band II. att Nr. 39, mit dem Antrage auf Verurtheilung des Beklagten zur Zahlung gedachter Summe, und ladet den Beklagten zur mündlihen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Königliche Amtsgericht zu Schwiebus auf

den 30. März 1885, Vormittags 10 Uhr.

Zum Zwedcke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Schwiebus, den 16. Februar 1885,

Müntner, :

Gerichts\{hreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[68930] Oeffentliche Zustellung.

Der Kaiserliche General-Direktor der Zölle und indirekten Steuern für Elsaß-Lothringen zu Straß- burg, vertreten durch Rechtsanwalt Clauß, klagt

egen Philipp Zillior, Bäcker, geboren zu Weyers-

eim am 1. April 1863, z. Z. ohne bekannten MWohn- und Aufenthaltsort, und Kons., mit dem Antrage : i

„Es gefalle dem Kaiserlicben Landgerichte, den zwischen Philipp Zilliox als Verkäufer und Ludwig Zilliox als Käufer vor Notar Ehrhart in Weyers- heim am 3. Januar 1885 abges{lossenen Erbschafts- fauf für simulirt, jedenfalls dem Kläger gegenüber {E nichtig und wirkungslos zu erklären ; sofort zwi- en Parteien nah Maßgabe ihrer Erb- und Theil- xechte die Theilung zu verordnen der zwischen dem Beklagten Felix Zilliox und dessen verlebten Ghe- frau, Philippine, geb. Krieger, bestandenen Güter- gemeinsccha\t, sowie des Nachlasses der Leßteren ; einen Notar mit Vornahme der erforderlichen Thei- [lungshandlungen zu beauftragen, namentli mit der Versteigerung resp. Verloosung der Immobilien und der Liquidation; Sachverständige zu ernennen, oder durch das zuständige Amtsgericht ernennen zu lassen, welche nah vorgängiger Deum die vorhandenen Immobilien bezüglich ihrer Theil arkeit in Natur zu begutahten und gegebenen Falls dieselbe in Loose zu zerlegen oder deren Anschlagspreise zur Verstei- gerung zu bestimmen haben; im Kostenpunkte zu erkennen, was Rechtens“, / l

und ladet den Beklagten Philipp Zillior zur münd- lichen Verhandlung des Rechtsftreits vor die I. Civiss kammer des Kaiserlichen Landgerichts zu Strafß- burg auf

den 7. Mai 1885, Bormittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Ge- richte zugelassenen Anwalt zu bestellen.

Zum Zwedcke der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

(L. 8.) Weber, Gerichtsschreiber des Kaiserlichen Landgerichts.

[68925] Oeffentliche Zustellung.

Die Nätherin Anna Christiane Badtmann, geb. Bauer, in Ludwigsburg, vertreten durh Rechtsan- walt Sigerist daselbst, klagt gegen ihren Ehemann Georg Badtmann, Gärtner und Pader von Weiler, früher in Ludwigsburg, jeßt mit unbekanntem Auf- enthaltsort abwesend, auf Ehescheidung, mit dem Antrage zu erkennen: „die zwischen den Parteien am 29. Dezember 1881 geschloîsene Ehe wird wegen bôs- lier Verlassung Seitens des Beklagten dem Bande na geschieden“, und ladet den Beklagten zur münd- lihen Verhandlung des Rechtsstreits vor die TI. Civilkammer des Königlihen Landgerichts hier, auf

* Freitag, den 15, Mai 1885, Vormittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Ge- richte zugelassenen Anwalt zu bestellen.

Die Einlassungsfrist ist auf 6 Wochen festgeseßt.

Zum Zwecke der öffentlichen Zustellung wird dieter Auszug der Klage bekannt gemacht.

Stuttgart, den 18. Februar 1885,

Sauer, Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts.

[68940]

In der Strafsahe gegen den Füsilier Josef Goepfert der 1. Compagnie Hohenzollernshen Fl- filier-Regiments Nr. 40, geboren am 17. Dezember 1863 zu Mittelmüspah, Kreis Altkirch, Tagner, wegen Fahnenflucht, wird, da der Angeschuldigte Sevi des Vergehens gegen §. 69 des Militâr- Strafgeseßbuchs beschuldigt ist, auf Grund der

480, 326 der Strafprozeßordnung und S. 246 Militär-Strafprozeßordnung zur Deckung der den Angeschuldigten möglicherweise treffenden höchsten Geldstrafe und der Kosten des Verfahrens auf Höhe von 3200 4, in Worten

Dreitausend zweihundert Mark, das im Deutschen Reiche befindliche Vermögen des Angeschuldigten mit Beschlag belegt. Gleich- zeitig wird die Veröffentlichung dieser Beschlagnahme außer im „Reichs-Anzeiger“ in dem Altkircher Kreis- blatt verordnet.

Mürlhauseu, den 30. Januar 1885.

Kaiserliches Landgericht, Strafkammer. Gebhard. Hoppe. von Alten.

Verkäufe, Verpachtungen, Submissionen 2c. 68874] Holzverkanu 1 der Königlicheu Oberförsterei Salmünster. Mittwoch, den 11. März cr., Morgens 8 Uhr, kommen im Gasthofe „Zum Löwen“ zu Salmünster zum öffentlich meistbietenden Verkauf :

Nuzholz: P vid 39 Abschnitte mit 48 sm und 1 rm Nuß- eit. Buchen: 251 Abschnitte mit 583 fm.

Hainbucen: 10 Abschnitte mit 2,31 fm und 41 rm Nußbscheit in Rollen von 2 m Länge. Fichten: 10 Stangen II. u. 1V. Kl. Brennholz:

Eichen: 6 rm Scheit, 1751 rm Scheit-Anbru, 3 rm Stammknüppel, 255 ra Astknüppel, 355 rm Reiserknüppel.

Buchen: 1508 rm Scheit, 1160 rm Scheit-An- bru, 4 rm Stammknüppel, 371 rm Astknüppel, 710 rm Reiserknüppel.

Birken: 4 rm Scheit, 1 rm Stammknüppel.

Nadelholz: 8 rm Seit, 1 rm Scheit-Anbru, 7 rm Stammknüppel, 20 1m Reiserknüppel.

Die Herren Förster sind angewiesen, Reflektanten die Hölzer auf Wunsch vorzuzeigen.

Salmünster, den 18. Februar 1885.

Der No Oberförster : ñorr.

[168671]

Oberförsterei Hochzeit au der Drage,

Regierungsbezirk Frankfurt a./O., Kreis Arnswalde.

Im schriftlichen Aufgebotsverfahren gelangen zum

Verkauf: Jagen 66, Kiefern. 4 Loose V. Kl. durWschnittl. je 130 Stück mit circa 45, sm à 8,— e 610 d 040 7

1 L008 V. Kl. 15 Stück mit 6 Loose IV. Kl. durhschnittl. je 130 Stü mit circa 97— , A 13-— , 1 Loos 1V. Kl. 16 Stü mit 10,75 8 1040 , 4 Loose III. Kl. durhshniitl. je 92 Stück mit circa 121, à 18,— 1 Loos IT. Kl. 23 Stü mit 51,74 à 20,— - Jagen 93, 96, 113, 114 und 145, a. Eichen. Loos V. Kl. mit 1 Stü 0,40 fm À 20 M Le U T O 634, à 35 63,99 à 40

A 2 I R R 9 S LE 20 „7 4808, a0 D E Ml Wi O b. Kiefern. 2 Loose V. Kl. zus. 10 Stück mit 4,55 fm à 8 M e Ï 0032, A1 O ¿110144 A6 » S L & ¿9080 O Die \chriftlicen Angebote sind für jedes einzelne Loos pro Festmeter mit dem Anerkenntniß, daß dem Bieter die allgemeinen Holzverkaufsbedingungen bekannt sind, versiegelt und mit dem Vermerk auf der Adresse „Holzsubmission“ 2 bis zum 9. März d. J., früh 9 Uhr, hierher einzureihen. WBemerkt wird, daß unter- taxmäßigen Geboten der sofortige Zuschlag im Termin nit ertheilt werden kann, und daß die allgemeinen und speziellen Verkaufsbedingungen, sowie die Verzeichnisse des zu verkaufenden Holzes mit ihrer Loos-Cintheilung 8 Tage vor dem Termine im Geschäftszimmer des Unterzeichneten eingesehen, oder auch gegen Entrichtung der Copialien bezogen werden können. i Die Eröffnung der eingegangenen Offerten wird am vorbezeichneten Tage Vormittags 95 Uhr in Gegenwart der etwa erschienenen Bieter im Büreau der Oberförsterei erfolgen. i Nach ertheiltem Zuschlage is mindestens { des Kaufpreises sofort an die Königliche Forftkasse zu Regenthin zu entrichten. Hothzeit, den 16. Februar 1885. Der Oberförster. Reuß. [69070] ; Königliche Oberförsterei Freienwalde a. O. Die auf den 26. d. M. anberaumte Holzver- fteigerung bierselb wird auf den 27. verlegt. Dex Mate Oberförster : oden.

[68898] Bekanntmathung.

Die Lieferung der für die hiesige Königliche Centralschmiede in der Zeit vom 1. April 1885 bis ult. März 1886 erforderlihen Quantitäten an ge- walztem Quadrat-, Rund- und Flacheisen, an Roststabeisen, Eisenblechen,. gelochten Eifen- und Kupferblehen, Eisennieten sowie Stahlhundsrädern soll im Submissions8wege vergeben werden.

Es ift dazu Termin auf

Montag, den 16. März 1885, Vormittags 10 Uhr, im Geschäftslokale der Unterzeichneten angeseßt.

Offerten, welche auf die Lieferungsbedingungen

gegründet sein müssen, sind \{riftlich und versiegelt mit der Aufschrift :

„Submission auf Materialien“ bis zu obigem Termine portofrei einzusenden.

Die Lieferungsbedingungen können in der Registratur der Unterzeichneten eingeschen oder auf frankirte Anfragen gegen Einsendung von 50 S in Briefmarken in Abschrift bezogen werden.

Clausthal, den 14. Februar 1885.

Die Verwaltung der Königlichen Central-

Schmiede.

68678]

Submission auf Lieferung von 5000 t Stein- kohlen, 300 000 Stück Sprenghüthen, 18 000 Rin- gen, einfahe weiße, und 1500 Ringen Guttapercha- Zündschnur, 22 t Dynamit, 6 t Maschinen- und 2 t Dampfcylinderöl, sowie auf Lieferung von eisernen und kupfernen gelochten Trommelblechen. Offerten, vershlossen und mit der Bezeichnung derjenigen Materialien versehen, auf welche submittirt wird, find bis zu den nachstehenden Terminen portofrei einzusenden: Termin für Steinkohlen Montag, den 9., für die übrigen Materialien Dienstag, den 10. März d. J., Vormittags 10 Uhr, in unserem Geschäftslokale. Bedingungen für die verschiedenen Materialien besondere gegen Ein- sendung von 30 4 Z in Briefmarken (nicht gegen Postnachnahme) zu beziehen oder in unserer Re- gistratur einzusehen.

Clausthal, den 18. Februar 1885.

Königliche Berg-Juspektion.

Kommanditgesellschaften auf Aktien und Aktiengesellschaften. [68655]

„Volks - Zeitung“, Actien- Gesellschaft.

Die auf Freitag, den 27. Februar, anbe- raumte fünfte ordentliche Generalversamm- lung wird hierdurch aufgehoben

Dagegen werden die Herren Actionaire hierdurch zu der am E

Freitag, den 13. März cr., Nachmittags 6 Uhr, Í im Kaufer ee der Gesellschaft, Lühow- straße 105, hierselbst, stattfindenden

fünften ordentlichen Generalversammlung

ganz ergebenst eingeladen. Tagesordnung:

1) Entgegennahme des Geschä\tsberichts, Beschluß- fassung über die Genehmigung der Rechnung und Bilanz des Jahres 1884, über die Erthet- lung der Entlastung und die Vertheilung des Gewinnes. j

9) Ausloosung eines, und Wahl von Mitgliedern des Aufsichtsraths.

3) Abänderung der Statuten , insbesondere der &8 4, 7, 10, 11, 12, 16, 19, 21, 22, 26, 27, 98, 30, 31, 32, 33 und 34.

4) Antrag auf Weiterbewilligung stüßung. i

Diejenigen Herren Actionaire, welche an der Ge- neralversammlung theilnehmen wollen, werden mit Bezug auf die §8. 22 und 29 der Statuten ersucht, spätestens drei Tage vor der General- versammlung ihre Actien oder Depotscheine auf dem Bureau der „Volks-Zeitung“, Lüßowstraße 105 hierselbst, zu hinterlegen und dagegen Legitimations- karten in Empfang zu nehmen.

Berlin, den 18. Februar 1885.

Der Aufsichtsrath der „Volks3-Zeitung“, Actieu-Gesellschaft. Dr. O. Hermes.

einer Unter-

[68887] ; Gemäß §8. 20 der Statuten erlaube ih mir die Herren Äktionäre zu der in Stettin am

Diensiag, den 10. März cr., Nahm. 4 Uhr,

in dem Bureau des Herrn Justizrath Wendtlandt, Rosengarten Nr. 1, stattfindenden diesjährigen

ordentlichen Generalversammlung

ergebenst einzuladen. Stettin, den 21. Februar 1885. Der Vorsitzende des Aufsichtsraths der

„Lina“ Dampsschisss-Gesellschaft ; Th. Gribel.

Louis Boldt.

[69062]

Deutsche Hypothekenbank (Actien-Gesellschaft).

Bet der am 2. September 1884 in Gegenwart eines Notars stattgefundenen Verloosung unserer Pfandbriefe sind folgende Stücke gezogen worden: A. 41 0/9 Pfandbriefe.

Ser. I Látt. B. Nr. 18 306 353 494 765 914 921 988 1039 1199 1269 1275 1495 1724 2072 2148

Ser. I Litt. A. Nr. 255 à 3000 M à G00 M.

Ser: I Litt. C. Nr. 34 68 110 475 521 525 55

2 766 769 791 867 893 1123 1206 1213 1287 1317

- 1456 1463 1471 1480 1665 1770 à 3800

Ee Ta. Litt. A. Nr. 1 80 à 5000 M er. Ser. Ia Litt. C. Nr.

Ser. Ser.

à 500 M

Ia Litt. E. Nr.

2101 2106 2110 2618 2770

Ta Litt. B. Nr. 102 266 280 415 457 à 2000 #. 193 652 653 830 1083 1524 à Ia Litt. D. Nr. 38 42 306 309 358 667 1249

1000 M 1344 1377 1420 2043 2212 2218 2460 2476 2479

3059 3333 3498 3652 3906 4240 4435 4480 4490

5080 5584 5591 5823 à 300 M

Ser. Ia Litt. F. N

_ 1198 1211 1238 1291 1296 1429 1436 1543 1604 1668 1677 1737 1752 1814

1838 1855 2080 2347 2418 à 200 M B. 59/0 Pfandbriefe.

IV Litt. A. Nr. 13 36 à 3000

IV Litt. C. Nr.

Ser. Ser

M. 67 119 490 651 1361 1484 1596 1661 à 600 M

Ser. IV Litt. D. Nr. 64 99 168 216 250 315 316 696 745 1138 1921 à 300 M

Ser. 1V Litt. E. Nr. 26 63 161 à 200 M

Ser. V Litt. A. Nr. 24 34 137 235 à 3000 M Ser. V Litt. B. Nr. Ser. Ser.

273 486 580 650 à 1500 M V Litt. C. Nr. 376 377 378 379 841 1205 1215 1643 1702 1815 à 600 M V Litt. D. Nr. 143 165 524 650 658 757 776 1137 1225 1307 1342 1343 1468 1478 1720 1933

2061 2549 2712 2951 2954 3240 à 300 M

Ser. V Litt. E. Nr. S VI Litt. C. Nr. 159 191 1008 à 690 M

er. Ser.

eingelöst. Pfandbriefe auf. Berlin, den 27. September 1884,

61 101 165 393 405 409 à 200 M

VI Litt. D. Nr. 111 206 207 209 214 420 423 424 425 426 495 802 965 à 300 M VI Litt. E. Nr. 2 83 98 115 355 à 200 M

Die oben bezeichneten gezogenen Pfandbriefe und zwar die der Serien x1, Ta, werden vom 1. April 1885 ab, die der Serie V vom 1. Juli 1885 ab gegen Rückgabe der mit den Talons und den noch nit fälligen Coupons pari an unserer Gesellschaftskasse, Hegelplas 2, Mit dem 1. April 1885 resp. 1. Juli 1885 hört die Verzinsung der gezogenen

LV und VI Stücke

Die Direction. '

Georgs-Marien-Bergwerks- und [69060] Hütten-Verein.

Die Actionaire unserer Gesellschaft werden hiers

durch zu der am Donnerstag. den 12. März 1885, Vormittags 10 Uhr, in Schaumburgs Hotel zu Osnabrück stattfindenden außerordentlichen Generalversammlung eingeladen. Tagesorduung : Beschlußfassung über Anträge des Aufsichtsraths betreffend

effend.

1) Vereinigung der Actiengesellshaft Eisen- und Stahlwerk zu Osnabrück mit unserer Gesell- chaft durch Uebertragung des Vermögens und der Schulden der ersteren Gefellshaft auf die leßtere gegen Gewährung von Actien der leßteren; Erhöhung des Grundkapitals um ins- gesammt 69500 #ÆM dur Ausgabe von 14 Stammactien à 1000 4A und 37 Prioritäts- actien à 1500 f, sowie demgemäße Ergänzung des Statuts durch einen Zusaß zu §. 5.

2) Abänderung folgender Statutenbestimmungen: des §8. 1 betr. den Zweck der Gesellschaft, der 88, 35—39 betr. die Mitgliedet des Aufsichts- raths, des §. 4 betr. die Gesellshaftsblätter, des 8. 65 betr. den Reservefond, des §. 66 betr. staatlihe Aufsibt, des §. 67 und 8, 48 betr. transitorishe Bestimmungen, des 8. 63 betr. NBertheilung des Reingewinns, des §. 13 Nr. 2 und vershiedenerParagraphen betr.Abänderung des Worts „Verwaltungsrath“ in „Aufsichtsrath“.

3) Erhöhung der Zahl der Aufsichtsrathsmitglieder auf neun und Wahl dreier neuer Mitglieder.

4) Revision des Statuts.

An demselben Tage und in demselben Lokale roird

nach Maßgabe der Vorschriften des Art. 215 Abf. 6

des Actiengesetzes vom 18, Juli 1884 eine besondere

Generalversammlung der Stammactiouaire und eine besoudere Generalversammluug der Prioritätsactionaire behuf Genehmigung des vorher von der gemeinschaftlichen Generalversamm- lung über Erböhung des Grundkapitals gefaßten Beschlusses stattfinden. ]

Diejenigen Actionaire, welche an diesen General- versammlungen theilnehmen wollen, werden ersucht, ihre Actien oder die nach §. 16 des Revid. Statuts deren Stelle vertretenden Dokumente, sowie etwaige Vollmachten, behuf Ausfertigung der Einlaßkarten am 10. oder 11. März d. J. im Bureau des Vorstandes auf der Georgsmarienhütte oder am 12. März d. J. im Lokale der General- versammlung bis 1 Stunde vor Eröffnung derselben vorzulegen. :

Vollständige Abdrückte der Anträge des Aufsichts- raths fönnen vom 25. d. M. au im Burcau der Vorstände unserer Gesellschaft und des Eisen- und Stahlwerks zu Osuabrück, sowie beim Bankhause Adolph Meyer in Hannover in Empfang genommen werden.

Hannover, den 17. Februar 1885.

Der Aufsichtsrath G des Georgs-Marien Bergwerks- und Hütten- Vereins. H. Müller, Dr.

[69052] Generalversammlung der Aetionaire der Waren-Stavenhagener Chausseegesellschaft Dounerstag, den 5. März d. J., Mittags 1 Uhr, in Stavenhagen Kuyhbachs Hotel. Tagesorduung :

1) Vorlegung der Rechnung für das Fahr 1884.

9) Feststellung des Etats für das Jahr 1885.

3) Beschlußfassung über die Prioritätsanleihen resp. Verzicht auf dieselben und über den Fortbestand der Actiengesellshaft, eventuel Beantragung zur Uebernahme der Chaussee in landesherrliche Ver- waltung.

Waren, den 16. Februar 1885,

Das Waren-Stavenhagener Chaussee-Directorium.

[69065] Bielefelder Actien-Gesellschaft

für Mechanische Weberei.

Unter Bezugnahme auf unsere Bekanntmachung vom Juli vorigen Jahres, die Au3gabe neuer Actien unserer Gesellshaft betreffeud, fordern wir hiermit diejenigen unserer Actionaire, welche das ihnen gemäß § 7 unserer Statuten zustehende Bezugsrecht auf die neuen Actien noch uit geltend gemacht haben, auf, dies bis spätestens 1. April d. J. zu thun und ihre Anmeldung bet der Wesifälishen Bauk in Bielefeld zu bewirken. Spätere Anmeldungen werden nicht berücksichtigt.

Bielefeld, den 20. Februar 1885.

j Der Aufsichtsrath. Hermann Delius, Vorfißender.

[69069]

Bremer Pferdebahn. Unsere Herren Aktionäre werden hierdurch benach- richtigt, daß die auf Freitag, den 27. Februar, an- beraumte außerordentliche Geueralversammlung

auf Mittwoch, den 11. März d. J- Nahmittags 4 Uhr,

im Gesellshaftshause, Heerdenthorssteinwesg 13/14, verlegt worden is und werden gleichzeitig zu dieser Geueralversammlung auf den ange- gebenen neuen Termin hiermit eingeladen. Die Aktien derjenigen Herren Aktionäre, welche an der Generalversammlung Theil zu? nehmen ge denken, find, soweit dies nit bereits gesehen, bet dem Bankhause Georg C. Mecke & C,, Markt- straße 6, hier in den gewöhnlichen Geschäftsstunden bis Dienstag, deu 10. März d. J.- Nachmittags 6 Uhr, gegen Beo) ten [et und Eintrittskarte zur Generalversammlung einzuliefern. Tagesordnung: : 1) Bau einer Bahn nah dem Cóln—Mindener Bahnhof. : 2) S OOens der zu diesem Bau erforderlichen elder.

3) Reduktion des Aktienkapitals um 20°%/o.

Bremen, den 21. Februar 1885. L Der Borstaud,

[69053] . 2 Theater-Verein Actien-Gesellschaft zu Elberfeld. Generalversammlung Dienstag, 3. März. Vermittags 11 Uhr, im Rathhause zu Elberfeld. Tages-Orduung. 1) Ertheilung der Genehmigung zum Beginn des Neubaues. 2) Erhöhung des Actiencapitals. Der Borstand. 1) [68894] Zu der auf Sonnabend, den 7. März d. J., Nachmittags 2 Uhr, im Hotel „zur goldenen Kugel“ allhier anbe- raumten außerordentlichen Generalversammlung

der Zudckerfabrik Neubrandenburg, Actien-Gesellschaft, zu welcher die unten-

{tehende Tagesordnung hiedurch intimirt wird, werden die Herren Aktionäre hiedurch eingeladen.

Neubrandenburg, den 16. Februar 1885.

Der Aufsichtsrath. A. von Maltan. Î Tagesordnung :

1) Abänderung des Statuts in Gemäßheit des Gesetzes, betreffend die Kommanditgesellshaften auf Aktien und die Aktiengesellshaften vom 18. Juli 1884,

2) Ev. Ergänzungswahlen zum Aufsicbtsrathe.

3) Beschlußfassung über den Zeitpunkt des Be- ginnes des Fabrikbaues und über den Umfang der Fabrik.

[68485] Lübecker Dampfschifffahrts - Gesell- chaft in Lübe.

Ordentliche General-Versammlung

Dienstag, den 10. März 1885, Vormittags präc, 11 Uhr, im Hause Beckergrube Nr. 75, 1. Etage. Tagesordnung :

1) Erstattung des Jahresberichts.

2) Vorlage des Rechnungsabschlusses und der Bilanz.

3) Quittirung der Direction.

4) Feststelung der Dividende.

5) Wahl eines Vorstandsmitgliedes.

6) Wahl des Revifors.

7) Abänderung der Statuten, insbesondere der A6 4,6, 6,7,,0, 10,12, 18, 14,15, 16 und 17.

8) Verwendung des jeßigen Reservefonds.

Die Direction.

[68888]

stattfind

[68881]

Actienzuckerfabrik Holzminden. Wir beehren uns hiermit, die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft zu einer

stattfindenden

außerordentlichen Generalversammlung ergebenft einzuladen.

3) Geschäftliche Mittheilungen. Das Erscheinen der sämmtlichen Aktionäre, welche dem Aktionärcomitee Vollmacht nitht ertheilt haben, ist sehr wünshenswerth und exfolgt die um 10 Uhr beginnende Legitimation derselben durch Vorzeigung der Interimsscheine.

Holzminden, den 19, Februar 1885. der Actienzuckerfabrik Holzminden.

im Saale unseres hiesigen Bankgebäudes

Sonntag, den 8. März 5. €-., Vormittags 107 Uhr, im großen Saale des Hotel Uhde

Tagesorduung : Berathung un

10. Februar a. c. aufgestellte Bilance.

2) Berathung und Bescblußfafsung über die Re- konftruction der Gesellshaft dur Beitritt der Gesellscbaftsgläubiger und sonstiger Per- sonen als Stammprioritätsakftionäre, Erhö- hung des Grundkapitals, Veränderung der Statuten und Rübenlieferungsbedingungen in

zahlreichen wesentlihen Punkten.

Aufsichtsrath

Otto Haarmann, Vorsitzender.

Pommersche Hypotheken-Actien-Bank.

Die Herren Aktionaire der Pomme oe theken-Aktien-Bank werden E tue ml Hyp am Dienstag, den 31, März 1885,

Mittags 12 Uhr,

enden

achtzehnten ordentlichen General-Versammlung ergebenft eingeladen.

Tagesorduung :

Vorlegung des Geschäftsberichtes und der Bilanz für das Jahr 1884;

Ertheilung der Decharge ;

Wahl von Mitgliedern des Kuratoriums ; Anträge der Hauptdirektion, betreffend die Abänderung der Statuten-Paragraphen 4, 6, 29, 33, 34, 36, 38, 39, 41, 43, 44, 48, 49 resp. der dazu gehörigen Nachträge.

Diejenigen Aktionaire, welche an der General- Versammlung Theil nehmen wollen, haben ihre Aktien spätestens bis zum 283. März cr. bei uns oder bei Herrn Wilhelm Ritter in Berlin S8W., Beuthftraße 2, zu deponiren. Coeslin, den 18. Februar 1885.

Die Hauptdirektion.

Actienbrauerei zum Löwenbräu in München,

Nachdem in der Generalversammlung vom 26. Januar Uf. Js, di ä erforderlihe Zahl von Actien nit vertreten war, wird gemäß §. S3 Mp I e Stctutee N

Außerordentliche Generalverfammlung

auf Dienstag, 24. März l. J., Vormittags 10 Uhr im Restaurationslokale des Löwenbräukellers T. Stock anberaumt und ( tionatrè Hinweis auf §. 21 Abs. IIT der Statuten zur Theilnahme Haden, A R E Ee

München, den 19. Februar n Aufsi Der Au tsrath. J. M. G j Vorsitzender.

Tagesordnung.

Aenderung der Gesellschaftsstatuten, um dieselben in Einklang mit den V i Reichsgeseßes vom 18. Juli 1884, betreffend „die Komnlanditgesell schaften A bac

die Actiengesellschaften“, zu bringen, insbesondere 24, 26, 28, 29, 32. :

Diese Versammlung is ohne Rücksiht auf die Zahl der vertretenen Actien bes{chlußfähig und

entscheidet mit einfaher Mehrheit der abgegebenen Stimmen. - Cxremplare des neuen Statutenentwurfes stehen vo Bräuerei den Herren Actionairen zur Verfügung.

erdeißen,

Aenderung der §8. 3 bis 7, 9, 10, 13 bis

n heute an im Verwalturgsgebäude der

{69064]

auf Mittwoch, den 18. März d. J., M nach dem oberen Saale des „Wilhelmsgarten“ hierselbst.

: Tagesorduung: 1) Abänderung der Statuten.

2) Antrag auf Herabseßung des Grundkapitals um 75 000 4A Stamm-Prioritäts-Acti __ Die Ausgabe der Cintrittskarten erfolgt gegen Nachweisung des Ae R E und 16. März c. bei der Braunschweigischen Credit-Anstalt hier während der üblichen Geschäftsftunden.

Braunschweig, den 22. Februar 1885. Der Aufsichtsrath: Carl Uhl.

Braunschweigishe Actien-Bierbrauerei Streitberg.

Wir berufen hierdurch die Actionaire unserer Gesellschaft zu einer außerordentlichen Generalversammlung

orgens 10 Uhr,

[69055] Bekanntmachung,

Niederlausißer Bank zu Cottbus.

Die Herren Actionaire unserer Bank werden hiermit zu der

2 Dienstag, den 24. März d. J., Vormittags 11 Uhr, im Geschäftslokal der Bank hierselbst abzuhaltenden diesjährigen D aalen Generalversamm-

Aung eingeladen.

Gegenstände der Verhandlung und Beschlußfassung werden sein: 1) Geschäftsberiht und Bilanz pro 1884, anfan bac erden Ie Über die Prüfung der Bilanz, Decharge-Ertheilung an den Vorstand, und Festseßung der Dividende

ro 1884, 2) Neuwahl von Mitgliedern des Aufsichtsrath im §. 21 des Statuts ausscheidenden Mitgl 3) Wahl der Revisoren für das Geschäftsjahr

Diejenigen Herren Actionaire, welhe an der Generalv l nah §. 29 des Statuts ihre Actien spätestens bis zum 21 März de J S O a aa

bei der Gesellschaftskasse hierselbst oder

° bei Herrn Meyer Ball, Behrenstr. Nr. 8, in Berlin ( bei den Herren Gebrüder Meyer, Heilige Geiststr. Nr. 44,

zu deponiren. Formulare zu den Nummernuverzeichnissen können bei Empfang genommen werden. Cottbus, 17. Februar 1885.

Der Nea, der Niederlanfißer Bauk, r

. Rosenberg.

Der Geschäftsbericht pro 1884 liegt vom 7. März cr. an iîn unseren Büreau Einsicht für unsere Herren Actionaire aus, und können von diesem Tage an auch D es deffelben

bezogen werden.

Die Direction. Adolf Gradenwißt.

E, Müller.

8 ¿u Stelle der gemäß den Bestimmungen ieder. 1885,

den vorbezeihneten Depositionsftellen in

Bellußsossung über die per

[68943]

Zuekerfabrik Kosten.

: Die zum 28, Februar cr. anberaumt d in tiefes Tei L E for br irten y außerordentliche Generalversammlung findet wegen der

h c., Vormittags 11 Uhr,

am 2. März im Gasiorowsfi'shen Saale in Kosten statt. s Tagesordnung: Berichterstattung über die De tvcbiatians Campagne. Etanielene Be CbL 1powsfki Ta O ron apowski, ; ; ; iner. stellvertr. Vorsitzender. Ör fige S E

Allgemeine Deutsche Credit-Austalt. Der Geschäftsberiht und NechnungsabschlUß unserer Anstalt für das

Bader Os m von den Actionairen vom 21, d\s3. Mts. ab an der Case der Anstalt in Empfang

Leipzig, den 17. Februar 1885,

Allgemeine Deutsche Credit-Anstalt. Vereinigte Bugsir-Dampfschiff-Gesellschaft

Hamburg. Ordentliche Generalversammlung

am Moutag, den 23. Februar 1885, Abends 7 Uhr,

in Wiezels Hôîtel, St. Pauli. S e As Î ges A und Antrag der Direktion wegen Neubau.

n resabr i Borjeigung der Uftien E I find im Comptoir der Gesellschaft, 1te Vorsezen 21, gegen ; Wegen immung und Beschlußfähigkeit der Generalv [ iermi die im vorigen Jahre stattgehabte Statutenveränderung R (O Sd: R E N Die Direction.

Magdeburger Privatbank.

: Die diesjährige ordentliche Generalvers l i ird i ¿mä beit ves 6 18 fc SHE Tai A 2A rsammlung der Actionaire unserer Bank wird in Gcimäß-o Mittwoch, den 18. März c., Vormittags 11 Uhr, im hiesigen Börsensaale 1) Vorlegung der Bil d Beblen e L lust-R i l ilanz, der Gewinn- un erlust-Rechnung für: das verflo 2\châfts- O dem Berichte des Vorstandes, sowie dem Berichte des A tohene T diele 2) Genehmigung der Bilanz, der Gewinn- und Verlust-Rechn wi inn-Ver- theilung einschließli der Festseßung der Beam s E E S 3) “i der Entlastung seitens der Generalversammlung an den Vorftand und Aufs

4) Ergänzungswahl für das statutenmäßig ausscheidende Mitglied des Aufsichtsrathes

tt L 5) Antrag des Aufsichtsrathes: Herrn Dtto Hubbe;

die Direction zu ermächtigen, die seit der leßten ordentlihen Generalvers l

präsentirten, bereits präcludirten Thaler-Noten im Wert feldt ref. dreidia id Mart noH nachträglich einzutöjen. h m Werthe von sechszig resp. dreißig : intrittskarten für die im Actienbuche cingetragenen Actionaire können gegen Vorzei d Actien vom 14. März ab in unserem Geschäftslokale, Kaiserstraße 25, i : e a wo auch vom 3. März ab die bezüglichen Vorlagen E 0e 9, 0E DRIREE M E Magdeburg, dena 6. Februar 1885.

Die Direction der Magdeburger Privatbank. Schrader. Humbert. Löhr.

Magdeburger Strassen-Eisenbahn-Gegellschaft,

Die diesjährige ordentliche Generalversammlung unserer Gesell t wi äßhei Èi 24 unserer Statuten hierdurch auf Montag, den 9, März 1686 Mea ittags 4 E va

esigen Börsensaal einberufen. Tagesordnung :

1) Vorlegung des Geschäftsberichtes des Vorstandes und der Bilanz nebft winn- Tee Uele Worlla: das verflossene Geschäftsfahr, nebst dem Berihr des Grati

2) Es der Dividende und Ertheilung der Entlastung an den Vorstand und Auf- 3) Beschlußfassung über Anlage einer Zweiglinie nah d ädti äbni i and Bewilligung der dazu erforderliden “fru em neuen städtishen Begräbnißplaßze Srgänzungswahl für die statutengemäß ausscheidenden Mitglieder des A : Eo Ottokar Ziegler von lie und Heren, Albert Sit aus Nee - eburg. 5) Abänderung des §. 12 der Statuten in Gemäßheit des neuen Aktie 8 Der gedruckte Geschäftsbericht liegt vom 23. Februar ab im Buvéan Une saft in Sudenburg-Magdeburg, sowie im Comptoir der Herren Ziegler & Koch hier zur Einsicht aus.

- Die Anmeldungen zum Besuche der Generalversammlung haben bei Deponirung der Aktien und Beifügung zweier arithmetisch geordneter Nummernverzeichnisse derselben bei den Herren Ziegler & Koch E bei den Herren Schlesinger-Trier & Co. in Berlin bis zum 7. März, Abends 6 Uhr, Magdeburg, den 5. Februar 1885.

Der Vorsitzende des Aufsichtsrathes. Louis Schieß.

[68892] Sáchsisch- Thüringische Actien: Gesellschaft für Braunkohlen- Verwerthung zu Halle a. S.

Die diesjährige ordentliche Generalversammlung unserer Actionaire ist auf

Freitag, den 20. März, Vormittags 11 Uhr,

im Saale des Hotels u anberaumt worden. Hotels „Zum Kronprinzen“ hier,

Gegenstände der Verhandlung werden fein:

1) Vorlegung der Bilanz, der Gewinn- und Verlust-Rechnung und des Geschäftsberichts pro 1884 dur den Vorstand, Bericht des Aufsichtsraths über dieselbe lis bag 2) S des Revisionsberihts pro 1884 und Beschlußfassung über Ertheilung der 3) Beschlußfassung über die Dividende pro 1884. 4) Antrag Laas hai 1 Ea Mes end t ederherstellung der Nr. 4 des §. 22 in der Fassung des revidirt Statuis vom 4. Mai 1872 und Streichung der Nr. 6 des U 32 des Nachtrags L 5) Wahl dreier Revisoren zur Prüfung der Rechnung pro 1885. Jn B 6) T ¿es e a ei Sticnartbiztel In Bezug auf die Zu erechtigung, inmfä t und den Legit 8punkt i wir auf die Vorschrift in §. 28 des Nachtrags 1 zum 5vIbietin ‘Statut, «bur egung D 1) diejenigen Actionaire, welche sich an der Generalversammlung zu betheiligen beab- sichtigen, spätestens am 18. oder 19. März und zwar bis Nahmittags 4 Uhr, ihre Actien im Bürean der Gesellschaft zu deponiren haben, an Stelle der

Deposition aber die bis zum 12, März dem V s einer Reichsbankstelle, 4 dem Vorstande vorzulegende Bescheinigung

einer Behörde oder eines der nachbenannten Bankhäuser, als : des Deltelden Pan: Bereius von Kulish, Kaempf & Co, in der Herren Becker & Co. in Leipzig, der Filiale der Privatbank zu Gotha in Leipzig, des Herrn C. Beunewiß in FIEINEREE, daß die nah A a Stute D iten Miles À Nummern un a i i Stelle deponirt Ea genügt, Ea bra der MRLRAAE 2) jede Actie cine Stimme verleiht, Niemand jedoch mehr als 250 Stimmen in ih Die Ei tritidtaca, find den beiden leßten Ta …_ Die Ein arten sind in den- beiden leßten Tagen vor der Geschäftsbüreau, Brüderstraße 16 hierselbst, in acosang fp nehmen. P Une A E Halle a. S,, den 20. Februar 1885

[68420]

[68032]

[66692]

einberufen.

[66404]

Der Auffichtsrath: von Bosß.