1885 / 48 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

P _—_ E u pw -——— H

P

- 226 Mürz-April —, per April-Mai Antwerpen, 23, Februar. (W. T. B.) noch keine Beachtnng. Notirungen (hiesige Verkanfspreise : D i S G T A M N Getreidemarkt (Schlussbericht). Weizen ruhig. Roggen | Feine und feinste Mecklenburger, Ostpreussische, e

Spiritus per 100 Liter à 100% = 10 000 Liter ®/o. Termine , Hafer unverändert. Gerste ruhig. Butter 110—120 Æ, I. Qualitäten 95—105 #, feine Amts-

6 piritus per : j : j 9: 4 Püchterbutter 100—105 #6, Pommersche 80-85 Æ, Pr 0 s indigt Liter. Kündigungspreis Loco mit Antwerpen, 23. Februar. (W. T. B.) ; un ' E s b f #. Prens- E Mg Monat nund Der Februar-Mürz 43,3 bez., Per Petroleummarkt (Sekluaabericht). 9 e TIDO QuEio, Zee L Ee M 2 us gt él C c N Él cr En April-Mai 44,4—44,2 bez., Mai-Juni 448 | weiss, loco 8 ban 184. De. J, ärz e. L pri ayerische Sennbutter 29— ¿ ayerische Landbutter A s q März-April —, Per April- Mai 44,4 2 bos, por H-R! S e l 75 #6, Hessische, Thüringer 85—90 i, Böhmische, Mährische : À

at 6 i Juni-Juli 45,6—45,4 bez., per Juli-August 46.2— | 185 Br. pr. September-Dezember 192 Br. Steigend. ( 1 L 1] i 44.5 bez., per ¿Unl ‘September 46.9—46,8 E: per Sep- Londen, 23. Februar. (W. T. B.) 70—T75 M, Schlesische 75—85 h, Galizische 65—T70 MÆ, Bayerische

—46,2 st- ; ; z

E iee E E : Havannazucker Nr. 12 13 nominell, Rüben - Rohzueker 12% Schme!zburtter, garantirt rein, 100 #, Margarinbutter 58—65 K Spiritus per 100 Liter à 100% = 10 000% loco ohne Fass | fest, Centrifogal Caba 14. An der Küste angeboten 3 Weizen- | Pflaumenmnus: Nenes Schlesisches 20 A Schmalz; 43 bez.. per April-Mai —. ladungen. Wetter: Milde. In der Marktlage ist keine Veränderung Vorgegangen ; das Ge-

Weizenmehl No. 00 23.50—21,50, No. 0 21.50-—-20 00, No. 0 L.iverpeg1l, 23. Februar. (W. T. B) schäft verlief in der vergangenen Woche bei etwas animirter und a. 1 —,—. Roggenmehl No. 0. 22.00—20.75, No. 0 u. 1 Baumwolle (Schlussbericht). Umsatz 10 000 B., davon für | Stimmung 2B den notirten Preisen. i Die heutigen Notirungen

920.50—19,00 per 100 Kilogramm brutto inkl. Sack. Feine Marken Spekulation und Export 1500 Ballen. Amerikaner steigend, Su- sind: Choice-Steam 46 M, Wilcox 46} #, Fairbank 46 Æ#, 17%

lber Notiz bez. rats stetig. Middl. amerikanische Februar-März-Lieferang 61/16, | Tara, franco Berlin, verzollt, Hamburger Stadtschmalz 49 M

Fr # Stettin, 23 Februar. (W. T. B.) Mai-Juni-Lieferung 613/64 Juni-Juli-Lieferung 67/& d, Weitere s i # Getreidemarkt. Weizen behanptet, loco 154,009— 165,90, Meldung : Amerikaner !/16 d. theurer. Weiterbericht vom 24. Februar 1885, - pr. April-Mai 168 00, pr. Mai-Juni 17050. Roggen bebauptet, -Giasgow, 23. Februar. (W. A 8 Uhr Morgens.

loco 136,00—141,09, pr. April-Mai 146,50, pr T0 S L A, Mixed numbers warrants 41 sh. 1F ck, his Laromatar zet S iEtEE

Rüböl unyeränd , pr. Februar 50.50, pr. April-Mai © 50, Spiritus sh. 2 d. s [0 Gr. n, d. Meeros-) E | Wetter. lin ° Celsi n

fest, loco 42,20, pr. Februar 42.20. per April-Mai 43,70, pr. Juni- Paris, 23. Februar. (W. T. B) Sa 610 n0n, \géugel roâne, in Ma E

Juli 45 00. Petrolenm loco alte Usance 2%” % Tara Cass8a Produktenm arkt. Weizen rang, L Pr, Februar 21,25, j \ y E Ea o E E P E A © _—==—=—- =

L 9% 8 29, pr. März 21,60, pr. März-Juni 22.29, pr. Mai-Augnust 22,75. Mehl | Mullaghmore | 744 SW 7 [bedeckt 11 Dil Aboliilédrerà Letidet 4 M 50 3 p R S Siró m

Posen, 23. Februar. (W. T. B.) 9 Maraues rubig, pr. Februar 46.75 pr. März 46,60, pr. März- | Aberdeen . . | 746 SSW 6 (halb bed. 8 für das Viertel | Alle Post-Anfstalteu nehmen Bestellung au; i jar. A | für Bertin außer den Post - Anstalten au die Expe- ;

Spiritns loco ohne Fass 41,40. pr. Februar 41.50, pr. Juni 47.00, pr. Mai- August 47,60. Rüböl träge, pr. Februar 64 50, | Christiansund/ 746 SSO 1 sheiter E 42.70, pr. Juni 43,70. pr. doitit 44,90, Still pr. März 64,25, pr. März-Juni 65,00, pr. Mai-August 66,00. Kopenhagen . | 763 SSW 3 [Nebel JIusertiónspreis für den Raum einer Druckzeile 30 dis ‘aa E t dition: 8W. Wilhelmftraße Nr. 32. | j E A D 7 2 e 3 M- —————— ——————————————————————————————————————— e

Breslau, 24, Februar. (W. T. B) Spiritus rubig, pr. Februar 47,09, pr. März 47,00, pr. März-April Stockholm 761 SSW 2 |bedeckt Ne 4%, Berlin, Mittwoch, E den 25. Februar, Abends. 1G.

| M

E C DEROEI E NTE N O E P R E E R E E E e Q M

U e ms T Ot N rb c I: _ L M R: ck h I M

ELLLS

|

|

|

Getreidemarkt. Spiritus pr. 100 Liter 100 °/6 per April- 47,00. pr. Mai-Angust 47,25. Haparanda .| 754 S 4 \bedeckt |

Mai 43.00, per Juni-Juli 44,00, pr. Juli-Angust 45,10, Weizen P arís, 23. Februar. (W. E B,) e L St. Petersbg . | 0 [wolkig |

per Februar 162. Roggen per April-Mai 145,00, pr. Mai- Juni Rohzucker 889 behanptet, 100 36,00. Weisser Zucker Moskau .. .|_ 1 bedeckt A

147,00, per Juni-Jnli 148,00. Rüböl loco per Februar 52,00, do. | sest, Nr. 3 pr. 100 Kilogr. pr. Februar 4275, pr. März 43,00, | Cork, Queens-| | 14 |

per April-Mai 51,50, per Mai-Juni 52,09. Zink rubig. Wetter: | pr. März-Juni 43,25 pr. Mai-August 44,00. R. (8 5 Regen

Schön. ) Vot «1 155 L 2 E j Magdeburg, 23. Februar. (W. T. B. : / ber den Verkehr auf dem Berliner Helder s 4 dunsti& | 3 j Königrei F F5 F713 4 E : L i ie Zuckerbericht. Kornzncker, excl. von 96% 21,80 M L Des RRÉLE E O R D trieb | Wi | 60 4 wolkig!) | g E g 9 Preußen. besardes l 2/8 E A g Zak Negt. E a F tes empfiehlt, den Art. T des Ce in der Fafsung der Staats-

Kornzucker, excl. 880 Rendem. 20,50 M, Nachprodukte. excl | nnd Marktpreise nach Fleischgewicht mit Ausnahme der Schweine, Hamburg 76: S8 2 E H ch Des Königs Majestät haben Allergnädigst geruht, | vom Ulan. Regt. Nr. 3, in das 2. Garde-Ulan. Regt verseßt. T anzunehmen, welcher lautet: ;

750 Rendem, 17 30 v. Fest, behauptet. s „Gem Raffinade, mit | welche nach Lebendgewicht gehandelt werden. Swinemünde | 38 : eee | | den Provinzial-Landtag der Provinz Ostpreußen | v. Brederlow, Sec. L. vom Gren. Regt. Nr. {A Laute des 2 i Provinz Heffen-Naffau bildet einen mit den Rechten

Fass 26.75 &. gem. Melis I. mit Fass 25,75 M Besger. Rinder. Auftrieb 3102 Stück. (Durchschnittepr. für 100 kg.) Neufahrwass. | 768 (880 [neblig | „um 11. März d. J. nach der Stadt Königsberg zu b Reats. gestellt. Graf von der Schulenbu x einer Korporation ausgestatteten Kommunalyerband zur Selbftverwal-

: (W. T. B n 2 ¿tä tät | Memel 68 |S8W 3 [bedeckt 3) | ê gsberg zu berufen. r ï rg-Bodendorf, tung seiner Angelegenheiten. Innerhalb deffelben bleiben die k l Cöln, 23. Februar. (W. L.) E I. Qualität 110—118 A, 1I. Qualität 94—102 M, ITI. Qualität | Memel... R 2 Major à la suite des Hus. Regts. Nr. 4, unter Belafsung à la suite tung } gelegenheiten. Innerhalb defetben Been ommunal- Getreidemarkt. Weizen E. as On anen 80—86 A IV. Qualität 70—76 Æ +2 reine 7G: S0 1 [wolkenlos | c dieses Regts. und unter Entbind, von dél Soremenibo als Adjut. des BEnORe Bene in den Regierungsbezirken Sasse und Dee

18,00, d Mürsz 4 M LAE 4 4 N Vafe Rd 90 tine “R Schweine. Auftrieb 7638 Stick. (Durchschnittspreis für | Münster... 4 S880 1 heiter al Ministerium der geistlihen, Unterrichts- und Remonte-Inspecteurs, z. Präses einer Remonte-Arkaufskommifs. ernannt. ») E Eacis _ [ftà dis 1 Verba ck Va Alles E ek Dies:

E e Ms 1, pr, Mos A 100 kg) Mecklenburger 100—102 M, Landschweine: a. gute | Karlernle - - (688 |8W 1 sbalbbed)) C Medizinal-Angelegenheiten » Wittich, Rittm. und Escadr. Chef vom Kür. Regt. Nr. 7, unter | had mmunalftändischen Verband des Regierung K ns threr

loco 28,00, pr. Mai 27,50, pr. Obe N 92—98 M, b. geringere 84—90 é bei 20’/o Tara, Bakony 92-94 Wiesbaden . E till halb bed. | i j j 2 RO Stellung à la suite dieses Regts., als Adjut. zum Remonte-Înspec- Angel erf de ORIeE E Berin 1 grey ge Bremen, 23. Februar. (W. T. B.) i bei 45—50 Pfd. Tara pr. Stück, Serben M Russen —, München 80 2 heiter | : Königliche Bibliothek teur kommandirt, Frhr. v. Bothmer, Rittm. à la suite des D ngelegenheiten in derjenigen Begrenzung bestehen, wele sich aus Petroleum (Schlussbericht) köher. Standard white loco R lber. Anftrieb 1506 Stück. (Durehschbnittspr. für 1 kg) | Chemnits . : S0 9 |bedeckt 5) | : g ibliothef. Reats. Nr. 6 unter Entbis von A R, Da E R E rag: der gleichzeitig mit diejem Gesetz in Kraft tretenden Kreisordnung

7,20, pr. März 7,20 pr. April 7,25. pr. Mai 7,30, pr. Augusï- | I, Qualität 0.80—1,00 M, II. Qualität 0,52——0.76 E l G 8 1 wolkig | Jn der nähsten Woche, vom 2. bis 7. März, findet nach | der 3. Kav. Brig., als Escadr. Chef in das Kür, Regt “agg n B ag ran Hessen-Nafsau bezüglich der beiden Regierungs-

Dezember 7.70 à 7 19. Alles bez. u. Brief. Schafe, Anftrieb 7742 Stück, (Durchschnittspr. für 1 ke) WIeA [74 WSW 1 [wolkig | 1 8. 37 der allgemeinen Bestimmungen über die Benußung der | seßt. v. Pawel - Rammingen, Pc. Lt. vom Huf. Regt. Nr. 14, N ON b: tragt E S Hamburg, 23. Februar. (W. T. i ; | 1, Qualität 0,78—0,90 &, II. Qualität 0,66—0,74 M Sa A O E A hiesigen Königlichen Bibliothek die allgemeine Zurüdlieferung | unter Stellung # 1a suits des Haf. Regts. Nr. 5, als Adjut. zur “Hierzu beantragte Herr Lotichius: den ersten Seb ul

s Se: C E ci e ariL-Mai 169 N e 163.00 Bd : Ile d'Aix SSW 5 [balb bed. | 5 aller aus derselben entliehenen Bücher statt. Es werden daher | 5; Kav Brig. kommandirt. v. Zißewiy 1, Sec. Lt. vom Hus, amn ie aus LeN Ge b ben b Borten: S

Roggen loco rubig, auf Termine fest, pr. Februar 128.00 Br., F&tBerlin, 23. Februar. (Original-Wochenbericht über Eisen, | Triesf . ...| : still neblig | alle Diejenigen, welche Bücher der Königlichen Bibliothek in Regt. Nr. 5, unter Beförderung zum Pr. Lt. mit einem Patent vom fürwork Heften Fu eiden veginnen zu lafsen, und be-

12790 Gd., pr. April-Mai 128,00 Br., 127 00 Gd. Hafer fest. | Koblen und Metaile von M. Löwenberg, vereidetem Makler und | i Händen haben, hierdurch aufgefordert, solhe während dieser 15. Oktober 1884, in das Huf. Regt. Nr. 14 versezt. Graf Yordck ürwortete diesen Antrag, der die jeßt bestehenden Zustände

Gerste still. Müböl ruhig, leattt, pr. Mai 524. Spiritus unveränd., | gerichtlichem Taxator, Preise verstehen sich pro 100 kg bei 1) Nachts. Regen ?) Nachts Reif. 3) See etwas bewegt, Zeit, in den Vormittagsstunden zwischen 9 und 1 Uhr, gegen in a ree Paupas aggreg. dem General tabe der Armee, au ferner aufrecht erhalten solle, mit den besonderen Eigen-

pr. Februar 34 Br., pr, WMärz-April 34 Br., pr. April-Mai 344 Br., | grögseren Posten frei hier.) In der beendeten Woche hat sich | 4) Reif. $5) Früh Nebel. ®) Dunstig, gestern Abend etwas Schnee, die darüber ausgestellten Empfangscheine zurückzuliefern. Et Detrobuea Wetariceltl e n oaican Ie Ca E ia k wg in beiden ehemals getrennten Theilen

pr. Mai-Juni 347 Br. Kaffee matt, Umsatz 1500 Sack. | 1m Metallmarkt wenig verändert; die Umsütze bielten sich „Anmerkung: Die Stationen sind in 4 Gruppen ooräner Die Zurücknahme der Bücher erfolgt na alphabetischer Inspekt Urtee: ieitoces SBelusiing L Sama ind Di f p er Eo eständen. N s :

Petroleum fest, Standard white loco 1,35 Br, 20 G0 Nr, dem Bedarf angemessen auf dm Niveau der Vorwoche | 1) Nordeuropa, 2) Küstenzone yon Irland bis Ostpreussen. 3) Mittel« Ordnung der Namen der Entleiher : tun bei dem Kriegs-Ministerium, à la suite der 1 go tellt L Weiter beantragte Graf von Matuschka, dem Artikel 1

Februar 7,20 Gd. per Augast-Dezember 7,70 d. Wetter: | und Preizge sind mit Ausnahme von Zinn, welches | europa südlich dieser Zone, 4) Südenropa. Innerhalb jeder Gruppe 4H M E E ge l , suite der 1. Ing. Insp. gestellt. } folgende Fassung zu geben:

Trübe. steigend, fast unverändert. Boheisen etwas williger. | ist die Richtung von West nach Ost eingehalten. oon T_R An tontag und Dienstag, 19 L aktiven Heere. Berkin, „Aus der bisherigen Provinz Heïsen-Nafsau werden Wien, 23. Februar. (W. T. B.) Es notiren beste Marken schottisches 7,00 à 7,30, englisches 5.50 Skala für die Windstäürke: 1=leler Zug, 2 = leicht, von J— am Mittwoch und Donnerstag, Li 'Seacbris A ines Abscchi ae f e Simon dan von Dreiou, zwei Provinzen, die Provinz Hessen und die Provinz Getreidemarkt. Weizen per Frühjahr 8,58 Gd, 8,63 Br., | à 5,60 und deutsches Giessereieisen I. Qualität 7,00 à 7,10. | 3 = schwach, 4 = mäszig, d = frisch, 6 = stark, 7 = steif, von S—Z am Freitag und Sonnabend. S ute e Ene Reats nen es, me Sra : Ra i zen Nassau gebildet. Die Provinz Hessen besteht aus dem bis-

pr. Herbst 8,95 Gd., 9,00 Br. Roggen pr. Frühjahr 7,33 Gd, T0 Bl, Eisenbahnschienen zum Verwalzen 6,00 à 6,10, zu Bauten | 8 = stürmisch, 9 = Sturm, 10 = starker Sturm, 11 = heftiger Berlin W., den 23. Februar 1885. L faufs-Kommiision “in Gend un seines Abschieds fuches E fit herigen Regierungsbezirk Caffel unter Ausf\ceidung derjenigen

pr. Herbst 7,55 Gd., 7,60 Br. Mais pr. Mai-Juni 6,23 Gd., 6,28 Br., | in ganzen Längen 7,20 à 7,30. Walzeisen 11,00 Grundpreis | Sturm, 12 = Orkan. : h Königliche Bibliothek. Pens. und der Uniform des A R t8 Nr 1:8 B zeod A “5M D Ortschaften des Kreises Hanau, welche nach der mit diesem Gesehe pr. Juni-Juli 6,28 Gd, 6,33 Br. Hafer pr. Frühjahr 7,28 Gd., | ab Werk. Kupfer ruhig. englisches 108,00 à _112,00, Mans- / Uebersicht der Witterung. i D zuleßt im Füs Reat Nr 34 he Ertheil E E n in Kraft tretenden Kreisordnungen für Hefsen und Naffau dem Land-

1,33 Br, pr. Herbst 6,87 Gd., 692 Br. felder 117.00 à 118,00. Zinn höher, Banca 177,00 à 178,00, Unter der Wechselwirkung einer umfangreichen Depres8ion niß e fertigteit Ta L A Unif L Gr C e Lng N E p Freise Frankfurt a. M. zugetheilt werden. Die Provinz Naffau Fest, 23, Febrnar (W. T. B.) Austral, 174,00 à 175,00. Zink unverändert, 29,50 à 30,50. im Nordwesten der britischen Inseln und eines barometrischen Minißerium Landwirthschaft, Domänen A Beni Us Diep gestellt oi RE Oberst D , legt besteht aus dem bisherigen Regierungsbezirk Wiesbaden und den Produktenmarkt. Weizen loco fest, pr. Frühjahr Blei still, 21,50 à 22,00. Kohlen und Koks fest, Schmiede- | Maximums über Oesterreich-Unzarn wehen über der ganzen Nord- und Forsten. T orer Zas M Train-Bats Nr s F G th ill E "Ei ey nah der Kreisordnung dem Landkreise Frankfurt a. M.

8,27 Gd., 8.28 Br, per Herbat 8,77 Gd., 8,78 Br. Hafer pr. | kohlen bis 45,00 pro 40 hl, Schmelzkoks 2,00 à 2.29 pro 100 kg. westhälfte Europas südliche und südwestliche Winde, welche über / L / i : r a Terra - Pér. b willi G L Leo G ae Art. einverleibten Ortschaften des Kreises Hanau. Jede dieser

Frübjahr 6,73 Gd., 6,74 Br. Mais pr. Mai-Juni 5,78 Gd., 5,79 Br. Berlin, 23. Februar, (Bericht über Provisionen von Gebr. | den britischen Inseln stark, über Denutschbland allenthalben schwach: i Dz2m Thierarzt Friedrich Wilhelm Fer dinand Bric, t sein - iglen uts, ch b 2 beiden zen „einen mit den Rechten einer

Wetter: Schön. Ganse.) Butter: Das Geschäft in der vergangenen Woche | auftreten. Ueber Centraleuropa ist das Wetter trocken und yiel- Lindemann. zu Labiau ist die von i mmissari êt. Ge s Gr AED ie SEL roeven, erst i : Sommunalverband zur S Amsterdam, 23. Febroar. (W. T, B) bewegte sich in denselben engen Grenzen wie überbaupt in letzter | fach beiter. Die Erwärmung. welche sich gestern In W estdeutsch-- «verwaltete Kreis: Thiera . des KreiseS S R k, Ee Ne irie i uz Pte gi 53 A n 2 a 3 BéoD ä : Getreidemarkt. (Schlusebericht). Weizen auf Termine ge- | Zeit; der Konsum blieb schwach und nur das Nothwendigste | land zeigte, hat sich ostwärts über die ostdeutschen Grenzen i “gérliehen worden E E e Unif. des Ing. Corpé 8 ie Kategotle er tait Penf. v bibied La Ste den Megterungsbezirken Gaf d Wiesb

schäftslos, Roggen loco flau, anf Termine behauptet, pr. März | wurde gekauft. Die Zufuhren in feinen Qualitäten waren in | kinaus fortgepflanzt, während im Südwesten wieder Abkühlung: E Offige urüdckversett 5 Ps: ven}. veravsMtedetlen gegenwärtig bestehenden fkfommunalftändischen Verbände, deren

154, per Mai 152. Rüböl loco 284, pr. Mai 273, per Herbst 284. | Folge auswärtiger flauer Berichte etwas grösser und fanden nur eingetreten 18t, Ueber Westdeutschland ziehen die oberen Wolken: Wshige, zuruclvereBt. Rechte und Pflihten auf fie übergehen,“ und zwar die- A meterdam, 23. Februar. (W. 1D) wirklich reinschmeckende Sachen prompten Absaiz. Mittel- | aus West und Nordwest. jenigen des kfommunalftändifchen Verbandes des Regierungs- Bancazinn 49}. unnd geringe Butter findet trotz billigen Angebots immer E i Dentsche Seewarte _ Befk t bezirks Cassel auf den hefsishen Provinzialverband und

E » cue R E E IER R D EERER O E S E bétrettènd Di 4 i d a Á S i t: e et Sl L i diejenigen des fommunalständishen Verbandes des Regierung8- Theater. zug. Schwank in 4 Akten von A. Hennequin und | aegenoebradte liebevolle, zu unermüdlich neuem [69322] Oeffentliche Vorladung, etreffen ans L, a Aa E er Ein- Nichtamtliches. Bezirks Wiesbaden und des bisherigen Stadtkreises Frankfurt a. M.

A K ¿ / A, de Saint Albin. (Novität.) Zum Schluß | Schaffen begeisternde Wohlwollen, ven hohen Be- |- In der Strafsache gegen Abraham, C. 214/84, Î grenze. j auf den nafsauiscen Provinzialverband. ; i Königliche Schauspiele, Mittwoch: Opern- | auf vielseitiges Verlangen: Zum 39. Male: Die | hörden für die, meine fünstlerishen Unternehmungen ist gegen den Handelsmann Jacob Abraham aus Landespolizeilihe Anordnung Deutsches Reidch. und befürwortete diejen Antrag damit, daß die Wünsche der baus. 52. Vorstellung. Auf Hohes Verlangen: Schulreiterin, Lustspiel in 1 Akt von Emil Pohl. | fördernden liberalen Maßnahmen, und der verehr- Beutnerdorf, dessen zeiliger Aufenthaltsort unbekannt : a S U j L 2 ____| betreffenden Bevölkerung auf eine Lrennung der beiden Landes-

Coppelia. Phantastisces Ballet in 3 Aufzügen von Donnerstag: Dieselbe Vorstellung. lichen Presse für die freundlie Anerkennung meines ist, 388 Jahre alt, das Hauptverfahren wegen Ber- betreffend Schußmaßregeln gegen die Maul- Preußen. Berlin, 26. Februar. S C; Majestät theile gerichtet seien. Mindestens aber bitte er um die An-

Gh. L A Ee Tae von e Belle » All E E: Thea N Is uus Ag O E Ae e 88. 55 A S E e und Klauenseuche. lie bob E l A U T Dre R nahme der Kommissfionsanträge.

Delibes. Vorher: Der betrogene Kadi. Komische elle ianece - Theater, Mittwoch : | tiefgefühllesken, wärmsten Dank auszusprewen: Ib | gewe nung vom 1. Juli 1883 und ZJ: 1% N 4 einer Anzabl Fällen die Eins ichen Hoheiten den Prinzen Wilhelm und den Ecbgroßherzog Der Minister des Innern, von Puttkamer, bat die An-

Oper in 1 Alt von Chriftoph Ritter von Glud, (Ermäßigte Preise: I. Parquet 1,46 680 4 u, \, w/) knüpfc hieran die Bitte, mi während meiner Ab- | und 26 des Gesehes vom 3. Juli 1876 eröffnet und O ja: einin Angl MEE e tiletrantoorit, DeGe von Oldenburg sowie den General der Jnfanterie, Grafen von tragssteller, auf die Ectüllung ihrer ita bei dieser

Anfang 7 Uhr. O - u. #. w.) | wesenheit in freundlihem Andenken zu behalten und Termin zur Hauptverhandlung vor dem hiesigen : 0a SchweinelranSporte, Kirhbach, nahmen militäriihe Meldunge tan 1 Sort / : C u:

E e i © 56. ¿Voftellug, Div Waise | Ulle I Ma Mitglieder des Waliner- | Velenheil m iederkehr dieselbe wohlwollende | Shöffengeriht, Zimmer Nr. W auf aus Ungarn (Steinbruch) oder aus Galizien eingegangen find, | [ießen Sich von rie Meldungen entgegen und | Vorlage zu verziGten, unp ersuchte das Haus, diese Anträge das M Theaters: Zum 119. Male: Der Raub der Sa- den 23, Juni 1885, Mittags 12 Uhr. festgestelit worden if, wird im Anschluß an die landespolizei- ließen Sih von dem Wirtilichen Geheimen Rath von Wil- | abzulehnen und der angestrebten Einigung jener Landestheile

e , , 9 9 , e 2 1 2 z , , -_ e . . von Lowood. Schauspiel in 2 Abtheilungen und | hjuerinnen. Schwank in 4 Akten von Franz u. Theilnahme u wn S Gadtung anfan lichen Anordnungen, betreffend Schußmaßregeln gegen die mowsfi Vortrag halten. zuzustimmen. Jn Nassau könne man von einer Einheit der

4 Akten, mit freier Benußung des Romans von ZAR In vorzüglicher : A i On, s Mb Paul v. Shönthan. Anfang 7 Uhr, E. Reuz, Direktor. Zu diesem Termine wird pp. Abraham hiermil Maul- und Klauenseuche, vom 11. März 1883 (Amtsblatt _— Se. Kaiserliche und Königliche Hoheit der dortigen Verhältnisse gar nicht reden, denn das Land sei ein

Currer Bell, von Charlotte Birch-Pfeiffer. Anfang : g : | l l nif 1 S 7 Ube j Donnerstag: Der Raub der Sabiuerinuen, öffentli unter der Verwarnung vorgeladen, daß bet S. 69) und vom 2. Juni 1883 (Amtsblatt S. 176) auf | Kronprinz begab S: gestern Vormittag 10 Uhr na Conglomerat verschiedener Geseßgebung, ein politisches Produkt Donnerstag: Opernhaus. 53. Vorstellung. Der Familien-Nachrichten. scinem unentshuldigtea Ausbleiben zur Hauptver Grund des $. 7 des Reichsgeseßes, betreffend die Abwehr und | Potsdam und stattete daselbst Sr. Königlichen Hoheit dem der Rhbeinbundspolitik. Die harmonishe Vereinigung Hefssens

Trompeter von Säkkingen. Oper in 4 Akten | Falhalla-0 erctten-Theater, Mittwoch: handlung geschritten werden wird. _ UnterdrüEuñg von Viebseuchen, vom 23. Juni 1880 und des | Erbagroßherzoi L of z und Nafsaus, welche die Vorlage beabsichtige, dürfe nicht zu nebst einem Borspiel. Mit autorisirter theilweiser | Zum 47 Maler Dex Feldprediger Operette in | Verehelicht: Hr. Regierungs-Baumeister Hugo Ortelsburg, den 9. Februar 1885, Dn Res S gisch QuUE vom 12 Mär 1881 auf An- T eeres La Fen O DELD ce Ma tg um | Gunften des Partikularismus spoliirt werden: dem könne die

Benutzung der Idee und einiger Original-Lieder | 7 ° R ger. P 1+ F Ny Königliches Amtsgericht. Abtheilung VI, De es preußzlchGen Wer L . PLUlz 10 J hr 5 inuten von Potsdam abgehenden Zuge kehrte | S ; L af Le 7 S E D Biel da L s Dicbiuna, von: M, | 2, Mien on, H, Wohlmuth und Wittmann. Musik Gers E L cie 0 A u | ordnung des Herrn Ministers für Landwirthschaft, Domänen | Höchstderselbe hierher zurück und begab Sih vom Bahnhof L me M u L ide pte Bunge. Musik von Victor E. Neßler. Ballet von von WAH, Frl. Maraaret tard (Dresden). NA 3 z und Forsten Folgendes angeordnet : | direkt nach der Central-Turnanstalt, um der Befichtigung des | Delreden E L er Furcht hervor, daß det der Der: Charles Guillemin. Anfang 7 Uhr. Donnerstag! Dieselbe Portug, Dn i Fr, A Fe: | Subhastationen, Aufgebote, Vor- 1) Die Einfuhr von Schweinen aus Oesterreich-Ungarn | diesjährigen Offizier-Kursus beizuwohnen. : Gier Vi As bura Aen B O pt Schauspielhaus, 56, Vorstellung. Alkibiades, i min (Schwedt). Hr. Reg.-Bauführer Eschen- ladungen u, Verg! wird bis auf Weiteres verboten. Abends erschien Se. Kaiserliche Hoheit im Opernhauje. ierzu liege aber weder die Gelegenheit, no die öglihfeit Tragödie in 3 Akten von P. Heyse. Anfang 7 Uhr. | Concert-ÜUaus. Concert des Kgl. Bilse brenner mit Frl. Bertha Jung (Ems). [69445] Oeffentliche Zustellung, ' 2) Zuwiderhandlungen gegen vorstehende Anordnung vor. Das Haus erfülle eine viel höhere Aufgabe, wenn es die E E Hof-Musikdirektors Herrn d, | Geboren: Ein Sohn: Hrn. Major v. Brause | Marie Bauer, ohne Gewerbe zu Mühlbach, ge- werden gemäß $. 3 des deutschen Strafgeseßbuchs ——————— Anträge auf Abänderung ablehne auch diejenigen der Kom-

Deutsches Theater. Mittwoh: Der Weg | Mitiwo, Abends 7 Uhr: Sinfonie - Concert. E —— at ean Bruanemann (ene A gan Iran S "H Jn bestraft. mijhon ihe und de M O zuitimme. S um Herzen. 1. Theil, Die Vehmrichter, Concert-Duverture, von S rn. ajor Franz v. ml rmenrechte zugelassen —, vertreten dur © : 3) Obi ordnung tritt mit dem hlauf des heutigen E A L / . Freiherr von anteuffel erklärte, daß, wenn er dama 8 zum Herz h ch ) Obige Verordnung : | S _—— Die heutige (5.) Sigung des Herrenhaufes | Mitglied einer parlamentarischen Körperschaft gewesen wäre, er

Donnerstag: Dou Carlos. (Prinzessin von Eboli: | Hector Berlioz. Cavricecio brillante über „Jota | (Salzwedel). Hrn. Rendant Bru (Potsdam). | anwalt Port, klagt gegen den genannten Johann ; F E Heu ) i Me ee fi Dan Cs lo Aw ifi De A Glinka A aadio und Rondo für | Ge storben: Hr. Kreisrichter a. D. Alwin Strey. | Gaebele, Bäter, früher in Sulzeren, dann zu Paris E g l T 1885 eröffnete der Präsident, Herzog von Ratibor, um 11 Uhr | sowohl gegen die Kreisordnung wie auch gegen die Provin- s C. M. von Weber, vorgetragen Hr. Premier-Lieutenant à la suite Arthur | und zur Zeit ohne bekannten Wohn- und Aufenthaltê- , T n 20 Minuten in Gegenwart des Vize-Präsidenten des Staats: | ziglordnung gestimmt haben würde, und er glaube, daß auch

reitag: Ehr ulden. Trauerspiel in 1 Auf- | die Clarinette von : E R ! 17 ; „24A Atti Je

ul os Lite E nbe u Dritte. E von Herrn Bolland. Les Préludes, \infonishe | ?; Borries (Met). Hr. Carl von der Marwiß | ort, mit dem Antrage: Kaiserliches Landgericht wolle Königlicher Regierungs-Prädent. Ministeriums, Ministers des Janern von Puttkamer, des | der Minister des Jnnern die großen Mängel dieser Geseß-

Unter Brüdern. Lustspiel in 1 Aufzug von Heyse. A von Fran Sl: ird e T E Ou N Pir s E A E Roi M Aubeinandersegung und be arigenschast be Freiherr von Jun ler. E L, v Friedberg, zun “neovi pam gebung {on erkannt haben See. Er (Redner) halte 1er erti

E Nr. III. A-moll (die Schottische) von Mendels|ohn- « Ée L n Or nna v. Ballet, | se x E S TTT errfur:h und mehrerer anderen Kommissarien. titut des Rrovinzial-:Land er ein äuf j

i i S8 / T 4: ; b. v. Bonin (Belgard). Hr. Ober-Forst- \{ränften Gütergemeinschaft verordnen und dieselben O agten L : das Jnstitut es Provinzia andtages für ein äußerst bedenklihes

Yalluer-Theater, Mittwoh: Zum 19. Be: p Bcuaro A ie U "Ae danialile, Feister a. D. Heinrich ‘Daniel Duaer N zu diesem Zwecke vor Notar Hirsinger in Münster F L E in die Dag E bat Graf zur Lippe, | und mangelhaftes. Wenn er nun auch im Prinzip für die Beibe-

Die, Sorglosen, Lustspiel in 3 Akten von Adolph | Allegro guerriero und Finale maestoso, e Berg) verweisen ; wolle ferner erkennen, daß die beiden au? F Personalveränderungen. ihn zu dem bisher geführten Amt als Mitglied der Staats: | haltung der jeßigen Zustände in Hessen-Nafsau fei, so möchte

L’Arronge. 3. Theil, Ouverture zu Scillers „Demetrius* von der Che der Parteien hervorgegangenen, Kinder Jor Löniglich Preußische Armee. \{hulden-:Kommission nicht wieder zu wählen, da er körperlih er do am allerwenigsten dem Antrage Matuschka zustimmen, Martin Gaebele der Klägerin anvertraut g niht mehr rüstig genug sei, um dieses Amt in der gebührenden | denn diefer würde sogar die Schaffung von zwei Provinzial-

Donnerstag: Dieselbe Vorstellung. Rkeinb D b ; : h d ô .— v Famille Saint- E ann un 1 R E } : E Sans S Air für Violine, “Brcasie ui Cello Steckbriefe und Untersuchungs -Sachen. | werden ; wolle den Beklagten verurtheilen, del Srnennungen, Beförderungen und Versenungen | Weise zu verwalten. venn dieer nd von zwei Landesdirektoren 2c. herbeisühren. Er bitte

Victoria-Theater. Kleine Preise. Mittwoch : | mit Orgelbegleitung von J. Seb. Bach; Beseßung: [69326] Steckbriefs-Erneuerung. Klägerin für die Ernährung und Erziehung cincs Im aftiven Heere. Berlin, Le. Februar. v. Loebell, Sec. Dann trat das Haus in die Tagesordnung ein. Der c H i Z. 63. M.: mit gänzli neuer Ausstattung an Deko- | 20 Kiolinen. 6 Bratschen, 6 Celli. Polonaise | Das hinter den Maurer Cacl Kehl aus Schwien- jeden der beiden Kinder einen Unterhaltsbeitrag von Tk, vom Inf. Regt. Nr. 67, vom L Ern N. ab E einzige Gegenftand derselben war der Bericht der X. Kom- E naa or ey A e aas E E D: ionen, Kostümen und Requisiten: Sulfurina, | Nr. 1I. in E von Franz Liszt. to@lowiß in Stü 146 unter Nr. 28 108 der zweiten monatlich je 10 Mark, vom 1. April 1881 an zur Dienstleist. bei der Scloß-Garde-Gomp. tom Dee 406 e | mission über die Entwürfe: 1) einer Kreisordnung für d "E t i lage ablehnen Großes : phantastisches Ausstattungs\stück mit Ge- Nauchen is nur in den Nebensälen, 9. Rang und | Beilage zum Deutschen Reichs- und Königl. Preußi- rechnet bis zum zurückgelegten 14. Lebensjahre der bruar. v. Grote, Gen. Major und Commandeur E i Inf. dis Arovinz Hessen- Nassau und 2) eines Geseßes über werde, so beantrage er, wenigstens die Kommissionsanträge fang und großem Ballet von Gustav Scerenberg. | Tunnel gestattet. schen Staats-Anzeiger pro 1883 erlassene offene Straf» Kinder im Voraus, und zwar die verfallenen Vet“ Brig. zum Kommandanten von Breslau ernannt. dh ae ffen, di E infü Ö L P Muth Dina anzunehmen. : Musik vea G. A. Raida. Ballet von _ A. Strigelli. U ——— vollstreckungs-Ersuchen vom 26. Mai 1883 wird ab gei zu O e E eklagten i e f O I Necis Snianh M Ver 49 Ruf, 28 Jun 10. L bter Arad for fa R ben bieréi Bei Schluß des Blattes hatte Herr Weigel das Wort. : ineri 4 iermi N R 412/82. rozeßkosten zur Last legen und das Urlhel ezug Slelun nuite es Negts, m 5 : ° J L / e Z E ; Ps C his M G Gui Ebréieta, Cireus Renz. Carlstraße Markthallen. ette, den 7. falaume 1885, der verfallenen Beträge für vorläufig vollstreckbar Brig., von der Often, Oberst-Lt. und etatsmäß. Stabeoffiz. 4 eingegangenen Petitionen. _ ‘Der Sen über die gestrige Sißung des Lucifer: Hr. Carl Swoboda.) " | Mittwod, Abends 7 Uhr: Abschieds-Vorstellung Königliches Amtsgericht. erklären, und ladet den Beklagten zur mündliche? Inf. Regts. Nr. 115, mit der Führung des W N E / Zur Generaldiskussion nahm nur der Referent, Herr Hauses der Abgeordneten befindet fich in der Ersten Donnerstag: Dieselbe Vorstellung. unter Mitwirkung des gesammten Künstlerpersonals. E F Verhandlung des Rechtsstreits vor die Abtheilung L j ener De À L Mai deffelben, beauftrage. 26 ‘inn Oberst-Lt. Bredt, das Wort, um den Antrag der Kommission Turz zu Beilage. ; l T E Reiten und Vorführen der bestdressirten Schul- und [69325] Steckbrief3-Erneuerung. j Solm 1 E a Oere R brd Maie r, Major 0E Tom andeur des Kadettenhauses befürworten. Dieser Antrag lautet dahin: A Jn der heutigen (27. Sißung des Hauses der Neues Friedrich-Wilhelmstädt. Theater. | Sreiheitêpferde. Das hinter den Maurer Carl Kotsch, zuleht în den 15. Mai 1885, Vormittags 9 Uhr, zu Bensberg, der Charakter als Oberst-Lt. verlichen. v. Scheel, et A A aadrileden On Ee J. Zee e Abgeordneten, welher der Minister der geistlichen 2c. g ddt: ebrigen aber den Geseß- | Angelegenheiten, Dr. von Goßler, nebst Regierungskommifsarien

Mittwoch: Zum 151. Male : Gasparone. Operette Abschieds-Gruß und Dank! Dresden wohnhaft gewesen, in Nr. 56 der Zweiten | „nit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Gt" Major vom Infanterie - Regiment Nr. 115, unter Er- i ; 4 P ; 5 c 4, A f V 18s da tali Ì ie | M l , Ei f ; s entwurf unverändert in der Fassung der Regierungsvorlage an- ; : Fei : s ín 3 Akten von Zell und Genée. Musik von Da ich auf Grund früher eingegangener Verpflich- | Beilage zum Deutschen Neichs8- und Königlich Preußi- | -ighte zugelassenen Anwalt zu bestellen. nennung zum etatsmäßigen Stabsoffizier des Megiments, ¿unehivei :- Y U Vein T E für Sie Pr I Cartuivia beiwohnte, theilte der Präsident dem Hause mit, daß ein

. Mi ; tungen meine Vorstellungen mit dem heutigen Tage schen Staats-Anzeiger pro 1883 erlassene ofene i; ntt ; ryd diefer c c ; il. C deur vom Feld- 1 t 1 : h c ®Honnersiaz: Ga8parone. e moe osung mden but Ele Ben G E 19 17” Bil 14 quli Er Sinne dn p P R Mt, t n U Wabi, Commandeur vom Fd: | Pio Yeitt U "und VIN ivee Merberung m unerseben, in | betreffend die Eeriwtung von Testamente im Redtögebiet der Feet die Residenz Berlin verlassen muß, fo drängt es mi, | wird hiermit erneuert. V. E. 412/ A | Der Landgerichts-Sekretär : | vom Inf. Regt. Nr. 95, als Bats. Commandeur in das Inf. Regt. pi E : e, 3) bie s de r E gen et En Stadt Frankfurt a. M is e E a mnt R Residenz-Theater, Direktion: A. Anno beim Scheiden den kunstsinnigen, hocherzigen Be- | Königshütte, den 7. Februar 18895. Fansen, Nr. 115 verseßt. Graf von der Golß, Major aggreg. dem Inf. iu j l E e zu dem Kreisordnungsentwurf eingegangenen j S . V, eingegangen jez. : ¿IZ T l Ae . | wohnern derselben für den andauernd zahlreichen Be- Königliches Amtsgericht. ZAN| | Regt. Nr. 95, in die erfte Hauptman nöftelle dieses Regts. einrangirt. Petitionen dur den ersten Beschluß für erledigt zu erachten. Das Haus trat hierauf in die Tagesordnung ein, deren H ( Sodann trat das Haus in die Spezialberathung, und | alleiniger Gegenstand die Fortseßung der zweiten Be-

Mittwoch : Zum 7. Male: Der Vergnügungs- such und das mir und meiner Künstlerschaar enk- C E Maerdck “Qt. dem Inf. Regt. Nr. 95, zum Hauptm, 1 s 1 y Graf vi Pfeil. Se vem Inf. Regt, Nr. 95, fommandirt als h, zunähst über den Gesegentwurf, betreffend die Ein- | rathung des Entwurfs des Staatshaushalts-

Insp. Offiz. bei der Kriegsschule in Erfurt, zum überzähl, Pr. Lt. ührung der Provinzialordnung 2c. Die Kommission | Etats für 1885/86, und zwar für das Ministerium