1885 / 48 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

der geistlihen, Unterrihts- und Medizinal- j mit vermehrter Betriebslänge) niedriger, als in dem S ; ang e E10 R "D A Ag Kap. 115, war. | Monate des Vorjahres ; pes eim Ver leihe der Tes die Sees rid S find auf ihre: E TEEnprimg und Die dot e P Naa s g von. einer gestern in | der übewältigenden Konkurrenz der aéléndlihen Her , gun Mid Der Bericht giebt ferner eine Uebers B Me, pie teist fung der an —y 11 (Bisthu ven in pr neu A e “r N visorisch ermittelten Ergebnisse des laufen- | heute Vormittag hier eingetroffen und haben dieselb N hs Bu Ye n ib En L Versammlung von | pin die es C s j absoluten bezw. Les S I s der a Wahljahre 1884 è : z er Abg. Biesen- | den Jahres mit den im orjahre ermittelten | Abend auf dem „Miramar“ fortgeseßt [ 4 Frlände e e Stäl S fue mg S Moor S ie e die vorgeschlagenen Holzzölle zum Geseh, 7 nir ftung Kandidaten, aub Parteistelung de n ün in R id Die hei den E VIROR, S noh aen der G Melchers von Cöln f provisorischen Angaben: bei 30 Bahnen mit zusammen | nah Süden nahm. Im Laufe y T e L andere englishe AIEIE A. ELIER R: ewa G ist leiht ten Marie eine r Actitel, - walde sett na Staaten, gréVeren Ed die aud i S ber bôcbsten E S Mde, A M, s if E 30 E km höher und bei 11 Bahnen mit zusammen 1063,19 km | lichen Hoheiten die Sehenswürdigkeiten der Stadt besichtigt | Ftalien. Neapel, 24. Februar. (W. T. B.) Die } langer Zeit Gegenstand der Cinfubr aus Oesterreich-Ungarn sind, als | Stimmenzahl gefallenen Stimmen (S1immen der absoluten be;w. e verleßt. | niedriger, als in demselben Monate des Vorjahres, und | Abends war die Stadt glänzend erleuchtet. gt, dritte Expédition nach dem Rothen Meere if heute | edle Laubtsölzer, Siben-Friaien, Faßdauben 2c. auch bei höheren Zöllen relativen Majoritäten) beliefen sich im ganzen deutschen Reich für

Die Härten der Maigeseßgebung seien allerdings zum Theil | auf das Kilometer Betriebslä i j icci mi j i i \ s{fonservati ür di i nge bei 8 Bahnen mit est, 23. Februar. ( nter dem General Ricci mit dem Paketboot „Wa 4 | und Eisenbahnfrachten ihren Weg nach Deutschland finden werden, da- | die deutsbkonservativen auf 594677, für die deutse Reichspartei Pest, Februar. (Prag. Ztg.) Das Abgeordneten; gs A shington gegen werden die mittleren und geringen Qualitäten der Schnittwaaren | auf 243 500, für die nationalliberale auf 48 6645, für die deuts-

elindert worden , aber diese Maßregeln trügen do f i Ie aats : :

Charakter der Halbheit. e. e R ged, e O AS Lies a O Bit vremaheter E haus hat n Vorlage über die Reforin des Oberhauses abgegangen. E auéläudischer Provenienz vom deutshen Markte zurückgedrängt. Einen freisinnige 2c. auf 366 687, für das Zentrum auf 1 046 290, für die

endlih den Weg zum Frieden einzuschlagen. Die Rheinländer triebslänge) geringer als in demselben Monate des V e- n namentliher Abstimmung mit 233 gegen 157 Stimmen Amerika. Washington, 21. Februar. (Allg. Corr.) | Ersay für diesen Ausfall werden aber dann inländisce Erzeugnisse bieten, | Polen auf 175 987, für die Sozialdemokraten auf 263 384, für die

wünschten die Rückehr ihres Bilchofs, nit um eine Krasft- | jahres. , e or- | als Grundlage der Spezialdebatte unter Ablehnung sämmt: Das hier zum Andenken an George Washington errichtete welcher auf diese Weise ein vielleibt kaum geahntes, erweitertes Ab- Nolképartei auf 16 404, sür die Welfen auf 66 864, für die Dänen liher Gegenanträge angenommen. riesige Monument wurde heute mit großer Feierlichkeit saßzgebiet geshafen wird, was namentli für das in Folge der | auf 4287, für die Elsäfser auf 151614, alles in allem auf 3 416 339

probe zu machen, sondern weil sie ihrem Bischof in kindlicher Bei den unter Staatsv lt j prode 38: maten, sondern weil, fs ihren Bisdof, iu S 1 PA din unte Gi erwaltung stehenden |_- 2. Februar. (W. T. B.) Das Unterhaus nal thúut. Es ist ein Obelisk, dessen Herstellung 37 o : geognostishen und topographischen Beschaffenheit Süd- und Mittel- | Stimmen. Die bei den entsheidenden Wahlen auf die “lbge- / ießlih der vom Staate für eigene Rech- | in der Spezialdebatte über die Vo u Á i 18 höhf nab in bec Welt, | deutsci G h | : | u ‘dent Æ, | l ; 8 eutshiands über den lokalen Bedarf erzcugte Holzquantum in Be- | ordneten gefallenen Stimmen (Stimmen der absoluten Majorit ten) ge, betreffend die Anspru nahm. Es ist das hôchste Denkmal in der Welt, | trat kommt. Bayerische und Schwarzwälder Fichten- und Tannen- | beliefen sich für die Deutshkonservativen auf 636 772, für die deutsche

empfehle sich um so mehr, als der Unglaube und die sittlihe | nung verwalteten Bahnen, betrug E ] ] Bahnen, g Ende Januar d. J. das | Reform des Oberhauses, die ersi i ; f E wer 8 e griffen. Jn den großen gesammte konzessionirte Anlagekapital 160 280 000 M | unter Ablehnung dey “iee Mord iges s Tr, G Jus von m an E Doll. Ueber den Verlauf | Sägwaaren werden immer weiter na Mittel- ja selbs bis nah | Reichspartei auf 926 470, für die Nationalliberalen auf 438 043, Sti n ie saatlihe Gewalt nur dur den kleinen | (54 915 000 4 Stammaktien, 44596 000,6 Prioritäts-Stamm- L j , an, der Fe. Le S0 M O E j s e, Norddeutshland vordringen und dort mit den Thüringer und Harzer für die Deutschfreisinnigen auf 578 250, für das Zentrum auf 1043 954, den Ministe zustand aufrecht erhalten werden. Er bitte also | aktien und 60 770 000 # Prioritäts-Obligationen) und die Niederlande. Haag, 24. Februar. (W. T. B.) Die O rapges: worban, abre: das G00 grn Dheriin det | E, e M slesischen und preußischen Kiefer konkurriren. | für die Polen u H 94 803, für die © So eL01 für die Glifser liken E D bm, wie es den Katho- | Län ge derjenigen Strecken, für welche das Kapital bestimmt Swerte NAMMe L Fe unte heute mit 43 gegen 39 Stimmen ie Bevölkerung davon ab, si in großen Massen bei dem Sia g rate v liggid P bie Taro is n Faßd es us t n _ 153 104, alles in T: E u I 697 665 Stimu n "Die Abge ert sci. ; / 7 en Antrag der Liber | p i ; i L l egenwärtigen Zollägide die slavonishen Faßdauben, sogenannten au , alles in alem au 0) Summen. 5 ist, 643,20 km, so daß auf je 1 km 249 192 6 entfallen. g alen ab, der Berathung der Ver: einzufinden. Senator Sherman hielt die Eröffnungs-Anspracbe, | deutschen Binderhölzer stärkerer Dimensionen und sind selbst in Frank- ordneten nach ihrer Parteistellung, Deutschkonservative 78, darunter

Der Titel wurde bewilligt Bei den ; 5 fassungs ifi T1 ; . e

r: E i L i unter Privatverwaltung stehenden l gsrevision den Vorrang vor der der Revision nad: m er seinen Zuhörern angerathen batte, ihre Kopf- ih ei fe S ¡t T 20 un Ut Tom eros L E

Bei Tit. 12 (Bisthum Trier) besprach der Abg. Dr. Mosler | Privatbahnen betrug Ende Januar d. J. das gesammte der Wahlbezirkseintheilung zu geben, bedeckung nicht abzunehmen. Oberst Casey, ein Armee- E E 1 Loriktet e i 2 Hospitanten der Fron ionallibezale d1, barunte : dre oor t 1 Deutschfreisianige 67, darunter

den kirchlichen Zustand der Diözese Trier, die troy mancher | konzessioni i i : s äßiat li i i a rte Anlagekapital 631024829 Großbritanuien und land. Lon Jngenieur, der den Bau des Denkmals beendigt hat, sprach : Gotti ; ; is Rorf J „gemäßigt liberal ; nit zur Fraktion“. Ir London, 24. Februar. zunäbst; alsdann gelangte von der Tribüre eine schriftliche gar Oa L etebaNillea aus tagenden Ds E 1 Hospitant der Fraktion und 3 Abgeordnete „nit zur Fraktion“,

Besserung au jeßt noch ein trauriges Bild darbiete Eine | (313 769 650 A St l ioritä _noh : 3 ete. Stammaktien , 70 914100 4 Prioritäts- | (W. T. B.) Heute Nahmitt i i ü f roße ; ck— i / L p10 Ds ag fand eine Versamm Adr . Wil C i 8 en 2 li p fortschrittli : g he Anzahl } Pfarreien A eerwaii, Seitens der Stammaktien nf 246 e 4 Brioritäts-Obligationen) | der Mitarichee bes Tunserbatinen A l lung Adresse von e: MO Van GNcoran, da CPUEE Ghes des | Ane derartige Versammlung in Todimoos (Baden) statt, welche von ven denen ch- liberal und 1 fortschrittlich. Zentrum 99, Polen 16, Sa 1 E sei T geschehen, um das | und die Länge derjenigen Strecken, für welche dieses Kapi- | rathung über die politische Lage statt be ‘M E e em die Se lede ; du Ÿ de Deines A, lvählter Valdbesißern, Holzhändlern und Holzinduftriellen besubt ma, n Se "on 100 sür dle betreffende Part i beg. int eseh vom 31. Mai wirksam zu : ; ; , : E i B s e arquis öglic}les, Anwesenden dur den Vortrag einiger gewählter ficl ß di ° vdte- f N usammen 397, Von 100 für die betreffende Partci bezw. im liege die Sache füt -- die T e Dai ri er guts ist, 3326,85 km, so daß auf je 1 km 189 676 M4 | von Salisbury erklärte: er glaube mittheilen zu dürfen Komvositionen zu ergögen, aber der Lärm, den die Taufende, um si B T A Me E e Ii ber onaiändis(en Lin abgegebenen Stimmen gehören zu O C iclatca bis. relativen) nicht Geistlihe von der Zulassung zur Seelsorge auss{ließen R, i daß die Führer der Partei troy der shwierigen und mißlihen zu erwärmen, dur ür Pin veraesäemten, ages Ds Musik | Fonkurrenz zugeschrieben werden müsse. Ein aus Vertrauensmännern Moajoritäten DeutsGkonfervative 9,1 Pro chfreilinnige 36.8 Prot. sollen, nur aus dem Grunde, weil sie ihre Vorbildung in Die Vernichtung der Handelsbücher Seitens des gegenwärtigen Lage doch bereit seien, die Regierungsgewalt a E beiand in dem subtbaren Atb P ea as ihren Fort- | yerschiedener Gegenden des Shwarzwaldes gewähltes Comité wurde 62,8 Proz., Nationalliberale 48.8 Proz , Deutsfreisinnige 36,8 Prot. E E ic die tllavestea alo: Gemeins&ulvners na dem durch Zwangsvergleich beendeten zu übernehmen, falls das Winisterium bei der Abstimmung ff s L Alohaun -folat E dem Munde der Redner | b,qustragt, diese einstimmig festgestellten Thatsacen bekannt zu machen Zentrum 81,6 Proz., Polen 86,6 Proz. Sozialdemokraten 47,9 Pro, 2 - i i a 1] Konkurs i i bei ; ; über das Tadelsvotum eine Niederl i entstrômte. Alsdann folgte die Einweihung des Denkmals dur e Ülnaabé Rei zorzub t zu mächen | Rolkövartei 17,1 Proz, Welfen 694 Proz, Dänen 25,7 Prob: lishen Fakultäten sehr verwahrlost seien. Weiter sei eine rsverfahren ist na einem Urtheil des Reihs gerichts ; : ne Niederlage eileiden sollte, cine freimaureris&e Ceremonie, aber die Kälte nöthigte dazu, Alles und eine Eingabe an den Reichstag vorzubereiten, welche die Gin- | (Fisäfser 91,6 Proz, zusammen 60,3 Vou 100 für e Anzahl Geistlichec des Land i di ; I. Strafsenats, vom 8. Dezember v. J. als Bankerutt - } Diese Erklärung wurde sehr beifällig aufgenommen, uk d die Zubörerscbaft zer E Ee führung eines genügenden Schußtzolls ansftrebt. isser 91,6 Proz, zusammen BLA D Sti "Pia Anz eistlichec des Landes verwiesen worden; dieselben seien p 1 Dez i ankerutt zu be- A abzukürzen, und die Zuhörersaft zerstreute si nad Beendigung der : aje j trcffende Partei, bezw. im Ganzen abgegebenen Stimmen gehören zu jeyt zwar zum größten Theil zurückberufen, jedoch noch immer strafen, falls nit bereits zehn Jahre nah dem Tage der ge: | 1 nt 24. Februar, Abends. (W. T. B.) Jn der heutigen Feier eiligst. Die Truppen marschirten sodann in \{önster Ordnung | _ „Die Werkstatt, Meister Konrads Wodhenzeitung | den Majoritäten 71,2 Proz. Deutskonservative, 54,2 Proz. deutsche weile eine kleine Zahl solher Priester in der Ferne. Aber auch sehenen leßten Eintragung in dieselven verflossen find. ; Rg erwiderte der Unter-Staatssekretär die Pennsylvania-Avenue hinunter nah dem Kapitol, wo der Pr. (Saarbrüen)“, sagt über die Zolldebatte im Reichttage, an- | Reicbspartei, 0.1 Proz. Nationalliberale, 53,4 Proz. Deutschsreisinnige, die Frage der Vorbildung und der Erziehung des Klerus Der Bevollmächtigte zum Bundesrath, S im Departement für Jndien, Cr oß, auf eine bezügliche An- sident eine Revue über sie abnahm, Später trat der Kongreß | knüpfend an die von dem Abg. Dr. Bamberger ausgesprochene | 83,2 Proz. Zentra, L! 773" Proz D S Ever, Diver, müsse in befriedigendem Sinne geregelt werde der frei d gle zu undesrath, Senator | frage Taylors : Lord Dufferin habe keine Verstärkun im Hause zusammen, wo eine von Mr. Robert C. Winthrop ver- | Befürchtung über die nachtheiligen Wirkungen der Zoll- | 55,8 Proz. Volkspartei, 77,3 Proz. Welfen, 57,8 Proz. Däncn, Ln E Goc e Gi tas ei Lin M Hansestadt Hamburg, Dr. Versmann, ist | der englishen Truppen in Jndien verlangt; auch die Regis: faßte Rede zur Verlesung gelangte, und aub von Mr. John W. | erhöhungen: À 91,5 Proz. Elsäfser, zusammen 63,6 Proz. Von 100 Abgeordneten der aus den Regierungsbezirken Coblenz und Wiesbaden 2E erlin abgereist. rung halte eine solche für unnöthig. Der Premier Glad- Bone l fd Mage geyalten wurde. Ein Feuerwerk bei dem I erade so hat er es au \chon 1879 gemacht, wo die Zölle | gebôren_den Deutschkonservativen 19,6 Proz. an, der deutscen Reichê- z Der General der Jnfanterie Graf von Kirhbach, ssttone erklärte: die Regierung sei gegenwärtig damit beschäf Denkmal {loß am Abend die Feier, auf Eisen eingeführt worden sind, und wir leben noch. So s{limm partei 7,1 Proz., den Nationalliberalen 12,8 Proz, den Deutkib-

gewiesene Priester Wehn nah dem Befinden aller Be- y : : e s i: / i : Ï i i ; ) ; Fa e G La N ©) ; j j ( , O N : ; iz ; j A M 2 O 9 P 9 d i llen nit: t j freisinnigen 16,9 Proz., dem Zentrum 249 Proz., den Polen 4,0 Proz, Chef des 1. Niederschlesishen Jnfanterie-Regiments Nr. 46, tigt , die gesammte afghanishe Grenze einshließlih Süd-Amerika. Peru. Lima, 24. Februar. (W. T. B.) | vird s wh O D Mone. die Se S rad den Sozialdemokraten 6,0 Proz., der Volkspartei 1,8 Proz., den

hörden von der Begnadigung habe ausgeschlossen bleiben | |

5; ; Í ; : i a i Ö j erats fe fi . wei itthei ie 3 i N L / E a

müssen, weil ex wegen Widerstandes gegen die Exekutiv- hat Berlin nah mehrwöcentlihem Aufenthalte heute verlassen. A O und 45 sichern ; weitere Mittheilungen dar: Die a En ba tritt am 1. k. M. zusammen, wohnen, sind 25 Millionen Landleute und Waldpfleger ; jeßt werden Welfen 2,8 Proz., den Dänen 03 Proz, den, Elfäfsern 3 8 Proz. beamten und wegen Vergehens gegen die öffentliche Ordnung Als Aerzte haben si niedergelassen die Herren : D jedo dem Zueresse des =tgais naqea jen. um über die Präsidentshaftsfrage Entscheidung U | sie ihr Getreide kaum, ihr Holz aber erf e niht los, Dem Neistage ist der Bericht über die Thätigkeit der zu längeren Gefängnißstrafen verurtheilt gewesen sei. Jedoch Gramse in Szillen, Dr. Beck-r und Rasch in Eberswalde als Ai D vi dag Bartlett erwiderte der Premier Glad- treffen. Ein Präsidentenwechsel gilt für niht wahrscheinli, | denn von draußen kommt beides viel zu billig herein. h Reihskommissars für das Auswanderungswesen wührend Les könne auc er der Begnadigung theilhaftig werden, wenn er Hülfsärzte der Land-Jrrenanstalt, Dr. Buchmann in Sieo | PoEL er habe nie erklärt, daß die Regierung beabsichtige, Afrika. Egypten. Kairo, 24. Februar. (W. T. B.) die Grenze aber. zu, fo bekommt der Bauer wieder Luft, Jahres 1884 zugegangen, Danach haben die vorgenommenen Re- si entschließen wolle, einen Theil der ihm zuerkannten | see, Del in Pankow, Dr. Riebe in Trebbin Saendel if Am hien Donne e A En Ramon he “verb Das „Reutershe Bureau“ meldet: Heute traf Zier Da bt Millior von M [h E di u b e e LedantendeA L E llungea Vertnlafin, E o og Aa Strafen al zubüßen. Neu: Trebbin, Dr. Ziffer in S6mi L : onnerstag habe er von der Räumung des Sudans folgender Brief G 8 ber z as giebt Millionen von Menschen, die jeßt brotlos hecrumlungern, | Æ H en geven M en S s / : » : n Schmiegel, Dr. Michaelsohn in | durch E ; ; S olgender Brief Gordons, vom 14.Dezember, an einen cit und Verdienst Brod und wirkli Fällen, wo Ausstellungen zu machen waren, ist folchzn scitens der Der Abg. Dr. Mosler erwiderte, daß der Widerstand des | Pleschen, Bernhard und Dr. Walther in Breslau, Dr. Hoppe | ni n E r A Ey Fuer n dieser Session M seiner hiesigen Freunde ein: „Es ist Alles zu Ende! Jh ias Aa fs E emviesen H so rloibt S Rele Rhedereien oder Expedienten ftets sofort bereitwilligst abgeholfen Priesters Wehn gegen die Staatsgewalt darin bestanden habe, | in Seitenberg, Fleger in Prausniß, Buhl in Friedersdorf, | Truppen aus dem Sud wi A P englischen erwarte die Katastrophe binnen 10 Tagen. Es wäre niht | Geld im Lande, es wird an deutshe Arbeiter bezahlt und die ver- worden. Mit Verlust von Menscbenleben verknüpîte Unglüdsfälle daß er si bei seiner Festnehmung habe ziehen lassen. Dr. Huelsmeyer in Erxleben und Dr. Modes in Lengerich als sagt habe : _Sudan gesagt. i Was er ge: so gewesen, wenn unsere Landsleute mich besser über ihre | zehrez: es im Lande. Jeßt aber geht das blanke Geld binaus zu den | baben Auswandererschiffe in diesem Jahre nicht betroffen. Bei dem g e, U gewesen, Daß die Naumung dis Absichten unterrichtet hätten. Mein Lebewohl an Alle! | Russen, zu den Ungarn und Galiziern, nah Amerika und wer weiß Zusammenstoße eines Bremer Auswandererdampsers mit E 1€

Der Abg. Dr. Freiherr von Schorlemer-Alst hob hervor, die | 3. Arzt der Provinzial-J : st hob h e DIE Ö P zial-Jrrenansftalt. Sudan durch Egypten und die Wiederherstellung der Freiheit Gordon.“ wohin. Da ists kein Wunder, wenn der Landmann darbt und au | deutschen Kriegsschiffe gingen Menschenleben nicht verloren. Auswanderung hat 1884 gegen das Vorjahr um einige Tausende ab-

Katholiken würden zufrieden sein, wenn man ihnen den i Status vor 1870 wieder einräumen wollte. Die Erziehun Sachsen. Dresden, 24. Februar. Das „Dresdner des Sudan die ursprüngliche Politik der Regierung g bildet Sorti, 2M, Fe Allg. Cor 26 M der Handwerker klagt, denn Landmann und Handwerker, die gehören ; g | Journal“ E A n ätten j A ) : i Or, . Februar. (Allg. orr.) 226 Mann der | der , r, Mas b Bremen und Stettin wurden befördert y meldet das heute früh in Erlangen erfolgte h und daß diese Politik nicht verändert worden sei, ob: Schwarzen Truppen des Generals Gordon sind mit thren S zusammen. . 195 000 Versonen, Hawibung, Bremen us S Cas aan Se

des Klerus sei Angelegenheit der Kirche, in welche der Staat ; ; S T TE 4G ani ; Fot sih nit zu mischen habe. Zu dem Fall Wehn bemerke er, Hinscheiden des Königlich sächsishen Bundesbevollmächtigten \hon Ereignisse eingetreten seien, welche deren unmittelbare Weibern und Kindern, welche von Chartum vor dem Fall der bezw. 143 000 in 1883, 231 000 bezw. 119 000 in 1882 und 247 000

daß man im Volke die Verweigerung d ; ; und außerordentlichen Gesandten am Königlih preußischen Ausführung verhindert hätten. Fm Uebrigen verweise er auf S itt ier ei E f Au 18 E S c

verstehen werde. gerung der Begnadigung niht | Hofe, Wirklihen Geheimen Raths von Noftiv-Wallwih, seine Reden vom Donnerstag und E. welhe O beugs: e A Varninbigt Der von d a ies E C APE utt bai Reicbs 1884 L 69 888 L Ae O01 mOiia E A T9 716 er Titel wurde bewilligt, ebenso der Rest des Kapitels und widmet dem Verstorbenen folgenden Nachruf: die Ansichten des Kabinets enthielten. Der Premier durch die bevorstehende Ankunst britisher Truppen, mat | t E fti e E tell na di “E Y V if] 2 * | üker Bremen, 49 985 über Hamburg, 751 über Stettin. Nach den und Kap. 111. „Der Verblichene, in den, weitesten Kreisen als einer beantragte sodann die Priorität für die Berathung Osman Digma alle möglichen Anstrengungen um eine | Rei Angaben Do RLi e 1984 ‘ntnehmen ie fallende Vereinigten Staaten von Amerika gingen 67 462 männliche unp Bei Kap. 116 a (Bedürfnißzushüsse und einmalige Unter- der hervorragenbsten säWiächen Stagßsdiener bekannt des von Northcote beantragten Tadelsvotum s. Die bedeutende Streitmacht in der Nähe von Tamai zusammen- e n t Gesammtzahl der Wahlberectigten im ganzen Deutschen | 9 336 weiblide Auswanderer, naþ Britisch - Nordamerika 28 stüßungen, insbesondere für einen Bischof) bemerkte der Ab - | bekleidete seine Stellung in Berlin seit dem Frühjahre 1873, | Parnelliten bekämpften diesen Antrag längere Zeit zuziehen. Drei Deserteure aus Tamai melden das Osman | Reiche betrug in dem betreffenden Jahre 9 382 792, von been bei | und 335, nah Brafilien 482 und 259, nas Argentinien 476 und 214, : i ; ge ; vg. F also nahezu. 12 Fahre. Ausgezeihnet i / j unter großer Unruhe des Ha i; ; zuz *. A ¿ Le O g * 6R9 957 Sti L i: ; nach Chile 198 und 198, nah anderen füdamerifanischen Staaten

Rintelen, daß seine Partei die Position an dieser Stelle nicht gu. 14 gezei durch eine feltene Be- s h Hauses. Der Sprecher erklärte Digma einen Boten aus Taka tödtete welcher die Meldung | den ersten Wahlen 5 662 957 ihre Stimmen abgaben, wovon 18 671 S i i s - a bewilligen könne. Sie müsse Gewicht darauf legen, zu kon- uts g und eine unermüdliche Pflichttreue, ist er in der Lage E das Haus verlange den Schluß der Debatte hier: brachte, daß der Mudir von Dongola mit Hülfe des Shukria- ungültig waren; bei den entsheidenden Wahlen gaben 5 811 N2 füre Die lanlzen U t L E reie aen, 7 4 :¿ e E 0 e j j . 17 5 Mf f 3 c . , . , i e 7 5 ülti ) N tltt - D“ ( ö ) 7 —- , c , statiren, daß der altkatholishe Bischof, für den die Position | Keie si in seinem hohwichtigen und verantwortungsvollen | Über, was unter den irishen Abgeordneten große Aufregung Stammes die Hadendowahs, welche die freundlih gesinnten Sia n „von L sind Mlle i d euticbe Asien. Preußen stellte O e eo L D Med: Baden 2410, Heffen 2600, Pied-

bestimmt sei, nicht zur katholischen Kirche gehöre. Amte um sein engeres und weiteres Vaterland die bleibendsten hervorrief. O'’Brien wurde wegen Ungehorsams mit Stämme, die Kassala mit Getreide verproviantirt hatten, an- ait i 22 Sti j : | Satsen 4300, Württemberg 6117 Der Abg. Dr, Freiherr von Sorten V Ali beantragte, Per zu erwerben. Die Kunde von scinem früher Da- E gegen 20 Stimmen von der weiteren Theilnahme an gegriffen, M e Es sollen bei Lex Calogcabeit ‘2000 fonservgiinen Dae ionalena L lleeratin lenburg-Schwerin 3900, Olbenbuca 1800, Bremen 1133, Hamburg über die Position besonders abzustimmen. hinscheiden wird auch außerhalb Sachsens und namentlich er Verhandlung ausgeschlossen und der Schluß der Hadendowahs getödtet worden sein. 997 033. Die deuti@freisinnigen und fortshrittlich-liberalen erhielten 9481, die übrigen deutsben Einzelstaaten sämmtli unter 700. Bon Der Abg. von Eynern bat, um dem Bedenken der unter seinen zahlreihen Freunden und Verehrern in Berlin Debatte mit 207 gegen 46 Stimmen angenommen. bei den ersten Wahlen 997(04 Stimmen ‘das Zentrum 1282 006, | den preußischen Provinzen stellte Pommern (14 700) die meisten Aus- Centrums S ; ; ‘T auf rihtige Theilnahme hervorrufen.“ ) _| Lubbock sehte hierauf die Diskussion ü Tadels- L Oi O S i \ ; : | wanderer, dann Westpreußen (13 500), Posen (12 920), Hannover partei Rechnung zu tragen, die Ueberschrift d | ) ! Der Staats- ) ! ssion über das ‘Tadels die Polen 203 188, die Sozialdemokraten 549 990, die Volkspartei 4 i Kapitel ; » / rit des | Minister H. von Nostiz-Wallwi i votum fort. : . * 291 die W "e358 die 4 'EI¿ 5 57 (11 000), Schleswig-Holstein ($100), Brandenburg (7800), Hifsen- apitels dahin zu ergänzen, daß hinter den Worten „ins- / allwiß wird sich aus Anlaß tunas 95 891, die Welfen 96 358, die Dänen 14 47, die Elsässer 165 571, | , e 5 A M E besondere für einen“ das Wort „altkatholischen“ eingeschaltet MIOIES SIOUEIONT , VEe MUGNUIaI nas) SUANgOt Degen, B th e 0 O N 26 E e d berechtigt a 100 ie ahlberechtigte Phi mia Daa e (1660), Rheinland U. E ea N 5 i T E a ç ; ; « | 20.7 Proz. Wahlberecti f 100 Wa i Dsipreußen (1090), Lrye: HOA werde. M , E: Hessen. Darmstadt, 24. Februar. (W. T. B.) 0 fe crllücte O Northcote's im Vie die „Norddeutshe Allgemeine Zeitung 24 Sue A en von je 100 t rp itim: er g. Cremer wünschte, der Streit über Toleranz Die Zweite Kammer ist f oute zusammengetrèêten Un! r E oschen: er könne die Verwendung mittheilt, ist dem Reichskanzler eine Adresse der Handels- und | „teln siad 0,3 Proz. ungülti Bon je 100 gültigen Stimmen fielen Kunft, Wissenschaft und Literatur. und Jntoleranz sollte endlich è x g uno hat | englisher Truppen zur Niederwe der 7 jetteln sind 0 Moe unge, : A N f ! ; z sollte endlih begraben werden. Gegenüber den die Budgetberathung begonnen. des Mahdi ‘Bart tertA rwerfung der Mat Gewerbekammer im Chemniß zugegangen, welcher dieselbe | hei den ersten Wahlen auf deutschkonservative Kandidaten 15,2 Proz., N 2 subversiven Strömungen der Gegenwart komme es vor Allem Sacbsen-Wei i es di nur dann unterstüßen, wenn die Regierung ihrer Zustimmung zu der überseeischen Politik der Regierung | auf die deutsche Reichspartei 6,9 Proz., auf die Nationalliberalen as Staatsrecht des Königreichs Preußen. Von Gee darauf an, daß die Angehörigen beider christlichen Konfessionen | (T achsen-Weimar-Eisenah. Weimar, 24. Februar. Khartum seiner Zeit nicht wieder räumen lasse, ohne für Ausdru giebt. 17,6 Proz., auf die Deutschfreisinnigen 17,6 Proz., auf das Zentrum heim-Rath Dr. H. Schulze, ordentl. Professor des Staatsrehts an sih zu gemeinsamem Handeln vereinigten. ( h. C.) Der Großherzog wird, laut Mittheilung der die Stämme, die England Beistand geleistet hätten, Sicher- „Wenn zur Stunde“, heißt es in diefer Adresse, „die wictige | 226 Proz., auf die Polen 36 Proz., auf die Sozialdemokraten der Universität Heidelberg. Separatabdruck aus Marquardsens Hand- „Weim. Ztg.“, seinen Aufenthalt in Wien um einige Tage | heit geschafft zu haben. Evenso wünsche er die Besetzung von Aufgabe der Einrichtung direkter, vom Reiche unterstüpter Post- | 9,7 Proz., auf die Volkspartei 1,7 Proz., auf die Dänen 0,3 Proz, bu des öffentliden Rechts 11, 11, 1884. Verlag von F. C. B. Mohr Die auf die | (Paul Siebeck) in Freiburg i./B. vnd Tübingen. In den Jahren

Bei Schluß des Blattes sprah der Ab öder ä spra g. Stöcker. verlängern und erst Ende der Woche von dort abreisen. Berber, entgegengeseßten Falls werde cer für den Antrag dampferlinien naþ Ostasien, Australien und Afrika noch immer | auf die Elsässer 2,9 Proz., zerspliitert waren 0,2 Proz. 8 E j é idaten gefallenen Stimmen betragen 1872—1877 gab der damalige Professor der Rechte an der Universität Breslau, Geheime Justiz-Rath Dr. H. Shulze, auf Grundlage des

Der Königlich sädhsishe Gesandte und Bundesbevoll- Mecklenburg - Schwerin. S : Northcote's stimmen. der Erfüllung barrt, so können wir nit umhin, Ew. Durchlaucht | Abgeordueten bezw. Majoritätsfandida ¿ctt Es s : L + Schwerin, 24. Februar. ; T j inhli f diese Angelegenheit in Vertret in Prozenten der sämmtiichen abgegeb iltigen Sti 60,3, d

n Wirkliche Geheime Rath von Nostig-Wallwiß, Unserem gestrigen Bericht über die Feier des 82. Geburts- Sydney (Australien), 21. Februar. (Allg. Corr.) Der s vie Ac eeivadfitn un Gebiete Deutschlands i L Be Ven A ‘Wahlen ‘betrug | deutschen Staatsreb1s eine Darstellung des preußischen Staatsre{ts welcher sich seit Mitte Januar zur Kur in Erlangen befand, tages JhrerKöniglichen Hoheit derGroßherzogin- , i in zwei Bänden (Leipzig, Verlag von Breitkopf & Härtel) heraus.

für das Neusüdwales-Kontingent, weld U S O 5 "T ; e io ; ; F e , es sür den F unsere lebhafteste ustimmun und unfern wärmsten Dank | die Zahl der abgegebenen Stimmen 5 811 973, wovon 24 195 ungültig ist am 24. d. M., srüh 5 Uhr, in Folge plößlich eingetretener Mutter fügen wir noch hinzu, daß gestern Abend im Palais E E bestimmt ist, ausgebrahte patriotise a sda ne s “hierbei zugleieh der Hoffaung | waren. Von ten gültigen Stimmen find gefallen auf die } Dur dieses dem gegenwärtigen Stande der theoretiswen Wissenschaft innerer Verblutung daselbst verstorben. Jhrer Königlichen Hoheit der Großherzogin Marie zwei Vorberei eläuft sih jeßt auf 15 000 Pfd. Sterl.; auc die Auedruck vaß der Reichétag in dieser nit politischen, rein wirth- | deutsckonservativen L idivaten 885984, auf diejenigen der | wie der praklisGen Gese8gebung vollständig entspreznde Werk wurde Nath den bei der Admiralität ei ; theatralishe Ausführungen stattfanden. Das erste Stück, das orbereitungen für die Absendung des Kontingents sind \caftlichen Frage den wirthschaftlichen Fnteressen Mecnung tragen | deutschen Reichspartei 417 811, auf die nationalliberalen 1 025 818, die erste wissenscbaftliÞe Erkenntniß der neueren Verfassungs- und 19 en bei der Admiralität eingegangenen, bis zum | vieraktige Märchen „König Drosselbart“, nah Wilhelm Gri nahezu beendet. Der Enthusiasmus der Bevölkerung ift un F und dur mögli unverkürzte und unabgeschwädte Annahme der | aus die deutshfreisinnigen 1082 634. auf dicienigen des Zentrums Verwaltungsverhältnisse des preußisen Staats gewährt. Das bisher L9, Januar reichenden Meldungen des Chefs des westasri- | wurde von Jhren Hoheiten der S in Elifab rimm, | geschwächt geblieben, und der Tag der Einschiffung wird Vorlage seinerseits dazu beitragen werde, der deutshen Industrie und | 1254 943, auf die der Polen 206 346, auf jozialdemokratische nur compilatorisch angebaute Feld des preußischen Staatsrech:8 wurde kanischen Geschwaders war der Gesundheitszustand f N r zogin ifa eth sowie | als öffentlicher Feiertag betrachte / dem deuts%en Handel den immer \chärfer werdenden Wettbewerb mit | 507 798, auf die Kandidaten der Volkspartei 117 749, auf die hier zum ersten Male auf der sicheren Grundlage eines wl}en- ; Uu zusitan den Herzögen Friedri Wilhel N d) g betrachtet werden. | E, s : e / 4 U O! E ( K Ó der Schiffsbesaßungen ein befriedigender, der Zustand der i S ) Jenn Un dolph Friedrih dar- ¿ den neben uns auf den überseeischen Märkten arbeitenden Kultur- | der Welfen 122 611, auf die Dänen 11930, auf die Elsässer {aftlichen Systems behandelt. Cinerseits war die Auslegung und den Gefechten bei Kamerun im Dezember D Verwundeten e ‘eundn“ G en O Luer „u i L E, 23. Februar. (Köln. Ztg.) Die DAIR Ee 1 ee 167 243, unbestimmt waren 807 Stimmen, ungältig 1000 D D Aba a o UOSE e ün: O! n è ulein i äulei ilitäri 1 in Ch y Nf ; e Ge, 0 Einwoh 90,7 igte, auf S s a i 8 gewor ij è n Ein- è von Stenglin, Fräulein von en Unternehmungen in China werden Der Land- und Forstwirthschaftliche Hauptverein Hildes- 1C0 Einwohner kommen 20,7 Proz. Wahlberechtigte, auf 100 Wabl t andererseits die Stellung zum Deutschen Reich oufiändie mit

durchweg ein guter Gn # Wißendors und Hr. von Vietin it Sn von den Franzose i ) : : , berechtigte kommen 62,2 bgegebene Stimmzettel, von 100 ab- D ghoff mit. Jn Rost ock, Franzosen nicht sofort aufgenommen werden, Der heim hat, wie wir demselben Blatt entnehmen, dem Gaebenen Etimmaetttlh Tut 04 Proz, ungültig. Von 100 gültigen | berücksihtigt. Seit die geschihtlih gewordene specifishe Individualität

Die im Reihs-Eisenbahnamt aufgestellte, in Güstrow und Ludwigslust ist der 23. Februar gleichfalls | Eu Operationsplan ist nämlich noch nicht endgülti ; » j i j fil äfti ; h i i : R A N ; LEGOS: : f ; t Nr. 47 des „Reichs-Anzeigers“ veröffentlichte ed E Gi L dur Neveillen fowie durch Flaggens{chmudck der öffentlichen festgestellt worden. Derselbe wurde E. wf Keie g n Reichskanzler in erner Adresse d O aa Stimmen find, gefallen auf die Deutschkonjervativen 10,2 Proi., auf des AeE N O et S Neid GEo Betriebsergebnisse deutscher Eisenb i Gebäude und vieler Privathäuser festlih bega dem Marine-Minister ausgearbeitet, dem Mini Sa eritet erfolgreiches Auftreten zum Zwet e ae jer | vie deutsche Reichspartei 7,2 Proz, auf die Nationalliberalen 17,7 Pro., | Peftanden werden as preußisde Staatsreht nicht chne das deutsthe j ; S1] en ahnen für den Allenthalb | K gangen worden. S b ausg et, dem Minister-Präsidenten Landwirthschast“ feinen Dank ausgesprochen. Die Adresse | auf die Deutschfreistnnigen 18,6 Proz., auf das Zentrum 21,6 Proz., verstanden werden. Eine bereits oft empsundene Lüde wurde daher Monat Januar d. J. ergiebt für die 41 Bahnen, welche | p enthalben hegt man den Wunsch, daß dur Gottes Gnade Jules Ferry mitgetheilt und dann zur Begutachtung an den schließt mit den. Worten: auf die Polen 3,6 Proz., auf die Sozialdemokraten 8,7 Proz., auf, die durch das Werk befriedigend ausgefüllt, zumal der Verfasser, in der au schon im entsprehenden Monate des Vorjahres im Be- er Hohen Frau, die nah dem Verlust der eigenen Kinder General Brière und den Admiral Courbet gesandt. Na Wir erblicken in der ‘Schußmaßregel des Kornzolls einen wi- Volkspartei 2,0 Proz., auf die Welfen 2,1 Proz., auf die Dänen Zeit au Mitglied des Herrenhauses und Kronsyndikas, in seiner P-rson triebe waren und zur Vergleihung gezogen werden konnten, U A welche sie denselben widmete, auf ihre Enkel und ihrer Antwort erst werden die endgültigen Beschlüsse gefaßt tigen Schritt ‘in der von Ew. Durchlaucbt geplanten Entlastung des | 0,2 Proz, auf die Elsäfser 2,9 Proz, unbestimmt waren 6,0 Proz., | den Theoretiker und Praktiker des Fabs der Staatswissensasten ver- Vbeude D Se von 31 195,58 km, nah: j E U R hat, noch ein ungetrübter Lebensabend be- U Die Regierung scheint auch die militärishen Unter Grundbesitzes, und bitten wir R e Saar ai a ros Se E E Ms Malo U G E E a us B

: i i; i i ; ofes üt 8 - 0 f V :

g nungen nicht beschleunigen, fondern der hinesishen Regie und energischen Unterstüßung zur Grretbung den“ r uns Lan andidaten gefallenen Skimmen 9e E M Lau U er Es 4 angesehen werden zu dürfen. Denn der gelehrte und bewährte Ber-

sein zu wollen. abgegebenen gültigen Stimmen b0,ve der Wahlberechtigten zl

5 C : , A j A ; , ir SGT i J Seit 1. Januar 1885 werden die bisher für Rechnung Sachsen - Coburg - Gotha. Gotha, 24. Februar. rung Zeit gewähren zu wollen, da dieselbe dur die leßten wirthe unerläßlichen Zieles stets gew In einer Tabelle zusammengestellt, stellt si das Gesammtergebniß | fasser, seit dem Sommerhbalbjahr 1878 Geheimer Rath und Professor ; des Staatsrets an der Universität Heidelberg, bearbeitet die zwölf

des Baufonds betriebenen preußishen Staatsbahnstreck (T ; ; Erfolge der F j i 3 h ee : en | (Th. C.) Der neugewählte Landtag des lge der Franzosen etwas eingeschüchtert worden und Dem „Handelsblatt für Walderzeugnisse 5 gel Q S1: I B Loe (25,95 km), Strehlen—Nimptsch (22,86 km), Gotha tritt am 5. März tien Nach Drs E geneigt sein joll, die Verhandlungen mit Frankreich wieder shreibt man: „D / i Ls „folgendermaße 2 a n dea E Abschnitte die Genesis des preußischen Staates, Staatsre!liche rzeshe—Sohrau (13,30 km) und Creuzburg—Tarnowiß folgt eine Session des gemeinschaftlichen Landta es aufzunehmen, Wenn wir in unseren jüngsten Mittheilungen auf die reservirkte Vrozent | 1 Individualität, das Staatsgebiet, die Angehörigen, das Königthum, E e Rechnung des Betriebsfonds betrieben. Von beider Herzogthümer. g 24. Februar. (W. T. B.) Der Senat stellte Haltung hinwiesen, welche von Seiten der bayerischen Produzenten Li V bei den | der | bei den die Volksvertretung, das staatliche Behördensystem, die Organe der emselben age ab hat die Königliche Eisenbahn-Direktion heute den Kredit von 305 000 5FrC8, fUL Tel angesichts der în Aussicht genommenen Erhöhung der Holzzölle einge- | _,_ | abgegebenen | ersten Staatsverwaltung, Justiz und ricbterliwe Gewalt, die Finanzen, innere (rechtsrh.) Cöln den Betrieb auf der bisher an die Dort- stellen in den Seminarien, welhe die Deputirten nommen wird, so hat sih dem entgegen îm Auslande eine rege Thâtig- Siiutitin but | entscbei- gültigen | Wahlen Verwaltung, die Rechtskontrolle der Verwaltung —- durchaus felbst- L O Eisenbahn verpachtet gewesenen BULO ite Vals Meer Pen u Ai fa s de E D t s déi * | denen | D 8 ftndig und im erien Phere System davard, 1d ck tot An ortmunder Verbindungsbahn (3,77 km) selbst übernommen ; j epartement, bei welher Os8mo waaren ganz außerordentli zu rege ; ei A i este - : ; S „WELC y gegen den Herzog von ; K u Bat des Wahlen A S [gas f Die (sd Ctaatchahnirade Mgeln-— | dp), Die ‘Finanztommission dez Herrenhauses | war, wude für gültig erft E E E Bablen Pahlen (11,3 net worden, i hat den Bericht über die Regie j ly „[UL guelig erLart. fieberhafter Thätigkeit noch so viel wie mögli vor Séluß der Thore

Die Einnahme aus allen Verkehrszweigen war im Nile nie S Glu ct Ne age, betreffend die Die Einweihung der Statue Ledru Rollins hineinzubringen, n Beweis dafür, daß man die angestrebte Erhöhung | Deutshkonservativ 861063 | 885 954 | Januar d. J.: a. beim Vergleiche der provisorish | ungarischen Regierung wege Ñ ebereinkommens mit der | fand heute unter zahlreicher Betheiligung statt. Unter den der Nußzholzzôlle bereits als Thatsache ansieht und das Inkrafttreten | Reichspartei 387 687 | 417 811 ermittelten Ergebnisse des laufenden Jahres mit | sheidemünze Lerdita N Fre yraung der Kupfer- | Anwesenden befanden sich die Minister Walodeck-Rousseal, der neuen Zölle nod vor dem ursprünglich angenommenen Termine | Rationalliberale 997 033 | 1025 818 A Definitivum des Vorjahres: bei 28 Bahnen | die fer änderte S des Para M Bericht E Mage un Moor, os zahlreiche Deputirte un E e dle i i [zzollvorlage*“ in der jüngs- Deutsfreisinnige 997 004 | 1082 622 e En e uo L E ie | Maine, nail Graf Baarhan, e E R A Sei Mun ale ads C en Sbenso wie in dem Art a wird, baß si der Kubikmeter | Posa 1282006 1254942 des Vorjahres, und E oe Betrieben an 14 getrhar, E T. B.) Die österreichi - des allgemeinen ‘Sticmeechts feierten Bea ee iateie verlie nordisches Rundhols incl. D Anfuhre e A Sozialdemokraten 549 990 | 507 798 bei einer Bahn mit 20 248,87 km unverändert U arishe Zollkonferenz trat heute im Auswärtigen | ohne jede Störun i wie Zinsen des Betriebs apitals unter Zugrundelegung der gegen* | Bolkspartei 95 891 | 117749 |

; / , ei | Amt wegen Ö j ; , g. y tt uf ca. 10 M stellt, ebenso stellt sih die Be- 4 388 Se | 25 Bahnen mit zusammen 7807,88 kn üer usb dei | und Deutsdland nothwendigen Ma hnahmen zu Verathun: | por hindern, dab auf dem Seöwege Provtant na Chins cen das Roßoll fle ga Se SE mae e wiletes | L I 1190

4 5 , daß auf dem Seew i in i ; ärlich, daß namen ie ren (52 E R 27942 |

ddo E au hineingelange. fta E g E T Ler Sügewaaren deutscher Provenienz unter Clsäfser 165 571 | 16728 |

| E Litteratur, cr ändert das frühere System dadur, daß er jeßt un- | Jahres mittelbar binter dem Abschnitt das preußische Königthum den von der | 1881 Volksvertretung oder den Hüusern des Landtags folgen läßt, während | dort die erste Abtheilung des speziellen Theils die Lehren von der re{tlichen Gliederung des Staatsorganismus, Verfassungsrechte in der Reihenfolge | vom Königthum, von den Staats8ämtern und den Staatsdieaern, von | 642718 den Staatsbürgern, von den Gemeinden, von der Volksvertretung 1 061 988 behandelt. In dem vorliegenden zusammengefaßten Umrifse bekundet | 1182 873 si natürlich wiederum eine vollständige Beherrscbung des reicbhaltigen | 194 894! Stoffes. Schulze bethätigt in hervorragendem Grade die Fähtgkeit, | 311 961! das Material zu sihten, knapp und präzise zu concentriren, jahgemä 103 422 | Und doch streng systematish zu gruppiren. Die Darstellung zeichnet 92 504 fi durch Klarheit und Einfachheit aus. Solche Vorzüge find aber

830 807 379 293

R oh

DO p jk -

D O i s O G D J OUWUANADNDNRD

- -

des fentlichen Rehts der Gegenwart, von dem Schulze's Staatsre{t

147 191 Preußens den ¿weiten Halbband des zweiten Bandes bildet, gleich

| | | 14398 4 28 Erreichung des Zweckes, welcher bei Herausgabe des Handbuchs |