1885 / 53 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Ln Dreiundfünfzigster Abschluß der ‘Berliner Hagel - Assecuranz - Gesellshaft von 1832

für das Jahr 1884.

[70563]

Gewinn- und Verlust-Conto.

Einnahme. 3 Gewinn-Uebertrag aus dem Vorjahre en

fálle u. dergl.

3) Prâämien-Einnahme (abzügli der für fortgesetzte Versicberungen ‘und gegen Verpflich-

tungen auf mehrere Jahre gewährten Ermäßigungen) für:

a. 14 658 direct ges{<lofsene Versicherungen über 55 886 263 M4 Vers.-Summe

b. Rüdversicherung (y3acat). 4) Nebenleistungen der Versicherten: Volice-Gebühren 5) Zinsen, abzüglich der verausgabten. . . . 6) Coursgewinn (vacat). 7) Sonstige Einnahmen (vacat). E. S

Ansgabe. Y Rüd>versicherungs-Prämie (vacat). s 3) Abschreibungen (vacat).

4) Verwaltungskosten: a. Provision der Agenten M 68 485, 77. 38 419. —.

b, fonstige Verwaltungskosten .

5) Sonstige Ausgaben: Reserve für na< Abs{luß liquidirte Kosten, mögliche Ausfälle u. dgl.

Bilanz.

Activa.

1) Forderungen an die Actionaire für no< nicht eingezahltes Actien-Capital, gede>t dur<

1000 Eur Sol e A K 2) Sonstige Forderungen: a. Rückstände der Versicherten (vacat).

b. Außenstände bei den Agenten aus 18384 . . M 4 513, 94, e 36 500, —,

c. Guthaben bei Bank-Instituten wegen nieder- E d, im folgenden Jahre fällige Zinsen, soweit fie antheilig auf das lautende Jahr treffen, abzüglih der vorausbezahlten . . . , s E s D E 4) Capital-Anlagen: a. Hypotheken und Grundschulden (vacat).

b, Werthpapiere: 150 090 A 4% Preußiscbe confolidirte Anleihe zum Course vom 31. Dezember 1883à102,10. 4153 150. —.

c. Wechsel (vacat). d. Lombardforderungen

5) Bruttowerth der Grundstü>e (vacat), 6) Inventar (abgeschrieben).

Passiva.

1) Begebenés und no< vorhandenes Grund-Capital in 1000 Stü>k Actien à 3000 4 .

2) Referve-Ueberträge auf das nächste Jahr:

a. noÞ nit abgehobene Entschädigungen und zwar: M 89, 64, 1 aus 1884 A 22. 80 0 zwar: 1 aus 1875

b, für erft nah Abschluß liquidirte Kosten, mögliche Ausfälle u. dgl. E 97 3) Hypotheken und Grundschulden, sowie sonstige in Gelde zu \<äßende Lasten (vacat)

4) Sonstige Passiva (vacat). 5) Reservefonds: a. geeples vorgesriebener (vacat).

b. dur< das Statut eingeführter, Bestand am 1. Januar 1884 M 144 000. —. Davon sind nah $. 40 Nr. 7 des Statuts verwendet zur De>ung des diesjährigen Verlustes... #4 70 000. —. zur Vertheilung an die Actionaire (auf 1000 Actien à 30 A). . . . . . . . . . T 30 000. D 20D 100 000. T7

S

Reserve-Ueberträge aus dem Vorjahre (nit verbrau<ter Theil der in der vorjähri Bilanz zurü>geftellten Reserve für nach Abschluß liquidirte Koften, eiden

——

670 678/64

Entschädigungen (eins{ließli<d M 37 364. 08, Regulirungskoften) für 2249 Schäden 512 796 07

156 904/77 670 678/64

2 400 000/—

« 471 800. —.

3 075 090/24

6) Special-Reserve (vacat). 7) Vortrag zur Vertheilung an die Actionaire (siehe bei Nr. 5b.) .

Berlin, den 1. Januar 1885. Berliner S Meran SIGRR von 1832, „QÉTS, Director. Geprüft und richtig befunden. Der Auffichtsrath.

Güterbo>. F. Mendelssohn. Ed. Rieß. H. Zwi>er. E. Veit.

Genehmigt von der General-Versammlung vom 2, März 1885,

[70567] Hiermit werden die Actionäre der

Holzsiof- und Papierfabrik zu Shlema bei Sthneeber in Gemäßheit $. 19 der Statuten zu d 21. März 1 g \s<hlema im Leichsenring'shen Gasthofe ‘daselbt ABiuLltendea Pie rien arte e T M Meder,

versammlung ergebenst eingeladen. Die Tagesorduung ist:

1) Vortrag des Geschäftsberichts des Directoriums und der Bilanz,

2) Bericht des Aufsichtsraths. 3) Anträge des Aufsichtsraths:

a. auf Ertheilung der Decharge an den Vorstand d b. auf die Gewinnvertheilung in Gemäßheit Can Berichts,

4) Neuwahl eines Aufsichtsrathsmitgliedes.

5) Antrag der Direktion und des Aufsichtsraths auf Aenderung des und Beschlu fassung über ein neu vorzulegendes Statut det Geseliqagg e tevertrags Di Ras d rag s h Uhr E E um 105 Uhr geschlossen.

: 1 i ( , weie an der Generalversammlung theilnehmen w i bei dem die Präfenzliste führenden Notar bei dem Eintritt in dae Berendt in tre A M Der Geschäftsberiht des Vorstandes, sowie die von demselben für das Geschäftsjahr 1884 aufe gels te Vilanz nebsi Gewinn- und Verlustre<nung und der Bericht des Aufsichtsraths liegen vom . März 1885 an auf dem Contore der Fabrik in Niedershlema zur Einsichtnahme d

Tônnen von diesem Tage an bei der Direktion in Niedershlema, bei den Herren

Aktionären gedru>t entnommen werden. Niedershlema, den 2. März 1885.

Der Aufsichtsrath. Rechtsanwalt Wb Vorf. y

[70591] A _| [70640] Den Actionairen der Zu>erfabrik

k 600000 A Grundsculdbriefen - zurü>gezogen hat,

Der Auffichtsrath. stimmen, ob dagegen andere F A.: Kapitalien nebst Zinsen übersa M. Weinschen>. Berlin, den 2. März 1885,

o.

Æ&||

1235/39

559 807/27

14 658|— 24 977198

[70565]

Conto .

Debitoren

ftattfindenden ergebenft eingeladen.

Der straße, für uns bezogen werden.

de

Imnmobilen- und Fabrikeinri<htungs-

Wearen- und Magazins-Conti.. l ypothek- und Effecte e<sel und Caff

Dresdner Dünger:

Die geehrten Actionäre werden hiermit z Sonnabend, den 21. März a. c., in der L. Etage der Waldsclößchen

2) Antrag des Verwaltungs- und Zinsen vom Jahre 1884 an den! Reservefo F. 34 der Gesellschaftsstatuten in ter

3) Ergänzung des Verwaltun ausscheidenden Herren Her

4) Neuwahl des Aufsichtsrat Geschäftsbericht pro 1884 liegt vom 7. März cr. ere Herren Actionäre aus und können von die

Aufsichtsrat

mann Bauer, C hes.

373 232/36

Erxport:-Gesellschaft.

Nachmittags 4 Uhr, -Stadtrestauration hier

ordentlichen Generalversammlung Der Saal wird um 3 Uhr aeöffnet und Punkt 4

u der

Baumwollspinnerei Kolbermoor.

Bilanz pro 31. Dezember 1884, « 3) ___|__|| Actten-Capital-Conto 3 502 551/76|| Hypothek-Anlehen . : e U Ai oe onio E 281 201/50/| Nahschafungs- und Aushülfs-Cont 45 189/65|| Unerhobene Coupons E Actien-NRückzahlun Geor ans || Gewinn- und Verlust-Conto

Uhr geschlofsen.

5 Tagesordnung:

1) Prüfung des Geschäftsberichts und Rechnungsabs{lus}ses, Entlastung des Verwaltungs- < angehörtem Berichte des Aufsichtêrathes und Feststellung der Dividende.

hes die von dem Reservefond erwa senden

nd selbst zuzus<lagen und demgemäß den

Faffung desselben vom 18. Mai 1877 zu

asratbes an Stelle der na $8. 18 der revidirten Statuten . Adolph Jane> und F. Emil Tür.

an in unserem Comptoir, 10 Töpfer- : sem Tage an au< Dru>exemplare desselben

Der Verwaltungsrath. Roft.

Passiva.

1 500 000|— 945 195/56 2 025 600 118 970/97

120 129/05 174 928/16 137 802 87

, Gutscheine und

5 022 62661 || F755 75¿x7 _Soll.__ _—Gewinn- und Verlust-Conto pro 31. Dezember 1884. r ‘adi ts «Tal

.

[70568]

An Abschreibungen an D « WHIOYItaton v O Vertrags- und statutengemäße Zu- weisungen . S Gewinnjaldo .

Harburger Mühl

61 500— 44 738/25|

31 414/93 137 802/87)

276 933 T7 |

1477/72|| Per Saldovortrag. Fabrikations-Conto . Diverse Conti

270 188/09

276 933/77

enbetrieb Harbur

g a. Elbe.

Geschäftsjahr 1884,

er Aktionaire aus und

Zwikau, bei den Herren H<. Wm. Bassenge & Co. in Dresden, bei d i bei der Filiale der Geraer Bank in Chemniß und bei Herrn Theodor Sd i Glaudta von den

Preußisch Culmsee, wel<e an der Generalversammlung Hypotheken-Versicherungs-Actien-

a M E DobEn E s Fönnen, Wir kündi Gesellschaft.

: gefälligen Nachricht, daß der Aufsichtsrat r lUndigen hiermit die otheken- - Pun t 3 der Tagesordnung, die Aufna wi Certificate LL. Emission A is I v ad Nr. 5475 bis 5504 à 3000 M

weil sih die Fabrik in. der Lage befindet, dieselben | den Besitzern mit der Aufforderung, die Stücke, mit niht mehr zu gebrauchen. BVlanco-Giro versehen, uns einzusenden und zu be- Certificate oder die ndt werden sollen.

Die Direction.

Filiale d

Die Uebe

reinfti hiermit die einstimmung des vorstehen

seitens des Aufsichtsrathes mit der Harburg, den 2. Februar 1885. Büdhoen der Geselle

ern der Gesellschaft geprüft den 3. Dezember 1884, oige

E Die Dividende is mit 4 9/ er Hannov. Bank Harburg a. d, Elbe.

Na den Harburg,

Harburg a. Elbe, den 30. September 1884.

h i A o 2 ctiva S t a t U s, Passiva. 4A wed « ZJmmobilien | - Speier - Grundftü> Bahnhof- C l traße 9—11. 106 000 |— Mühle und Speicher B davon un- B straße 16 und 17 . 329 111/22 | 106113.— 6 435 111/22 A e i ar Valdes 14 9% 6526/67| 428 at C : Mine. 5 197 382/07 | Remunerations-Conto Abschreibung 7 % 14 803/65]. 182 578/42) Creditoren .. Jnventar E | } Gewinn- und Verlust- 1 De>kschute, Sä>e und U | t filien C 14 041/99 | Reingewinn PE, 1883/4 Abschreibung 59% . 702/10 13 339/89 Kohlen, Vorrath . S 2 239/47 Manren-Börräthe | “C 587 392/64 Mehl und Futterstoffe . 58 041/02] 645 433/66 Caf}a- uud Wechselbestaud S Cassabestand L, 2 841/63 Wechsel im Portefeuille 1.917|— 4 758/63 RAELaudige dh S agermiethe . | Jm Voraus N bezahlte | 469/87 curanz-Prämie . . B | as 407 as Conto-Corrent-Forderungen a. gegen Sicherstellung . 157 840/64 b, Depot für etwaige Zollgefälle 25 000|— c. Diverse Debitoren E N 47 520/58] 230 361/22 É 0A |TTT581 639121 T 581 639/71 = Debet. - : - - ® Debet. - Geiwinn- und Verlust-Conto.? [Create. Æ S Immobilien-Conto ; M 435111, 22 | }} Getreide-Conts . m sbreibung 14 9% 6 526 67|| Mahllohn-Coutso asch nen-Conto . . ¿ L97982 07 | Fabrikat-Conto Abschreibung 7$ %/ 14 803 65 Kohlen-Counto . . , w 23 14]. 80 | abzüglih Bestand . L 2239, 47 20 87233 Oel-Conto ; 4 ¿ 2 654 69 JIuvenutar-Conto A 14041. 99 | Abschreibung 59% . ; 702/10 Unkosten-Conto 8 898. 35 abzüglih rü>ständiger Spesen | und Lagermietbe R E G 469. 87 8 428/48 Affsecuranz-Conto . M 20671. 97 | abzüglid im V | Prämie N 4 376. 45 16 295/52 Salair-Conto 93 74167 Organisationskosten-Conto 9 294/20 Provisions-Conto. . 12 62519 Zuteressen-Conto . 9 755/95 Lohn-Conto . . 43 36718 Reparatureu-Conto 6 842 78 Schreibmaterialien-Couto . 665/90 ea 2 268/41 Steuern-Conto . 4 080/70 oll-Conto . 9 384 45 eingewinn . .| 44 806/92 237 116 09!

Der Vorstand. E. Scheller.

= M. 40,—

den Status mit den Büchern der Ge Prüfung der Bücher beauftragten Mi

Aug. Behne. d ri<tig befunden.

- A, Eicke, Bankbuchalter. þ, Actie vom 3, März 1885 ab zahlbar bei der:

ells<aft bescheinigen glieder desselben,

zum Deutschen Reihs-An

M D,

Sechste Beilage zeiger und Königlih Preußishen Staats-Anzeiger.

Berlin, Dienstag, den 3. März

15.

Der Inhalt dieser Beilage, ia wel<her auch die im $. 6 des Gesezes über den Markenschhut, vom 30. November 1874, Í owie die in dem Ge

betreffend das Urheberret an Mustern unv Movellen,

ey, vom 11. Januar 1876, und die im Patentgesetz, vom 25. Mai 1877 vorgeschriebenen Bekanntmathungen veröffentlicht werden, erscheint au in einem n Blatt unter dem Titel

Central-Handels-Register für das Deutsche Reih. (0. 53,

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reich kann dur< alle Post - Anstalten, für Berlin auch durch die Königliche Expedition des Deutschen Reichs- und Königlih Preußishen Staats-

Anzeigers, SW., Wilhelmftraße 32, bezogen werden.

Das Central - Handels - Register für das Deutsche Reih erscheint in der Regel tägli. Das Abonnement beträgt 1 46 50 & für das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 29 H. Insertionspreis für den Raum einer Drutzeile $0 <4.

Handels-Register.

Die Handelsregistereinträge aus dem Königreich

Sa sen, dem Königreih Württemberg und

dem Großherzogthum Hessen werden Dienftags,

bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik

Lei pzig, resp. Stuttgart und Darmstadt

veröffentlicht, die beiden ersteren wöchentlich, die

letzteren monatli.

Berlin. Handelsregister [70800] des Königlichen Amtsgerichts A. zu Berlin, Zufolge Verfügung vom 2. März 1885 sind am

selben Tage folgende Eintragungen erfolgt:

In unser Gesellschaftsregister, woselbft unter Nr. 3380 die hiesige Aktiengesellshaft in Firma : Norddeutshe Gummi- und Gutktapertha- Waaren-Fabrik, vormals Fourobert & Rei-

maun Actiengesellschaft

vermerkt steht, ist eingetragen:

Dur< Beschluß der Generalversammlung vom 23. Februar 1885 ist das Statut ua näherer Mafß- gabe des betreffenden Protokolls, welches si< Seite 121 und folgende des Beilage-Bandes Nr. 191 zum Gesellschaftsregister befindet, in den $S. 17 und 21 geändert worden. Dadurch ist u. A. bestimmt:

Die Berufung zu den Generalversammlungen er- folgt dur< einmalige Bekanntmacbung, welche acht- zehn Tage vor dem anberaumten Termine, den Tag der Einberufung und den der Versammlung nit mitgerehnet, in den Gesellshaftsblättern veröffent- liht sein muß.

In unser Gesellscbaftsregister, woselbst unter Nr. 6013 die hiesige Aktiergesellshaft in Firma:

Berliner Makler-Berein

vermerkt steht, ist eingetragen:

Fn der Gereralversammlung von 10. Februar 1385 ift beschlossen worden

1) den Beschluß der Generalversammlung vom 4. Februar 1884, betreffend Herbeiführung der Herabseßung des Grundkapitals, wieder aufzuheben,

2) das Statut nah näherer Maßgabe des be- treffenden Protokolls, welhes sih Seite 155 und folgende des Beilage-Bandes Nr. 520 zum Gesell- \chaft8register befindet, in den 88. 4, 5, 6, 10, 11, 15, 16, 17, 18, 20, 22, 24, 25, 26, 27, 28, 29, 30, 31, 32, 33, 34, 35, 36, 37 und 38 zu ändern.

Dadurch ift u. A. t Folgendes bestimmt:

Alle von der Gesellshast ausgehenden Bekannt- machungen erfolgen durch:

1) den Deutschen Reichs-Anzeiger, 2) die Berliner Börsen-Zeitung, 3) den Berliner Börsen-Courier, 4) die National- Zeitung.

Die Generalversammlung wird mittelst einmaliger öffentlicher Bekanntmachung einberufen, welche min- destens drei Wochen vor dem Versammlungstage erfolgen muß. :

Die Bekanntmachungen und Beschlüsse des Auf- fithtsraths find mit den Worten „Der Aufsichts- rath des Berliner Makler-Vereins“ unter Beifügung des Namens des Vorsitzenden oder defsen Stellver- treters oder cines Mitgliedes zu unterzeichnen.

In unser Gesellschaftsregister, woselbst unter Nr. 9210 die hiesige Handelsgesellschaft in Firma: Fritsh. & Gärtner

yermerkt steht, ist eingetragen :

Der Stlofsermeifter Carl Friedri Wilhelm Frits< ist aus der Handelsgesellshaft aus- geschieden.

Am 26. Februar 1885 sind

1) der Kaufmann Johann Friedri< Otto

Kühn zu Berlin, 2) der Kauftnann Friß Paul Hermann Kühn zu Berlin als Handelsgesellsbafter eingetreten. Zur Ver- tetung der Gesellschaft sind jeßt immer nur je zwei Gesellschafter gemeinsam berechtigt.

Die Firma ist in:

Gebr. Kühn & Gärtner geändert.

In unser Gesellshaftsregister, woselbst unter Nr. 7831 die Handelsaesellshaft in Firma: Ferd. Ziegler & Co, l mit dem Site zu Breslau und einer Zweignicder- assung zu Berlin unter der Firma: ; Ferd. Ziegler & Co. Filiale Berlin vermerkt steht, ist eingetragen : Die Handelsgesellshaft iff dur< Uebereinkunft der Betheiligten aufgelöst worden, wonä<hft die bisherige Zweigniederlaffung zu Berlin, unter Erhebung derselben zu einem selbständigen Ge- \chäfte, unter der Firma Ferd. Ziegler & -Co. dem Kaufmann Ferdinand Ziegler zu Breslau zum Alleineigenthum Überlassen worden. Leßterer hat in dies sein Handelsges<äft am 1. Januar 1885 den Kaufmann Gustav Andreo8 Ernst Otto zu Berlin als Gesellschafter aufgenom- men; die ' hierdur< entstandcae Handelsgesell- \<aft, welhe die Firma Ferd. Ziegler & Co. beibehalten hat, ist nunmehr unter Nr. 9412 eingetragen worden. Demnächst ist in unser Gesellschaftsregister unter ‘Nr. 9412 die ofene Handelsgesellschaft in Firma: Ferd. Ziegler & Co. mit dem Sitze zu Berliu und es sind als deren Gesellschafter die beiden Vorgenannten eingetragen worden. Die Gesellshaft hat am 1. Januar 1885 begonnen. ¿ Die dem Gustav Andreas Ernst Otto für die Firma Ferd. Ziegler & Co. Filigle Berlin ertheilte

Prokura ift erlosben und derén. Löschung unter Nr. 4998 unseres Prokurenregifters erfolgt.

In unser Firmenregister, woselbst unter Nr. 15,631 die hiesige Handlung in Firma: Gebrüder Blume Nahf. vermerkt fstelzt, ift eingetragen : Das Handelsgeschäft ist dur< Vertrag auf den Kaufmann Caxl Louis Philipp Graetschel zu SedT, ÜbergeJangen, welcher dasselbe unter der irma: Gebrüder Blun:e N<hfl. fortseßt. Vergleihe Nr. 15,645 des Firmen- registers. Demnächst if in unser Firmenregister unter Nr. 15,645 die Firma: Gebrüder Blume Nwihsl. mit dem Sitze zu Berlin und als deren Inhaber der Kaufmann Carl Louis Philipp Graetschel hier eingetragen worden.

In unser Gesellschaftsregister, woselb unter

Nr. 8164 die Yekge Handelsgesellschaft in Firma: erzog & Co. vermerkt ftebt, ist einzetragen :

Die Gesellschaft ist durch Uebereinkunft der Be- theiligten aufgelöst.

Der Kaufmann Friedri<h Daniel Rohr zu Berlin seßt das Handelsge]chäft unter unveränderter Firma fort. Vergleiche Nr. 15,644 des Firmenregisters.

Demnächst is in unser Firmenregister unter Nr. 15,644 die Firma:

: Herzog & Co. mit dem Sitze zu Berlin und als deren Inhaber der Kaufmann Friedrich Daniel Rohr hier einge- tragen worden.

Die Gesellschafter der hierselbst unter der Firma: Ey> & Friedlaender am 1. Januar 1885 begründeten offenen Handels- gesellshaft (Geschäftslokal: Ritterstraße Nr. 21) find die Kaufleute Bernhard Ey> und Ernst Fried- laender, Beide zu Berlin. Dies ift unter Nr. 9411 unseres Gesellschaftsregisters eingetragen worden.

In unser Firmenregister ist mit dem Sihe zu Berlin unter Nr. 15,646 die Firma: j W. Zerbe (Geschäftslokal: Vor dem Stralauer Thor Nr. 8) und als deren Inhaber der Holzhändler Friedrich Wilhelm Zerbe zu Raednißtz eingetragen worden. Berlin, den 2. März 1885. Königliches Bs I., Abtheilung 561. ila.

Berlin. Handelsregister 170801] des Königlichen Amtsgerichts L. zu Berlin.

Zufolge Verfügung vom 2. März 1885 find am selben Tage folgende Eintragungen erfolgt:

In unser Gesellschaftsregister, woselbst uuter

Nr. 3401 die hiesige Aktiengesellshaft in Firma : Continental-Pferde-Eiseubahn- Actiengesellschaft

vermerkt steht, ist eingetragen:

Durch Beschluß der Generalversammlung vom 25. Februar 1885 i} das bisherige Statut durch ein neues Statut erseßt worden, welches fih Seite 165 und folgende des Beilagebandes Nr. 195 zum Gesellschaftsregister befindet.

Der Siy der Aktiengesellschaft ist dur< Be- {luß der Generalversammlung vom 25. Fe- bruar 1885 na< Dresden verlegt,

In unser Gesellschaftsregister, woselb unter Nr.

7491 die hiesige Aktiengesellshaft in Firma: Laudwirthschaftli<he Bank zu Berlin vermerkt steht, ist eingetragen:

Dur< Beschluß der Generalversammlung vom 27. Januar 1885 ist das Statut na< näherer Maßgabe des betreffenden Protokolls, wilches fich Seite 95 und folgende des Beilagebandes Nr. 559 zum Gesellschaftsregister befindet in den 88. 3, 4,9, 0.12, 19; 16/19, 160,10, 18/19 20, 21,22, 23, 24, 26, 27, 28, 29, 30, 31, 32 geändert worden. Dadurch ift u. A. jeyt Folgendes festgeseßt:

Die öffentlihen Bekanntmachungen der Gesell- {aft erfolgen durch:

1) den Deutschen Reichs-Anzeiger, 2) die Berliner Börsenzeitung, 3) den Berliner Börsen-Courier, 4) die National-Zeitung.

Der Verstand besteht aus Einer Person oder aus mehreren Mitgliedern, für behinderte Mitglieder können auf einen im Voraus begrenzten Zeitraum Stellvertreter ernannt werden,

Alle Urkunden und Erklärungen des Vorftandes find für die Gesellschaft verbindli<, wenn sie mit der Firma der Gesellschaft unterzeihnet sind und 1) im Falle, daß der Vorftand nur aus Einer

Person besteht, die Unter\chrift dieses Vor- tandes oder des Stellvertreters, 2) îim Falle, daß der Vorstand aus mehreren Mitgliedern besteht, die Unterschrift entweder a, zweier Vorstandsmitglieder oder b. eines Vorstandsmitgliedes und des Stellver- treters eines anderen Vorstandsmitgliedes oder c, eines Vorstandsmitgliedes beziehungsweise des Stellvertreters eines solchen und eines Pro- kuristen oder d. zweier Prokuristen : tragen. Die Stellvertreter und Prokuristen haben ihrer Namensunterschrift einen die Stellvertretung a 0gwel, die Prokura andeutenden Zusatz bei- zufügen. i : Die Berufung ver Generalversammlung erfolgt

dur< cinmalige Bekanntmachung, welche mindestens fünfzehn Tage und höchstens zwei Monate vor dem anberaumten Termine in den Gesellshaftsblättern veröffentlicht sein muß.

Dem Selig Moses zu Berlin i für vorgenannte Aktiengesells<haft dergestalt Kollektirprokura ertheilt, daß derselbe als Kollektivprokurist nur dann fungiren kann, wenn der Vorstand aus mehreren Mitgliedern besteht, und zwar so, daßer alsdann bere<tizt ist, in Ge- meinschaft mit einem Vorstandsmitgliede beziehlih einem Stellvertreter eines solchen oder mit einem anderen Prokuristen der Gesellschaft die Firma der Gesellschaft zu zeichnen.

Dies ift unter Nr. 6272 unseres Prokurenregisters eingetragen worden.

Dagegen if bei Nr. 5157 unseres Prokuren- registers vermerkt, daß die Berechtigungen des Prokuristen Selig Moses geändert sind, und deshalb die Prokura dort gelös<t und na< Nr. 6272 über- tragen worden ist.

In unser Gesellschaftsregister, woselb unter Nr. 9262 die hiesige Handelsgesellschaft in Firma : Gebr. Danziger

vermerkt steht, ist eingetragen : Zur Vertretung der Gesellschaft {find fortan die beiden Gesellshafter nur in Gemeinschaft mit einander berechtigt.

In unser Gesellschaftsregister, woselb unter Nr. 8578 die hiesige Handelsgesellshaft in Firma: Zander & Gohl

vermerkt steht, ift eingetragen: ; Zu Wien ift eine Zweigniederlassung erri{tet.

In unser Firmenregister, woselbst unter Nr. 14,804 die hiesige Handlung in Firma: Photographisches Justitut von Pflaum & Co. vermerkt steht, ist eingetragen: i Der Photograph Georg Pflaum zu Berlin ift in das Handelsgeschäft des Kaufmanns und Photographen Mar Pflaum zu Berlin als Handelsgesellschafter eingetreten, und es ist die hierdur< entstandene, die bisherige Firma fort- führende Handelsgesells<aft unter Nr. 9414 des Gesellschaftsregisters eingetragen worden. Demnächst ift in unser Gesellschaftsregister unter Nr 9414 die ofene Handelsgesellschaft in Firma: Photographisches Justitut von Pflaum & Co. mir dem Sitze zu Berlin, und es sind ‘als deren Gesellschafter die beiden Vorgenannten eingetragen worden. Die Gesellschaft hat am 24. Februar 1885 begonnen.

In unser Gesellschaftsregister, woselbst unter Nr. 3805 vie hiesige Handelegeseli schaft in Firma: Nauenberg & Rieß vermerkt f\teht, ist eingetragen :

Die Gesellschaft ist dur< Uebereinkunft der Betheiligten aufgelöst.

Der Kaufmann Philipp Nauenberg zu Berlin hat die Aftiva und Passiva der aufgelösten Gefellshaft übernommen und seßt das Handels- geschäft unter unverändetter Firma fort. Vergl. Nr 15,643 des Firmenregisters.

Demnächst is in unser Firmenregister unter Nr. 15,643 die Firma: Nauenberg & Rieß mit dem Sitze zu Berlin und als deren Inhaber der Zmana Philipp Nauenberg hier eingetragen worden.

Die Gesellschafter der hierselbst unter der Firma: Falkner & Voigt am 1. August 1884 begründeten offfenen Handels- gesellshaft (Geschäftslokale: Wallnertheaterstr. 13 und 39) sind die Kaufleute Berthold Traugott Falkner und Albert Otto Voigt, Beide zu Berlin. Dies ift unter Nr. 9413 unseres Gesellschafts- registers eingetragen worden.

Die hiesige Kommanditgesellshaft in Firma: Wiener, Levy & Co. (Gesellschaftsregister Nr. 7385) hat 1) dem Carl Gustav Adolf Naumann, 2) dem Ludwig Bru, Beide zu Berlin Kollektiv-Prokura ertheilt und ift dieselbe unter Nr. 6273 unseres Prokurenregisters

eingetragen worden. Berlin, den 2. März 1885, : Königliches Aae I. Abtheilung 56. a.

[70512]

Beuthen ©O./S. Tn unferem Firmenregifter ift

in Bezug auf die unter Nr. 2176 eingetragene

Firma Hermann Goellrih zu Beuthen O./S.

folgender Vermerk beute eingetragen worden :

Der Kaufmann Max Hain in Beuthen O./S.

ist in das Handelsgeschäft des Kaufmanns Her- mann Goellrih als Gesellschafter eingetreten.

Gleichzeitig ist diese Firma im Firmenregister ge-

lôös<t und die nunmehr unter der bisherigen Firma

bestehende Handelsgesellshaft im Gesellschaftsregister

unter der Nr. 307 eingetragen worden.

Die Gesellschafter sind: 1) der Raaiaena Hermann Goellrich, 2) der Kaufmann Marx Hain, Beide in Beuthen O./S. Die Gesellschaft hat am 20. Februar 1885 be- gonnen. Zur Vertretung der Gesellschaft ift jeder Gesell- schafter befugt. Beuthen O./S., den 24. Februar 1885. Königliches Amtsgericht.

EBielerseId. Handelsregister [70513] des Königlihen Amtsgerichts zu Bielefeld. Die unter Nr, 122 des Firmenregisters einge-

tragene Firma:

Ernst Wessel (Firmeninhaber der Kaufmann Ernst Wessel zu Bielefeld) ift gelösht am 27. Februar 1885.

Bonn. Bekanntmachung. [70498] IÎn unser Handels-Gesellshaftsregister wurde heute bei Nr. 422, woselb die Firma: „A. Zunßz sel. Ww,“ mit dem Sitze in Bonn und einer Zweignieder- laffung in Berlin eingetragen, vermerkt :

„Die Zweigniederlassung in Berlin if zu einem selbsiständigen Geschäfte erhoben und auf eine zwischen den Kauflcuten Joseph Zuntz zu Poppelsdorf, David Zung zu Poppelsdorf, Jacques Eduard Rensburg zu Bonn, Ludwig Bing zu Berlin und Bernhard Lilienfeld zu Berlin eingegangene Handelsgesellschaft über- gëgangen, für welche Gesellschast die bisherige Firma beibehalten worden.“

Bonn, 13. Februar 1885. Königliches Amtsgericht. Abtheilung III. Bonn. Bekanntmachung. [70497] Jn unser Handels - Firmenregistec is heute bet Nr. 854, woselbst die Firma: „Cath. Trippel“ mit dem Sitze in Bonn und als deren Inhaberin Catharina Adolphine Trippel, Besißerin einer Damenmäntel - Fabrik daselbft, eingetragen ift, ver- merkt worden: edaß das Geschäft dur< Vertrag auf das Kauf- fräuletn Minna Meyer mit der Berechtigung, die Firma unter gleichem Namen weiter führen zu dürfen, übergegangen ift.“ Sodann wurde in dasselbe Register unter Nr. 1182

die Firma:

„Cath. Trippel“ mit dem Sitze in Bonn, und als deren Inhaberin T Kauffräulein Minna Meyer zu Bonn einge- ragen.

Boun, den 25. Februar 1885. Königliches Amtsgericht. Abtheilung III.

Bonn. Bekanntmachung. [70496] In unfer Handels-Firmen-Regifter wurde heute sub Nr. 1183 die Handlungéfirma : „Ferdinand Nham“ Fabrik des Feuerweins „Regulator“ mit dem Sitze in Boun, und als deren Jnhaber Ferdinand Rham, Liqueur-Fabrikant zu Bonn, ein- getragen. Boun, den 26. Febraar 1885. Königliches Amtsgericht. Abtheilung III.

Bonn. Bekanntmachung. [70499] In unser Handels-Gesellschastsregister wurde heute bei Nr. 591, woselbst die Firma: „F. Weber Söhne“ eingetragen, Folgendes vermerkt: «Das Yas ist dur< Vertrag auf den Tuchfabrikanten Jakob Weber zu Euskirchen übergegangen, welcher dasselbe unter unveränderter Firma ‘fortseßt. * In unser Handels- Firmenregister unter Nr. 1184 die Handelsfirma: : „J: Weber Söhne“ mit dem Sitze in Euskirchen, und als deren Jn- haber Jakob Weber, Tuchfabrikant zu Euskirchen. Bonn, 28. Februar 1885, Königliches Amtsgericht. Abtheilung III.

Bonn. Bekanntmachung. {70500] In unser Handels-Gesellschaftsregisier wurde heute bei Nr. 71, woselbft die Firma: „Math. Weber Söhne“ mit dem Sitze in Euskirchen eingetragen ist, Fol« gendes vermerkt: 1 „Die Handelsgesell\haft is dur< gegenseitige Uebereinkunft aufzelöft. Zu Liquidatoren find ernannt: Í 1) Anton Barth, Manufakturwaarenhändler, und 2) Mathias Cremer, Rentner, Beide in Euskirchen wohnhaft. Boun, den 28. Februar 1885. Königliches Amtsgericht. Abtheilung IIlI.

Braunschweig. Zu der im Handelsregifter für Aktiengesellshaften Bd. 11. S. 151 ¿eingetrage- nen Firma: é [70502] National-Actien-Bierbrauerei Braunschweig vormals F. Jürgens ist heute vermerkt, daß die $8. 3, 8, 10, 13, 15, 20, 22, 24, 25, 26, 30—41, 43 und 44 des Statuts abgeändert sind, deren Veröffentlihung es jedo nur insofern bedarf, als die von der Gesellschaft ausgehenden Bekanntmachungen fortan dur<h das Braunschweiger Tageblatt, die Magdeburger Zet- tung, das Leipziaer Tageblatt, den Dresdener An- zeiger und den Deutschen Reichs-Anzeiger anb n und Mitglieder des- Auffichtsraths für einen im Voraus begrenzten Zeitraum zu Stellvertretern von behinderten Mitgliedern des Vorstandes bestellt wer- den können. Braunschweig, den 23. Februar 1885. Herzogliches Amtsgericht. R. Engelbrecht.