1885 / 54 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

A772, UNTis

[70974 Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns J.Sehlechter zu rd ist am 2. März 1885, Nachmittags 5 Uhr 33 Minuten Konkurs eröffnet. :

Konkursverwalter Kaufmann C. Borlinghaus zu

erford. ÿ agaiaue Arrest mit Anzcigepfliht bis zum 30. März

Erfte Gläubigerversammlung

am 30. een 1885, Vormittags 9 Uhr.

Frift zur Anmeldung der Forderungen bis zum 20. Mai 1885.

Allgemeiner Prüfungstermin der

Forderungen 8. Zuui 1885, Vormittags 9 Uhr.

Herford, 2. März 1885. Köntgalibes Amtsgericht. L Vorstehender Beschluß wird bierdur zur öffent- lichen Kenntniß gebracÞt. Sch{midt, Gerichteschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

angemeldeten

[70972]

Ueber das Vermöaen Johannen, verchel. Urban, Znhaberin des Puß- und Blumengeschäftes unter der Firma: C. A. Buréhardt Nachfolger hier, Grimmaiscbe Str. 4 (Wobnung: Brauftr. 3) wird heute, am 2. März 1885, Nacbwittags 42 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet Verwalter: Herr Rechtsanwalt Dr. Bror hier. Offener Arreft mit Anzeigefrist bis zum 4. April 1885 eins{licßl. Erste Gläubigerversammlung am 20. März 1885, Vorm, 11 Uhr. Anmeldetermin am 7. Avril 1885 eins{l. Allgemeiner Prüfungstermin am 17. Apri 1885, Nahm. Uhr,

Leipzig, am 2. März 1885,

Königliches Amtsgericht. Abtheilung Ik. Steinberger. E Beglaubigt: Beck, G.-S.

[70975] K, Amt3gericht Stuttgart Amt.

Konkursverfahren.

Ueber den Natlaß des Frkiedrih Hacbich, Mezgers und Wirths in Bothuang, ift heute, Vormittags 114 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden.

Konkursverwalter: Gerichtsnotar Siegle in Stutt-

art. g Offener Arrest mit Anzeigefrist, sowie Frist zur An- meldung von Konkursforderungen bis 21. März 1885.

Termin zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters und zugleih zur Prüfung der angemeldeten Forderungen ift anberaumt auf

Samstag, den 28. März 1885, Vormittags 10 Uhr, Gartenstraße Nr. 1.

Stuttgart, 28. Februar 1885.

Gerichts\chreiber Lehr e.

[70262] Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Wilhelm S@hwarz zu Wiesbaden ist am 27. Februar 1885, Vormittags 11 Uhr, der Konkurs eröffnet.

Herr Rechtsanwalt Scholz zu Wiesbaden ist zum Konkursverwalter ernannt.

Offener Arrest mit Anzeigefrist sowie Anmeldefrist von Konkursforderungen bis zum 20, März 1885 einschließli. ;

Prüfungstermin Freitag, den 27. März 1885, Vormittags 10 Uhr.

Wiesbaden, den 27. Februar 1885.

Königliches Amtsgericht, Abth. VI.

[70961]

Ueber das Vermögen des Mühleubesißers Friß Peters zu Zielenzig is am 28. Februar 1885 Konkurs eröffnet.

Verwalter Kaufmann Otto Schwabe zu Zielenzig.

Offener Arrest mit Anzeigepflibt und desgleichen Anmeldefrist bis zum 25. März 1885 eins{ließlich.

Erste Gläubigerversammlung und aligemeiner E am 1. April 1885, Vormittags

r.

Zielenzig, den 28. Februar 1885.

öniglihes Amtsgericht. T. Abtßeilung.

[70%] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kohlen- und Holzhäudlers Eugen Bacmeister, in Firma E. Bacmeister zu Berlin, ist zur Ab- nahme der S{lußrehnung des Verwalters der Scblußtermin auf

den 9, März 1885, Vermittags 11 Uhr, vor dem Königlihen Amtsgerichte 1. hierselbst, Jüdenstraße 58, Saal 21, bestimmt.

Berli, den 2. März 1885.

Trzebiatowski Gerichtsschreiber res Königlicen Amtsgerichts I., Advtheilung 48.

[709701 Bekanntmachung.

Da der Antrag auf Eröffnung des Konkurses über das Vermögen des Kaufmauns Eduard Ließ Hier, Louisenplaß 11, I Treppe, früheres Geschäfts- Llofal Friedrichstraße 157, zurückgenommen ift, wird das gegen denselben von uns unterm 30. Januar 1885 erlassene Veräußerungsverbot hiermit zurück- genommen.

Berlin, den 2. März 1885,

Königliches Amtsgericht T. Abtheilung 49.

[70%] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des abwesenden Schiffsbaumeisters Wilhelm Ni- colai aus Brake, alleinigen Inhabers der Firma &. F. Nicolai daselbst, wird auf Antrog des für den Gemeinscbuldner bestellten Abwesenheitskurators und nach Zustimmung bezw. Sicherftellung aller Konkuregläubiger gemäß §8. 188 der Konkursordnung hierdurch eingeftellt.

Brake, den 27. Februar 1885.

Großherzoglich Oldenburg. Amtsgericht, Abth. I,

I. V.: (gez.) Rüder. Beglaubigt: Claussen, Gerichts\chreibergeh.

E T E d zt uon F P T Tée ti É E E s É

[71012]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Hermann Lonis Arthur Reinhold Hertel, in Firma Reinhold Hertel hierselbst, ift, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 29. Oftober 1884 angenommene Zwangsvergleich durch rechtskräftigen Beschluß von demselben Tage bestätigt ift, durch heutigen Bes{luß des Amts- gerichts aufgehoben. z -

Bremen, den 3. März 1885.

Der Gerichts\{reiber: Stede.

[70978] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Müller H. Nicolai Jum. zu Cottbus ist zur Ab- nahme der S(lußrehnung des Verwalters, zur Erbe- bung von Einwendungen gegen das Sthlußverzeichniß der bei der Vertheilung zu berücksictigenden Forderun- gen und zur Beslußfafsung der Gläubiger über die niht verwerthbaren Vernögens\stücke der Schluß- termin auf

den 4. April 1885, Vormittags 11 Uhr, vor dem Königlihen Amtsgerichte hierselbft, Zimmer Nr. 18, bestimmt. Cottbus, den 28. Februar 1885. Eckelt,

Gerichts\{hreiber des Königlichen Amtsgerichts. (7097) Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns und Pferdechändlers Samuel Guerstenberg zu Danzig ist zur Prüfung der nachträglich angemeldeten Forderungen Termin auf

den 21. März 1885, Vormittags 114 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte XI. hierselbst, Zimmer 42, anberaumt.

Danzig, den 27. Februar 1885.

Grzegorzewsfki, Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts, X.

70957] [ Das Konkursverfahren über das Vermögen des Restaurateurs Julins Robert Kaubish in Leutewiß bei Dresden wird nach erfolgter Ab- baitung des Sc(hlußtermins hierdurch aufgehoben. Dresdeu, den 2. März 1885. Í Königliches Amtsgericht. Bekannt gemacht dur: Hahner, Gerichtsschreiber.

70956] i Das Konkursverfahren über das Vermögen des Bäckers Ernst Richard Burkhardt in Löbtau wird na erfolgter Äbhaltung des Swhlußtermins hierdurch aufgehoben. Dresden, den 2. März 1885. Königliches Amtsgericht. Bekannt gemaht dur: Hahner, Gerichtsschreiber,

[70965] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen der zu Düsseldorf unter der Firma Trockels3 & Cie. bestehenden offenen Handelsgesellschaft ist zur Prü- fung der bisher noch nicht definitiv zugelassenen, E der etwa nachträglich angemeldeten Forderungen

ermin auf 4

Freitag, den 20. März 1885, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlicen Amtsgerichte hierselbst, Zim- mer 9 des Justizgebäudes, anberaumt. Düsseldorf, den 2, März 1885.

Schmit, Gerichts\{reiber des Königlichen Amtsgerichts, [7024] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Weinhändlers Christian Sie, in Firma: Christian Sie jumior in Flensburg, Norder- straße 60, wird, nachdem der in dem Vergleichs- termine vom 7. Januar 1885 angenommene Zwangs- vergleid durch rechtskräftigen Beschluß von dem- selben Tage bestätigt ist, hierdurch aufgehoben,

Flensburg, den 28. Februar 1885,

Königliches Amtsgericht, Abtheilung 4. (gez.) Adler. Veröffentlicht : (L, 8) Jacobsen, Gerichtsschreiber. [70968]

In dem Konkurs über das Vermögen des Hut- machers N. M. Kordeuat hier wird nah rehts- kräftiger Bestätigung des Zwangsvergleihs die Auf- hebung des Verfahrens besc{lossen.

Gnesen, den 2. März 1885.

Königliches Amtsgericht.

[71016] Beshluß.

In Sacen, betreffend das Konkursverfahren über das Vermögen des Weißgerbers Friedri Wüste- hoff in Goslar, wird das Konkursverfahren nah stattgehabter Schlußvertheilung aufgehoben.

Goslar, den 22. Fehruar 1885,

Königliches Amtsgericht. Ludewig.

(71018) Bekanntmachung.

In dem Konkurse üter den Nachlaß des Philipp Wolf XIULAL. von Bischofsheim wird bekannt ge- mat, daß nah Abhaltung des Schlußtermins und nach Vollzug der Schlußvertheilung das Verfahren aufgehoben ift.

Groß-Gerau, den 2, März 1885. Großherzoglihes Amtsgeriht Groß-Gerau. (gez.) Dr. Werle.

Veröffentlicht in Gemäßheit ves §8. 151 der K.-O.

Wendeberg, Gerichtsschreiber,

[71014] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über den Nachlaß des Böttchermeisters Friedrich Geute zu Halberstadt wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Halberstadt, den 25. Februar 1885. :

Königliches Amtsgericht. Abtheilung IV.

(71015) Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Destillateurs Andreas Mensch zu Halberstadt

I E f df “wt ch5 E

wird nach erfolgter Abhaltung des S{lußtermins hierdurch aufgehoben. Halberstadt, den 25. Februar 1885. Königliches Amtsgericht. Abtheilung IV.

[71013] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Puzhändlerin Emilie Kolbe zu Halberstadt wird na erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Halberstadt, den 25. Februar 1885.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung IV.

(70%?) Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Verm3gen des Kaufmanns H. Stichuoth in Lindeu wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Haunover, den 26. Februar 1885.

Königliches Amtsgericht. III. Schramm.

[70752]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Leimsiederei-Besißers Carl Friedrich Bruno Dietrich zu Merseburg wird zur Prüfung der nachträglit angemeldeten Forderungen Termin auf

den 18. März 1885, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierjelbst, Zimmer Nr. 43, anberaumt.

‘Merseburg, den 25. Februar 1885.

Gents\ch, als Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts,

[70754]

In der Friedrih Renno'schen Konkurssache wird zur Abnahme der Sw@lußrechnung, zur Ec- hebung von Einwendungen gegen das Schlußver- zeichniß und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die nicht verwerthbaren Vermögensstücke Termin vor dem unterzeichneten Gerihte, Zimmer Nr. 43,

auf den 28, März cr., Vorm. 10 Uhr, anberaumt.

Merseburg, den 27. Februar 1885.

Königlihes Amtsgericht. Abtheilung Il.

(7078) Bekanntmathung.

In dem Konkursverfahren úber das Vermögen des Arbeiters Heinrich Heine zu Meißen, früher Zimmermeister zu Nr. 64 Niedernwöhren, ist zur Prüfung der nachträglih angemeldeten Forde- rung Termin auf

den 24. März 1885, Vormittags 11 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselb Zimmer Nr. 22 anberaumt.

Minden, den 27. Februar 1885.

Der Erste Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[70971]

Das Königl. Amts3geriht München [L.,

Astheilung A. für Civilsachen, hat heute das mit Beschluß vom 5. Juni 1884 über das Vermögen des Cigarrenhändlers Angust Diringer Hier eröffnete Konkursverfahren, als durch Zwangsvergleich beendigt, aufgehoben. Müntheu, den 27. Februar 1885. Der geschäftsleitende Kgl. Gerichts\chreiber : (L. §8) Hagenauer.

[71017] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der rau Auguste Wilhelmine Wallburger in lauen wird nah erfolgter Abhaltung des Schluß- termins hierdurch aufgehoben. Plauen, den 2. März 1885, Königliches Amtsgericht. Steiger.

[70958]

Das dur Besbluß vom 23. November 1884 über den Nachlaß des hier am 3. Oktober 1884 verstorbenen Kommissionairs Friedrich Ferdinand Lndwig Messershmidt eröffnete Konkursverfahren, wird, nahdem die Schlußvertheilung stattgefunden, hiermit aufgehoben.

Preuzlau, den 27. Februar 1885.

Königliches Amtsgericht.

[70967]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Gastwirths und Vollbürgers Johauun Volk- maun in Rotenburg und dessen Ehefrau Caroline, geborne Scholle, ist nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins für aufgehoben erklärt.

Rotenburg i, Hannover, den 2. März 1885.

Uhden, Sekretär,

Gerihts\{reiber Königlichen Amtsgerichts. I.

[70065] K, Amtzgeriht Tübingen.

In dem Konkurse über das Vermögen der Sein- rich Schlayer Wittwe hier if zur Verhandlung über die- Berichtigung der Tabelle der angemeldeten Forderungen Termin auf

Diensiag, 10. März 1885, Vormittags 9 Uhr, bestimmt.

Den 25. Februar 1885, Geribts\ch&reiber : Gaupp.

[70% Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Handlung S. Rothschild zu Wiesbaden (In- haber Adolf & Frl. Bertha Rothschild) wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hier- dur aufgehoben.

Wiesbaden, den 21. Februar 1885.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung VI.

[700] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Fräulein Klara Steffens, Händlerin zu Wies- baden wird nach erfolgter Abhaltung des Schluß- termins hierdurch aufgehoben.

Wiesbaden, den 22. Februar 1885.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung V.

CAOPOOI Beschluß.

In dem Konkursverfahren über das Veriz, des früheren Gutspächters Carl Deutschmay, zu Bauer wird, nahdem der im Termine Ü 10. Februar 1885 angenommene Zwangsvergleii dur rechtskräftingen Beschluß von demselben T bestätigt ift, zur Abnabme der Schlußrechnung Berwalters ein Schlußtermin auf

Dounerstag, den 19. März 1885,

: Vormittags 107 Uhr, an Gerihtestelle hier, Zimmer Nr. 1, eine Trepy ho, anberaumt. ]

Wolgast, den 27. Februar 1885.

Königliches Amtsgericht. Abth. IL

Tarif- etc. Veränderungen der deutschen BWisenbahnen

Nr. 54,

[70981] Mit dem 15. April d. J. treten an Stelle der im Nadtrag 1V. zu Theil IL, Heft 1 des Galizis, Norddeutschen bezw. Galizish-Niederländiscen Eisen- bahn-Verbandes für den Verkehr mit Stationen der Lemberg—Czernowitz—Jassy-Bahn enthaltenen Frachtsäße des Ausnahmetarifs 5 (landwirthfchaft lie Maschinen) anderweite erhöhte Sätze in Kraft Dieselben find auf den Verbandftationen zu er fahren. Breslau, den 2. März 1885. Namens der Verband-Verwaltungen ; Königliche Eisenbahn-Direktion.

[70766]

Galizisch-Norddeutscher Getreide- Verkehr,

i Tarifheft 2.

Mit dem 15. April d. Js. treten im vorbezeie neten Verbandstarif für den Verkehr mit einigen Stationen der säcsishen Staatsbahn, österreichischen | Nordwestbahn und Königlichen Eisenbahn-Direktion Breslau anderweite, erhöhte Frachtsäße in Kraft, V dde find auf den Verbandsftationcn zu er ahren.

Breslan, den 2, März 1885.

Namens der Verbands-Verwaltungen: Königliche Eisenbahu-Direktion.

[70798] ;

Bei der Fra®tbere{nung für die Beförderung von Fluß- und Shwerspath in Ladungen von je 10000 kg von den Srationen Immelborn und Wernshausen der Werrabahn Boum und Essen K. M. und Rh kommen vom 10. März d. J. ab die bezüglichen Tarifentfernungen des Staatsbahnverkehrs Cöln (rechtsrheinisch) Erfurt und thüringische Privatbahnen ohne die bestehenden kilometrishen Zusbläge zur Anwendung.

Cöln, den 27. Februar 1885.

Namens der betheiligten Verwaltungen: Königliche Eisenbahn-Direktion (rechtsrheinishe).

[70980]

4451 D. Vom 15. April d. Js. ab erhöhen sid die in Nachtrag L. zum Tarife für den direkten Güterverkehr zwishen Stationen des Sähsisch- Oesterreichishen Grenzbezirks und im Sächsisch- Oesterreichischen Verbandstarife Theil I1. Heft 1 enthaltenen Frachtsäße zwischen Reichenberg und Bodenbach bez. Tetschen in den Spéezialtarifen J: II. und IIE, sowie in den Ausnahmetarifen für Getreide pp. (Ausnahmetarif 3 bez. 5a.) und Holz pp. (Ausnahmetarif 4 bez, 6 a.) um vier Pfen- nige pro 100 kg,

Dresden, am 2, März. 1885,

Königliche Generaldirection der sächsishen Staatseisenbahnen. von Tscchirschky.

[70796]

Mit dem 1. April d. J. wird zum Tarife für die Beförderung von Leichen, Fahrzeugen und lebenden Thieren im Lokal- und direkten Verkehr zwischen den Stationen des Eisenbahn-Direktionsbezirks Ersurt und der Gotha-Ohrdrufer Eisenbahn, sowie der Nordhausen-Erfurter, Saal-, Weimar-Geraer. Werra- FGisenbahn (mit Eins{luß von Wernshausen-Schmal- talden), Friedrichrodaer, Ilmenau-Großbreitenbacher, Ruhlaer und Hohenebra-Ebeleber Cisenbahn der Natrag VIIT. herausgegeben, welcher Aenderurgen der Tarifvorschriften über die Frachtberehnung für die Beförderung von Fahrzeugen und Vieh enthält. Außer mehrfachen Ermäßigungen werden hierdurch au theilweise Erhöhungen der Fracht herbeigeführt, leßtere jedoch erft vom 15. Mai d. F. ab.

Na(tragsexemplare sind in den Eilgut- und Güterexrpeditiozen der betheiligten Bahnen zu haben.

Erfurt, den 28. Februar 1885.

Königliche Eisenbahn - Direktion.

[71027]

Am 15, April cr. treten für den Verkehr dec diesseitigen Stationen des Betriebsamtes Wiesbaden und der Linien Homburg— Frankfurt a. M. excl. und Hanau - Sachsenhausen incl, mit Lindau der Bayerischen Staatsbahn neue Frachtsäße in Kraft, welche gegen die bisherigen bis auf geringe Aus- nahmen Erhöhungen enthalten.

Unser Tarifbureau ertheilt auf Verlangen nähere Auskunft.

Frankfurt a. M., den 2. März 1885.

Namens der betheiligten Verwaltungen : Die Königliche Eisenbahn-Direktion Frankfurt a. M. [70797]

Am 1. Avril d. J. tritt der Nachtrag Il. zu dem diesseitigen Lokaltarif für die Beförderung von Leichen, Fahrzeugen und lebenden Thieren vom 1. Januar 1884 in Kraft.

Derselbe enthält einige Aenderungen und Ergän- zungen der Tarifvorschriften, fowie des Tarifs für die Beförderung auf Verbindungsbahnen 2c. :

Exemplare des Nachtrages sind durch die Erpedi- tionen des diesseitigen Bezirks zu beziehen.

Magdeburg, den 28. Februar 1885.

Königliche Eisenbahu-Direktion.

Redacteur: Riedel.

Verlag der Expedition (S cholz.) Druck: W,. Elsner.

Berlin:

nab den Stationen |

D a E R De p L ay lil 4 j

zum Deutschen Reichs- M 94

Fünste Beilage

| Em Ba a

L

Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Mittwoch, den 4. März

1885,

2

Das Central - Handels - Register für das Berlin auch durch die Königliche Expedition des Anzeigers, §SW., Wilhelmftraße 32, bezogen werden.

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher auc die im xom 11. Januar 1876, und die im Patenutgesez, vom 25. Mai 1877 vorg

CEentral-Handel3-R

Deutsche Reich k dur alle - , Deutichen Reichs unh 'Königlih Preußisten Staats-

8. 6 des Geseh

G

Handels-Regifter.

Die Handelsregistereinträge aus dem Königreich SacGjen, dem Königreich Württemberg und dem oßherzogthum Hessen werden Dienstags, bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik Leipzig, resp. Stuttgart und Darmstadt veröffentlicht, die beiden erfteren wöchentlih, die leßteren monatli, [70767]

Altenburg. T ETARRURHYAUF, Auf dem die Firma Prehlizer Braunkohlen- Actien-Gesellshaft in Meuselwiß betreffenden Fol, 17 des jeßt dem unterzeichneten Amtgericht competirenden Handelsregisters des vormaligen Gerichts Meuselwiß ift heute verlautbart worden, daß das von der Gesellschaft unterm 20. April 1883 beshlofsene und angenommene „revidirte Statut“ in den SS. 2, 4, 11, 12, 13, 14, 16, 19: 20, 21/92 25, 26, 30, 36, 37, 40, 42, 43, 44, 45, 47 durch Beschluß der Generalversammlung vom 19. De- zember 1884 abgeändert worden ift. Alle sffentlihen Bekanntmachungen der Gesell- schaft8organe erfolgen künftig dur: 1) das Amts- und Nacprichtsblatt in Altenburg, 2) das Leipziger Tageblatt, 3) den Reichs-Anzeiger. Altenburg, am 27. Februar 1885. Herzogli. Sächs. Amtsgericht, Abth. IT. b. Kraufe.

Altena. Bekanntmachuug. [70768] Ju unser Firmearegister ist heute unter Nr. 1891 eingetragen : der A Alexander Rosenberg zu Elms- orn, Ort der Niederlassung: Elmshorn. Firma: A. Nosenberg jr. Altona, den 27, Februar 1885. Königliches Amtsgericht. Abtheilung IlIa.

Ballenstedt. Bekanntmachnng. [70769] In das hiesige Handelsregister is heute auf Fol. 400 die Firma A. Ahrendt in Reinfstedt und als deren Inhaber der Materialwaarenhändler Andreas Ahrendt in Reinstedt laut Verfügung vom heutigen Tage eingetragen worden. Ballenstedt, den 28, Februar 1885. : Herzoglich Anhaltisches Amtsgericht. Heinemann.

Handelsrichterliche Bekauntmachung. Nachstehende Firma:

„C. B. Delmhorst in Bernburg“, deren Inhaber der Kaufmann Bernhard Delmhorst bier ist, ift laut Verfügung vom heutigen Tage in das hiefige Handelsregister Fol. 705 eingetragen worden.

Bernburg, den 28. Februar 1885.

Herzoglih Anhaltishes Amtsgericht. v. Brunn.

Bernburg. [70770]

[70809] Cöln. Zufolge Verfügung vom heutigen Tage is bei Nr. 952 des hiesigen Handels- (GeseUschafts-) Negisters, woselbst die Handelsgesellschaft unter der

Firma: „Kürstgens & Comp,“ zu Bedburg, Kreis Bergheim, und als dercn Gesellshafter der Ackerwirth Leonhard Kürstgens zu Nievenheim bei Dormagen und der Kaufmann Jeo- hann Hamspohn zu Cöln vermerkt ftehen, heute die Gintragung erfolgt, daß die Gesellschaft aufgelöst worden ift. Cöln, den 16. Februar 1885.

Keßler, Gerichts\chreiber des Königlichen Amtsgerichts, Abtheilung FII.

[70810] Cöln. Zufolge Verfügung vom heutigen Tage ist in das hiesige Handels- GienenÌ Register unter Nr. 4471 eingetragen worden der in Cöln wohnende Kaufmann Friedri Wilhelm Trautmann, welcher daselbst eine A E errichtet hat, als Inhaber der Firma:

„Friß Trautmann“. Cöln, den 17, Februar 1885.

Keßler, Gerichtsschreiber des Königli%en Amtsgerichts. Abtheilung VII.

[70811 Cöln. Zufolge Verfügung vom heutigen Tage ist bei Nr. 112 des hiesigen Handels- (Gesellschafts-) Mt, woselbst die Handelsgesellschaft unter der

Firma: i „Christoph Andreae“ zu Mülheim am Rhein und als deren Gesell- schafter die daselbst wohnenden Kaufleute: 1) Kom- merzienrath Otto Andreae senior, 2) Eduard Rhodius, 3) Ludwig Noell und 4) Paul Andreae vermerkt steben, heute die Eintragung erfolgt, daß der zu Mülheim am Rhein wohnende Kaufmann Otto Andreae junior als Gesellshafter in die Ge- sellschaft eingetreten ist, mit dem gleichen Rete, dieselbe zu vertreten. Cöln, den 18, Februar 1885, Keßler, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts, Abtheilung VII. i [70813] Cölm. Zufolge Verfügung vom heutigen Tage ist in das hiesige Handels- (Gesellshafts-) Register

unter Nr. 2651 eingetragen worden die Handels- gesellshaft unter der Firma:

„Thouthauien & Tillmans“, welche ihren Siß in Cöln und mit dem 5. Februar 1885 begonnen hat.

Die Gesellschafter sind die in Cöln wohnenden Kaufleute Eduard Thonhausen und Leonhard Till- mans, und ift jeder derselben berechtigt, die Gesell- schaft zu vertreten.

Cöln, den 19. Februar 1885.

Keßler, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abtheilung VII.

Zufolge Verfü heuti Ee if ufolge Verfügung vom gen Tage bei Nr. 1759 des hiesigen Handels- (Prokuren-) Registers vermerkt worden, daß die von der in Cöln bestehenden Handelsgesellscaft unter der Firma: „J. Breuer & Cie.“ den in Cöln wohnenden Moses Rosenbaum und Jakob Breuer ertheilte Kollektiv - Prokura er-

losen ift.

Sodann ist in demselben Register unter Nr. 1936 die Eintragung erfolgt, daß die vorgenannte Handelsgesellschaft den Moses Rosenbaum in Cöln zum Prokuristen bestellt hat.

Cöln, dea 19, Februar 1885.

Keßler, Gerichts\{reiber des Königlichen Amtsgerichts, Abtheilung VII.

Cöln.

[70814] Cöln. Zufolge S ung vom heutigen Tage ift bei Nr. 1816 des biesigen Handels- (Prokuren-) Regifters vermerkt worden, daß die von dem in Cöln wohnenden Kaufmanne Oêscar Simon für seine Handels-Niederlafsung daselbft unter der Firma: „Oscar Simon“ dem in Cöln wohnenden Theodor Schmiß früher ertheilte Prokura erloschen ift. Cöln, den 20. Feber S, eßler, Gerichts\{reiber des Königlichen Amtsgerichts. Abtheilung VII.

[70815] Cöln. Zufolge Verfügung vom heutigen Tage L bei Nr. 1227 des hiefigen Handels- (Firmen-) Recittecs vermerkt worden, daß das von dem in Cöln wohn- haft gewesenen, nunmehr verstorbenen Kaufmann Richard Arnßtz bei Lebzeiten daselbst geführte Han- delsges{häft unter der Firma:

„Richard Arn“

mit Einschluß der Firma auf dessen Wittwe, die in Cöln wohnende Handelsfrau Bertha, geb. Rump, übergegangen ift, welche das Geschäft für ihre alleinige Nechnung unter derselben Firma zu Cöln fortführt.

Sodann ift in demselben Regisler unter Nr. 4472 die Handelsfrau Wittwe Richard Arn, Bertha, geborene Rump, zu Cöln als “nhaberin der Firma :

„Richard Arn“ heute eingetragen worden.

Cölu, den 20. Februar 1885.

Keßler, Gerichts\{reiber des Königlichen Amtsgerichts. Abtheilung V1.

[70816] Cöln. Zufolge Verfügung vom heutigen Tage ift in das biesige Handels- (Gesellscafts-) Regifter unter Nr. 2652 cingetragen worden die Kommanditgesell- schaft unter der Firma: „Herm. Wolff & Cie“,

welche ihren Siß in Cöln hat.

Der in Côln wohnende Kaufmann Hermann Wolff ist versönlih haftender Gesellschafter.

Cöln, den 20. Februar 1885,

Keßler, Gerichtss{reiber des Königlichen Amtsgerichts, Abtbeilung FVII. [70805] Cölm. Zufolge Verfügung vom heutigen Tage ift bei Nr. 2388 des hiesigen Handels- (Gesellschafts-) Regifters, woselbst die Handelsgesellschaft unter der

Firma: y „H. Münster“ mit dem Sige in Berlin und einer Zweignieder- laffung in Cölu vermerkt steht, heute die Eintra- gung erfolgt, daß die Zweigniederlassung in Göln aufaehoben worden ist. Cöln, den 21. Februar 1885.

Keßler, Gerichts\{reiber des Königlichen Amtsgerichts, Abtheilung VII. [70806] Cólm. Zufolge Verfügung vom heutigen Tage ift in das hiesige Handels- (Gesellschafts-) Regifter unter Nr. 2653 eingetragen worden die Handels- Gesellschaft unter der Firma : «„Schocke & Hundt“, welbe ihren Siy in Cöln und mit dem heuti- gen Tage begonnen hat.

Die Gesellschafter sind die in Deuß wohnenden Kaufleute Arnold Schocke und Paul Hundt, und ift jer derselben berechtigt, die Gesell)chaft zu ver- reten.

Cöln, den 23. Februar 1885.

Ke E Geritsshreiber des Königlichen Amtsgerichts, Abtheilung VII.

über den Markeus , vom 30. November 1874, {owie die in dem i Be E veröffentlicht werden, aid Ses

für das Deu

für

eint auch in einem

Das Gentral - Abonnement beträgt

¿ B end das Urheberrecht an nud Mode e deren Biatt i et an Muslctte O

he Reih. (a. 543,

dels - R das Deutsthe Rei int in ‘der R id “k 60 E es Viertzliah, E eater Ti A

Nummern koften 20

Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 4.

S E

A CöIm. Zufolge Verfügung vom heutigen Tage i in das hiesige Handels- (Gesellshafts-) Register unter Nr. 2654 eingetragen worden die Handels- gesellshaft unter der Firma : „Enzler & Fasbender“,

welche ihren Sig in Cöln und mit dem heutigen Tage begonnen hat.

ie Gesellshafter sind die in Cöln wohnenden Bau-Unternehmer Ignatz Enzler und Wilhelm Fas- bender und ift jeder derselben berechtigt , die Gefell- {aft zu vertreten.

Cöln, den 24, Februar 1885.

Ke ê f, Gerichts\{rciber des Königlihen Amtsgerichts. Abtheilung VII.

[70808] Cölm. Zufolge Verfügung vom heutigen Tage ift bei Nr. 43688 des hiesigen Handels- (Firmen-) Re- gisters vermerkt worden, daß das von der in Cöln wohnhaft gewesenen, nunmehr verstorbenen Handels- frau Wittwe Karl Haas, Christine, geborene Richter, bi Lebzeiten daselbst geführte Handelsgeschäft unter

der Firma:

„Wwe. Carl Haas“ mit Einshluß der Firma auf den in Cöln woh- nenden Kaufmann Gottfried Nöcker übergegangen ift, welher das Geschäft für seine Rechnung unter derselben Firma zu Cöln fortführt.

Sodann ift in demselben Register unter Nr. 4473 der Kaufmann Gottfried Nöcker zu Cöln als Jn- haber der Firma:

„Wwwe. Carl Haas“ heute eingetragen woxden.

Cöln, den 25, Februar 1885.

Keßler, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abtheilung VII. Cottbus. Bekanutmachung. [70771] In unser Gesellschaftsregister if zufolge Ver- fügung von heute unter Nr. 160 eingetragen worden : Die Firma: Duch & Nommel, mit dem Sitze in Cottbus und als deren Gesellschafter der Kaufmann und Tuchfabrikant Max Du, der Kaufmann und Tuchfabrikant Max Nommel, in Cottbus. Die Gesellschaft hat am 20. d. M. begonnen. Cottbus, den 27. Februar 1885. Königliches Amtsgericht.

[70802] Crefeld. Auf Anmeldung - wurde heute sub Nr. 3171 des Handels-Firmenregisters hiesiger Stelle eingetragen: der zu Crefeld wohnende Kaufmann Christian Weber als Jnhaber der Firma Chr. Weber in Crefeld.

Crefeld, den 26. Februar 1885, Königliches Amtsgericht.

[70803] Crefeld. Zwischen den zu Neuß wohnenden Kauf- leuten, Inhabern einer Seifensiederei und Lichte- fabrik, Johann Körschen und Max Breuer ist unterm 9, Februar cur. eine offene Handelsgesellschaft sub Firma Körschen & Breuer mit dem Sitze in Neuß errichtet worden. Diese Gesellschaft wurde auf An- meldung heute sub Nr. 1621 des Handels - Gesellschaftsregisters hiesiger Stelle eingetragen.

Crefeld, den 28. Februar 1885. Königliches Amtsgeri@ht.

[70804] Crefeld. Der Kaufmann August Weinfurth in Crefeld hat für das von ihm daselbst errichtete Handelsgeschäft die Firma Aug. Weinfnrth an- genommen, als deren Jnhaber derselbe auf Anmel- dung heute sub Nr. 3172 des Handels-Firmen- registers hiesiger Stelle eingetragen worden ift.

Crefeld, den 28. Februar 1885.

Königliches Anitsgericht. Duisburg. Haudelsregister [70817] des Königlichen Amtsgerichts zu Duisburg.

Am 28. A benar 1885 ift Folgendes eingetragen :

1) Bei Nr. 722, die Firma Friedriß Bresser ¿zu Duisburg betreffend:

Die Wittwe des Bierbrauers Heinrich Brefser, Catharina, geborene Sherrer, der Kaufmann Ferdinand Bresser und der Gastwirth Emil Brefser, \ämmtlich zu Duisburg, sind in das Dan delgelan der Wittwe des Bierbrauers

riedri Bresser, Caroline, geborene Hoelters, daselbst eingetreten.

Die nunmehr untec der Firma Friedri Bresser zu Duisburg bestehende offene Handels- gesellshaft ist unter Nr. 390 des Gese \chafts- registers eingetragen.

2) Unter Nr. 390 des Gesellschaftsregisters die am 27. Februar 1885 unter der Firma Friedrich Bresser errichtete ofene Handelsgesell chaft zu Duisburg.

Als Gesellschafter sind vermerkt:

1) der Kaufmann Ferdinand Brefser, 2) der Gastwirth Emil Bresser, 3) die Wittwe des Bierbrauers Friedri Brefsser,

Careline, geborene Hoelters, und 4) die Wittwe des Bierbrauers Heinrih Bresser,

Catharina, geborene Scerrer,

sämmtlich zu Duisburg.

Zur Vertretung der Gesellschaft find nur der

Kaufmann Ferdinand Bresser und der Gastwirth

Emil Bresser befugt, und zwar jeder derselben selbständig.

3) Die dem Kaufmann Ferdinand Brefser ¿u Duisburg für die Firma Friedrich Bresser zu Duisburg ertheilte, unter Nr. 252 des Prokuren- registers eingetragene Prokura ift gelö\cht.

70819] FErsfart. In unserem Handels-Gesellschafts- register ift Vol. IL. pag. 90 v. auf Verfügung vom 23. Februar 1885 bezüglich der unter Nr. 335 aufgeführten Firma: „Erfurter Straßenbahu Actieugesells&ast“ in Col. 4 folgender Vermerk:

Laut Beschlusses des Aufsichtsraths vom 31. Januar 1885 ift an Stelle tes bisherigen Mit- direktors Schimansky der Buchhalter Paul Marienfeld zu Berlin gewählt worden.

Eingetragen auf Verfügung vom 23, Februar 1885 am 24. Februar 1885.

eingetragen worden. Erfurt, den 23. Februar 1885.

Königliches Amtsgeriht, Abtheilung V.

[70823] M.-Gladbach. S3n das Gesellschaftsregister wurde beute sub Nr. 1207 eingetragen die am 26. d. M. zu Viersen unter der Firma Schagen & Wentges errichtete Handelsgesellschaft. Die Gesellschafter sind die zu Viersen wohnenden Kaufleute Wilhelm Schagen und Auguft Wentges. M.-Gladbach, den 27. Februar 1885. Königliches Amtsgericht. Abtheilung I.

70820] Göttingen. In das hiesige Sarbältitita ift heute Blatt 627 eingetragen die Firma : Erust Nüsse

mit dem Niederlafsungsorte Göttingen und als E Inhaber der Kaufmann Ernft Nüsse in Göt-

ngen.

Göttingen, den 27. Februar 1885.

Königliches Amtsgericht. IIT. Den tcker.

70821] Göttingen. In das hiesige ritte ift heute Blatt 628 eingetragen die Firma : A. Reinecke mit dem Niederlassungsorte Göttingen und als deren Inhaber der Kaufmann Albert Reineckte in Göttingen. Göttingen, den 27. Februar 1885. Königliches Amtsgericht. I1I. Dentcker.

[70772 Greifenhagen. In unser Firmenregister a unter Nr. 258 die Firma C, F. Schmidt, und als deren Inhaber Kaufmann Friedri Schmidt in N heute zufolge Verfügung von heute einge- ragen. Greifenhagen, den 27. Februar 1885. Königliches Amtsgericht.

Greifswald. Befanntmahung. e Zufolge Verfügung vom heutigen Tage ift heute in unserem Firmenregister die unter Nr. 554 einge- Angene Firma „Andreas Haacker zu Güßkfow“ ge i; Greifswald, 23. Februar 1885. Königliches Amtsgericht. Walle a. S. Handelsregister [70773] des Königlichen Amtsgerichts zu Halle a, S, In unserm Gesellschaftsregister ift bei - der unter Nr. 70 eingetragenen Handelsgesellschaft : «Zuckerfabrik Coennern“ Col. 4 folgender Vermerk : Der Rentier Guftar Köcber zu Coennern ist aus der Gesellschaft ausgeschieden, dagegen der Gutsbesißer Guftav Köher zu Schwanebeck als Gesellschafter eingetreten, jedo ohne die Be- fugniß die Gesellschaft zu vertreten, eingetragen zufolge Verfügung vom 2. Februar 1885 an demselben Tage. Halle a. S,, den 26. Februar 1885. Königliches Amtsgericht. Abtheilung VIT.

Halle a. S. Handelsregister [70774] des Königlichen Amtsgerichts gu Halle a, S. In unser Gesellschaftsregister ist unter Nr. 589 die Kommanditgesellshaft in Firma : Gebr. Nagel mit dem Siße zu Trotha bei Halle a. S, und es sind als deren persönli haftende Gesellschafter : der Oberamtmann Wilhelm Nagel zu Gie- bichenstein, der ver teten Carl Nagel zu Trotha und der Kaufmann Otto Nagel zu Giebichenstein eingetragen worden. Halle a. S,, den 26. Februar 1885. Königliches Amtsgericht, Abtheilung VII.

Hildesheim. Aan mnn, 0822] Mau 131 des hiesigen Handelsregifters zur rma: Theodor Sthacht in Hildesheim heute eingetragen: Die Liquidations8-Firma ist gelö\{t. Hildesheim, den 25. Februar 1885. Königliches y mtsgeriht. V, rner.