1885 / 60 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

L E U

[72532] Local-Actiengesellshaft Kissinger Wasserwerk.

Nacbdem

ist, so wird im Hinbli> auf den weiteren Inhalt des angeführten Paragra iermit ei außerordentliche dani tera E n hiermit eine

auf Mittwoch, den $8. April l, s im Rathhaussaale dahier anberaumt mit dae E R Le RIN

Tagesordnung :

1) Abänderung der Gesellschafts\tatuten infolge des Reich8gesetzes, die Aktiengesells<aften

_ betreffend, vom 18. Juli 1884; 2) Wabl des Aufsichtsrathes nach F. 17 der Statuten.

Die na $.21 vorgeschriebene Legitimation der an der Generalvers, i : 4 Legi 7 sammlung Theil in den der Versammlung vorausgehenden vierzehn Tagen bei Herrn Paul C i

Stadtkämmerei erbolt werden. Bad Kissingen, den 9, März 1885.

Local- Actiengesellschaft „Kissinger Wasserwerk“. Der Vorstand. Ernft Ihl,

stellvertretender Vorsitzender. Stbrftfübrer.

ie ener B ankfurter Hôtel-Actien-Gesellschaft. te Verren Aktionäre werden hiermit zu der a reitag, 27, tags 11 Uhr, im „Frankfurter Hof“ stattfindenden E ERE R eingeladen und ersut, bebufs Theilnabun ae deer Ber sammlung

: ' ehurs ZQhbetinaßme ar : S A. €., ihre Aktien bei der „Filiale der Bank für Hantel L ens Donnerstag,

dagegen am Dienstag, den 24. März, ihre Eintrittskarten {n Empfang zu nehmen.

Tagesordnung : B erd! des Dortigndes, A s 2) Recnungêsa age und Anirag auf Entlastung. 3) Beschlußfassung über die Verwendung des Reingewinnes.

4) Neuwahl von drei Mitgliedern des Aufsichtsrathes. 5) Wahl von drei Revisoren. fsichtsrathe

Frankfurt a. M., den 10. März 1885. Der Anfsichtz3rath.

[72503]

[72511]

„¿ Badische Schraubendampf\sc<hi}fahrts:Gefellschaft. Wir laden “r Osete Been e L dae am aats gte amstag, den 28. März d. Z., ittags 1 9 “A im ehemaligen „Europäischen Hofe“, Litt. Z. 2 Nr. 13 dahier, fatiade en ordeutlichen Geueralversammlung -

ein,

Tagesordnung: Artikel 24 unserer Statäten, G Na Art, 19 der Statuten ist zur Theilnahme an

über den£Besiß von Aktien bei dem Vorstande ausweist.

Mannheim, den 10, März 1885. Der Anfsi<htsrath.

Bekanntmachung.

Dur die außerordentlihe Generalversammlung vom 3. März

ilt «--

[72127]

sellschaft zu melden. Münthen, 6. März 1885,

Süddeutsche Brückenbau-Actiengesellschaft il quid.). H. Gerber.

[72515] Actiengesellschaft zur Verwerthung eines Consortial - Areals

A in der Leipziger Vorstadt zu Dresden. Die diesjährige ordentliche Generalversammlung, findet statt: Sonnabend, den 28, März a. €., bt 2 E in Bachs Etablissement, Königsstraße Nr. 8 ageSordnung: 1) Vorlage der Jahresre<nung 1884 und Bericht des Vorstandes. 3 Beilage Os eslußfaftung über Abänderung der Statuten. 4) Wahl der Nevisoren für 1885. y * e d 9) E des S: L ejenigen Herren Actionaire, welche ihr Stimmre<t in d ü O i Bier D L L Sa uf Et bei der Gesels<astdtafse. Keipii t h Oben + G. Luder, Bankgeschäft, er, )ôtschei d zulegen, welcher als Einlaßkarte zur Serecalectmlu e Cg L OUnhMeE E, N O Mets Der Aufsichtsrath : Curitz, Vorsitzender.

[72504] Englische Wollenwaaren - Manufactur, vormals Oldroyd & Blakeley, Grünberg i. Sthlesien.

Die von uns zum 27. d. M. berufene erste außerordentliche Generalversammlung wird hierdur<

d 8, April a. e,, Abends 6 Uhr, in den Norddeutschen Hof in Berlin, Mohrenstraße 20,

f Tei ne L : euwa es Aufsichtsrathes. Behufs Ausübung des Stimmrehtes in dieser Generalversammlung müssen die Aktien spätestens

bis zum 28. März entweder bei den Herren Hardy & Co, in Berlin, Behrenstr. 2, oder

bei der Huddersfield Bank in Huddersfield resp. d i i

e eta Ode L S eren Filialen in Dewsburg, Bristall, / bei unserer Gesellschaftskasse deponirt werden.

Grünberg, den 9, März 1885.

Der Vorstaud der Englischen Wollenwaaren-M vormals Oldroyd & Blakeley. ANNTIRE, John Oldroyd. G. S. Blakelev.

_ Actien-Dampfbrauerei zun Feld\c{hlößchen. Bilanz, Gewinn- und Verlust-Conto am 31, Sena: 1884.

[72383]

Activa. 6. Geschäftsjahr. Passiva. Grundfstü>s d Gebäud A 5 00d rundftü>s- un ebâude- Actien- i Conto. . 16034505 N : 10000 Abschreibung. 2822,05 157523,— | Reservefond Bo Maschinen-Conto . 1941921 Delcredere- Conto : 215,29 Abschreibung . C C SILA 1840— R ci O890804 Geräthe-, Faß-, Geschirr- und Gewinn- und Verlust-Conto M 61885,45 Mobilien-Conto 39768,18 abz. Abschreibun- Abschreibung . 2965,18 86803,— | 2 Fs ‘und Ge: 6758,44 Bestände an Waaren und tali ¿ R Vorausbezahlte Prämien i Paten i ls schäftsunkosten 4934048 56099,52 Debitoren D E 6288950 verbleibt Reingewinn . Ea n 5786,13 Cassa-Bestand . 148083 davon zum Reservefond . A6 290,— ' 3.9/0 Dividende . e 05400,— auf Delcredere-Conto . , 96,13 312610,36 312610,36 Pangerhaz en ia 4. C 1885. E er Au srath. Der Vorstand. Die Revisoren. Quensel. Müller. Dr. Böttcher. H. F. Müller. Th. Reinbre@t. C. O. Lorenz.

Pabst. Fach. Die Dividende wird [Ree gezahlt während der Geschäftsstunden bei Herrn Banquier

W. Quenfel hier und in un

in der Generalversammlung vom 14. Februar l. I. nit die e i . zahl vertreten war, welhe nah $8. 28 der Statuten zur Abänderung É Gesellscbaftöeerste s

März l. J., Vormit-

den 19, Mär Handel & Judustrie dahier“, vorzuzeigen is

: ‘Tat : „den Berathungen und Absti Generalversammlung jeder Aktionär bere<tigt, der sih spätestens drei Tage e dem Beate der

i: i ) : 1885 w ö Süddeutschen Brückenbau-Actiengesellschaft beshlossen, Dies wird hiemit Tae su A mo de

nah Art. 243 des Reichsgeseßes vom 18. Juli 1884 zugleih die Gläubiger aufgefordert, sich bei der Ge-

in das Directionsgebäude der Donnersmarchütte

d e Cl

[72295]

Die Herren Statuten zu der am

Westfälische Bank.

Donnerstag, den 9. April l. J., M 3 im Saale der Gesellshaft „Ressource“ zu Bielefeld u orüens

: o ergebenft eingeladen. rdeutlichen Geueralversammlung

Die Vorlagen für diese Generalre:sammlung \ind: 1) Geschäftsbericht des Vorstandes über Gn Jahr 1884, 2) Jahres-Bilanz, vertheilung.

3) Ersaßwahl für 6 ausscheidende Mitglieder des Aufsitsraths.

11 Uhr,

des neuen Aktien-Gesetzes, deridiids Zux LEUnaLGE an der erewtigt, welche thre Actien spätestens zwei Tage vorher bei der Gesellschaftskasse d anderweitige Deposition auf eine dem Aufsichtsrath resy, L ad genüge Y A L Bielefeld, den 11. R tsrath resp. Vorstaad genügende Weise bescheinigen. Der Vorstand:

Eglinger. Delius.

Deutshe Dampfshifffahrts-Gesellshaft „Kosmos“.

Ordentliche General-Versammlun am Donnerstag, den 26. März 1885, Nachmittags 27 Uhr : im Waaren-Saale der Börsenhalle. i: 1) Vorlage des G [bäfebe hte h t Bil i Und L 78 Gescbäftsbe ; i Fc ivi 5 Statutenmäiee lobe er Dilanz und Feststellung der Dividende. ntrag auf Abänderung der 88. 7, 8, 16, 19, 23 28 99 é 3 mit Uebergangsbestimmungen gemäß der Vorlage. O90: 0D hes Der Geschäftsbericht, die Bilanz und die auf Abänderung der Statuten be

[72283]

Nr. 47, entgegen is nebmen.

Legitimationskarten und Stimmzettel sind am 23., 24 6 ä 9 und 12 Uhr, bei den Notaren Herren Gobert L ad L Miles, und Abftempelung der Actien zu erhalten. Hamburg, den 11. März 1885.

Der Vorstand. Breitenburger Portland-Cemeut-Fabrik.

. ordentliche Generalversammlung der Aktionä

am 27. März er, Nachmittags 3 Uhr, eis

im Patriotishen Gebäude, Zimmer Nr. 32 Lx. Tagesorduung :

1 N Zoe e . 4 der Bilanz, Geschäftsberichts des Vorstandes mit den Bemerkungen des Aufsichtsraths und 9 o ¿ "” d S ) Arras 2 SOONtalya und des Vorstandes auf Erhöhung der Prioritäts-Anleihe um

3) Wakhl eines definitiven Aufsichtsraths.

Die Einlaßkarten zur Generalversammlung, sowie die Sti ttel

der Aktien vom 25,—27. März incl., Vormittags 10—12 Uh E n deo gegen Abstempelung

W. A br E: Nr, 6; audaentben. he: iu Bureau des Röfars Herrn Dr. G. om 13, i ä i 5 2m;

duen A ârz an ift unser Geshäftsberiht an unserem Bureau, Gr. Bâterstr. 8, gefälligst in

Hamburg, den 9. März 1885,

Der Aufsichtsrath.

[72286]

Der Vorstand.

72280 ä j é î [72% Hamburg-Amerikanishe Padtetfahrt-Actien-Gesellschaft, Ordentliche General-Versammlung der Actionaire am Montag, den 30. März 1885, 27 Uhr Nachmittags im großen Saale der Börsenhalle in Hamburg. / Tagesordnung:

s Da resleriGs: Rud Si de E i le &breOnung und der Jahresbericht sind nebst den gegen Vorzet Einlaßkarten vom 24. d. M, an in den Geschäfts\tunden bis Ds, 30, Va 1 Une Menden

den Notaren Herren Dres. Stocffleth, Bartels äd < Hamburg, den 9. Me ta und des Arts, große Bäerstraße 13, entgegenzunehmen. Der Vorstand.

Schlesischer Bank-Verein.

In Gemäßheit des $. 20 unseres Gesellschafts-Vert

Gesfelishafter zu der a<htundzwanzigsten crbbiiidna Seelen ale R E Un, April d. JZ.,,

ö rüzise r

im kleinen Saale der Neuen Börse Ibra n AOMARAE,

Zur Berathung kommen die im 8. 23 d , i ä A Wnberung des E Eis Vertrages bezeichneten Gegenstände und Ur AusUbung des Stimmrechts (8. 19 des Gesellschafts-Ve ili een Wei Cre age M obigem T L D ora A E E E oe 10 4E

ehsel-Comptoir zu i S i as die Ginlaßfarten H Empfang J M e das oder deren Besiß uns glaubhaft nachzuweisen und E Bom 1. April c, ab können in unserem Geschäftslokal die vom Aufsichtsrath mi \<äftsinhabern vereinbarten Abänderungen des G-\ell - i n Ae E Mo O

Bredlau, ba A D sellshafts-Vertrages eingesehen werden. Schlesisher Bank-Verein. Dr. Wa(hler. C. Fromberg.

[72289]

hierdur< unsere ftill Betheiligten s

[72013] Braunkohlen-Actien-Gesellshaft „Grube Die Aktionäre der übershriebenen Gesellschaft werden hiermit zur ordentlichen Generalversammlung,

den 27. März d. J., von Nachmittags 3: U en Hof in SE, tes, cine My ageSordnung: 3 Frias des Geschäftsberictes. A9 H A z B 1:1 En und Beschlußfassung über Ertheilung der Decharge; Vertheilung Aus L AN von que S des Aufsichtsrathes. eenayme an der Generalversammlung berechtigt die von 3 Uhr an beim anwesenden inseree Gut von Aktien oder Depositenscheinen über auf unserm Comtoir niedergelegte Aktien Der Geschäftsbericht kann vom 13. d. M. an auf unserm Comtoir, vom 16. d, M. an bei

Herren Hentschel & Sulz, Zwi>au i. S,, und d i T Co: In Altenbur 1A, la n T N M wu Ine Deutschen Credit-Anstalt, Herren Lingke

Altpoderschau b. Meuselwitz, am 8. März 1885. Der Aufsichtsrath der ea Sesalsciaft „Grube Ernst“: en Ce

Ernst“.

wélche Freitag, im Gasthaus zum bairish

[72384]

Gemäß 88. 26, 27 und 57 des Statuts werden die Herren Actionaire der

HGabrze-Pilzendorf-Kuznißa'er Actien-Chaussee

zur diesjährigen ordentlichen General:Versammlung

auf Sonnabend, den 28, Márz cr., Nachmittags 3 Uhr,

bei Zabrze eingeladen. 1) Vorlage der Jahresre< e: D

r ahresreWnung pro un echarge- Ÿ 2) Prüfung und Feststellung des Etats pro 1885, No 3) Statuten-Aenderung.

Zabrze, den 8. März 1885, Der 1]. Director der Zabrze-Pilzendorf-Kuznita'er Actien-Chaufsee.

Ausrabe I neuen Sia erem Geschäftêcomptoir ; ebendaselbst erfolgt vom 1. April d. F. ab die

Galda,.

Aktionäre der Westfälishen Bank werden hierdux< in Gemäßheit des S. 18 der

Gewinn- und Verlust-Rechnung und Beschlußfassung über die Gewinn-

4) Abänderung der Statuten nach den Vorschlägen des Aufsichtsraths unter Berücksichtigung

Generalverfammlung find na< $. 18 nur diejenigen Aktionäre poniren oder deren

Statuten

vom 12. März a. c. an, Vormittags zwischen 10 und 12 Uhr, am Bureau der Gesellschaft, Herat nd

( Vermittags zwi Ascher, Drs., großer Burstah 8, gegen Bourges

0 6O.

Dritte Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Mittwoh, den 11. März

E

Prenßischen Staats-Anzeigers : Berlin 8W., Wilhelm-Straße Nr. 32.

Sanserate für den Deutschen Reichs - und Königl.)

Preuß. Staats - Anzeiger und das Central-Handels-

register nimmt an: die Königliche Expedition des Deutschen Reichs-Anzeigers und Königlich

Oeffentliche

1. Steckbriefe und Untersuchungs-Sachen.

2. O Aufgebote, Vorladungen u, dergl.

3. Verkäufe, Verpachtungen, Submissionen ete.

4. Verloosung, Amortisation, Zinszahlung

269

2 rief hinter Adolph Heßler (genannt Schnee- jerger), Taglöhner aus Jacobsthal , Bayern, 4 Jahre alt, hellblond, \{mä<htig, Stumpfnasfe, die Lippen, unreine Haut, Augenzwinkern wegen Nothzuht und S

“Hanau, den 7. März 1885.

Her Untersuchungêrichter am Königlichen Landgericht,

[72270 G ;

“Jn i Strafsache gegen den Händler Franz »'Avis von Oberwesel wegen Uebertr. der Gewerbe- Ord. wird der Angeschuldigte, dessen Aufenthalt un- kannt is, zur mündlichen Hauptverhandlung über die von hiesiger Staatsanwaltscaft gegen das Ur- theil des Königl. Schöffengerichts hier vom s. Ja- nar d. J. eingelegte Berufung auf

Freitag, den 1. Mai 1885, Vorm. 9 Uhr, pr die Strafkammer Königl. Landgerichts hier, gr. Fornmarkt 12, Zimmer 24, geladen.

Im Falle seines unentsculdigten Ausbleibens wird ider die Berufung Königlicher Staatsanwaltschaft uthandelt werden. / 5

Frankfurt a. M., den 3. März 1885. Der Mie Ana, Dr. Gordan.

[2379] Ladung.

Nachstehende wehrpflichtige Personen :

1) Simon Ratajski, geboren am 21. Oktober 1857 zu Zbrudzewo, Kreis Schrimm, leßter Aufent- halt unbekannt,

2) Jacob Borkowski, geboren am 13. Juli 1859 u Prusinowo, Kreis Schrimm, letzter Aufenthalt inbefannt,

3) Knecht Andreas Bgezkiewicz, geboren am 13, November 1859 zu Rogalin, Kreis Schrimm, zuletzt in Swigtnik aufhaltsam,

4) Adalbert Fischer, geboren am 29. März 1859 f Fiarolie, Kreis Schrimm, letzter Aufenthalt un- bekannt,

5) Schneidergesele Elias Baruch, geboren am 2, Juni 1860 in Xions, Kreis Schrimm, letzter \ufenthalt unbekannt,

6) Wladislaus Bilsfki, geboren am 23. Juni 1860 in Skrzynki, Kreis Schrimm, leßter Aufenthalt unbekannt,

7) Thomas Bloczinski, geboren am 14. Dezern- ber 1860 zu Niedzwiady, Kreis Schrimm, letzter Aufenthalt unbekannt,

8) Tischler Stanislaus Byczyuski, geboren am 9, November 1860 zu Bnin, Kreis Schrimm, letzter Aufenthalt unbekannt,

9) Martin Czwojdzinski, geboren am 29. Sep- tember 1860 zu S„ymauowo, Kreis Schrimm, letzter Aufenthaltéort unbekannt,

10) Kne<t Joseph Fra>kowiak alias Florczak, (eboren am 23. September 1860 zu Kurnik, Kreis Schrimm, leßter Aufenthalt unbekannt,

11) Michael Gierszal, geboren am 3i. August 1860 zu Blociszewo, Kreis Schrimm, letzter Auf- enthalt unbekannt,

12) Franz Hantkiewicz, geboren am 2. Oktober 1869 zu Wojciehowo, Kreis Schrimm, letzter Auf- mthalt unbekannt,

13) Wirthsfohn Michael Karolus, geboren am 6, September 1860 zu Bierna1ki, Kreis Schrimm, leßter Aufenthalt unbekannt,

14) Schäferkne<t Michael Kmieciak, geboren am 1, September 1860 zu Rogalin, Kreis Schrimm, leßter Aufenthali unbekannt,

15) Vincent Lempinski, geboren am 13. Juli 1860 zu Bnin, Kreis Schrimm, zuleßt in Buin aufhaltsam, :

16) Valentin Palewski, richtig Galajski, geboren am 6, Februar 1860 zu Jaroslawki, Kreis Schrimm, leßzier Aufenthalt unbekannt,

17) Tagelöhner Johann Przybylski, geboren am 29. August 1860 zu Radzewo, Kreis Schrimm, zu- leßt in Radzewo aufhaltsam, :

18) Ludwig Szafrauski, geboren am 30, Juni 1860 zu Jaratschewo, Kreis Schrimm, leßter Auf- enthalt unbekannt,

19) Stanislaus Waligorski, geboren am 3. April 1860 zu Koninko, Kreis Schrimm, leßter Aufenthalt unbekannt,

20) Valentin Weithert, geboren am 22. Januar 1860 zu Góörka, Kreis Schrimm, leßter Aufenthalt unbekannt,

21) Moses Wolff, geboren am 17. April 1860 ¡u Kurnik, Kreis Schrimm, letzter Aufenthalt un- bekannt,

22) Schuhmacher Franz Boszkowski, geboren am 29, März 1860 zu Kurnik, Kreis Schrimm, leßter Aufenthalt unbekannt,

23) Schlosser Gustav Adolph Drange, geboren am 11, September 1861 zu Daszewice I., zuletzt dort aufhaltsam, :

24) Swhneider Kaskel Fuchs, geboren am 12. April 1861 zu Schrimm, zuleßt dort aufhaltsam,

25) Commis Schlome Gutmather, geboren am bat e 1861 zu Jaratshewo, zuleßt dort auf- altsíam,

26) Arnold Grünberg, geboren am 13. Februar 1861 zu Schrimm, leßter Aufenthaltsort unbekannt,

27) der Waldwärter Johann Bendrzejezal, ge- boren am 16. Juni 1861 zu Lubiatowko, Kreis Schrimm, leßter Aufenthalt unbekannt, :

28) Wladiélaus Jordan, geboren am 12. Juni 1861 zu Kurnik, Kreis Schrimm, zuleßt in Chomen- cice aufhaltsam,

ste>briefe und Untersuchungs - Sachen. |

u. s. w. von öffentlichen Papieren.

29) Peter Kaminski rihtig Werwinski, geboren am 18. September 1861 zu Bnin, leßter Aufenthalt unbekannt,

30) FriedriÞ Wilhelm Krohn , geboren am 24. April 1861 zu Chczastowo, Kreis Schrimm, leßter Aufenthalt unbekannt,

31) Ignay Kazmierczak, geboren am 28. Dezem- ber 1861 zu Gondek, Kreis Schrimm, leßter Auf- enthalt unbekannt,

32) Kasper Kozlowski, geboren am 26. Dezember 1861 zu Zaborowo, Kieis Schrimm, letzter Aufent- halt unbekannt,

33) Thomas Labinskti, geboren am 9, Dezember 1861 zu Szczytnik, Kreis Schrimm, zuleßt in Kurnik aufhaltsam,

34) Wirthssobn Andreas Misko, geboren am 19. Dezember 1861 zu Runowo, Kreis Schrimm, ¡zuleßt dort aufbaltsam,

35) Vincent Neldnuer, geboren am 13. Iuli 1861 zu Rogalin, Kreis Schrimm, leßter Aufenthalt un- bekannt,

36) Carl Herrmann Stolpe, geboren am 1. April 1861 zu Zakrzewo Hauland, Kreis Schrimm, leßter Aufenthalt unbekannt,

37) Stanislaus Szymauiak, geboren am 21. April 1861 zu Krzyzanowo, Kreis Schrimm, leßter Auf- enthalt unbekannt,

38) Johann Franz Skrzypezynski, geboren am 23. Dezember 1861 zu Dusin, Kreis Schrimm, leßter Aufenthalt unbekannt,

39) Müllergesele Herrmann Wilhelm Paul Schubert, geboren am 2. April 1861 zu Kurnik, Kreis Schzimm, letzter Aufenthaltsort unbekannt,

40) Stanislaus Tomaszewski, geboren am 6. Rugust 1861 zu Pjfarskie, Kreis Schrimm, leßter Aufenthalt unbekannt, ,

41) Ioseph Talarczyk, geboren am 16. April 1861 zu Lowencice, Kreis Schrimm, letzter Aufent- halt unbekannt,

42) Knecht Michael Tobola, geboren am 7. Sep- tember 1861 zu Runowo, Kreis Schrimm, zuletzt in Robakowo, Krets Schrimm, aufhal1sam,

43) Oscar Alexander Brnuehl, geboren am 19, März 1862 zu Moschin, Kreis Schrimm, zuleßt dort aufhaltsam,

44) Robert Eduard Bartsch, geboren am 11. Mai 1862 zu Kurnik, Kreis Schrimm, leßter Aufenthalt unbekannt,

45) Anton Bryl, geboren am 13. Januar 1862 zu Gmchen, Kreis Schrimm, leßter Aufenthalt un- bekannt,

46) Carl Wilhelm Eltmann, geboren am 11. Juli 1862 zu Waldau, Kreis Schrimm, leßter Aufenthalt unbekannt,

47) Barbier Vincent Gabryelewicz, geboren am 18, Januar 1862 zu Kurnik, Kreis Schrimm, leßter Aufenthalt unbekannt, i

48) Kasimir Krzyzaniak, geboren am 27, Februar 1862 zu Gorzolewo, Kreis Schrimm, leßter Aufent- halt unbekannt,

49) Kneht Stanislaus Krolak, geboren am 27. August 1862 zu Tokorczewo, Kreis Pleschen, zu- leßt in Niedzwiady aufbaltsam,

50) Thomas Karolus, geboren am 25. November 1862 zu Pcusinowo, Kreis Schrimm, leßter Aufent- halt unbekannt, i

51) Bäder Heinrich Alexander Müller, geboren am 9. März 1862 zu Bnin, Kreis Schrimm, leßter Aufenthalt unbekannt,

52) Mathias Marciniak, geborea am 20. Februar 1862 zu Wycislowo, Kreis Schrimm, letzter Auf- enthalt unbekannt,

53) Schneider Louis Moses, geboren am 23. Juni 1862 zu Kurnik, Kreis Schrimm, letzter Aufenthalt unbekannt,

54) Franz Nowad>i, geboren am 5. April 1862 u n ocin, Kreis Schrimm, leßter Aufenthalt un- bekannt.

55) Knecht Andreas Przybyl, geboren am 26. No- vember 1862 zu Czmon, Kreis Schrimm, zuleßt in Sfkrzynki aufhaltsam,

56) Valentin Platek, geboren am 16. Januar 1862 zu Bloszejewo P./B., Kreis Schrimm, letter Aufenthalt unbekannt,

57) Joseph Serwatkiewicz, geboren 1862 zu Waldau, Kreis Schrimm, zuleßt in Kurnik auf- haltsam,

58) Stanislaus Sliwinski, geboren am 21. April 1862 zu Daszewice I., Kreis Schrimm, leßter Auf- enthalt unbekannt,

59) Franz Teresinski, geboren am 3. Oktober 1862 zu Swigtnik, Kreis Schrimm, leßter Aufent- halt unbekannt, :

60) Knecht Johann Wieczorek, geboren am 8. Juni 1862 zu Szczytnik, Kreis Schrimm, leßter Aufenthalt unbekannt,

61) Albert Wolff, geboren am 5. Mai 1862 zu Kurnik, Kreis Scyrimm, zuleßt dort aufhaltsam,

62) Johann Gottlieb Zengner, geboren am 21. April 1862 zu Strumtany Hauland, Kreis Schrimm, leßter Aufenthalt unbekannt,

- 63) Franz Bratek, geboren am 20. August 1863 zu Swigtnik, Kreis Schrimm, leßter Aufenthalt unbekannt,

64) Knecht Anton Drzewie>i, geboren am 6. Ok- tober 1863 zu Robakowo, Kreis Schrimm, leßter Aufenthalt unbekannt,

65) Commis Hugo Hirsch, geboren am 4. Februar 1863 zu Kurnik, Kreis Schrimm, lchter Aufenthalt unbekannt,

66) Martin Hypki, geboren am 1. November 1863 zu Schönthal, Kreis Schrimm, leßter Aufent- halt unbekannt,

67) Schmiedegeselle Franz Jozwiak, geboren am

1885.

r Anzeiger.

5. Industrielle Etablissements, Fabriken und Grosshande!.

6, Verschiedene Bekanntmachungen.

7. Literarische Anzeigen,

8. Theater-Anzeigen.

9, Familien-Nachrichten,

In der Börsen- K

beilage.

SE Mie 1965 7 Bin, Ercis Gin, Teüler | Pbcane 14 705 V7 B T U:

Aufenihalt unbekannt,

68) Joseph Nowak, geboren am 16. Februar 1863 zu Prusinowo, Kreis Schrimm, leßter Auf- enthalt unbekannt,

69) Stanislaus Prawat, geboren am 29. April 1863 zu Rogalin, Kreis Schrimm, letzter Aufenthalt unbekannt, :

70) Valentin Przewozniak, geboren am 25, Ja- nuar 1863 zu Rogalin, Kreis Schcimm, zuleßt in Swiat nik aufhaltsam.

71) Heymann Schredski, geboren am 1. Novem- ber 1863 zu Kurnik, Kreis Schrimm, leßter Aufent- haït unbekannt,

72) Valentin Szatkowski, geboren am 31. JIa- nuar 1863 zu Radzero, Kreis Schrimm, leßter Aufenthalt unbekannt,

73) Johann August Reinhold Schoenwald, g:- boren am 6. Dezember 1863 zu aldau, Kreis Schrimm, leßter Aufenthalt unbekannt,

werden be})<huldigt :

als Wehrpflichtige in der Absicht, sih dem Eintritte in den Dienst des stehenden Heeres oder der Flotte zu entziehen, ohne Erlaubniß das Bundesgebiet verlassen oder nach erreihtem militärpflihtigen Alter si< außerhalb des Bundesgebietes aufgehalten zu haben.

Vergehen gegen $. 140 Abs. 1 Nr. 1 Straf- gesetbuches.

Dieselben werden auf

deu 20, Mai 1885, Vormittags 8 Uhr, vor die Strafkammer bei dem Königlichen Amts- gerichte zu Schrimm zur Hauptverhandlung geladen.

Bei unentschuldigtem Ausbleiben werden dieselben auf Grund der nach $. 472 der Strafprozeßordnung von dem Königlichen Landrath als Civil-Vorsißen- den der EGrfaß-Kommission zu Schrimm über die der Anklage zu Grunde liegenden Thatsachen aus- gestellten Erklärung verurtheilt werden.

Durch Beschluß der 19. Strafkammer des König- lichen Landgerichts hierselbft vom 7. Februar d. J., ift auf Grund des $. 140 des Sea und $. 326 der Strafprozeßordnung das im Deutschen Reiche befindlihe Vermögen der Angeklagten mit Beschlag belegt worden, was hiermit mit dem Bemerken ôffentlih bekannt gemacht wird, daß Verfügungen über dasselbe der Staatskaffe gegenüber nichtig sind.

Posen, den 3. März 1885. ;

Königliche Staatsanwaltschaft.

Subhastationen, Aufgebote, Vor- ladungen u. dergl.

[66999] Aufgebot. /

Dem verstorbenen Verbands-Palkmeister S<hkom- modau zu Emden, später zu Paderborn wohnhaft, ift von der Königlichen Hauptkasse der Westfälischen Eisenbahn zu Münfter unterm 19, Mai 1868 eine Bescheinigung über den Empfang der derselben von der Königlichen Direktion der Westfälishen Eisen- bahn mittelst Verfügung vom 19. Mai 1868 für ihn übergebenen Police der Lebensversiherungsbank für Deutschland Nr. 127315 über Eintausend Thaler ertheilt. Der Kanzlei-Diätar Gleich zu Paderborn hat als Vormund der minderjährigen Tocbter des verstorbenen Schkommodau, Namens Helene, das Aufgebot des oben beschriebenen Empfangsscheines beantragt. :

Der Inhaber jener Urkunde wird daher aufgefor- dert, spätestens in dem auf den 21. August 1885, Vormittags 11 Uhr, an hiesiger Gerichtsstelle (Zimmer Nr, 10) an- beraumten Aufgebotstermine seine Rehte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls dieselbe für kraftlos erklärt wird.

Paderborn, den 4. Februar 1885.

Königliches Amtsgericht. [67012] Aufgebot.

Auf dem im Grundbuch von Stralsund, Band 14, Blatt 52 verzeichneten, zu Stralsund, Frankenstraße Nr. 75 belegenen Grundstü>ke, den Erben des ver- storbenen Maurermeisters Theodor Teichen gehörend, steht in Abtheilung III1. Nr 14 für die 4 Geschwister von Hillebrandt Albert Franz, Ferdinand Moriß Theodor, Anna Clara und Helene Bertha eine Pro- testation eingetragen, welche wie folgt lautet :

Eine aus der Urkunde von Trinitatis 1863 originirende Bürgschaft für diejenige, dem Guts- besißer Holt auf Reinkenhagen gegen den Guts- pächter Friß Holy in Planiy zustehende Forde- rung von dreitausendundfünfhundert Thalern nebst 43% Zinsen, welche der Gutsbesißer Les auf Reinkenhagen mittels Urkunde von

rinitatis 1863 dem Rittergutsbesißer von Hillebrandt auf Gr. Zansebuhr zur Sicherung für die diejenige Bürgschaft verpfändet hat, welcher der Rittergutsbesißer von Hillebrandt wegen der dem Rittergutsbesißer Bunge in Griebow gegen den Gutsbesißer Holy auf Re inkenhagen zustehende Forderung von drei- tausendundfünfhundert Thalern übernommen hat.

Die Wittwe des Maurermeisters Theodor Teichen bebauptet nun, daß nahdem der Gutsbesißer Holtz Reinkenhagen in Konkurs gerathen, der Konkurs- kfurator die Forderung desselben gegen den Guts- pächter Friy Holy Planiß, später Gr. Kiesow klagend geltend gemacht, aber re<htskräftig ab- gewiesen worden sei, weil Holt Kiesow größere den Betrag von 3500 Thalern, übersteigende, ihm gegen

oly Reinkenhagen zustehende Forderungen kompen- FOR geltend gemacht habe. Es sei die Forderung des Holt Meinkenhagen an Holy Kiesow als dur Kompenjation erloschen erachtet, und mit der Haupt-

Inserate nehmen an: die Annoncen-Expeditionen des „Jnuvalidendank“, Rudolf Mosse, Haùasenstein & Vogler, G. L. Daube & Co., E. Séhlotte, Büttner & Winter, sowie alle übrigen größeren

Annoncen - Bureaux.

meisters Teichen erloschen.

Die Geschwister Ferdinand und Arna Clara von Hillebrandt sollen längst unverbeirathet, kinderlos verstorben fein, ohne daß der Wittwe Teichen ihre Erben bekannt sind. Die Geschwister Albert und Helene Bertha von Hillebrandt find ihr dem Auf- enthalte na unbekannt.

Ste kann nun von den genannten Geschwistern von Hillebrandt eine Quittung oder einen Löschungs- konsens, betreffend die erwähnte Post nicht erlangen.

Auf den Antrag der Wittroe Teichen werden da- her die obenerwähnten Geschwister von Hillebrandt oder deren Rehtsnahfolger aufgefordert, ihre An- sprüche auf die oben näher bezeichnete eingetragene Post spätestens in dem auf

den 23. Mai 1885, Vormittags 11 Uhr, an hiesiger Gerichtsstelle, Zimmer Nr. 12, anbe- raumten Aufgebotstermine anzumelden, widrigenfalls sie mit denselben ausges<hlossen und die Post im Grundbuche gelö\{<t werden wird.

Stralsund den 4. Februar 1885.

Königliches Amtsgericht. I.

[45389] Aufgebot.

Der Handarbeiter August Helbig in Eutrißzsch bei Leipzig, hat das Aufgebot des ihm gehörigen, Ende April 1884 verloren gegangenen Sparkassenbuhs Nr. 12 311 der Stadtsparkafse zu Delibsch, lautend auf „August Helbig aus Schoenwoelkau* mit einer gegen- wärtigen Einlage von 470,77 # beantragt. Der Inhaber des Sparkassenbu<s wird AuTuórdett, spätestens in dem auf

deu 28. April 1885, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte, im Rathhaus zu Delißscb, 1 Trepye hoh, Zimmer Nr. 5, anberaum- ten Aufgebotstermine seine Rechte anzumelden und das Sparkassenbuch vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung des Sparkaffenbuchs erfolgen wird.

Delitsch, den 3. Oktober 1884.

Königliches Amtsgericht.

Verkäufe, Verpachtungen, Submissionen 2e. [72322] ;

Am Dienstag, den 31. März 1885, Vormit- lage 9 Uhr, jollen im S<moll’shen Lokale zu Wildenbruh nachstehende Hölzer in großen und kleinen Loofen ösffentli<h meistbietend aus der Ober- förfterei Wildenbru< verkauft werden:

x. Belauf Rufen, Jagen 7, 8, 38 und Totalität: i ca. 60 Stü>k Eichennußenden = 70 fm, 42 xa Eichenscbihtnutzholz, 6 rm Buchenshichtnußzholz, 438 rm Eichenkloben (gesund und Anbruch), 229 rm Buthenkloben. L. Belauf Neuendorf, Jagen 45, 47, 56, 57, 62 und Totalität: ca. 30 Stü> Eichennußenden = 40 fm, 129 rm Eichenschihtnußzholz, 1900 rm Eicenkloben (gesund und Anbru), 37 rm Buchenschichtnutzholz, 470 rm Buchenkloben. Ix. Belauf Wildenbruh, Jagen 90,-96, 99, Totalität: 8 Stüd> Eichennußenden = 25 fm, 38 rm Eichenshichtnußholz, 660 rm Eicbenkloben (gesund und Anbruch), 550 rm Bucbenkloben. UV. Belauf Thänsdorf, Jagen 140, 144, Totalität: 71 Stü> Eicbennutzenden == 93 fm, 560 rm EGichenkloben (gesund und Anbruch). V. Belauf Marienthal, Jageu 167 und Totalität: 38 rm Eichénschichtnutholz, 865 rm ECichenkloben (gesund und Anbruch).

Das Angeld von 3/10 des Kaufpreises ist im Ter- mine zu erlegen. :

Königliche Oberförsterei.

[72318] Oeffentliche Holzversteigerung in der Oberförsterei Planken Sonnabend, den 21. dieses Mts., Vormittags 9 Uhr, Meiersher Gasthof in Hillersleber. A. Nuzzholz. . Schutbezirke: Paxfoerde 1. Jag. 8, 9, 13, 15, 34, 50 u. 70, Paxrfoerde II. Jag. 17 u. 52. Planken Sag. 86/9, 107/110, 121/7. Hütten Jag. 136/142, 152, 156 u. 159. Boru I. Jag. 173, 177, 197/201. Abschnitte Stü> 121 Eichen, 31 Birken, 70 Kiefern, Stangen 530-10

ca.

Scichtnußtzholz rm 8 Cichen at. die wi - 13 Eichen rund { gYlanken 31 m lang Jagen 121,

Planken, den 9. März 1885. Der ai 0 Oberförster : ekuhrs.

[72401]

Am Montag, den 23. d. M., Vormittags 10 Uhr, sollen im Pfublschen Gasthofe zu Königs- Wusterhausen meistbietend verkauft werden :

Ablage Schweinebuht: 305 rm Eichen-Scheit, Ablage Blackheide: 80 ra Eichen-Scheit, Neue Ablage: 20 rm Eichen-Scheit.

Königs-Wusterhausen , den 8, März 1885,

Der Oberförßer, Hartig.