1885 / 63 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[72783] Sechleswig'’she Eisenbahn-Gesellschaft.

Nachdem der Vertrag vom 6./7. resp. 14. No- vember 1884, betreffend, den Uebergang des Schleêwig’shen Eisenbahnunternehmens auf den Staat, durch das Geseg vom 23. Februar 1885, betreffend den weiteren Erwerb von Privateisen- bahnen für den Staat (Ges. S. S. 11) die landes- herrlide Genehmigung erhalten hat, fordern wir in Ausführung des S. 4 des erwähnten Vertrages im Auftrage der Herren Minister der öffentlichen Arbeiten und der Finanzen die Jnhaber der Stamm-Aktien der Schleswig*s{hèn Eisenbahn- Gesellschaft auf, diese Aktien und die Dividenden- scheine für das Jahr 1885 und die folgenden Jahre nebst Talons vom 1. April 1885 ab gegen Empfangnabme der vertragsmäßigen Abfindung in Staatsscbuldversbreibungen entweder bei unserer Hauptkasse in Altona oder bei der Königlichen Eisenbahn - Hauptiasse in Berliu (Leipziger- play 17) einzureichen. O i

Cs werden vertragsmäßig für je eine Stamm- aktie à 600 A Staats\chuldverschreibungen der 4pro- zentigen konjolidirten Anleihe zum Nennwerthe von 750 Æ mit Zinsscheinen für die Zeit vom 1. Januar 1885 ab gewährt. Zum Umtausch der Aktien sind Stüe à 2009, 1000, 60), 300 und 150 M aus- gefertigt worden. Wünsche auf Apoints bestimmter Döhe werden, soweit es möglih ist, berüdsichtigt werden.

Die Frist, innerhalb welcher die Aktien einzureichen sind, wird in Gemäßheit des $. 4 des Vertrages vom 6 /7. resp. 14. November 1884 auf ein Jahr, also bis zum 31, März 1886 einschließlich mit der Maßgabe festgeseßt, daß die Inhaber der bis zu diesem Zeitpunkte nicht präsentirten Aktien den Anspruch auf Gewährung von Staatsschuldver- schreibungen verlieren.

Eine Verlängerung dieser Umtaushfrist ift mit Rücksicht auf die Durchführung der gleich- zeitig mit dem Umtausch der Aktien einge- E Liquidation der Gesellschaft ausge-

ofen.

Bei der Königlichen Eisenbahn-Hauptkasse zu Berlin können die den Aktien entsprechenden Staats- \chuldverschreibungen 2c. niht Zug um Zug, sondern erst einige Tage später nach der Einreichung der Aktien gegen Wiederablieferung der zu ertheilenden Interimsquittung au8gehändigt werden. Die Aktien nebst zugehörigen Talons und Zinsschein für 1885, ebenso die darauf bezüglichen Korrespondenzen, sind vom 1, April 1885 ab direkt an eine der vorbezeich- neten Hauptkassen, für Altona an die Abtheilung für Aktienumtausch nicht aber unter der Adresse der Königlichen Direktionen kostenfrei einzusenden.

Die Einlieferung der umzutauschenden Aktien erfolgt auf Grund von Anmeldescheinen mit Num- mernverzeichnissen, für welche Formulare vom 20. März er. ab von den vorerwähnten Haupt- kassen und von der Betriebs-Inspektion in Flens- burg, vom 1. April ab von der Betriebskafse in Flensburg zu bezieten, und welche entsprechend der auf den Anmeldescheinen gegebenen Anweisung aus- zufüllen sind, /

Nach erfolgter spezieller Prüfung der Aktien nebst Zubehör und der auf den Anmeldescheinen befind- lihen Nummernverzeichnisse findet die Zutheilung der Consols gegen Quittung statt. Da diese Prü- fung zeitraubend ist, wird den Einlieferern in der Regel Interimsquittung ertheilt, und nur ausnahms- weise sofortige Abfertigung stattfinden können. Anmeldescheine mit Nummernverzeichnissen sowie Quittungen in anderer Form als die von den bezeihneten Kassen zu bezichenden können nicht angenommen werden.

Die auswärtigen Präsentanten haben anzugeben, unter welcher Werthdeklaration die Staatsschuldver- schreibungen 2c. ihnen zugesandt werden sollen, ane geschieht dieses unter voller Werth- angabe,

Auch wird auf Verlangen der Singaus der um- zutaushenden Aktien Pop Gng bestätigt, wenn L Absendung des Gegenwerthes nicht bald erfolgen ann.

Die Einlieferung bei unserer Hauptkasse in Altona kann vom 1. April 1885 ab bis weiter an jedem Wochentage Vormittags von 9 bis 12 Uhr erfolgen.

Altona, den 7. März 1885.

Königliche Eisenbahn-Direktion.

Ma Pommersche Dampsshisss-Gesellshaft F. vers.

e Herren Kommanditisten werden hiermtt gemäß 8. 23 der Statuten zu der am Véontag, den 30. März d. J., Nachmittags 4 Uhr,

im Bureau des Herrn A rate Wendlandt, Rosengarten 1, hierselbft, stattfindenden ordentlichen General-Versamm-

lung ergebenst eingeladen.

Tagesordnung :

1) Rechenschaftsbericht.

2) Vorlage der Jabresabrechnung und Bilanz.

3) Ertheilung der Decharge.

4) Wahl eines neuen Aufsichtsrath3-Mitgliedes.

5) Bevollmächtigung des Aufsichtsraths, die nach dem neuen Gesetze für Kommandit-Gesellschaften auf Aktien vom 18. Juli v. J. Seitens des Königlichen Amtgerichts etwa geforderte Statuten- Aenderung vorzunehmen. 5

6) Antrag des persönlih haftenden Gesellschafters, General-Konsuls Herrn F. JIvers, ihm aus- drücklich die Berechtigung zu ertheilen, den Ver- sicherungswerth der Schiffe der Gesellschaft dur vereidete Taxatoren feststellen zu lassen, und zu dem so ermittelten Werthe die nächsten Neu- versicherungen abzuschließen, mit der Befugniß, 10 9/0 als Rhederei-Antheil unversichect zu laffen, falls dadurch günstigere Versicherungs-Bedin- gungen erzielt werden.

Stettin, den 14. März 1885. Matthiaß, Vorsitzender des Aufsichtsraths.

L Kieler Straßen-Eisenbahn-Gesellschaft.

Die Kieler Straßen-Eisenbahn-Gesellschaft beab- |

siwtigt 4 17 000 eigener Actien behufs der Amortisi1ung anzukaufen, Offerten sind vor dem 25. d. Mts. bei dem Vorstand der Gesellschaft in Kiel cinzureichen.

Hannoverschen Bank.

Nach Beschluß

a co

® A5

Haunover, den 31. Dezember 1884.

Die Direction der Hannoverschen Bank. Justizrath L. Abel, Assistent.

G. Lüce, Director.

Der, Assistent.

Die vorstehende Bilanz haben wir geprüft und erklären uns mit derselben in allen Theilen einverstanden. Hannover, den 12. Februar 1885,

Der Verwaltungsrath der Hannoverschen Bank, Der Vorsitzende:

Hannover, den 13, Februar 1885, Die von der Generalversammlung der Actionäre der GgyuoyeriGen Paus für die Revision gewählte Commission:

Oscar Winter. roovp.

der heute stattgefundenen Generalversammlung kommt der Gewinnsaldo in nachstehender Ole zun: Ferigeiiing:

. zur Vervollständigung des Reservefonds auf die statutengemäße Höhe . . #

. 10% Tantième für den Verwaltungsrath na $. 18 der Statuten ....,. , 5691,07. 4% v d DIE DILCCITON 26, NUM S LY dEN SUUlen .*, i a a tg DOLB (9: 54% Dividende auf 12 Millionen Mark Actienkapital = 16,000 Actien à M 40,— „, 640 000,—.

. für den Beamten-Pensions- u, Wittwen-Unterstüßungsfond . e ae a O LEOUA

M 659 379,07. Hannover, den 11, März 1885,

Die Direction der Hannoverschen Bank. Justizrath L. Abel,

G, Lüle, Assistent.

Director.

aer, Assistent

[72008 Gewinn- und Verlust-Couto pro 1884. Debet. Achtundzwanzigstes Rechnungsjahr. Credit, M S M P M. | # |y Ziusen auf Depositen: Discont von Playwechseln / 171,29700 | gezahlt sind E Sg 5,979 58 ab: NRülzinsen . S ai N a4 19,3401 151,956/98 noch rüdständig . .. .. . .. + . -__2232225) 297,90183[Zinsen und Gewinn an auswärtigen Verausgabte Zinsen im Contocorrent . . .| 259,500 40/ Wehseln: Gewerbesteuer und Communal-Abgaben . . s S 29,553 24 a. in Reichswährung . é 429,391/57 Allgemeine Verwaltungskosteu : b, in fremder Valuta . . . |__14,684/85 444,076 49

Reisespesen, Porto, Depeschen, Geldverpakungs8- Zinsen auf Pfaudgeschäfte : und Transportkosten E 14,661/56 eingegangene Zinsen . 52,450

R _ E . At 2 ab: überhobene Zinsen E 753 51,697 43 eizung und Beleuhtung . . L eDE 1A

Inserate, Zeitungen und Courszettel . 2,212/86 Ô L Bea an Effecten 30,057/50

E A aas 7,764/04 wg T E nterhaltüng der Geshäftshäujer in Harburg / : E 4 esy. Verwaltuna vo E e C T 1415/15) 13873447] M eung 0A SRMIRE Yôn 26,569

Abschreibung auf Mobilien... E s 1,747/90 c. für An- und Verkauf von Effecten ¿ 17,886 Saldo S 0 D Ea Ss d . 659,379 07 d, von domicilirten Wechseln : 2,839 172,845/59 Vereinnahmte Zinsen im Contocorrent z 241,24749 Gewinn auf Sorten und Agio . . 4,558 40 L S s 3,9174 Ertrag des Hauses der Hauptbank . . . , è 6,257|58

Auf früher abgeschriebene Forderungen sind E |

nachträglich eingegangen R E 25,512 | N ab; Verlust in 1884... , 15,309/81 10,202/67 ee! de L OMEADI 1,116,816 F

Activa. Bilanz vom S1. Dezember 1884. Passiva. é. A M M. h, |y 1) Kassenbestand: 1) Grundkapital . e . 112,000,000

a. coursfähiges deutsches geprägtes Geld . 1,852,922/29 2) Reservefond :

b: Venbsahenscheme 4 205,310|— Bestand Ende 1883 . . . . . | 1,151,472

C, Gtee Noten à 100 M . B dazu 4% Zinsen für 1884 . s 46,058 1,197,531

d, Reicbsbanknoten . ,100|— 3) Betrag der in Betrieb gegebe- |

e. Noten anderer Banken . .- ___16,500/—/ 3,310,632/29 ) DE E roten: à 100 0 ge : 6,950,0C0

2) Wechselbestände : 4) Guthaben der Conto-Corrent-

a, Platzwecsel : L GLLDIOLEE eo 6 0 8,268,429/32 Dis 10, Saar faliad . A. 1,005,870. 95 5) Betrag der Depositen: E | nach dem 15. Januar fällig . v 0,208,927, 18-1 4279 798/13 a. zu 2/0 wn dr ti A Kün- dis

b, Remessenwechsel auf deutsche Pläße: igungéfrl . « « , bis E fällig : ais M P . de 1576402; 41 b, zu 23% mit 3 monatliher Kün- nah dem 15. Januar fällig . 12,798,612. 38 114,375,064/79 l gie i * du 16,100 (Event. Verbindlichkeiten aus weiter begebenen im In- e. zu 3% Mana N 66 492/40

lande zahlbaren Wecbseln M 1,507,599. 19). wi B, d 6 monatliier Kün- ,

e R L IOMAE C S As T ls M higungsfrist . . . . |_968,775/97| 1,088,04504 i Pa S E R S i 6) Noch nicht erhobene Dividenden | ._. 2,6692 H o 919. 13/500. 22 10,887/48 7) Beamten-Peusious- und Witt-

s 09 t 9,192/46 ;: B9 - Ämsterdam __ b. fl, 5,459. 30 ' en Un RKERAC Ne E 86,521/11 New-York . Dou. 25. 194 /—/18,829,161/64/8) Schuldige Depositen-Zinsen . . 22,322: 3) Lombard-Forderungen : Haftende Zinsen auf Plaßwechsel . . 19,340

a. auf Effecten (einschl. Wesel) der im $. 13 Ziffer 3, v - Remessenwehsel 70,578/55 Buchst. b., c., d. des Bankgesetzes bezeichneten Art . . | 283,670|— Ueberhobene Pfandzinsen . 753/45 A

b. auf andere gestattete Cc ae s o ¿1 826,705|— Noch zu zahlende Unkosten é 3.774391 116,768 76

c. auf Waaren . G n R d e Ñ 40,000/—| 1,150,375 —|Gewinn- und Verlust-Conto . i 659,379/07

4) Effectenbestände: a, discontirte Werthpapiere 13,492/88 b: eigene Effecten: / é. 18,700 49/% Deutsche Reichs-Anleihe à 103,10 . 19,279/70 M. 52,300 49/9 conf. Preußische Anleihe à 10310... 53,921/30 Gold Thlr. 2,500 42/9 Hannov. Landes-Oblig. Litt. 8. O R C6 8,434/97 | A. 25,800 49/9 Hannov. Provinzial-Anleihe à 102,10 . , 26,341180 | | M 21,000 49% Bremer conf. Staats-Anleihe à 101,20 . 21,252 |— | | 46 7,500 49/0 Cöln-Mindener Eisenb.-Prior.-Obligationen | M A s 7,597|50 | M 12,009 4 9/9 Lübeck- Büchener Eisenb.-Prior.-Oblig. Os 12,120|— | M 23,100 339/60 Hannov. Stadt-Anleihe à 96,10 . 22,199/10 | M. 17,700 4% Hannov. Landes-Credit-Anstalt-Obligat. | N N 18.231 |—- | M 66,700 49/0 Cal.-Grubenh. ritters{. Cred.-Ver.-Oblig. N 68,234/10 | M 6,600 49% Hessishe Landes-Credit-Anstalt- Obligat. | O 6,685/80 | M 63,100 439/60 Preuß. Central-Boden-Credit-Pfandbriefe | (10 0s) A L Ce 69,157/60 | #4. 28,900 40/9 Pr. Cent.-Bod.-Cred.-Pfandbr. à 100,40 29,015/60 | M 4,000 49/6 Preuß. Centr.-Bod.-Credit-Communal-Obl[. | à 200 419 Br «& 6 y b 6 is B 5 eiPfi e 4,016|— | b 11, 439% Braunsch.-Hann. Hypoth.-Bank-Pfandbr. E, L can A e i Da rf E 11,995|/20 | Æ 20,300 49/6 Braunschw.-Hann. Hypoth.-Bank-Pfandbr. | A O | Ï f L E E 19,894|—| 411,868/55 j 5) Haftende Effecten-Zinsen . .. 3,623/50 | 6) Vorräthige fällige Zinscoupons 81,897/97 | 7) Conto-Corrent-Forderungen :

a, gegen Sicherstellung durch Hypotheken... 4,290,321 51

D Ï ó auftpfand in Effecten . 463,622|12

G5 u 7 « x Wehseln . ¿ | 14260/0201

d, Guthaben auf Reihsbank-Giro- Conto, bei unserer Noten- | einlôösungsstelle, bei Banken 2c. E L 819,751|—| 5,700,222/63 |

8) Grundstücfe C a 857,150|— | O E e S 14,300/— | 10) Verauslagte Kosten für angefertigte noch nicht RAMIEIE DAOI E e l AOIIOBO L . 130,369,347|18 , 130,369,347118-

¿ eyer. Auf Grund der heute ftattgefundenen Prüfung bescheinigen wir hiermit die Uebereinstimmung der vorstehenden Bilanz mit den Büchern der

DhA: G Na E s

»Nordstern“ Lebens-Versicherungs-Actien-Gesellschaft zu Berlin.

Gemäß 88. 26 g B e Staiuts laden wir hiermit zu der a n welbe Douuerstag, zehnten ordentlichen Generalversammlu

Kaiserhofstr. 3, stattfindet, ganz ergebenst ein. Tagesordnung :

1) Bericht der Direktion, des Verwaltungsraths und der Revisions-Kommission über das

Verwaltungsjahr 1884.

2) Beschlußfaffung über die Gewinnvertheilung und Ertheilung der Decharge an die Direktion

und den Verwaltungsrath. 3) Wall der Revisions-Kommission für das Jahr 1885. 4) Wahl von drei Mitgliedern des Verwaltungsraths für die Jahre 1886 bis 1888.

5) Antrag der Direktion und des Verwaltungsraths auf Aenderung der Statuten, haupt-

: den Vorschriften des Reichs , betr. di Kommanditgesellschaften auf Aktien und die Aktiengesellschaften, vom L A 1884. in

sächlih zu dem Zweck, das Statut mit

Einklang zu bringen. Berlin, den 12. März 1885. Der Verwaltungsrath. E. Frhr. von der Heydt.

[73002] »Nordstern“

Arbeiter-Versicherungs-Actien-Ge Gemäß 88. 26 bis 31 des ersie ita hiermit Gesellschaft. fünften ordentlichen Generalversammlung,

welche Donnerstag, den 9. April d, J., Vormittags 114 Uhr im Bureau der Gesellschaft, Kaiserhofstr. 3,

stattfindet, ganz ergebenst ein. Tagesordnung :

1) Bericht der Direktion, des Aussihtsraths und der Revisions8-Kommission über das Ver-

waltungsjahr 1884,

2) Beschlußfaffung über die Gewinn-Vertheil i Direktion und den Aufsichtsrath. eiang und Exeilung der Detharge an die ) tr C 3) Wahl der Nevisions-Kommission für das Jahr 1885. Herrn Commerzienrat

4) Wahl von drei Mitgliedern des Aufsichtsraths für die Jahre 1886 bis 1888.

9) Antrag der Direktion und des Aufsichtsraths auf Aenderung der Statut t\ächli zu dem Zweck, das Statut mit den Vorschriften des Reichsgesetes, betr. die L aiE gesellschaften auf Aktien und die Aktiengesellshaften vom 18. Juli 1884, in Einklang

zu bringen. Berlin, den 12, März 1885. Der Aufsichtsrath.

E. Frhr. von der Heydt.

[71565]

Mülheimer Volksbank.

der Bank zur ordentlichen General-Versammlung

auf Freitag, den 27. März dieses Jahres, Abends 6 Uhr, iu den kleinen Casino-Saal hier,

ergebenst ein. : i L Tages-Orduung : 1) Geschäfts-Bericht für 1884, 9 Betung bl für agung) S r\aßwaht für zwet naÞ dem Turnus ausscheidende Mitglieder des Aufsichts-Rathes ; 3) Abänderung des Gesellschafts-Statuts nah Anleitung des neuen Aktien. Gesetes vent 4) Antrag auf Erhöhung des Aktien-Kapitals und Festsetzung, der hierbei zu befolgenden Modalitäten.

e W f io tatt "T4 u g Dn

wir ihre Aktien bis spätestens den ärz c, im Geschäftslokale der und dagegen die Eintrittskarten in Empfang H ddie us MAOISN 0 R

Mülheim a Rhein, 2. März 1885, Der Aufsichtsrath:

Ludwig Nöll, Vorfißender.

Schlesischer Bank-Verein.

In Gemäßheit des $. 20 unseres Gesellshafts-Vertrages laden wir hierdurch unsere tillen Geselischafter zu der achtundzwanzigsten ordentlichen Versammlung aller Betheiligten | y auf Dienstag, den 14. April d. J,, / _ präzise 3 e Nathmittags, : im E Se der Dele cit L s Fs feltshafts-V ur Berathung kommen die im $. 23 des Gesellschafts-Vertrages bezeichneten Gegenstände und Vorschläge über Abänderung des Gesellschasts-Vertrages. s s e Zur Ausübung des Stimmrechts (S. 19 des Gesellshafts-Vertrages) haben die Betheiligten ibre Antheils\cheine spätestens drei Tage vor obigem Lermine in den Vormittagsstunden von 10 bis Uhr in unserem Wechsel-Comptoir zu deponiren oder deren Besiß uns glaubhaft nachzuweisen und dagegen die Einlaßkarten in Empfang zu nehmen. *Zid Í Vom 1, April c, ab können in unserem Gescbäftslokal die vom Aufsichtsrath mit den Ge- schäftsinhabern vereinbarten Abänderungen des Gesellshafts-Vertrages eingesehen werden. Breslau, den 1, März 1885. Schlesisher Bank-Verein. Dr. Wawbler. C. Fromberg.

[72289]

[72993]

Wir bringen biermit zur öffentlihen Kenntniß, daß in den außerordentlihen Generalversamm- lungen vom 15. Januar resp. 14. Februar dieses Jahres die Herabseßung unseres Aktien-Kapitals durch Vernichtung der Stammaktien Nrn. 712—948 beschlossen worden ift und fordern unter Verweisung auf Art, A u. a. des Allgem. Deutschen Handelsgeseßb. die Gläubiger der Gesellschaft auf, sib bei uns zu melden.

Halle a. S,, den 11. März 1885.

Vereinigte Ee Pangiet- & Solaroel- Fabriken. C Nruy.

[72983] Hannover’she Kunst-Düngerfabrik. Linden vor Hannover. ?

Die Herren Aktionäre unserer Gesellschaft werden zur ordentlichen Geueralversammlung auf Montag, den 30, März 1885, Vormittags 11 Uhr, im Börsen-Lokale, jOsterstraße 16 a., uutere Räume, hierdurch ergebenst eingeladen. Tagesordnung : N Geschäftsberiht der Direktion und Rebnungs8ablage pro 1884. 2) EGrgänzungêwahlen zum Verwaltungsrathe. :

Die Aktien müssen laut $. 11 zur Legitimation vorgezeigt werden, auch können die zur General- versammlung Berechtigten Tags zuvor im Comtoir, Deisterstraße 39, Einlaßkarten ‘erhalten. Die Vor- en G die Generalversammlung werden vom 16. d. M. ab daselbst zur Einsicht der Aktionäre aus- gelegt sein.

Linden vor Hannover, den 12. März 1885.

Der Verwaltungsrath. Herm. Dandcker, Stellvertreter des Vorsitzenden.

[73009]

Leipziger Düngerexport-Actiengesellschaft.

Die ‘dritte ordentliche Generalversammlung der Leipziger Düngerexport - Actiengesell-

schaft findet Montag, den 30. März 1885, Vormittags 11 Uhr, im Kaufmännischen Vereinshause allhier, Shnlstraße 10, statt.

Tagesordnung: 1) Antrag der Gesellshaftsorgane, den Verkauf des Gesellschafts8-Unternehmens betreffend; demgemäß eventuell 2) Antrag auf Anflösung der Gesellschaft und Festseßung der Liquidations- bedingungen; 3) Vortrag des Geschäftsberichtes pro 1884; 4) Genehmigung des Rechnungsabschlusses pr. Artie 1884 und Entlaftung der Gesellshaft8organez; 5) Wahl von sech3 Mitgliedern des

u 8rathes,

Der Geschäftsbeziht und Rechnungsabschluß liegt vom 15. d. M. ab im Geschäftslokale der Gesellschaft zur Einsicht aus.

Leipzig, am 11. März 1885,

Der Aufsichtsrath. Tscharmann.

ng, den 9. April d. J., Vormittags 11 Uhr, im D'arcan der Gesellschaft,

Unter Bezugnahme auf die $8. 15, 22, 23, 25, 27 und 28 des Statuts laden wir die Aktionäre

Genehmigung der Bilanz, Gewinn-Vertheilung und Er-

ibr Stimmrecht ausüben wollen, ersuchen

[73004]

gültiger Tönnen.

[73005]

[73096]

[73000]

Das Ver

Leipzig,

N der revidirten Statuten ammlungslokal wird um 1 Leipzig, 12. März 1885.

Leipz

In der heute stattgefundenen o wegen ungenügender Vertretung des Beschluß bezügli der vorgele Es werden deshalb die Akt

t anfßerorden für Sonnabecud, den 4, April dieses

mit dem Bemerken eingelad tretenen Aktien ein rechtsgültige

Deutschen Cre en, daß in diese

iger

Tages

Cafssenverein.

ordentliben Generalversammlung des Leipziger Cassenvereins hat Aktienkapitals in Gemäßheit des $ 17 der Statuten ein rechts- ciegten revidirten Siatuten der Gesellschaft niht gefaßt werden lonâre des Leipziger Caffenvereins hierdurch zu einer tlichen Generalversammlnug

Zahres, Vormittags 11 Uhr, im Lokale der M RRGaN per, ZEUGe G r Generalversammlung ohne r Beschluß gefaßt werden kann. s

ordnung :

der Geselscaft und Beschlußfassung darüber. 04 Uhr geöffnet und um 11 Uhr geschlossen werden.

Der Aufsichtsrath des Leipziger Cassenvereius,

festgeseßt worden und kann dieser Be {ein Nr. 16 in Empfang genomme Leipzig, 12. März 1885.

Dr. Rudol

f Wachsmuth.

Iu de Loulé aiidel Leipziger Casseuverein. n der heute abgehaltenen Generalversamml ist die Divid n R L è Le Fivil ende für das Jahr 1884 auf

trag bereits von heute ab an unserer Case gegen den Dividenden- n werden.

Die Direktion des Leipziger Cafsenvereins,

Vereins ausgeschiedene Herr Dr. Rudol Herrn Dr. Rudolf Wachsmuth, Herrn Consul B. Limb

errn Consul D. Limburger, in Firma: J. B. Limburger junior, als dessen Stellv

errn Conful Wilhelm Dovel, in Firma: G. Gaudig & Blum, y En

Herrn Coxful Wilh den 12. März 1885.

Leipziger Cassenverein. Nachdem in der heute abgehaltenen Generalversammlung der aus dem Aufsichtsrath unseres f Wachsmuth wiedergewählt worden ist, besteht der Aufsichtsrath aus: Director der Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt, als

riß Mayer, in Firma: Frege & Co., h Emil Röder, in Firma: Vetter & Co,, elm Schmidt, in Firma: Hammer & Schmidt.

Der Auffichtsrath des Leipziger Casseuvereins, Dr. Rudolf Wachsmuth.

Skettiner Straßen-Eisenbahn-Gesellschaft. Gewinn- und Verlust-Conto.

[72999]

Die Revisions-Commi Dr. Sharlau.

Stettiner

Straßen-Eisenbahn-Gesellschaft. Die Dividende für das Jahr 1884 von Reichsmark 10 auf jede Aktie kann gegen Ein- lieferung des Dividendenscheines Nr. 5 von heute ab bei unserer Kasse, Nr. 57, Neu Toruncy bei Stettin, oder bei Herrn Wm. Schlutow, Heumarkt- ftraße Nr. 5, Stettin, oder bei Herren C. Schlesinger-Trier & Co,, Behreustraße Nr. 20, in Berliu

in Empfang genommen werden.

niß beizufügen.

[72803]

werden zu einer

—— E E E E D

Den Dividendenscheinen ist ein Nummernverzeih-

Stettin, den 12, März 1885. Die Direction.

Die Herren Aktionäre der

Zudckerfabrik Güstrow, Aktiengesellschaft,

außerordentlihen Generalversammlung auf Dienstag, den 31. März d. J, Nac- mittags 2 Uhr, im UHôtel de Rnssìe hierselbst ergebenst eingeladen.

Tagesordnung :

1) Bericht des Vorstandes über die Geschäftslage. 2) Antrag aus $ 22, 2 des Statuts.

3) Antrag, betreffend die Berebnung der gelic- ferten Aktienrüben.

Debet. M [A Credit. M j An Gehalte und Löhne . 81 979/78 Per Betriebseinnahmen 267 113/16 Hafer-Verbrauch 41707 » Dier 2 209 84 « Stroh-Verbrauh 899720) , Zinsen . 4 900 67 Heu-Verbrauch . 1023551] , diverse Einnahmen 932/32 Erbsen-Verbrauch N 9899 381 „, Gewinn aus 1883 104/64 diverse Fourage-Verbrauh . 383/75 C O 13 177/32 Reparaturen . 18 262 07 « Asffsecuranz . 217393 ¿Sleuern 1 376|— e Rrautenta\sé 609 66 Gratifikationen . 3 358|— Abschreibungen 52 872/48 « Vlelervefonds . .. 1218 Saldo-Gewinn . 23 141/82 : 274 860/63 274 860 63 Bilanz per 31. Dezember 1884. Activa. M A Hh a8 Passiva. M An Cassa-Bestand. . H 5 854/04/] Per Actienkapital . 1 120 000|2 Guthaben bei Banquiers . 23 388/101}, Creditoren . . ; 70/90 « Bahnbau. I 595 708/30 Cautionen . 4 269|— Abscbreibung . __ 1787130! 577 837|—_} Reservefonds ._. 8 073|— Emmi 251575 - Extra-Reservefonds S 211/70 Abscbreibung (8, 5030—| 946 545|_]| » Dividende, rüdck- E ekten E A ständig. Lw 2 120/— ff O | 141 140 Gratifioit s 95 27250 E: L ans Abschreibung i 12 652 50 82 620|—!| * Gewinn-Saldos 2314182 v Aen. , N 87 431/40 Abschreibung . . |___12 02040 75 411|— - Inventar-Gegenstände . 25 675/56 Abschreibung . 3 072561 99 603|— R : 3 889/72 Abschreibung . : 2 225/72 1 664|— « Hafer-Bestände ._. E. 212974 Stroh-Bestände . . 436/35 «Dee. , 2 937/15 « Erbsen-Bestände. . 2 148/82 « Materialien-Bestände: | f auf RNeparatur-Conto | 6 778/83 auf Unkosten-Conto , . 2 353/67 « Asffsecuranz-Vorauszahlung . 393/72 | 1194 244/42 1 194 244'42

Stettin, den 31. Dezember 1884.

Die Direction.

S A. Klitzing. Die Richtigkeit und Uebereinstimmung mit den Büchern bescheinigt \ssion A AROIRRIN

. Bord.

Zitelmann.

Falkenwalderstraße

4) Antrag, den Vorftand zu ermächtigen in Bezug auf Kaufrüben pro Campagne 1885/6 von den Beflimmungen der Rübenbau- und Ab- nahme-Bedingungen event. abzuweichen.

5) Antrag des Vorstandes auf Genehmigung der Niederlegung seines Amtes und Neuwabl des Vorstandes.

Einlaß- und Stimmkarten werden in Gemäßheit des $. 13 des Statuts verabfolgt. Güstrow, den 9. März 1885, Der Aufsichtsrath. P. Ehlermann, Vorsitender.

[72279] Halbersiadt - Blankenburger Eisen- bahn-Gesellshaft.

Die am 1. April d. Js. fällig werdenden Zins- coupons der von der alberstadt - Blankenburger S Ga uogegenn Bren g Debthe

ationen werden vom 1. k, S, an bei den Zahl-

filien ver Gesellschaft, nämli D

1) der Betriebskasse der Gesellschaft in Blan- kenburg a. H.,

2) der Deutschen Bank in Berlin,

3) der Braunschw.-Hannoverschen Hypothe-

kenbank in Braunschweig,

4) dem Bankhause von J, L, Elhbacher & Co.

in Cöln,

9) dem Bankbause von Ephraim Meyer & l Sohn in Hannover eingelöset werden.

Braunschweig, 1. März 1885.

Der Verwaltungsrath der Halberstadt-Blanken- burger Eisenbahn-Gesellschaft,

Allgemeinen sicht auf die Zahl der ver-

Si Prt E r A M “T E MR L m L