1885 / 67 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[74274] Wochen-Ueberfiht Kommanditgesellschaften auf Aktien | [72527]

Bayerischen Notenbank | (az ewmn | Magdeburger NüEversichernngs-Actien.Gefellschaft. Be Es rath om 15. Mär i: L e fèut M R, E N y a S3 t e Dividènde pro auf 4 26,00 pro e . s 9 . É . Tis | Herliner Handels - Geselshaft. | tent, f Bon zitt ien ade fer Dinberderlbeine pro 1884 vom 18 Miyz ct ab is zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Siaals-Anzeiger.

E 32,823,000 geseßte Dividende unserer Commandit-Antheilscheine Auêëwärtige Aktionäre können die Dividende auch bei den General-Agent d L L : Bestand an Reichskafsenscheinen . . 99.000 | selangt vom 23. März cer. ab mit E Ran, in Berlin bei der General-Agentur Berlin, Charlottenstraße go ehurger M G7. Berlin ; Donnerstag. den 19. März 18S. o M ——/ PIING Spl) uv]

E , Noten anderer Banken . 9,3790 Mark 45 für jeden Dividendenschein Nr. 2 Wechseln E T '870.000 unserer Antheile von CUO Meme No- Magdeburg, den 10. März 1885. 4 9 2uzcigen. -2¿ U1212ul0)1S gun u12j211011]}8P1; 1A au? JgUS1UJ]DG12g 232]IJUU 21Q Stebriefe und Untersuchungs - Sachen- D

Lombard-Forderungen . | 1/519,000 minal, _ Magdeburger Rückversiherungs-Actien- i Effekten . G E 197,000 Mark 30 für jeden Dividendenschein Nr. 2 Für den Verwaltungsrath: E E Matos: sonstigen Aktiven . . 738,000 unserer Antheile von 3337 Mark No- Rob. Tschmarke. Miethke. (74255) Stebrief. Gegen den unten beschriebenen Kaufmana August Hager, am. 6. Februar 1845 in Falkenberg, Kreis

F assíva. minal, 74233 o es s; Res) Rheinishe Wasserwerks - Gesellschaft. Niederbarnim geboren, welher sch verborgen bält,

j an unserer Couponskasse, ferner Cs O s s os 7,500,000 in Frankfurt i L E E s Se Se 1018090 f ris S Bea LtEE ¿der Deutschen | Gemäß §. 17 unseres Gesellschafts-Statuts werden die Herren Aktionäre uns [ Der Betrag der umlaufenden Noten | 62,287,000 in Hamburg bei der_Norddeutshen Bank Au : ire unierer: Gesellschaft Die sonstigen, tägli fälligen Ver- in Köln bei dem Bankhause Sal. Oppe dreizehnten ordentlichen General-Versammlung M eue A L 12,728,000 heim jr. & Co., E Gesdüft as ag, den 25. April d. J, Nachmittags 33 Uhr, sofl eine durch vollstreckbares Urtheil des Königlichen M. Berbindlibkites rif g n cin in Magdeburg bei dem Bankhause F. A. ofal des S Res jen “r Saams in Köln, eingeladen. Landgerichts T. zu Berlin vom 22. Oktober 1884 Die sonftigen Passiva . . 2,069 000 in Stettin bei dem Bankhause Wm. Schlutotww, 1) Bericht des Aufsichtsrathes; : ret e SMNREIE Gn O A T Es wird ersucht, denselben zu verhaften und in das Amtsgerichts - Gefängniß des Ergreifungsorts abs zuliefern.

Verbindlichkeiten aus weiter begebenen, im Inl in Stuttgart bei der Königl, 2) Gescäftsberiht “der Direktion, unter Vorl ilanz, i abfbance edit es E 1126 806 landes Sofba ne ci der Königl, Württemb, Verlust-Rechbnung pro 1884; orlegung der Bilanz, sowie der Gewinn- und Berlin, dea 11. März 1885, Königliche Staatsanwaltschaft beim Landgericht I.

München, den 17. März 1885. zur Auszahlung. 3) Bericht der Revisoren und Decharge-Ertheilung, Verw S . Bayerische Notenbank. Berlin, 16. März 1885. 4) Neuwabl von drei Mitgliedern des Aufsichtsrathes E E E: Beschreibung: Alter 40 Jahre, Größe 1,70 w, Statur fkorpulent, Haare s{warz, Stirn ziemlich

Die Direktion. Berliner Handels-Gesellschaft. 9) Wahl von drei Revisoren pro 1885; hoch, Bart schwarzer Sc&nurrbart, Augenbrauen

6) Aenderung der 88. 14 und 15 i

éioh E E fähigkeit des C R 9 des Statuts, betreffend die Mitgliederzahl und Beschluß- \chwarz, Augen braun, Nase gewöhnlich, Mund ge- wöhnlich. Zähne gut, Kinn rund, Gesicht rund,

i : ; Unt : Braunkohleu-Verein zu Berlin. Sa: ivril- 0-24 S VGaRR auf §. 18 unferes Statuts bemerken wir, daß die Eintrittskarten vom Gesichtsfarbe gesund, Sprache deuts.

[ 12uuUNn?)( 2QUIalnva S (ger qun gy ajJvdD uaa

21 22

7800/1 9 870/ 2 93 255] 3 é 474) 4 26 284] 6 26 428] 7 27 753] 8 98 582] 9 32 083/10 38 808/11 45 227112 59 980113 54 893/14 06 54815 71 616/16 81 243/17 82 820/18 85 893/19 167 383/20 71 144

7 148 2C0

ó1 143 140 18 228 207 328 273 382 331 438 498 677 269]

2ßuv159d1112F 4272u10]1S

|

36| 3 654 131

| |

al 491] 4514 351

3,49 6 293 034]

13}; 42] 1372y101115P}; 2182]20PpHan?

fommt je Einer auf 99

630 318

7688 018

|

24] 2 072 803

84/ 6 236 137

53} 8 392 667 1,64/11 709 792

85/10 814 E 679 1,01/18 240 353| 1536

1,81

2,

8,36| 2 994 833

1 wo 8, 0,33 0,24 0,2

4 D

7| 14| 25

5,09] 4013 940 3,61| 4 574 997) 6,82| 4 883 971 7,35| 5 501 578 8,34| 4 322 299 9.08| 7 275 729 9.80/10 205 480 1,8913 253 708

1,

42)6 42]1v 29nE 000 0T

41 0,

| j

0,0) 9 12 0,18

|

016]

1,59 38,46 48! 10, 10 4,1310 131 570

0,

0,23 0,22! 0,14 0,16 0,10) 0,13 0/12 0,09 0,08

‘09 0,05)

12; 42] 1342Ut01138P1;-U2DvFFH 000 000 T

Von der Gesammtzahl der Verunglückten, aus\chließlih der Selbstmörder (Sp. 36 + 37)

40 fommen auf je

s 5 O

13 7

ahr- 22 22

4

7

1

1

(p139241aun

“(p1192gao

2149 e ie [74254] Steckbriefs-Erledigung. uaga301laÿ uaqunID F7 : j j E a Der gegen ten Kaufmann Fedor Heimann gjvÍjaauu1 1200 1214912 wegen \{chwerer Urkundenfälschung in den Akten J. II. b, 517/84 unter dem 28. August 1884 erlassene 4Î9142a f S q 9 E Steckbrief wird zurückgenommen. “Baro was : s j J Berlin, Altmoabit Nr. 11/12 (NW.), den 16.

ä 885, qjv(jaauu1 1240 42709120 März 1885

| | s

+ 4 2 2

Fi en- bahnf zeuge be-

schädigt

Die Herren Actionaire des Braunkohlen-Vereins zu Berlin werden zu der am Die Bilanz, die Gewinn- und Verlust-Rechnung und der Gesäftsbericht li ! ¿i e 1 ab im Geschäftslokal d ) y V e äf 8 ericht liegen vom 10. April E. Donnerstag, den 9. April d. J., Nachmittags 5 Uhr, Bonn, dex 1 Mei M Bonn, Metenheimerstraße Nr. 78, für die Aktionäre offen.

in dem Geschäftslocal des Vereins Der Vorstand. Wassergasse 117 [72538]

Bekanntmachung.

es aaa E Sina Teutonia Un Selpilg werten ile Mai inn etten Bebensversägrnngtbauk erm ingeladen, ordentlichen Generalv E RUES Ban , Sormiitags 10 Uhr, zur Tagesordnun e : f ersammlung im Baukgebüude der Teutouia, Schü 3 Sl: s Kevisionöberic, ) E E Tagesord E 3 Bub des A a TUnA der Decharge. 1) Vorlegung des Gescäftöderichts des Vorfiendes, des Berichts des Aufsichtsraths und Berlin, den 12. März 1885. der Revisionskommission, Beschlußfassung über die Jahresrechnung pro 1884 un Der Aufsichtsrath des Braunkohlen-Vereins zu Berlin 9) Ce die Verwendung des si ergebenden Gewinnsaldo. s an Riward Hildebrand. , onformirung des „revidirten Statuts“ der Teutonia mit den eins{lagenden Be-

stimmungen des Gesetzes vom 18. li 18 ie § i | . gen Des E R Ju 84, betr. die Kommanditgeselischaften auf

3) Wahl dreier Mitglieder in den Aufsichtsrat ä Die 13, ordentliche Geueralversammlung der : Uten Herren; Recbtsanwalt Artbur Dzli6sb. n Ale Gema guB Tabaks-Gesellshaft Union ilh. Fiedler und Privatmann Carl Strube in Leipzig, Die Ausscheidenden sind

sofort wieder wählbar. A ai vormals Leopold Kronenberg in Warschau 4) Wahl der Revisionskommission vro 1885,

Der Rechenschaftsbericht für das ie Mittwoch, den 15. Agril Bormittags 10 Uhr, der Bank de anon a die Herren Aktionäre der Teutonia er 7 in einem der oberen Säle des Königl. Belvedere au der Brü E Vorsiand L i ao N De Seins f der Brühlschen Terrasse daselbst, Der N a Allgemeinen Renten-, Capital- und s ng: | e é i 1) Et des Geschäftsberichts nebst Jahresabs{hluß und Bilanz über das Geschäfts- o versiherungsbank T toma;

2) Bericht der Revisionskommission. Des ster Nechnungsabschluß

dem Effecten-Büreau des A. Schaaffhausen’schen Bankvereins ausgereicht werden.

Bei den Unfällen find

12 8 2 1 L

32 84] 42 143

im

Ganzen 4 2 2

stattfindenden

aus\{l der

Selbst-

mörder

35 | 36 | 37 | 38 | 39 E

anuar 1885, aufgestellt im Reichs-Eisenbahn-Amt. Selbst- mörder

| 34 |

Königliches Landgericht I. Der Untersuchungsrichter.

I I E]

1Í21426a

A (RRSN Dtetfvoi dag C BRRKE, Börs

- nterm 14. Oktober n der Börsen- uaga10zl29 uagunsD F s A ° . . - ° ° S unter Nr. 46190 hinter den Arbeiter g1v4aouuz 1390 4349912 (Dachdeer) Julius Krause aus Bernstein N.-M. erlassene Strafvollstreckungs- Ersuchen ist erledigt. 1421124 . . ° S ._ ° Berlinchen, den 18. März 1885, Königliches Amtsgericht.

Bensieg.

33

cht im

Dienst befind-

nen eins{[l.

; f i- und | der ni

Polizei-

Monat remde Per- und Arbeiter

32

lichen Beamten

im |

Ô

teuer- hen-,

Telegrap

31

|

t befind-

, S

i

sonstige im

u2qa0zlaß8 u2qunID FT

gyvgaauuz 1290 134009120 i | Subhastationen, Aufgebote, Vor- ladungen u. dergl.

421126 is * E ERE ' : 1174276] Swangsversieigerung. Im Wege der Zwangsvollstrekung soll das inx “uaqao os f } Grundbuche von Werder Band 3 Nr. 195 auf ten uaQunID FT Namen des Bauunternehmers Hermann Brose hier g1vgaauul : i: ; j eingetragene, bierselb in der Kreuzstraße Nr. 6 bes ‘0 SaCoradi { legene Grundstüd L a 12. Fus Es Rem ge Bie g vor dem unterzeichneten Geriht an Ger elle n O a0aar ins Jüdenstraße 58 1.,, Zimmer 15, versteigert “P 3911 4912110111 -sp1;-usDLSt 000 000 T Inv

30

liche Beamte

Dien

Post-

März c. ab in dem Kaffenlokale

vertnElu Et n

mit dem Betriebe

und nicht direkt zusam-

Auf

hn- und Abladen von

genden Ge- \{äâften)

an

L

Etn D

28 bei Nebenbeschäf-

tigungen (Ba unterhaltungs- Bauarbeiten,

3) Genebmigung der Jahresrechnung und BVilonz. 74055 4) Ertheilung der Entlastung an Vorstand upb- Auificidratb. i :

Gütern u. andere

menh

[4 “D

“2 | 0,04 0,51

“L S5

05| 2,06 09| 0,85 1 | 0,05| 1,01

] werden. Das Grundstück is mit 3210 4 Nußungswerth zur Gebäudesteuer veranlagt. Auszug aus der Steuerrolle, beglaubigte Abschrift des Grund- bubblatts, etwaige Abshäßungen und andere das Grundftück betreffende Nachweisungen, sowie beson- dere Kaufbedingungen können in der Gericht8- | schreiberei, Jüdenstraße 58 I1., Zimmer 29 A., ein- gesehen werden. Alle Realberehtigten werden aufgefordert, die nicht von selbst auf den Ersteher übergehenden Ansprüche, deren Vorhandensein oder Betrag aus dem Grund- buche zur Zeit der Eintragung des Versteigerungs- | vermerks nicht hervorging, insbesondere derartige

orderungen von Kapital, Zinsen, wiederkehrenden

ebungen oder Kosten, spätestens im Versteigerung8- termin vor der Aufforderung zur Abgabe von Ge- boten anzumelden und, falls der betreibende Gläubiger widerspriht, dem Gerichte glaubhaft zu maden, widrigenfalls dieselben bei Feststellung des geringsten Gebots nicht berücksichtigt werden und bei Vertheie lung des Kaufgeldes gegen die berücksichtigten An- sprüche im Range zurüdckctreten. E Diejenigen, welche das Eigenthum des Grundftüd& beanspruchen, werden aufgefordert, vor Schluß des Versteigerungstermins die Einstellung des Verfahrens herbeizuführen, widrigeüfalls nah erfolgtem Zuschlag das Kaufgeld in Bezug auf den Anspruch an. die Stelle des Grundstücks tritt. E Das Urtheil über die Ertheilung des Zuschlags wird

am 12. Zuni 1885. Mittags 1 Uhr,

an Gerichtsftelle, Jüdenstraße 58 I., Zimmer 15, vzr* P bi 10. März 1885

erlin, den 10. März D

Königliches Amtsgericht I., Abtheilung 52.

S Zwangsversieigerung, 1

n Wege der Zwangsvolistreckung Fo as im E von A Königftadt Band 37 Nr. 2322 auf den Namen der verehelihten Zimmermeister Himichs, Jda, geb. Schulge, engen, hierselbst ia der Mehnerstr. 14 belegene Grund tüd am 5. Zuni 1885, Vormittags 92 Uhr, vor dem unterzeibneten Geriht an Gerichts-- stelle Jüdenstraße 8, I. Treppe, Saal 11, ver« eigert werden. N Das Grundstück ift mit 4610 Nußtzungswerth»- zur Gebäudefteuer veranlagt. Auszug aus der Steuer- rolle, laubigte schrift des Grundbuchblätts, etwaige Abschäßungeu und andere das Grundstück: be= treffende Nachweisungen, \ owie F Kaufbedin» ungea können in der Garichts)éhreiberei, Jüden» fra 58/ 11. Tr, Zimmer 29, eingesehen werden. Alle Real berechtigten werden - ausgefordert, die nicht von selbst auf den Ersteher übergehenden :Än= sprüche, deren Vorhandensein oder Betxag aus dem Grundbuche zur Zeit dexr Eintragung Les Versteiges run.g8vermerks nicht hervorging, l'bbefondere der artige Forderungen von Kapital, Zinsen, wieder fehrenden Hebungen oder Kosten, spätestens im Ver+ steigerungstermin vor der Vafforderung zur Abgabe voi Geboten e und, falls der betreibende Gläubiger wider E dem Gerichte glaubhaft zu | machen, widrigenfaP“, ‘dieselben bei Feststellung de, geringsten Gebots nicht berücksichtigt werden und "zei

Í

5) Antrag des Aufsichtsrathes w V i ini : ; ü Und br Dur DEL O Tee regung ded Sibes der Gesellibast nach Berlin der Braunshweigishen Allgemeinen Viech-Versicherungs-Gesellschaft

0,07| 2,00

Be rh a Ee INETE Zer 59. 1/2489, 710: 1113,14 15180: 19. 221 _____w Braunschweig für das Jahr 1884. "E E: P E , 1 ; , . ; 4 Datenes - A Se pes Statuts flEnttia E a E Handelsrichter verlangte weitere Uibechagis E 1883 . E Für 2624 Berra ne 20 Tos M 19 6) Ergänzungswahblen in den Aufsichtsrath. i Prämie für 8145 157 M Versiche- | Beilultteriberutasfan N tA dtceaiie Sou es für 1885. Ge R 7 ._,| 22414791] verwertheten Thierreste E 240 907 37 re, welche mindestens fünf Actien besißen und an der General j MUELEE Pes L e 8 361|— (Demnach wurd ntishädigt nehmen wollen, werden unter Bezugnahme auf § 26 der S eneralversammlung Theil | Erl88 aus verwertheten Thierresten . 57 719/92 780 urden entschädigt gehörendem N A e der elben, also faluten aufgefordert, ihre Actiea mit dazu- u Ankauf von Werth- : Ua a d Ri a ütesten um 7. April, : E (1 c in Dresden b S i E a len K Ee NAVa piere ane An ie ordentlicen Mitglieder zurück- f n Dresden bei ver Direction, Kaier Straße 5, vom 1, April ab bei Herrn | Dlverse Ginnahmen. : : : : :| 1021/70 Acne Baimie (S eder Statuten) | 7678 fs : ' 4 , O E , -Grati in A bei dem Bankhause J. G. Blo, Gehalte, Vorwallinagardaahen unk | in Berlin bei der Berliner Handelsgesellschaft, die gesammten Bureaukosten u. Porti 51 553 28 |

in Hamburg bei Herrn Leopold M. Goldschmidt U A . i E : ufendes Agentur-Corto 4 9975,49 weit Lde Depotkarten in Empfang zu nehmen, welche- zur Theilnahme an der General- l s |

An ebendenselben Stellen, sowie in dem Geschäftslokal s C E 8 975 91

der Geschäftsbericht neb S ástslotale der Gesellschaft in Warschau, kann Pader Sena E 2

Serben er ns Verlustrechnung und Bilanz in Empfang genommen werden. Kapital - Vermögen in vom Staate s v Direction der Tabaks-Gesellshaft Union, garantirten Werthpapieren angelegt 198 000

Summa der Einnahmen | 524165 42 S vormals Leopold Kronenberg in Warschau, : Summa der Ausgaben | 524 165 42 Gustav R TR des arschau Demuach Geeste Sen ultimo Dezember 1884 :

219 797 M Braunschweig, im Februar 1885, A O E

[74042] Die Centralverwaltung der Braunschweigischen Allgemeinen

i ; Vieh-Versicherungs-Gesellschaft. Die Actionaire der Gewerbebank werden zu der am 9. April cr.,, Abends 61 Uhr, | 2: Brendecke, Particulier, Präsident. R

in der Königsburg hierselbst stattfindenden Dr. Th, Daubenkro pf, Ober-Roßar F. Det: Dicrdiaine O R OEL Ine i ; i: ; , zt. F. Rabe, Obker- ; - riet nes: achten ordentlihen Generalversammlung Central-BeamE A es

Ober-Amtmann Mansfeld, Direktor. W. Bartels, Central-Kassenmeister.

verleßt

1 | 1,59 38,46 2 | 0,22| 5,58

2| 0,07| 1,46] 2 | 0,07| 1,46

3| 0,06| 0,98/ 6 | 0,12| 1,97 3 | 0,09| 1,64

5 10,

7 | 0,20| 7,29 T 1011| 2,46

xánv}12gn

3| 0,06| 0,7

1315 4291v 2916 000 071 nv

12}; 42}jv 4951011} -s(P1;-U2BvgK 000 000 T Nv zanv(zaogn uaßvaluaual1a( 12g 13421011381 000000 TNV 2Qual121 2442049129 000000 T Inv 1áanv(aogn uaßvauaua [12 124 12]2110]135P16 000000 T MP

9Qu2al12K 2112019129 000 000 T nv

zánv(jaagn

den Un Al n 03| 1,031. 2 } 0,

Bahnbeamte und Bahnarbeiter im Dienst

beim eigentli. Eisenbahnbetriebe 1| 0,03/ 0,63| 2 | 0,05) 1,25

2 0,02/ 0,80] 14 | 0,17| 5,61 2 0,03 1,05] 9 | 0,12| 4,73 \ v

1| 0/09| 2,79 4] 0,06) 1,40 1 0,02/ 0,35 1 0,010, 1| 0,

und zwar 3

9

. . .

etódtet od.inner- alb 24 Stunden gestorben

B ei

9 9

h

0,29

6,03 0,52 0,79! 0,08 2,16/ 0,14

verleßt 3,58)

1 2

Reisende

getödtet oder

| 1 |1,65/ 0,11

16 [17 | 18119 {20 | 21 1221231 24 [125] 2 |27|

innerhalb 24 Stunden gestorben

3 1 6,03 0,52] 1

uautuw|n?

qui] u23010a1 1Ía1494 290 12409429 uauol -ao(ß U4a]0] ‘alhuß1245 2429UVv_ vauoulo1diaalNgS —— oaóng uy 1anag “uaz1onnagng uaa u2agvja29Mn uaumuiv|n? uUlolIvID ul u(veF 12124] nv uautuv (n? uau014v4D U] uv 12121] ¡nv

be (mit Aus\hluß der Werkstätten) auf Deutsen Eisenhbahnen (auss{ließlich Bayerns)

L i Tagce3ordnung : E

H Bais E: L G ae des Jahres 1884, i s r Revifions-Commission und Ertheil

3) Beschlußfassung über die Vertheilung des M E ur, gas

Ecgänzungswahl des Aufsichtsrathes an Stelle der im Turnus ausscheidenden Herren I D r c 9 d u c L I 0 u r nl al. 2

Gust. von Elten, Herm. Reus und Chr. Roh eit Perren 1 Verantwortli i

big Cen Ellen, ; . Rohm aus Krefeld, welche wieder wählbar sind. | F erantwortlihe Redaktion: Ober-Redacteur R udolf Günther.

Eintrittskarte hierzu e D E Actien nes ca na O Wwolen, haben bie [D Abonnements auf S V Britna A D tto Ban, j von beute ab bis spätestens Samstag, den 4, April cr., Abends 6 Uhr, bei vem Wood in Gas Y Staatsregierung, werden bei allen deutschen Postanstalten t dem Preise von C O E L Ÿ

sonstige Unfälle

rie

T.TIIT [l 210,130,017] 6 | 0,39 10,04] 211 0,08 0,63 68 | 0,09, 2,04

1 221 1

1

senbahnbet Zusam- mens- \töße S

U 21 21.

i

zu nehmen. (8. 20 d. Stot.) tal, außerhalb Deutschlands mit ent z; ' sprechendem Postaufschlage a ; Krefeld, den 13, März 1885. S Das „Dresdner Journal“ bringt unter be, Rubrik _Feitungs\ baus regelmäßige Be- Wene i y O a Eta E M Gean und unterrichtet die Leser über die Aus- , er. Î und geachte Ste Rei{stags bringt es am nâdsten Tage ganz L ae bo [74041] i as Feuilleton, welches auch der novellistishen Unterhaltu i ärti ats Mll Ci ; D Î L O B V i Wér e Kenntnißnahme 7 e S A ; j ne aft, Literatur und im Kunstgewerbe, während es in seinen Lokal- -M Í I) besprehungen das Dresdner Kunsttreiben d ; : elnen Lola L hl Hl (Ie cll iche Credii- nf (l . j die vaterländisGe Judustrie beson e b de Os der Musik und der N Klinfte, sowie è baren M De Stutt Ege etrol ette Q, arten Losalt aug teadan | P Ge innen ver Kit, (hes Lauber offer s Wf Bde enbur gtelSt eutigen Generalversammlung der Aktionäre wiedergewählt word d fred Thieme sind in der | Fcourse) werden im „Dresdner Journal“ vollständig veröffentli E L ele Bere G Le CScruge für den Zeitraum vom 1. April a. e. bis 31. März 1886 rden und hat hiernah der Aufsichtsrath | Waus\ichten für den nächsten Tag werden nach Trégraphiscber Mae R Wetter - V bira Zulius Carl Cichorius zum Vorsitzenden, besond Das „Dresdner ‘Journal eignet sich feiner großen Verbreitun A Lande wegen ganz wideremans Ocren Conrad Alfred Thieme zum stellveriretenden Vorsigenden enera fie Sn fe ate fder Ark namentli aud für Glase nichtiächischer Behörden, die im Leipzig, den 14, März 1885, Die Inferti onsgebühren werden im Inseratentheile mit 20 3 für die gespaltene

Petitzeile oder d ; j ; a 5 ; Der Aufsichtsrath Netlonsacbübren p D O festge egts unter der Nubrik „Eingesandtes“ sind die In- F

der Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt. S Wir ersuhen um recht baldige Erneuerung des Abonnements auf das zweite

Quartal 1885, da wir sonst die Li i e Gt J- Sg eIMs, C. A. Thieme, Abonnenten nit ns vollständiger Exemplare ohne Mehrkosten für, die geehrten

« stellv. Vorsitzender. Dresden, im März 1885.

Königl. Expedition des „Dresdner Fournals““,

1

gen D

5161718 9110111121131 14 | 15

Ent- gleisun-

|-

68,03]. 28 673,25| 18 305,61] 9 1524] 2/1820] 4

99,26). 15,82 . 665,02] 2 1j 3}. 927,49}, 102,02 T5 696,16] 1| 1| 2|. 452,02j 1536,10| 1369,53] 1| 11 2 1/. 416,17 2525,84| 2515,33

752,21] 2| 3} 5].

145/49) 581,35).

313,63

2 429,66| 2119,25)

|

77| 1302,88/

78| 1513,40

00 04

Kilometer 99,26 94,50 381,92 678,89 130,43

2710,15| 1896,47] 1 31 4. U 11. |. 594

3186,19 2435,58] 1| 11 2. 31 199,09! 20 820,94

1244,10

446,99

601,96 1118,04 1313

1 657,70 1911, 2 288, 1 314,24 1495,40

Betriebs8-

E. Summä

f8rh.) öln

bahn

en u. Durhschnittsz.

Kgl isenb.-Direktion Berlin

Eis 11 [Verwa

hnen Kgl r Kgl. Brom-

-Cisenbahn

» Ludwigs

urt a.M. Staats- Altona .

Erfurt

isenb Kgl Frei- k der Kgl

Breslau nbahn bezir DEE

zir K

6 iVerwaltungs

enbahn k der Kg

ff

zirk der Kgl zirk der

ezirk der Kgl.

ftion Magde- irk der Kgl.

Bahnen ohne

Hannover . sbezirk der Kgl

öln (lin

sbezirk der Kgl ktion

e 8bezirk der Kgl sbezirk der Staatseisenb. . .

jenbahnen in Elsaß-

bez

„Dir.HK

b

Eisenb,-Dire

burg 18 [Verwa

8be

Nachweisung der Unfälle beim E

gsbezirk der ücbener Eisen

ergische

gsbe

g l goveztrk I ‘ifenbahn-Direktion K

Dir. e

L 18

chweigishe Eisenb. .

„Dir. Elberfeld . “E [Sächsi 16 |Reichsei

„Dir. Breslau e Staatseisenba ltungsbezirk der

[tun

[tung

E

s

[tungs Eisenb.-Dire

enb.-Direktion g chsis

{he ritem

itenbabneit„..- e ««

Sr; E

Bezeichnung Unfälle Mid ara

Eisenbahn

erwa isi Ü übeck-B

berg - B eis 21 [Verwa

-—

\cheder Eisenbahn .…... 2 |Main-Neckar- Eis

Direktion der

burger Eise 5 [Verwaltungs

Cisenb.-Dir

erwaltun

S eee

C¡senb.-Direftion

umm

Dazu

Eisenb

Eisenb 7 [Verwaltun Eisenb 8 Verwaltun Eisenb.- 9 ¡Verwaltung 12 |Badis (ret

Eis

10 [V

1 |Doctmund - Gronau - Ensche- 3 |Berlin-Hamburger E

4 Verwaltun

17 [Verwaltungs

14 20

15 19 20

13

aouun6 2 ualnvz

A F