1885 / 71 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

i i 5 72078 reibung ihrer Approbation und sonstigen Zeugnisse, | [75222 z Werthpapiere ¡u Berlin unterm 4. Juli 1879 aus- | lassung mit dem Antrage, die Che der Parteien ge- | [75110] Oeffentce Ds s Cisenbahn-Direktionsbezirk Erfurt. sowie eines furz gefaßten Lebenslaufs bis “u E Bekannimachung. [75203] [75205

U 5 s iner Gütertrenn Z O y : B : Z I

8, laut dessen Fräu- j ri<tlid zu trennen, den Beklagten für den {ul 2 E ais: des Bâ>ers Ausschreibung. : 1, Mai d, Js. bei uns zu meiden. Das von dem Dr. Streitel im Jahre 1730 ge- rauns<hwg. Torfstreu- ; < petelee Deren Nr. r zu aut del 3000 M | digen Theil zu erklären, ihn au in die Kosten "2 gie b Dergazuh 28 Tries beine dur< Rechts- | Die auf den Bahnhöfen Eilenburg, Dobrilugk und Münster, den 19. März 1885. stiftete akademishe Stipendium von jährli vorm, anshws. & Co. ssiren-Fabrik Continental Caoutchouc und Actien "der Actiengesellschaft füc Benußung der verurtheilen, und ladet den Beklagten zur mte Cottbus des diesseitigen Amtsbezirks lagernden, für Königliche GCRLRAH, Abtheilung des Junern. | 90 Æ& für Anverwondte der Streitelshen und Zapf- s

[t Meurin, klagt gegen den genannten Heinri ) Ee, : J y Die diesjährige ordentli eneral-Ver- Guttaperha-Compagnie. Mineralquellen zu Wildungen zur Aufbewahrung | iben, Verhandlun des hen Landgerichis zu Odua- | Beryardy, Bâder zu Trier, wegen Gütertrennung, | Ke neen. sowie altes Sezmiede-, Shmelz- und Mievaya: (en Familien, melde ergnact c fd, 4nd bereit | sammlnng unserer Actioroice findet am 10, April | Die Wene Le ComtsuentaCaathone übergeben hat. 5 brü> auf mit dem Antrage: : EA len in öffentlicher Ausschreibung ver- Tae 1885/87 anderweit verlieben werden + J Nahm, 3 Uhr, im Geschäftsbureau des | und Guttaper<a-Compaguie werden hiermit zu Berlin, den 17. März 1885. 19 i 1885, Vormittags 10 Uhr Das Königliche Landgericht wolle die zwischen | Gußeisen sollen in oösfenttcer g [75033] Bekanntmachung Berebtinte ti ehen werden. Herrn Notars Bernh, Runde zu Braunschweig | dec am Trzebiatow ski, den 19. Jun a Tbei dit? gedciitén Ge- Parteien bestehende eheliche Gütergemeinschaft | kauft werden, wozu Termin s Es S va 0 T4 ee igte bierzu baben ihre Ansprüche bis zum | statt. 9, April a. e., Bormittags 11 Uhr ts\chreiber des Königlichen Amtsgerichts T. | mit der Aufforderung, einen g ir aufgelöst und die Parteien fortan in auf Mittwoch, den 1. April d. J. nen von .+ Mai d. J. bei uns geltend zu machen, Tagesorduung: L iftsl g Geri<t8shre er Abtheilung 48. cidte pugclafenen Anwalt zu best ‘l Suftellung wird | Gütern getzenn! iten, Be e E e rem | im Hefigen B „ns A Me Sralesteäsle men mit dem Wohnsie im Kirädorse Tee | ed s Dom Kapitel 1) Me pas 1884 und Ertheilung f G walderstraße Nr. s E O, dation vor Notar verwcisen und die Kosten 1 D ervatiur i ' 9 b L E 6 er Dettarge . atifindenden [75078] Jm Namen des Königs! dite Auszug der Klage befonni gemacht. Beklagten ir Last legen. Zimmer 4 anberaumt ift. j F E D E Been esu, E 2) Aufsictsrathéwahl. orbeatlihen General-Verlemaails V T Act n e Seci@tsschreiber Gerichts\{reibergeh. des Königlichen Landgerichts. | Termin jur nano Digbanttng des Raid a e naer ge} rieg par F Vggete gp ibrer Zeugnisse und eines kurzen Lebenslaufes binnen | Kommanditgesellschaften auf Aktien L T g Y: 3, ale Le I L I, IS gelder, E oigt, Actuar, a! e s E iets streits vor der I. Civiltammer de l 24 ú , Be L G Wochen bei mir melden. und Aktiengesellschafte , 41, 29, 26, 28 un —34 des Gefsell- iejenigen Ackionaire, welhe an der General- , [ Aufgebotssache i s to- und abtragsfreie Einsendung von 50 S s L g n. 9 L E E p B. 4 7 Sie did ‘bnigliche Imtsgericht [75096] úif: iitggett E feribs zu Trier am 8. Juni 1885, Vormittag Swreibgebü E mr és anserem Bureauvorstande, Gumbinnen, den 18 März 1885. 75204] Berlin-Stettiner Eisenbahn. schaftsîtatuts. Versammlung theilnehmen wollen, haben nah $. 29 . 2. 4. effen . 1

» z Braun ; . März 18 \ S j E 2e zu Hötensleben dur< den Amtsrichter Lehmann Könialihen Eisenbahnsekcetär Altmann bezogen Der Regierungs-Präfident, Von den zur Rückzahlung per 1. April 1880 e IeL ILLSe 1000, unseres Stoturs ihre Actien nebst einem doppelten

Z oße, q L Se Der Aufsichtsrath. N ern-Vzizeichnifi spä ; 7 für Recht D Bib, Uagt, "B A Ske, Ehe: Geritssreiber s "L izlichen Landgérichts. werden. Angebote sind vers{lossen und portofrei Steinmann. gekündiglen Berlin-Stettiner Eisenbahn-Priori. fsich h ummern-Betzeichniß spätestens einen Tag vor dem ur Nel: d ? Ci G

x Johannes Giebel. Versammlufigstage bei der Dèrecti j : E : E it der Aufscrift „Angebot auf Ankauf von Alt- täts-Obligationen V. Emission sind die Nrn. s A n Ce ON VOTIOSCTIEN Die nastehend bezeichneten Hypothekenurkunden: | frau des Pferdehändlers Rofenwald, früher in [75111] der E S obigen Termin einzureichen. 75032 1067, 3707 und 4084 über 200. Thaler noh Er S samminic S zum Eintritt in die Ver- 1) die Hypothekenurkunde über 150 Thlr. Darlehn, | Straßburg wohnend, dermalen bekannten | l Saiserliches Landgericht zu Straßburg i. E. | ‘Halle a. S., den 3. März 1885. [75032] Bekanntmachung. uit zur Einlösung präsentirt. Litents, Vereinigte | Tagesordnung: ingetragen auf dem Band I. Blatt 46 des Grund- | Wohn- und Aufenthaltsort, wegen Forderung eines 0. 107/85. Die Eugenie Emiiie Blachon Ehe- Königliches Eisenbahu-Betriebs-Amt. Die hierselbst vakante Stelle cines Polizei- Die Inhaber der vorbezeichneten Okligationen 2 1) Vorlage de L ordnung: bus von Ausleben verzeiWneten Grundstüde ges Restbetrages E N Et r prr ie Se, fog h ; L miempiecmelsers Carl Joseph Ritter zu |_ ; spector3 ib tre tuen Bee Aud r rbe p p S d a eg Ee Königs- S Laurahütte, Besclußfafuog über die Gewinn Vertbdilunee - —Sißäfers - Heinri, Lithtenbterg in Abtt,otkung 111." Anfrage äu! S 2B ozent Zinsen vom | S raßburg, vertreten dur< Rechtsanwalt Ott, klagt - car. E : schaft sol] uam _ 1. Zuni... -F-- ab— mit cinem | N 17 L ALZALAR auptla}se, Leipziger laß Actienaeselllchast E E Dewarge-Ertheilung und Erledigung Zer son M U fg arien E e e ete shung On f 1883 iy und Tier wie Beklagte geen p M waar pte ps E E may d Bere an E Sia e ues irie Muciär-Auwärnee „beset werden, tee E S Le E. Dep ® {fr Bergbau und Hütteubetrieb. im. 8. 37 unseres" Staslifs v Qundeder Joni Es ; c des Rechtsstreits vor lte (El L Dinszablung 12. f. Ww. von 9e ( -Gehalt der Stelle beträgt jährlich | 9 ‘den 22. es ? i : „_ Seschäste, : pundart Voigt, Dorothee, geb. Baetbge, u Harbfe, | pr mindliten Ver bann I Mel auf" | threm Ehemann augguspretben, die Partien bchuss | ino) l geren. | 2100.4 und werden Anciennetäts-Zulagen ouf Grund | angtgten 2 März 1585, Königliche Eisenbahn: | Die Herren Aftionäre werden zu eine 2) bänderung ciner Reibe ron Paragraphen gebildet aus der usertigung : R S Diensiag, den 19. Mai 1885, Auseinandersebung ihrer A FEDIenE 75223] des Normal-Beso!dungs-Etats gewährt. S außerordentlichen E GpatielenquA ugt Vom 16. September 1855 Vormittags 9 Uhr. T AOS F 1 la Ved Mecibrens EDS Bekanntmachung. S ¿E Mipreliuns der Bewerbunas-Gesube muß | [75207] G T des Anträge liegt im Comptoir 1 bie äus Tee Auéfertigung der gerid;tlihen | Zum Zwe>e r bffentliden Zustellung wird Ea h ellagien die Ron den auf Grund des Alleeaiten Poel i Bor lun z h «r a Mia und is persönliche Chemnigzer Actien-Spinnerci f eneralver j ammlun Q 3) Beschlußfaffung ! ay bie Verweis 08 Shuldvershrcibung vom 18. Nai l un Sun E E S < ffnet ia Zur mündlichen Verhandlung des Rechisstreites ist | von 2, Februar 1881 ausgefertigten Anleihe- Stolp i. Pomm den 8. März 1885 F U Li Gef C c, “us Extra-Reservefonds. E x i 1d de , j : ; 2 Ua ie der Gemeinde Stegliß sind nah Vor- “1 - „(arz d n der Generalversammlung vom 19. dieses Montag, den 27. April 1885 vent Beschlußfa} n ; Hypothekenscheine vom 21. Mai 1841 Und en it iber d 3 Kaiserlichen Amtsgerichts die öffentliche Sihung der ersten Civilkammer des Ren Tilgunasplans zur Einziehung im Jahre j Der Magistrat. Monats sind die Herren Justizratb Ulrich, Stadt Ce e LIPrEs De 4) Cventuelle Beschlußfassung über die Zahl der Hypothekenbuch8auszügen vom 28. Mai 1866, | Gerichtsshreiber des Kater cin Kaiserlichen Landgerichts zu Straßburg vom 6, Mai [rift des Tilgungépians zur Sinziequng G rath Wilh. Voigt und Otto Bothfeld, 5 Hi : Vormittags 10 Utxr, Aufsichtsrathsmiiglieder und eventuelle Wahl 30. Fanuar 1869 gebildete Hypothekenurkunde über TTE e G 8 9 Uhr, bestimmt. S 1885 ausgeloost worden: n « Doigt und =tto Dothseld, sämmtlich in das Geschäftslokal der Gesellschaft, des Aufsichtsratbs. die früher Band II. Blatt 9 Abtheilung 111. Nr. 4, | [75102] Oeffentliche Ladung. 1825, Dari 19. tanz 1589, 1) Von dem Buchstaben A. à 500 [75034] in Chemnitz, in den Aufsichtsrath wiedergewählt ussihtéraths

28 „U Berlin, Charlottenstraße 48 5) Bes E S

, S io o 6 c ( w ben. Ie b ¿ te T4 nh 2 : 2 fie , < e\<lußfasung Uber die Nuéüb d 8 vers- jeßt R E: ges 19 EIGIOE L Feber Der Großhändler Meier Katenstein zu Heinebach Der Landgerichts-Sekretär :} . d vie E S 0E A | In der Stadt Schulit, Laudkreis Bromberg, vorden. Derselbe constituirte sib darnach aufs Neue | hiermit ergebenst eingeladen. x ung des ver des Grundbubs von Wadersleven auf L 7 A E : é Brom

ger und erwählte Herrn Justizrath Ulrich zum Vor- Elitziger Getenlians ber L tragémäßigen Rechts, Actien der Hannov. / l ; f tau ¿gen die in Amerika, unbekannt wo ? abwe- L. 8.) Krümmel. E s 9 soll eine neue Apotheke errichtet werden. _ igenden und Herra J. F. zu dess : z; Sea Er AageForbunng : Gummi-Kamm-Compagnie ¿u erwerben, dem Hôuler Hinze, sept dun, SSbâer einri | (08 then tes dabier versiorbenen Philip l | l ie mien 0 T E e auto) M Quoisitnie Bineifer uin die zu eribillenbe fon: | veri D: O Man n Jessen G rin d Sli Gia L a | Be RRE A E beut i A 9 s 9 L c | - , L R >) + 5 c 7 0 4 ê Martts, T Urkunde pom 13. Mai 1841 v. V vom 21. E ne E A e E, r las Strafjache gegen den Rekruten Hilarius Anleibescheine „nebst u M Q O n E ee Gebeine uts N E E S e g Ie O der S ey aa vorzulegenden Ent- Fexd (ran Mere. Le E ae Monats für den Schmied Ulrich Hage, zu, Waers- erkennung eines Vorzugsrehts mit dem Antrage: Kippelen vom Bezirkskommando ltkir<, geboren | den „2erzu R ab Ma vér Di lt L -Qeetae i Gehülfenzeugnisse, fowie der Atteste über ihre Füh- | mit 9,50 (< 9A O) n sft , n von jeßt an wurf un es<blußfafsung hierüber.“ ¿ S. Seligmann leben eingetragenen, dem Schmied Friedrid Mahl- | * Die Beklagten zu verurtheilen, anzuerkennen, daß | den 16. Januar 1864 zu Leimba, Kreis Thann, | 1: Oktober 1885 a as U tas 7% +4 s rung und Leistungen nah empfangener Approbation, | an unserer eigenen Casse, Bet: Led Chem LEN Zur Theilnahme an der Generalversammlung sind ] feldt zu Wadtersleben abgetretenen b, P pon die für ihren Vater Philipp Kroll im Grundbu | Sohn des daselbst wohnhaften Michael Kippelen, Kommunalkasfse, Ber E Anl ihes< Fe binnen 6 Wodhen bei uns zu melden. Baukverein hier. bei der Allgemein hemniyzer | nur diejenigen Aktionäre bere<tigt, welche nach $. 33 T 98. Mai 1866 auf denselben umgeschrtebenen 7 eds L ; Band V, i A <t wird, da der Angeschuldigte des einzureichen und den Nennwerth dezr Anleihescheine Der Bewerber hat außerdem den beglaubigten Y 1 gemeinen Deutschen | der Statuten ihre Aktien in Begleitung eines dop- | [75197] 1 / Spangenberg Artifel 116a. an . in | wegen Fahnenfluht wird, er d Emvfang zu nehmen L g Credit-Anstalt in Leipzig und bei Herren Ge- | pelte < N h at in S Le T i Bekanntmachun 250 Thlr. Darlehn 5 Abb Nr. 1 eingetragenen, in dem | Vergehens gegen $. 69 des Militär-Strafgesezbuchs | dafür in Gmpsang zu neqme. g : Nachweis des Besißes der zur Errichtung und zum | brüder 2 ; ; n, na< Nummern georbneten Verzeichnisses der- L S D g _ werden für kraftlos erklärt, A O S zdvéesteivencinbvetsateen Gpangenthal c./a. Fr, éelamlviat s auf Grund der $8. 480, 326 der f Maie Zam aer vel O NES Betriebe der Apoth-ke erforderlichen Mittel zu führen ee A Ou MlaN ge Bais zuin h: 1. April cr., Vormittags 12 Uhr, |. “e S der Generalversammlung der Actionaire teller; ita. DEIGReEE Mere den LORA@ P Mroll!— ! K. -11/89 + RAganaITEs E n L SUE Pro A A Ligen h feblende Zinsscheine wird deren Werthbetrag O ie Ee bes u eer, vas er | Der Vorstaud der Chemniger Actien-Spinnerei, | nirt baben * Das mit vem Stempel ber Gesellschast | Industrie a 9 &. Bemmis E Soehne) ellern auserlegt. e 30./9. 83 unter Nr. 6 collo- ibtsordnung zur De>kung der den Ange|{<u , 109 E | è A : esessen hat, oder, sofern die L L i S E e S rempei der Q V G S 3 L ehne ; gez. Lehmann. E U dleifinmgta us Ansayvertrag vom a Oel eite treffenden höchsten Geldstrafe und der E, 21 Mie 1885 der Fall fein follte, die Gründe anzugeben, aus G On MERTEMAAM net: baa E über die Stimmenzahl des E L ris E Jahres gesehene Wahl des Döteusleben den 16. März 1885 O, E E N d R bt: ibt 1 n a T Meithe befindliche tros if s An- ci Der Gemeinde-Vorstaud. S aide a lanen Gia Uaanais Me TEBIO) Verzeichnisses ifft am s 18 S e f in den Aufsichtsrath der atnéeiala gesell\<at a E E E idständi ie nd zu RNecyT nt C i\& Leiche befindliche Bermögen dev Al E Ñ ) verle önnen bt, * J f .- U . q S E en Actieng (L 8) Franke, Seccetair, i N u L ate fatnec=- M t. 7 M bucibigten: 2A Beschlag belegt. Gleichzeitig Zimmermann. j Bromberg, den 19. März 1885. Versicherungs-Gesellschaft Ren Niederlagsftelle in Empfang zu nehmen | Und ¿war auf die rü>ständige Amtsdauer des dur Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. collocirte Forderung, Hälfte von 183,13 # nebst | wird die Veröffentlichung dieser Beschlagnahme —— Königliche Regierung, Abtheilung des Junuern. Ne s a als Legitimation zum Eintrttt in die (En Ableben aus dem Aufsichtsrath ausgeschiedenen [75249) O fentliche Zustellung 5% Zinsen seit 18/2. 82, sowie 7,10 H Kosten | außer im Reichsanzeiger in dem Thanner Kreisblatt [75029] Bekanntmachung : C Generale U E E Ser Sit E Nachweis über den Umfang nier b ug wre Heinrich Frombera wird e * i i p: . ITI. Post 3) | verordnet. cags . er aTVETIRMULNURZ Der Ketionaire i E and N Be 16 0E N E (Artifel 116a. v. Spangenberg Abth. L » - S [64404] l e Ol N Niederlagsstellen sind: emacht In Sadwen des Drechslers Carl Paul Joseph È n trete j en, den 10. März 1885. r* Rreistaa des hiesigen Kreises t al 2 : FFreitag, den 27. März, 27 Uhr, ederlagêstellen sind: g ; : j Scholz Me eg e fn MeOBe aat Be E egan Ee ans x un bes Landgericht, Str affammer. E E Aen Mh o é n JanO Ceutral-Vetein für rteibVaGmais is Bettin ini ADAREMAI ee Portenale M Hamburg. in Berlin C at FEEIINGA Breslau, den L Mies L Simon hier, gegen tee L ufe 5 * | unter Tragung der Kosten des Rechtsftreits, Gebhard. Hoppe. von Alken. beschlossen, die auf Grund des Allerhösten Privi- G é iter. 20 x g ageSorouung : E) g e irection rina, geb. Plasfkuda, A L O e legen und ladet die Beklagten zur mündlichen Ver- éine Lom 7 Guli 1880 ausgegebenen 44pro- äs a h n, Z | B Vorlage der Abrechnung des Jahres 1884. Our S eve, A bur (I für Schlesische Leineu- A e A pie Bell t pie mündlichen | handlung des Rechtsstreits vor das hiesige König- | (75223) Bekanntmachung zentigenKreisanleihescheine(Kreisobligationen), | Édrbn owie den Sereén.Supbeits O e ) Wahl eines neuen Aussihtsraths - Mitgliedes Breslau ,; Aaron Landan, | : E Siz ch wsr 6s ad n e ‘ibe ertls guoesellie: Che: |1ide Ambbgeridt auf BekannimaGUng, reten @e- | (lgwtt fie no8 im Umlauf find, zum 1, Oftobes a Pu S Be E D Le E Daun G Be Dl séeidungsklage vor die 13, Civilfanmumer des König: de M T T Ss ¡Sten de Nee N LiLanORie f eingetragen: E v dage ai mal E i Kaufleute, Apotheker, Schreiber, Hand- des $. 16 Le Statuts ¿’erfolgten Gepietes Hamburg Herren L. Behreus & Söhne . G : . r I « : f 2 ertiren. f C L e e E A - R 2 \ 3 ; 5 L N lichen L L e 3 10x Uhr Zum Zwe>ke der Zustellung an die in rubr. Be- der Rechtsanwalt Edmund Theobald Gabory v een nunmehr die Allerhö<fle Genehmigung V OE Rica i Ee Derinnen des Herrn Robert E. J. Mestern. Für S ate Baut. 4 . | [75198] den 8. Juli T ade E a bei dem ge- zeichneten wird dieser Auszug der Klage bekannt ge- zu Hamburg. : 7 dieser Beschlüsse erfolat ist, werden diese Kreis- Arbeitskräfte für S E A g e 75906 E der Reichsbank TonivE babe ä f 1 A A Actienbierb î mit der Aeorverng aden, einen bei dem ge” | mat. 0. 29/85) E Hamburg, den 20. März 188. dad auleihesceine zur Rückzahlung zum 1, Oktober Mente gehende Arbeit stets | [75206] E N O t N L als | Zcllendvierbvraucerei zum Bergkeller dachten Gerichte zug tellung wird dics | Spangenberg, den 17. März 1885. ; “Das Hanseatische Ober-Landesgericht. 1885 hiermit gekündigt. Die Cinlösung derselben Dex Nacweis lifizi Die Herren Commanditisten der Culmsee’er lion jun Ginttitt in die Versamilung- und als in Radeberg in Liquidati Zum Zweke der öffentlichen ZusteKung wird dies | Hex Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. S. Beschüß, Dr., Secretair. wird von dem gedahten Tage ab bei der Ost- la f zweis qualifizirter Personeu ; / N ris d intritt in die Versammlung und als ö g iquidation. Le 9Närz 1885 F, V.: Neidhar t. Das VORE E E preuß. landschaftlichen Darlehns-Kasse in erfolgt kostenfrei. Creditgesellschaft C, G. Sirs<feld & Co, P Ota Tie Rae an 26 f Maas e L E S nas vom , den 21. M : Ae l>mann, Dr. ì 1 DY. . Pr. erfolgen. S E A P S ERe uSgeltelTer 1 gter | 26. Februar cr. stattgehabten Wahlen un - Get D S alien o ubacibio- 3 [75099] Ka Sécretäir. Soereigie, E E il N ae ove 008 in Liquid. werden zu der ordentlichen General- | Depotschein, enthaltend die summarishe Angabe der | folgter Konftituirang besteht der Aufsihterath ucserer eri<ts\<reiber des : ge L ,

i h f A L 2 j Bekfannima una. versammlung auf i j Stückzahl und des Betrages der deponirten Aktien, | Gesellshaft aus folgenden Mitgliedern : Gioilkammer 18. Oeffentlithe Zustellung und Ladung. [75226] Der Kreisausshuf des ies Niederung < ü Meno En D 1885, welcher in der vorgeschriebenen Frist, b. i, bis zum | Herr Rechtsanwali Dr Wolf L in Dresden

S Die drei unter urserer Kollatur stehenden Gül- / E —— Das K. Amtsgericht Waldmünchen hat in Sawen | Her zeitherige Gerichtsassessor 7 denschen Stipendien für Studirende sind mit Ablauf | im Co Sa Ee ats Vei Beta J S Gin als Borfigeader, O Di Sen orriha Ritter aus Bara- Mi O E großjährige Bone On Herr Hans Eberhard MRUJES ichneten | [75229] Bekanntmachung des verwichenen Jahres zur Erledigung gekommen. M uis i Ua EA E eda a ei A LLaen Gs Heinri Volland in Drésden als Stell- A a < ihren Vormund, den Trigena n n E A es Johann "ist heute in die Liste v: S I Aen “Die unterm 9. Februar cr. erlassene Bekannt- Genußberechtigt find Annaberger Bürgerssöhne mit Tagesorduung: Rud “Di leng S en r G N - Nen pertreter, Gas irth Ale de dieier u Baranow Stump}, Hatecusamen eee Biähriger (fnect Amtögeriht zugelassenen E mit dem | a<hung die Ausloosung vos Aprozentigen der Eirschränkung, daß Verwandten des Stifters, 1) Bericht des Aufsichtsraths. der Gr GbTvers0 tan E Magnus Kühling in Dresden, g Sa Elisabeth Ritter M L ibnaw Franz Xaver Franz, lediger grog gige Y ühlfne<t | Wohnsiy Hohenstein eingetragen worden. tein- | Ostpreußischen Provinzial - Obligationen errn Christoph Gülden, der Vorzug zu geben ist. | 2) Bericht der Liquidations-Commission Aktionär ve eckt lafer E ORS Bankdirektor Shlömilh in Gera, ?) treten dur seinen Vormund, Gastwirth | Ba Eusvs- gun N aae A e P: - Königlich Sücsti@es Amte gerds Hohenstein- | F, Ausgabe zu Chaussecbauzwe>en betreffend ie Bewerbung um diese Stipendien wird den Ge- | 3) Wahl“ der Mitglieder des Aufsichtsraths für | gefeßlibe Stempel Fie Nen, erbat auf Mis Floreuz Schöne in Großröhrsdorf. nerteao l Ur, " Wei L ' | Vaterschaft und Alimentation e E a Erusitahl, am 20. März 1889. enthält insofern einen Irrthum, als unter den aus- nußberechtigten anheimgestellt. die beiden auësheidenden Mitglieder lichen Nollim n p fr i (1 M 50 S) der bezüg- Radeberg, den 23. März 1885. Gan ili vertreten bur den Rehts- | tio Fontliche Aiietna Lev MIGe an: WR Beklagten E geloosten Obligationen die Numm Annaberg, den 20. März 1885. Kulmsee, den 21. März 1885 ; Berlin, den 22. Mrs 1 Netleubierveaneret zun Derglefler 1x Mater „Vertre : f ie öffentlihe Yusleung de E S S C U Iáâtt. D “Nr. 25 à 200 er Stadtrath, Der Vorsißende ; F Mg Ai , S! un Liquid. anwalt Beinert in R k frül bewilliget und die Klägerin zum Armenrechte zuge- | [75227] Z aufgeführt is, während thatsächlich nicht diese Rum- Boigt. h er Vo NYeDe Ves RHIQIEraME, Der Aufsichtsrath. Der Vorsitzende des Aufsichtsrathes : klagen gegen den Kutscher Carl Michalak, früher zu | lassen. Der Rechtéanwalt und Notar, Justizrath Ober- | ner sondern die Nummern ide, Heimann. Weber. Dr. Wolf I : Sen O: E a rgeivlen der Dante ay s N bea V L as Rechts- | V “7 jtt, D. Nr. 2 und 5 à 200 4 * [75201] : Mit, - SUIOnduUn gs, Una n ; Franz eröffnet, daß zur mündlichen Verhandlung der | anwaltsliste gelöst. ur Ausloosung ackommen sind. : : m æ@ D Me Vie Fla i Un N I e ver Geburt Klage T A d 29 April 1885 Potsdam, den ero Aut A ven Nunintei iee D. 2 und 5 bezeih- ES FP° ©@ i f S E O F Li ad an G P SB 1) E e ür die Klagerin Ti 1 100); DEN "e ' Königliches Landgerichl. inzial-Obligationen der auf Grund des 9 E desselben, den 19. November 1884, bis u DER Vormittags 94 Uhr, tee S A A Privilea des t S A 1882 kon- Debet. Bilanz :Couto. zurü>gelegtem 14. Lebensjahre. weihen LReE L 4s anberaumt ist, wozu der Beklagte hiemit geladen [75225] Bekanntmachung. vertirten Provinzial-Anleihe der Provinz Ostpreußen : : R Credit. lichen Raten, und zwar die rüdftän gen Joer lbe wird, und daß in demselben beantragt wird, Urtheil Der Rechtsanwalt Elwin Walther August Steg | für Chausseebauzwe>e werden biermit den Inhabern 1) An Grundstü>-Conto : MÆM S M |S | . Ss E E S e e Aairoge auf Zahlung „der ‘obigen e Brttagle Ne batbig sei, die Vaterschaft zu dem | MANlt, hierselbst wohnhaft, ist eut t die U Ee zum 1. Juli 1885 mit der Aufforderung gE Neue Oderstraße 10. . , | l 1918000— | 5 Per Dre e R O S , , e a e , L De g þ ; f ë é t ns s d i 2 . .‘ .‘ . . . . . « | 2 s # V) eken-S f : 1} 40 M an die Klägerin zu 1 und der Alimente an am 29. März 1884 anßereheli<h geborenen Rechtsanwälte des hiesigen Amtsgerichts eingetragen | digt, den vollcn Kapitalbetrag derselben gegen 2) Grundstü> Conto: ulbed-Corto

- - igati i sfähi tand 91 | N Grundstü> Neue Oderstraße 100. . 9 E dic Magen zu n E aue E E cen, Kinde der Klägerin, Namens „Johann“, anzu- E iu burg, den 14. März 1885, gabe der Obligationen in cour fähigem Zustande, Holteistraße 21 . e rítraße R E N 309 000 barkeitserflärung des Urte ezüglich der erkennen, , f : s

: N / 9 S | 185 000 | Grundstü>k Holteistraße 21 | sowie der dazu gehörigen, erst nah dem 1 QUU 9) 4 4 Con O N | 217165 || O E E für die ersten 3 Monate nah Grlaß des Urtels, | 9) ¿inen jährliden Alimenten- und Kleidungsbei- Königliches Amtsgericht. 1885 fälligen Coupons und der Talons, zu der ge- 4) „, Effecten-Conto des Reservefonds . E | E Ke

i | e 13 270117 || Außerdem stehen auf dem Grundstü> Neue Oderstraße 10 A L : m dh Nerfallszeit entweder Bestand, angelegt in Pos 4d/otgen ; | | 600 Tee C | laden den Beklagten zur mündlichen Verhand- 30 M bis zum zurü>gelegteu 14. Lebens- M ; daten V ; A , angeleg osener 49%/%igea Credit - Pfandbriefen | noch M 000,— von der Vorbesißzerin an das Bres- Ine des Rechtsstreits vor das Königliche Amts- O Kindes, ‘das seinerzeitige Schulgeld Verkäufe, Verpachtungen, den s Laube Nanpitalte hierselbst, König L ail und 1 Sparkassenbucb. P E 2E Pt EA Ie T gericht zu Kempen, Provinz Posen, auf und die allenfallsigen Kur- und Leichenkosten zu Submissivuen 2c. d das, | 6) Tafsa-Cor t on1o C O 4 briefe eingetragen. den 19. Mai 1885, Vormittags 9 Uhr. bestreiten und eine Tauf- und Kindbettkosten- | [75027] j nto .

oder E N e Reservefond-Conto 270| <1 drehte ci -S sfasse E es 9 933/94 || S | 13 270/17 Zum Zwette der öffentliwen Zustellung wird dieser entshädigung von 6 4 an die Klägerin zu be- [ Oberförsterei Hangelsberg an der Spree. in Berlin bei der Haupt-Seehandlungskaf | Conto-Corrent Conto |

e ; j iskonto-Gesell- ri C 2 467/45 Auszug der Klage bekannt gemacht. ablen: S ollen Montag, den. 90, März 1885, E der Direktion der D \ | N E | 520|— Gapczyúsk 3) sämmtliche Kosten zu tragen und Vormittags 104 Uhr, im Gräbertschen Gasthofe | der —— | CILUNN* UND, Der Geo e E S L S 45 663/24

iu Frankfurt a. M. bei dem Bankhausc M. j 1448 920/86 || ins

i, ; Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. 4) daß das Urtheil vorläufig für vollstre>bar er- | hierselbst vom diesjährigen Einschlage | —=— R flärt werde. 3 bez ¡lhelmsbrüd Jagen 37de & j b 5 - s i 1448 920/86 (75107) Oeffentliche Zustellung, Bais ün lin. den 20. März 1885. i a, as Hen E bezirk Wilhelmsbrück Jagen D A MORRAI No und Söhne in Empfang Debet __Gewinu- und Verlust-Conto. L Die Ehefrau des Schuhmachers Wilhelm Kulige Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts Waldmünchen. 998 rm Kiefern Klobenholz, Die Uebe1 sendung der Valuta per Post gescieht, 1) An Zinsen-Cont * K [s k 2 arti Gia ————— Lo s e etbst A i A E Ten ibi tiv b, Un Ssbibbelitk, Boas es Plus rm | falls dieses beantragt wird, auf Kosten und Gefahr 9) f Ges Paftéunk S 118 E | D Per Vortrag aus 1883. . 4 [D 239 „LAazaru L r ; f A Lab E ES rm Kiefern obenho A L 8. e " PUN & E L | t | 5 "f, i: S - | Schuhmacher Wilhelm Kuli>ke aus Liebenwalde, zur [75108 Klage-Aus1ug Kiefern Kaüppelholz I. in größeren Loosen, S RLeT, Inli d, Js. ab hört die Verziusung 3) Grundstü>-Conto : ; | | 3) E Ge Eau Ie Wi E * 55 636/42 Zeit unbekannten Aufenthalts, wegen Chescheidung Di / Aawen wohnende ‘Therese geb. Vaasen, sowie na Bedürfniß Sto>- und Reijerholz, der ausgeloosten Obligationen auf und wird 4 C | 2447/50 | 4) : M agarene Lornbard-Conto rage E e 17 512/18 aus dem Grunde böslicher Verlassung, mit den zu a Mde Drec{êlers Johann Hubert Krewinkel, | im Wege der Lizitation öffentlih an den Meist- der Werth der nit ader Coupons bei der I Sun Niae Ano: 5) Divierbe Gans ci E R E, 377,30 trage ouf Sunt O” vater Koftenlast sûr den | ohne Gewerbe, zum Tumenrecte belassen, vertreten bietenden gegen gleich baare Lzaßluns werin | Aug gl Bn Rhe auegelooften Obligat 5) , Bilanz-Conto: | E E f ündlid - Recht t Justizrath Sternberg, kTlagk | werden. ; Die Verjährung der autgelooften Obligationen v Cf Beklagten und ladet denselben zur, innen Ber e e Soda Hibert Frein: Drecsler in | Hangelsberg, den 21. März 1885. eite Lab Lin Bestimmungen. beds 4 dex vém Aller- f L handlung O ad Landgecidts zu Neustrelitz auf | Aachen, mit dem Antrage: i Der Oberförster. höcsten Privilegium angehängten Bedingungen nah F Davon On ; | am . ( L é ; E L S : R R : „Das Königl. Landgericht wolle die zwischen dreißig Jahren ein. i : an den Reservesonds wig tot pan P E batten oh. Hub. Krewinkel und dessen Ehefrau | [75195] L: i Die verschentli<h erfolgte Kündigung der Tantième an Vorstand und Aufsichtsrath A mit der Aufforderung, bestell Therese, geb. Vaasen, bestehende eheliche Güter- Verdingung von Ersaßhstü>ken zu Locomotiven | >hligation Litt. D. Nr, 25 wird hiermit | 4% an die Action 40 000|— richte jugelassenen Anwe L vg Bustellung wird gemeinschaft für aufgelöst erklären, die Güter- und Wagen. zurü>genommeu. Î i Gta A e E e S c] 110/24 45 663/24 | ¡Jum Be ber Klaçe bekannt gemacht. trenaung aussprechen, Partcien zur Auseinander- Gruppe A. Königsberg, den 17. März 1885. 2

p T I R Be Uet:

E E S E:

| 602/60 | |

L

/ | j | 4 | | j j

z r Vermögensverhältnisse vor Notar | Achsen, Radreifen und Spiralfedern. Der Landes-Direktor. | 73 810/70 bis Net): 21. Mir E een und dei Beklagten vie Kosten zur aacictitai U E Bher und Ukiteribéille von Gramaßfki. Der Vorstand Breslau, den 31. Dezember 1884. | 73 510/70 « 8, LLET y ; a agerkasten und Lagerkasten-Dber- ut . K . S MritNGreihas: des: Gronherzogl, Angers, Klägerin ladet den Beklagten zur mündlichen Ver- | Eröffnung der Gebote am 8, April 1885, Verschiedene Bekanntmachungen. Münder. n, Vopis <. Sultu s ‘Std ottlände r [75081] Oeffentliche Zustellung han ang des Rechtsstreits vor die I. Civilkammer Vormittags 9 Uhr. Bedingungen für Gruppe A. Die Uebereinstimmung des vorstehenden Abs<{lus}ses s gl

| mit den Büchern der Gesellschaft bescheinigen ; 1 46, für Gruppe B. 0,50 f in Baar oder [75031] , B : blay, ¿Theodor SGwmars, Pte Ehefrau Johanna Me a ne Len pen E A 1 unt 1886. Babe tags 9 Uhr, | În deutschen Reichspost-Briefmarken. Die Kreis-Wuudarztstelle des Kreises Te>len tragte Delegirte des Aussibiorath

Frei i: : mit der Revision beauftragte Delegirte des Aufsichtsrathes

i , m lge Ernennung des seitherigen In- Nachdem die Genehmigung vorstehender Bilanz dur die General it i

den ti 188 DeutsGen Bei Ren 1888. burg ift in Fo j “ede ie Generalversammlung erfolgt ift, findet die Auszahlung der Dividend das ä = i

A E e Masdicisten O Pieter Gas S enardo: Assistent, s ar Escadab e D afirti Pghag ate T zum Kreis-Physikus des Kreises R Le Sap e A, MeN ane, Neue Oderstraße Nr. 10, statt. Wir ersuchen demna die Actionaire unserer Gesellschaft, ta Dinleemvens@ein ien 1884 ie Le ire: Tepe van der Sluis ay Or Tnls ‘meges bódlicher Ver adtitaii hatt eb aea n g n agi (linksrheinishen). Bewerber um diese Stelle haben s unter Ein- s} Breslan, den 21. März 1885.

e ' E

Der Verstand.