1860 / 165 p. 5 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

1345

1344 Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

2133. 2242. 2367, 2465, 2519. 2569. 2691. 2777. 2819. 2911. 2932; 3051.

A811. 4823, 4826. 4857. 4906. 4912. 4955, 4958. 4962. 4980. 4983. 5002. 5006. 5020. 5098. 5103, 5111. 5187. 5197, 5280, 5286.

Nr. 5491. 5492, 5494 5500. 5531 5540, 5551 5560. 5571 5580. 5701 5710,

Beilage zum

„F 165.

5302. 5305. 5312. 5331. 5351. 5360. 5370. 5372, 5397. 5418. 5435. 5441. 5446. 5458. 5475. 5502. 5520. 5530. 5547, 5563. 5586. 5587. 5598. 5601. 5622. 5672. 5675. 5732, 5739, 5740. 5752. 5805. 5820, 5840. 5850. 5857. 5862. 5871. 5873. 5880. 5888. 5900. 5912. - 5915. 5945, 5953. 5963. 5964. 5975. 6028. 6041. 6069. 6136. 6156. 6160. 6186. 6197, 6219. 6221. 6234. 6248. 6263. 6267. 6271, 6333. 6406. 6416. 6423. 6433. 6436. 6449, 6458. 6195. 6497. 6503. 6537. 6550. 6557. 6562. 6577. 6596. 6603. 6619. 6637. 6715. 6720. 6726. 6755. 6780. 6796. 6847. 6849. 6856. 6873. 6935. 6959. 6968. 6985. 6994. 7004. 7012. 7013. 7025. 7032, T7048. 7019, 7052. 7054. 7070 T7082. 7094, 7119. T167. 7247. 17219. 7285. 7287. T7289. 7307. 7314. 7316. 7336. 7341. 7375. 7391, 7429. 7462. 7487. 7508. 7510. 7515. 7531, 7546. 7559. 7600. 7624. 7625. T662. TTO03. T7727. 7736. TT39. 7744. 7803. 7807. 7827. 7828. 7831. 7837. 7849. 7850. 7854. 7863. 7865. 7868. T7883. 7925. 7932. T7945. 7948. 7953. 7956. 7959, 7969. 7972. 7998. 8018. 8072, 8094. 8103. 8108. 8119. 8140. 8185. 8224. 8229. 8233. 8238. 8245. 8270. 8284. 8311. 8313. 8322, 8336. 8398. 8399. 8401. 8413. 8419 8422, 8430. 8497. 8503. 8505. 8508. 8518. 8527. 8528. 8535. 8542. 8550. 8553, 8640. 8641. 8646. 8654. 8687, 8703. 8708. 8715. 8735. 8744. 8747. 87595. 8784.

Die Inhaber der vorbezeichneten Rentenbriefe werden aufgefordert, gegen Quittung und Ein- lieferung der Nèntenbeiess in coursfähigem Zu- stande und der dazu gehörigen Coupons Serie IL Nr. 5 bis incl. 16 den Nennwerth der Ersteren bei der biesigen Rentenbank-Kasse, Alte Jakobsstraße Nr. 106, vom 1, Oktober d. J. ab in den Wochen- tagen von 9 bis 1 Uhr in Empfang zu nehmen.

Vom 1. Oktober d. J. ab hört die Verzin- sung der ausgelooseten Rentenbriefe auf.

Gleichzeitig werden die Jnhaber folgender bereits früher ausgelooseten Rentenbriefe der Provinz Brandenburg und zwar:

a) aus dem Fälligkeitstermin am 1. April 1856: Litt. C. Nr. 605 über 100 Thlr. D. Nr. 1532 über 25 Tblr. b) aus dem Fälligkeits - Termin am 1. Okto- ber 1856: Litt. E. Nr. 4641 über 10 Thlr. e) r dem Fälligkeits - Termin am 1. April 1898 : Litt. E. Nr. 1300. 2577. 3623. 6978 à 10 Thlr. aus dem älligkeits - Termin am 1. Okto- ber 1858: Ltt. E. Nr. 580. 1669.- 2970. 3722. 8213 à 10 Thlr. aus dem Fälligkeits - Termin am 1. April

1859: Litt, A. Nr. 3787. 4658. 6399 à 1000 Tblr. u . Nr. 6 über 500 Thtr. „Q. Ne: 13.71.3190 à 100 Thlr. L ._ Nr. 2238. 4178 à 25 Thlr. d . Nr. 19. 63. 209. 210. 439. 573. 1054. 1055. 1110. 1129. 1448. 1637. 3260. 3675. 3771. 3830. 3928. 4137. 4156. 4178. 4550. 4562. 4567. 4867. 4890. 9641. 5898. 6030. 6530. 7205. 7267 à 10 Tblr. f) f dem Fälligkeits-Termin am 1. Oktober

Litt. A. Nr. 231. 3165. 3220. 4546. 9794 à 1000 Thlr. Me. 2 2002: 2014 3297 à 500 Thlr. . Nr. 1356. 1573. 1668: 1851. 1867. 3367. 4195. 5987. 6712 à 100 Téólr. . Nr. 1386. 1940. 2214. 2465. 5381 à 25 Thlr. Rr. 43. 56. 181. 184. 187. 222. D209. 383, 522. 518. 579, 622. 625. 671. 827. 866, 90L 949, 993; 1044. 1358. 41382. 1555. 1568, 1687, 1693, 1698, 1769, 1777.

3080. 3133. 3144. 3284. 3358, 3451, 3489, 3522. 3612. 3641, 3966. 4081, 4188. 4276. 4569. 4609. 4620. 4691.-4825. 4873. 4989. 5162. 5176. 5193. 5391, 5392, 5406. 5433. 5434, 5614, 5619. 5693. 5722. 5891. 5948. 5972. 5976. 5988, 6220. 6224. 6320, 6404. 6463. 6513. 6541. 6553. 6853. 6863. 6893. 69514. 7019. 7074. 7088, 7297, 7335. 7337. 7361. T7422. T7450. 7454. 7481. T7484. T7563. 1582. 7713. 7876.-7879. 7942. 7965. 8074. 8125. 8483 à 10 Thlr.

selben nach Abzug des Betrages der von den mit abzuliefernden Coupons etwa fehlenden Stücke, auf unserer Kasse in Empfang zu nehmen.

Wegen der Verjährung der ausgelooseten Rentenbriefe machen wir auf die Bestimmung des Geseßes über die Errichtung bon Renten- banken bom 2. März 1850 $. 44 aufmerksam.

Endlich bemerken wir, daß den Jnhabern von ausgelooseten und gekündigten Nentenbriefen gestattet ist, die zu realisfirenden Rentenbriefe unter Beifügung einer ordnungsmäßigen Quittung mit der Post an die Rentenbank- Kasse portofrei einzusenden und die Uebersen- dung des Geldbetrages auf gleichem Wege, je- doch auf Gefahr und Kosten des Empfängers, in Antrag zu bringen.

Berlin, den 14. Mai 1860.

Königliche Direction

der Rentenbank für die Provinz Brandenburg.

(gez.) He yder.

[978] Bekanntmachung.

Jn dem am 10ten d. Mts. zur Ausloosung ‘von Nentenbriefen der Provinz Sachsen für das laufende Halbjahr (1, April bis ult, September 1860) in Gemäßheit des Gescßes vom 2, März 1850 über die Errichtung von Nentenbanken ab- gehaltenen Termine sind folgende Nentenbriefe ausgelooft worden:

1) Litera A. à 1000 Thlr. 27 Stück, nämlich:

Nr. 445. 644. 691. 1565. 1566. 1573. 1609. 1672. 1673. 2006. 3034, 3355, 3827, 4167, 4445. 4578. 4976. 5079, 9276. 5509, 5550, 5617. 5935. 6135. 6262. 6111, 6573.

2) Litera B, à 500 Thlr. s 8 Stü, nämlich: Nr. 73. 249. 5418. 591. 717. 781, 797. 1118. 3) Litera C. à-100 Thlr. y 35 Stücck…, nämlich:

Nr. 355. 626. 1292. 1510. 1959. 2116. 2166. 2197. 2232. 2733. 2810. 2934; 3148. 3435. 3567. 3738. 4161. 4971 5184, 5190. 5961. 6182. 6276. 6484. 6644. 6684, 7183. 7410. 7581. 7600. 7618. T7662. T7685. 8149, 8379.

4) Litera D. à 25 Thlr. 30 Stück, nämlich:

Nr. 8. 1083. 1177. 1437, 1589, 1674. 1744. 1809. 1869. 20141. 2438. 2853. 2903. 2989. 3475. 3725. 4318. 4345. 4973. 5419. 5606. 5974. 6095. 6322. 6614. 6625. 6716. 6911. 6984. 7210.

5) Litera E. à 10 Thlr, 1479 Stück, nämlich:

Nr. 62—70. 321 326. 329. 330. 381 390.

491—500. 611 -—620. 801— 804. 806— 810.

981—984, 986 990. 1071—1080. 1121—

1130. 1191—1200. 1331—1340, 1361—

1370. 1381. 1383 1390. 1601 1607.

1609. 1610. 1681. 1682. 1684 1690.

1731. 1733 1740. 1821 1830. 1861.

1862. 1864 1870. 2031—2040, 2281—

2290. 2311—2315. 2317—2320, 2651—

2670, 2821—2830. 3054—3070, 3111

3120. 3141 3150, 3171 3173. 3175,

3177 3180. 3241 -— 3247, 3249. "3250.

3271—3280, 3411-3418. 3120. 3471—

3475. 3477, 3478. 3180. 3521 2530,

3881 3890. 4211 4213. 4215 4220,

4241 4246, 4290, 4281 4290. 4561

4570, 4601, 4602. 4604 4610,

4631 4640, 4691 4700, 4892 4900.

1968, 2012, 2088, 2094,

wiederholt aufgefordert, den Nominalwerth ders -

dex Prov bemerken wiraußerdem, daßdie Renten-

5751 5760. 5892 5900. 5971 Doe

6081 6090. 8151 6160. 6211 6; as 6261 6270. 6381 6390. $471 6180, 6711 6720. 6801 6803. 6805 6810, 6871. 6872, 6876 6880. 6911 6920, 7011 7050, T7071 7080 1251 7260. 7291 7300, 7421 7430. 7441— T7450. T7471 7480. 7611 7620, 7792— 7800, 7981 7990. 8011. 8013 8020, 8171 8180. 8191 8200. 8611 8620, 8731 8740. 8951 8960, 9161 9170, 9191 9200. 9261 9270. 9291 9300, 9381 9390. 9491 9500, 9524 9540, 9611 9620. 9631 -— 9640. 9771 - 9780, 9791 9800, 9901 9910, 9951 9960, 9981 9990. 10,101 10,110. 10,201 —- 10,210. 10,221—10,230. 10,271—10,280. 10,291—10,300.,/ 10,381—10,390. 10,431, 10,432. 10,471—10,480, 10,561—10,580. 10,671—10,710. 10,721—10,730. 10,781 10,800. 410,831— 10 840. 10,901-—10,910. 10,929 410,941 10,950. 11,006—141,020. 11,031—11,060. 11,071—11,080. 11,101— 11,110. 11,121—11,130. 11,141—11,160, 11,191—11,200. 11,211 11,260. 11,267, 11,271—11,300, 11,301—11,400. 11,401— 11,482.

Die Zahlung der Beträge derselben erfolgt vom 19. September 1860 ab durch die Kasse der unterzeihneten Rentenbank, Domplaß Nr. 4 hier- selbst, in den Vormittagsstunden von 9 bis 12 Uhr, gegen Zurücklieferung der ausgeloosten Nentenbriefe in coursfähigem Hustame und Quittungsleistung nach einem bet dex Kasse in Empfang zu nehmenden Formulare.

Auswärts wohnenden Junhabern der vorstehend aufgeführten , ausgelooften Rentenbriefe is auch bis auf Weiteres gestattet, dieselben mit der Post an unsere Rentenbankfkasse cinzusenden und die Uebersendung der Valuta auf gleihem Wege, jedoch auf Gefahr und Kosten des Empfängers, unter Beifügung einer in nachstehender Form ausgestellten Quittung zu beantragen.

B

Die Valuta der nachstehend verzeichneten aus- geloosten Nentenbriefe, nämlich:

1) Lit Nr z Thlr. Kapital. 2c.

mit zusammen (buchstäblich) von der Königlichen Rentenbank. Kasse in Magde- burg baar und richtig empfangen zu haben, be- scheinigt durch diese Quittung.

den .…. ten

N. N,

Mit dem 30. September 1860 hört die weitere Verzinsung der gedachten Renteabriefe auf; da- her müssen mit diesen die dazu gehörigen Ziné- Coupons Serie I Nr. 5 bis 16, unentgeltlich abgeliefert werden, widrigenfalls für die fehlen- den Coupons der Betrag derselben vom Kapitale zurückbehalten wird,

Die Jnhaber der ausgelooften Nentenbriefe fordern wir hierdurch auf, vom 19. September 1860 ab die Zahlung unter den vorerwähnten Modalitäten rechtzeitig in Empfang zu nehmen.

Zugleich werden die Jnhaber folgender, be- riits in früheren Terminen ausgelooften Renten- briefe Litera A, bis D, welhe bisher nicht realisirt find, nämlich:

a) pro 1, Oktober 1857. Lit. C. Nr. 6143,

b) pro 1. April 1859, Lit. A. Nr. 6167, Lit. B. Nr. 1148; Tit C. Nr: 1510 2307. 9019, 6747. Lit, D. Nr. 3638. i

c) pro 1, Oktober 1859. Lit. A. Nr. 6366; Lit. C. Nr. 29393. 3132. 3690. 4242; Lit. D. Nr. 225. 808, 4674. 5912.

d) pro 1. April 1860: Lit. A. Nr. 130. 2889. 4596. 6153. Lit. B. Nr. 224 958.

Lit. C. 8121. 8195, 8312.

Lit. D. Nr, 965. 2173. 2224. 2985. 3200. R 6105. 6162. 6499.

Des erinnert , dieselben unserer Kasse zur

ahlung des Betrages zu präsentiren. i Für di. e yon Rentenbriefen inz Sachsen Lit. E. à 10 Thlr.

briefe dieser Gattung unter den Num-

Beilage

Nr. 528. 774. 943. 1599. 3451.

ppe get ¿m0 "5M RE L e

mern 1 bis einschließlich 11,482 nun- mehr sämmtlich ausgeloost sind und zwar diejenigen derselben, deren Ausloosung nicht, wie oben ge- dacht, zum 1, Oktober 1860 erfolgt ist, bereits in fruheren Terminen. Da eine große Anzahl diesex früber ausgeloosten Renten- briefe Lit. E. à 10 Thlr. bei der Nentenbank- Kasse noh nit eingegangen ist, so wird auch an deren Nealisirung nah Maßgabe der darüber ergangenen früheren Bekanntmachungen erinnert, Magdeburg, den 11. Vai 1860. Königliche Direction der Rentenbank für die Provinz Sachsen.

[979] Bekanntmachung.

Jn dem am 10. d. Mts. zur Ausloosung von Schuldverschreibungen der mit der hiesigen Probinzial-Rentenbank vereinigten Eichsfeld'schen Tilgungsókasse für das Halbjahr 1, Juli bis ultimo Dezember 1860 bierselbst abgehaltenen Termine sind folgende Schuldverschreibungen aus- geloost worden;

I. von Lit. A, à 32%: a) zu 500 Thlr.: Rr. 445, b) zu 100 Thlr. : Nr. 463. 672, e) zu 50 Thlr.: Nr. 234, 458. 641. 11 bon Lit. B. à 4%: a) zu 500 Thlr. : Nr. 1019. 1987, 2005. 4218. 4280., b) zu 100 Zhlr.: Nr. 1673. e) zu-50- Thlr.: Nr. 1919. 2905, d) zu 25 Iblr.: Nr. 3403,

Die Zahlung der Beträge derselben erfolgt vom 2. Januar 1861 ab je nah der Wahl der Interessenten entweder j

a) dur die Kasse der unterzeihneten Nenten-

bank, Domplay Ne. 4 hierselbst, in den Vormittagsstunden von 9 bis 12 Uhr so- fort gegen Zurücklieferung der ausgeloosten Schuldverschreibungen im coursfähigen Zu- stande, oder i - dur die Königliche Kreisfasse in A stadt binnen 10 Tagen nach der an dieselbe im coursfähigen Zustande bewirkten Ueber- gabe der Schuldverschreibungen gegen Rück- gabe der von der Kreiskasse darüber einst- weilen auszustellenden Empfangébescheini- ung.

ueder i gezahlten Geldbetrag if außerdem vou dem Präsentanten der Schuldverschreibungen na einem bei der Kosse in Empfang zu nehmen- den Formulare Quittung zu leisten. Mit dem 31. Dezember 1860 hört die weitere Berzin- sung der gedachten Schuldverschreibungen auf; daher muß mit diesen je der zugehörige Zins-Coupons Scrie I1V. Nr. 4 unentgeltlich zurückgeliefert werden, widrigenfalls für den fehlenden Coupons der Betrag desselben bom Kapitale zurüdckbehalten wird. Jndem wir die JInhaber der ausgeloosten Schuldverschreibungen hierdurch auffordern, vom 2. Januar 1861 ab die Zahlung unter den vorerwähnten Modali- täten in Empfang zu nehmen, bemerken wir, daß die betreffenden beiden Kassen fich auf eine Uebersendung des Geldbetrages an Privatper- sonen mit der Post nicht einlassen dürfen.

Zugleich fordern wir die Jnhaber folgender, in” frühern Terminen ausgeloosten, aber noch nicht realisirten Schuldverschreibungen, und zwar von folgenden Ausloosungsterminen.

a) vom 1. Juli 1854 die 4% Sculd-

vershreibung Nr. 2211 zu 5 Thlr., b) vom

1. Januar 1855 die 35% Schuldverschrei-

bungen Nr. 450 zu 10 Thlr. und Nr. 468

zu 5 Thlr., die 4% Schuldverschreibung

Nr. 2920 zu 10 Thlr. ; c) vom 1. Juli 1857

die 31% Schuldverschreibung Nr. 467 zu

25 Thlr.; d) vom 1. Juli 1859 die 4%

Schuldverschreibungen Nr. 297. 1370 zu

500 Thlr., Nr. 2853 zu 100 Thlr. ; e) bom

1. Januar 1860 die 33% Schuldverschrei=

bungen Nr. 643 urxd 646 zu 25 Thlr., die

4% Schuldverschreibungen Nr. 897 und 1321 zu 50 Thlr.

hierdurch auf, dieselben bei unserer RNentenbank-

Kasse hierselbst oder bei der Kreiskasse in Heili-

In zur Zahlung des Betrages zu präsen-

iren,

Magdeburg, den 11. Mai 1860.

Königliche Direction der Rentenbank für die Provinz Sachsen.

worden

Sonntag, den 15. Juli

[935]

Bei der heute in Gemäßheit der Bestimmungen dex $$. 39.

1860.

Bekanntmachung.

41 und 47. des Geseßes vom

2, März 1850 wegen Errichtung von Rentenbanken im Beisein der Abgeordneten der Provinzial- Vertretung und eines Notars stattgefundenen 18ten öffentlihen Verloosung von Pommerschen Rentenbriefen sind die nachfolgend aufgeführten Nummern gezogen worden, welbe den Vesigern mit der Aufforderung gekündigt werden, den Kapitalbetrag gegen Quittung und Nückgate der aus- geloosten Pommerschen Nentenbriefe im courósfähigen Zustande mit den dazu gehörigen Zins-Coupons Ser. Il. Nr. 5 bis 16 vom 1, Oktober 1860 ab, auf unserer Kasse, gr. Nitterstraße Nr. 5, in

Empfang zu nehmen.

Dies kann, soweit die Bestände der leßteren ausreichen, auch s{on früher geschehen, jedoch nur geaen Abzug von 4 pCt. Zinsen vom Zahlungs- bis zum angegebenen Fälligkeitstage,

Vom 1; Oktober d. J. ab hört jede fernere Verzinsung dieser Nentenbriefe auf.

Jnhabern von ausgeloosten und gekündigten Rentenbriefen soll bis auf Weiteres gestattet sein, die zu realifirenden Nentenbriefe unter Beifügung einer gebörigen Quittung mit der Post an unsere Nentenbank-Kasse einzusenden und die Uebersendung der Valuta auf gleihem Wege, auf Gefahr und Kosten des Empfängers zu beantragen.

Zugleih machen wir hierdurch bekannt, daß aus den früheren Verloosungen, bis jeßt noch folgende Rentenbriefe der Provinz Pomm-:rn zur Zahlung der Valuta bei dex Renteba: nf - Kasse nicht präsentirt find, und zwar :

2) aus der 11, Verloosung der zum 1. April 1857 gekündigte Nentenbrief Littr. E. Nr. 1343 zu 10 Thlr, b) aus der 13, Verloosung zum 1. April 1858 Littr, D, Nr. -134 zu 29 Thir, Littr, E. Nr#871. 1197, 1705. 2014. 4438 zu je 10 Thir, c) aus der 14, Verloosung zum 1, Ofiober 1858 Littr, E. Nr. 926 zu 10 Thlr, Stettin, den 7. Mai 1860. Königliche Direction der Rentenbank für die Provinz Pommern,

Bünger. Bere M016

der bei Gelegenheit der 18ten Verloosung gezogenen Pommerschen N. ntenbriefe. Nr. | Nr. | Nr. | Nr.

Nr. |

Nr, | Nr. Nr. | Nr. Nr. Nr. |

Nr. Nr.

Littr. À

294

573]

08D

Ie T T5335 T1 T 2314

243 (

5294

Ub

Littr. B.

81 320

99

|

etre

Littr. C

2189 2415

11 3117

7081 | 540 4911

430) 4647

3483 3367

T2599 4267

Litir. D

543

1269

1490| 2070| 2168| 2191 | 3601

356 360 319 387 394 399 409 412 413 43á 441 A454 4 484 497 911 515 522 549 501 562 570 514 612 629 659

664 685 698 707 743 751 754 770 778 783 792 800 803

Stettin, den 7. Mai 1860. its Königliche Direction der

823 826 8141 857 859 864 872 886 888 909 939 9415 960 965 976 977 1017 1018 1022 1026 1027 1032 1035 1040 1966 1078 1096 1098 1100 1104 1113 1127 1134 1136 1141 1155 1156 1166 1167

L i tir. É, 30 | 2024 2402 | 2837 2410 | 2859 2444 | 2867 2449 | 2869 2452 | 2876 2453 | 2902 2456 | 2918 2463 | 2924 2473 | 2955 2482 | 2967 2504 | 2971 2505 | 2978 2519 | 2979 2533 | 2985 2537 | 2989 2541 f 2990 2544 2993 2545 | 2994

j

5143 3119 3158

3160 3169 3177 3188 3191

3213 3217 3230 3236 3237 3211

3276 3218 3294 3302 3318 3320 3329 3351 3367 3381 3389 3398 3493 3414 3116 3421 3425 3131 3434 3442 3446 3474 3498

1971 1975 1985 2002 2010 2021 2032 2031 2040 2042 2078 2083 2106 2110 2158 2176 2178 2196 2211 2213 2217 2218 2221 2237 2245 2241 2291 2299 2393 2328 2335 2339 2350 2357 2358 2359 2370

TITZ 1511

1516

1526 1527

1531

1535

1556 1562 1574 1590

1607

1613

1631

1677

1699 1700 1720 1725 1739 1759 1766 1767 1770 1785 1813 1817 1820 1844 1849 1901 1907 1919 1920 1940 1249 4950

1169 1185 1186 1192 1203 1219 1216 1218 1225 1232 1240 1271 1299 1316 1324 1329 1333 1335 1341 1358 1360 1369 1370 1387 1392 1393 1402 1404 1407 1412 1422 1440 1443 1446 1454 1462 1463

2547 | 2998 2558 | 3000 2604 | 3010 2605 | 3014 2621 | 3015 2627 | 3020 2632 | 3024 2664 | 302 2665 | 3027 2669 | 3031 2674 | 3034 2681 | 3038 2686 | 3052 270! | 3059 2759 | 3076 2787 | 3082 2793 | 3088 2797 } 3097

35851 3610 3613 3618 3628 3639 3612 3648 3659 3667 3677 3678 3686 3690 3696 3699 3714 3135 3739 3741 3756 3761 3772 3173 37186 3787 3789 3797 3891 3827

3832

3839 3845 3850 3861 3871 3879 3883

3504

2802 | 3098 | 3504 3570

2822 | 3136

19614 1969

2313 2377

1464 1466

Bünger.

3903

5910 |

3919 3939 3945 3947 3961 3965 3972 3984 3987 4004 4012 4017 4018 4022 4027 4043 4048 4070 4077 4084 4094

| 4111

4112

4113 |

41314

4141

4161 4166 4192 4199 4207 4216 4221

4231 -

4252 4267

4212

4280

Rentenbank für die Provinz Pommern.