1860 / 173 p. 10 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

Ly Viet ente ieine g ania: Lar aid u-n arde dci tenant bee

| 1419 T4158 ; - Stipendien _müssen bis zum | : 1 u i das L S in | Tov embeL c nebs len Gs E R e) Aachén-Düsseldorf- Ruhrorter Eisenbahn. d deren Dedeendenz beiderlei Be] ee n E omtent “für isfions- | nissen e "bier Lande Lt werden: O a R Br Bergen und | T L T ILE | d „cbietungen 14 Tag ‘Verd Lôben ; Zeugnisse eingehende j L Zee vom 25, Juli 1860 bis auf Weiteres Ô D. Sey E A S bér oben- Term Ae is bereit erfl S Fe id tsichtigt werden ; A916 kit p gie. de des wei Oroßoheime (zu B. Adorf Vffer en ‘worin diese Erklärung xliß, Bie Landständ : : gea E it von Bergen U Di ht | nicht berücksichtigt werden:

i Von Aachen- nah Düsseldorf und Ruhrort

; ußischen Oberlaufiß. i Lt, d Gottfried von Bergen Jlberstädt Spandau, den 17. Zuli E altung, der Königlich preußis A | Ter Brad

ohne Untertßi Geldes Familien- Königliche Garnison-Der i

bea

Dec Entwurf des

10. 15 Mrgs. Lond a“ Erquelinnes D. 15 Mrg. ondon ichniß derx befannten L \chlusses, so wie das Verzeichn

8. 8, : " 8, 30 Mrgs. _ e O ischer Pfandbriefe. | Ostende 5, 30 Nahm 1; llex, Stadt- | ufkündigung \{chle/ jefe machen i „Antwerpen ; i : Anwarter, nas s dem Antragsie den find, | [1482] G Ta Ra R V Den Znhohewn Jlesler eivnisse derjenigen | : p : n g 0s, 4 191 rath von De p I. ein Der Kommunal * vember dié wir bekannt, ächsten Zinstermine | i a y tunen in unsern sangen Ubshrist dayon gegen | Obee-daus vel isung der verwittweten Frey, | Pfandbriefe, 16 von der Landta eingelöst L C ER T: a T c Auch ]0 4 xen ertheilt werden. 1) au k T sdorf geb. * | Weihna n jeßt eingelte- : ; Güter- Ce Ersa tuen p GRredeg Si nuar 1860. Landesältesten Von A für Schüler A wrden O na 9 R | C esischen Land Stationen. Schnellzug Personenzug Güterzug Schnellzug Personenzug è Lin e Kdnigliches A G N PA Görliß. Ge ere Eon Gers- | bafts-Kassen und. Pei der e Mei (See e Sue e Mi De 4M | 2,3, & R o i . B. | -Ka | Du M Mil, alle 12.9, Ml E : e. w Beslei nächst diesen JUne | und Berlin ausgebäng .csättern ausgereicht wor- Abfahrt von Aachen 7 Mun ab rb E en 4 Kl, 12, 3, 4. Kl, tit B E dorffshen E oberlausipschen arn sischen Regierungs-Lre die Inhaber auf, gedachte | Ankunft in Erkelenz paesl 8. O 0s. 2 T! 5@ Nachm.| 6. 45 Abds. | 8,"s Abds. 0] rb hier die Familien und na Tee e den find. ee nebsi denjenigen Zinscoupons, Bi: | Abfahrt von Erkelenz 5. 0 Mrgs, 9! & j 12. 10 Nachm. 4, 2 L S L E Am 20. Mai dieses O T Friederike gerlichen Standes E B Johann Gott- Me einen späteren als den vor! ti E Ankunft: in Gladbach E Ds lv. Wu a. verwittwete Proviantmeister Sher verwitiwet | 2) aus der Stiftung 4 auf Ruppersdorf | feitz- Termin lauten, unverzUg S en einzulie- | Von Gladbach( Abfahrt von Gladbach 6. 30 9. ¿e ver D) wald früher N ¿ n von Rosftiz \ Gh s - Landschaften J " Dorothea aetarne: Â R Tochter des 1815 zu lob S inersitats-Stipendium, Genußberech- | qn eine der Fürstenthums -L R gewesene Massoneaux, ster Duwald. ein

9, 20 Abds, 9, o Mrgs. 6. 15 Mrgs. A 0

Bekanutmachung

9 2. 20 4,43 S 4 i V T Ua igenden a : 1 de aus oberlausiyer fern und dagegen die für sie auszufertig Berlin verstorbenen Glasermei

¡ u ? t Wur 30a B 9% s in U A iei Bi i e ( " Empfang zu neh- | Düsseldorf (Ankunft in Düsseldorf 7. 31

O befannten Erben derselben wird dieser Tien Ee ilen abstammenden von | Finziehungs-Recognitionen j

Den unbelc h :

¿41/40 29 3.40» 00 taa " im Fälligkeits - Ter- Von Gladbach Abfahrt von Gladbach j :

Der Nachr Sa verwandt 1 deren Rückgabe im F l | ) 01 adba

Tedesfall hiermit bekannt gemacht. Der ) Rostib, welche mit dem Stifter be men, gegel |

Et

¿on Verwand- die Valuta verausfolgt werden wird. n | s Crefeld Î ba v 4 g L 2 s S En " L # ' S : Í i n f ; y x o é Ld L " laß beträgt 48 Thlr. { 1860 sind (untex welchen “die Ahiithèn), sodann Mine T ciuniigen Jnhaber wird na, Vor Nuhrort {Ankunft in Ruhrort S 0. 5. 0 Schweidniß, den 21. Qu i i B Rostihschen Geschlecht, des Regulativs vom 7. Dezember 1 mlung 1849 : Jn Berlin 9. 145 Ab. : Kdnigl btheilung i Ans R bie oberlausißsche Adelige. sen vom Mai 1849 Suvits am ( : Leipzig ; per Sannarer 9, 30 Zweite h ; endlich auc) Al den Besuch der S. 77, 182) verfahren werden | M : » erfe , Mis 2 Das S O aer Halle gebunden; Breslau, am 18. Zuli | t hafts-Direction. : x Aistexdam 2, 0 Nm. 8, 30 Abds. 12. 35 Nachm, chung Universitäten | des Landesältesten Carl Schlesische General-Lan | otterdam 2 - V ® —-— 1; g Bekanntma G nd ise belegene | 3) aus der SU}Ung gust von Schindel ein | Le | Elberfeld 10. 20 Mrgs. | 1. 30 Nachm. N 7. 0 Abds, E A 1 Antheils im Hy* B i Söhne armer Prediger pn \ [ e Sbin per Neuy 8.12 1. 5 Mrgs. | 4, 35 Nam. | 6. 20 10. 15 Abbs, tal-Rittergut Mar : L ay ipendium [1 i, welche auf de 1484 ¿ | ; : pothekenbuche V REGa eer L der Pen Sh e der Universität l St olber ger Glashütten- : Von Ruhrort und Düsseldorf nah Aachen. Spandau von dén ungs-Sache von hiesigen Gese

Aus Berlin Ba ist in der Ablôs Mi : on (l\chafl. 109 eingetre L Rentenbrifs - Abfindung Þon studiren, Stipendium zur Ausbildung | |

Gt i L 30 Abds. T o Mitt. l ; | ?eipzi er annover m O, 12, 15 Nachm. n Au: | Aufsichtsrath i | »„ Velpzig }" Elberfeld n .

in der Ablösungs Sade von | 9) engelis® - lutherischen Geis nd. Zum | Im Einpersänd ß eiten Nate von 20 pt | f |

; E. ' 4 S em A je Einzahlung Der 34. Auguste.

O ame pater Es der A find nur Bewerber aus r T Tos Thaler pro Actie S Baungülers ; bib

pte Juhabern der auf dem Genuß de Ober - Lausiß , welche die exste festgeseßt und écfolgti qu Ee Tülev &Scheib- f f Amsterdam E Rit N Robr [l], No. 1 für Al L Die Klasse eines Gymnasii besuchen “Gesellschaft, Herren Chart! | 5 gedachten Rikte Rnoblauh g Be dertine Charloite bon (

A (2112. 15 Nm.\= [12, 15 Nm. : E 7. f: 12.35 /8#112.35 - | : je studiren wollen, | der L chen | t " d evangelische Theologie f ler in Aalen 45 Juli 1860. L i torip Ehr berechtigt (ete psfenen | Stolberg, ven V einile Raabe Cs : Y Elberfeld 6. 10 Mrgs. | 10. 20 M i | brock als Erbin des V P sz sub d. berechtigt. an aftun a Diese enen i 5 "i L 10 Mrgs. 110, 20 Virgs. 1, 45 Nachmitt.16. 10 Abends, rigz-vony Kaohlgus auf Tae be O Et Ther be: | Stipendien, so wie um die aft Miau , L De O Seer n B49 eli 8, 45 Abds. dae Su . E T e S Eee don Graero als Sen VI. m K Louise Kunigunde don Sydow 92700 Tblr. mit R Glan Güter- eingetragenen orderung. p at, fi bis zu | [1479] Personenzug | Personenzug der Aufforderung vekann y |

der ' , ; Faroline in Essen spätestens in dem e Fa, 1-Ge ellschast C “am 29. d R M Ne Bergwerks Menu Dees 1859. 4 . d Activa: : tali eral - Kommisfion hier Abschreibungen.

auf der Fn ine zu melden und bre hle. 3500. aa: DOLL G E an die obengedaten Abfindungs- Be rgwerks-Berechtsams-Conto

N G idriaenfalls ans E Scadt I 6093. Kapitalien en nate fe M Pfand» Grunderwerbs-Conto, Schach genomm?R ¡TD y

Z Ill L s 50243.

i dto. dto. Schacht l E O 1847. rechte an ves so wie an den abgeldften Abteufungs-Conto, Schacht 1. & I d Realitäten entiageR.

dto Ee M eineni L D at) n e IUUOE Berlin , den 21. Juni 1860. d

A

»”

y G4 , 10. E —— 2 45 Mrgs. | 8. 0 Abds. s ——- ¿8 z ¿

4. 10 Mrgs. i nt

_——_—

þ. Düsseldorf

[L

—— 100 , E 10, 35 Abends

|

wt D [J S e Der u : s “D

per Ruhrort.

—— 10, 30 Abs,

O 4

per Düsseldor

IV,

j Lokal- La Schuellzug | Güterzug

S T; T POMON T P S O SLELEE E E E

1, 10,3, Nl, F A, 9, 4. Ml alle 4 Kl[.

s alle 4 Kl. Von Ruhrort | Abfahrt von Nuhrort

7, ® Mgs./-9. 30 Mrgs. | 2. 30 Nahm. | 6, 30 Ab

nach Gladbach " " Crefeld 7, 56 3 11. 30 N 3 ag U y E ends Ankunft in Gladbach .- 8,20 , [12,56 Nachm. | 4. 6

Von Düsseldorf Abfahrt von Sr E Oef 7.48 11. 45 Mrgs. | 3. 20

. 55

u H eu S, 5 12.20 N ¡Pri nah Gladbah | Anrünft in Gladbach S, 30 dia t: dd aan O ls

Abfahrt von Gladbach S, 35 4: 4. Ankunft in Erkelenz 9, 5 4. 7 G L 9. La Lu E a t ellt n in 29 6. 12 Abends|10. 35 ,„ Fn Brüffel 3.20 Nachm. 9 30 Abends| 5. 20 Mrgs Antwerpen S Ï L

Ostende

in Lüttich. L. 6. 0 Abds, m $ a London

4. 30 Mrgs. 10. 0 Abends Paris | pr. Erquelinnes 8. 20 Abds, pa

10. 50 Mrgs. 9, 10 Mrgs. —— 9. 5 Nachm.

. 23 f A

r,

J v 3SdAT, i Lat Bau-Conto, S ; : 3323. Königlihe General-Kommission für die Kurmark Lo "Schacht 1. A e Brandenburg. Eisenbahnbau-Conto A N Un 10087. 1. bon Schmeling. Pferdebahn-Com o stänge-Conto / L urebinT 5128. Pumpen-; und GeUC L eto. Sh I 734 bio. ; Qui t 8159. ung. Ziegelei-Conto, S E L df 36041. [1444] Bekanntma Ziegel Sat 1 3 : bon circa y Kestel-Conto, 2 38128, Die Ta e Rathenower Bea und bio. L pemigr P E 418050. ta do. obige i: Maschinen-Conto, 3913. éór den Ban der Citadell:Kaserne hierselbft soll R dto. Schach a g 2a s a, der Submisfion, mit Vorbehalt der | 1ytenfilien-Conto, d i 609, : pons Wege Mas ven Submittenten, vergeben dio. dio. R A 91350. Auma i éerungs - Bedingungen sind im | Mobilar-Conto 5000. wer: L nnterzcicneien Garnison - Verwal- | Anlehen-Conto : TAT. Sie E 12s Nr. 5 hierselbft, tägli einzu- | Effekten-Conto : 96. tung, pas Wechsel-Conto 4344. Cassa-Conto -- 21347. Waaren-Conto

bis Dortmund : aus Dortmund aus Dortmund 616. Abfahrt aus Düsseldorf z ‘gs. 9. 50 Mrgs. 5. 0 Nam. 8. 55 Abds. j Ñ d 1 Petoren Gt i é, ui vid, de d L "L M Ankunft in Neuß i : g A N ens T N ; breit, stark, un Gewinn- und Verlust- i Î 2 A E E d Âs S al eg - Gobkzegel, 15° lang, versiegelt und Su t G e betreffenden Lieferungs-Objefts X A Anmerkung. Der Zug IX. hält auf Station Baal nicht an; die übrigen Züge halten auf allea Stationen. aut dem Ecuvert e E E Actién-Capital Ee Aachen, den 17. Juli 1860. hierher arie “id werden aufgefordert, | Anlehen E

ft . Königliche Direction der Aachen - Düsseldorf - Nubrorter Eis bn. é Reservefondé- A a |

fich bei 2 diesem, Tage, Vormittags A L

16 Ti aiioes Éróffnung dec Preis- Creditoren enba

Offfertea in oben gedachtem Blireau persönli

E S E

E RE S

D LESLTOLIAA E Behufs direkter Anschlüsse zwishen Düsseldorf-Cöln.

Anschluß: aus Côln aus Mai Abfahrt -aus Neuß dns us Mainz aus Mainz

8 Mras Sra Mdinits Da E Sen Mainz E . 5 r . E, . . . 2 y - Ankunft in Düsseldorf 8 g 4 e ami 35 Abds 9. 40 Abds

S 16.2 x 7. 46 es Anschluß : bis Dortmund bis Leipzig |

- . - : - a * - . j : l l vewteBarere law

=ck«| bund lenS] E . - - . . . ®

S

Efsén, ben 30. Zuni 1860.