1860 / 184 p. 1 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

1496 Berliner Börse vom 4. August 1860,

Ladicher Wechsel-, Fonds- und Geid-Cours, Eisenbahn - Actien,

Gld. Zf| Br. | Gld. Stamm-A ctien. |Zti Br. | Gid.

Aachen-Düsseldorf 76 | |[Berlin-Anhalter .….. Aachen-Mastrichter . 173, 163 do. ?erg.-Märk. Lit. A. | 87 |Berlin-Hamburger 903} do. do. Lit. B. | 76 do. . Em, 1604{|Berlin-Anhalter 118{/117{|Berlin-Potsd.-Magdb £5 [Berlin - Hamburger... [112 do. Litt. C. 933 Berlin - Poted.-Magd.— 1355/1345 do. Litt. D; 88! |Berlin-Stettiner | [Berlin-Stettiner do. II. Serie

963|Bresl.-Schw.-Freib.. e 57%| 66% do. IIL Serie

|Brieg-Neisse. . ....-- 92¿|Cöln-Crefelder 832|Cöln-Crefelder S1ICöln-Mindener ——_ Cöln-Mindener 893]Magdeb.-Halberst, .. do. Magdeb.-Wittenb. .. 36 fNünster-Hammer, .. 91 835[Niederschles. Märk. 94 923|Niederschl, Zweigb. do, (Stamm- ) Prior. : OÖberschI. Litt. Au. C Rentenbriefe. ta Litt. B. Oppeln - Tarnowitzer Prinz Wilh. (St.-V.) Rheinische do. (Stamm- ) Prior. Rhein - Nahe Rhert, - Crf.- Kr. Gdb, Stargard-Posen Thüringer

Das Abonnement beträgt: 25 Sgr.

für das Viertetjahr in alten Theilen der Monarchie - o

hne Preis - Erhöhung. tre 00 0 T a

Allé Post- Anflaltén des In- und Auslañdes mee Beftollung an,

- für Serlin die Expedition des Kön :

Preußischen Staals-Anzeig E fe > A

Wilhelms-Straste No.5. (nahe der Leipzigerfir.)

Wr eehsel- Course:

« ¡Kurz 142 . [2 M. 141¿|Kur- und Neumärk . ¡Kurz 1504j do. do. 1493[Ostpreussische 6 173þ do.........- 79 |Pommersche 784] de Li 775Posensche 686 20} da 56 20} do. neue £93; |Schlesische 995|Vonm Staat garantirie 963] Litt. B : 874]Westpreussa. ...….... 37 108 f do

Pfandbriefe.

E E

gi El

300Fe. Wien,österr.Wühr.150 FI. dito 4150 Fl. Augsburg sîüidd.W.100 FI. Frkf.a.M.südd.W. 100 FI. Leipzig in Cour. im 14 Thl. ass 100 Thlr... N Petersbnrg 100 S. R... |

be V0 b Ge L

E REAREEZR

F114

S > A

D O I B &2 e

Berlin, Dienstag, den 7. August

I

1860,

Warschau 90 S. R... Bremen 100Th. 6...

N 81

Magdeburg- Wittenb, Niederschles.-Märk.. Uo, CORY. Jaa cin eno do. do. III Serie do. IV. Serie Ober-Schles. Lit. A. do, Litt. B. do. Litt, da. Litt. do. Litt. E. do. Litt. F. Pr. Wilh. (St.-V.)L.S. do. IL. Serie do. TII. Serie Rheinibche .…........ do. vom Staat gar. G e, Ld Rhein-Nahe v. St. gar. Rhrt.-Crf.-Kr. Gladb. do, IL Serie do. III. Serie Stargard-Posen .…... do. I. Emission G do. ILIL Thüringer do. TIL Serie do. IV. Serie Wilh. (Cosel-Odbg.) do. III. Emission

Berlin, 6. August.

141 14121

Bestimmungs8orte. Für dieselben is, außer dem Porto für ewöhn- liche Briefe, die Recommandationsgebühr von L Ede E Feinde der zu zahlen. Für Waarenproben und Muster wird für it 2 VLoth excl, die einfache Brieftaxe bere<net, wenn das Porto bei der Aufgabe vorausbezahlt wird. Für Sendungen unter Kreuze band hat der Absender bei der Aufgabe zu entrichten: das deutsche Vereinsporto von $ Sgr., L 4 das Seeporto von 2 Neukreuzern oder 2 Sgr., für jedes das römische Porto von 2 Neukreuzern oder > Sgr. Loth exel. _Unbvollständig frankirte Briefe werden nur mit dem an dem tarifmäßigen Porto fehlenden Betrage belegt.

Außerdem können die oben erwähnten Schiffe des öfsterreichi- schen Lloyd, -welche auf ihrer Weiterfahrt nah den Jonischen Jn- seln auch die neapolitanishen Häfen von Brindisi und Molfetta berühren , zur Beförderung von Korrespondenz nah dem König- reiche Neapel benußt werden.

Die auf diesem Wege zu befördernde Korrespondenz, welche va Ls m ir e ver „via Triest auf dem Seewege : oder „mit den Lloyd -Dam iffen“ auf der Adresse versehen sein Dem Rittmeister a. D. und Standesherrn von Gußmerow | und bis zum neapolitanischen AnssGifeneshafen Mall fareaa auf Leuthen die Kammerherrn-Bürde zu verleihen ; und muß, unterliogt bomselhon beutshen Porto Pub bemselben Seeporto

Den bisherigen Bergamts-Justiziarius zu Eisleben, Verg-Nath | 901 Triest ab, wie dio Norrefpemb «eg na De Mien fas gur Ernft Lindig,- zum Ober-Berg-Rath zu ernennen. die auf diesem Wege zu befördernden reklommandirten Briefe nach

L dem Königreiche Neapel findet die Garantieleistung nur bis zum neapolitanischen Hafen ftatt.

Berlin, den 21, Juli 1860.

Fonds- Course. Kur- und Neumärk.

Freiwillige Anleihe 1014| 1005|Pommersche Staats-Anleihè von 1859... 1067| 1057 |Posensche Staats- Anleihen v.1850,1852, Prenssische 1854, 1855, 1857, 1859|/44| 1013| 101X|Rhein- und Westph. dito von 1856 4143| 101%} 101Z]Süchsische diio von 1853 | 95 |Schlesisehe Staats-Schuldscheine 864 853 Po Bk, Anth. Schéine

Prämien-Anl.v.1855 àt00Th 117 | 116 Wilb, (Cosel-Odbg.) 8 13;Friedrichsd'or ...., ; do. (Stamm-) Prior.

=— IGold-Kronen E do. do. do. tAndere Goldmünzen Prioritäts-Oblig.

623! à 5 Thlr E Aachen Düsseldorf.. do. II, Emissaion do. II Ermission Aachen-Mastrichter . do. II. Emission Bergisch-Mürkische . do. II. Serie do. [L S. v. St. 3% gar.

bei einem Feingehalte von 0,986 und darüber ............- 29 Thlr. 21 Sgr do. IV. Serie

N : ° fdo. Dügsseld.-EIlbf. Pr. bei einem Feingehalte unter 0,980. ....-.......-- o. ceooec. 29 Thir. 20 Ser. do: «day «S5 ate

do. (Dortm.-Soest} Berg.-BMrk. do. I. Ser.

Nehiamtliche Notirungen. Li E Gld.

Ds

Se. Königliche Hoheit der Prinz von Preußen, Regent, find von Schloß Babelsberg nah Ostende abgereist.

r n P --1 m D

nen

Si L

D

5 D | S V | “J p D

O DRS| r N

id

F

t

[1 R [l Zl E T1 L

___ Se. Königliche Hoheit der Prinz-Negent Haben, im E Sr. Majestät des Königs, Allergnädigst geruht :

Dem Vice-Konsul van den Bergh zu Portsmouth und dem Ober-Berggeschwornen Mueller zu Louisenthal im Kreise Saar- brü>en, den Rothen Adler-Orden bierter Klasse, so wie dem -Pio- nier Lenz in der 1. Compagnie des Rheinischen Pionier - Batail « lons (Nr. 8), dem Markscheider Herrmann auf der Steinkohleu- | grube Goulay bei Morsbach im Landkreise Aachen, und dem Häuer Jansen zu Morsbach die Rettungs - Medaille am Bañde; ferner

Kur- u. Neum. Schuldverschr.|: -— Oder-Deichbau-Obligationen | Berliner Stadt-Obligationen. 1015

do, do. : Sechbuldverschr. Berl. Kaufm. 1035

=

CF fa 05. Gs d | S T D

N ani

H tg pg

a\

ce go i111 ESS| 141] S2 p g i:

Do

T Tala | L EISZI 111828

Münzprois des Silbors bol der Königl, Münze. Das Pfund fein Silber

nit 1b fia, dhe, baus din thun o

aan e] nie

[Zl ISEZISI T1 BHH|I

Dv D una

S =J 2

\

afi phuen Q vf C O) I G G

ae Œ “I C

.

Potsdam, 6. August,

s _

. | Gld.

AusI, Eisenb,. Stamm-Actien.

Ameterdam - Rotterdam Locebau-Zittau

L en-Bexbach Me Ler Lt. A. u. C. Mecklenburger Nordb. (Friedr. Wilk) Dester.franz. Staatsbahn

Ausì, Prioritäts- . Aeltlen,

j oe T E ês. 2E et Mense'4 Dester franz. Staztsbabn3

Berlin-Stettiner 107 a 1075 gem. Bres]. Schweidn. Freib. 86; a 874 gem. 26: gem. AÁmsterdam, Rotterdam “8 a

5 Magdeburger do. ¿1Posener d

Disc. Commandit-Anth.

Inländ. Fonds.

Kass.-Vereins-Bk.-Act. Danziger Privatbank Königsberg. Privatbank)

CAD das ris js pi rol pot pit, jft

0. Berl. Hand. - Gese!lach.

Schles. Bank-Verein. . Pommersch.Bittersch.B.

Indusfrie- Actien.

|Hoerder Hüttenwerk. .

2

Fabrik v. Eisenbahnbed Dessauer Kontin. Gas.

FIE-TIRAN

Ausl, Fonds.

Braunsechweiger Bank. Bremer Ban Coburger Creditbank . Darmstädter Bank... Dessauer Credit

do. Landesbank Genter Creditbank... Geraer Bank

Hanwoversche Bank... Leipziger Creditbank. . |- Luxemburger Bank...|

Meininger Creditb. .….

Norddeutsche Bank... Oesterreich. Credit ...|! Thüringer Bank .…....

Weimar. Bank Oesterreich. Metall...

Antheile $47 a S5 gem. Dessauer Credit 147 a 15 gem. Oesterr. Credit 74; a 75 gem.

ACcaal S Il Sal S

A

bg noi E

A

bo

Obergchl, Lit. A. n. C. 133 a 133% gem. Mecklenburger 487 a 48 gem. Nordbahn (Fr. Wilh.) 505 a 7 gem.

Oester. Nation.-Anleihe do. Prm.-Anleibe .

6534 doe. n. 100 FI. Loose 957 do. SpCt. Loose

52:jRuss. Stiegl. 5. Anl. . 7434 do. do.

6. Anl. . do. v. Rothschild Lst. do. Neue Engl. Anleihe

234] do. Poln. Schatz-ObI. 70 | do. do. Cert. L. A.

do. do. L. B. 200 FI.

903|Poln. Pfandbr. in S.-R. 64!| do. Part. 500 Fl

Dessauer Prämien-Anl.

68 |Haxzb. St. - Präm.-Anl. 81ZjKurhess. Pz. Obl. 40 Th.

N. Bad. do. 35 Fl...

50 [Schwed. Präm. Pfndbr. 78

gem. do. Lit. B. 120 a Disconto-Commandit-

Berkm, 1 A Die Börse war auch heut fest, aber weni wie Bergisch - Märkische, Rotterdamer un amimirt und steigend ; ; im Wechseln war das Geschäft lebhaft und alle De-

bewegt; einzelne Ba vorzüglich Mainzer waren

Yäsen auser Petersburg zn den Notizen gut zu lassen.

» 4. August, 1 Dhbr 42 Minuten Nac

(Tei. Dep.

Wrettin hmittags, ües Siznats - Anzeigers) Weizen 78—83, August - September 84 Br.,

â

reussische Fonds

September-Oktober 82 bez., Oktober-November 80 Br., Frühjahr 76; G. Roggen 45—46, August 454 bez., 45% Br., August-September 452 Br., September - Oktober 45 ‘bez., Oktober- November 44 bez., November- Dezember 432 bez., Frühjabr 43 bez.

tember - Oktober 12% bez., Br. u. G., April - Mai 125 G.

Oktober-Novbr. 164: bez., Frübjabr 1645 G., 17 Br.

Redaction und Rendantur: Schwieger.

Berlin, Dru> und Verlag d

er Königlichen Geheimen Ober - Hofbuchdru>erei. (Rudolph De>er.) foud)

Rüböl 125 bez., incl Fass Sep- Spiritus 18 Br., August - September 18 Br.,, 1745 G, September-Oktober 174: Br.,

Jhre Majestät die Königin von Baiern ist heute früh G Uhr von hier nah München abgereist,

Ministeriunt für Handel, Gewerbe und öffentliche |

Arbeiten.

Verfügung vom 21. Juli 1860 betreffend die

Beförderung und Taxirung der Korrespondenz

nah dem Kirchenstaate und dem Königreiche Nea- pet via Trier.

Die regelmäßig zwischen Triest: und Ancona coursirenden Dampfschiffe des Oesterreichishen Lloyd bieten vortheilhafte Gele- rag für die Beförderung der Korrespondenz nah dem Kirchen-

aate.

Die Schiffe fahren jeden Dienftag Nachmittag um 4 Uhr von Triest ab und gelangen Mittwoch früh um 6s Uhr nah Ancona. ¿

Korrespondenz, welche mit dieser Gelegenheit befördert werden soll, ist auf der Adresse mit der Bezeichnung: „über Triest auf dem Seewege“ oder „mit den Lloyd - Dampfschiffen“ zu versehen. Ge- wöhnliche Briefe können unfrankirt oder bis zum Bestimmungsorte frankirt abgesandt werden. Es wird in Franco-Fällen erhoben :

das deutsche Vereinsporto von 3 Sgr., is

das Seeporto von 10 Neufreuzern oder 2 Sgr.,\ für jedes Loth

das Römische Porto von 11 Neukreuzern etl oder 24 Sgk.

_Rekommandirte Briefe unterliegen dem Francozwange bis zum ,

Generäl-Post- Amt.

Bekanntmachung vom 25. Juli 1860 betreffend

die Post-Dampfschiffs-Fahrten zwishen Preußen

einer- und Rußland, Schweden und Dänemark andererseits,

Die Poft - Dampfschiffs - Fahrten zwischen Preußen einer- und Rußland, Schweden und Dänemark andererseits finden folgender- maßen ftatt:

1) Zwischen Stettin und St. Petersburg wöchentlih einmal dur die Post-Dampfschiffe „Preußischer Adler®

| und „Wladimir“

von Stettin: Sonnabend Mittags, / | von St. Petersburg: Sonnabend Nachmittags. Von Stettin geht der „Preußische Adler“ ab: den 4. und

| 18. August, -den 1., 15. und 29. September u. st. w. jeden zweiten

Sonnabend ; der „Wladimir“ dagegen: den 28. Juli, den 11. und 25. August, den 8. und 22. September u, st. w. jeden zweiten Sonnabend. :

2) Zwischen Stettin und Sto>holm

wöchentlih einmal dur< die Post-Dampfschiffe „Schoouen“. und „Nordstern“, j d ted Q ad 5A von Stettin: Dienstag Mittags, ss

von Sto>holm: Dienstag Morgen

Von Stettin geht der „Schoonen“ ab: den 31. Juli, den 14,

und 28. August, den 11. und 25. September u. \. w. jeden zweiten

Dienstag; der „Nordstern“ dagegen: den 7. und 21. August, - den 4, und 18,- September u, st. w. jeden zweiten Dienstag. 0t