1860 / 210 p. 2 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

1690

zien. Brüssel, 3. September. Gestern Nachmittag hat E raf von Si: Mons passirt; er begiebt sih nach Deutschland. Jn Folge der neuen Fortificationen von Ant- werpen wird die Artillerie um zwei, Negimenter verstärkt und die Kavallerie um zwei Regimenter reduzirt werden.

Großbritannien und Irland. London, 3, September, Zu Knowsleh Park, dem Landsiße des Earl von Derby, fand vor- gestern die lauge angekündigte Heershau über die Freiwilligen von Lancashire statt. Lancashire hat im Ganzen 14,000 Freiwillige aufzuweisen und etwa 11,000 hatten sich eingefunden. Zur Be- wirthung dieser Leute hatte Lord Derby 10 große Zelte herrichten lassen, in welchen 11,340 Fleisch - Pasteten und 59 Orxhoft Bier untergebraht waren, Die Zahl der Zuschauer mochte ungefähr 150,000 bis 200,000 betragen. Den Befehl bei der Parade führte General Sir G. Wetherall,

Sir H, G. Ward, dessen am 2. August in Madras erfolgten Tod die leyte ostindishe Post meldet, war der Nachfolger des neuerdings viel genannten Sir C, Trevelyan als Gouverneur von Madras,

Laut Berichten aus Gibraltar vom 27. August war dort am 20, August von Plymouth aus die russische Fregatte „Grand Ad- miral“ auf dem Wege nah Syrien angekommen und zwei Tage später nah Malta weiter gesegelt.

Frankreich. Paris, 3. September. Daß die neapolita- nische Regierung dem Herzog von Cajanello hierher zu s{hicken beschlossen habe, um die Geschichte wegen des Attentats auf Brenier in ehrenhaftester Form zu erledigen, hatke der Moniteur“ vor- gestern zu Protokoll genommen, Heute exklärt nun den umlagufen- den Gerüchten , als sei die Eutschließung Neapels keine freiwillige gewesen, gegenüber das amtliche Blait, daß jene Regierung wirk: lih die Jnitiative in dieser Angelegenheit ergrisfen habe: „somit fallen alle Gerüchte von Forderungen, welche die Negierung des Kaisers gestellt haben soll, von selbst fort, und wir halten es für überflüssig, sie zu dementiren.“ Die Gerüchte hatten nämlich ge- sagt, nachdem der außerordentliche Abgesandie La Greca die Sache nicht genügend habe erledigen können, sei Herr Thouvenel mit einer bestimmten Forderung auf Satisfaction vorgegangen, und so habe

man sich denn entschlossen, den Herzog von Cajanello zu deputiren..

Ein Kaiserlihes Dekret bat im Gnadenwege alle Straferkennt- nisse aufgehoben, welche noch unter sardinischem Negiment in Savoyen und Nizza über Verbrechen, Vergehen und Contraventio- nen gefällt und im Augenblicke der Annexion noch nicht erlassen worden waren.

Das Geseh, welches die Kosten der Pariser Polizei regelt, ist publizirt, Dem Minister des Junern ist gleichzeitig ein Supple- mentar-Kredit von 933,8524 Fr. eroffnet worden.

Jhre Majestäten sind gestern früh, nachdem fie um: 55 Uhr die Messe in Sallanches gehört, nah Chamounix weiter gefahren und dort um 10 Uhr angekommen.

Der Munizipalrath von Blois hatte am 17. August den Be- {luß gefaßt, das alte Schloß Blois nebst den Forsten vou Blois, Bussy uud Boulogne dem Kaiser als Geschenk für den Kaiserlichen Prinzen anzubieten, Der Generalrath des Departements ist die- sem Beschlusse mit lebhafter Zustimmung beigetreten und hak eine Adresse an den Kaiser gerichtet, mit der Bitte, das Geschenk nicht ablehnen zu wollen.

Der Kolonial-Minister hat sich -nach Algerien begeben. Der algerishe Afhbar schreibt: „Wir vernehmen, daß der Bey von Tunis, so wie der Sohn des Kaisers von Marokko Jhre Majestäten den Kaiser und die Kaiserin in Algier begrüßen werden. Die Kaiserliche Reise ist ein Ereigniß von größter Tragweite, und der Kaiser von Marokko hat alle Ursache, mit uns in freundschaftlichen Beziehungen und: in Handelsverbindungen zu bleiben. Der Beh von Tunis ist {on seit langer Zeit unser All'irter und selbst wohl noch etwas mehr. Manchmal hat die französische Flotte die tür- kishe von sehr verdächtigen Besuchen bei ihm abgehalten. Man kann sagen, daß die Bey's von Tunis unter Fraukreihs Schuße tehen und sih dessen würdig zeigen. Die Gegenwart dieser beiden hohen Persönlichkeiten im Gefolge des Kaisers wird nicht verfehlen, auf unsere eingeborene Bevölkerung großen Eindruck zu machen.“

Die französische Regierung geht damit um, im Südwesten Frankreïichs, wie in Chalons, und zwar auf der Halbinsel Medoc, in der Gemeinde Castelnau, ein permanentes Lager zu errichten, welches namentli dazu bestimmt ist, die Gironde-Mündungen und die Küste von Graves bis Arcachon zu decken. Gleichzeitig werden auf den Jnseln Royan und Blayr bedeutende Befestigungswerke aufgeführt, und“ eine Etsenbahn von Bordeaux nah Verdun soll als“ „strategishe Linie“ subventionirt werden.

Dem ,„Flotten-Moniteur“ s{reibt man aus Toulon, 30. Au- gust: „Gestern traf hier von Messina kommend die Dampf-Fre- gatte „Descartes“ ein, und die Dampf-Eorvette „Colbert“ ging mit einem Jungenieur in See, der mit Legung des Telegraphentaues zwischen Algier und Frankrei beauftragt ist. Der y Descartes wird demnächst in dem Mittelmeer-Geshwader burch das Linien- {chiff „Alexander“ erseyt werden, Der „Foudre“ ist im Begriffe,

rah Tunis zu gehen, um den dortigen Bey nach Algier zu ühren.“

Der „Gazette du Midi" {reibt man aus Toulon, daß die neapolitanishe Fregatte „Ruggiero“, die seit einem halben Jahre im dortigen Arsenale auf Reparatur lag, am 27sten v. M. na Neapel abgegangen ist, Die Dampf - Fregatte „Gomer“ hat Be- fehl erhalten, sich bis zum ten d. M. seefertig zu machen, um Verstärkungen nach Rom zu bringen. Man versichert, daß zwei E, Befehl erhalten haben, sich nach Civita - Vecchia zy egeben.

Italien. Turin, 2. September. Ein von Settembhrinj befehligter Dampfer mit 180 Freischärlern verübte auf der Jnsel Monte Christo cinen Raubanfall gegen das Schloß des Eng; länders Taylor.

Mailand, 3. September. Die heutige „Perseveranza“ mel: det aus Genua vom 2. d. M.: Der Graf von Syrakus ist heute früh 7 Uhr hier angelangt und um halb 9 Uhr nah Turin abgereist. Bei seiner Abfahrt weilte der König noch iy Neapel, Jn Turin ist der Graf um Mittag eingetroffen und wurde auf dem Bahnhofe vom General - Adjutanten Solaroli em- pfangen. Zwei Bataillone der Mailänder Nationalgarde werden anverzüglih mobil gemacht und man glaubt, die

nach Alessandria und jene von Bologna nach Pizzighettone ver- seßt werden. Dasselbe Blatt meldet aus Rom vom 29. August:

Die Revolution in Benevent hat si organisirt, an der Spihe der revolutionären Regierung steht Marchese Pacca; Lamoricière hat F

zwei Lager zu je 5000 Mann ; eines befindet sich zwischen zu Spo: leto und Terni, das andere bei Macerata, 3000 Mann sind in

sind auf dem Lande untergebracht.

31, August: der provisorischen Regierung stehen in Alta mura,

Die „Triester Ztg.“ vom 3. September meldet aus Bari vom | Die Provinz ist theilweise insurgirt; die Truppen | : Jn Bari wurde ein Proklam des Obersten Boldoni bekannt gemacht, worin die k

National: E garde Turins werde nach Parma und Piacenza, die von Mailand L

Ancona, 1500 Mann in Perugia garnisonirt, die übrigen Truppen , 2

Königlichen- Truppen zum Abfall aufgefordert werden. Der Erz bischof ist abgereist; auch der Territorial- General foll zur Abreise bereit sein.

Paris, Dienstag, 4. September.

(Wolff's Tel. Bur.) Hier |

eingegangenen Nachrichten aus Neapel vom 1sten d. zufolge 5 glaubte man daselbst, daß der König, von den Anarchisten bedroht, F

sich nach Gaëta zurücziehen werde.

Aus Rom wird vom 1sten d. gemeldet, daß General De- P

noue den Offizieren die Erklärung gegeben, er habe vom Kaiser | den Befehl erhalten, die Provinzen Rom, Civitavecchia und Viterbo | zu vertheidigen. Paris, Dienstag, 4. September, Abends. (Wolffs Tel, Bur, Hier eingegangene Nachrichten aus Neapel vom gestrigen Tage |

melden, daß Garibaldi dem revolutionairen Comité angezeigt |

habe, der Zustand des Landes fordere eine schnelle Lösung; hoffe am 7. oder 8. in Neapel zu sein, wo er für Victor Em0- nuel die provisorische Diktatur beider Sicilien übernehmen werde. | Das Comité trifft die nôthigen Vorbereitungen, Es sind nod drei piemontesishe Schiffe angekommen.

Berliner Getreidebhörse vom 9. September. Weizen loco 80—91 Thlr. pr. 2100 Pfd. | Roggen loco 503% Thlr. für feine Waare pr. 2000 Pfd. bez, schw. | 48% Thlr. pr. 2000pfd. bez., Septemb. 48% 48 Thlr. bez. u. G., 48; | Br., September - Oktober 48—47% Thir. bez., Br. u. G., Oktober - No- |

vember 47&—# Thlr, bez. u. G., 474 Br., November-Dezember 47 bis F

465—% Thlr. bez. u. Br., 464 G., Frühjahr 465—46 Thlr. bez. u. G, F

467 Br, Gerste, grosse und kleine 40—41 Thlr. pr. 1750 Pfd.

Hafer loco 26—-29 Thlr., Lieferung pr. September-Oktober 25 Thlr, L

bez uv. G., 254 Br., Oktober-November, November-Dezember u. Früb-

jahr 25 Thlr, bez, Erbsen, Koch- und Futterwaare 49—54 Thlr.

Rüböt loco 11% Thlr. Br., September und September - Oktober L

11%—2# Thlr. bez. u.- Gi, 14%: Br, Oktober-November 11M&—

12 Thir. F

bez. u. Br., 114; G., November - Dezember 124 Thlr. bez. u. 6, M

124 Br., Dezember - Januar 12%

12% Thlr. bez. und G., 1224 Br. Leinöl loco und Lieterung 14% Thlr. Spiritus loco ohne Fass 197 —5 Thlr, bez., /

Thlr. bez. u. G., 19 Br., September - Okiober 185 5 Thlr. bez, 18

Thlr: Br., 12% bez. u. G., April-Mu H

September 19 184 -

Br., 183; G., Oktober-November 17%—2Z Thlr. bez., 17% Br., 175 G, M November-Dezember und Dezember - Januar 17% 5 Thlr. bez. u- G, E

17% Br., April-Mai 185—@ Thlr: béz.

Weizen mehr offerirt, Bei weni Stimmun schäft. In Loco bleibt die Nachfrage gering, zu Wasser ziemlich belangreich zu nennen sind, Rüböl fest behauptet bei mässigem Handel. In Spiritus war einé

u G., 185 Br.

veränderten Preisen war Wf F für Roggen heute matter bei äusserst beschränkrem Gt F während die Zufubre® F Gek, 2000 Ctr. F

flaue-. Stimmung vorherrschend und Preise mussten bei kleinem Handel

etwas nachgeben.

1691

Rhein - Nahe - B

reslau, 5 September, 1 Uhr 23 Minuten Nachmittags. (Tel. Oesterreichische Banknoten 76 Br. Oberschlesische Actien Litt. A. u. C. Oberschlesische Prioritäts - Obligationen do. Litt. F., 4iproz., 94 Br.; do. Kosel- Oderberger Stamm - Actien 395 Br.

Dep. des Staais-Ánzeigers.)

burger Stamm - Actien 84 G. 425% G.; 0, Lili, B, —, Litt. D., 4proz-, 88 Br.; 3tproz., 195 Br. Brieger Actien 959 Br. Opp Preuss. 5proz. Anleihe von 1859 1055 Br.

Spiritus pr. 8000 pCt. Tralles 19! Thlr. Br.

75 98 8gr.,

Zer (2 90 Der. 32 60 Sgr. x

Roggen Hafer 20 33 Sgr. °

Die Stimmung war güns ig und die Course etwas höer.

Stettin, 5 September, 1 Uhr 1 Minuten Nachmittags, (Tel. Dep. 89 bez., September- Oktober 853 G., Oktober - November 83 Br., Frühjahr 814 bez., 82 Br Oktober-November 45 Br., November - Dezember 444% bez. , Frühjabr 454 Br., 45 G, Rüböl 12 , Oktober - November Spiritus 1857 bez , September 187 Br., 18% G., September-Oktober 18 bez., Oktober-November 1 D

des Staats Anzeigers.) Weizen 81 46—47 bez., September-Oktober 457 bez.,

bez. u. Br., September - Oktober 12—112; bez. 12% bez, April-Mai 12% Br., % G.

£ G., Frähjahr 18//2,—% bez. Hamburg, 4. September, Nachmittags Flaue Stimmung. Schluss - Course: Norddentsche Bank 827. iproz. Spanier 374 G. Stieglitz de 1859 —.

National - Anleihe 58.

kürz 13 Ml.-3 Sh: not., 13“ Mk 47 Sh, bez, dam 35 80.

Getreidemarkt. Weizen loco sehr stille IHolstein 133pfd. auf 157 gehalten, jedoch stille

ab Königsberg pr. September-Oktober zu 78—79 käuflich, : Kaffee zu feste Haltung, Inhaber verhin- Zink 500 Ctr. loco 13.4, 500 Ctr. loco 13.45. Frankfart a, L, 4. September, Nachmittags 2 Uhr 25 Mi- nuten. Oesterreichische Fonds und Actien wiederum billiger verhandelt,

ber 26. 201, Mar 21220 derten das Geschäst,

sonst wenig Veränderung. Schluss - Course : Kassenscheine 109%. 1054. Hamburger Wechsel 875. Wechsel 92%, Wiener Wechsel 88%. Darmstädter Zettelbank 233. burger Kreditbank 797. S8proz. Spanier 4TZ. Spanische Kreditbank von Pereira 469. Rothschild 470. Kurhessische Loose 443 5proz. Metalliques 50. 4{proz. Metalliques 43. Oesterreichisches National - Anlehen 57%. Staats - Eisenbahn - Actien 220.

ÄRKE T FRARL Ch HGGG I E I D

B A D Königliche Niederschlesisch- Märkische Eisenbahn.

Es soll die Ausführung der Schieferdecker- Arbeiten zur Eindeckung von 16,137 Quadrat- fuß Dachfläche an Gebäuden zu Guben, Som- merfeld und Sorau, mit sämmtlichen Neben- arbeiten inkl. Lieferung aller Materialien im W'ge der Submission vergeben werden.

Termin hierzu ist auf

Montag, den 10. September d. J,

Vormittags 10 Uhr, in unserm Geschäfts-Lokale auf hiesigem Bahn- hofe anberaumt , bis zu welchem die Offerten frankirt und versiegelt mit der Aufschrift: „Submission zur Uebernahme von Schiefer- decter- Arbeiten“ eingereicht sein müssen.

Die Submissions - Bedingungen liegen in den Wochentagen Vormittags im vorbezeichneten Lo- fale zur Einsicht aus und können daselbst auch Abschriften dieser Bedingungen gegen Erstattung der Köpialien in Empfang genommen twerden.

Berlin, den 30, August 1869.

Königliche Direction der Niederschlesisch-Märkischen Eisenbahn.

[1716]

Bergisch-Märkische Eisenbahn. Die Lieferung folgender Bekleidungs - Mate- rialien : 315 Ellen feines blaues Tuch, 617 „, mittelfeines blaues Tuch, 1125 Ou0Oaires À f 210. , tens Atacs 4 1136 „__ mittelfeines graues y 4 O y 1414 __ blauer VUe,

Oesterr. Krelit - Actien 663.

eln - Tarnowitzer Stamm - Actien 325 G.

2 Uhr 28 Minuten,

I

Neueste preussische Anleihe 117. Ludwigshafen - Bexbach 127. Londoner Wechsel

147 94 5526 2199 586 3593 699 1481 TIO 244 7TTO Q

85 10 90 1 217 D9

8

20 325 32 3\ T6065 G 960

soll im Wege der Submission verdungen werden. Die Bedingungen sind in unserem Central-

Büreau

tung der Kopialien abschriftlich mitgetheilt. Anerbietungen sind uns mit der Aufschrift : „Offerte Ter fleidungs- Materialien" portofrei l eiche an welchem Tage, Vormittags 10 Uhr, die Er-

Ödffnung

Elberfeld, den 3. September 1860. Königliche Eisenbahn-Direction

Weizen, weisser 54 C3 Bor;

Vereinsbank 985. 3proz. Spanier 447. ; Discorito 17. London lang 13 Mk. 15 Sh. not, 13 Mk. 2 Sh. bez, Wien 100.50.

ab auswärts und ab . Roggen loco stille,

Berliner Wechsel 1165. Darmstädter Bank-Actien 1815. Meininger Kredit - Actien 67. 1 proz. Spanier 39. Spanische Kreditbank von Badische 1854er Loose V8. Oesterreichiseh - französische Oesterréichische Bank - Antheile TO01.

I E

HBeoeoffentl

Frei- Tel. Bur.) Börse ruhi

788. Nordbahn 183.39,

itt, D. Neisse- | London 139 25 bahn 166.50.

1860er Loose 91.00.

Gerste | Tel, Bur.)

Litt. B. 71:7 Spanier 397. Mexikaner 20, Wechsel 35.

3proz. Roggen Hollän

Consols 937. 1pro 5proz. Russen 1015 éx

eingetroffen.

Baumwolle: verändert,

10,000

London Amster-

Spanier 477. Actien 480. Actien 85.

Oel, Okto-

Oesterreichische Kredit-Actien 1575.

5proz. österreichische National - Anleihe 555.

Pavisé, 4. Scptember. Nachmittags 3 Uhr, Vollständige Gesechäftsstille fortdauernd, Die 3proz eröffnete zu 68.10, fiel auf 68, stieg auf 68.075 und schloss bei fast geschäftslos zur Notiz. Consols von Mittags 12 Uhr waren 934 eingetroffen.

Sechluss-Course: 3proz. Rente 68,05. 4¿proz. Kenté 97.60. 3proz. OesterfPeichische Staats-Eisenbahn- Credit mobilier-

1proz. Spanier 395. Oesterreichische Credit - Actien 335.

ahn 344. Maiñz- Ludwigsbafen

LIOLe „do. Lit. C. 97%. Neueste österreichische Anleihe 69. Wien, 5. September, Mittags 12 Uhr 30 Minuten. er. 5proz, Metalliques §7.00. Mos Metalliques 59.25 National-Anlehen 78.00, Staats - Eisenbahn - Actien Certifikate 250.00 Credit - Actien 178.50. Hamburg 98 50. Lombardische Eisenbahn 111.00.

1854er

oose 91,25

Paris 52.00,

Spanier 47. lische Integrale 633.

z. Spanier 397.

div. proz. Russen 93.

Ballen Umsatz. Preise

gegen

Gold —. Kreditloose 108.25.

Amstérdam , 4. September, Nachmittags 4 Uhr. (Wolfs

Oesterreichische Elisabeth - Bahn

Tit: A. 1027... (Wolfs Bank - Actien

Elisabeth-

5proz. Metalliques t. 5proz. Metalliques 475. 2#proz. Metalliques 25. 5proz. Stieglitz de 1855 9T7. Londoner Wechsel, kurz 11.70 Br.

1proz.

Hamburger

Lond, 4. September, Nachmittags 3 Uhr, (Wolffs Tel. Bur.) Mexikaner 214. Sardinier 825.

Hamburg 3 Monat 13 Mk. 55 Sh. Wien 13 Fl. 35 Ker. Die Dampfer »Adriatic« und -»Nova Seotian« sind aus New - YorK

Liverpool, 4. September, Mittags 12 Uhr. (Wolffs Tel. Bur.)

gestern Ult-

(Wolff’s Tel, Bur.)

lung.) Preussische

Pariser

Mittel-Preise. Luxem- | alte Magister. Vorher : Ein Arzt. Wages. Kleine Pr Freitag , stellung.

Ladke: 53%.

cher Nu 30 rent E E T Otter - 4 s{chwarzes Zephyr-Tuch, oxangef. Tuch, Baumtwollen-Bieber, grauer Köpernessel,

„__ s{chwarzer Orleans,

„weißer Futternessel,

„_ blaues Leinen,

„grau Wattirleinen,

Tafeln Watte, Ellen feiner Orillih (1 Elle breite),

ordinairer Orillich (2 Ellen breite), Gros Adlerkndpfe, große vergoldete,

desgl. „__ bronzite;

desgl. kleine bronzirte, \{chwarze Hosenknöpfe,

„_ weiße desgleichen,

Dugtend große schwarze Hornknöpfe, ; 7 Iveiße desgl.,

Paar goldene Kragen-Lißen,

Ell Tressen,

L A Plattschnur,

Stü gestickte Üniformfkragen mit Lißen, ohne Lißen,

Ellen

"n

4

"” "

"”

x geslügelte Nâder, Gros Kokarden, Ellen baumwollen PlattschnUx,

offen gelëgt, und werden gégen Erstat-

zur Lieferung von Be- bis zum 15. September einzureichen,

der Offerten stattfinden wird.

—-

7, September. Jm Schauspielhause.

Königliche Schauspiele. Donnerstag, 6. September. Jm Opernhause. (141}te Vorstel - Flik und Flock's Abenteuer. 3 Akten und 6 Bildern, vom Königlichen Balletmeister Musik vom Königlichen Hof-Komponisten Hertel. Anfang LVT.

eise, Im

Schauspiel-Vorstellung.

i ac L. » F

[1712]

der

Komisches Zauber Bället in

P. Taglioni.

Im Schauspielhause, (162ste Abonnements-Vorstellung.) Der Schauspiel in 3 Abtheilungen, von R. Benedix, Lustspiel in 1 Aft, nah Scribe, von J. Ch.

Opernhause. Opern - Vor-

Monats-Uebersicht

Bank des Berliner Kassen-

Vereins,

E

Geprägtes Geld und Barren Thlr,

{assen - Anweisungen, No- ten und Giro-ÁAnweisungen der Preussischen Haupt-

W echsel-Bestände ....--

\ Lombard-Bestände Grundstück, wverschiedene Forderungen und Activa .. Staatspapiere und Effekten

Pasaiva:

) Bank-Noten im Umlauf... Guthaben von Instituten und Privat - Personen mit Bin- schluss des Giro - Verkehrs » Berlin, den 31. August 1860.

Die DireetHom Berend.

Bartholdy. Th. Le

[1715] :

Bochumer

T1147

102,412. 7,200.

389,420,

2,404,327.

Paul Mendelss0h0-

2,

Vexein für Berg-

bau und Gußstahl-Fadrication.

Die diesjährige ordentliche General-Versamms-

lung der Actionaire des Vereines ist auf Don-=-

nerstag, : Î tags 11 Uhr, im Geschäfts - Loka stahl-Fabrik hierselbst anberaumt. Vollmachten sind Tags zuvor 31. 32. 33 der Statuten. “Bochum, den 28. August 1860. i Dex Verivaltungsraih.

den 27. September,

Vormit- se der Quß=-

einzureichen,

E

L Gas “mbit

S i A S Ds HÉBE A L R d B a d P E D T Ei E E L ara L area L

R: l arne A E A or

Ba Et