1860 / 221 p. 1 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

1764 ; : i i # Das Abonnement beträgt, po e Ä j : A Berliner Börse vom 17. September 1860. fis vis Sledieiahe Köni d l î reußifcher Äuntanrs minen Sefleling a

in allen Theilen dex Monarchi süx Serli ohne A Preußischen Sigats-Antetees 0

Amtlicher Weechsel-, Fonds- und Geld-Cours. Fisenbahn- Actien, B Spo a eln 13 Wilhelm-Straße No. 24, Brf: {f Gld. Tf\Brt. | Gld} Stamm-Acti®, |Zf| Br. | Gld. ¡ T P T (nahe dee Leipjigeeste)

Wechsel- Course, Aachen-Düsseldorf..34| 73!| 725|Berlin-Anhalter Pfandbriefe. Aachen - Mastrichter.|—| 1654| do. Amsterdam i ; 1415| 1413 Berg.-Märk. Lit. A.|—| | 83z|Berlin-Hamburger dito 71. 2M. | 1414| 141 |Kur- und Neumärk. |: do O L Bl ck00 do. II. Em. Hamburg : —- 1150 | do. do. Berlin- Anhalter .…..|—/11T/110%lBerlin -Potsd.-Magdb dito 2M. | 1493| 1493[0stpreussische Berlin-Hamburger ..|—|108%/07% do. Litt. C. London 1L. 8. 3 M. 6 1746 173} do Barlin «Patadi-Magd: 1294| —- do. Litt. D. Pie cceraio si 300 Fe. O 0% Berlin - Stettiner... |—[1035| \Berlin-Stettiner Wien,österr. Währ. 150 FI. |8 T. 743 74% Bres1.-Schw.-Freib.. | 825 do. II. Serie dito 150 Fl. 2 M.| 735) 7375 Brieg - Neisse 52 | 51 do. I. Serie : Augsburg südd.W 100 FI. 2 M. 56 22/56 18 34ICöln - Crefelder .….. —| Cö\n-Crefelder —_ E Frkf.a.M.südd.W. 100 FI. 2 M. 56 24/56 20| do. neue Cöln - Mindener .…..|34/1305| Cöln-Mindener... A I 7/72 j Leipzig in Cour. im 14 Thl. 991.) 993/Schlesische : Magdeb.-Halberst. .|—|2005| do. 2 : M 2 / é Fuss 100 Thlr .|— | 994} Vom Staat garantirte Magdeb.-Wittenb. .….|—| 335| i L Petersburg 100 S. R... T 063 34| Münster - Hammer .. 917 na R ae Warschau 90 S. R... | =— | ‘&84]Westpreuss, .…...... Niederschles. Märk. . 924 j 4 : Bremen 100 Th. G... . | 108!) 1082] do Niederschl. Zweigb..|—| | l

do. (St -) Prior. |5 Magdeburg -Wittenb. was l : A L : ; 0. (Stamm-) Prior agdebur itten Se. Königliche Hoheit der Tin Nlgeeit haben,

—_ _—____ _g5 : l Obersehl. Litt. A. u, C.|— 122 Niederschles.- Märk... 5 D L N, p Li B1 Rentenbriefe. do, Litt. B, 1125 do. ConŸ. ; j pt cane Sr, Majestát Des Königs, A lergnädigst band ift zu erheben:

Fonds-Course., | u : Lo E, | Kur- und Neumärk. Oppeln - Tarnowitzer|- do. do. III. Serie : L / dreußisches V L M s / Fréiwillige Anleihe .…...... 45| 1005| 100 ;|Pommersche Prin Wilh, (St. V.)|—| 54 do. IV, Serie a Dem Regierungs-Secretair Friedrich Wilhelm Klier u | f d E sa Sgr, für le 1 Loth exfl,, fremdes Porto Staats-Anseihe von 1859... 5 1047| 1043sPosensche Rheinisehe ATLOLD pu 83; Ober-Sechles, Litt, A. | Münster, den Charakter als Rechnun gs-Nath zu verleihen l Von Frankreich aus M L A „A9 inf Staats-Anleihen y.1850.1852,! |Preussische 4 |— do. (Staim-) Prior. 4 | do, Litt. B. - i 1 {en Korrespondenz sowohl mi gl die Beförderung der brasfiliani- 1854, 1855, 1857, 1859 44 101 1005 Rhein. und Westph. Rhein-Nahe d i [P O2 do, Litt. C. \ E | Bordeaur nad Rie, oh! mit den am 25ften jeden Monats von dito von 1896 4;| 101 1005 Sächsische Rhrt, - Crf.- Kr. Gdb. 34 do. Litt, D. | s | bla aud mi 4 Ll DENeTs abgehenden französishen Dampfschiffen, dito von 1853 E 14 L, 934 Sehlesische Stargard - Posen.…. 3: 80 do. Litt. E. | Vérbili: tin 1188 tente ay it den englischen L'ampfschiffen, welhe am ten jeden Staats-Schuldsecheine.… 135 86 85% po Uk Arth. Rehblua L Thüringer (1044| do. Litt. F. - 10, September, onats von Southampton nachz Rio Janeiro abgefertigt werd Prämien-Anl.v.1855à100 Th, 33 1164| 1154 L s Wilh. (Cos.-Odbg.). |- - {37 |Pr. Wilh, (St.-V.)LS. Jhre Kaiserliche Hoheit die Großfürstin He le Der Gang der Schiffe ift folgender : E Kur- u. Neum. Sechuldverschr.34| 85;| 85 |Friedrichsd’or 1 do, (Stamm-) Prior. 7045| do. IL Serie land, ist von Weiinal d Pelene von Nuß- Granzösishe Schiffe: Oder-Deichbau-Obligationen |44| | |Gold-Kronen 9 2do. do. do. 8035| do. I. Serie : A Gr S a, i aus Bordeaux den 25, ied 2 E, Berliner Stadt-Obligationen. 44| | 993|Andere Goldmünzen 4 is : Gia A F Se, Großherzogliche Hoheit dèr Prinz Wilhelm von durch Pernambuco L jeden Monats, äs. do 8 82) ; Prioritäts-Oblig. do. vom Staat gar. L j Baden, von Karlsruhe hier angekommen, dur Bahia o Bera des folgend, Mon,,

Schuldverschr.d.Berl.Kaufm.5 | 102% Aachen-Düsseldorf.. 82% O ib Cie dd Ï ads: “E O j / ÿ 4 : do. I. Emission|/4 | 813| 814|Rhein-Nahe v. St. gar. ; | I A Mae De 1 1 0 L u do. III. Emission 1 Rhrt.-Crf.-Kr, Gladb, l aus Mio Faneiro „, 25. jeden Monats, Aachen-Mastriechter . do. I]. Serie - S ly 4 durch Vah1a » 28.— 29, besselb. Mon.,, Münzprols des Silbers bei der Königl. Münzose, do. II. Emission / do, l], Serie/4; | Ministerium für Faudel, Getverbe und öffentlicze durch Pernambuco , 1. des folgend. Mon ddr Bergisch-Märkische .|5 [1027/1018 Lg L J Urbeiten in Bordeaux % "Io “1 Das Pfund fein Silber. do. H. SerielS [102 0: T Knigaion J E 9 Englische s iffe:

do. II. S. v. St. 34 gar. 74% 33 do. IL do. ; i l : L a aus S i ges S bei einem Feingebalte von 0,980 und darüber 99 Thlr. 21 i Jj *J IV. Serie _*| __ [Thüringer E « Bekanntmachung vom 15, September 1860 be- Southampton den 9. jeden Monats,

h ; ÿ e bei einem Feingehalte unter 0,980 29 Thlr. 20 Sgr.fdo,. Düsseld.-Elbf. Pr. Sen Ta rat do. III. Serie g / treffend die Korrespondenz aus Vreufion na % ma S : E: deff. Mon. do. do. II. Serie N EME res i ,

Pn do. IV. Serie/4l| j Brasilien et v. v. a An ei s 4 do. (Dortm.-Soest) 82} Wilh. (Cosel-Odbg.) Ï \ aus Mis Janeiro i I, jeden Mon., Berg.-Mrk, do. II. Ser. 1 do. III. Emission | 4b ; dur Bahia y 3, Des Mom, L Jn Folge eines zwischen der französischen “ei der n durch Pernambuco , 19. d 3 j [Anti Ï lianishen Regierung abgeschlossenen Postvertrages kann vom 1sten in Southampton 9. des folg. Bon. Nichtamtliche NOUITUngen. N Oftober d, F ah d S S eA aus Preußen nah Brasilien Englischerseits findet die Beförderung der Korrespondenz na —7 y p Ï et v, v. unter folgenden Bedingungen dur Vermittelung der | Brasilien nur mittelst der von Southampton nach Rio Janeiro | i : i 4 « | M N frani&k {He j ; ; abgehenden Dampfschiffe ftatt. Ausl, Eisenbahn | Inländ, Fonds. Ausl. Fonds, Oester. Nation.-Anleihe Y franzosischen, Rasen eksrdert meen ei ber Wal vid b E E / au Sgra | | E Ae ) Auf dieser Route unterliegen die Briefe hunwarts dem Fran-

Stamm-ACtien. do. Prm.-Anleihe . L F / A Í : Zárte fiañ- i I ' N senders : oder bis zum Bestimmungsorte fran- |_ | liegen die inm fan- arin Sattcimia do. n. 100 FI. Loose|— Ÿ senders entweder unfrankirt, Eine ibeilineile T nfefer ist uicht | kirungszwange bis zum brasilianischen Landungsyasen und herwärts oeba | : | bis zum brasilianischen Abgangshafen. Von den diesseitigen ors

L'oebau- Zittau .……...-| U Jans z euge Ldg dnifien-Benburdia | respondenten 1st Me E E bis L E E Mz.-Ludwgh. Lt.A.u.C:4 Dessauer Credit do, v. Rothschild Lst. 4 isches Vorto für je 1 Loth exfl. Brief nah und aus 2 rafilien bei der Beförderung Uder Zngtand, do. Landesbank. do. Neue Engl. Anleihe\: + B 4 E Allen Post: Anstaltei in e Rheinprovinz, einschließ- | der Betrag von 17 Sgx. zu zahlen. Außerdem haben die Korre-

Mecklenburger. 14 t s : l ; Nordb. (Friedr. Wilh.)4 Disc. Commandit-Anth. ‘9 :} Genfer Creditbank. 19;} do. Poln. Schatz-Ob] , ; Li er e Bd Birkenfe 1 Sar., | spondenten in Brasilien noch das brasilianische mnterne Porto mit gg / H i / L lih derjenigen im Fürstenthume Birkenfeld Sgr., | ! : Cn s a f, P i tribten: Geraer Bank s 69] do. do. Cert. L. A. ' b) von allen Post - Anstalten in der Provinz Westfalen 240 Reis oder 5% Sgr. für den einfachen Brief zu entri

Deubor Teumx Diantebalms Schles. Bank-Verein. . S C lou Gn Ei Ain Pommersch.Rittersch.B. Gothaer Privatbank. | do. do. L. B. 200FI. j i A Da biernach das Porto für die Korrespondenz nach» und aus: | Hannoversche Bank... 89{|Poln. Pfandbr. in S.-R. i : und im Fürstenthume E E It S R a Brafilien t s Ls durch Vermittelung der englischen Anus], Prioritäts- | Leipziger Creditbank. 61 } do. Part, 500 Fl...) «- B c) von allen übrigen preußischen Post-Anstalten. .„5 S él | Postverwaltung sih ungleich höher stellt, als bei ver Beförderung ; | 4A z Luxemburger Bank... 81 1D Prämien-Anl j 2 Fremdes Porto für je 7# Grammen oder 5 Loth “iufl. | Posiver g 3 : c IReae die Brief Actien. Indusirie-Acfien, a T E “g I aut M L fal te Porto | auf dem Wege durch Frankreich und auf legterem: ege Me efe i J Meininger Creditbank . :} 63;|Hamb. St.-Präm.-Anl./- / Sgr. Der lehtere Betrag umfaßt das gesammte P Umständen auch ihre Bestimmung schneller exveichen: fhinnen; Nordb. (Frieâr. Wilk.)45 { Norddeutsche Bank... 78;|Kurhess. Pr. Obl. 40 Th. i von dem preußisten Austrittspunkte bis zum brafilianishen na S E Co Geualin HEGGE erhaiten, van iden f M: Belg. Oblig. J. de l'Esí4 Tva. 193} Oesterreich. Credit... 5 | 62 | [Neue Bad. do. 35 FI. / Bestimmungsor!e, resp. von dem brasilianischen AbgangSorke | ]0 haben Me PEpaee ilien | A -ésiscen Vosten- zuzuführen do. Samb. et Meuse'4 : Fabrik v. Eisenbahnbed Thüringer Banki drn 52{| Schwed. Präm. Pfndbr. 5! - bis zum Eintrittspunkte in Preußen. Für einen Brief aus | ab alle Briefe nach Bras ren den franz E Fu Ï Gie Uin Oesier.franz.Staatsbahn/3 Dessauer Kont. Gas... 5 | 7:} Weimar. Bank | 75; / C Brasilien, für welchen von dem Absender das | und nur dann den englischen Posten zu überitefern, men R 25 Oesterreich. Metall .….|5 | 48 | i R dhe obigen Säßen vorausbezahlt wordén ist, hat refte Spedition über England durch Gs d Dames Berlin-Stettiner Prior. H. Ser. 847 a $4; gem. Nordbabn (Fr. Wilh.) 46 a { gem. Oesterr. Credit 61; a % a 5 gem, | der Empfänger in Brasilien irgend eine weitere Gebühr nicht“ | E auf der Adresse des Briefes auSdructckch verangt

E zu entrichten. i | Gleihwie fi ‘als Fortsezung der englischen DampffchissS-

V RE ; : / wöbnli j können aud Briefe unter Re-2 leichwie | ch als Fortlegung 2! A D E i Berftim, 17. September. Die Börse war heut fest, aber ziem- der schlechteren Wiener Course etwas nach; preussische Fonds waren E, Außer gewöhnlichen g ù 22 Srililien als auch | Linie zwiscen Southampton und Rio y Janetro von leßteren Qaen Lch still; Eisenbabnen waren E gefragt; österreichiséhe Sachen waren | recht angenebm und belebt, | ‘M LOE E U D j Wege d rankreich de- | aus eine Dampfschiffs Verbindung na Montevideo. und BuenoS zu gewichenen Préisen ziemlich fest, gaben aber nacb dem Eintreffen | U nah Preußen, auf dem ege ur Fre | Ayres abzweigt, n nunmebr auch m S Dit S Die rekommandirten Briefe unterliegen sowohl hin wie monatiih einmal s E 1 Tisds- erbindung

herwärts dem Frankirungszwange. Das preuß ise Porto is | renden [Eni pte E Ayres üder Moutevideo: ein» dem für gewöhnliche Briefe gleich ; es 20 Le A B | e ichtet ata e L demna Briefe na Uruguay, und dationsgebühr von 2 Sgr. hinzu. as fremde Porto it da: E. E S i ¿heit auf dem Wege über gegen mit 8 doppelten Betrage des Porto für gewöhnliche dei Gt I Ga h E E S S deabeibaia : | Briefe zu berechnen. ; | Uran ln Süden u erdehen, mes: Qu Redaction und Rendantur: Schwieger. ' Briefe d Waarenproben und Mustern genießen keine | ist e diese S Ie 64 e E T m Braÿi Ee Berlin, Druck und Verlag gy eei g A vao iatct; Ober - Hofbuchbrudckerei. Porto-Ermäßigung. | die dur Fran z de Korre pQudeig | udolph Dedcker.,) | i

I I1SR1114

Berlin, Mittwoch, den 19, September

E m: À

Jür Zeitungen und andere Drucksachen untérKreuz-

Gi Ea E A s L E Y E D C N

ou

54

d

, ps ri

Sgr

vas s G a S i T I G fa fas pf

2\ck

Braunschweiger Bank. M Bremer Bank... 51] do. neueste Loose .. N firt abgesandt / werden, #1 Coburger Creditbank... b 49¿JRuss. Stiegl. 5. Anl. . N statthaft,

Darmstädter Bank 34| 724} do. do. 6. Anl. . E An Porto ist zu erheben :

Kass.-Vereins-Bk.-Act. Danziger Privatbank. Königsberg. Privatbank Magdeburger do.

l Posener do. Berl. Hand. - Gesellsch.

Ii 1} F} Ce fn f f fa f da f fx

| PSP

eimen M