1860 / 272 p. 3 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

Regierungs - Bezirk.

*Jwwmn@ 2qualnvg

Königsberg 21Gumbinnen 3sDanzig Marienwerder Posen

f Bromberg

Stettin

Cöslin Sd... (02.

Potsdam (einschließ- lich Berlin)

Frankfurt Magdeburg Z}Merseburg .…..

Liegniß und Markgrafthum Ober-

SIMünster

Minden

Arnsberg

Coblenz B06

Ia. df

Summa pro 1859...

Nach der Haupt-Ueber- ficht pro 1858 betrug die Summe :

Mitbin hat im Jahre 1859 eine L T rung des Sparkassen- verkehrs stattgefunden

und eine Verminde-

2124

üs.

Von dem - Vermögen der Sparkasse (Kolonne 7, 8 und 11) find zinsbar angelegt:

1) auf Hypothek

à, b, auf städtische auf ländliche

2) auf den Fnhaber lautende Papiere

3) auf Schuld- {cheine geg-n Bürg- schaft

4) gegen

Faust- pfand

9) bei öffent- lichen Jnstituten und

Grundstüdcke Corporationen

Thlx.

|\g.[pf.} Thlr.

sg. pf.

19/3 20,452/29 —|— %24,315/13 216,706|14 29,021 3,905 1,000 294,935 89,086 39,470

Thlr.

|\g.[pf. } Tblr. [\g.[pf. | Thlr. Thlr.

| sg. [Þf. 57,010

9,050 25,451 |-

|\g. [pf. 183,825 39,516 20,812

13,923| 8 1,099 5,2491191 21 - 18,741 36,580 13,813 54,051 |: 4,053 36,840 15,028 149,221

200 û 153,090 63,273: 154,750 97,224 75,791 283,906 42,460 i E

99,990 58,360 |‘ 157,913 45,300 1,129,976 83,598 300

152,906 |: 41,146 9,150

541,428 669,965 601,103‘ 1,750,496 250,977 1,123,626 502,625

360,759 311,643,480 902,524 2,268,203 278,TT4 400,773 336,961

1,906,170/25 766,217 1,077,170‘ 728,975

14,677 168,045 169,415 148,692

3,900 707,389 178,215

33,9419 187,095 226,811 220,721 150,735 338,320 216,680

167,245 '27 835,246 28 530,395 11 107,214 74,230 191,272 181,706 1,889,570 20,061 434,569 185,442 4,310 743,096

238,247 21,431| 6 386,901| 5 411,482/14 2,093,341 |94 36,118| 7 399,878/99 115,461) 5

888| 828,39 197

617,6531 2 Le 178,651 13

13,923 70,867 93,435 99,6172: 159,730‘ 23,913 995,591 116,065 7,696 999,209

63,901 29,175 200,538 |‘ 155,930 662,980 12: 99,705 670,841 349,283

6,211 |- 393,373 1,207,721 1,492,197

77,061 512,361 103,496

17,577 791,035

40,514 18 145, 71012 331,821 28 66,117 24 ASAN

287,953 | 2 10,481 | L 1 ,803,351

13/911 488,128

10,938,585 11,434,140 11,285,498 1,970 444 112,991,468 14 688,3 / 9 , 1 , 96

10,666,878 10,877,234 11,100,737/2

9,021,586 3,376,726 4,971,729

271,70612 996,906 184,760| 24

116,626/28| 7

385,258

46,308,493

45,614,893

399,065 86,655 418,283

362,808 46,500 1,948,533 666,751 91,380

3,462,838 2,990,901 9,141,080

886,714 3,458,738 1,766,426

1,070,940 381,167

2,162,169 6,629,243 322,638

26

160,485|‘

2,873,272) 1:

1,346,035

3,197,281

114 464 9,213,813

1,153,701 /9:

überhaupt

|

693,599

2125

Nichtamtliches.

Preußen, Berlin, 15. November. Se, Königliche Hoheit der Prinz-Regent nahmen heute Vormittag die Vorträge des riegs-Ministers und des General Majors Freiherrn von Manteuffel, des Ministers Freiherrn von S(leinig und des Wirklichen Ge- heimen Ober-Regierungs-Rathes Coftenoble entgegen.

Stettin, 14. November. Der Königlich dänische Post- dampfer „Geyser“ traf heute Nachmittag 4 Uhr von Kopenhagen hier ein. (Oft. Ztg.)

Côln, 14. November. Die Post aus England ist aus-

jehen.

E Frankfurt a. M., 13. November. Se. Majestät der gónig Max von Bayern traf gestern Nachmittag hier ein_ und gen tie Netourreise nah München fortsezen.

Bayern. München, 13. November. Bei Aufstellung des Budgets für die nächste Finanzperiode wurde, wie der „N. C.“ aus icherer Quelle vernimmt, auf eine Erhöhung der Beamtengehalte entsprechende Nüeksiht genommen, und Zwar sollen sich dieselben his auf die Jahresgehalte von 3000 Fl. erstrecken.

Belgien. - Brüssel, 13. November. Die Kammern sind eute eröfsnet worden. Um 1 Uhr bestieg im Abgeord netenhause der Alterspräsident, Hr. d’Autrebaude, den Sessel und erklärte in Gemäßheit des Art. 71 der Verfassung, die Session 1860—61 für eröffnet. Alsdann nahm der Chef des Cabinets, Herr Rogier, das Wort, um einen an ihn gerichteten Brief des Königs zu ver- lesen, in welchem derselbe sein ticfes Bedauern daküber ausdrüdckt, durch eine hartnädckige Erkältung verhindert zu sein, sich persönlich an die Landesvertretung zu wenden, um so mehr, als er der leh- teren gegenüber nochmals würde Gelegenheit genommen haben, über die „so einmüthigen, liebevollen und patriotischen Kundgebun- gen“ der jüngsten Zeit dankend sich auszusprechen. Die Verlesung dieses Briefes, die von der Kammer mit dem einstimmigen Rufe:

Es lebe der König!“ aufgenommen wurde, fügte Herr Rogier den Antrag des Cabinets hinzu, die Diskussion des Budgets des Innern an die Spitze der Tages-Ordnung zu stellen; Jum Se- nate geschah durch Herrn Rogier dieselbe Communication, wie in dem Unterhause. Ersterer schritt sofort zur Ernennung seines Vor- standes, der, gleichwie in der vori2en Session, aus den Herren: Fürst v. Ligne, Präsident, und Graf v. Renesse und d'Omalius d'Halloy, Vice-Präsidenten, gebildet wurde. (Köln. Z.)

Frankreich. Paris, 13. Noveniber. Der „Moniteur® widmet heute dem am 6. d. im G5. Lebensjahre gestorbenen Bischof von Nevers, Msgr. Dufétre, einen Nacrüf.

Gestern ist Herr von Vatismenil, 71 Zahre alt, gestorben.

Portugal. Lissabon, 7. November. Die Cortes sind am 4. d. M. vom Könige in Person eas indeß bereits gestern 2 um 7. Januar wieder vertagt wörden. : B v ‘Stalien. Turin, 12, November. Die heutige „Opinione schreibt: „So lange pie Kräfte, welche Piemont zur Wahrung seiner Rechte aufstellen fann, die Achtung der anderen Mächte nicht für fih haben, muß es unter TVaffen bleiben, wenn auch Europa im tiefsten Frieden wäre. Europa muß, wenn es die Ruhe wünscht, die alten von der Erfahrunz verworkenen Nechte und alle Spuren der Rechte durch Eroberungen auslôóscben und dafür die Rechte der Nationalitäten aufnehmen und beschbüßzen,“

Livorno, 13. November. Die „Gazz. meldet : - Die russische Regierung hat an thre den Befehl gesandt, alle russischen Unterthanen, Halbinsel befinden, zur sofortigen Abreise aus derselben

fordern. j : Ñ Die Belagerungs-Arbeiten werden Vor Gaeta, laut einer De- pesche aus Neapel vom 12. November, lebhaft betrichen, doch hofft

man noc immer, den Plaß ohne Bombardement zu ire | ranz IL,

Im Schlosse von Gaeta weilen gegenwärtig : der König Labeat fu ferner die Königin, sodann die Brüder des Königs, nämli die Grafen von Trani, Caserta, Girgentt, Bari und Castelgirone, \9- dann die vier Schwestern des Königs und die Königin-Mullter. Von den Oheimen des Königs ist der Graf von Syrakus in Florenz, dèr Graf von Aquila in London ; der Prinz von Capu hat zwei, der Graf von Trapani vier Kinder.

uffiziale di Parma“ Konsuln in Jtalien

welche sich auf der aufzu-

—————

15. November, Morgens. (Wolffs

London, Donnerstag, Wales fehlt noch immer

Tel. Bur.) Ueber den Prinzen von jegliche Nachricht.

Reden die Sympathieen Englands für Jtalien aus. Paris, Mittwoch, 14. November,

Bur.) Die „Presse“ theilt mit ,

zu fkapituliren.

Bei einem “in der City gestern stattgehabten Bankett drückten die Lords Palmerston und Russell in ihren

Abends, (Wolff's Tel. daß die Kaiserin heute Morgen um sich im strengsten Jn-

Neapel, Mittwoch, 14, November. (Wolff's Tel. Bur.) Am 12. d. Mts. hat ein Zusammenstoß mit den bourbonischen

Truppen außerhalb der Festung stattgefunden, Dieselben verlangen Die Garnison von Gaeta beläuft sih auf 3000

Mann, Jn Neapel war General Klapka angekommen.

EBerliner Getreidehörse : vom 15. November.

Weizen loco 74—87 Thlr. pr. 2100 Pfd., bunt poln. £0 Thlr, pr. 2100 Pfd.

Roggen loco ab Bahn 5t Thlr. pr. 2000 Pfd. bez., November 51% bis 51—502% Thlr. bez. u. G. 50% 2 November-Dezember 51%/—950% bis £ Thlr. bez., Br, u. G., Dezember-Januar 54 505 Thlr. bez. u. Br., 50% G., Frühjahr 504—#—% Thlr. bez. u. G., 505 Br. Gerste, grosse u. kleine, 46—49 Thlr. pr. 1750 Pfd. Hafér loco 26 29 Thlr. , Lieferung pr. November 287 Thlr. bez. u. Br., November-Dezember 28% Thlr. bez. u. Br., Frühjahr 28 Thle. Br, 214 6: Erbsen, Koch- und Futterwaare 56—63 Thlr. Rüböl loco 11% Thlr. Br. u, bez., November und November-De- zember 11% Thlr. Br., 115 G., Dezember - Januar 1122; 11% Thlr. bez. u. Gd., 142; Br., Januar - Februar 117 Thlr. bez. u. Gd., 1147 Br., April - Mai 124 Thlr. bez., Br. u. G. Leinöl loco u. Lieferung 10% Thlr. Spiritus loco ohne Fass 204: % Thlr. bez. , November 20%—*# Thlr. bez. u. G.,-20% Br., November - Dezember u. Dezember - Januar“ 20{—20—44 Thlr. bez. u. G., 20% Br., Janzar-Februar 205—% Thlr. bez. u. G., 204 Br., April-Mai 205-—7—ck Thlr. bez. u. G., 205 Br. Weizen schwer verkäuflich. Roggen loco bei anhaltend sta:ken Offerten selbst zu billigeren Preisen fast geschäftslos ; Termine eröff- neten in matter Haltung, m:ssten unter dem Einfluss eines überwiegen- den Angebots wesentlich im Preise nachgeben und schliessen sehr flau, Gek. 8000 Ctr. blieben uner*edigt Rübö! ohne wesentliche Aenderung. Spiritus verkehrte in weichender Richtung und sch'oss matt.

(4. November. Leipzig - Dresdener 229 G, Löbau- do. Litt. B. —. Magdeb.-Leipziger 1945 G. C. —. Berlin - Stettiner —. Cölu- Mindener —.'- Thüringische —. Friedrich - Wilhelms - Nordbahn —. Altona - Kieler —. Anhalt - Densauer Landésbank 4 R 16. G. : Rnannanhuroag-” D Le A ntian —— a jache antr __À natian_. . Oesterreicbische 5proz. Metalliques —. Thier L 008€ —- 1854er National - Anleibe 56; G. Preussische Prämien-Anleihe —.

Leinzigs Zittauer Litt. A. 26; G.; Berlin - Anhalter Litt. A., B. u.

Breslan, 15 November, 1 Uhr 95 Minuten Nachmittags. (Tel. des Staats-Anzeigers.) Oesterreichische Banknoten TAZ Br. Frei- 8Stamm- Actien 845 G. Oberschlesische Actien Litt. À. u. C. 127% Br.; do. Litt. B. 119% G- Oberschlesische Prioritäts-Obligationen Litt. D., Aproz., 814; Br.; do. Litt. F., 4¿proz., $24 G.; do. Litt. E., 32proz., 194 Br. Kosel - Oderberger Stamm-Áctien 38 G. Neisse- Brieger Actien 515 Br. Oppeln - Tarnowitzer Stamm - Actien 2974 Br. Preussische 5proz. Anleihe von 1859 106 Br. i i

Sviritus pr. 8000 pCt. Tralles 21% Thlr. bez. u. Br. Weizen, weisser 78-100 Sgr., gelber 75 95 Sgr. Roggen 62 68 Sgr. Gerste 42—65 Sgr. Hafer 28 33 Sgr.

Die Börse war geschäftslos,

ändert.

tai Stettin, 15. November, 4 Uhr 51 Minut. Nachmittags. (Tel. Dep. des Staats - Anzeigers.) Weizen 77 83 bez. , November 822, Früh- jahr 83 Br. Roggen A8—49: bez., November 48 Br., 475 G., Novem- ber-December u. Dezember - Januar ATL bez., Frühjahr 478 bez. u, G. Rüböl 11 —4—% bez ; November 1. November - Dezember 115 Br., April - Mai 127 Br., 125; bez. Spiritus ohne Fass 214 - 21, mit Fass 91% bez., November 21 0% bez. u. G., November , November- Dezember u. Dezember - Januar 90 bez. u. Br., Frühjahr 21—20% bez.

._ Gd. | j K amburg », 114. November, Nachmittags 2 Uhr 58 AMlinuten.

fangs fest, Ende flau. : 2 ‘gehlubs - Course: Oesterr. Kredit - Actien 625. Vereinsbank 98.

Norddentsche Bank 81. National - Anleihe 56% 3proz. Spanier 45 iproz. Spanier 38 G. Stieglitz de 1899 —. Disconto Getreidemarkt. Weizen loco schr flau, ab auswärts flau. Rog- gen loco stille, ab Königsberg Frühjabr 79 zu lassen. Oel, Oktober 26, Frübjabr 27. Kaffee unverändert. Zink, 3500 Ctr. loco 12 Mark 413 Sch., 4000 Ctr. loco bis ultimo März 13 Mark 1 Sch. lang. Frankfurt a. N., 11. November, Nachmittags 2 Uhr 36 Min. Bei trägem Geschäft erstere Course preishaltend , Bexbacher Áctien und

spanische Fonds höher. Schluss - Course : Kassenscheine 109% 105%. Mazmburger Wechsel 873. ! Wechsel 923. jenér Wechsel 865. Darmstädter Zettelbank 239. Meininger

Dep. burger

Course jedoch fest und wenig ver-

Neueste preussische Anleihe 117. Preussische

Ludwigshafen-Bexbach 1332. Berliner Wechsel Londoner Wechsel 1165 Pariser Darmstädter Bank - Actien 185. Kredit - Actien 66. Luxew-

6 Uhr nah Schottland abgereist ist ,

cognito nach den Gütern der Herzogin von Hamilton zu begeben

1proz. Spanier 395

+

burger Kreditbank 80. 3proz. Spanier 475.