1860 / 278 p. 1 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

i 2164 Berliner Börse vom 21, November 1860. Amtlicher Weehsel-, Fonds- und Geld-Cours. Eisenbahn - Actien,

Brf. | Gld. Tf\Brf. Br. | Gld.

753| 744 13 | 12 8954| 841

-_

Alle Past - Anftalten des In - und Ruslandrs nehmen Lestelung ans für Lerlin dic Expedition des Königl. Preußischen Staats-Anzeigers :

Wilhelms-Strafie No. % f. (nahe der Leipzigerstr.) ————_ Rg T Ett

nzeiger.

Das Abonnement veträgt. 2%, Sgr. für das Pineteilahe n Theilen der Monar fn alle ohue Preis - Erhöhung.

Staats-

Berlin, Freitag den 23. November

Stamm-Aecetien.

Aachén-Düsseldorf.. Aachen - Mastrichter. Berg.-Märk. Lit. A. do. do. Lit. B. Berlin-Anhalter .….. Berlin-Hamburger .…. Berlin - Potsd.-Magd. Berlin - Stettiner... Bres1.-Schw.-Freib.. Brieg - Neisse Cöln - Crefelder Cöln - Mindener .…... Magdeb.-Halberst. Magdeb.-Wittenb. - Münster - Hammer .. 3!Niederschles. Märk... Niederschl. Zweigb.. do. (Stamm-) Prior. | Rentenbriefe. E O 5 Oppeln - Tarnowitzer Prinz Wilh. (St. V.) Rheinische s do. (Stamm-) Prior. Rhein-Nahe .….....- Rhrt. - Crf.- Kr. Gdb.|3: Stargard - Posen Thüringer Wilh. (Cos.-Odbg.). do. (Stamm-) Prior. do. do. do.

Prioritäts-Oblig.

Aachen-Düsseldorf.. do. II. Emission do. I Emission

Aachen-Mastrichter .

* do. II. Emission

Bergisch-Märkische .

: do. II. Serie

do. III. S. v. St. 3% gar. do. IV. Serie

do. Düsseld.-Elbt. Pr. do. do, II. Serie do. (Dortm.-Soest)

Berg.-Mrk, do.II. Ser.

Nichtamtliche Notirungen. LÈ) Br. | Gld.

Gid

A T Ei 0. Berlin-Hamburger

do. I. Em. Berlin -Potsd.-Magdb

do. Litt. C.

da. Litt. D./4#: Berlin-Stettiner

do. II. Serie

do. III. Serie Cöln-Crefelder Cöln-Mindener

do.

W’eechsel- Course, Pfandbriefe. . [Kurz , 2 M. . [Kurz

Amsterdam

[e e 2\=

885 99% 834

Kur- und Neumärk. |: do. do. 3|Ostpreussische ...... 0 Pommersche...--.«-

1144 111% 136 103% 852 515 133 202: 31% 924 94;

F111

113;

Cr

ans

87; 1023

anes M N

Wien, österr. Währ. 150 FI. dito 150 FI. Augsburg südd.W 100 FI. Frkf.a.M.südd.W. 100 FI. Leipzig in Cour. im 14 Thl. uss 100 Thlr | Petersburg 100 S. R... |: Warschau 90 S. R Bremen... 100 Th. G...

wte O De

1003 94? 90%

O P

_—

a 0.

Ie IR H

}|Schlesische

‘| Vom Staat garantirte 4 Litt. B Z|Westpreuss. ...--+.

e s) Os L

1860.

t Me "P

E —— mein:

| 121 S|

M 278.

S [ZLEEH L S

Anf BEEARRE S SBE H

D

Magdeburg -Wittenb. Niederschles.- Märk.

do. Conv. do. do. III. Serie do. IV. Serie "TOber-Sehles. Litt. A. do. Litt. B. do. Litt, C. do. Litt. D. do. Litt. E.|3! doe. Litt. V. Pr. Wilh. (St.-V.)I.S. do. I. Serie o. ITL. Serie Rheinische do. vom Staat gar. e L Rhein-Nahe v. St. gar. Rhrt.-Crf.-Kr. Gladb. do. Il. Serie do. Ii. Serie Stargard-Posen do. II. Emission do. IIL Thüringer L do. ITL. Serie|42 do. IV. Serie|4: Wilh. (Cosel-Oäbg.)

Jo. TTIL. Emission!<

[

| E |

|

| b) aus den übrigen Provinzen durch die Schweiz und von | Genua ab mit französischen a

Das deutsche Vereinsporto i b

das shweizerische Transfitporto wie ad z E :

- und das italienishe Porto von 4 Sgr. für je 2 Loth inkl. muß bei der Aufgabe des Briefes vorausbezahlt

| - : p werden. | | | |

Berlin, 22: November,

Jhre Königliche Hoheit die Prinzessin von Preußen ist von Coblenz angekommen.

Fonda-CoursSes

pr

Kur- und Neumärk. Pommersche .….... «4 Posensche „....... : Preussìsche .….…...... Rhein. und Westph. Süchsische

Sehlesische

Pr. Bk. Anth. Scheine|4

PVriedrichsd’or Gold-Kronen Andere Goldmünzen

Freiwillige Anleihe l Staats-Anleihe ven 1859. ../5 Staats- Anleihen v. 1850.185352, 1854, 1855, 1857, 1859 45 dito T 44 dito von 1853... 4 Staats-Schuldscheine 135 Prämien-Anl.v.1855à100 Th./35 Kur- u. Neum. Schuldverschr.'33 Oder-Deichbau-Obligationen 44 Berliner Stadt-Obligationen. (43 do. do. B Schuldversechr.d.Berl.Kaufm./5

_—

a

{S Fi

1015 101%

101: 101! 96! 865 116! 84)

Berlin, den 22, November. Nach Sardinien exkl. des zu Sardinien gehörenden Theils

der Lombardei, bei der Beförderung dur Frankreich.

Dié Briefe können entweder franfirt oder unfrankirt ah- gesandt werden und unterliegen außer dem preußischen Porto dem fremden Porto mit 35 Sgr. für je #& Loth inkl.

Nach Beiden S itel, bei der Beförderung durch die mit sardinischen Patketbooten. i , Die Briefe können entweder franfirt oder unfrankirt ad-

gesandt werden. t 8 Außer dem deutschen Vereinsporto und dem s{weizerischen Tranfitporto wie ad 1b, fommt das italienische Porto mit 3% Sgr. für je F Loth infl. zur Erhebung. Die Briefe werden von den Post-Anstalten wie vorstehend aagegeben spedirt, wenn der Absendèr auf der Adresse des Briefes

" nicht einen anderen BeförderungSweg angegeben hat.

Berlin, den 31, Oktober 1860.

General - Post - Amt. Schmüd>erk.

d

|

pan 5 P vin

wo

874 1172

L

Großherzogin - Mutter von

re Königlihe Hoheit die n 7 t Schwerin abgereist.

Me>lenbürg-Schwerin ist nach

G | FEELSEPEFSHEI

1002

® e

1007, 83%

——

pin Civ) t

02% fig s „- : Schweiz und von Genua ab A Pinuisterium für Handel, Gewerbe und öffentliche

Arbeiten.

M D B Ps

oa

I LRES ge D De

Dem Kaufmann J. H. F- Prillwih in Berlin ist unter

dem 20. November 1860 ein Patent 4 auf eine Maschine zur Fabrication von Ziegeln in ihrer ganzen Zusammenseßung, soweit dieselbe nach Zeichnung |

|

Münszpreis des Silbers bel der Königl. Münzo. | und Beschreibung als neu und eigenthümlich erachtet | |

|

Das Pfund fein Silber.

d G Gr jf a pa pa

: a

S 29 Thlr. 21 Sgr. 29 Thlr. 20 Sgr.

bei einem Feingehalte von 0,980 und darüber

dei einem Feingehajte unter Ü,980 | i ; worden, und ohne Jemand in der Benußung bekannter

Theile derselben zu behindern, : auf fünf Jahre, von jenem Tage an gerechnet, und für der Um-

fang des Preußischen Staats ertheilt worden.

E ERERRE

vin pjuin I ps GFE

1s

d ES

Verfügung vom 6. November 1860 betreffend

die Taxirung der Korrespondenz na den Ver-

einigten Staaten von Nord-Amcrika via Bremen und via Hamburg.

Oester. Nation.-Anleihe do. Prm.-Anleihe , do. n. 100 FI. Loose

Aus]. Eisenbabn- IBlánd, Fonds, ÁusI, Fonds,

Stamm- ctien,

Amsterdam - Rotterdam 4 | 79 Leebau- Zittau A zuwigshafen-Bexbach 4 | [132 Mr.-Ludwgzh. Lt.A.u.C.4 [101:/1005 Mecklenburger. - ---..--14 | 475i! 463 Kordb. (Friedr. Wilh 34 | 465i Oester. framz Staztsbabnu5 | 11323

j

Dem Kaufmann C. F- Wappenhans in Berlin is unter

dem 20. November d. Is. ein Patent y auf einen in seiner ganzen Zusammenseßung für neu und

eigenthümlich erkannten mechanischen Webestuhl auf fünf Jahre, von jenem Tage an gerechnet, und für den Umfang des Preußischen Staats ertheilt worden.

Braunschweiger Bank. Bremer Bank ‘f do. neueste Loose .. ¡3:4 Coburger Creditbank. 4 | 46 Russ. Stiegl. 5. Anl. . Darmstädter Bank T do, do. 0, A, Dessauer Credit do. v. Rothschild Lst.

do. Landesbank. do. Neue Engl. Anleihe Genfer Creditbank... do. Poln. Schatz-ObI. Geraer Bank do. do. Cert, L. A. S} Gothaer Privatbank... do. do. L. B. 200FI.

Hannoversche Bank... Poln. Pfandbr. in S.-R. Leipziger Creditbank. . | 241 do. Part. 900 Fl: .. Dessauer Prämien-Anl. Hamb. St. -Präm.- Anl. Kurhess. Pr. Ob]. 40 Th. Neue Bad. do. 35 FI. Schwed. 10 RI, St. Pr.A.| -

K ass.-YŸ ereins-BK.-A ct. Danziger Privatbank Königsberg. Privatbank Magdeburger do.

Posener do.

Berl. Hand. - Gesellsch. Dise. Commandit-Ánth. Schles. Bank-Verein... Pommersch.Rittersch.B.

E at L. O2

Einer Mittheilung der freistädtischen Post - Verwaltungen in Bremen. und Hamburg zufolge ist das amerikanische Porto und das Seeporto für die über Bremen oder über Hamburg zu befördernde Korrespondenz nach den Vereinigten Staaten von Nord - Amerika et V, Fa 200 jeßt an nah der bon : Unze zu # Unze steigenden Gewichtsprogression zu berechnen. Dabei ist, wie solhes au in dem unmittelbaren Postverkehr zwi- schen den genannten Freien Städten und den Vereinigten Staaten geschieht, # Unze gleich 1 Loth zu re<nen. Die Post - Anstalten werden daher, mit Bezugnahme auf die General-Verfügungen vom | 93, September 1853 und vom 8. April 1858 angewiesen, das ge-

dachte fremde Porto nac- der für den deutschen Postverein3- Bezirk Anwendung findenden Gewichtsprogression zu bere<nen. Berlin, den 6. November 1860. General - Post - Amt. Schmüdcertk.

23%

69; 92 80 67%

C vas 16 1j 1 V Sm 1er Df

Bekanntmachung vom 31. Oftober 1860 ees treffend die Taxirung der Briefe nach eintgen Gebiétstheilen Jtaliens.

Aus]. Prioritäts- Actien. L Nordb. (Friedr. Wilh 44: Bele“ Oblig. d. de l'Esti4 | do. Samb. eti Meuse4 |

Luxemburger Bank... Meininger Creditbank ./- Norâdeutsche Bank... Desterreich. Credit... 3j Thüringer Bank

3:4 Weimar. Bank Oesterreich. Metall .….. 15

Industrie-Actien,

L l, Q O L O | Me

Hoerder Hüttenwerk... 5 |

S L, e aden S |

Fabrik v. Eisenbabnbed.'5 | 642 S | |

Dessa2uer Kont. Gas... |

625

j |

den nachgenannten Gebietstheilen Ztaliens folgenden Taxirungs-Bestimmungen :

rdinien gehörigen Theile der Lom- Modena, Toscána und

Die Briefe nach unterliegen zur Zeit 1) Nach dem zu Sa hardei, ferner nah Parma, der Romagna.

a) die Briefe aus der Provinz Schlesien werden dur< Oester- |

rei befördert. . Für dieselben muß das deutsche Vereins- Porto mit 3 Sgr. pro Loth bei der Aufgabe des Briefes

($15 75;| 49 | 48 Stazte-Auleibe von 1859 105% a 157 gew, Pommersche 4proz. Pfandbriefe 965 a % gem. Oberschles. Lit. A. u. C 1275 a 127% gem.

Eiviriecbe $57 2 $52 gem. Nordbahn (Fr. Wilh.) 46 a # 7 x : : / : E n 1 ; i £ gem. Oesterr. Franz. Staatsbahn 133! a £© gem. Disconto-Commandit- Antheile 834 2 2 gem. Dezzawer Credit S a 73 a % gem. - Dessauer Landesbank 15‘ a 147 gem. Oesterr. Credit 6 a Z gem.

MUDRAE E E PrOBE- L 1 As

als geienu, Pad - uud Benteubrirse augenehm.

Cre 0E P S A Sat e I

Stettim, 21. Korcewber, 1 Ubr 51 Minut. Nachmittags. (Tel. Dep.

, A a Ai : Ü E i Í cia A Wers. 21 NXorember. Die Börse war- heute matter und das { des Staats - Anzeigers.) Gerd im Gauzes gering, nur Pessauer wurden zu gewichenen

i Au f : Br., Frühjahr 80% bez. Fries Veiduafit geanddt Preuesische Fonds waren fest aber stiller : j e

December u. Dezember-Januar 47 bez., Frühjahr 47 G., 118; bez., 112; Br., April-Mai 123; Br. Spiritus 205, E eer 19#4.—%, Dezember-Januar 1955, ezahlt,

Roggen 47— 465,

Weizen 76—82 bez., November 81 b November 472, November-

Redaction und Rendantur: Schwieger.

ez. U,

AT2 Br. Rüböl

Frühjabr

November 20/4

204

Berlin, Dru> und Verlag der Königlichen Geheimen Ober - Hofbuchdru>erei. (Rudolph De>er.)

vorausbhezahlt werden ; i : b) die Briefe aus den übrigen Provinzen werden dur die Schweiz befördert. Dieselben können entweder franfirt oder unfrankirt abgesandt werden, und unterliegen folgen- den Portosäßen : G dem deuticen Vereinsporto von 3 Sgr. | pro Lth. exkl. dem s{weizerischen Transitporto L G) u R N dem italienis<hen Porto 4K iy AULIE £-L, inkl. 2) Nach dem Kirchen staake exkl, der Romagna. a) Aus der Provinz Sch!efien erfolgt die Beförderung durch Oesterreih unter der Bedingung ad 1a,

Ministerium des Jnnern.

5. September 18680 betreffend der von den Polizei- n die Gericht8gefäng- Personen.

Bescheid vom die Kosten des Transports

Behörden verhafteten und i nisse einzuliefernden

Verfügung vom 12. September 1859. (Staats-Anzeiger 243. S. 1879.) Der 1. erôffne ih auf den Bericht vom 16ten v, M,, daß