1860 / 286 p. 3 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

2232

Vertretung des Command. des 1. Bais. 2. Ostpreuß, Landw. Regts. , 11. Juf. Regt. , jehigem 2. Schles. Gren. Regt. (Nr. 11), mit d ; (Nr. 3) beauftragt, mit seiner Pension zur Disp. gestellt. v. Hoyer, | dieses Regts, und unter Belassung in dem Verhältniß u mit La Al: Major a. D., zuleßt Hauptm. und Comp. Chef im 23. Juf. Regt. jezi- | weiligen Vertretung des Comm. 1. Bats. 1. Oberschles. Landw. Ne tg gem 2. Oberschles. Juf. Regt. (Nr. 23), mit der Unif. dreses Regts. und | (Nr. 22) beauftragt, mit seiner Pension zur Disp, gestellt. Sul t unter Belassung in dem Verhältniß als mit der einstweiligen Vertretung | V. Senden, Majox a. O., julezt Hauptm. und Comp. Chef im 10 Inf ‘des Command. des 3. Bats. 2, Ostpreuß. Landw. Regts. (Nr. 3) beauf- Regr., jeßigem 1. Schles. Gren. Regt. (Nr. 10), mit der Unif. ia tragt, mit seiner Pens. zur Disp. gestellt. Biber, Oberst-Lieut. a. O, | Regts. und unter Belassung in dem Verhältniß als mit der einstweili B zuleyt Major im 3. f Regt., jehigem 2, Ostpreuß. Gren. Regt. (Nr. 3), | Vertretung des Comm. 2. Bats. 1. Oberschles. Landw. Regts. (Nx D mit dex Unif. dieses Regts. und unter Belassung in dem Verhältniß als | beauftragt, mit seiner Pension zur Disp. gestellt. v. G ellhorn She mit der einstweiligen Vertretung des Command. 3. Bats. 3. Ostpr. Ldw. Kieut. a. D., zulegt im 31. Jnfant. Negt., jeßigem Thüring. Inf. Regf

Regts. (Nr. 4) beauftragt, mit seiner Pension zur Disposition gestellt. (Nr. 31), unter Belassung in dem Verhältniß als mit der einstweilige Vertretung des Command. 1. Bats. 2. Oberschlesischen Landwehr-Negts

Me hl, Major a. D., zuleßt Hauptm. U. Comp. Chef im 9. Juf. Regk, jeßigem 4. Ostpreuß. Gren. Regt. (Nr. 9), mit der Uniform dieses Regts. (Nr. 23) beauftragt, mit der Unif. des Hohenz. Füs. Regts. (Nr. 40 und seiner Pension zur Disp. gestellt. v. Herrmann, Major a, D

und untex Belassung in dem Verhältniß als mit der einstweiligen Ver- tretung des Commandeurs des Landw. Vats. Bartenstein (Nr. 33) beauf- | zuleßt Hauptm. und Comp. Chef im 19. Jnf. Negt., jeßigem 2. Pos. Juf Regt. (Nr. 19), mit der Unif. dieses Negts. und unter Belassung in h

tragt, mit seiner Pens. zur Disp. gestellt. v. Wedell, Major a. D., Verhältniß als mit der einstweiligen Vertretung des Command. des 3

unter Belassung in dem Verhältniß als mit der einstweiligen Vertretung des Commandeurs 3. Bats. 1. Pomm. Landw. Negts. (Nr. 2) beauftragt, | Bats. 2. Oberschles. Landw. Regts. (Nr. 23) beauftragt, mit seiner Pens zur Disp. gestellt. j i

und in dem gleichzeitigen Verhältniß als Führer des 2. Aufg. dieses Bats. | zur jeßigem 2. Pos. Juf. Regt. (Nr. 19), mit der Unif. dieses Regts. und

zur Disp. gestellt. v. Sa>, Major a. D., zuleyt Hauptm. und Comp. Chef im 14. Inf. Regt., jeßzigem 3. Pomm. Juf. Negt (Nr. 14), mit der | unter Belassung in dem Verhältniß als mit der einstweiligen Vertretun Unif. dieses Negts. und unter Belassung in dem Verhältniß als mit der | des Comm. des Landw. Bats. Wohlau (Nr. 38) beauftragt, mit seine einstweiligen Vertr. des Commds. des 4. Bats. 2. Pomm. Landw. N gts. | Pension zur Disposition gestellt. zu ; (Nr. 9) beauftragt, mit seiuer Pens. zur Dispofition gesteUt. v. Pres- sentin, Oberst-Lieutenant a. O,, zuleßt im 4. Anf. Negt., jehige Zten Ostpreuß. Gren. Regt. (Nr. à), mit dex Unif. dieses Regts. und unter Belassung in dem Verhältniß als mit der einstweil. Vertretung des Com- mandeurs 2. Bats. 1. Brandenb. Landw. Regts. (Nr. 8) beauftragt, mit seiner Pens. zur Disp. gestellt. v. Dequede, Major a. D, zuleßt Hauptm. und Comp. Chef im 11. Juf. Negt., jeßigen 3. Pomm. Inf. Negt. (Nr. 14), mit der Unif. dieses Regts. und unter Belassung in dem Verhältniß als | lassung in dem Verhältniß als mit der einstweil. Vertretung des Com: | mit der einstweiligen Vertretung des Commandeurs 2. Bats. J Branden- | mandeurs 1. Bats. 3, Westfäl. Landw. Regts. (Nr. 16) beauftragt, mit burgischen Landw. Negts. (Nr. 12) beauftragt, mit seiner Pens. zur Disp. | seiner Pens. z. Disp. gestellt. Schlôn ba <, Major a. D. zuleßt Hauptm gestellt. v. Borkowski, Oberst-Lieut. a. O., zuleßt Commandeur des | und Comp. Chef im 5. Rhein. Juf. Regt. (Nr. 65), unter Belassung in Ÿ Vats. 18. Landw. Regts, jeßigen 1. Pos. Landw. Negts. (Nr. 18), | dem Verhältniß als mit der einstweil. Vertretung des Commdrs. 2. Vats unter Belassung in dem Verhältniß als mit der einstweiligen Vertretung | n des Commandeurs 3. Vats. 2. Brandenb, Landw. Regts. (Nx. 12) beauf- iragt, mit der Unif. des 3. Brandenb. J nf. Regts. (Nx. 20) und seiner Pens. zur Disp. gestellt. v. Gordon, Oberst-Lieut. a. D., zulegt Major und Commandeur des 2. Bats. 16. Landw. Regts., jeßigem 3. Westf. Landw. Regts. (Nr. 16), unter Belassung in dem Verhältniß als init der einstweiligen Vertretung des Commandeurs 4. Bats. 3. Brandenb. Landw. Negts. (Nr. 20) beauftragt, mit der Unif. des 3. Westf. Juf. Negts. (Nr. 16) und seiner Penfion zur Diép. gestellt. Lówenberger von Schönholß, Major ‘a. O , zuleßt Hauptm. u. Comp. Chef im 39. Juf. Regt., jehigen Niederrhein. Füs. Regt. (Nr. 39), mit dex Unif. dieses Negts. und unter Belassung in dem Verhältniß als mit der einstweiligen Bie 20) b is P I Sia 2. A 3. Brandenb. Landw. RNeg1s. r. eauftragt, mit seiner Pens. zur Disp. gestellt. v. Schmeling, | Vertretung des Commdrs. 3. Bats. á. W è ) S Major a. D., zuleßt Hauptm. u. Comp. Chef im Garde - Schützen - Bat., beauftragt, mit seiner Pens. zur Disp. fet Mann. T Wn unter Belassung in dem Verbältniß als mit der einstweiligen Vertretung | a. O., zuleßt Hauptm. und Comp. Chef. im 17. Juf Negt jeßigen des Commandeurs des Landw. Bats. Wriezen (Nr. 39) beauftragt, mit | 4. Westf. Jnf. Regt. (Nr. 17), mit dex Unif. dieses Regts. und ier | der Uniform des Garde-Jäger-Bats. und seiner Pension zur Disp. gestellt. Velassung in dem Verhältniß als mit der einstweil. Vertretun des Com- v. Böhn, Major a. D., unter Belassung in dem Verhältniß als mit der mandeurs des Landw. Bats. Essen (Nr. 36) beauftragt mit fner Pens, einstweiligen Vertretung des Commandeurs 1 Bats, 1. Magdeb. Landw. | zur Disp. gestellt. v. Selasins fi, Major a. ©O zuleßt im Westftl. | Regts. (Nr. 26) beauftragt und in dem gleichzeitigen Verhältniß als Führer | Füs. Regf. (Nr. 31), mit déx Unif. dieses Negts. und unter Belassung in| des 2. Aufg. dieses Bats., mit seiner Pens. zur Disp. gestellt. v. Han - dem Verhältniß als mit der einstweil. Vertretung des Commdrs. def stein, Major a, D., unter Belassung 1n dem Verhältniß als mit der | Landw. Bataillons Attendorn (T O0) beauftragt, mit seiner ‘Pen-| : R a caat A E L Ms L. T Landw. | sion zur Disposition gestellt. v. Steinwehr "Oberst - Lieutenant| gts. f eauftragt und in dem glel zeitigen Verhä iniß als | a. D., zuleyt Commc eux des L Lkr « Bätailt “Ne » 39) Führer des 2. Aufg. dieses Vuts., mit seiner l alion gur anon ge- N andeur des Landwehr - Bataillons Neuß (Nr. 39), stellt. b. Czettriß, Major a. D., zuleßt Hauptm, und Comp. Chef im 26. Inf. Regt., jebigem 1. Magdeb. Znf. Regt. (Nr. 26), mit der Unif. dieses Regts. und unter Belassung in dem Verhältniß als mit der einst- weiligen Vertretung des Command. 2. Bats. 2. Magdeb. Landw. Regts. (Nx. 27) beauftragt, mit seiner Pension zur Disp. gestellt. Ke>- bon S < warzba<, Major a. D., unter Belassung in dem Verhältniß als mit der einstweiligen Vertretung des Command. des 1. Bats. 1. Nieder- \{<les. Landw. Regts. (Nr. 6) beauftragt und in dem gleichzeitigen Ver- hältniß als Führer des 2. Aufg. dieses Vats., mit seinex Pens. zur Disp. gestellt. b. Grabowski, Major a. D., zuleßt Hauptm. U- Comp. Chef im 7. Juf. Negt., jeßigem 2. Westpreuß. Gren. Regk. (Nr. 7), mit der Unif. dieses Regis. und unter Belassung in dem Verhältniß als mit der einstweiligen Vertretung des Command. des 1. Bats. 2. Niederschlesischen Landw. Negts. (NL. 1) beauftragt, mit seiner Pension zur Disp. gestellt. v. Wienskowski, Maj. a. O., zuleßt Hauptm. u. Comp. Chef. im ten Jnf. Regt. , jeßigem 2. Westpreuß. Gren. Regt. (Nr. 7), mit der Unif. dieses Negts. und unter Belassung in dem Verhältniß als mit der cinst- weiligen Vertretung des Command. 2. Bats. 2.— Niederschles. Landwehr- Regts. (Nr. 7) beauftragt, mit seiner Pens. zur Disp. gestellt. v. Wo- beser, Major a. D., zuleßt im 18. Inf. Regt., jeßigem 1. Pos. Juf. E ( Nr. 18), unter Belassung in dem Verhältniß als mit der y en Sh Ls E 3 Bataillons 1. Posenschen ndw. Regts. (L. eauftragt, mit der Uniform des Ostpreußischen | Regts. Nr. 16), als Sec. Lt. i 2 | 3) angt Füs. Regts. (Nr. 33) und seiner Pension zur Disp. er Uet) <, stellt. Æ uk S c Li v L R E Seit: d Mkinin Re l Major a. D., zuleßt Haupt d C r L V Let , Sec. Lt. vom 1. ufg. des 3. Bats. 4. Pomm. Red T Westvreußi "S uptm. und Comp. Chef im 6. Juf. Negk., jezigem | (Nr. 2), als Sec. Lt. im 5. Pomm. Juf. Regt. (Nr. 42), v. Randoi on de . Gren. Regt. (Nr. 6), mit der Unif. dieses Regts. und, | Sec. Lt. von der Kav. 1. Aufg. des 1. Bats. 2. Pomm. Regts. (Nr. U i Pas nung A dem Verhältniß als mit der einstweiligen Vertretung | als Sec. Lt. im Neumärk. Drag. Regt. (Nr. 3), Münnich, Sec. Lt. vol feier Pen . Bats. 2. Pos. Landw. Regts. (Nr. 19) beauftragt, mit | 1. Aufg. des 3. Bats. 3. Brandenb. Regts. (Nr. 20), als Sec. Lt, ik . Pension zur Disp. gestellt. v. Riwoßky, Major a. O., zuleßt | 3. Brandenb. Jnf. Regt. (Nr, 20) Neumann, Sec ‘et. vom 1. | ite 22), mit Me T e ü Jepigem 1 D, Zj des A Dat, Phiederschles. Regts. (Nr. 6), als Sec: Lt, im Pos, j Be A1 02e . die : , unter Belassung in dem egt. (Nr. 10), v. , (Wer. S1, ; BetrsAlel Ge s der einstweiligen Vertretung des Comm. i, Bats. 4. Micderschlef. Regts, R 6 Sie, a Da i n L Dien f Fell R n (Nr. 11) beauftragt, mit seiner Pension zur (Nr. 63), Negehly, Sec. d. vom 1. Aufg. des 3. Bats. ; D : , Major a. D., zuleyt Hauptm. und Comp. Chef im | Regts. (Nx. 23) u. kommand, zux Dienstl. beim Train-Bak. VŸI,

terie - Negiment (Nr. 15), M Der Uniform dieses Regiments und unter

des Commdrs. 3. Bats. 1. Westf. Landw. Negts. (Nr. 13) beauftragt mit seiner Pens. z. Disp. gestellt. v. Langen, Obtrit 0. D; zuleßt Oberst-Lieut. und Commdr. des 2. Bats. 13. Landw. Negts., jebhigem 1 Westf. Landw. Regk. (Nx. 13), mit der Unif. dieses Negts. und unter Ve:

Juf. Regts. (Nr. 25) und seiner Pens. z. Disp. gestellt. b. Bülow Major a. D., zuleßt Hauptm. u. Comp. Chef. im 15. Juf. Negt, jekigen | 2. Westfäl. Inf. Regt. (Nr. 19), unter Belassung in dem Verhältniß als mit der einstweil. Vertretung des Commdrs. 3. Bäts. 3. Westf. Landw. Negts. (Nr. 16) beauftragt, mit seiner Pens. z. Disp. gestellt. Herzog, | Major a. D, zuleßt Hauptm. ù. Battr, Chef im 7. Artill. Regt., jeßige | Westfäl. Artill. Brig. (Nr. 7), mit der Unif, dieser Brig. und unter Be: | lassung’ in dem Verhältniß als mit der einstweil. Vertretung des Commdré, f 2. Bats. 4. Westf. Landw. Regts. (Nr. 17) beauftragt, mit seiner Pens, z, Disp. gestellt. v. Win>ler, Oberst a. D., zuleßt Oberst-Lieut. imt | Juf. Negt., jeßigem Pomm. Füs. Negt. (Ny. 34) nil vex Unif. diess | Regts. und unter Belassung in dem Verhältniß als mit der einstweil,

unter Belassung in dem Verhältniß als mit der einstweiligen Vertretung des Commdrs. dieses Bats. beauftragt, mit der Unif. des ‘4. Westf. Juf. E N u, seiner Pen zur Disp. gestellt. v. Gloeden, Maj. 1 a. D., zule Hauptm. und Comp. Chef im 16. Juf. Negk., jehigem d. Westf. Juf. Regts. (Nr. 16), mit der Unif. Ms U S Be- lassung in dem Verbältn. als mit der einstweiligen Vertretung des Comm, des Landw. Bats. Gräfrath (Nr. 40) beauftragt, mit seiner Pens. zut] Disp. gestellt. v. Welßien, Maj. a. O,, zuleßt Hauptm. u. Comp. Ché im 35. Juf. Regt., jeßigem Brandenb. Füs. Regt. (Nr. 39), mit der Unif! dieses Regts. und unter Belassung in dem Verhältn. als mit der einst weiligen. Vertretung des Comm. des 2. Bats. 3, Rhein. Landw. Regts. (Nx. 29) beauftragt, mit seiner Pens. zur Disp. gestellt. v. A leben] gen. Magnus, Maj. a. D., zuleßt im 30. Jnf. Regt., jeßigem 4. Rhein. Inf. Regt. (Nr. 30), unter Belass. in dem Verhältn. als mit der einst: weiligen Vertretung des Comm. des 1. Bats. 4. Rhein. Landw. Negts. (Nr. 30) beauftragt, mit der Unif. des Magdeb. Füs. Regts. (Nr. 36) 1 seiner Pens. zur Disp. gestellt. Modr a <, Oberst a. D., zulegt Obers] Lt. im 37. Juf. Regt. jezigem Westf. Füs. Regt. (Nr. 37), mit der Unf form dieses Regts. und, unter B:lassung in dem Verhältn. als mik bel einstweil. Vertretung des Comm. des 2. Bats. 4. Rhein. Landw. Regt. (Nr. 30) beauftragt, mit seiner Pens. zur Disp. gestellt. s H Den 16. November. F

Kerlen, Sec. Lt. von der Art. 1. Aufgeb. des 1. Bats. 3, WesisF

Bober, Major a. D., zuleßt im 19. Juf. Negt, |

| : ti i Kayser, Oberst a. D., zuleßt Oberst. | Lieutenant im 15. JnfanterieRegunent , jeßigem 2. Westfälischen Jufan- |

Belassung in dem Verhältniß als mit der einstweiligen Vertretung |

3. Westf. Landw. Regts. (Nx. 16) beauftragt, mit dex Unif. des 1. Rhein, |

9233 lle des Train-Bats. VI. Armee- Vollmacht nah Tien-Tfin kommen würden. Heute nun bringt der „Moniteur“ den amtlichen Bericht Montauban’s aus dem Feld- Nr. 13), als Sec. Lk. im 8. Westf. Juf. Regt. (Nr. 57), Meese, Sec. | lager von Palikiao, anderthalb Meilen von Peking, vom 24. Sep- üt. vom 1. Aufg. des Bats. Neuß (Nr. 39), als Sec. Lt. im Niederrhein. | tembéexr. Die Gesandten hatten si< durch die Betheuerungen der

Corps, in einer Füs. Regt. (Nr. 39), angestellt. | chinesischen R nicbt beirren lassen, sondern wiederholent- |

Corps, Bôd> er, M, 4, . des 1. Bats. 1. Westf. Negts.

(Schluß folgt.) lih erklärt, daß sie nur in Tong - Thu unterhandeln würden.

Darauf zeigte Prinz Tsai von Y- Tsin an, daß die chinesi-

——,

Bekanntmachung. f | \{<e Regierung Alles bewilligen würde, wenn die Verbündeten Für die nächstjährige Ersay-Aushebung wird denjenigen, welche in | se<s Meilen vor A0 S siven Le L in Tong - Tschu dem Zeitraum vom 1. Januar 1837 bis zum 31. Dezember 1841 geboren | selbst folle dann die in ien - Tsin vorbereitete onvntion unter- nd und hierselb|\t ihren Wohnsiy haben, oder als Studenten, Gymna- | zeichnet und in Peking, wohin sih -die Gesandten mit einer fiasten und Zöglinge anderer Lehranstalten, Dienstboten, Haus- und | Esforte von 1009 Mann begeben könnten, ratifizirt werden. Der Wirthschafts-Beamte, Handlungsdtener. und Lehrlinge, Handwerksgesellen | französische Gesandtschafts-Secretair, Graf Bastard, begab si< nun und Lehrburschen, Fabrikarbeiter 2. sich hier aufhalten, \m Erinnerung |’ na< Tong - Tschu und traf dort am 18. September wirk.ich die ebracht, daß, soweit dieselben mit Taufscheinen oder sonstigen Beweis* |" heiden inesischen Konimissarien “an , weiche si mit ihm über die mitteln über die Zoit tub-den bart Auer Geburts nos n! o d es | Unterzeichnung des Vertrages einigten. Als er aber zurüfkehrte, U N R R E l um Bericht zu erstatten , und die Truppen der Verbündeten in ini bs L | é t : F i (Di Cy z . . s :

e für diesen Zwe> aus den. Kirchenbüchern 2c. ZU ertheilenden Be- | Chang - Kia - ang, A e E E E I L sheinigungen werden stempel- und kostenfrei ausgefertigt. C ciu. s trafen, sahen sie eine ta arische Armee von 197 Be 0

Der Zeitpunkt zur Anmeldung Behufs Eintragung M die Stamm- | fich, welche plóhlich aus 70 Kanonen ein Feuer eröffnete. {on

| | rolle wird binnen furzem bekannt gemacht. werden. | dur< einen fo unerwarteten boshaften Angriff ziemli< üÜber- Berlin, den 28. November O A i rascht , hatten die Verbündeten doch son nach einer Stunde mit Königliche Militair-Kommission. sehr geringen Opfern alles, was fie vor si hatten, genommen E T und den Feind lers D M de at N int Ta 2 et 1 tels e Schlachtfelde urüd>ließ. ieser oshafte eberfa ein N icht amt lich es | nit Ves chinesischen Kommissarien , sondern nur dem Tod- Preußen. | feinde dex Fremden , San Koli Tsin , zur Last gelegt werden zu der Prinz-Regent nahmen heute die Rapporle der Comman- | müssen. Später erfuhr man, daß diejenigen Per Ae ou deure des 1sten Garde-, des Garde- Artillerie - , des Garde du während diejer Affaire 1n Tong-Tschu beranden, ort gefangen ge- | |

Berkin, 1. Dezember. Se. Königl che Hoheit

Corps - Regiments und der Chefs der Leib -Compagnie des 1sten nommen und nach Peting gebrach worden Ei! D E 6 ne Garde- und des Garde du Corps-Regiments, so wie die Vorträge Behandlung erfahren. R dies französischen # erst L VE8- des General-Majors Freiherrn von Manteuffel und des Geheimen | <amps der O 5 rb E ? he D E elsdersits Kabinets - Raths, Wirklichen Geveimen Raths JZllaire engegen, | cayrac de Lauture un E Leu E L ug Ed und empfingen den Legations - Rath von Katte. E der Dolmetsher Lord Elgin S, París, esen s H ite Bremen, 9 November. Der am 90), September d. JZ- der „Times - Berichterstatter Bowlbey. 'DA ret A F bten zwischen den Han (est 6d Let Aus Sardinien G bat A ließ Changeia die Gn H bündeten nunmehr, dd! vollkommen 18 ver “Grweiterung der gegenseitigen Zandelsbeziehungen | eßte, Î : O ) delSDerns E hien /-Tágen L L scheuseits ratifizirt worden. | verlassene Tong - T\u I egen S id A Pa: (Wes, Ztg.) ° : | marschiren, wo, wie sie évfa ren ha (f ] an j A zD l itet Hessen. Kassel, 30. November. Der alsbald nah Er- | meter vor Jener Du tige beträch ‘4A ia s Been eal gcbalicnen, bsentihen Siyung der Fier | den Pito M frtierie Bertdoidiat prt und don - San Kammer {loß si cine mehrstündige geheime Sipung an, in wel | Æ elbst eit b it L ug! otte Ahr dem Vernehmen nach Vicepräsident Abgeordneter Ziegler, wie | A Tin se n S E E m Ms Gn s telegraphils Fechin Mt cinen J E | vas Lagit ¿ienen À die Chinesen hatten ‘norm viele eute ver- Y G i; ; | L. Dio n SHG 4 Laso s stellte E degr ersammlung wolle zunächst eine allerunterthänigste | loren E E E “can ge A A e n Adresse an Se. Königliche Hoheit den Kurfürsten beschließen, M | dert die Lene n E Tai f a8 en O ben x die Gesinnungen und Wünsche des Landes offen dargelegt | (18. September) ist der Des L eingeh M welcher dif 3 yr 1850 in | Tagen haben die Verbündeten 100 Kanonen erbeutet.

a 1 Am 22sten 7 % P) 2 ¿CK .

: chstdieselben gebeten werden das bis ins Zt S T L 4225 Gil 2 Gaisers (s 1 A A titeit testandene Verfassungsrecht des Kurstaates September schrieb der ältere Bruder des Kaisers, Kong, an die

L | Sep Í r ae Muh abgeseßt und | i ( „unechmende 2 der n | Gesandten und eigte ihnen und Muh adge]e! wiederherzustellen, und daran E vorzunehmende D he E O d Ft Sas N )

mit der auf Grund dieses NerfassungSrechtes. Am 3 | l

|

x Friedenss{luß

rufenden Landesvertretung vereinbaren zu lassen." Die Ve- bevollmächtigt worden fei, Van lekten Nachrichten zufolge, sagt c h - + D N - . Ä L Á gründung dieses Antrages sol 1m Wesentlichen darauf

der „Moniteur“, haben ihm die Gesandten erwidert, daß die in ; 2 Ç: io » 4 : G. {f « hinauêgehen , daß die eit BOA N Kurhessen

Grund von Bundesbeschlüssen) vorgenommenen Verfassungs-Aende- | | |

|

4

geschitt sein müßten, bevor man die Feindseligkeiten einstellen und sih auf Unterhandlungen einlassen kônne. de

Die legitimistische France Centrale von Blois, welche vor wenigen Tagen auf zwei Monate suspendirt wurde, wird nun no< | wegen Verbreitung falscher Nachrichten verfolgt,

Jn einer Aufforderung, welche der Erzbischo\ von Rennes neuerdings zu Gunsten des heiligen Vaters erlassen hat, zeigt derselbe an, daß in seiner Diözese für den Peterspfenn1g bereits

( auf Peking festgehaltenen Europäer ins Lager der Verbündeten zurü>-

rungen niht zu Recht bestäuden, weil dabei der Art. 56 der TBIUEr Sclußakte vom 15. Mai 1820 nicht beobachtet worden sei. Die

des Antrags wurde vom anwesenden zweiten

Inbetrachtnahme n zweiten D" ibtagskommissar, Unt exstaatsprofurator Spohr, auss Entschie-

ie Versan ¡e beantragte Be- denste bekämpft weil die Versammlung durch die beant i E pit, erfassungsfrage ihre Befugniß úberschreite, weil

1 0 » ü » Þ ‘lj de Z be en - Bitten, wie d‘ beantragen ie E A N 100,000 Fr. eingegangen seien.

e \ d verspätet, und, weil die aus Art, 56 der e H Ver Sgtubatie Wh e porte Üertusungbaphelegendes du Spanten Us Madr 2 edes on Ceuta 0a _ Rae Din Ou furhessishe Verfa ungSangelegenyel | egu g é ves Ge s dieser Artie es: Beschlüsse ur Ui Schranken bildete, dar- tig genau so geregelt wurde, wie die A ort G (berall keine Anwendung litt. Es erfolgte jedo, L | Vertrages Mi 0 hie Dotation für N OE dien, Z dung, s gibt mit 39 gegen 6 Shim- | * 4 tation Jur 17 higat G betrahtnahme des He A e M ‘Beauiactung e Ftalien.. Oer- „Monitore di Toscana bringt eine Depesche n i | vom 27. November, worin gemeldet wird, daß etliche vierzig Frel- willige aus dem Herzogthume Cairo in Aquapendente eingefallen und die dortigen päpstlichen Gensd’armen entwaffnet und üpetaL dás savoyische Wappen aufgerichtet haben. Die Depesche is hinzu: D päpstliche Gouverneur wurde mißhandelt ; E E d’armen wurden zu Gefangenen gemacht.“ Nach anderen <0 N ten ward der päpstliche (Gouverneur erschlagen hei der Gensd'armen gefangen genommen ut andere tosfkanisches Gebiet, wo man ie Leute e O Perugia transportirte, Um sie nebst Fase Pferden an die französischen Behörden 1n Viterbo auszu L Näheres über diese betlagenswerd e. Borgänge Fehr, ( E (e De Terracina dur die Franzo Mit, 10 Vere ¿ " veschen empfingen von neun die Besezung bon Terracina G | M Mp gesept, als Ne risiarien, Zal P von M: Tsin, und dem | sichern die Nationalités“ ¡ev! nachträglich, diese r i fiebia ¿ Arien Minister Muh welche hetheuerten, daß sie mit ausreihender | nehmen mit der piemontesischen Regierung erog! i ; 1 i

men und dle A eine fe Mitgliedern. filien dn iigien: u London, 29, November. | Die Kaiserin der Franzosen hrachte den vorgestrigen Tag in GlasS- ow zu und empfing eine Adresse der Stadtbehörden. 1e reiste am Abend über Glasgow weiter gen Balloch , von wo sie Quito nach Loch Lomond, Loh Ratrine u. st w. zu unternehmen beab- sichtigt. j L E anfreic. aris, 29. November. Vex „Moniteur vom Frauk rei «Abd bereits kurz, wie weit bis gegen Ende September die Sache der Verbündeten 110 China gediehen war. Baron Gros und Lord Elgin hatten heschlossen, bis Tong - Thu, ilen von Peking, vorzugehen, und fich bereits in Bewegung