1860 / 291 p. 3 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

2272

darauf beschränken können, den gestellten Antrag einfa zur Annahme zu j t Le v L 7 L ' ge M Í a te j ae i empfehlen wenn er nicht baff halten müßte, daß einestheils ‘cine T, E E t der Beamtengehalte, 125,352 Pfd. aus seine. Die Anh E Qafrät bestimmtere Fassung nöthig er- | 2, 18, 10 Pfd A Ne Rd ae L, im Durchschnitt mit zu der ÄntaEme, daß ie vie O LIEn M ARETzeRge Weise genannten Sn bet Bed O E V chige Landes - Vertret g nicht als eine re<t- | j i: : Er ‘inlagen famen 34,720,735 Pfd. auf

( ertretung zu betraten sei, und daß sie daher land und Wales, 2,218,573 Pfd. auf Schottland, 2,020 377 v

ri ! 1 pu fd

ohne Weiteres ihre Unzuständigkeit auszusprechen habe, wenn man nit auf Zrland und 435,631 Pfd. auf die verschiedenen kleineren L cineren |

zunächst no< einen Weg der Ausgleichung, den Weg der Bi 2 un ( ( s, ( er Bit nseln. Ae s des alten Nechts an den Landesfürsten, R wollte. M Be pas - vet Ms N Taages E, vollkommen einverstanden, r; Be g diese eges si<h dringend empfiehlt; er ist ab , | Kaiser.ichen Dekrets 4 i s daß die ( em i: er au< iser ichen Dekrets vom 24. Novemb iserliche $ T R NQUTA us aue ga Gialen wird, sich sofort klar und Ministerium aufgehoben und sind die ett ria <6 aigeriiht Haus: E ia üher M o E Gol al Be hohen Versammlung | dem Großmarschall des Palastes überwiesen E desselben l g, n zu dew Landtags-Angelegen- | arge bekleidet Marschall Graf Vaillant E : s : | e it denn

heiten einnehmen wi 8 ‘ebe A ; 5 ; h will, auszusprechen. Jm Gegentheil, er muß es mit | nun durch Kaiserliches Dekret vom gestri 2 / igen Tage mit dem Ti Lltel hen worden, Was er N

Rüeksicht auf die Stimmung und die Erwartungen des Landes di

Doe der Pflicht vollster Offenheit und Wahrheit gegen L? Vobe Minister des Kaiserlichen Hauses verse a - Regierung für dringend geboten erachien , alsbald alle Un- solcher zu thun h eo “und Zweifel in der fraglichen Beziehung zu beseitigen. Dn on exer Punkt , wo der Aus\{<uß eine Abweichung vom An- rage oder vielmehr nux bon der Fassung desselben für wünschenswerth

at, soll später bestimmt werden.

severanza“ berichtet aus Neapel vom ôten d. M,.: Gestern wurde

bält, betrifft das Wahlgeses vom 5. April 1849. Es leidet nach der A R eröffnet. Farini erilárte, der Zweck derselben sei die orbereitung der Gesehe und administrative Erhebungen , er blu

daß die Beruf iner S 0p : O ß erufung einer, Stände - Versammlung na< jenem noch in die Kommunal- und Gesebe der öffentlichen Sicherheit Norditali | f i / aitens

Begründung und selbst na< den Worten des Antrages feinen Zweifel,

doller Nechtskraft bestehenden Gesetze erzielt we ‘d L: i g i Br g

e r ah. zl werden soll; allein wenn man bor, beantragte eine Personal-RNe orm zur Prü d fündi

d < Absicht hat und re><tli< in Absicht haben muß, so ilt das \{leunige Beginnen Der elllides 1 E UBAbAarb ¡ge 3 narbeiten an.

nicht einzusehen, warum es dann nicht auch klar ausge!pro er 3 Ln : ; ¿gesprochen werden | Baron Poërio, welcher die Ministerstelle ohne Portefeuille aus- |

soll. Statt der Worte: „dieses Ver SV | S L rfassungsrechtes“, würde zw >ent [ recender n sein: 8 Y , würde zwe>ent- | geschlage : zum Vice-Präsi Son Matt mig ln! De Rubig fe Daf f fe M | i qQicton Emopa dl 2 derl erdur Prodamain m u L 7 pes 1M f en "F [TasjungsLre es Kur- 0 ' S PLECLS F i | i fachlid , das Wort „thatsächlich“ einzuschieben, weil v u einer that: Sicilianer lautet, wie folgt: - T E E ichen Wiederherstellung des alten Rechtes noch bedarf ; so wie ferner t

einen meiner Abnherr Try sto i ] er Abnherrn zum Fürsten hatte, welche in unserem Zeitalter zu

Din en dio 0} Q 8 4 i g Wiedereinseßung des Landes 1n den vorigen Stand noth- | ; L i ihrem Könige den Bruder wählte, den ich beweine, und welche jeßt mi

wendig sei.

Dah s . N ; : : e i . h 2 er e , aher beantragt der Ausschuß .. einstimmig, die hohe Versammlung purch ihre einmüthige Abstimmung herbeiruft, um Über sie die Segnungen

wolle: der Freihei 5 : +4 A A i . Freiheit und National-Cinheit auszubrei 1. exflären: daß sie si< nicht als re<tmäßige Landes-Vertretung an- L

in welcher die Gesinnungen und Wünsche des Landes offen dargelegt und führen werden.

Allerhöchstdieselben gebeten werden, das bis ins Jahr 1850 in anerkann-

alsbald wieder herzustell :

: verzustellen, und daran etwa vorzunehmende Abänder

wieder herz! V } erun

mit der auf Grund des Wahlgeseßes vom d. April 1819 A barufenden

Lande e U zu lassen. :

| Für den Fall, daß vorstehende Beschlü} 2 ; firten Staats Sesells wi

der As<uß di E Tia lisse angenommen werden, hat ag s: Gesellschaft wieder zur Gelt1 ringt i ie dur ( ; f Jusel,

worfen, berathen und genehmigt o wie tbre H L s e U ee L J "4 , P pae vai b f R \ e ihre Handelsthätigkeit und ihren Schifffahrts - Verkehr wieder zur

- ¿ N i‘ D , -” , "A Schweiz. Bern, 4. Dezember. Die shweizerishe Bun-

reichen und eine Bürgschaft für die Civilgewalt sind; sie wird cine Ver-

5

Hartwig. T E - reichlich diese bevorzugte Jnsfel ausgestattet hat.

Periode zusanmme Den Nati i x : Dei ; i zusammen. Ven Nationalrath eröffnete als Alters- Zeit, Europa zu zeigen, daß, wenn wir durch unsere Tapferkeit die Un-

Präsident S i ri A: 22 : L Bei : Prásident Sidler von Zürich, JZn „einer Eröffnuungsrede warf abhängigkeit und Freiheit zu erobern wußten, wir dieselben auch dur

er einen NRückbli> auf die genu d Sinmütbiakeit der H

igsam erörterte Savoyer-Fr A inmüthigkeit der Herzen und dur i L 5 c T ais Frage. 2er r< Bürgertugenden zu bewahren wise Stän derath konstituirte sich bereits gestern, indem er zu seinem J z ahren wissen.

Präsidenten Dr. Bl Palermo, 1. Dezember 1860. identen Dr. Blomex von Glarus ut tice-Vräfi s und zum Vice-Präsident Iz ¿ Sandamman Herman ( 4 ice-Präsidenten Die Blätter b j J : n von Unterwaide ¿ DIC OIATIET VLINYEN NA einen Pro on Cas Belgi S r gn Minister des Königs Franz 11, in Gaeta E, ait U M ilde Se Dezember. Jn der heutigen Kam- in beiden Sicilien“, Jn diesem aus Gaeta, 12. November ‘datir- zung wurde ein Gegenstand erschöpfend behandelt, den Herr 6 E, t

Victor Emanuel.

ten Aktenstücke sucht der Minister if ai (N » Ln ce é ü y L U J 5 C 9 N e Vie Grüiubung Brüssel, am Schlusse der gestrigen be- A AEA Ansirengungen der ee u e O N A i ; ¿ründung eines monumentalen Palastes de ee | welche als ein ewiges Denkmal i de j E ati nen Künste in Brüssel Gerr: Rogier zatajtes der {os Len" - Caf viges Ventma: 11 dr Geschichte dastehen wer- L 4 0 gier, ohne sih für die funft en Casella siebt alles Unheil E A 8 und bei reichlicher vorhandenen G / / Zukunft | Midersvenstigkeit , die bi heil - auf den Verrath und die : Uy $eldmitteln gegen den“ Bau eines Viderspensiigkeit , die bis an del of R dr großartigen Kunstpalasies auszusprechen, stell C A gebr E S n en Hof und in den Ministerrath „Gua aus i Ute den Grundsaß gedrungen, und behauptet, Alles habé bereit " 3 daß vorerst das Gefäß weit weni H Fee dsaß auf, : E l , UUes Haoëe ereits dafür gesprochen : iger Bedeutung habe, als der In- „daß die siegreiche Rückkehr des leaitimén Königs i geproe halt, und man die verfügbaren S 1g habe, als der Jn- | stadt bevorstehe , chr des legitimen Königs in seine Haup! 1 ( Summen weit besser auf Anschaf- stadt bevorstehe, als ein anderer meineidì L Oa in fa fung guter Gemälde und Herst | auf Anschaf- | Staaten ei ' : er meineidiger Monar in seine Y Á s R : ellung eines uten M u eums v er- taaten eingefallen sei um Euro Q eiae 07 6 pl uP T Ane, a auf ein Gebäude, um sväter erst zu Lede Urheber der Revolution E. g A A sischäge zu beherbergen. (Köln. Z.) „eine Rethe stratezisher Rückzüge gemacht und keine ‘einzige n roßbritannien und Frland. London, 5. Dezember Aus Ne n N , E es Kaiserin Eugenie in Windsor war Ân sehr tionnel“: L ie E ob fan bem „Ca ;, Sie kam gestern nach 1 L N e Admira Sir Rodney Mund “det L nt 1 Bs ufolge Wanso h P Manni | B 2 Wr rana Gcshmaders hatten die Es renge bewahrt bleiben möge De daß ‘ognito »zeitig mit den Deputirten aus den Marken und aus Umbrien der Abfahrt erst im lehten Au , war den Bahn - Behörden die Zeil zur Tafel Sr. Majeflät gezogen zu wer i en hl Ñ S A, e i j : erden. Am 2 ? ) 1( Bahnhofe in Windsor auch Bd u er guf em | der König eine moldau-walachische D tiation 2sten enpfing getroffen worden. Der Prinz: G rem Empfange / «Gem i agen neigende faisrin. Inder Vorhalle des Sglases wu e Kaiserin von der Königin empfan B die Kaisetin ihre Rücrei 4) gen, ald nach Z Uhr trat ; | i Oemabl E bis e Sehuysf das Geleit wobei ihr ter Prinz- di Wien, Freitag, 7, Dezember, Morgens. (Wolffs Tel Bur) Einem parlamentaris 9 Geleite gab. je der „Fortschritt“ erfährt, hätte ein in den lehten L t <en Ausweise, der eben veröffentlicht haltener Ministerrath das j % R ge 1 von Schmerling für die innere Ent-

worden ist, zufolge beliefen | ; Fa sen des Vereinigten R ou0 N Norenaet bus voile widelung Oesterreihs entworfene Programm an und ahres auf 38,919,127 Pfd. Davo November des vorigen | wäre demzufolge a Fintritt un taatsshulden-Ti : n waren 38,726,676 Pfd. beim zufolge au< der Eintritt Shmerling s in das Kabinet 476.193 Pfd. i ilgungéfond angelegt und blieb eine Bilanz von | erwarten. |

3,19: in den Händen der Kassen, Die Verwaltungskosten

ganz mit 3 pCt, verzinst, Von der |

und 2 Thlr. 1 Sgr. 3 Pf. Grosse Gerste 1

4 Thlr. 6 Pf, auch 1 Thie. *rankrei<. Paris, 5. Dezember. Durch Artikel 6 des | Aa reh T Weizen 3 1

9 Pf. und 2 Thlr. 27 Sgr. G-PE. Roggen 2 Thlr. 6 Sgr. 3 Pf, auch 4 Thlr. 3 Sgr. 9 Pf. und.2 Thlr. 1 Sgr. 3 Pf. Grosse Gerste 1 Thlr. | Das Geschäst sehr inèrheblich:

97 Sgr. 6 P, auch 4 Thlr. 25 Sgr. und 1 Thlr. 21 Sgr. 3 PE. Hafer

4 Thlr. 7 Sgr. 6 Pf, auch 1 Thlr. 2 Sgr.

Hof: | Y Pf, Futter-Erbsen auch 2 Thlr. 6 Sgr. 3 Vf.

g T. Der Centner Heu 28 Sgr., auch 26 Sgr.» geringere Sorte | boten. Rogge

“talien. Mailand, 9. Dezember. Die heutige „Per: | auch 22 Sgr. y :

metzenweise 1 Sgr. 6 Pf, auch 1 Sgr. 3 Pf. un

Tralles, frei hier ins Haus geliefert, waren

Ï Völker Siciliens! Mit tief bewegtem Her i . » L u ! " d ¡ A ea em Nevze h >70 io das Wörtchen „alsbald“ hinzuzufügen, um klar anzudeuten, daß bor aflefi 1 N werte einst, wie eine VlrUedeiduna der ad OSin See

t Bie Italiens, |

Großes is in furzer Zeit vollbr E: | uschen vermë S N : , ger ¿ ollbracht, Großes ist no vollbrinaen: : A eine “r S E Landtags-Geschäfte nicht eingehen könne; doch ih hege die Ueberzeugung, daß wir D ee, daten D,

/ ellung an Se. Königliche Hoheit den Kurfürsten richten Muthe der italienischen Völker dieses hochherzige Unternehmen A Ziele

z 7 , - : d 1 Z G N

Di J i0V Tv 1 ; i f Die Regierung, welche ih hier einsche, wird eine Negierung der |

ter Wirfks f Tari dd ; O E " N De f\amkeit bestandene Verfassungérecht des Kurstaates thatsächli< Sühne und Eintracht sein. Bei aufrichtiger Achtun v der Religion | wird sie die Vorrechte wahren, welche d r ficilis as L E ' er zen Kirche zur Ehre ge: |

waltung einrichten, welche die moralischen Grundsäße einer wohlorgani- | | 49% Thlr. bez. u. G.,

6G., 495 Br. Januar - Februar ad \ EVDA bruar - März 495 —4I—Z Blüthe bringt, die Segnungen nußbar macht, womit die Fürsehung so ‘Thlr. bez. ets Sicilianer! Eure Geschichte ist eine Geschichte von Großthaten und |

desversan i fter E ran : i sammlung trat gestern zu ihrer fünften SihzungsS8- rubmvollen Unternehmungen; jeßt ist es für Euch wie für alle JFtaliener bez. u. G., Frühjahr 215 Thle. bez. , 7 | ge nuar 11%

2273

T4—26 Sgr. elber 73 —92 Sgr. Roggen 56 61 Sgr. Gerste 40 —60 : Sgr. Hafer 2 34 Sgr. Berlin, 6. Dezember. Be genugen a waren die Course unverändert. x es f 1 i et Dezember, 1 Uhr 52 Minut. Nachmittags, ( el, Dep- Zu Lande: Roggen 2 Thlr. 5 Sgr., aueh 2 Thlr. 3 Sgr. 9 Pf. | des Staats-Anzeigers.) Weizen 13—79 bez., Frühjahr 83 bez. A ten i: m Thlr. 27 Sgw 6 f, auch | 45 bez, Dezember u. Dezember - Januar A451 45 bez. u. Frübjabr 25 Sgr. und 1 Thlr. 22 Sgr. 6 Pf. Hafer 1 Thlr. T Sgr. | 46/—%; Mai-Juni 47 bez.' Rüböl loco, Dezémber u. Januar - Februar blr. 5 Sgr. und 1 Thle.1 Sgr. 3 Pf. Erbsen 2 Thlr. | 115, April -Mai 12%. Br. Spiritus 20 bez, 202 Br. , Dezember und Dezember - Januar 20% # bez.» Frühjabr 215 bez, u. Br., 2156 G,

Tau Wasser: Weizen 3 Thlr. 41 Sgr. 3 Pf., auch 3 Thlr. 3 Sgr. | Mai-Juni 92 Br. Hamburg, 0. Dezember, Nachmitiags 2 Uhr 44 Minuten-

Marktpreise.

1 l Schlass - Course: Oesterr. Kredit - Actien 958. Vereinsbank 98- 6 Pf. Erbsen 2 Thlr. 18 Sgr. | Norddentsche Bank 805. National - Anleihe 534. ÎPr0Z. Spanier 455- 1proz. Spanier 382 G, Stieglitz de 1855 —. Disconto —- Getreidemarkt. Weizen loco ganz unthätig, ab auswärts wenig angeboten, ab Holstein Frühjahr 121—128 Pfd. 124 gehalten, 123 ge- n loco flau, ab Königsberg Frühjahr 70—69 zu kaufen. Oel flau, 25%, 26%. Kaffee unverändert, Tink stille. Kartoffeln, der Schesfel 22- Sgr. G Pf. A7 Sgr. 6 Pf. und 15 Sgr.» Frankfurt a. Ne» 0. Dezember, Nachmittags 29 Uhr 26 Min. 1 Sgr: Bei festerer ‘Tendenz österreichische Effekten zum Theil besser bezahlt. Schluss - Course : Neueste preussische Anleihe 1174. Preussische Kassenscheine 109. Ludwigshafen - Bexbach 133. Berliner Wechsel 4065. Hamburger Wechsel 87A. Londoner Wechsel 4165, Pariser Wechsel 925, Wiener Wechsel 825- Darmstädter Bank-Actien 188.

er 8000 pro Cent nach | Darmstädter Zettelbank 2355- Meininger Kredit-Actien 674. Luxem-

hiesigem Platze am burger Kreditbank 79. BPpr0z. Spanier 47%. 1prozZ. Spanier 40. Spanische Kreditbank von Pereira 499. Spanische Kreditbank von £

Rothschild 482. Kurhessische Loose 45% Badische Loose 92- 192 à 19% Thlr. \ ohne Fass. 5proz. Metalliques 43. Axproz. Metalliques 375. 1854er Loose 60%

. 419% à 195 Thlr. Oesterreichisches National - Anlehen Fen: S 2 2 eichisch - französische 19% à 195 Thlr. Staats - Eisenbahn - Actien 227.

O esterreichische Bank - Antheile 609 197 à 20 Thlr.

Mittwoch, 9. Dezember. Das Schock Stroh 8 Thlr. 20 Sgr., auch 8 Thlr. 10 Sgr. und

R A

Die Marktpreise Jes Kartoffel - Spiritus, p au

30. Nov. 1860 495 d 195% Thlr. 4. Dez.

1974 à 19% Thlr.

Oesterreichische Kredit-Aectien 1375. Oesterreichische Elisabeth - Bahn 126. Rhein - Nahe - Bahn 23. Mainz - Ludwigshafen Lit. A. 1015. do. Lit. C. 974. Neueste österreichische Anleihe 60%. Wien, 1. Dezember, Mittags 12 Uhr 30 Minuten. (Wolfs Tel. Bur.) / | SPproz. Metalliques 65.00. AZProz- Metalliques 56.00. Bank-Actien 4 742. Nordbahn 493,50. 1854er Loosë 40.00. National-Anlehen TLUD. Staats - Eisenbahn - A ctien- Certifikate 283 50 Credit - Actien 172 00. London 141.00 Hamburg 106.25 Paris 56.10. Gold —. Elisabetb- babn 184 00. Lombardische Eisenbahn 492.00. Kreditloose 107.00. 1860er

Loose 86.29. Amsterdam s, 0. Dezember , Nachmittags 4 Ubr. (Wolfs

den 6. ‘Dezember 1860.

eltesten der Kaufmannschaft von Berlin.

Reriiner GetreldehÖree vom 7. Dezember. Weizen loco 70 82 Thlr. pr. 2100 Pfd., bunt poln. 80—81

ped. 77 Thlr, 82-814 Pfd. 80 Thir. Fe: 2000 Fd hen S0 bis | Tel B

Roggen loco O E 2000 Pfd. bez, , Dezen Sproz. österreichische National - Anleihe 505 D Metalli E 2__L P , - Anleihe -, proz. etalliques j 49% Day De a j D A 5 a e Lit. B. 655. 9proz. Metalliques 433- 24proz. Metalliques 23%. 1proz- g Thlr, vez e pr Frü f A L A 40%. SBProzZ. Spanier 41#- Hproz. Russ0n —- 5pro. Stieglitz 5 \ de 1855 99%: Mexikaner 19% Londoner Wechsel, kurz 11. 7d.

16

50 Pfd Wienner Wechsel, kurz 80. Hamburger Wechsel 35%. Petersburger 9 >74 2 Thlr Wechsel 1,70. Holländisehe Integrale O25.

E ; 5 OnRdons U. Dezember , Nachmittags 3 Uhr. (Wolfs Tel. j Bur.) Silber 617. bfr. Br, Dezember und Dezemer Ja Consols 932. 1proz. Spanier 41. Mexikaner 214. Sardinier 83%-

e C 2: ard L Ble, Dez, % G, L 5proz. Bussen 405. proz. Russen 94.

Die Dampfer „North americane *Bremen« und »Kangaro0« sind aus New - York eingetroffen. î

Liverpool, 6. Dezember, Mittags 42 Uhr. (Wolff's Tel. Bur.)

Dezember und | Baumwolle: 10,000 Ballen Umsatz. Preise SeS© nverändert. Paris, 0. Dezember, Nachmittags 3 Uhr. (Wolfs "Tel. Bur.)

Thlr. bez. u. G. 4925 Br., Frühjahr 49

Gerste, grosse U. kleine, 40—4T ‘Thlr. pr. 1 ; Hafer loco 05 ¿0 Ir, Lieferung PF- Dezember 2

Rüböl loco 11% T Thle. Br., 115 G.» Januar - Febru bez / Februar-März 11s Thle. Br., 115 G, April-Mai 12% Thlr. bez., Br.

u. Geld. Leinöl loco u. Lieferung 103 Thle. G. Spiritus loco ohne FVass 20 20 Thif. Dezember-Januar 20,— M A2 Thlr. bez. u. G. 20% Br. Januar-Fe- bear 202% Tire boa, U, Qs Lr Februar-März 20%—4 Thir. | pie 3proz. eröffnete zu 70.45, fiel uf-70.40, bob sich auf 70.60 und bez. u. G. 20% Br. April-Mai 214-20 Thlr, bez, u. G. 21 Br., | gchloss fest zur Notiz. Das Haus Rothschild bat die Zahlung der Mai-Juni 214—2 Thlr. bez. u. G., 214 Br. : römischen Zins-Coup0ns wieder aufgenommen, Consols von Mittag Weizen gefragter und besser zu lassen Roggen loco in matter | 12 Ubr pr. Liquidation waren 94, pr. T. Januar 942 gemeldet dés, umgeseizt. Termine & | Schluss-Course: Proz. Rente 10.55. 44proz. Rente 96.50. 3proz. Spanier —. Oesterreichiche Staats - Eisenbahn-—-

Haltung und bei mangelndem Begehr gering : Termù öffneten fest und schliesSeR nach Ausserst beschränktem Geschäft matt j Credit - Actien —- Credit mobilier-

und etwas niedriger. Rüböl loco und auf nahe ‘Termine etwas mehr gefragt bei kleinem Geschäft, Pr. Frühjahr ohne Aenderung. Spl-

|

|

|

|

ritus eröffnete in animirter Stimmung und verkehrte in v A |

l

Richtung , wurde im Verlaufe mehrseilg offerirt und sehliesst nach

einer rückgängigen Bewegung wieder etwas fester. Gek, 30,000 Qrt.

A

Spanier 48% 1 proz. Actien 510 Oesterreichische

Actien 782.

Fóniglibe Sonnabend, 8. Dezember.

L S E ———— e Í ° . 2 Ô lung der italienischen Gesellschast, U cecti Eugenio Merelli. Semiramis. Große Oper in 3 Abtheilungen,

: 1G of déi Dresdener ZABn r Aas ah zniali letmei i went, f g E V gde tue I Be | n Miet Preise góniglichen Baltetmeisler P, Taglsonl

Beilia 2 Auhalier Lit, A, B. U. C Berlig - Stettiner —, Cöln- Mittel-Preise. | : 4

Mindener Âs Thüriugisehe 1035 G. oriedrich-Wilhelms-Nordbabn —. Jm Schauspielhause. Kabale und Liebe. Trauerspiel in 9 Aï-

Altona - Kieler —- Anhalt - Des82ner Landesbank - Actien 13 G4 tes von Schiller. - Mittel-Preiie.

Braunschweiger Bank - Âctien —- Weimarische Bank - Actien T4% G- | Oesterreichische DPTOZ- Metalliques -—. 1854er Loose —- 1854er Sonntag, 9, Dezember. Jm Opernhause. (194fte Vorstellung.)

National - Anleihe 54 Br. Preussische Prämien-Anleihe —- Der Templer und die Jüdin. Große romantische Oper in 3 Ab- theilungen, nah Walter Scott's Roman: Jvanhoë, frei bearbeitet ——| von _W. Wohlbrüd. Musik von Marschner. Tanz vom

Königlichen Balletmeister P. Taglioni.

Breslau, 1 Dezember, 1 Uhr 37 Minuten Nachmittags. (Tel. Mittel-Preise. 4 Jm Schauspielhause. (250fte Abonnements-Vorstellung.) Don

Dep. des Staats-Anzeigers.) Oesterreichische Banknoten ¡0% Br. Frei- burger Stamm - Actien 245 Br. Oberschlesische Actien Litt. A. u. C: | Ruan de Austria. Trauerspiel in 5 Abtheilungen , von G. zu

427TL G. ‘do. al, B. Nberscblesische Prioritäts - Obliga o Putlih : Litt. D., A4proz., 88 p h Litt. dipron Ns go go. | E: E., die Preise 34proz. ; 752 Br. Kosel-0 erberger Stamm - ctien 36% Br. Mels8€- N J Gd j Vorstellun Brieger Actien 504 Br. Oppeln - Tarnowitzer Stamm - Actien 20% Br. b Die ingegangenen m gestattet U H dieser Vorsi J Preussische 9PrOZ. Anleihe von 1859 1062 Br. sind, soweit et 0 f : g i s L As a Vorftellung att

Spiritus pr. 8090 pCt. Tralles 212 Thlr. erkauf finde g \ stati,

m idt git

vi B E

Weizen, WeIsSeT Der Billet-