1860 / 296 p. 1 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

wi : : ? “S ; Das E beträgt. 9 : : Æ 9. Alle Yoft- Anflalten des In - ‘und S : S L i A i i | % Sgr. ; Auslandes nehraen Bestellung 4s r b : für Serlin die Expedition des Köni Berliner Börse Vom 12. Dezember 1860. I N u ; E S An j ohue E A An d Wilhelms-Strafste No. 54. preis - Erhöhung. cis H A S Vf - (nahe der Leipzigerstr.)

Amtlicher Weehsel-, Fonds- und Geld-Ceurs. | Fisenbabn- Actien, L E 5 E / 2. A V rf, | ld. i TiEr Gldf Stamm-Actien. |Zf| Br. Gld. | e) A209

wWechsel- COourrsSe. e Aanchen-Düsseldorf.… 25 7523| 74i|Berlin-Anhalter .….. ; Pfandbriefe. Aachen- Mastrichter. |- 11 do. Amsterdam 50 Fi. [Kurz 1413 1415 : Berg.-Märk. Lit. &./ 84:1| 83{Berlin-Hamburger .- : “2 M5. | 14L{| 140;[Kur- und Neumärk. 35 90 | 895] do. do. R e E an de, L M. Kurz] 150%| 15035] do. do. |4 | 99%| |Berlin-Anhalter .….. 114: —” [Berlin -Potsd.-Magdb 149i 149% Ostpreussische | 84%| |Berlin-Hamburger ¡T13l do. Litt. C. 6 18 |& 1734 do -.«-; | 923|Berlin- Potsd.-Magd.|—|1365 2541 do. Litt. D.4| 79 | 78%Pommerscta | 884| 68 [Berlin - Stettiner... - 104, Berlin-Stettiner .…..-|4: 70%) 703 974 97 |Bresl.-Schw.-Freib.. 84; do, II. Serie 91

S F

p

Paris. ¿ 30 Fr. Wisn, östere.Währ.150 Fl. dito 150 FE

Augsburg südd.W 100 FI. Frkf.a. M.südd. W. 100 FI. Leipzig in Cour. im 14 Thl. uss 100 Thle Petersburg 100 S. R...

A 296. Berlin, Freitag den 14. Dezember

==3

70 | 69; Posensche ««.««- dié us 3|Brieg- Neisse 501 do. IIL Serie|4 56 18 : Cöln - Crefelder Cöla-Crefelüer [56 20 1 Cöln - Mindener .….-|35 2, ICöln-Mindener 994.) 99% Sehlesische r sl 88 NMagdeb.-Halberst. .|— do.

| 99:4 Vom Staat garantirte Magdeb.-Wittenb. A le

98! 98 | Lit, B : Münster - Hammer - - 4 8841| 87z|Westpreuss. ..--.-- | 83! |Niederschles. Märk. 4

5

% L Ö

18609.

E

00 ets Ds E S

S E

#1111 #1

e”

o

Warschau 90 S, R Bremen

M

109 | 1083| doe on reoon i $\Niederschl. Zweigb.. h do. (Stamm-) Prior. 3 Magdebur -Wittenb _ : Känteub riefe. : Ae E L: j enera ties. RTT ; Fondä-Cour PEs | Knr- und Neumärk. 9531| 955% Oppeln - Tarnowitzer|- do. do. III. Serie Freiwillige ABIOIRE 45> [44] 1015| 1014 Pommersche 4 | 96 | 954|Prinz Wilh. (St. V.) do. IV. Serie Staats-Anleihe vo : 1859... | 105 |Posensche 93% | 92%|Rheinische 3 |Öber-Sehles. Litt. A. Staats-Anleihen v.1850.1852,| Preussische 4 | 94 —- do. (Stamm-) Prior. : i do. Litt. B./33 1854, 1855s 1857, 1359. 1013| |Rhein. und W | 94!|Rhein-Nahe - Í do. Litt. C. _dito von 1856 [42 101%| |Süchsische 4 |/953| 95{|Rhrt. - Crf,-K 3% do. Litt. D. E 2 L i vat 1853 96.| 95! Schlesische.....-..-- 4 [95% 94% ran Posen .... 31 83 |& Ls Litt, E. ats-Schuldscheine t E x Thüringer 10. Litt. F. Prümien-Anl.v.1855 100 Th.34| 1175| Pr. Bk, Anth. Scheine|4! 129 | |[Wilh. (Cos.-Odbg,)-|— Pr, Wilh. (St.-V.)L.S. Kur- u, Neum. Schuldversehr. 34 85% 85 Friedrichsd’or 1324|13!¿!do. (Stamm-) Prior. do. II. Serie Oder-Decichbau-Obligationen 45 | —- Gold-Kronen ....-- .|—| (9 35/do. do. do. do. LIL Seriel Berliner Stadt-Obligationen . 4 | 10Lt[Andere Goldmünzen : A ; Rheiniseclie / d 7 do. 35| 834 835 109/1083 Prioritäts-Oblig, do. vom Staat gar.|3% Schuldverschr.d.Berl.Kaufm.6| | 1024 Aachen-Disseldorf.. do. . ¿ do. I]. Emissi0n Rhein-Nahe v. Bt. gar. L da ILI. Emission Rei C ENN 47 Aachen-Mastrichter . --- 0. . Serie Münszprels des Silbers bel der Königl. Münzso, do, II, Emission do. T1. Serie\4 Das Pfund fein Sil! Bergisch-Märkische Stargard-Posen

qa DÍUAA Lena, OET: j do. I. Serie|! 4 n Emission

o.1I.S. v. St. 34 gar. |33| 34 ; o. H dos. bei einem Feingehalte von 0,980. und darüber 21 Sgr.| do. IVŸ. R eris Thüringer .…......-- bei einem Feingehalte unter O,o8e eere eaen 29 Thlr. 20-Sgr- do. Düsseld.-Elbf. Pr. : do. ITL. Serie|45|.

S

do. do. II. Serie - do. IV. Sevie|4;

6s t Ministeriuen für andel, Gewerbe und öffeutiiche bruar 1850 erstattete, und bei der Berathung des lehteren in der

rbeiten. 9 Kammex zu Grunde _ gelegke Bericht (Stenographische Berichte über die E der 2. Kammer de 1849/50 S, 2863 und

T7 > (P O1 5. S \ d V J S (5 aas i 2870) er ergiebt. n ees dea a E a Eine Beschwerde über ein etwaiges ungeschliches Verfahren en E i N der Unterstützungs-Kommissionen und cine eventuelle Rektifizirung qus widerruflichen Civil-Stellen zu bewilligende derselben, nah Umständen unier Herbeiführung einer anderweitigen Gnaden-Pension betreffend. Beschlußnahme der Kommission úber den betreffenden Spezialfall dur< Vexmittelung des Landraths als Vorsizenden ($. 7), werden

R gros Gas 40A __| indeß keineswegs ausges<lossen. Durch die Allerhöchste Ordre bom 9. Oktober 1848 is ge- | aat A L E i nèhmigt worden , daß den ehemaligen Militairs bei ihrem Aus? | ., i A N E v es E heiden aus widerruflichen Civil - Stellen nah Umständen ein das A 2h u béscbeiben! eigefügten Bericht vom 9. Dée e Militair-Gnadengehalt übersteigender Beirag als Gnaden - Pension |. i Mgi 0 vate ? : bewilligt teben tank: dir jedoch in feinem Falle die reglements- | @ eichzeiltig E Wit A in arf gr Wereec ne mäßig berechnete Pension, welche dem Beamten, wenn er darauf | gs einen 7 M4 Wh zu N., auf dessen hierher gerichteten Anspruch * hätte, zustehen würde, übersteigen darf. Obgleich die | * ntrag C6 i G abtan e e uiébeintetben Wt bis rar iné Absicht dieser Allerhöchsten Bestimmung dahin geht, daß die g natrag!! e Z 6 e N al ge reglementsmäßig herecbnete Civil - Pension nur a 3 die äußerste pn tus “Cts ‘Unterstüpungen E 0

e is in mit der Bewilligung der Gnaten - Pension ge- “E j viel N , A en L E E ive A nitótu lehtere F E Regel unterm heutigen Tage E S (a,) zur gefälligen Kennt» niedriger, als jene festgeseht werden soll, #o it doch bisher nicht | na U e Wagus bits A iberall hierna< verfahren, vielmehr von einzelnen Behörden regel- | / ° Br H mäßig der volle Betrag der reglementsmäßig berechneten Civil- Der Minister des Junern, Pension als Gnaden-Pension beantragt und dabei E n be- Jn 254A

igli m Zwe h eini anger | Fran. do. (Dortm.-Soest) Wilh. (Cosel-Odbg. treffende Beamte ledigli zu dem Zwede noch einige age länger | b B T E ; G E La im Dienste belassen worden, um N die E E ie fibnig: An stufe für denselben zu erzielen, Jch tann nicht umhin, die 1g 1 N on Gher-Prüli 1 der Vrovinz N. Nichtamiliche NOtiruBgeRn Direction E das Unstatthafte solcher Abweichungen von | den Königlichen Ober Präsidenten der Provinz : den bestehenden Vorschriften, welche si |<on insofern nichk re<t- F :

—— C 7f| Be. | Gld. : : fertigen lassen, als dadurch Beamte, welche Pensions-Beiträge nicht A Auf die Vorstellung vem 17. März d, J, die Unterstüßung ber

Aus], Eisenbahn, inländ, Fonds, Ausl, Fonds. Oester. Nation.-Anlcihe geleistet habén, in Vortheil gegen die mit Pensions - Ansprüchen | húülfsbedürftigen Familien der aus der orde enes O ide ften

Stamm-Aetien., do. Prm.-Anleihe . angestellten Beamten gestellt werden, aufmertsam zu machen und | vorjährigen Mobi ma guts n he e A esen cas 1D das Kass.-Vereins-Bk.-AÄect.|# [117 | Braunschweiger Bank. 4 | 67 do. n. 100 FI. Loose ihr zu empfehlen, in vorkommenden Fällen die Grundsähe der ge- und Landwehrmänner betreffend, erdisne g ,

Amsterdam - Rotterdam Danziger Privatbank 865 Bremer Bank do. neueste Loose d (

E 4 f y | bei Festsepung der Unterstüßungen von der Kreis -Ünterstüßungs - Kom-

Loebau- Zittau “s M _*| 834C L Ln 1 : dachten Allerhöchsien Ordre zu beachten, |' misfion innegehaltene Verfahren gleichfalls für gerechtfertigt erachte und

Ludwigshafen-Bexbach i S ONAAYE 78: “dant 4 fel S f e , it 6 Fal : Berlin, den D. Seplemper 1860, | es demnach bei den Entscheidungen der Kbniglichen Regierung zu N vom

Mz.-Ludwgh. Lt.A.u.C. D oaanat 5 Aa: 79 Dessauer Credit 41° U do. v. Roihsehild Tia Arbeiten. 30. November 1859 und des Herrn Ober-Präsidenten zu N. vom 12. Fe- 8SEPÉ do. Landesbank. 14 | 13} do. Neue Engl. Anleihe

Medlenbirger C M44 S si MdCEK Der Minister für Handel, Gewerbe und öffentliche | bruar d. J. aus den darin angeführten Gründen lediglich bewenden __ | 83 Genfer Creditbank... |1 | 225 do. Poln. Schatz-ObI.

Nordb. (Friedr. Wilh.) Di L L im Auftrage : | lassen muß. A Oester. franz.Siaaisbahn Dies. Cont LND 7 A G aracr Buk Qu dis ört T A von der Re>. | Es kann nicht zugegeben werden , daß das Cirkular - Reskript der 59; Gothaer Privatbank... 70 do. do: L. D. WQWOFI

R 24 Q 0, März 18951, au : : Pommersch,Rittersch.B. A | Mun e O Unt ige sea m ves Gesehe vom onfien | | Hannoversche Bank... 92 Poln. Pfandbr. in S.-R. s i B i Sir i welches sih die obigen e Aa der bedürfti Familien zum Ausl. Prieritäts- Leipziger Creditbank. 623| 615] do. Part. 500 F. sämmtlicbe Königliche Staats-Eisenbahn- Februar 1850, betreffend die Unterstüßung der bedürftigen Fan “id s Actien. Indusirie-Actien Luxemburger Bank. “4 | —‘| T8} Deseauer Prämien-Anl. Directionen, | Dienste einberufener Reserve « Und Landwehr - Mann|haften, der G

E : Meininger Creditbank - / 67 | THamb. St. - #räm.-Anl.

1 94 s | spruch stehe. Es entspricht vielmehr dem E ua Geiste der 58.

Rae dig, J: de lE 109 ee Hüttenwerk. . 65% Norddeutsche Bank...|4 | ¿IKurhess. Pr. ObL 40 Th. 46%| 454 | und A He Geseges, daß inimum der t itüpungs - Beträge

eig. 2, J. de l'Es [Minerva La f Oesterreich. Crédit... 59 Neue Bad. do. 35 FE L 5 M e wenn e ändige Unterstü gs - Bedürf- do. Samb. et Meuse .— T Fabrik v. Eisenbahnbed |: T LHUG nE L Schw S ; i: j Gim terinm des ZZnnern | nur dann gebunden sind, wenn eine vollständige Un er ÜBung

P Ruf i ael | 188), (Babn n anbitabei (Gu) Dat B E L Hn all dee betecsenden Familien amten in Hallen, mo ge G

/ : j 2 5 i c demnach für berethtigt zu era en p ] '

: Oesterreich. Meta!l .….|5 | 46 Erlaß vom 18. August 1860 das Verfahren der | demna Hnterstügungs- Bedürftigkeit vorliegt, danach den uan t

(Fr S Es (F L. s V E E ¿E E A LOO C, f 1 gem, Mecklenburger 464 a 4 2.7 Sem: Nórdbahn Kreis -Kommissionen Zux Unterstühung bedürfti- | u E Ua zu e tE pet erer ha :

Des: A A4 S . esterr. Franz. Staatsba 313 a #7 gem.. do. 3 . Prior. 252% a 252 O Credit 83 a 5% gem. | A eTi | bewilligen, i 4 bar. E L Z

82 a E a 587 gem Oesterr, National-Ánleibe 54 a 53% gem. D nente Loose 60 a 59% gem. Bos Poln, Schatc2QUlis: ges Sande en O En E E 7 a sicht i h gänzliche oder thei t ie Abscht, des icd ‘die

geo : ital j stüßung gewährt werden, 10 = rde i

h Be N c iedere ai F : Umständen die Steuerkraft

: s Sis E A E E E 9 ¿nigen Bericht vom 28. Dezember v. G erwiedere Aufbringung der Unterstüßungssumme unter y L

mz Ee T7 : E E I E OROE Ee R A E : edu s bie Beschlüsse vie Rreis-UnterstühungS- . der Kreise in dem Maße in Anspruch nehmen, daß dadurss die S0

Sachen Mine 12. Dagember. ie Börse war beute sür österreichische | still, nur Mecklenburger Waren animiet und besser; Fonds blieben be- ih Ew, 1. Ug 8 97. Februar 1850, dbe- währung der Unterstüzungen an M n Familien im Fale Ene

belebter bei weichenden Coursen; dié anderen Papiere blieben | hauptet Kommissionen nah g. 6 des Geseyes vom l G Di " ren Krieges in Frage gestellt werden könnte. Jn Gemäßheit des Ne=-.

f E l : treffend die Unterstüzung der bedürftigen Famiten zum Oer ifripts D 90. N ne (851 hat, wie der Magistrat nach Lage der Ver-

einberufener Reserve: und Landwehrmannschasten als „endgü e bandlungen setdst ird cumt, die dortige Qreis - Unterstü ungs - Konuniffion

anzusehen sind, d. h. ein förmlicher Rekurs gegen dieselben nicht P veldiee nach s. 6 bes (Gesehes vom 27. Februar 1850 die endgül-

zulässig ist. " tige Entscheidung nicht nur über die Unterstüßungs - Bedürftigkeit der

| / / : A y N d die Art der

i L a g vie Entstehungs-Geschichte der in Rede stehen- betreffenden Familien, “au über den Umfang Un

iebadtiqn nb Renbäntux, A700” den De L apm der Fach - Kommission für das ihnen zu l éShrenden Untetstügungen zusteht verfahren. Es fann

Berlin, Dru> und Verlag d I eta Ober - Hofbuchdru>erei. : Gemeindewesen über den betreffenden Gesetzentwurf unterm 8. Fe- daher dem Antrage des Magistrats: udolph Ded>er.) |

De

wr t P Pee”

al [1218

I >

a [S

[8

7 n

Pl ey e | O

N

| EESSEiEH

S111 1811S

Do

V

L as

Π| | a Zas

R E) etz D a

F114

91

ava S D o

62

|

o I Ds G

tr R N

87

——

G

E E S Def: G Go E E] i L! B

E E T S E L I I I T T E R R t “Zu