1860 / 296 p. 3 (Königlich Preußischer Staats-Anzeiger) scan diff

2308

7000 Mann wurden zu Morella erwarket, von wo a it de Bibexulin. gegen bis apa an marsciren wollten, m are 29. November. ie feparatistishe Bew i Î dauert in ganzer Stärke fort und die Bes@aîte E har, nieder. Die Banken im Allgemeinen haben: ihre Baarzahlungen ‘eingestellt und in mehreren von den südlichen Staaten is dieser Schritt durth Beschlüsse der geseßgebenden Gewalt legalisirt worden t! im 26. wurde in Coluinbia die ordentlide Sesston der Le- gislatur von South Carolina evróffnet, Jn der Botschaft mit weldier der Gouverneur Gist die Session eröffnete, empfiecht er die Wehrhaftmachung des Staates und die Festsezung der Todes- strafe auf die Verbreitung von Scbriften , in welchen über die Aufhebung der Sklaverei verhandelt uder die Aufreizung der Sklaven zum Verrath an ihren Herren versucht wird “Er räth ferner, den direkten Handels-Verkehr mit Europa dur einen Diffe- rentialzoll von 5 pEt, zu begünstigen. Cr theilt mit, daß der Post- meister von Charlesten, sobald South Carolina aus der Union austrete, seine Verbindung mit der Federal - Regierung abbrechen und dem Staate seine Dienste anbieten werde, wodurch dieser 2 auch die übrigen Postmeister refigniren werden, sich in den tand gescht seben würde, sich eine abgesonderte Post - Einrichtung zu verschaffen. _Zeitweilig soll ein Privat - Unternehmen, Adams Expreß, Aushülfe leisten, Er spricht die Hoffnung aus daß k alle Sklaven - Staaten zu einem Bunde vereinigen und ie schärfsten gemeinschaftlihen Maßregeln gegen die Aboli- tionisten + einführen werden, Er erwähnt alsdann der mißlun- genen Mission eines Herrn Mermminger, welche den Zweck hatte Mississippi und Alabama für eine Konferenz der südlichen Staaten zu gewinnen, erkennt es an, daß dadurch die Hoffnun auf eine konzentrirte Action vereitelt (ei, auch überhaupt jeßt on einer solchen Konferenz nicht- mehr die Nede sein könne erklärt aber zugleich, daß South -Carolina gegen seine Selbstacdtung ver- stoßen würde, wenn es jeßt noch auf Vorschläge zur Fortseyung der bestehenden Union eingehen wollte und spricht die Ueberzeugung an daß Georgia, Alabama, Mississippi, Florida ,* Texas und lrkansas sofort und alle übrigen südliben Staaten späterhin dem Beispiele von South Carolina folgen werden. Sollte es nöthig werden, zu den Wossen zu greifen, so seien für einen solchen Fall hon jeßt aus allen Theilen des Südens Zuzüge von Freiwilligen angeboten. Der Gouverneur ist nicht der Meinung, daß die gegen- wri Regierung der Vereinigten Staaten oder die folgende den

ersuch machen werden, nach dem Austritt von South Carolina aus der Union dadur Zwangsmaßregeln zu ergreifen, daß sie sich weigern, die zur Deckung der Seehäfen dienenden Festungswerke S oder der Einfuhr und der Ausfuhr Hindernisse in den E A aper geschehen, fo mlisse man die Sache hin- Smac leben: ern gezieme, welche die Vernichtung der fien. Die Uebergabe von Peking erfol E D, N die Einnahme und Plünderung L Safia A M ps us pm Oktober. Die im Palaste gemachte Beute war mm rer an hoffte kaum noch auf die Auslieferung Brahazon's Z ? und der vermißten französischen Offiziere. Die hore on Peking waren den Truppen überliefert worden, die sich sämmt- lich E Len N auf den Wällen lagerten, | leber die elegraphisch bereits gemeldete Einnahme Pefki E die Engländer und Franzosen bringt E „Pluto“ in der Ueberlandpost aus Shanghai den 20 Oftob 2 ragt R A Peking wurde am 13 A e ürten beseßt, Am 6ten lagerte die britische ecresabtheilu B N vliae dem nordöstlichen M ive E i en Reiches. Die Franzosen dagegen griffen den C a und E A A an, der nur von 300 ) 0 Ma Soldaten bewacht war, von we!ch lehteren e Wrgtntd ah hatten. Diese Besaßung leistete Abend nahmen und benseidén Dn, o Was E, O N M; a3 m ì a E ferts{leppen fonnte, wurde zerstört. d d ss Pekin A aggieA ‘alle Vorbereitungen zu dem Angriffe m au d ge ua die Chinesen ließen es aber nit dazu fom: eitel Mes s en die Stadt. Die Besaßung derselben wird auf Aren üs s Pagen, Der Kaiser soll sit mit dreizehn SR R hier Palafte Zehol in die Tartarei geflüchtet haben s@cinlid e Armee ist gänzlih unsihtvar geworden und wahr- werde liter A R Saräklieen ein A A at „Unt ter! utieen, ein lebereinkfommen zu S ) regt Tf iu b Tae verlassen müssen , um Winter: Labes E AREKo1EwEnt 6 bält. en, wie der englishe Oberbesehls-

E Es 13. Dezember, Vormittags 11 Uhr. Gaeta pt ÔE der Prozeßsache wider NRichter.-und ved Ries eben das Urtheil gefällt worden, Richter ift i exbrechens der „Verleitung zum Mißbrauche der Amtsgewalt

durch Bestechung des Generals Eynatten [di |

treffs des Devisengeschäfts aber wegen R p me r e gesprochen und bezüglih der übrigen Anklagepunkte für S E Kru mbholz und Baier sind s{huldlos erklärt w ord "i Der Sta1tsanwalt hat bezüglih der Lossprehungen Berufun E gemeldet, wird sich aber erst binnen 24 Stunden erklären as dieselbe aufrecht erhalten werde. Hinsichtlich des Sai L hat er teinén Antrag gestellt, den Angeklagten aber zu E Berüsichtigung empfohlen. Der Vertheidiger Richter's T ger, beantragte mit Rücksicht auf die au8gestandene Un texfuchu d, haft sofortige Freilassung des Angeklagten. s

Marseille, Donnerstag, 13, Dezember. (Wolff's Tel, B Nach dier eingetroffenen Nachrichten aus Palermo vom T hat der Staatsrath die Aufrehthaliung verschiedener Ge; seße bis zum Zusammentritt des italienischen Parlaments E fordert. Aus Gaeta wird vom 8, d. gemeldet i das Bombardement verdoppeit worden sei, daß die S p fugeln mehrere Gebäude und darunter das Hospital i, haben, daß aber der Play das Feuer kräftig erwie- dere, Die Königin durchschreitet die Batterien. —- Aus Red pel wird unter dem 8. d, versichert, daß Frankreich, England und Ruß. land den König Franz aufgefordert hätien, die unnüße Vertheidi: gung aufzugeben. Der im Dienste Garibaäldi's befindlich yvesene General Dun, ein Engländer, ist von Freiwilligen ermordet v den, Berichte aus Nom vom 8. d. melden, daß Oberst Masi Orvieto geräumt habe und daß die Franzosen diesen Platz beseßen werden. Die päpstlichen Anwerbungen dauern fort. Sechszehn Bischöfe in den Marken haben gegen die piemontesischen Commis- faire protestirt, Aus Per ugia wird”vom gestrigen Tage tele: s O das Dekret, welches die religiösen Corpo- n unterdrückt, mehrere ) erdi ata bi welche sich wohl verdient gemacht

Berliner Getreldebörase Wei 7 vom 13. Dezember. g eizen loco T1 83 Thlr. pr. 2100 Pfd. O 90 BepEd, 90—505 Thlr. pr. 2000 Pfd. bez., ver- Dur L PiO A 495 Thile, , Dezember u.Dezember - Januar 49% 502 Ea 905 Br., 50% G., Januar-Februar 4953—£05 T Lis A Br., 50% G., Frühjahr M d 50 Thlr É 8 £05 Thlr. bez. u. s Thlr. bez. u. C 50x Br “a Sd D Terste, grosse u. kleine, 42—47 Thl 5 Hafer loco 25 2 T} j E Frühjahr 28 Thlr L L E ¿rbsen, Koch- und Futterwaare 50 —60 Thl L s ' U x, L S Eh s 11%; Phlr. Br, Dezember und Dezember-Januar 11% Br "5:8 ez , Br. u. G., Januar - Februar {12% -—-% Thlr bez 2 Ä D 8 “s Februar - März 1145 Thlr. bez. u. Br. 115 Q Mi s pril 12 Thlr. bez., April-Mai 12% Thlr, bez., Br A E La as u, IOHIDDS 14 Thlr. T 1 piritus loco ohne Fass 20;—!; Thïr. : Janwan und, Jan ar-Fobrmar h {A Thle, ber, Brn, G, -Mai 21%,—! Br S S a O G, 212 Br. —% Thlr. bez., Br. u. G., Mai - Juni 2154 Thlr.bez. u, Weizen höher gehalt i Lis D L gehalten. Roggen in loco mehr gefragt ö B Metan verkehrten in animirter Bim ding url n 1000 p pre Featlaganen Preisen ziemlich leblasten Umsatz. Gekündigt loco uer 8 i e ‘nar E ES T kleinem Geschäft. Spiritus s \ 10 er h rm . . v E L L : und pr. Dnzember in Folge Dedldhgen Od A fester Haltung

- Dreadener 225 G. Löbau- s, ht - Leipziger 195; Br. Berlin - Stettiner —. QCöln-

__ Leipzig, 12. Dezember eipzi Littaner Litt. A. 95 G.z; « do. Litt. p ais Mare - Anhalter Litt. A., B. u. C. A i Thüriogische —. PFriedrich-Wilhelms-Nordbabn —. S a (ieler —, Anhalt - Dessauer Landesbank - Actien 144 Br M biete M0 Meatiines e-m Led - Actien 14 6.

S e proz. Metalliques —. 1854 P National - Anleihe 54% G. Preussische E E 1854er

Erealau, 13 Dezember, 1 Uhr j ;

mte L I r 27 BRinute N » E m O O Oesterreichische Biblóléa TOA Ber ET 128 Br i: E tr P 42 Br. Oberschlesische Actien Litt. A. u. C. Tit, D E: A it L L nens S 4 ard , ‘5 L Í s L TOZ., L . . “ft D Y ane A NMErger S0 1A TOR 35 Br (ns Predviache proz. Anleibe von 1869 1G Br P 7395 Sgr, elber 73 92 Bor. Rog Thlr Brief. Weizen, weisser 8gr. Hafer 28 34 Sgr. Sgr. Roggen 57 66 Sgr. Gerate 40-58

Die Börse w 1] : ar flau und Cour t au S j i neuerdings niedriger. urse stellten sich für die meisten Achen

. Staats « London

9309

Hamburg», 12. Dezember, Nachmittags 3 Ubr 6 Hinulen,

Flaue Stimmung. Schluss - Course: Norddentsche Bank €05. D 4proz- Spanier 385 G. Stieglitz de 1859 —. t Getreidemarkt, köher bezahlt; ab loco flau; ab Ostseec geschäftslos. Oel, Kaffee » 1200 Sack Rio 65, 7. Zink stille, Fran trt B. Na. , 12. Dezember, Auf niedri papiere billiger abgegeben. Schluss - Course: Kassenscheine 105. Ludwi 409%- Weehsel 93. Darmstädter Zettelbank 430%: burger Kreditbank ‘79. 2proz. Spanische Kreditbank von Pereira 495. Rothschild 482. Kurhessische Loose SproZz. Metalliques 49, Oesterreichisches National - Anlehen 52% Staats - Eisenbahn - Actien 229. (jesterreichische Kredit-Aetien 1375. 426%. Rhein - Nañe - Bahn 23#- da, Lit. C. 97k. Wle, 12. Dezember, Tel. Bur.) Valuten fester. SProz. 748. Nordbahn 191.50. 1854er _ Bisenbahn - Actien- Certifikate

iener Wechsel 82. Meininger Spanier 477-

46x

„0088 90.90.

bahn 184 00. Loose 86.00.

AmSterd Anm s Tel. Bur.)

SProz. österreichische National - Lit. B. 65%. 9proz. Spanier 40. Dproz. Spanier —. litz de 1855 955. Mexikaner 195

Getreidemarkt. preishaltend, Termine 2 Fl höher.

Herbst 413.

ÓPTOZ. Holländise

139,50 Hamburg 105.590 Paris 55.60. Lombardiscbe Eisenbahn 190.00. Kreditloose

Oesterr. Kredit-Actien 585. National - Anleihe 535. Disconto —.

Weizen loco animirt, höchste Preise, einzeln Febmern pr. Frübjahr 12èpfd 127 bez. Dezember 25%, Frühjahr 26%, 5-

: : Nachmitt. 2 Uhr 25 Din. ere wiener Notirungen österreichische Fonds und Industrie-

Neueste preussische Anleihe T1T3. shafen - Béxbach 1335.

Me Wechsel 87%. Londoner Wechse Darmstädter Bank-Actien 1895.

Kredit-Aetien CGK. iproz. Spanier Spanische

B

4!proz. Metalliques 37% Oesterreichisch - französische Oesterreichische Bank - Antheile 610. Oesterreichische Elisabeth - Bahn Mainz - Ludwigshafen Lit. A, 101. Neueste österreichische Anleibe 605.

Mittags 12 Ubr 39 Minuten.

Metalliques 64.90 ASpTos: Metalliques $59.75. National-Anlehen “7.00.

982.00. Credit - Actien

12. Dezember , Nachmittags 4 Uhr.

Anleihe 505. Metalliques 433. Z2#Pr0Z. Metalligues /35- Q Russèn 86. 9Pro.

Vereinsbank 9E. 3proz. Spanier 495-

Roggen

Preussische Berliner W echsel 1 416%. Pariser

Luxenm- A. Kreditbank von adische Loose i 1854er Loose G15.

(Wolffs Bank-Actien 171.99. Gold —. Elisabeih- 408.00. 1860er (Woilfi's 5proz. Metalliques

4 pPrOz. Stieg-

he Integrale 025-

Weizen , inländischer 9 F1. niedriger, Raps, April 73%,

De

[2385] Bekanntmachung. Am 2. Dezember c. ist in dem fleinen Wann- see unweit des Dorfes Stolpe ein männlicher Leichnam gefunden worden. Derselbe hat eine Größe von etwa 9 Fuß 5 Zoll, war gewöhn- licher Statur und ziemlich wohlgenährt. Die Haare waren hellblond und die Augenbrauen rôthlih. Der Leichnam gehörte einem Manne von á0 bis 50 Jahren an. Die Nase war ungewöhnlich Mitte sebr stark gebogen , die Augen graublau und die Zähne vollständig. Verleßungen an dem Körper sind nirgends wahrgenommen worden. Bekleidet war der Ceichnam mit folgenden Gegenständen: einem \{chwarzen Buxkinrock (oder Tuch) grau- und {warz farrirtem wollenen Futter und übersponnenen Knöpfen. Jn der Rocktasche defanden sich cin Paar graulederne Handschuhe; einer grünen wollenen Weste mit s{warzscidenen Blumen, einem Paar hellgrauen Buxkinhosen, an der Seite mit dunklen Streifen, einem weißen Shirtinghemde mit rothem Garn, N gezeichnet, einer weißen wollenen (Vigogne) Jade (auf bloßem Leibe), einer {malen Hals- dinde von {chwarzem Atlas mit Schleife, einem Vorbindbemdchen von Shirting, einem {warz- und weiß kanirten wollenen Halstuch , ernem Paar grauen Tragebändern, einer dunklen Müße von gestreiftem Buxkin mit schwarzem Leder- \{chirm , welcher leßterer inwendig grün gefärbt ist, einem Paar neuen blauen wollenen Strümpfen, einem Paar gu leder, und befand sih no ein rothbuntes fattunenes in dexr Westentasche an 2a 7 Pf. Die Sachen werden hier Jeder , der Kenntniß von den des Verstorbenen hat , wird aufgefordert , unterzeichneten Gericht davon Anzeige zU machen

oder in dem : ; am 9. Januar 4861, Vormiitags 117 Uhr,

im Verhörszimmer des Gefange straße 54 hierselbst , vor dem Untersuchungs

rihter- Herrn Kreisrichter Siber

sang und in der

ch in

baarem Gelde aufbewahrt.

ten Stiefeln von genarbtem Ninds- der Rocktasche

Taschentuc , #0 wie Z. Sgr.

Verhältnissen dem

,

nhauses, Linden-

anberaumten

Roggen

Rüböl, Mai 412,

fen

Termine, seine Wissenschaft | Kosten werden hierdurch nicht

tofoll zu geben. verursacht. Potsdam, den

[2096]

Es ist bei uns dem Datum

grat 18,

Prima-Wechsels , gangen, angetragen

Es wird Prima-Wechsels h selben binnen drei dem auf

11

werden wird. _ Berlin , den 2.

{2390] j Oeffentliche

Dem im Australien Leben und lungs-Commis

4. Dezember R

Charlotte, gebornen

Berlin,

521

London, 12. Dezember Nachmit 3 Uh : Dura, Piper 61. j s E onsols 92%, 1proz. Spazuier 417. Mexikaner 214. Sardinier 835- Sproz. Russen 105. iproz. "Ramin v4. G E Der Dampfer »Baltimore« ist aus New-York eingetroffen. Getréidemarkt, Für englischen Weizen Nachfrage zu am Mon- tag verweigerten Preisen, fremder höher , gehalten, F rübjahrsgetreide

fest. ; : Liverposel, 12. Dezember, Mittags 12 Uhr. (Wolfs Tel. Bur.) Preise fest.

Baumwolle: 10,000 Ballen Umsatz. i Paris, 12, Dezember, Nachmittags 3 Uhr. (WelÆs Tel. Bur.) Die 3proz. eröffnete zu 68.90, fiel auf 68.70 und schloss unbelebt

zur Notiz. 68.85. 4tproz, Rente 96.79.

Schluss - Course : 3proz. Rente 3proz, Spanier 48%. 1proz. Spanier 417. Oesterreichiche Staats-Eisen- Credit-mobilier-

bahn-AÁectien 508. Oesterreichische Credit- Actien —-, „Actien 768. Der Eingangszoll auf Mebl und Hülsenfrüchte ist um 25 Cen-

times pro 100 Kilogram herabgesetzt worden.

Pónigliche Schauspiele.

Freitag, 14. Dezember. Jm Opernhause. stellung.) Auf höchstes Begehren : Die Zauberflöte. Oper in theilungen von E. Schikaneder. Musik von Mozart.

Mittel-Preise. i

Jm Schauspielhause. (254ste Abonnements-Vorstellung.) Don Butli de Austria. Trauerspiel in 5 Abtheilungen, von G. zu

utliß.

Kleine Preise. Sonnabend, 15, Dezember. Jm Opernhause. 35ste Vorstel-

lung der italienishen Gesellschaft, unter Direction des Herrn Eugenio Merelli. Violetta. (La Traviata.,) Oper in 3 Aften von Verdi. Ballet vom Königlichen Balletmeister P. Taglioni.

Mittel-Preise. Jm Schauspielhause. (255ste Abonnements - Vorstellung.) Musik von

Egmont. Trauerspiel in 9 Abtheilungen, von Göthe. L. van Beethoven.

Kleine Preise. f

Der Billet-Verkauf findeï nur am Tage der Vorstellung statt,

(197sstte Vor- 2 Ahb-

4. Dezember 1860, Königliches Kreis geriht, Abtheilung I. E A

Oeffentliche Aufforderung. auf die Amortisation des unter

Bexlin, den 23. November 1857 von R. Zuber auf E. Fournier in Berlin, Friedrichs- über 250 Thlr. pr. Cour. zahlbar drei Monat a dato an eigene Ordre von leßterem acceptirten und mit dem

Giros von N. Zuber und F. M welcher angeblich verloren ge-

worden. ; daher der unbekannte Jnhaber dieses ierdurch aufgefordert, uns den- Monaten, spätestens aber in

den 9. Februar 1861, Vormittags { uhr, vor dem Herrn Stadtger

Stadtgerichts - Gebäude , ; Zimmer Nr. 12, anberaumten Termine, vorzu-

legen, widrigenfalls derselbe

Oktober 1860

Königliches Stadtgericht, Civilsachen.

Jahre 1 ausgewanderten, Aufenthalte nach unbekannten Hand-

Friedrich

berg wird hiermit eröffnet, : 4 publizirten Testamente seines

Vaters, des Stabsarztes Wilhelm Helberg, und seiner

dlichttheil als Erben eingeseßt worden ist.

M den 7. Dezember 1 0. Königliches geri

Abtheilung für Civilsachen.

mündlich zu Pro- | Bekanntmachung.

Vermögen des Kauf- hierselb ift durch

[2389] Der Konkurs über das manns Albrecht Spöhring

Afkford beendigt. : Minden, den 11. Dezemöer 1860.

Königliches Kreisgericht, I. Abtheilung.

[2381] Bekanntmachung.

Jn Gemäßheit des $. 8 des Statuts für den „Neuen landschaftlichen Kredit - Verein für die Provinz Posen“ wird hierdurch bekannt gemat, daß der Unterzeichnete heute dur spezielle Re- vision des ordnungsmäßig geführten Registers und durh Vergleich gungen in demselben mit den potbeken-Dokumenten sich die Ueberzeugung ver-

„daß der Gesammtbetrag der ausgefertig- ten Pfandbriefe mit dem Gesammtbetrage der dem Vereine zustehenden hypothekari- hen Kapital - Forderungen genau übercin- stimmt“.

Posen, den 10. Dezember 1860.

Der Ober - Präsident der Provinz Posen,

als Königlicher Kommissarius. von Bonin.

———_—_—.

gezogenen, Blanco Reich versehenen

chts-Rath Grieben im Jüdenstraße Nx. 98,

für fraftlos erklärt [2394] 4 04 E Die Bank von Polen beabsichtigt die ibr ge- hörigen Dampfmühlenwerke , in Warschan an der Jerusalemer Allee belegen, Zu verkaufen. Das Hauptgebäude dieser Anlagen enthält : a) eine nach amerikanischem Prinzip ne ein- gerichtete Mahlmühle von zwölf Mahl- gängen, mit V entilation, Beutelwerken und einer abgesonderten Spitz - oder Reini- gungsmühle von vier Gängen, ; b) eine Oelmühle mit zwel Mahlgängen, vier Hydraulischen Pressen und geräaumISer

Raffinerie, ( Gas "Breitschneide mit fünf Schneide- Hobel-

œrattern, drei Kreissägen und einer

maschine,

d) eine Fournie maschinen ;

e) zwei Dampfmasec

von Zusammen

Abtheilung für

Bekanntmachung. _ 849 angeblich nach Süd- gegenwärtig dem

Ludwig Adolph Hel- daß er in dem am

Christian Friedrich c) Mutter, Friederike

Tewes, auf den geseplichen rschneide mit fünf Schneide-

hinen, W oolf’'schen Systems,

Stadtgerichi, einhundert

und ZzwanziZ,