1885 / 80 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[71114] Bekanntmachung.

Von der auf Grund des Allerhöchsten Privilegiums vom 3. Juli 1878 emittirten 4 procenti- en Provinzio.l-Aulcihe für Zwed>e des Provinzial-Hülfskassen- und Meliorations-Fonds, erie IL., müssen nah Maßgabe der Emissions-Bedingungen im Jahre 1885/86 1 Procent des bisher

begeb-nen Betrages unter Zuwahs der von den bercits gekündigten Obligationen ersparten Zinsen

getilgt werden. : Ausgegeben sind bis zum Swlusse des Re<nungsjahres 1883/84 . 57 200 M E S S9 L

Im Jahre 1884/85 A zusammen 1 309 500 M

woven E O, 14500 E T O E Ee ee CEROS O e Gemäß $. 4 der dem erwähnten Allerhöchsten Privilegium beigefügten Emissions-Bedin- gungen sind: ein Procent dieses Betrages mit 12 920 4 dazu 4 Procent ersparte Zinsen von den bereits tionen im Betrage von 17500 4 mit .

‘ausgeloosten Obliga-

zusammen 13 620 M oder rund „13 600 4* zu tilgen. s Bei der am 8, Januar 1885 vorschriftsmäßig stattgefundenen Au3loosung sind folgende Nummern gezogen worden : E E 3000 M

Litt. A. Nr. M Ml: 40 90 à 2000 K. 4000 , E E L E O E S é 3000 ,„ Ms I O R e D O00 E. Nr. 526 606 642 652 668 720 780 790 à 200 1600 , / zusammen 13 600 Die mit vorstehenden Nummern bezeibneten Provinzial-Obligationen der auf Grund des Aller- HBödsten Privilegiums vom 3. Juli 1878 emittirten Anleihe der Provinz Ostpreußen für Zwette des Provinzial-Hülfskafsen-Fonds, Serie Ix. werden den Inhabern hiermit zum 1, Juli 1885 mit der Aufforderung gekündiat, den vollen Capitalbetrag derselben gegen Rückgabe der Obligationen in cours- fähigem Zustande, fowie die dazu gebörigen Coupons und Talons zu der gedabten Verfallzeit bei der Landes-Hauptkasse hierselbst, Königsstraße Nr. 29, in Empfang zu nehmen. Die Uebersendung der Valuta per Post geschieht, wo sol<es beantragt wird, auf Kosten und Gefahr des Empfängers. i : Vom 1. Juli 1885 Hört die Verzinsung der ausgeloosten Obligationen auf und es wird der Werth der niht mit eingelieferten Coupons bei der Auszahlung vom Capital in Abzug gebracht. j Die Verjährung der ausgeloosten Obligationen tritt na< der Bestimmung im $, 5 1 e. nach dreißig Jahren ein. J Zugleih wird die Abhebung der Valuta für die zum 1. Juli 1883 gekündigte vierprocentige Provinzial-Obligation zu Zwe>ken des Provinzial-Hülfskassen-Fonds Il. Seris Titt. C. Nr. 2 über 1000 Æ nebst Coupons $/10 und Talons, welche bisher no< niht zur Einlösung präsentirt ist, hiermit in Erinnerung gebracht. Königsberg, den 5. Februar 1885. Die Commission für den Provinuzial-Hülfskassen- und Meliorations-Fonds, von Gramaßtki. :

[71115] Bekanntmachung.

Von der auf Grund des Allerhöchsten Privilegiî vom 3. Juli 1878 emittirten Anleihe für Zwe>e des Provinzial-Hülfskassen- und Meliorations- Fonds, welche mit 43 Procent verzinslih war, vom 1. Januar 1883 ab aber in eine 4 precentige convertirt ift, sollen na< dem Amortisationsplane im Rechnungsjahre 1885/86 17 200 Æ getilgt werden. Bei der am 8. Januar 1885 vorschriftsmäßig erfolgten Ausloosung der für das Jahr 1885/86 zu tilgenden Obligationen sind nachstehende Nummern gezogen worden : A E a C, 30009 M v. D Vil, 88 1230 2000 6 4 000 ¿O Me I O “c R s Bir, 01 80 101 343 424 461 479 483 4 M 4000. S Nr. 8 235 262 275 258 334 467 517 557 589 637 6098 718 (41 e O Eo zusammen 17200

842 892 à 200 Æ é Die mit vorstehenden Nummern bezeichneten Provinzial-Obligationen der auf Grund des Aller- böten Privilegiums vom 23, Juni 1882 convertirten Provinzial-Anleihe der Provinz Oftpreußen für Provinzial-Hülfskassen-Zwecke werden hiermit zum 1. Juli 1885 mit der Aufforderung gekündigt, den vollen Capitalbetrag derselben gegen Rückgabe der Obligationen in coursfähigem Zustande, sowie der dazu gebörigen, erst nah dem 1. Juli 1885 fälligen Coupons und der Talons zu der gedachten Verfallzeit ent- weder bei der Landes-Hauptkasse hiersclbst, Königsstraße Nr, 29, oder in Berlin bei der Haupt-Seehandlungskasse und bei der Direction der Discouto- Gesellschaft oder in Fraukfurt a. M. bei dem Baukhause M. A, v. Rothschild und Söhne In Empfang zu nehmen. : Die Uekersendung der Valuta per Post geschieht, falls dieses beantragt wird, auf Kosten und Gefahr des Empsängers. | Vom 1. Juli 1885 ab hört die Verzinsung der ausgeloosten Obligationen auf und wird der Werth der nicht eingelieferten Coupons bei der Auszahlung vom Capital in Abzug gebracht. Die Verjährung der ausgeloosten Obligationen tritt na<h den Bestimmungen des S. 4 der dem Allerhöcbsten Privilegium vom 23. Juni 1882 angehängten Bedingungen nach dreißig Jahren ein. Zugleich wird die Abhebung der Valuta a. für die zum 1. Jankiar 1883 gekündigten 4} procentigen Provinzial-Obligationen zu Provinzial-Hülfskassenzwe>en: 4 op C. e e apa M. 2 Coupons °/10 und Talon, - für die zum 1. Juli , bezw. 1, Juli 1884 gekündigten 4 procentigen Ostpreußischen Provinzial-Obligationen IV. Ausgabe zu Provinzial-Hülfskassenzwe>en : S Litt. C. Nr. 139 à 1000 M nebst Coupons 7/10 und Talon, e D. Nr. 30 129 à 500 A nebft Coupons 5/10 und Talon, «Ne 10 à 200 M nebst Coupons 3/10 und Talon und qwelche bi8h 4 bg 2e Einlöf à vrliscatiee f “R s/10 und Talon, welche er noch n zur Einloqung präsentirt sind, hiermit in Erinuerun Ó Königsberg, den 5. Februar 1885. 9 FERTa E Die Commission für den Provinzial-Hülfskassen- und Meliorations-Fonds. von Gramaßztzfki.

Provinzial- ursprünglich

bei den Herren Gerson, Walther & Co. Oschersleben, den 20. Dezember 1884, Der Kreisaus\{<uß des Kreises Oschersleben: von Asseburg-Neindorf,, Landrath.

[73045] Bekfanutmachung.

Die Inhaber von Rentenbriefen der Provinz Hesscn- Naf}au, zu denen der leßte der ausgegebenen Coupons am 1. April d. Jhrs. fällig wird, werden hierdur< aufgefordert, vom 10. April d. Zhrs., ab die Abhebung der neuen Zinscoupous Serie kIL. Nr. 1 bis 16 nebst Talon auf Grund der mit den Zinscoupons Serie xU. ausgegebenen Talons zu bewirken und dabei 2022 2080 1 400 A G 4: R bis E 200 A : ) Zu den bis einshließli<h zum 1. April 1885 „Aus früherer Verloosung ift no<h rü>- ausgeloosten Rentenbriefen And Sa Gaugunt fläudig: E nicht zu verabreichen, vielmehr die bezüglichen Talons

Buthsiabe C. Nr. 1700 über 200 bei der Realisirung der auêgeloosten Rentenbriefe,

Die Inhaber dieser Anleihescheine werden auf- | nad Maßgabe unserer Bekanntmachung vom 19. No- gefordert, dieselben mit den zugehörigen Zinsscheinen vember v. JIhrs. an die Rentenbank-Kasse mit ab- und Anweisungen am 1. Zuli 1885 bei der | zuliefern. hiesi en Kreis-Kommunalkasse einzureichen und 2) Die Einlieferung der Talous Behufs das Kapital dafür in Empfang zu nehmen. Empfangnahme neuer Coupons und Talons

Die Verzinsung der ausgeloosten Stüce hört mit | ist zu bewirken :

Ende Juni 1885 auf und der Betrag der fehlen- a. in Münster selb#| im Lokale der Nenten- den „Zinssceine wird vom Kapital abgezogen. bank-Kasse, an den Wochentagen Vormittags

Die Einlöfung der vorftehend näher bezei<neten von 9 bis 12 Uhr, ausgeloosten e En gere werden : b. ori ees mit der Poft franco unter

n ersleben er Adresse der j -

bei der Aveid-Kommunaltasse, Direktion A MGR e. Sealutonut ; n Berlin . 3) Den Talons is bei der Einrei ung eine bei den Herren Securius, Würz & Co., | specielle Nachweisung genau nach es Sutes (W. Taubenstraße 22) sichenden Schema in nur Einem Exemplare

in Aschersleben beizufügen. Jn derselben sind die Talons nach

68877) Bekanntmachung.

Bei der am 18. Dezember cr. statigehabten Aus- loosung der in Gemäßheit des Allerhöcsten Pri- vilegii vom 20. April 1881 ausgefertigten Anleihe- Scheine des Kreises Oschersleben sind folgende Stücke ausgeloost worden :

Buájstabe A4. Nr. 45 50 117 162 à 1000 Buchstabe W. Nr. 337 649 789 992 1175 1282 1322 1343 1386 1394 à 500 M

Buchstabe C.

Nr. 1680 1800 1865 1915 1949 1959 1977

T a... F E L C

Klassen die höhere der niederen vorangehend sowie innerhalb jeder Klasse nach der laufenden Nummernfolge zu ordnen, und es muß am Schlusse der Nahweisung glei viel, ob ‘die CEinreihung in Münster selbs oder von auswärts mit der Post erfolgt, die vom Einliefernden anus- gefertigte und vollzogene Quittung über deu Empfaug der nenen Coupons uud Talons gleih mix enthalten sciu.

Die forgfältige und richtige Aufftellung der be- gleitenden Nachweisung wird zur Vermeidung von Weiterungen, event. bei wesentliden Mängeln Rü>- gabe der Talons ohne neue Coupons, dringend empfohlen.

Formulare zu den Nachweisungen werden von der Rentenbank Kasse in Münster, sowie von sämmtlichen Steuer-Kassen der Provinz Hefssen- Naffau (in Frankfurt a. M. von der Kreiskasse) auf Ersuchen unentgeldlih verabreicht.

4) Werden die Talons im Lokale der Rentenbank-Kasse abgegeben (ad 2a.), so erbält der Einliefernde entweder sofort die neuen Coupons und Talons oder eine Gegenbesceinigung, worin ein bestimmter Tag angegeben wird, an wel<em dann die Empfangnahme der neuen Coupons und Talons gegen Rückgabe “der Gegenbescheinigung zu be- wirken ift.

9) Werden die Talons mit der Post eingereiht (ad 2b) fo erfolgt innerhalb 14 Tagen na der Absendung entweder die Zusendung der neuen Coupons und Talons oder eine Benachrichtigung an den Einsender über die obwaltenden Hindernisse. Sollte weder das Eine no< das Andere geschehen, so ift der unterzeichneten Rentenbank-Direktion davon leid na< Ablauf der 14 Tage mittelst eingeschrie- Pen Briefes Anzeige zu erstatten.

6) Sind Talons abhaudeu gekommen, so müssen Behufs Verabreihung der neuen Coupons und Talons die betreffenden Rentenbriefe der unter- zeibneten Rentenbank-Direktion mittelst besonderer Eingabe eingereiht werden, und es ist in folhem Falle den Inhabern der fraglichen Rentenbriefe an- zurathen, diese Einreibung in der Zeit vom 1. bis 9, April 1885 zu bewirken, damit nit etwa vorher die Ausreichung der neuen Coupons und Talons an einen Anderen auf Grund der in seinen Händen be- Ars gewesenen und von ihm präsentirten Talons erfolat.

Münster, den 19. März 1885.

Königliche Direktion der Rentenbank für vie Provinz Westfaleu, die Rheinprovinz und die Provinz Hesseu-Naf}au. hema.

Nachweisung über 7 Stück Talons Serie I. zu 8475 K Renten- briefe der Provinz Hessen-Nassau Behufs Abhebung neuer Zinscoupons Serie 11. Nr. 1 bis 16 nebst

! Talons.

Eingereicht von: (Name und Stand).

Wohnort: (ia Städten mit Angabe der Haus-

nummer).

Nächste Poststation: (auf dem Lande). 8 Talons zu Rentenbriefen.

| Summa

Bet für jede

Betrag Klasse Á M

3000 3000 1500} 300 3328 300 3329 ; 300 900 2968 : 75 75 Summa | 8475

Gegen Ablieferung der vorstehend verzeichneten 7 Stück Talons zu 8475 M Rentenbriefen der Pro- vinz Hessen - Nassau habe ih die Zinscoupons Serie I1. Nr. 1—16 und Talons richtig erhalten, e E bescheinigt wird.

es oben-

genaniten Wohn, bean.

Ein- liefernden

Lfd. | Mr: Nummer | Litt.

6000 1500

800 524

995 V“

| D |

In S.

Verschiedene Bekanntmachungen.

[433] Bekanntmachuug. In der Generalversammlung vom 27. Máärz d. F. wurden in den Ausschuß gewählt die Herren : Commerzienrath R, Wolf, Fabrikbesißer in Bud>aun-M., J. Lach, Fabrikdirektor in Neustadt-Magdeb.,

Wassserleben.

Commerzienrath R. Wolf in Stellvertreter,

Sudenburg und

bura.

Weinli<. [478]

Activa. Cas8a und Guthaben bei der

Hiesige Wechsel Auswärtige Wechsel Fonds nund Actien L Gekündigte und discontirte Effecten . L R 1 Eff.cten des Reservefonds Darlehen gegen Unterpfand . Conto-Corrente mit Hiesigen per Saldo i; Immobilien-Conto Bank-Gebäude L 4 Passiva. Reservefonds Delcredere-Conto . . , Interims-Abschreibe-Conto Beamten-Pensions- und Unter- stützungs-Fonds Verzinsliche Depositen Giro-Conten . ¿ Diverse per Saldo T Auswärtige Correspondenten per Saldo I Tratten L Dividenden-Restanten Dividenden von 1884

[479] Ausweis

ACLTIVR

RKassebestand . Wechsel Effekten G s Diskontirte verlooste Effekten Konto-Korrent-Saldo . . , Lombard-Darlehen , DaNE e E A Nicht eingeforderte 60 pCt. des

Aktienkapitals e Diverse. , x

Tala

AKDORa I Depositen :

Regierungsgelder

und Guthaben

öffentl, Einlagen von

Privaten . Einlagen auf

Check-Konto .,

Aufgerufene, noch nicht zur Ein-

lösung gelangte Banknoten . Reservefonds , S e Des

Brofft. Harbers.

[76511]

Reichsbankhauptstelle . , s

C X

Hamburg, den 31. März 1885, Die Direction.

A. Jordan, Fabrikbesißer in Wolmirs leben un Dr. H. Bodenbender , Fabrikdirektor in Der Aus\{uß wählte die Herren:

Landtagsabgeordneten C. Gaertner- in Magde- burg zum Vorsitzenden,

Bu>au-M. zum

sowie zu Beiräthen im Direktorium die Herren: Dr. M. Dürre, Fabrikbesißer in Magdeburg-

H. Liebau, Fabrikbesißer in Magdeburg-Suden-

Magdeburg-Sudenbnurg, 28. März 1885, Magdeburger Verein

für Dampfkesselbetrieb.

Das Directorium.

Norddeutsche Bank

in Hamburg.

Status ultimo März 1885.

1,083,056. 2 10610316 » 22,130;697. 17,111/271.

458,667, 2,999,894. 21,698,441,

12,391,611. 371,464. 725,000.

45,000,000. 3,000,000. 3,000,000. 1,000,000.

267,049. 9,499,535, 13,203,323. 502,847.

92,379,478. 11,151,401. (

1877,

249,540.

S N L8G

E E E

der Oldenburgischen Landesbank per 31. März 1885,

6 1219003. 6770772. 1633452.

2500, —, 9899348. 94, 10583451. 45. 27000. —.

» 1800000, -—, 0 9 M 26818990. 18.

85, 08, 58,

B B 8:8 2

M 3000000, —.

Kass8en 6. 5238828, 57, ¿s LCDAC086E, G0: 407332. 292.

6 23062229, 29.

5 1800, —, » 337629. 69, « 1T801 90

ÁÆU 26818990. 18.

Oldenburgische Landesbank, Wiesenbach.

Tercinsbank in Berlin. Einbezahltes Aktien-Capital: 6 Millionen Mark.

Bureaux und Weselstube : 95. Leipzigerstrasse 95.

Wir übernehmen die Besorgung des

An- und Verkaufs börsen

sowie au<

zu den Coursen der Berliner Börse, eträgt die hierfür in Ansatz gebrachte

gängiger Werthpapiere

die Ausführung von Börsen-Zeitgeschäften; es

Provision ein Zehntel Procent.

Die Einziehung von Zinscoupons,

Coutrole der Verloosungen, die Einh Xostenfrei unter Berechnung der eve

von Effecten und Anlage in börsengängigen Auskunft ertheilt. Verwerthung der in fremder Verfall zum jeweiligen Börsen-Course.

Darlehen auf börsengängige Werthpapiere zu coulanten

4i—6 Procent per annum je na< der Dauer der

Werthpapieren 2c. wird

Dividenden

sgeloosten Stücken, ird den Kunden der

Porto-Auslage besorgt; über Ausloosung

Münze zahlbaren Coupons

Bedingungen pro

jede wünschenswerthe bereits einige Zeit vor

visionsfrei zu

Zeit, für welche die Darlehen vereinbart werden.

Es beträgt die Verzinsung von Baar-Einlagen in provisionsfreier Rechunug bis

auf Weiteres bei vereinbarter Rüfzahlbarkeit ohne bei t 3tägiger Kündbarkeit bei Ï 6wöchentlicher , bei Ï 6monatlicher Es werden resp. abgeschrieben werden.

34 pCt. 4 yCt.

Disconto- und Cheques-Verkehr; Wechsel-Domicilirung.

Reichsbank -

Giro - Conto.

vorherige Kündigung 2 yCt. per Jahr, A ¿ ‘8 Ct L

auf Wunsch Einlage-Bücher ertheilt, in welche die Ein- und" Rücßzahlungen zu-

Geschäftslokale des Vereins zur Einsicht der Actionaire E aus Y shäftsberidtes und der Bilarz verabfolgt.

N Bureau des Vereins gegen Vorzeigung der Actien F in Empfang zu nchmen.

E [76158]

Ee 2 Stg G D He M E T Sf E

z1 C) ©

Zweite

im Deulschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger. £D

Berlin, Sonnabend, den 4. April

p Fe L E L “A

Beilage

Bs

Preuß.

des Beuischen Reihs-Anzeigecs uud Söniglich Preußischen Htaats-Anzeigers : Berlin 8W., Wilhelm-Straße Nr, 32,

27 r s 21 B; Dri 2 B : n D 2 Ÿ Inserate für den Deutschen Reichs- und Königl. U S E a : F 2E 4 Staats-Anzeiger und das Centrak-Handels- E Q register nimmt an: die Königlihe Expediiion

. Steckbriefe und Untersuchungs-Sachen. . Subhast»tionen, Anfgebote, Vorladungen u. dergl. 3. Verkäufe, Verpachtungen, Submissionen etc, . Verloosung, Amortisation, Zinszahlung

2

Kommanditgesellschaften auf Aktien und Aktiengesellschaften.

0% General - Versammlung des

. c G, , L 7 Vorshuß- und Spar - Vereins am Sounabend, den 18. April 1885, Abends 7 Uhr, im Saale dcs Bürgervercins zu Lübe, Königstraße Nr. 25. Zur Verhandlung komnuzen: 1) Geschärtsbericht, Recbnungsablage Dcs

standes und Bericht der Nevisoren, 2) Bestimmung der Höhe der Ueberweisungen an die verschiedenen Reservefonds. 3) Wahl von 4 Vorstandfmitgliedern und 1 Revisor. 4) Statuten-Veränderung: Streichung derjenigen Bestimmungen, welche auf die nit mehr vorhandenen Stamw- anthcile Bezug haben, und Abänderung der S8 22, 26, 28, 31 in Folge des Retchs- actiengeseßzes,

Die Vorlagen zur Necnungsabklage licgen in dem

Bors

und wird derselben dort cin Abdru> des Ge-

Eintiittskarten zu dieser Versammlung sind im

Lübe, den 31, März 1885. Der Borstand.

J. A. Suckau,

Vorsitzender.

Preußische Hypotheken-Actien-Bauk.

| Die von der Generalversammlung für das Jahr j 1884 mit 4 Prozent festgesetzte Dividende wird Y gegen Einlieferung des Diridendenscbeines Nr. 7 mit J Mark 24 pro Aktie N von beute ab an unserer Kasse ausgezahlt. N Berlin, den 28. März 1885.

Die Haupt. Diceïtion,

}(73487] „Union““, Actien - Gesellschaft für See- und Fluß-Versiherungen in Stettin.

M Vie Herren Actionâre der Gesellschaft werden M hiermit unter Hinweisung auf Abschnitt V. und weiten Nachtrag sub Il. der Statuten zur dies- F jährigen ordentlichen Generalversammlung auf : Dienstag, den 7. April er., Vormittags 10 Uhr, im hicsigen Börsengebäude

E E

f

eingeladen,

tra

: DTagesorduung : Geschäftsberiht, Vorlage der Bilanz und des Recbnungsabs<{lu}es für 1884, Ertheilung der Decharge. Vesch!ußfassung über die vorges>{lag-ne Ge- winnvertheilung. Wahl cines Mitgliedes zum Verwaltungsrath. Wahl dreier Recnungsrevisoren. Stettin, den 15. März 1885. Der Berwaltungsrath,

Sz

R L R E Ret

S

74686]

4 Sächsische Lederindustrie Gesellschaft

Y _ (vormals Dauiel Be) zu Doeveln.

m n Gemäßheit der Bestimmungen in $8. 30 des

M Otatuts soll die

F dreizehnte ordentliche Generalversamrnlung 2 unserer Gesellschaft

Sonnabend, den 18, Avril d, e)

A : Vormittags 10 Uhx,

Am kleinen Saale der Böcte, Waisenhausftraße ic, 11 in Dresden,“ abgehalten werden und laden Wir die Actionaire zu derselben biermit ein.

An Tagesordnung :

F 1) Vorlage des Geschäftsberichts und der Bilanz

bez, Genehmigung derselben. 9 2) Beschlußfassung über Ertheilung der Decharge s an die Direction nah dem Berichte des Auf- | sihtsraths, 3) Beschlußfassung über Veriheilung des Nein- gewinnes, Auéloosung von 17 tätsanleihe. Statuten-Aendecung in Gemäßheit des neuen Ÿ Actiengeseßes vom 18. Juli 1884. g) Beschlußfassung über den Antrag des Aufsichts- Y rathes, mindestens 222 Stü> Actien zurü>- utaufen, oder, falls dies aus irgend einem Grunde nt dur<führbar sein sollte, alljährlih bis auf Widerruf nach Höhe des Betrags der jähr- lien Abschreibungen, soweit solche nicht dur<{< Neuans{affungen absorbirt werden, Actien ¿urüczukaufen. F) Ergänzungswablen für den Aufsichtsrath. t Versammlungslocal wird um 9 Uhr Vor- ah ags geöffnet und Punkt 10 Uhr geschlossen, und S die Herren Actionaire si nach S 31 der atuten beim Eintritt in das Bersammlungslocal Mies Production ibrer Actien oder cines über êderlequng von Actien bei der Gesellschaft, bei

3 4) Schuldscheinen der Priori-

il; öffentlihen Behörde oder dem Bankhause : Upp Elimeyer in Dresden mit Angabe der

2 U. s. w. von öffentlichen Fapieren.

Actiennummern ausgestellten Depositensceins zur Theilnahme an dkéser Versammlung bere<ti zu legitimiren.

Druckexemplare des Ge 4. April dss. Is, an bei Verrn Philipy Elimeyer in Dresden, den Herren Knauth, Nachod & &übne in Leipzig und im Comptoir der Gesellswaft für die Herren Actioncire zur Eæwpfangnahme bereit.

Docbelu, den 17. März 1885,

Die Direktion.

1bästsberiis liegen vom e

[417] Bekanntmachung.

Nachdem Herr Ludwig Koester freiwillig aus dem Vorstande unserer Gesellschaft ausgeschieden, so haben wir Herrn Gustav Walther aus Dresden an teiner Stelle gewählt und besteht nunmehr die den Vorstand bildende Direktion der König Friedrich August-Hütte aus den Herren

Conrad Schneider und

Gustav Walther, was wir in Gemäßheit $8. 12 unserer Statuten hier- dur< bekannt gchen.

Potschappel b. Dresden, den 1. April 1835. Die Acticuges:llshaft König Friedrich August Hütte.

Der Unufsichtsrath.

Carl Swloßmann,

3. Z. Vor sizender.

[428]

Activa.

Deutsche Jute-Spiunerei und Webe

E L C L R R R C S R m E ———— —_——

M M Inserate nehmen an: die Annoncen-Expeditionen des | „Juvalibdeadank“, Rudolf Mosse, Haasenstein x Bogler, G. L, Daube & Co., E, Schlotte, Büttner & Winter, sowie alle übrigen größeren Annoncen - Bureaux,

5, Tndustrielle Etablissements, Fabriken nund Grosshandel. . Verschiedene Bekanntmachungen, , TLiterarische Anzeigen. . Theater-Anzeigen, | In der Börsen- ). Familien-Nachrichten. /

R E : Danziger Sparkassen-Actien-Verein. Status am 31. März 1885,

B R Activa. Lombardbestände

ct

beilage, Á 5

E s E L Brücken-Gesellshaft zu Weißenfels laden wir hier- mit die Herren Aktionäre ein, indem wir nahe stehende Tagesordnung lekannt machen: j) Geszâftoberiht des Vorstandes, A6 4 310 597 2) Vorlegung der Bilanz, _Dewarge-Erthcilung Wechselbestände . 3142 797 an den Vorftand und Borscblag zur Ver- S e e e « « « &# 8667347 | dWellung ber Divivende Pro 104 Danziger Kämmereika}se in couts d Wahl eincs Ausbtéêratbsmitgliedes an Stelle Carratta E i 80 000 des statutengemäß aus¡<ceidenden Herrn Fo- Hilfskasse in conto corrente . é 6 600 E Döring. L : ; Grundftü> und Inventarium. ., , 30162 S O ALEE Ne<nung®reviforen und zwei Kassenbestand E * 979 678 Stellvert: etern auf das Geschäftsjahr 1885. Conto corrente Conto 7 64 150 Untirag des Vorstandes, den Art, 938 des Passîva. Statuts dahin abzuändern, daß statt } de3 A e Amtéblatts der Königl. Regierung zu Merse- Depositen: Kavital . 0 der Deutsche Neid Ss “-ndeiger und „R nigl. Retervefonds a L COO Preuß, Slaàts-Anzeiger S Publikations- Die Direktion. Es organ der Gesellschaft gemact wird. O A. Olshewski. Kosmas. , Wir bemerfen, d2ß na $ 19 unseres Statuts jeder Aktionär, welcberc in der Generalversammlung [73501]

jen Am et ausfiben will, spätestens bis zum « M2 G m See I Adril d. D: jeine Aktien vet unserem Vorstande, Bahnhofs-Brüten-Gesellschaft dem Herrn Banquier G. Prange, hier niederzu- Ey e 4 J n E Weißenfels a. S. Zu der auf den 18. April d. J. Abends

iegen Dat. Weißenfels a. S., 13, März 1885. 6 Uhr, in Shumann's Garten hierselbst anbe- raumten Geueralversammlung der Bahnbofs-

9 C00 9965 827

Der Aufsicht2rath der Bahnhofs-Brüxeu-Gesellschaft,

v. Nicht er.

rei t Meißen. . December 1884,

Passiva.

An Grundbesiß-Conto: Saldo am 1, ab Antheil am Verkauf .

Anlage M-ißen: Saldo am 1. Januar 18284 Zugang pro 1884

Abschreibungen pro 1884

Zanuar 1884 23671 76 9625 |—

9929033 04 ; 89443

3318476 56 130997 50

Anlage Neuendorf: Saldo am 1. Januar 1884 Zugang pro 1884. s

61633205 157118 /58

Abschreibungen pro 1884 Rohjute- Conto: Vorräthe in Mcißen .

Waarcn-Conto : Vorräthe in Meißen . ü in Neuendorf . Materialien : Heizungs-Materialien in Meißen . abrik: do. do. Werkstatt-. do, do, Heizungs- do, in Neuendorf Fabrik» do, do. Werkstatt« do. do. Assecuranz-Conto: Borausbezahlte Prämie in Meißen Do, do. in Neuendorf Unfall-Versicherung8-Conto : Borausbezahlie Prämie in Neuen- D Cafsa-Conto: Bestand in Meißen do, in Neuendorf Wec<sel-Conto : Bestand in Me!tßen Dekitoren : In Meißen incl, M 273124. 64. an Filiale Neuendorf . In Neuendorf . Eff:cten-Conto des Dividenden-S fonds: Bestand

Debet.

<2 =

Intercssen-Conto . Wewsel-Diêcont-Conto . Handlungs-Unkosten-Conto E 4 Provisions- und Coursdifferenz-Conto I L Fabrikshul-Unkosten-Conto Unfall-Versicherungs-Conto . Reparatur Conto ¿ Werkstatt-Conto . Conto-Corrent-Conto:

abzuschreibende Verluste in 1884

dagegen find nachträglich eingegangen . Abschreibungen in Meißen pro 1884.

S Q Q É Q

Gewinn

77345063

4211315

N 31926380 Ï I, Delendo «+2, 5449375 8946435 23130|/—

1478 10 44298 60 16817 85

664905 E

7216929 961086.,36

General-Getvinn- und Verlusi-Conto pro 31.

5 A 2 1200000 /— |

300000|— |

4800.0

O

Per Actien-Cavital-Conto I. do, 43, Do, L, Prioritäts-Anleiße-Conto . ( ab autgelooste N 92 Hypothbeken-Conto Neuendorf E | | Pensions« und Unterstüßungsfonds-Conto | 21874790 Reservefonds-Conto. . z | 191897|— rankencasse-Conto Meißen . 1231382 | do, Neuendorf A 462/35 12775/67 Dividenden-Conto : | | Mitt eingelósle Goubons. Þro: 1800 l | 96|— Conto. unbezahlter Prioritäts-Zinsen : | Nicht eingelöste Coupons : Alte Anleihe: ver 31. December 1881 d9. e 00. SUnt 1883 31. December 1883 : 30, Juni 1884 « 31, December 1884 15510 Conto au?gel. Prioritäts-Obligationen N | 4200/— Mee E ; | 120400|— Creditoren : in Meißen C 571214 36 in Neuendorf incl. 6 273124. 64. von Centrale Meißen 295469 74 Gewinn- und Verlust-Conto : | Saldo am 1. Januar 1881 Gecwina in Meißen Ï « Neuendorf

Mm

1920 X 0

| 891000 100000/— 19865 |—

S0

Em R E ROL S Cm

RA

54|—

_—, 90|— / 396/— E 100. E 1305|— s - 1 Od, . 1

13665 |—

| M 540.

866684 10

ä 376990 21 BEeLhetl unt 99% für den Reservefonds 5 "/e Vorzugs-Dividende 39% TZantième an den Verwal- tungsrath | 1% do. an den si<tsrath I Do an die Direction 13% Superdividende . | 641 Gratificationea . ; | Arbeiter-Prämienfonds | Bortrag pro 1885 .

| j | | | 1868425 |

75000 -

a 2688170 t 2986/90 4330936 195000|— 7000| 7500|—

gr 276g |21 di o (099U21

| uts,

| | 121331/70

| ae

4579417/98

457941798

December 1884.

b | S : A. j P cÁb  63043'58] Per Saldo-Vortrag aus 1883 3304 63 5301/75) Fabrikations-Conto: N

648546 60 20550

Credit.

40779 34 Ueberschuß auf demselben .

497415 Miethgelder-Conto:

7266/55 Vereinnahmte Miethen e 4079/45] Conto-Corrent-Conto: Filiale Neuendorf : 4216/20 Uebers{uß auf Fabrikations-Conto . 2475485 ab Zinsen, Unkosten und Nevaraturen an

3045318 Treibriemen, Werkstatt 2c. .

j j | ! | w | | j

115569 27

32076 61 | 83492 66 | 4211315] 41379 51

i ab Atschreibungen . 1479/48

13099750 | 37699021 | 69343624 | Meißen, am 31. December 1884.

693436 24

Deutsche Zute-Spinunerei und Weberci in Meißen,

Vorstehendes Gewinn- und Verlust-Gonto habe Meißen, am 21. Februar 1885.

Der Verwaltungsrath. Fedor Zsechille. Emil Quellmaiz. E ich geprü]t und mit den ordnuag8mäßig geführten Ges%äftsbüchern übereinstimmend befunden.

Fulinus Löhnis,

vom Königl. Land- und Amtsgericht zu Dresden ecidlih verpflichtcter Sadhverständiger für kaufmännis{es Bechnungswesen,