1885 / 80 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[712]

Deutsche Sechandlung Mannheim.

Wir bechren uns, die Herren Actionäre der Deutschen Seehandlung zu einer

Dienstag, den 21. April 1885, Nachmittags 3 Uhr,

im Geschäftslokale der Gesells<haft in Mauntcim, Z. 2. 13,

außerordentlichen Generalversammlung

ergebenft einzuladen.

Tagesordnung : Antrag auf Liquidation der Gesellschaft. ; Bezüalicy der Stimmberectigung wird auf Art. 31 und 32 der Statuten hingewizfen. Mannheim, den 2. April 1885. Der Vorftand.

Fattfindenden

175379) L R | j / L Spinnerei Vorwárts in Brackwede bei Bielefeld. Die Actionaire unserer Gesellschaft werden zu der am Mittwoch, den 6. ea LUED, Mittags 12 Uhr, im S des Vorstandsgebäudes stattfindenden E "81. ordentli<hen General-Versammlung

S8. 20 bis 26 unseres Statuts und hier folgender Tagesordnung ergebenst

vnter Bezugr ahme auf die SF.

Eingeladen.

) Vorlegung des Jahresberi{ts und der Bilanz für 1884; 9) Peschlußfafsung über die Verwendung des Reingewinns; 2 Q : i Ç M T3 t A 5 M C . 3) Antrog auf Entlastung des Aufsichtérathes und des Vorstandes; 7 O 4) Antrag des Auffichtsrathes auf Aerderung der $$. 9, 25, 28, 30 und 32 der Statuten; 5) Ersaßwahl für die ausscheidenden Mitglieder des Aufsichtsrathes; 6) Wahl von drei Rechuungkérevisoren für 1885. : ; | A Die Legitimationskarten werden an diejenigen Actionaire, wel%e drei Tage vorher ihren Actien- besiß unter Nummerangabe b.i unserem Borstarde angemeldet haben, gegen Borzeigung der Actien oder der Depotscheine eine Stunde vor Eröffnung der Bersammlung im Comptoir der Gesellschaft ausgegeben. Bielefeld, den 24. März 1885. 2 nri - A its thes: Der Vorsihßende des Aufsichtsrathes: Faulenva<.

[76321]

Die Herren Actionaire des Breslauer Börsen-Actien-Vereins werden hierdur< zu der am Sonnabend, den 25. April 1885, Nachmittags 4 Uhr, in dem kleinen Saale des R Börsengebüudes zu Breslau ftaütfindenden neunzehnten neralversamuilung eingeladen. E j Gegenstände der Verhandlung sind: j . Abänderungen der &8. 23, 24 und 33 des Statuts dec Gesellschaft ; . Bericht über die Geschäftslage der Gesellschaft unter Vorlegung der Bilanz. Bexricht über die Revision der Bilanz; E O 2, Genehmigung der Bilayz und Ertheilung der Decharge an den Vorstand der Gesell schaft für das Geschäftsjahr 1884; 2 . Festseßung der Divideude für das Geschäftsjahr 1884; , Wahl von 3 Mitgliedern des Verwaltungsraths; Wahl von 3 Rechnungsrevisoren. E S : i Der Zutritt zur Generalversammlung ist nur gegen Legilimattons?arten gestattet, welche an die im Actienbuche der Gesellschaft verzeicbneten Actionaire oder deren legitimirte Bertreter bis spätestens vier- undzwanzig Stunden vor der zur Eröffnung der Versammlung bestimmten Zeit in der GeseUschaftskasse, dem Bureau der Handelékammer hierselbst, ausgegeben werden. Breslau, den 28. März 1885, Der Verwaltungsrath l des Breslauer Börsen-Actien-Vereins. Friedenthal. Molinari.

[73843]

Ad e 2 d 4 7 7 7 4 e Aufkündigung von Pfandbriefen des Danziger Hypotheken - Vereins. Folgende heute ansgelooste Pfandbrise E

1) fünfproz.: Lit. A. à 3000 4, 3 Stück, Nr. 1826 1890 2230, E U E

9) fünfproz.: Litt. B. à 1500 4, 13 Stück, Nr. 896 2834 3248 3371 3561 3708 4015 4259 4508 4800 4861 5128 5369, i O E H O

3) fünfproz.: Litt. C. à 300 M, 23 Stück, Nr. 288 403 437 629 715 806 1075 1483 2933 3002 3137 3208 3391 4404 4514 4654 4739 4767 4846 4925 4980 4992 5007, ;

4) vier und einhalbproz.: Litt G. à 800 4, 9 Stüd>, Nr. 17 92 94 355 415 472 509 544 654,

5) vier und einhalbyroz.: Litt H. à 2000 M, 2 Stü, Nr. 264 328,

6) vierproz.: Litt. D. à 200 M, 2 Stück, Nr. 17 45,

7) vierproz : Litt. E. à 600 M, 1 Stück, Nr. 35,

8) vierproz. : Litt. P, à 1000 #, 1 Stück, Nr. 60, M0 werden ihren Juhabern hiermit zum 1. Juli 1885 gekündigt, mit der Aufforderung, am 1. Juli 1885 entweder hier bei uns (Melzergasse 3 in den Nacmittasstunden von 3—4 Uhr) oder hier bei der Danziger Privat-Aïtieubank und bci Herren Baum & Licpmann und bei Herren Meyer & Gelhorn (Langenmarït 40) oder in Berlin bei der Preuß. Hypotheken-Versicherungs-Aktien- Geselishaft (Fricedrichéslraße 101) oder zu Königsberg in Pr. bei Herrn Friedrich Laubmeyer deren Nominalbetrag baar in Empfang zu nehmen. A 6 S

Die vorbenannten Pfandbriefe sind nebst den dazu gehörigen na< dem 1. Juli 1885 fällig werdenden Coupons und nebst Talons im coursfähigen Zustande abzuliefern; der Betrag der ctwa fehlenden Coupons wird von der Einlösungs-Valuta in Abzug gebracht. i i E

Werden die vorbezeichneten gekündigten Pfandbriefe am befagten Verfalltage ni<t eingeliefert, so hört ihre weitere Verzinsung mit dem 1. Zuli 1885 auf und wird ia Betreff ihrer Valuta und event. wegen ibrer gerihtli<hen Amortisation nah $. 28 unseres Statuts verfahren werden (ctr. Kabincts- Ordre vom 7. September 1830). :

Restanten von früheren Loosungen: E

an fünfproz. Pfandbriefen à 1500 Æ Litt. B. Nr. 2769 4179 seit 1. Januar 1885,

an fünfproz. Pfandbriefen à 300 M Litt. C. Nr. 63 634 1159 seit 1, Januar 1885,

an 43 proz. Pfandbriefen à 800 s Litt. G, Nr. 92 seit 1, Juli 1884, und seit 1, Zuli 1882

an fünfproz. ea Litt. C. à 300 A Nr. 874,

anzig, den 16. März 1885.

E j Die Direktion:

C. Roepell.

Straßen-Sisenbahu - Gesellschaft

[76387] in Hamburg.

Vierte ordentliche Generalverfammlung.

Die Herren Aktionäre werden hierdur< zu der am Donnerstag, den 16. April d. Z.,, Nachmittags 2} Uhr, im Waarensaale der Börsenhalle, _ : : N bierselbft stattfindenden vierten ordentlichen Generalversammlung de: Straßen-Eisenbahn-Gesellshaft in Hamburg eingeladen.

Tagesordnung:

1) Erftattung des Jahresberichtes.

2) Verlcgung der Äbrehnung und Erthcilung der Decharge. 3) Abänderung der Statuten.

4) Neuwahlen zum Vorstand und Aufsichtsrath.

Diejenigen Aktionäre, wel<he an der Generalversammlung theilnehmen wollen, werden ersuht, ihre Aktien, unier Einreihung eines Nummern-Verzeichnisses in duplo, wozu die Formulare bei den An- me!destellen verabfolgt werden, spätestens bis zum 14. April d. J, Abends 6 Uhr,

in Hamburg bei der Gesells<hafts-Kasse, Rathhausmarkt 15Ik., in Berlin bei Herren C. Schlesinger-Trier & Co., Behrenstraße 20 pt., in Frankfurt a. M, bci Herren von Erlanger & Söhne, Roßmarkt 141, in Hannover bei Herrn Bernhard Caspar, 7 5 einzureiden. Der gedru>te Jahresberiht nebst Anlagen, sowie die Vorschläge zur Abänderung der Statuten find vom 2. April c. an im Bureau der Gesellschaft in Empfang zu nehmen. Hamburg, den 29, März 1885,

Der Vorstand.

[4

25] 43

und werden die Inhaber dieser gemacht.

% Anleihe vom Jahre 1853 stattgefunden.

Es sind hierbei folgende 49 Schulètscbein-Nummern gezogen worden :

t

Hänichener Stcinkohlenbaun-Verein. 5 L Dem Tilgungsplane gemäß bat heute die dreiundzwanzigste notarielle Verloosung unserer

24 40 44 63 66 67 69 86 88 96 125 198 207 230 235 259 296 310 374 386 470 482 517 535 9536 545 547 568 579 581 593 605 620 643 678 690 693 720 732 765 804 842 852 853 875 878 939 961-969.

Die Capitalbeträge dieser ausgeloosten Schuldscheine können vom

1. October 1885 ab

bei der Case des Vereins in Dresden, Bankitraße 2 pt, gegen Rüd>kgabe der SHuldsceine sammt Zinsleisten und der no< niht fälligen Coupons, erhoben werden.

Die Verzinsung der ausgeloosten Schuldsweine hört mit dem Rückzahlungstermine auf. Von früheren Verloosungen dieser Anlcibe find nachstehende Schuldscheine no<þ nit zur

Zahlung präsentirt worden:

aus der 21. Verloosung Nr. 254 und 531, fällig am 1. October 1883,

99 892

di his

Dresden, am 30. März 1885,

. o ca S@ulds{heine, zur Verm

726, -

eidung weiterer Zinsverluste,

1 5 A

Dircctorium des Hänichener Stcinkohlenbau- Vereins. C. Koch.

Daunenberg.

Leisniger Mühlen-Actien-Gesellschaft.

C

—_— &

Acceptations-Conto . Divivenden-Conto Grete C Gewinn- und Verlust-Conto .

: _VDebet.

Zinsen-Conto

Escompte-Conto j Generalunktosten-Conto . Abgaben:C Cre Oi E Abschreibungen laut Bilanz vom:

Ma Zu vorstehenden

Dieser Betrag wird wie folgt vertheilt :

Bilanz am 31. Dezember

Activa.

Grundftü>- und Wafserkraft-Conto:

anle ¿ E

Gebäude-Conto:

r ——————S ah 19/0 Abschreibung .

Zugang Niecdermükble .

Maschinen: Conto:

Obermüble

Zugang

ab 3% Abschreibung auf 4 107,806. —. Niedermühle .

zespann»-Conto

Zugang

Abgang S

ab 10% AbsHreibung a>- und Faß-Conto .

Zugang

ab 10 % Abschreibung

íSnventar-Conto

Zugang

Abgang S ab 5 9/9 Absc<reibung

Debitoren-Conto

ab Abschreibung.

Eisenbahn-Gleis-Anlage-Conto .

ab 5% Abschreibung

Wecbsel-Conto Cassa-Conto Nußholz-Co=to ODeconomie-Conto k Betrieb8material-Conto Brennmaterial-Conto Detail-BVerkauf- Conto Bäckerei-Conto Mahlmühlen-Conto . Graupenmühlen-Conto . Oelmühlen-Conto

TPassívVa.

Bortrag aus vorjähriger Re<hnung . Actien-Capital-Conto Hypotheken: Conto:

Obermühle Niedermühle .

MNeservefonds-Conto

Zugang

onto

. M 2,545. 3,235, 1,185. 2,103,

672, 5.000,

450.

Gebäude-Conto Obermühle

Maschinen-Conto Obermühle . ¡ Grd E é Sa>- und Faß-Conto 7 Sade L Debitoren Co V Cisenbahn-Gleis-Anlage-Conto 5

M 25,328. s T1801.

#6 26,041.

der Vortrag aus vorjähriger M e

5% dem Reservefonds 6 1,266, je 59/0 als Tantième für den Aufsichtsrath und für die D R ; 3% als ODivitende 6 T2000 e A als Erhôhung des Reservefonds Auf: 6 42/000 Li Vortrag auf neue Rechnung

„2,406; ¿ 21,600

e O: L 35. 6. 26,041.

auf

Leisnig, den 1. April 1885,

112,313/51)

M 254,542.

2,945.

1884.

hierauf

aufmeiksam

Q

42.

M 251,997. 40.

i t 407.

10,

M 233,827. L L8 M. 244 967.

Ï 3,289

A FT5O0L

2/008.

I

14,059, 88.

M

2 206. M 1TATT,

"

Mb,

A

y

Gewinu- und Verlust-Conto.

M 16,460|— || 16,196/51/| 12,663 |—| 8,608 26 17,864 70 ||

|

| | | | |

¡89

|

Das Directorium.

Alexan der

Uhlmann.

16. 98.

14, 80. 241,731. 34, E, 119,492, 32. 18. 70.

75. 11,853. 13, n 1,185. 30. 70.

21,030. 70.

2,103.07

13,458, 672.

De 329.180. 54. |

5,000. 9 008. 450.

b.

M. 270,000. 150/000.

C)

tb. 5,908.

Mahlmühlen-Conto Graupenmüblen-Conto Oelmüßlen-Conto Lohnmühlen-Conto . Schneidemühlen-Conto Bä>kerei-Conto .

Detail-Verkauf-Conto i |Deconomie-Conto

O E E L E E L I E L C TE E

32,091. 06.

|

| 361,223 66

| 10,667 83

18,927/63

| Î | f | |

218,899/45 4627535 40,554/45

1,860,214 12

179,104/66 20ó— 474,862 60 25,328 16

1,860,214/12

Crediît.

81,096 16 16,0042 5,274/52 34260 324/34 3,165/74 1,603/04 4,502/90

S E R R E E

112,313

A (P.

prr E E

De E

Vierte Beilage E zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger. -

Berlin, Sonnabend, den 4. April

185.

Inserate für den Deutschen Reichs - und Königl. Preuß. Staats - Anzeiger und das Central-Handels- register nimmt an: die Königliche Expedition | 1.

des Dentschen Reis-Anzeigers und Königlich

Preußisheu Staats-Anzeigers : Berlin S8W., Wilhelm-Straße Nr. 32.

Steckbriefe und Unteresuchungs-Sachen.

2. Subhastationen, Aufgebote, Vorladungen u. dergl.

3. Verkäufe, Verpachtungen, Submissionen ete.

4. Verlioosung, Amortisation, Zinszahlung

u. 8. w. von öffentlichen Papieren,

K

Steebriefe und Untersuchungs - Sachen.

(782] Steckbrief. -

Gegen den unten beschriebenen S{lächter Carl Großmann, geboren am 13. Dezember 1862/3 zu Neu-Ruppin, Kreis Neu-Ruppin, welcer flüctig ift, ist die Untersuçchungshaft wegen Hehlerei in den Akfien I. I. d. 30. 85 verhängt. -

Es wird ersut, denselben zu verhaften und in das Untersuhungs-Gefängniß zu Berlin, Alt-Moabit Nr. 11/12, abzultesern.

Berlin, den 30. März 1885. i

Königliche Staatsanwaltschaft beim Landgericht I.

Beschreibung : Alter 22 Jahre, Größe 1,77 m, Statur geseßt, Haare hellblond, Stirn breit, Augen- brauen blond, Nase breit, Mund gewöhnlich, Zähne vollzählig, Kinn rund, Gesicht rund, Gesichtsfarbe blaß. Sprache deut]<.

[783] Stebrief.

Gegen den unten beschriebenen Photographen Franz Rudolf Gustav Shneefuß, geboren am 18, Februar 1851 in Stettin, evangelisch, welcher flüchtig ift resp. fich verborgen hält, ift die Unter- subungshaft wegen Diebstahls mehrmaliger Norbestrafung wegen Diebstahls in den Akten I. IV a. 702. 84. verhängt.

Es wird ersucht, denselben zu verhaften und in das Untersuhung8gefängniß zu Berlin, Alt-Moabit 11/12, abzuliefern

Berlin, den 30. März 1885.

Staatsanwaltschaft beim Königlichen Landgericht I.

Beschreibung: Alter 34 Jahre, Größe 1,70 m, Statur \<lank, Haare dunkelblond, Stirn hoch, Bart blonden Schnurrbart, Augenbrauen blond, Nase gewöhnlib, Mund gewöhnli, Kinn rund, Gesicht hager, Gefichtsfarbe blaß, Sprache deuts. Kleidung : dunklen \{<le<ten Anzug, s{warzen breit- krempigen Filzhut (Gründer).

[781] Steckbriefs-Erledigung.

Der gegen den früheren Baueleven, jeßigen Kauf- mann Paul Seymer, am 4. Januar 1845 zu Berlin geboren, wegen Urkundenfälshung von dem Untersuchungsrichter des früheren Königlichen Stadt- Geri DICtfCIbIE jo actis S. 2. 74 C IL, jeßt 8. 713. 74. rep. unter dem 31. Januar 1874 erlassene Ste>brief wird zurü>kgenommen.

Berlin, den 25. März 1885.

Staatsanwaltshaft beim Königlichen Landgericht T.

[780] Steckbriefs-Erledigung.

Der unter dem 22. Juli 1881 binter dem Maurer Herrmann Schneider erlassene Ste>kbrief ift er- ledigt.

Pundewihz, den 30. März 1885.

Königliches Amtsgericht.

nach

Subhastationen, Aufgebote, Vor- ladungen u. dergl,

[66270] Aufgebot.

Der Superintendent Buttmann hier hat das Auf- gebot des ihm vom Komtoir der Reihs-Hauptbank zur Aufbewahrung verschlossener Depositen zu Berlin unterm 21. Dezember 1881 ertheilten Deposital- scheins Nr. 9437 über eine vers{lofene Kiste bean- tragt. Der Inhaber der Urkunde wird aufgefordert, \pätestens in dem auf den 3. November 1885, Vormittags 11 Uhr, vör dem unterzeichneten Gerichte, Jüdenstr. 58, Saal 21, anberaumten Aufgebotstermine seine Rechte anzu- melden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunde erfolgen wird.

Berlin, den 26. Januar 1885.

Das Königliche Amtsgericht T. Abtheilung 48.

[66275] Bekanntmachung.

Auf den Antrag des Bergmanns Ludwig Ritter zu Eisleben wird das demselben von der Sparkasse der Stadt Eisleben ausgefertigte Sparkafsenbuh A. Nr. 8001 über 66,98 M, wel<cs ihm angeblich ge- stohlen ist, behufs Kraftloserklärung hiermit öffent- lih avfgeboten, Der Inhaber des Buches wird aufgefordert, spätestens im Aufgebotstermine den 10. November 1885, Vormittags 11 Uhr, bei dem unterzeichneten Gericht, Zimmer Nr. 19, seine Rechte anzumelden und das Buch vorzulegen, L OENIONA dasselbe für kraftlos erklärt werden

ird.

Eisleben, den 20. Januar 1885.

Königlicves Amtsgericht.

Verkäufe, Verpachtungen, Submisfionen 2c. [788]

Holzverkauf Dienstag, den 14. April 1885. Königliche Oberförsterei Karrenzien, Scbuß- bezirk Marschforst, Forstorte Parens und Radt, Dur{forstungen und Hauung. Etwa: Lang- nuvholz, Eichen 42 Stük = 38,19 fm, Buchen 15 Stü>k = 14,89 m. Nuyscheitholz, Eichen 43 rm, ungespalten, 2 und 3 m lang. Nuy- fnüppel, Eichen 24 rm, 2 m lang. Brenuscheit- holz, Eichen 199 rm, Buchen 120 rm. Stamm- fknüppel, Eichen 97 1m. Astknüppel, Eichen 130 rm, Buchen 13 rm, Reiserknüppel, Eichen 79 rm, Buben 27 rm. Wrad>bau- und Schal- holz, Eichen - Bauholz 257,6 lfde. m, Bohlen 76,4 lfde. m, Leisten 3942 lfde. m, Schalen 357,6 lfde. m.

Versammlung Vormittags 10 Uhr beim Gast- wirth Pans in Haar.

475] Uebersicht

Ler in den Monaten Mai und Juni 1885 in

der Oberförsterei Kehrberg abzuhaltenden Holz- versteigeruugs-Termine.

Gegenstand der Versteigerung.

d Des Termins viesfauinae Belauf Versam

Dat. |Mon.

11. | Mai | 9

Vhr.

Uchtdorf Linde- manns Gasthof. Fiddichoro,

(Genzes Peter.

Nutz- und Brennholz aus allen Be- läufen. In Uchtdorf wird Brenn- holz aus dem Belaufe Fiddis- <oro nicht zum Berkaufe geftellt.

Der Oberförster.

Nuztholz-Verkauf. Donnerstag, den 16. April 1885. Kgl. Oberförsterei Grohnde, Kreis Hameln, Landdrofstei Hannover.

Eichen Langnuztzholz: 5 Stück I. Kl. = 22 fm, 11 Stüd II. Kl. = 24 fm, 46 Stü> III. Kl. = 62 fm, 53 Stü> IV. Kl, = 39 fm, 54 Stü> V. Kl. = 16 fm, 4,5 rm Nußscbeit.

Buchen Langnutholz: 1 Stück I. Kl. = 3,7 fm, 2 StU IT Nl. =-43 fm, 12 Siücd V. ÆŒ 18,9 fm, 2 Stü IV. Kl. = 1,5 fm.

Ulmen Langnußtholz: 2 Stü>k mit 1,2 fm.

Anfang Vorm. 10 Uhr, bei Gastwirth Papen- meyer in Grohnde.

Der Oberförster Schmidt.

[789] Holzverkauf in der Königlichen Oberförsterei Burgstall,

Reg -Bez. Magdeburg, Kreis Wolmirstedt.

Am Freitag, den 10. April cr., Vormittags 10 Uhr, sollen im Bethge'shen Gasthof in Mahl- winkel nachstehende Hölzer öffentli< meistbietend verkauft werden: |

Belauf Mahlpfuhl, Förster Sorge, Jagen 239 A. Abth. a. und Totalität Jagen 181, 182, 204, 208, 232, 233, 234 und 238. Eichen ca. 1 Nutabscbnitt, 50 rm Kloben, 15 rm Knüppel, 20 rm Sto>holz, 70 rm Reiser. Eschen ca. 4 rm Kloben. Birxken ca. 300 Nubtstangen VII. Kl., 10 rm Kloben, 5 rm Knüppel, 70 rm Reiser, 5 rm Sto>holz. Erlen ca. 3 rm Knüppel, 12 rm Reiser. Kiefern ca. 665 Nußtabschnitte, 63 rm Nutkloben I. Kl, 72 rm Knüppel, 422 rm Sto>holz, 1220 rm Reiser.

Burgstall, den 29. März 1885.

Der Oberförster.

[791] Bauholz-Versticigeruug in der Oberförsterei Vieruan, zwischen Schmal- falden und Suhl. Donnerstag, den 23. April d. J.,, Morgens 10 Uhr, im Albre{<t’\{<en Wirthshause zu Viernau : 2687 Fihten-Blohe und Stämme, großentheils Schneideholz, 300 Bühn-Stangen, 1740 ¿P 1150 i O 150 rm Fichten Werkholz, Schwarza, Kr. Schleusingen, den 2. April 1885. Der Oberförster. Bormann.

18. | Mai |

| 8. | Juni |

manns

Gasthof.

[790]

[787] Verkauf von Kohlholz

aus der Königl, Oberförsterei Glindfeld.

Das in den Schußbezirken Latrop, Schanze und Sorpe (näbster Bahnhof Altenhundem) einges{lagene Kohlholz, bestehend aus ca. 5900 Raummeter Buchen Scheit- und Knüppelholz, soll am

Donnerstag, den 16. April d. J. Vormittags 10 Uhr,

zu Oberkirchen a. d. Lenne in dem Gasthofe des Herrn Schütte zum öffentlihen Verkauf gestellt werden, wozu Kauflustige mit dem Bemerken er- gebenst eingeladen werden, daß das Nähere über die einzelnen Schläge bei dem Herrn Forst-Affessor Gelßz zu Latrop, sowie bei den Herren Förstern Bartmann zu Schanze und Schlegel zu Mittel-Sorpe und auch hierselbst ersehen werden kann.

In demselben Termine soll au< das in den Marken Vilden und E>eringhausen (nächster Bahnhof Ols- berg) einges{lagene Buchen Koblholz, bestehend in ca. 700 Raummeter Buchen-Scheit- und Knüppelholz zur Licitation gestellt werden.

Glindfeld, den 1. April 1885.

Der Königl, Oberförster.

[793] Bekanntmachung.

Die Lieferung von Granitplatten soll in Sub- mission vergeben werden.

Offerten hierauf, welche den im Geschäftszimmer der unterzeichneten Verwaltungs- Abtheilung aus- liegenden und gegen vorherige Einsendung von 1,00 A in baar zu empfangenden Lieferungsbedin- gungen durchaus entsprechen müssen, find poftmäßig verschlossen und mit der Aufschrift: „Offerte auf Granitplatten“ versehen, bis zum 20. April cr., Mittags 1 Uhr, an die Verwaltungs-Abtheilung einzusenden,

Danzig, den 1. April 1885.

Kaiserlihe Werft. Verwaltungs-Abtheilung.

Oeffentlicher Anzeiger. 7

9, Industrielle Etablissements, Fabriken und | Grosshandel,

6, Verschiedene Bekanntmachungen.

7, Literarische Anzeigen.

8, Theater-Ánzeigen. | In der Börsen-

beilage, K

| Inserate nehmen an: die Arnoncen-Expeditionen bes | eGnvalidendank“, Rudolf Mosse, Haasenstein | & Vogler, G. L. Daube & Co., E, Sihlotte, Büttuer & Winter, sowie alle übrigen größeren

Aunoncen - Bureaux.

9, Familien-Nachrichten.

792] Eisenbahn-Direktionsbezirk Elberfeld. Die in unsern Hauptmagazinen lagernden aus- rangirten Scienen, Schwellen und Laschen aus Schweißeisen sollen öffentlich verkauft werden. Bedingungen und Mafsenverzeichnisse können gegen Franko-Cinfendung von 1 Æ von dem Kanzlei-Vor- steher Peltz hier bezogen werden. Mit der vorgeschriebenen Auf\chrift versehene An-

gebote sind bis Freitag, den 17. April d. Js. verstegelt und portofrei an uns einzureichen. ie Oeffnung derselben erfolgt am folgenden Tage, Bor- mittags 11 Uhr, in Gegenwart der etwa erschienenen Xleter Elberfeld, den 28. März 1885 Königliche Eisenbahn-Direktion.

[689] Rumänische 5°, (fundirte) Staats- Anleihe von 1881.

: i Berichtigung.

Die Obligationen über 2500 Fr. Nr. 77181— 77185 find thatsähli< bei der Verloosung vom 28. Februar 1885 gezogen, dagegen muß es in der Verloosungsliste vom 1. März 1884 nicht Nr. 77181—85, sondern Nr. 77881—85 heißen. Nr. 86841 à 500 Frs. ist in der Liste vom 28. Fe- bruar 1885 irrthümli< aufgeführt und daher zu streichen.

(770)

Meecklenburgiseche Bank in Schwerin i. M.

Status pro ultimo März 1885. Activa: Kassenbestand und Bankguthaben A 497 306.24 E. s 49174976 Darlehen gegen Unterpfand und reportirte Effecten , d 4007 09100 70 434,18

D, Nicht eingeforderte 60%/, des Actien- O E 3 000 000,— 134 553,88

Capitals . L s

521 755,30 Á. 8 453 383,86

D 5 ACUED Conta a a! G6 5 000.000 Guthaben Grossherzoglicher (gegen Dêpot), communaler und anderer öffentl. Kassen A 683 986, 68. Einlagen , Spar- bücher u. Gut- haben von Privaten in 2482 T47, 24 i Bee S 9 446,26 Dee A L 20068

“d 8 453 383,86

Ausweis der

Schhwarzburgishen Landesbank

zu Sondershausen Pee E Mae) 1880,

Activa. Kae M C C A Conto-Corrent-Saldo . . . . y Lombard-Darlehen . . S 0/048010 Immobilien u. Mobilien in Son- dérobauien 1, Anstatt. _. , 65,249. Nicht eingeforderte 60 %/ des Ane T DOOOOD: D S 14,489. M 6,830,061.

#6 2,500,000. « 4,235,022. 98, 13,604.

P assiva :

3 166 733,92

[771]

114,472. 194,840. 13, 360,964. 93, 934,015.

Passiva.

Aktienkapital . Depositen S Nee Es 738. D 80,696. #4. 6,830,061.

ABochen-Ausweise der deutschen SZettelban?ken.

Wochen-Uebersi>ht

der Neichs- Bank vom 31. März 1885. Activa.

l) Metallbeftand (der Bestand an coursfähigem deutschen Gelde und an Gold in Barren oder aus- ländishen Münzen, das Pfund ein zu 1392 Mark berechnet). .

estand an Reichskafsenscheinen . an Noten anderer Banken e O B an Lombardforderungen .

[754]

Mi

558,489,000 18,646,000 11,762,000

370,500,000 89,658,000 38,438,000 25,033,000

120,000,000 21,356,000

772,501,000

189,399,000 1,082,000

t Gen

an sonstigen Active

Passiva.

Das Grundkapital Der Reservefonds .

10) Der Betrag der M N 11) Die jUigen täglich fälligen Ver- bindlichket i

umlaufenden

0 E 12) Die sonstigen Passiva . . --Bexlin, den 4, April 1885. Reichsbank-Direktorium. von Dechend. Boese. von Rotth. Gallen- kamp. Herrmann. Koch. von Koenen.

[487] Status der Chemnitzer Stadtbank

in Chemniy. Am 31. März 1885. Activa.

San J Metallbestand 46'212,045 46. Reichskassen- 8,675. —.

E Noten anderer

Banken. . 107,400, —. Sonstige Kafsen-

e,

E Lombardforderungen . . . ,

54,972, 66. M 383,093. 3,434,433, 103,680. —., 127,500, —. 389,982. 06.

910,000. —.

E Sonstige Activen . : Passiíva. Grundfapital N Reservefonds E 127,500. Betrag der umlaufenden Noten , 508,300. Sonstige tägli<h fällige Ver- bindbliGileit. 60,827. 38. An eine Angri ge- bundeneBerbindlichkeiten , 3,090,200. —. Soustigé Passiven ¿141861 12 Weiter begebene und zum Jncafso gesandte, im Inlande zahlbare Wechsel 6 740,413.

[486] # Bank für Süddeutschland.

Stand am 31. März 1885.

A Ct1Ya. Casse : 1) Metallbestand 2) Reichscassensgcheine .. 3) Noten anderer Banken , 196.,500|—

Gesammter Cassenbestand | 5,450,484/26 Bestand an Wechseln 21,871,553/49 Lombardforderangen .....,} 839,825 Eigene Effecten 4,071,917/37 Immobilien 433,159/79 1,429,228/86

34,096,168|77

K 4 5,235,314/26 18/670/—

PasSssSsiva.

. [Actiencapital T5. |Reservefonds 1,738,252/08 ITI. |Tmmobilien-Amortisgationsfonds 97,696 |72 IV, |Mark-Noten in Umlauf .. . .115,233,100|— V. [Nicht präsentirte Noten in alter | 95,357/14

Währung | VI. [Täglich fällige Guthaben .. 733,964 67 VII. 925,498/16

Diverse Passiva R | E 134.096,168/77

Eventuelle Verbindlichkeiten aus zum Incass0 gegebenen, im Inland zahlbaren Wechseln 6 1,725 449: 12.

15,672,300|—

Stand der Frankfurter Bank

[484] am 31. März 1885,

Activa. Cafsa-Bestand : Ml. #3,40.300. Reichs - Kafsen- 35,700.—.

E F Noten anderer

Banken 387,200.—. Guthaben bei der Reichsbank . Websel-Bestad 6 Vorschüsse gegen Unterpfänder . A Effecten des Reserve-Fonds .

E A Darlehen an den Staat (Art. 76 der

Statuten) S P assiva. Eingezahltes Actien-Capital Mee Bunte im Unl s 10,273,600 Täglich fällige Verbindlichkeiten . . „, 4,894,100 An eine Kündigungsfrist gebundene Wo

Verbindlichkeiten . Sonst Va A Noch nicht zur Einlösung gelangte Guldennoten (Schuld\che s A 136,400 Die no< nicht fälligen, weiter begebenen in- ländishen We@sel betragen #4 2,272,950. —.

Die Direction der Frankfurter Bauk. gez. O. Ziegler. H. Andreae.

#4 4,169,200 515,300 26,562,800 2,644/100 812/400 3,870,600 645,200

e 1,714,300

. e. 17,142,900 «e 3,916,609

L ‘U VYA =- A