1885 / 82 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

ersonen, wel%e eine zur Konkursmasse gehörige Sache in Besiß haben oder zur Konkurs- masse etwas s{uldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, auc die Verpflichtung auferlegt, von dem Besitze der Sache und von den Forderungen, für welche sie aus der Sache abgesonderte Befriedigung in Anspru nebmen, dem Konkursverwalter bis zum 30. Mai 1885 Anzeige zu machen. Königliches Amtsgericht zu Nordhausen,

Abtheilung II.

Bekanntmachung.

Ueber das Vermögen des Kausmanuus Carl Misch zu Stralsund ift heute am 4. April 1885, Mittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. S

Der Kaufmann Robert Mayer hierselbst ift zum Konkursverwalter ernannt.

Konkursforderungen find bis zum 1. Mai 1885 bei dem Gerichte anzumelden.

Es ift zur Beschlußfaffung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie über die Bestellung eines Eläubiaeraus\c@us}ses und eintretenden Falls über die in S. 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegen- fiände auf s

den 2. Mai 1885, Vormittags 113 Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf

deu 9. Mai 1885, Bormittags 11# Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht hierselbft, Zimmer Nr. 1, Termin anberaumt.

Allen Personen, welche eine zur Konkursmasse ge- hörige Sache in Besiß baben oder zur Konkursmasse etwas s{uldig sind, wird aufgegeben, nichts an den Gemeinschuldner zu verabfolgen oder zu leisten, au<h dic Verpflichtung auferlegt, von dem Besitze der Sache und von den Forderungen, für welche fie aus der Sace abgesonderte Befriedigung in An- \spru< nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 1, Mai 1885 Anzeige zu machen.

Stralsund, den 4. April 1885.

Willert, \

Gerichts\<reiber des Königlichen Amtsgerichts.

[1233] K, Amtsgericht Stuttgart Amt. Konkurseröffnung.

Ueber das Vermögen des entwichenea Johannes Mattes, Grabarbeitatfordanten in Degerlodh ift heute, Nachmittags 45 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. : .

Konkursverwalter: Gerichtsnotar Siegle hier.

Offener Arrest mit Anzeigefrist, sowie Frist zu An- meldung von Konkursforderungen bei Gericht bis 30. April l. Js. ; / e

Termin zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Verwalters, übec die Bestellung eines Gläubigeraus\chusses sowie zu Prüfung der ange- meldeten Konkursforderungen ist anberaumt auf

Freitag, den 8. Mai 1885, Vormittags 11 Uhr, Gartensträße Nr. 1.

Den 2. April 1885.

Gerichts\creiber Lehre.

Stuttgart.

Konkurs-Eröffnung.

Ueber das Vermögen des Restaurateurs Wil- helm Gabler in Stuttgart, Steinstraße Nr. 12, wurde heute, am 2. April 1885, Mittags 12 Uhr, das Konkurs8verfahren eröffnet und der Gerichtênotar Ds in Stuitgart zum Konkursverwalter ernannt,

Konkursforderungen find bis zum 4. Mai 1885 bei dem Geri<hte anzumelden.

Es ist zur Bes&lußfafsung über die Wahl eines anderen Verwalters, sowie Über die Bestellung etnes Gläubigeraus\{hu}sses, und eintretenden Falls Über die in $. 120 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände und zur Prüfung der angemeldeten For- derungen auf

Dienstag, den 19, Mai 1885, Bormittags 9 Uhr, vor dem unterz:eihneten Gerichte, Justizgebäude A, G. Zimmer Nr. 33, cine Treppe, Termin an- beraumt, au< ofener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 27. April 1885 erlassen worden.

Stuttgart, dei 2. April 1885. Gerichtsschreiberei des Königl. Amtsgerichts Stadt. Hartmann,

Gerichtsschreiber.

[907] Konkursverfahren.

Nr. 4942, Ueber das Vermögen des Landwirths Wilhelm Roder, Matkhisen von Dangstetten, wurde auf Antrag des Josef Guggenheim, Jakobs von Thiengen, heute am 2. April 1885, Mittags 12 Ubr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkurs- verwalter; Waiscnrichter Bornhauser hier. An- meldefrist sür Konkursforderungen : 30. April d. J. Termin zur Beschlußfassung über die Wahl eines anderen Konkursverwalters und zur Prüfung der ange- meldeten Forderungen: Donnerstag, den 7. Mai d. J., Vormittags 9 Uhr, Offener Arrest, An- zeigefrist: bis 30. April l. F, Waldshut, den 2. April 1885. Der Gerichtsschreiber Gr. Amts- gerihts8: Tröndle.

Allen

[1187]

[1089]

[117 FKonftursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Restaurateurs Georg Efselborn hier , Leipziger- straße 59, if in Folge Schlußvertheilung und nach eee Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben worden.

Berlin, den 1. April 1885.

Königliches Amtsgericht I. Abtheilung 49.

ae, Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Gast- und Schenkwirths E Senuge gen. Böhmers zu Siedlinghausen ist zur Ab- nahme der Sclußre<{nung des Verwalters, zur Er- hebung von Einwendungen gegen das Schluß- verzeichniß der bei der Vertheilung zu berü>sih- tigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Glänbiger über die niht verwerthbaren Vermögens- ftüde der Schlußtermin auf

den 24. April 1885, Vormittags 11 Uhe, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst bestimmt.

Bigge, den 2. April 1885,

Gerz, Gerichtéschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[1176]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Restaurateurs Heinrih Burgdorf hieselbst ist wegen Mangels an Maffe durÞ< Beschluß des Herzoglichen Amtsgerichts hieselbst vom 4. d. Mts. eingestellt.

Braunschweig, den 7. April 1885.

Der Gerichtsschreiber Herzogl. Amtsgerichts VI.

I. V. R. Fichtner, Reg.-Geh. [1177]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns J. Nude zu Bischof3werder soll in dem auf den 14. April 1885, Vormittags 107 Uhx, voc dem unterzeichneten Gericht, Zimmer Nr. 6, anberaumten Termine über den Verkauf des Geschäfts des Gemeins{uldners im Ganzen Beschluß gefaßt werden.

Dt, Eylan, 4. April 1885.

Königliches Amtsgericht. Ik. [1184]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Fleishermeisters und Hausbesfißers Bruno Hanisch in Zißshemig wird nach erfolgter Ab- haltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben.

Dresden, den 4. April 1885,

Königliches Amtsgericht. Bekannt gemacht durch: Schiebli<, Gerichtsschreiber.

(1232) Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermöaen des Schuhwaarenhändlers Abraham Weil LV. von Gernsheim wird na< erfolgter Abhaltung des Scblußitermins hierdur< aufgehoben.

Gernsheim, den 2. April 1885, :

Der Gericbts\c{hreiber Gr. Amtsgerichts. S Br -Sttller:

[893] Konkursverfahren.

íIn dem Konkursverfahren über das Vermögen des früheren Gnt3befißers Julius Kowen hier ist in Folge eines von dem Gemeinschuldner ge- machten Vorschlags zu einem Zwang3vergleiche Ver- glei{<stermin auf

den 22. April 1885, Vormittags 11 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbft, Zim- mer Nr. 12, anberaumt.

Graudenz, den 31. März 1885.

Froelih,

Gerichts\{hreiber des Königlihen Amtsgerichts i. V.

900] [ In dem Konkursverfahren über dos Vermögen des Kaufmanns August Zungk, Inhaber der Firma Christian Wehr Wittwe dahier ist Termin zur Rechnungsablage und zur Vertheilung der noch etwa 3600 M betragenden Masse auf den 22. April, Vormittags 9 Uhr, anber anberaumt worden. Kassel, am 25. März 1885. Königliches Amtsgericht, Abtheilung 2. (gez.) Kna. Wird veröffentlibt, Der Gericht€\chreiber : Mertens.

(118 Bekanntmachung.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Zimmermeisters Friedrih Thürmer zu Sand- hof ist dur< Zwangsvergleich beendigt worden.

Marienburg, den 4. April 1885.

Königliches Amtsgericht. T.

1900 Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Nicolaus Kleinhent, Gerber aus Püttlin- gez, ist zur Prüfung der nachträglih angemeldeten Forderungen Termin auf

Donnerstag, den 30. April 1885, Nachmittags 2 Uhr, vor dem Kaiserlißen Amtsgerichte hierselbst an- beraumt.

Saaralben, den 4. April 1885.

. Houpert,

Gerichtsschreiber des Kaiserlichen Amtsgerichts.

[206] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Carl Friederici, in Firma C. Friederici in Schleswig, ist in Folge eines von dem Gemeinscbuldner gema@ten Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche Vergleichstermin auf

den 27. April 1885, Vormittags 11 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte, Abth. L, hierselbst, anberaumt.

Schleswig, den 4. April 1885.

Mannings, Erster Gerictsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

[913] Er Ahora!

Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Walkfettfabrikanten Ernst KossaŒ zu Spremberg is in Folge cines von dem Gemein- s{uldner gemabten Vorschlags zu einem Zwangs- vergleiche Vergleichstermin auf )

den 24. April 1885, Vormittags 114 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst, Zimmer Nr. 4, anberaumt.

Spremberg, den 1. April 1885,

Murawski, als Gerichts\{hreiber des Königlichen Amtsgerichts,

[118] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanus Max Jsrael zu Stettin is dur Schlußvertheilung beendet und wird daher auf- gehoben. /

Stettin, den 30. März 1885.

Königliches Amtsgericht. TIL.

(8) Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Landmanns Philipp Erbe ron Weinbach ift zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Er- hebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeich-

niß der bei dec Vertheilung zu berü>sihtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die niht verwerthbaren Vermögensstücke der S{lußtermin auf E

den 22. April 1885, Vormittags 9 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierjelbs, Zimmer Nr. 15, bestimmt.

Weilburg, den 27. März 1885. Gerichtsschreiberei L. des Königlichen Amtsgerichts.

112881 Konkursverfahren.

Das Korkursverfahren über das Vermögen des Maurers Geerg Heinri<h Haibah von Wald- hausen wird na erfolgter Abhaltung des S<bluß- termins hierdur< aufgehoben.

Weilburg, den 30, März 1885.

Königliches Amtsgericht.

1118] Bekanntmahung.

Das Königlich bayerishe Amtsgeriht Weißen- burg a. S. hat heute, den 5. April 1885, Nach- mittags 2 Uhr folgenden L

Konkuréeröffnungsbes{luß erlassen :

„Es sei über das Vermögen der Schwein- händlers - Eheleute Carl und Christine Obecdorfer von Weißenburg der Konkurs zu eröffnen.

Weißenburg, den 5, April 1885.

Gerichtssreiberei des Königlichen Amtsgerichts.

Angermann, K. Sekretär.

[1101]

Oeffentlihe Bekanntmahung.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des f Jakob Moser, Gerbers von Gntach, ioll mit Genehmigung des Konkursgerihts die Schluß- vertheilung erfolgen.

Dazu sind 4241 4 83 $ verfügbar.

Nach dem auf der Gr. Gerichts\hreiberei nieder- gelegten Verzeichnisse sind damit bevorrechtigte Gläu- biger im Betrage von 55 #6 75 H und nicht be- vorrehtigte mit 22 627 #4 8 9 zu berü>sihtigen.

Wolfach, den 2, April 1885.

Der Konkursverwalter: Ad. Neef.

(210) Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über da3 Vermögen des RNittergut®besizers Johann Gerty<h in Rudnicz ist zur Prüfung der nachträglich angemel- deten Forderungen Termin auf

den 20, April 1885, Vormittags 9 Uhe, vor dem Königlichen Amtsgerilhte hierselbst an- beraumt.

Wongrowit, den 31. März 1885,

Hardell, :

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts.

Tarif- etc. Veränderungen der deutschen Kisenbahnen Nr. S2,

[1195]

Sthlesiser Kohlenverkehr na<h Stettin und Swinemünde transito seewärts.

Vom 15. April d. J. ab werden die für Ober- {<lesis<e und Nieterschlesiswe Steinkohlen und Kokes na< Stettin und Swinemünde transito seewärts bestehenden Ausnahmefratsäße unter den bisherigen Bedingungen im Reklamationswege ver- suh8weise au< für die zur Weitervershiffung nah deutschen Häfen bestimmten und dort ausweislich der Bescheinigung einer Behörde des Bestimmungashafens entladenen Kohlen 2c. gewährt. Ausgesclossen sind diejenigen Transporte, welbe naÞ dem Gebiet der Odermündungen, des Stettiner HaFs und der Inseln Usedom und Wollin zur Verschiffung gelangen. Die ermäßigten Frachtsäße werben ferner wie bisher auch für diejenigen Kohlen- 2c. Sendungen berechnet, wel<e na< Anlaufen eines ausländishen Bestim- mung8hafens zur Weiterfahrt bezw. Rückfahrt ver- wendet werden. Berlin, den 5. April 1885, Kö- niglic<he Eisenbahu-Direktion.

[1191]

Mit dem 15. April cr. treten im Galizis{-Nord- deutshen Getreideverkehr (Tarifheft 2) zwischen einzelnen galizischen und sä<sischen Stationen, sowie Halle a. S. 2c. anderweite ermäßigte Frachtsäße in ias welche bei den Verbandstationen zu erfahren ind.

Breslau, den 1. April 1885.

Im Namen der Verband-Verwaltungen. Königliche Eisenbahn-Direktion.

[1192]

Vom 1. Mai d. Js. ab treten im Shlesisch- Süddeutschen Verbonde für den Verkehr zwischen Station Elsterwerda o. L. und einzelnen württem- bergischen Stationen anderweite erböhte bezw. er- mäßigte Frachtsäße in Kraft. Erhöhungen gegen- über den bestehenden Säßen treten nur bei einzelnen Tarifflassen im Verkehr mit Ravensburg, Friedrihs- hafen und Lindau, sowie den Bodensee-Üferpläßzen Bregenz, Romanshorn und Rorschab ein, do ver- bleiben die seitherigen billigeren Säße in diefen Relationen no< bis zum 15. Mai in Gültigkeit.

Auskunft ertheilt bis zum Erscheinen eines Nach- trages zum Schlesish-Süddeutshen Verbandtarife das Verkehrs-Büreau der Königlichen Eisenbahn- Direktion Erfurt.

Breslau. den 2. April 1885.

Königliche Eiseubahn-Direktion, Namens der betheiligten Verwaltungen.

[1193]

Mit fofortiger Gültigkeit treten im Scblesisch- Süddeutschen Eisenbahn-Verbande für den Verkehr zwischen Kreuzburg O. S, einerscits und Bayreuth, Böblingen und Stuttgart andererseits ermäßigte Ausnahmefrachtsäße für den Transport von Roh- zu>er in Wagenladungen in Kraft, welche von den ften Stationen in Erfahrung gebracht werden önnen.

Breslau, den 4. April 1885.

Köuigliche Eisenbahn-Direction im Namen der Verbands - Verwaltungen.

[1190] Südösterreichis<h-Ungarish-Deutsher Verband. Mit 15. April cr. tritt Nachtrag I1V. in Kraft. Derselbe enthält Aenderungen und Ergänzungen der allgemeinen Tarifvorshriften und Tariftabellen, sowie Anftoßtaxen für den direkten Verkehr mit Fiume, Görz und Sagrado. Nähere Auskunft er- theilt unser Tarifbüreau. Erfurt. den 2. April 1885. Königliche Eisenbahn-Direktion, Namens der Verbandé-Verwaltungen.

[1237] Staatsbahn-Güterverkehr Berliin—Erfurt.

Die im Nactrag 1V zuw Tarif für den rubricirten Verkehr enthaltenen Tarifsäße für die Stationen Großdammer, Rogsen, Dürlettel, wi und Meseriß des Eisenbahn - Dircktionsbezicks eclin treten erst vom Tage der Betriebs-Eröffnung dieser Stationen ab in Kraft.

Erfurt, den 5. April 1885.

Königliche Eisenbahn-Direktion als geschäftsführende Verwaltung. [919]

Am 1. Mai d. J. kommen im Rheinish-West- fälis<h-Niederländishen Eisenbahnverbande für den Verkehr zwischen verschiedenen Stationen des Eisenbahn - Direktionsbezirks Köln (re<tsrheinis<) einer- und den Niederländis<hen Stationen Amers- foort, Amsterdam, Bortel, Breda, Dordredt, Eind- hoven, s’Gravenhage, Herzogenbusch, Leiden, Rotter- dam, Tilbturg und Utrecht andererseits anderweite ers mäßigte Frachtsäße des Ausnahmetarifs T. (für ver- \cbiedene Artikel) zur Einführung.

Das Nähere ist bei den betreffenden Gütere expeditionen sowie in unserem hiesigen Geschäfts- lokale zu erfahren.

Köln, den 2. April 1885.

Königliche Eisenbahn-Direktion (re<htsrheinis<he).

[1238] Deuts-Belgischer Verkehr.

Mit Eültigkeit vom 10. April d. F. wird die Station Thielt der Westflandriswen Eisenbahn mit direkten Frachtsäßen für die Beförderung von Pferden und Vieh in den Tarif für die Beför- derung von Eisenbahn-Fahrzeugen und lebenden Thieren im obenbezeihneten Verkehre vom 15. Juni 1883 aufgenommen werden.

Nähere Auskunft ertheilen die betreffenden Güter- expeditionen, sowie das Tarifbureau der unter- fertigten Direktion.

Köln, den 2. April 1885.

Königliche Eisenbahn - Dircktion (linksrheinische).

[921]

Am 12. April d. J. wird die neu erbaute Stre>e Wengerohr— Wittlich (Zweigbahn der Moselbahn) unter CGinführung des untenstehenden Fahrplans dem Betriebe übergeben. Gleichzeitig erbält die bisherige Station Wittlich die Bezeichnung Wengerohr.

Von genanntem Tage ab findet unter den Bestim- mungen des Betriebs-Reglements für die Eisen- bahnen Deutschlands die Beförderung von Perfonen in 2. und 3. Wagenklasse, Reisegepä>, Gütern, Leichen, Fahrzeugen und lebenden Thieren na< und von der Station Wittlich ftatt.

Die Tarife köanen auf dex Stationen eingesehen werden.

Fahrplan. Wengerohr ab 6.7, 8.39, 11.55 Vorm,., 1.10, 4.44, 8.14 Nahm. Wittli<h an 6.18, 8.50, 12.6 Nachm., 1.21, 4 55, 8.25 Nachm.

« Wittliß ab 5.44, 7.42, 11.34 Vorm., 12.49, 2.40, 7.39 Nachm. Wengerohr an 5.55, 7.53, 11.45 Vorm., l —, 2,51, 7.50 Nachm. Köln, den 4. April 1885, Königliche Eisenbahn-Direktion (link3rh)einische).

[924] Bekanntmachung.

Der auf Seite 34 des Theils I. des deuts{- italieniscen Gütertarifs vom 6. September 1882 abgedru>te Tarif der Schweizeris<hen Nordostbahn für Besorgung der Zollabfertigung tritt mit dem 1, Mai d. J. außer Kraft.

Das Erscheinen des neuen Tarifs wird später be- kannt gegeben werden.

Straßburg. den 3. April 1885.

Kaiserliche General-Direktion der Eisenbahnen in Elsaß-Lothringen,

als geshäftsführende Verwaltung des deut|<-

italienishen Verbandes.

‘| [926] Südwesideutsther Eisenbahn-Verband.

Zum Tarif für den Güterverkehr zwischen dfef- seitigen Stationen einerseits und Stationen des Eisenbahn-Direktionsbezirks Köln (linksrheinis{) andererseits vom 1. Januar 1885 kommt am 15, April cr. der Nachtrag T. zur Einführung.

Derselbe enthält neben Ergänzungen und Bericbhti- aungen Entfernungen und Frachtsäße für die Station Eschelbronn und die Bodenseeuferstation Lindau und wird unentgeltli< abgegeben.

Karlsruhe, den 3. April 1885. :

Im Namen der Verbands-Verwaltungen : General-Direktion der Großherzogli<h Badischen Staatseisenbahnen.

[927] Südtvestdeutsch - Schweizerisher Güterverkehr.

Mit dem 15, Mai l. I. tritt der 1V. Nachtrag zu den Spezialtarifen für den Transport von Stein- kohlen und Coaks ab Mannheim und Ludwigshafen nach der Central- und Westschweiz vom 20. Novem- ber 1881 in Kraft.

Der Nathtrag enthält um 10 Centimen pro 1000 kg erhöhte Taren für Biberist, Gerlafingen und Utensfstorf, Stationen der Emmenthalbahn.

Karlsruhe, den 3. April 1885,

Gencral-Direkïtion eder Großh. Badischen Staat3eisenbahnen.

Nedacteur: Riedel.

Verlag der Expedition (S <o!l ¿) Druck: W. Elsner.

Berlin:

G T League:

A

C R A:

Daub

E R D ae ¿6 Lr A E m I E E E E Ee T E S Said natd dnr E:

A2 S2.

Fünste Beilage zum Deulschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Mittwoch, den 8. April

1885.

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher auch die im: $. 6 des Gesegzes über den vom 11. Januar 1876, und die im Patentgesez, vom 25. Mai 1877 Teiles

Central-Handels3-Re

Das Central - andels - Register für das Deutsche Reih kann dur) öniglihe Expedition des Deutschen Reicb3- und Königlich Preußischen Staats-

Berlin au< dur die Anzeigers, $SW., Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

alle Poft - Anftaltza, für

_Markeuschuyz, vom 30. November 1874, sowte die in dem Gese , betreffend das Urheb ta len, en Bekanntmachungen veröffentlicht werden, erscheint au in einem Les “i Meeres an Museen und Mabellen,

gister für das Deuts

ejonderen Blatt unter dem Titel

<he Reih. (x. 823,

Das Centcal - Handels - Register für das Deutsche Reich erscheint in der Regel tägli. Dat

Abonnement beträat 1 6

50 &S für das Vierteljahr.

Einzelne Nummern kosten 20 4.

Insertionspreis für den Raum ctner Drud>czeile 30 4,

E T taa pr

Handels-Register.

Die Handelsregistereinträge aus dem Königreich

Sachsen, dem Königreih Württ emberg und

dem Großherzogthum Hessen werden Dienstags

bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubrik

Leipzig, resp. Stuttgart und Darmstadt

veröffentliht, die beiden ersteren wöchentlich, die leßteren monatlich.

Altona. Bekanntmachung. [929] Bei Nr. 872 des Gesellschaftsregisters, woselbst unter der Firma Erichsenir. & Co, zu Ottensen die Handelsgesellshaft der Kaufleute Hjalmer Oskar Erichsen zu Altona, Nicolay Lassen daselbs und Johannes Franz Guilliam Spindler zu Hamburg verzeichnet steht, ist heute eingetragen worden :

Mit dem 23. März 1885 ist aus der voreingetra- genen Handelsgefellshaft der Kaufmann Johannes Franz Guilliam Spindler zu Hamburg ausgetreten.

Altona, den 1. April 1885.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung III a.

Altona. Bekanutmachung. [928] In unser Firmenregister ist heute unter Nr. 1899 eingetragen: der Kaufmann Harry Graf zu Hamburg. Ort der Niederlaffung: Ottensen. Firma: H. Graf, Farbenwerk Neptun. Altona, den 1. April 1885. Königlihes Amtsgericht. Abtheilung Ill a.

Altona. Bekanntmachung. [930]

In das Firmenregister is heute Folgendes ein- getragen :

I. Bei Nr. 716, woselbst die Firma E, Thier zu Altona und als deren Jnhaber der Kaufmann Eimer Thier daselbst verzeichnet steht :

Das unter obiger Firma betriebene Geschäft ist mit dem 31. März 1885 auf den Kaufmann Johann Conrad Martin Koch zu Altona über- gegangen, welcher dasselbe unter der Firma E. Ser Na<hf. fortsetzt ; vergleiche Nr. 1898 dies. Reg.

II, Bei Nr. 1898 dieses Registers die Firma E. Thier Nachf. zu Altona und als deren In- haber der Kaufmann Johann Conrad Martin Koh daselbst.

Altona, den 1. April 1885.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung Ila.

Bochum. Handelsregister [934] des Königlicheu Amtsgerichts zu Bochum. In unser Firmenregister ift unter Nr. 989 die

Firma Julius Hebeler und als deren Jnhaber

der Kaufmann Julius Hebeler zu Bochum am 30,

März 1885 eingetragen.

Bochum. Handelsregister [931] des Königlichen Amtsgerichtz3 zu Bochum. Die unter Nr 384 des Gesellschaftsregisters unter

der Firma Hebeler & Hone>ker errichtete ofene

Handelsgesells<aft zu Bochum als deren Inhaber

vermerkt find:

1) der Kaufmann Julius Hebeler zu Bochum, 2) der Kaufmann Martin Hone>ker zu Bochum,

ift am 30. März 1885 gelöst. Der Kaufmann Martin Hone>er ist zum alleinigen

Liquidator ernannt.

Bochum. Handelsregister [932] des Königlichen Amtsgerichts zu Bochum. In unser Firmenregister is unter Nr. 990 die

Firma:

i A. & W. Bovenkerk und als deren Inhaber der Kaufmann Wilhelm e zu Bochum am 1. April 1885 einge- ragen.

Bochum. Handelsregister [933] des Königlichen Amtsgerichts zu Bochum. Bei der unter Nr. 382 des Gesellschaftsregisters

unter der Firma A. & W., Bovenkerk errichteten

offenen Handelsgesellschaft zu Bochum, als deren

Inhaber vermerkt sind:

1) der Kaufmann Albert Bovenkerk zu Bochum, 2) der Käufmann Wilhelm Bovenkerk zu Bochum, ist am 1. April c. vermerkt:

Die Gesellshaft ist in Folge Austritts des Gesell- [das Albert Bovenkerk am 1. April 1885 auf- gelöst.

Die Activa und Passiva sind auf den Kaufmann Wilhelm Bovenkerk übergegangen, welcher das Ge- {äft unter derselben Firma fortführt.

Siehe Nr. 990 des Firmenregisters.

Bremerhaven. Befanntmachung. [935]

In das hiesige Handelsregister i heute ein-

getragen : Carl Bauermeister, Bremerhaven.

Der Kaufmann Paul Georg August Hermann Müller in Bremerhaven if am 1. April 1885 als Theilhaber des Geschäfts ausgetreten: Der Kaufmann Carl Wilhelm Bauermeister in Panbura führt das Geschäft als alleiniger În-

aber unter Uebernahme der Activa und Passiva

unter unveränderter Firma fort.

__ Heinrich Cordes, Bremerhaven. Die Firma ist am 2. Januar 1884 erloschen. Bremerhaven, am 2. April 1885.

Die Gerichts\chreiberei der Kammer für Handelssachen. L, Jacobs.

Brieg. Bekanntmachung. (936] In unserm Firmenregister ist heut die unter

Nr. 277 eingetragene Firma „Louis Schuster“ In-

haber Kaufmann Eugen Scuster, gelöscht ; dagegen unter Nr. 388 die Firma:

„S. Paul, vormals Louis Schuster“ Inhaberin Fräulein Selma Paul im Firmenregister neu eingetragen worden.

Brieg, den 2. April 1885. Königliches Amtsgericht, Il,

Bromberg. Bekanntmachung. [937] In unser Gesellschaftsregister ist auf Grund vor- \{riftsmäßiger Anmeldung cine offene Handels- gesellschaft mit laufender Nr. 144 unter der Firma: Bankcommanundite M. Fricdläuder Be> & Comp, am Orte Bromberg unter nachstehenden Re<ts- verhältnifsen: Die Gesellscaft ist eine Kommanditgesellschaft. Die persönlih haftenden Gesellschafter sind: 1) der Kaufmann Theobald Martin Fried- länder in Bromberg, 2) der Kaufmann Carl Friedrih Be> aus Bromberg, j Die Gesellschaft hat begonnen am 1. April 1885 zufolge Verfügung vom 1. April 1885 am 2. April 1885 eingetragen worden. Bromberg, den 2. Arril 1885. Königliches Amtsgericht.

. [938] Bünde. Unter Nr. 211 des Gesellschaftsregisters ist zufolge Verfügung vom 1. April 1885 die Handelsgesellschaft unter der Firma:

Blumenau & Steiuberg mit ihrem Sitze in Bünde cingetragen.

Die Gesellschafter sind:

1) Kaufmann Sally Blumenau zu Bünde,

2) Kaufmann Moritz Steinberg zu Bünde. Die Gesellschafi hat am 1. April 1885 begonnen. Bünde, den 1. April 1885.

Königliches Amtsgericht. Celle. Bekanntmachung. [939]

In das hiesige Handelsregister ist heute Blatt 468 eingetragen die Firma:

A. Haa>e & Co. mit dem Niederlafsung8orte Celle und als deren Inhaber der Fabrikant Albert Haake zu London und Fabrikant Wilhelm Windmöller zu Celle, in offener Handelsgesellshaft seit dem 1. April 1885. Cellé, den 4. April 1885. Königliches Amtsgericht. T1.

Dortmund. Handelsregister [940] des Königlichen Amtsgerichts zu Dortmund. Die dem Kaufmann Carl Heinrih Mellmann

zu Dortmund für die Firma Mellmann & Co.

zu Dortmund ertheilte, unter Nr. 272 des Pro- kurenregisters eingetragene Prokura ist am 2. April

1885 gelöst.

Duisburg. L erode er [941] des Königlichen Amtsgerichts zu Duisburg.

Am 26. März 1885 ift Folgendes eingetragen :

I. Unter Nr. 391 unseres Gesellschaftsregisters :

Die seit dem 16. April 1881 zu Köln bestehende Gesellsbaft Heinr. Carl Blecher hat mit dem 16. März 1885 zu Duisburg eine Zweignieder- lassung errichtet.

Die Gesellschafter sind:

1) Wittwe Heinri< Carl Blecher, Adelgunde, geb. Blank, zu Köln,

2) Kaufmann Heinri Blecher zu Ehrenfeld.

Jeder der Gesellschafter is zur Vertretung der Gesellschaft selbständig befugt.

II. Unter Nr. 352 des Prokurenregifters :

Die ofene Handelsgesellshaft Heinr. Carl Blecher hat für ihre zu Duisburg bestehende, unter Nr. 391 des Gesellschaftsregisters mit der Firma Heine. Carl Blecher eingetragene Handels- niederlassung 1) den Kaufmann Carl Blecher, früher zu Köln, jeßt zu Duisburg, 2) den Kaufmann Paul

Barlen zu Köln zu Prokuristen bestellt, von denen jeder allein die Firma per procura zu zeichnen befugt ift.

Duisburg. Handelsregister [942] des Königlichen Amtsgerihts zu Duisburg. Am 26. März 1885 ist Folgendes eingetragen :

I. Unter Nr. 349 des Firmenregisters, betreffend die Firma Ewald Berninghaus zu Duisburg mit einer Zweigniederlassung zu Herne-Bochum. Nach dem Tode des Firmeninhabers, Fabrik-

ne Ewald Berninghaus is das Handels- ges<äft mit allen Aktiven und Passiven auf dessen beide Söhne die Fabrikanten Caspar Berninghaus und Ewald Berninghaus, Beide zu Duisburg, Übergegangen, welche dasselbe unter der bisherigen Firma als offene Handelsgesellsbaft fortführen wer- den. Deshalb ift die Firma hier gelö\{<t und unter Nr. 392 des Gesellschaftsregisters cingetragen :

II. Unter Nr. 109 des Prokurenregisters :

Die der Ehefrau Ewald Berninghaus, - Caroline, geb. Hiby, zu Duisburg für die Firma Ewald Berninghaus ertbeilte Prokura ift erloschen.

III. Unter Nr. 218 des Prokurenregisters. !

Die dem Robert Wunderlih und dem Hermann Besserer, Beide zu Duisbura, für die Firma Ewald E UTAnE ertheilte Kollektivprokura ist er- loschen. |

IV. Unter Nr. 392 des Gesellschaftsregisters, die |

Firma Ewald Beruiughaus zu Duisburg mit j einer Zweigniederlaffung ¿zu Herne. f Als Gesellschafter sind eingetragen : j 1) der Fabrikant Caspar Berninghaus und j

2) der Fabrikant Ewald Berninghaus, Beide ;

zu Duisburg. j

Die Gesellshaft hat am 23. März 1885 hbe- | gonnen. j

Jeder der beiden Gesellschafter is zur \elbftstän- | digen Vertretung der Gesellschaft befugt.

V. Unter Nr. 354 des Prokurenregisters :

Die offene Handelsgesellshaft Ewald Berning- haus hat für ihre zu Duisburg mit einer Zweig- niederlassung zu Herne bestehende unter Nr. 392 ! des Gefellshaf1sregisters mit der Firma Ewald | Berninghaus eingetragene Handelsniederlass@ng: 1) den Ingenieur Robert Wunderlih und 2) den Kaufmann Hermann Besserer, Beide zu Duisburg, zu Kollektivprokuristen bestellt.

Duisburg. Handelsregister [943] des Königlichen Amtsgerichts zu Duisburg.

Die Firma Carl & Wilh. Carstanjeu zu Duisburg hat für ihre zu Duisburg bestehende unter Nr. 3 des Gesellschaftsregisters mit der Firma Carl & Wilh. Carstanjen eingetragene Handels- niederlassung den Kaufmann Gustav Bauer zu Duis- burg als Prokuristen bestellt, was am 26. März 1885 unter Nr. 353 des Prokurenregisters ver- merft ift.

[944]

Einbeek. Im hiesigen Handelsregister ist heute auf Fol. 203 zur Berichtigung der Eintragung vom 3. September 1880 zu der Firma: Adolph Pepper l in Einbe>, der Zusaß: rihtiger : Adolph Pepper | und zu der Bezeihnung des Firmeninhabers in j Col. 3 Adolph Pepper, Tapetenfabrikation der Zu- | faß: ri<tiger: Adolph Pepper, Tapetenfabrikant in Einbe>, eingetragen, was hierdurch zugleich zur | Berichtigung der Veröffentlihung vom 3. September 1880 bekannt gemacht wird. | Einbe>, 27. März 1885, j Königliches Amtsgericht. L. i

Mehliß. |

Eisleben. Bekanntmachung. [1158]

Zufolge Verfügung vom heutigen Tage ift beute | in unserem Gesellschaftsregister unter Nr, 106 fol- | gende Eintragung bewirkt: |

Firma der Gesellshaft: j Frölich & Klüpfel. j

Sitz der Gesellschaft : Eisleben. / Recwbtsverhältnisse der Gesellschaft: |

Die Gesellschafter find: S

a. der Ingenieur Julius Fröli< in Barmen, | b. v Ingenieur Hermann Klüpfel in Eis» | eben. Die Gesellschaft hat am 1. Januar 1885 hbe- gonnen. Eisleben, am 26. März 1885. Königliches Amtsgericht.

Elberfeld. Befanntmachung. 945] | In unser Firmenregister, unter Nr. 3382, ift beute | eingetragen worden die Firma: Louis Lettermann mit dem Sitze in Elberfeld und als deren Inhaber Louis Lettermann hierselbst. Elberfeld, 2. April 1885.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung V. Flensburg. Befanntmachung. selbst die Firma Joh's C. Caspersen in Flens- burg und als deren Inhaberin die mit ihren Kin- dern in ungetheiltem Gut sißende Wittwe Henriette Ingeburg Marie Caspersen, geb. Kurte, daselbst eingetragen steht, beute vermerkt worden :

„Das Geschäft ist dur< Vertrag auf die Söhne der seitherigen Inhaberin, die Kaufleute Johann Christian Caspersen und Franz Julius Casperfen in Flensburg übergegangen, welche dasselbe unter der Firma Joh's C. Caspersen fortführen werden. Vergleihe Nr. 242 des Gesellschaftsregisters.

S J. Hafener.

[946] | I. In unser Firmenregister ist bei Nr. 1334, wo- !

II. Die Gesellschafter der zu Flensburg unter der |

Firma „*Foh's C. Caspcrsen“ am 31. März 1885 begonnenen Handelsgesellschaft sind: / 1) der Kaufmann Johann Christian Casperfen, 2) der Kaufmann Franz Julius Caspersen, Beide in Flensburg. Dies ift’ in unser Gesellschaftsregister unter Nr. 242 heute eingetragen. Flensburg, den 2. April 1885. Königliches Amtsgericht. Abtheilung T1. FIensburg. Befanntmachung. [947] In unser Firmenregister ist unter Nr. 1461 die

Firma: „C. H. M. Haase“ in Flensburg und als deren Inhaber der Kauf- mann Carl Heinrih Matthias Haase daselbst heute einaetragen worden. j Flensburg, den 2. April 1885. Königliches Amtsgericht, Abtheilung Ill.

[948] Fürstenwalde a. Spree.

andelsregister des Königl, Amtsgerichts zu Fürstenwalde a. Spree.

In unser Genossenschaftsregister ist bei Nr. 6,

woselbst der Spar- und Vorschuß-Verein zu | Fürstenwalde als Genossenschaft eingetragen |

steht, zufolge Verfügung vom 2. April 1885 am 4. desselben Monats Folgendes vermerkt worden : An Stelle des Kaufmanns Herrmann Gensing ift der Rentier F. Hausherr hierselbft zum Vorstandsmitgliede gewählt.

[949 Greifenhagen. Jn unfer Prokurenregister ift unter Nr. 11 zufolge Verfügung vom 31. März 1885 an demselben Tage eingetragen :

Der Kaufmann Gerhard Clemens Boe>er zu Fiddihow und der Kaufmann Georg Heinrich Boe>er hierselbst haben für ihre unter der Firma Gebrüder Boe>er hierselb, mit einer Zweig- niederlassung in Fiddichow bestehende und unter

| Nr. 2 des Gesellschaftsregisters eingetragene Handels-

gesellshaft dem Kaufmann Georg Heinrih Hett-

lage bier Profura ertheilt. Greifenhagen, den 31. März 1885.

Königliches Amtsgericht. Hamburg. Eintragungen [1067] in das Handelsregistex, 1885, April 1.

Eduard Liebermaun. Nach dem am 27. Novem- ber 1884 erfolgten Ableben von Elieser Eduard Carl Liebermann ist das Geschäft für Rechnung der Erben fortgeführt worden, nunmehr aber von einer Kommanditgesellschaft, deren alleiniger persönlich haftender Gesellshafter Oscar Wilhelm Bernhard Heitling ist, übernommen und wird von diefer unter der Firma Eduard Lieber- mann Sucer. & Co. fortgeseßt.

Eduard Liebermann Succr. & Co, Diese Firma hat an Martin Julius Liebermann Pro- kura ertheilt

Nafalski & Kux. Inhaber: Carl Julius Rafalski und Carl Theodor Hermann Kur.

Zyrus & Niemeyer. JIahaber: August Ferdinand Zyrus und Adolph Wiihelm Johannes Niemeyer.

Moritz Philipp, Jnhaber: Moritz Philipp.

Oldenburger Versicherungs - Gesellshaft in Oldenburg. Die Gesellschaft hat Moriz Phi- lipp, in Firma Moriy Philîpp, zu ihrem hiesigen Bevollmächtigten bestellt. Derselbe ist laut der beigebrahten Vollmacht ermäwtigt, Feuer- und Glasversicherungsverträge für die Gesellschaft ab- zushließen, Policen auszustellen und zu unter- zeihnen, Prämien cinzukassiren, Gelder in Empfang zu nehmen und die Gesellschaft vor den hiesigen Gerichten zu vertreten.

Die früher von der Gesellschaft an Emil Christian Martin Vogelsang in Firma E. C. M. Vogel- sang ertheilte Vollmacht ift aufgehoben. :

J. H. Berg. Inhaber Jeppe Hansen Berg.

. Loose. Jnhaber Hinrich Loose.

Julius Rae>e. Diese Firma hat die an Georg Kleinwort und Friedri h Christian Leopold Mari- milian Helwing gemeinschaftlih ertheilte Prokura aufgehoben und an Ascan Heinri Parrau und Conrad Heinri<h Rose gemeinscaftli< Prokura

ertheilt.

Diese Firma, deren Inhaber Heinrich Jacob Hafener war, ift seit dem 1. Mai 1880 erloscen. /

Lasseu & Dedwydd. Inhaber Hermann Rudolph Lassen und Llewelyn Jeuan Dedwydd. Zur Ver- tretung der Gesfellsbaft und Zeichnung der Firma ist nur der genannte Lassen berechtigt.

Gebrüder Michahelles. Nah dem am 12. Juli 1884 erfolgten Ableben von Carl Ferdinand Micbahelles is das Geschäft von dem überleben- den Theilhaber Heinrih Alfred Michahelles fort- geführt worden, wird aber nunmehr von dem Lettgenannten in Gemeinschaft mit dem neuein- getretenen Ferdinand Beit, als alleinigen - In- habern, unter unveränderter Firma fortgeseßt.

Th. Herrlih. Diese Firma hat an Bernhard Ludwig Adolph Fuhrmann Prokura ertheilt.

H. Moltre<ht & Co. Ernst Christian Hermann Pape is aus dem unter dieser Firma geführten Geschäft ausgetreten und wird dasselbe von den bisherigen Theilhabern Wächter Johann Friedrich Moltreht und Cesar Müller unter unveränderter Firma fortgeseßt.

H. Moltre<ht & Co. Diese Firma hat an Ecnst Chriftian Hermann Pape Prokura ertheilt.

Hermann Pape. Inhaber: Ernst Christian Her- mann Pape.

Heinr. F. Matthias. Carl Friederih Wilhelm Matthias ift in das unter dieser Firma geführte Geschäft eingetreten urd seßt dasselbe in Ge- meiascbaft mit dem bisherigen Inhaber Heinrich Friedri<h Ludwig Matthias unter unveränderter Firma fort.

Gustav Frau>e. Heinri< Jacob Hafener ist aus dem unter diejer Firma geführten Geschäft ausgetreten und wird dasselbe von dem bisherigen Theilhaber Georg Ludwig Gustav Grote, als alleinigem Inhaber, unter unveränderter Firma fortgeseßt.

H. J. Hafener. Inhaber: Heinrih Jacob Hafener.

April 2.

Hugo Lewig. Inhaber: Hugo Siegmund Lewig.

Robert Brumm. Junhaber; Robert Julius Fried- rih Brumm.

Rafalski & Schlüter. Die Gesellshaft unter dieser Firma, deren Inhaber Carl Julius Rafalski und Carl Wilhelm Ludwig Schlüter waren, ist aufgelöt und wird die Firma in Liquidation von dem genannten Rafalski allein gezeichnet.

A. J. Herrmaun. Inhaber: Adolf Johannes

errmann.

Hermaun Roggenkopf & Cie. Das unter dieser Firma bisher von einer Kommanditgesellschaft,