1885 / 88 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

bare Betrag in e haar Wu (able Sähsische Webstuhlfabrik. Vaterländische Lebensversicherungs-: Actien- Gesellschaft D r i t t e B e i l s g e

gewährt, dagegen der i ada d i s E Die Actionaire unserer Gesellshaft werden hiermit zu Elberfeld.

Betrag nah dem um 1%» verminderten Course, E

welcer für Staats\{uldverschreibungen der 4%/eigen

fonsolidirten Anlei r de Tage des Umtausches i außerordentlichen Geueralversammlung, ta, 5 “r ‘ahr 1884. L L |

juiebt, on der Bertiner Börse bezablt worden if, be een 12. Mai 1885, Mittags 124 uhe, | Liunatmen. Getwinn- und Verlusi-Conto für das Fah —— zulil De utsche I Reichs-Anze ige l und Königlich Preußischen S taats-Auze iger . *

re<net wicd. Der in Staatssculdverscreibungen J i Ie Mt t h in Reichold's Hôtel in Chemnitz, E 18 M

nicht darftellbare Nominalbetrag, welber na< Maß- z E i G S H abgehalten werden foll, unter Hinweis auf die na<- | 1) 5 rämien-Einnahme 1) Rü>versiberungs-Prämien . . 45 440 33 9 9 u ) P zai-Peliha Me S, Berlin, Mittwoch, den 15. April 15, eia e ra E

L I tan Noti pn. fes Ada rene gabe der obigen Bestimmungen in Baar umzure<nen Hen Wel y ‘gti n 2 1) 2 ift, wird vom 1. April 1885 ab mit 4'/g verzinst. ersichtliche Tagesordnung era-Lvenft eingeladen. a. Versicherungen auf den Todesfall 2) Zablungen

Die Frist, innerhalb weleer die Aktien einzureichen Diejenigen Actionaire, welhe in der General- I. im directen licen .

t. E da Gra XRT F L E Ga Al versammlung ihr Sti e iben wollen, haben \ch&f 809 613. 71 a. für ‘Sterbefälle j find, wird in Gemäßheit des $. 4 des Vertrages V lung tyr Stimmre<t aud ' Geschäft. . M809 613. 7 2 ; R 17 k N aide Lo 84 < S. 28 der Statuten i Actien mindestens im Rü>ver- aus 1884 be- 21) L 2 M A, Sf ih M November 1864 auf alte | Bao, 3 L R E n L, Uet elt o Á.237 650. Inserate für den Deutschen Reichs - und Königl. efentlicher Anzeiger. E Inserate nehmen an: die Annorcen-Expeditionen des

i 31. März 1886 eins<ließ- | $8 Tuge vorher entweder: / Bevtañe i Ad, mit der M haade festgesevt daß die Snbaber bei Herra Albert Samson in Berlin, oder Gescbäfe, e 2730259 aus 1884 in Preuß. Staats - Anzeiger und das Central-Handels- | : dei Heren M, Sihe LAGEigee 2e Ban, b. Versiberungen Scaden- register nimmt an: die Königliche Expedition | 1. Steckbriefe und Untersuchungs-Sachen. 9. Industrielle Etablissements, Fabriken und | „Snvalidendank“, Rudolf Mosse, Haasenstein

der bis zu diesem Zeitpunkte nit präsentirten L E den Anspru „auf Gewährung von Staats- Li Vas Glaidive Beute E ita: dul den Lebens- Iva 06 H E des Deutshen Reihs-Anzeigers und Königlich 2. MNEEROnES, Aufgebote, Vorladungen Grosshandel. & BVaogler, G. L. Daube & Co., E. Sthlotte, i Eine Verlängerung dieser Umtauschfrist ift S + nig, oder __ I von Kapital- b, bei Lebzeiten Preußischen Staats-Anzeigers: 3, Verkäufe, Verpachtungen, Submissionen ete 7 e s lt Es Büttuer & Winter, sowie alle übrigen größeren mit Rücksicht auf die Durchführung der gleich- in unserem Contor .. Versicherungen „, 178 885. 33 der Ver- L Berlin 8W., Wilhelm-Straße Nr. 832. 4. Verloosung , Amortisation Zinszahlung | 8. Theater-Anzei en R In der Annouceu - Bureaux. zeitig mit dem Umtausch der Aktien cinzulei- | zu deponiren, und die darüber erbaltenen Depositen- II. von Renten- siwerten . „, 65983. 62 ; 4 u on öff iben Pat E e =ARSZCISON, | n der Börsen- tenden Liquidation der Gesellshaft aus- | s<eine in der Generalversammlung Dram ns: Versicherungen . 21 687. 35 1057 578/98 3) Zahl Éa E G sea, fall-Policen 317 633/62 I E E E ORE E E R P E E R R M e 18 _De Wi, YON GNOn Giolen Papiere, 9. Familien-Nachrichten. beilage. e c / Der Entcourf zu den veuen Statuten kann von nab : ] 1a egualagll 83) Zahlungen aus Lebensfall-Policer b ti A g Rad G E E 4 s fe P A Si —==_ S j f i unf ctionticen an denx olengeaai ten Stellen i 2) A e E e e 210 68498 8 Kapital- Subhaftationen, Aufgebote, Vor- bis zu 10% seines Gebotes dur Baarzahlung, tragftellerin werde für auf ärt ädri f, Haup: fase, ber in ten Vormittagsftunden von: 84 | Empfanz genommen werden en M | Z) Retten-Gessions-Gebührn - - :| 1695) % Q ata M 38 509. 22 ladungen u. dergl. Niederlegung coursfähiger Werthpapiere oder geeig“ | werden; “L cusgeiolen E) PiriS und dessen Ebefran Hemnlatie: gebe Haupilasie hier in den Bormittagsitunden von 8; Ps hon L Wat 10d 4) Coursgewinn an Effecten . , . )DD 40 1 Leibrenten 4 982. 55 L 476 ; nete Bürgen zu leisten hat, sowie der Grundbuchs- I. taß alle unbekannte Jubi Eidtit 5 a 191 s nto o An v0 í 3. Apr 1885. E r Sg , b, an Leibrenten . ¿0 82. 55 : L 2 ] B ä : unbetannten Erben und Gläubi J 5 De 155 U a O e bei der AHRIS Den Cyemuih, ie ‘Webituklfabrik. 5) Unerhobene Dividende der Actio- N ¿a E: : —————— : 53 491/77 [ E Zwangsversteigerung. auszug fönnen innerhalb der leßten zwei Wochen des genannten Verschollenen hiemit aufgefordert 1841 Und 18, Dltober a AeEe vas, LE den Eise e o eee Fe u Mün L H Die Direction. E 324|—|| 4) Prämien-Reserve und Prämien- Im Wege der Zwangsvollstre>ung soll das | vor „dem Verfteigerungstermin auf der Gerichts- werden, ibre Ansprüche spätestens im obbe- | ad b eingetragen aus dem Kontrakte vom 21 Maëï B e A A E INe t Are L Tagesorduung: 6) Ueberträge aus dem Vorjahre et... . e L 00 im Grundbuche von Charlottenburg Band 11 | screiberei eingesehen, au die Grundstüte selbst zeichneten Aufgebotstermin im unterzeichneten | 1845 in Abtheilung 111. Nr. 4 und resp S bed Beda N A I IPIEReN qu Van Be tar ves ea e Beraibuna und Vesäituñlaiina Wet V Cas a. Prämien-Re- R AA 5) Verwaltungs- undOrganisations- Nr. 455 auf n Namen des Bauunternehmers besichtigt werden. i: E Amtsgeriht anzumelden, und zwar Aus- | Eigenthümer August Ferdinand Hâdrich zu Kklein- nie Jaa um J v At ‘aèden Miederablizferuna ( Sesellschafts-Statuten. serve .. „M2760522.81 | E kosten, Provisionen und Arzt- Otto Kubwald hierselbst eingetragene, am Holsteiner | Helmstedt, den 8. April 1885. wärtige unter Bestellung eines hiesigen Zu- | Giesenaue gehörigen Grurdftü>s Nr. 13 zu Klein- O ott O pofazés Q vér weni more es chà: di d —— F EIE N b, Ueberträge _, 15975. 87 | 9 776 498/68 E a) 198 122/52 Ufer hierselbst belegene Grundstück Verzoglihes Amtsgericht. stellungsbevollmätigten, unter dem Rechts- | Giesenaue, ad a. gebildet aus der Ausferti ung des dn [416] Bergish-Märkishe Bank 6) Oeffentliche Abgaben und Stem- R E am 4, Juli 1885, Vormittags 10 Uhx, Ha fel. nactheil des Ausschlusses und ewigen Still- 12. Juni 1841 ci I r nee L E S d bei : crgi h- ar l) c an T pelgebühren A 9 395/72 vor dem_ unterzcibneten Gericht an Gerichts- E \<weigens. Rezesses vom 18. Oktober 1843 und dem Hypotheken- de igen Anfsani unentgcilih fg E in Elberfeld. 1 an! 57 Cs O wag h ORDPE DIUEUMT 19, LASSL) Aufgebot. Hamburg, den 10, April 1885. seine vom 9 Januar 1844; ad b, gebildet Die Zusendung tec Sta uss{ul verschreibungen | *- 9x, 4,5 710/, 5,6 [etzie Dividende unserer Bank d DLUDRIE «et LHIL E E ne ift mit 15 320 Johann Konrad Adami von Hob-Weisel, geb. Das Amtsgeriht Hamburg, einer Ausfertigung des Kontrakts von 21 Mai 1845 E Eng D “erbt aiciond epa Vie au? T °/o festgesetzte Dividende unserer Ban b, Mobilien und as Grundstü>k ist mi ALA M. Nubungswerth den 5. Jan 1795, mit unbekanntem Aufenthaltsorte Civil-Abtheilung Vx. S S het Ai G 2 m THOT 1D ex Poi GSEOE Defla “rplatgy Biene e id © e pro 1884 wird vom 1, Mai ds. Js. ab mit | Materialien . , 886. zur Gebäudesteuer veranlagt. Auszug aus der Steuer- abwesend, wird auf Antrag der Heinri< Gagert Zur Beglaubigung: und dem Hypothe ensein vom . September 1842 P O R oA egehrt ein follte. M 4 gegen Rückgabe des Dividendenscheines D L aut a aftebend Ford rolle, beglaubigte Abschrift des Grundbudtblatts, | Wwe., Margaretha, geb. Adami, zu Ostheim auf- Romberg, Dr., Gerichts-Sekretär. Die bezci bas e: T PEA S: ERTA e z Nr. 8 ausbezahlt: i z Ed 8) Verluste auf ausftehende Forde- etwaige Abschäßungen und andere das Grundstü be- gefordert s im Aufgebotstermine DE „le vorvezelWneten beiden Dokumente werden Königliche Eisenbahn-Direktion in Berlin bei der Direction der Discouto- U E, treffende Nachweisungen, sowie besondere Kaufbedin- Mittwoch, den 10, Juni 1885 [2480] Amtsgeriht Hamburg für fraftlos erflärt und werden die Kosten des (re<htsrheinis<he). gesellschaft, L 9) Gewinn: M L gungen können in der Gerichtsschreiberei, Jüden- Vormittags 11 Uhr, , Auf Antrag von A. C. H. Thies, als Testa- Verfahrens dem Antragsteller auferlegt. [1900] E l eg S en À ale E M. A. Le M. 6 712, 63 nee g Ba Dee 29A, G E U ur Empfangnahme seines seither furatoris< ver- | ment8vollstre>er von Heinri< Christian Mente, Zeigermann. 2E / i 9 C L Vi zuo e , R E ED R „Kue HeatverewUgtlen werden aufgefordert, e | walteten Vermögens im Betrage von 569 4 82 <4 | vertreten durd den Rechtsanwalt Dr. v. Bönning- | r E A Actien - Zu>erfabrik Gandersheim. ' R ten Herren Sal. Oppenheim ir. 4 Se s R O Pedide, deren Beckantensiin ee R t A. widrigenfalls derselbe für verschollen E, us ein Tos dahin erlassen: u Aus\{luß-Urtheil des Königlichen Amts Zu de D j n 30, . A, E E L “E , DLEY x a h ertlart wü: de. a e, we e r L s - wen de q DU der am. Dounerstag, dein 30 APEil A a » Di eldorf | ana Actionäre ._. 48 000. E Grundbuche zur Zeit der Eintragung des Versteige- Zugleich werden dessen etwaigen Leibeserben od 11. Februar 1885 hi felbst R Aas des am gerits zu Eisleben vom 11. April 1885 ist die Can tags N A, A Ls f m "Ens Elberfeld / 2" unserer Kasse. —| 60.123477 rungsvermerks núht hervorging, inébesondere dee font bebante Ge De ben Lell ec Res Christian Ment ua fi L Va aat Hypothekenurkunde über 10 Thaler, eingetragen aus W he m“ itati inden en 2 orden ichen C ene- Elb; feld den 30 Mé¿rz 1885 Tozodles P F pa ti ove L L Dr S0 1 e ) e undbelannte ¿TDeN de 1e en ausge ordert, 1m ente rve oder Jon ge niprüche der Schuldverschreibung vom 4 De 6 j die Herr ‘tionai A O 4 046 910 9: ) - c ine i ( ; " h) wig e ° zember 1843 am ra!versammlung laden die Herren Actionaire der id Die Direktion i 1/4046 910,99 : 4 046 910/99 artige Forderungen von Kapital, Zinsen, „wieder- | gedahten Termine ihre Rechte an jenes Vermögen zu haben vermeinen, oder den Bestimmungen 10. Dezember 1843 für den Gutsh aa auen BVilanz-Conto am 31. Dezember 1884. Versiriccru qteron Oder Kosten, spätestens im | geltend zu machen, als sonft sie damit ausgeschlossen | des von dem genannten Erblefer Le gen Huth in Siebigerode in Abtheilung UL Nr. 2 dee

Fabrif hiermit ein j 5 : J : B s Gn Tagesorduunng: : : Activa. Passiva. Versteigerungstermin vor der Aufforderung zur Ab- | und dafselbe der sih gemeldet habenden Ecbin Hein- tober 1883 errichteten, mit einem Nachtrage Car fint 7 ; 1) Berichterstattung und Dewarge-E: theilu:g. Deutsche F ute-Spinnerei undWeberei E M B E E N gr E S, as E der Me rid Gaßert's Wwe. ausgeliefert würde. vom 29, Oktober 1883 versehenen , P Erler L R A Loe 0 3) Auégabe neuer Uctien. i : : o E : E S etende Staubiger wider|pricht, dem Gerichte glaub- | Butzbach, den 7. April 1885. 26, Februar 1885 hieselbst ici é : O an A a 0) in Meißen, 1) ctien-Wadsel 7200000] Y ActenRapit . . | 9000000 flung ver gurimten Gebots mie Lern | Orobberzoglid Oes, Amtegeridt Butat, | mMerid, wie aud dit Cenennuna tes Ube: | Biatt Ne. 27 verzibneten Grun stide, gebildet aus 4) Neuwahl der Directic In der heutigen Generalversammlung wurden | /? Sruntslüde . . A E a van Ole ri R U E ecung des geringsten Gebots nit berüdsichtigt Weyer. stellers zum Testamentsvollstre>e 1 d DEaE Ce E 5) Maa de Directian” die 5% Prioritäts-An- | folaende 15 Stü Oblsgatloueu der Prioritäts- 9) Sovftige Kapital-Anlagen _ 9) Prämien-Reserve und Ueber- werden und bei Vertheilung des Kaufgeldes gegen Mac selben ‘als Gia A “Bee dèm Hypotbekenschein vom 10, Dezember 1843, [eihe zu converireen anleihe vom Jaÿre 1883 ausgeloost: a. Hypotheken A 4 560 850. L 3 342 368 2 | die berücsichtigten Ansprüche im Range zurüdtreten. | _ A namentli< der Befugniß, auf des Erblassers oder E R Ry bmg 6) Bescblußfafsung über Aufhebung der alten Sta- | 36 136 165 176 237 351 760 891 1080 1130 b, Wertbpapiere, 67 437. 30 f. Reserve M 3 342 368. 29 Diejenigen, welche das Eigenthum des Grundstü>s | [74525] Ausgebot seines Testaments Namen geschriebene Grund- GIBLaTN,: ats L), Ute 100A, tuten und Annabme der von der Dicection | 1207 1252 1344 1365 1366, «26525 8 c. Police - Dar- S E E NELLE T vánnos 93 beanspruchen, werden aufgefordert, vor Schluß des i li i n stü>e, Hypothekpöste und Werthpapiere mittelst i bie E, ; und dem Aufsizt: rath vorgelegten neuen Dieselben sind am 31. Dezember 1885 rüd>- E Bor- 189 047 | Kapital-Reserve i 47 118 47 L Der “E ala e Derluveens wia E E S m Goid n foi feines alleinigen Konjenles umzuschreiben oder i E E Statuten, zaÿlbar und werden von da ab bei der Gesell- E S E S l S Cauttond«@ A 50 A Gen reie DWONUENIANE nas. etsaldtem ZUsGlag | 1A A g n D: en BOROLAINROAY zu tilgen, sowie Klauseln anzulegen R 7) Aufstellung der in $. 12 und $. 13 der neuen | schaftskasse in Meißen eingelöst. Die Ver- . Cautions- a I ; I ituitaait a) L | das Kaufgeld in Bezug auf den Anspruch an die | die Todeserklärung ihres genanntcn Chemannes, tilgen, widersprechen wollen Mente ausateebat [2d] Bekanntmachung. _ Statuten b¿stimmten Instruction. insung der ausgeloosten Stü>e hört mit dem Darlehne. „1500 4811 834130 G Ae 27195 c ita L Ds il des Zusl La Ul E seinem Vamialicen U, werden, sol<e An- und Widersprüche spätestens M Brut ist nachstehendes Auss{lußurtheil verkündet 8) Auétloosung der Prioritäten. 1. Dezember 1885 auf. E A iat E 7) Cauflons> Gidiernilia s Sand E rrhelt Uver die Grthetlung des Zuschlags S : ' Bs s , in dem au : worden ; Ÿ ie N ves E aen E N s März 1884 gelonine Aa i0de bei Agenten (diverse L Sons Sicherheits - Fonds 19% wird am 4. Juli 1885, Mittags 12 Uhr, an ia M dem unterzeichneten Geuicht bean- S 20. Juni 1885 1) Das Sparkassenbuch Nr. 4468 der Kreisspar- Gandersheim, der 9. Aprii 1885 Obligationen sind die Nummern 101 232 | - O S 99 650/55 ) Rü>ständige Dividende der Gerichtsstelle, Jüdenstraße Nr. 58, I. Treppe, Zim- Bie Et, L Bube s sowohl der genannte Ar- 104 Uhr B.:M,, ' kofse zu Schweidniß über 462 % 23 „A und 9) Dan E mer 12, verkündet werden. eer Sn ubert als au< dessen unbekannte anberaumten Aufgebotstermin im unterzeichneten E L für geen Déwald warzer zu Kogau, minderjährig und bevor-

Direction noch nicht eingelöst. Z) Kaffenbeft 19 29497 NeHaiates Ava TeR Î E I Del ?

e L y e Ade R S 13 824/97 Uctionaire aus 1880 a Mur iz Erben hiermit aufgefordert. si \p testens in d l

ver Actien- Zu>erfabrik Ganders3hecinr. | Meißen, den 31. März 1885. R ERER 37 95771 E 26 | Berlin, den 9, April 1885. : : 1 gefordert. testens in dem Amtsgericht , Dammthorstraße 10, E eater ] Crülsemann. Bauer. | Der Verwaltungsrath. q “ver ias C 16 800 RückständigeDivi- s Königliches Amtsgericht 1., Abtheilung 53. anf deu 16. Zanuar 1886, Mittags 12 Uhr, Nr. 2, anzumelden. und zwar E Shaer E Bauergutsbesißer Wilhelm

: | anberaumten Termin \<riftlid oder persönlich zu f i uf oss ¿ 62 A : 954 ERR n9o N otigs : : La unter - : s 4 Gestundete Prämien. . ., , | 264 696/91 dende der n E 2477 F melden, widrigenfalls der Ernst Bubert für todt Sa e ba Si tligen ues die Interiméquittung des Rendanten der Stadt- Die Herren Actionaire d-r | RückständigeDivi- A | s HZivangsversteigerung. ecriart und der Nachlaß det si legitiniréndenþ - Gambutg, den 10, April 185: E sparkasse zu Scbweidriß vom 30. Mai 1882, B44, M C f è S : è : bende ver Actio» Im Wege der Zwangsvoll\tre>ung joll das im Grben oder dem Königlichen Fiskus ausgeantwortet Das Amtsgeriht Hamburg guegellellt für dn Bregeleiarbeiter Hermann Zctien-Malzfabrik Landsberg in Landsberg naire aus 1883 , 2 096. Grundbuche von der Hafenhaide und den Weinbergen *Báñilibena den 10. März; 1885 Civil-Abtheilung V. S es E Kreis de r L ierdur cingeladen, an der : i | F R ——— Band 6 Nr. 267 auf den Namen des Apothekers Snic S : Zur Beglaubigung: Uer einen Detrag von 20 4, welcher auf das Freitag, den 1. Mai a. c., Nachmittags 2'/, Uhr 9) Dividende der Versicherten zur | Y Richard Muzel zu Berlin eingetragene, hierselbst in E A E Romberg, Dr, Gerichts-Sekretär. lee 00 A unt Ae L N S o i / A0 00A i N Vertheilung pro 1885 der Gneisenaustraße Nr. 88 belegene Grundstü E E über 90 Æ und Zinsen erhoben worden ift, stbofe zum „goldenen Löwen“ in Landéberg, Provinz Sachsen, stattfindenden außerordentlichen i M 29 591, 18 am 22. Juni 1885, Vormittags 92 Uhr [2404] Aufgebot. [2482] Beschluß Weren T TERTUSN értiürt, E d E E Dividende de: Ver- vor dem unterzeihneten Geriht an Gerichts- | Die Bauer Joseph und Magdalena Pieceksben | Das Verfahren betreffend das Aufgebot der | gela! Serbtägebühren werden außer Ansctz 1) BOSTERüna Abée ber a nug. vine E N n Jüdenstraße 58, I. Treppe, Saal Nr. 11, | Eheleute zu Sakrau, vertreten dur<h den Retts- Nawlaßzgläubiger und Vermächtnißaehmer des am e Svactee n e Do n M E E A P E SLSO e E Ca Os e C T e : E vellung pro 1886 „, 38 818. 7 | i ê . : ) Sz In of e ! : G V3 Q o: S (T, Il . a. das Amortifations-, Reservefonds- und Delcredere- Conto in Wegfall zu bringen; D A A L SA 68 409/95 l O ist mit 12400 A Nuzungsw th felgeben i ren Sr Ae Mas e 21: Me s E Altenweddingen verstorbenen : Bon Rechts Wegen, b. von den Activen 35 122,46 4 abzuseßen Alles nah Maßgabe der Bilanz vom Gewinn: | zur Gebäudesteuer veranlagt. Auszug aus t St Es mark Sakrau gelegenen Grundstü>e, lid: Feld- ute E Garl Hoffmann ist dur< Erlaß Schweidnitz, den 10. April 1885. 15. August 1883 —; N E a. Kapital - Re- rolle, beglaubigte Abschrift des Grundb hblatts 1) Kartenblatt 3 Nr. 35 von Ba N etheils boendet. Königliches Amtsaericbt, Abtheilung III. e. den auf diese Weise erhaltenen Uebersbuß von 250000 s unter Bcobachtung der lee. «&«& CTIT G8 etwai e Abshäßungen und d undvucyolatts, 9) Kartenblatt 3 N : 36 16 dat Wanzleben, den 19. April 1885, Meyer. Bestimmungen der Art. 248, 243, 245 als Dividende unter die Actionaire zu d. Tantième des bet f d Nad tar Nets Da) Wo elts 3 Rartenbl. 3 Nr 2A Son E a 40 qm, Königliches Amtsgericht. IIT. ——— ion Ausitioratte , 5411, 14 bedingungen Ener u die G eoafr | H Aariendlatt 3 Ne 86 von 82 a O qm R S [2483] Bekanntmachung I Beoscilyifaliuing her fal nde Stat nan Boy na . j E, / N x E L (l ) ; è C DLL, 00/ j c z ". ; ä N . s 2) L ed lußfafsung über olgende Sialutena derun; en: E n G; Dividende der d Jüdenstraße 58 I Treppe Zimmer D E 5) Ractanbtati 4 Ne 0 Aas Jn 0 qm [2485] Jm Namen des Königs! Durch Urtbeil des unterzeichneten Geribts vom Zu $ 14: „Die Magdeburger A A als a ait qua : M Actionaire. . „, 48000 werden : : OREN 6) Kartenblatt 4 Nr. 51 von 80 a 70 Go E am On 30, Mär; 1885 ift für kraftlos erklärt: Die Hypo- Zu $. zu a.: Die Worte: „Vleje A]@reibungen® bis „crrei>t ist“ werden dur die E E a T s : ; : e R s A ienttiewicz, Gericbts\cbreiber. t f t j S : I folgenden ersetzt: „Die Höhe der Abschreibungen beftimmt der Aufsichtsrath®. Vi von TLE Ri A Pa je dee Gr A R S se q Ina der Nichter’schen Aufgebotssache erkennt das E E Ae O S n & 7 ç GRSE y d e s . » e e , N Ï 2 L : 4 « J Sea L Fabi eimer ju HitA g is | sprüche, deren Vorhandensein oder Betrag aus dem | Hypothekennummer verzeichnet sind beantragt. | FegliDe semfögeriwt Obornik dur den Amts- | no< 25 Thlr. für Amalie Otto ¿u Rehfeld cin- A Oa E N PIalsfaßeis Landsberg. Die Uebereinstimmung des obigen Recc- Der Aufsichtsrath hat den Geschäfts- j Grundbuche zur Zeit der Eintragung des Versteige- Alle Eigenthumsprätendenten werden aufgefordert e E A Sett: ; getragenen väterlichen Grbegelder nebst einer Erzie» E A A nung8-Abschlusses mit den Büchern der E Ms S a rungêvermerks nicht hervorging, insbesondere der- | [pätestens in dem auf : ane "Berechti Reg n Oa n hungs- und Unterhaltungsberetigung, bestehend aus [26981 badiév F d me Gesellschaft bescheinigt : A Y febrenden Hebuncen gion grapital, Zinsen, wieder- | den 26, Juni 1885, Mittags 12 Uhr, | Göundstüts Sthe ech n „Grundbuche A | Ditcrbad Ge s L R E Es E E Gla bacher Feuerversi herungs-Altien-Gesellschaft. E D Dae Neue immung mit oje Direction. / kebrenden Hebungen oder Kosten, spätestens im Ver- | vor dem unterzeichneten Gerichte, Zimmer 17, an- | theil Nr. 1 für die Gbeleute Aan A | thekenbuhsauszuge vom 5. Dezember 1860 der Ver- Zu der auf | Die Revisions-Commission. d d aae und Scripturen der Gesell- Gundel. j steigerungstermin vor der Aufforderung zur Abgabe | beraumten Aufgebotstermine ihre Rechte anzumelden Varia Dorotbe Butt für n Geleute ham und | handlung vom 22. Dezember 1860, dem Hypotheketi- Douuersiag, den 7. Mai d. J., Nachmittags 5 Uhr, J. Stroever, Fr. Haumann, G. Pein, |Pa!? gefunden. con Geboten anzumelden und, falls der betreibende | und zu bescheinigen, widrigenfalls ihr Aus\{luß und | 29, März 1885 almettadten Post von 100 Fhalee i A S 10 L E im Gasthofe des Herrn Herfs hier anberaumten 22. ordentlichen Köln a/Rh.,, Elberfely, Elberfeld, Der : Auffichtsrath. 2%, Gläubiger widerspricht, dem Gericht glaubhaft zu | die Eintragung des Bisittitels für die Antragsteller rüdständige Kaufgelder ekt ala i A it tionsnoten vom 5. Dezember 18€0 S Januar: _Generalversammlung Actionair, Versicherter. Actionair. 9g Simons. deinr Hecamann. | machen, widrigenfalls dieselben bei Feststellung des | erfolgen wird. i ihren Ansprüchen auf die bezeichnete Post dées S S E L E werden die nad $. 41 des Statuts zur Theilnahme beiectigten Herren Aktionäre hierdur< ergebenst ein- : ; g x: J ete Gebots nicht berü>sihtigt werden und bei Kosel, den 4. April 1885, {lossen ; die Kosten des Verfahrens fallen n T, 1872, 8. April 1885 geladen mit dem Bemerken, daß Eintrittskarten an ten der Generalversammlung vorhergehenden beiden S E E j ert eilung des Kaufgeldes gegen die berüsichtigten tragsteller Richter tur Last. em An Torgau, den . APri ZO D, i Tagen im Bureau der Gesellschaft verabfolgt werden. [2471] ü / Ansprüche im Range zurüd>treten., Nou ö Rechts Wegen Königliches Amts8gerdcht. 1) Bericht der Di ektion Über U i im Allgemeinen und über die Resultate Vaterländische Lebensversicherungs-Actien-Gesellschaft zu Elberfeld. | 44 Dante were ea 2 pad et Sils E den Ant Aufgebot, r En Obornik, ps 4 o L it ; [2408] des Jahres 1884 insbefondere : : _Die in der Generalversammlung vom 13. April cr. für das Jahr 1884 festgestellte Dividende i des Versteigerungstermins die Einstellung des Ver- ry n rag der verchelihten Locomotivführer öniglihes Amtsgericht, Dur Ausschlußurtheil de3 Königlichen Amts> 2) Wahl von drei Mitgliedern der Direktion, und zwar zum Ersaz für zwei Mitglieder, | wird mit 4 16 pro Actie gegen Einlieferung des Dividendenscheines Nr. 12 an folgenden Stellen : | fahrens herbeizuführen, widrigenfalls nah erfolgtem Sev Ma i M p A ARAtE: der Messer- E gerichts zu Eisleben vom 12. April er. sind die wel@e na< dem Turnus ausscheiden auf 6 Jahre, und für das dritte, wel<es außerhalb Bergisch: Märkische Bauk in Elberfeld, ] Zuschlag das Kaufgeld in Bezug auf den Anspruch Sue 1871 F i t O Müller, welcher im | [2407] : L A beiden Hypothekenurkunden: desselben aussceidet, für die Zeit, bis zur Generalversammlung in 1887 ; unsere Haupt-Casse in Elberfeld an die Stelle des Grundstü>s tritt, n t, si Dteltena in Sen hat, auf- | Dur Aus\{luß-Urthcil des Königlichen Amts- | 1) über 100 Thaler Preuß. Cour. aus der Shuld= 3) Wabl von fünf Mitgliedern des Verwaltungsrathes und event. eines sechsten Mitgliedes | von heute ab ausgezahlt “— ied Urtheil über die Grtheilung des Zuscblags | ®" im 11 Mürz 1886, Vecepetermme Hvpothekenurkunde über 40 Thale Pre, Joe Lersreibung vom 19. November 1804, ein- bei Wahl eines Mitgliedes vom Verwaltungsrath in die Direktion. Elberfelv, 13. April 1885. j wird am 22. Juni 1885, Mittags 12 Uhr, | b tbe int i ten G icht E M. Hypothekenurkunde über 40 Thaler Preuß. Courant, getragen für die Stadtkämmerei zu Schraplawz M.-Gladbach, den 11. April 1885. Die Direction. j an Gerichtsstelle, Jüdenstraße 58, I. Treppe, Siie A n grit A Zal R _ P ga aus dem Erbyvergleiche vom 16, Septem- auf dem der Wittwe Henriette Schaaf, geb. Die Direktion. Gun>el. | Saal Nr. 11, verkündet werden. N cten Le , genfalls er für todt | ber an demselben Tage für die Wittwe Marie Hoffmann, in Scraplau gehörigen, im Grund V, Printen: ——— j Berlin, den 10. April 1885. er Gti, Le as 7 ate 1808 Ee E, gt: Al A Oa aas bu< von Schraplau Band 11. Arlikel 8 ver« ———— [2472] Königliches Amtsgericht T., Abtheilung 51. E Königlicces Amtsgericht 11. vier Lem Dergmann August Scenk zu Helbra zeichneten Grundstü, gebildet aus der Oblis L ic ) Ï gehörigen, im Grundbuche von Helbra Band [. gation vom 19. November 1804 und dem Hypoa

9639 j x nE Í 2. r j "e , L y Z # : N Gladbacher Nü>versiherungs-Aktien-Gesellschaft. Vaterländische Lebensversicherungs-Actien-Gesellshaft zu Elberfeld. A d E —— Blatt Nr. 46 eingetragenen Grundstücke, gebildet | thekenschein vom 14. Februar 1841, ser, Zu der auf Nach erfolgter Ergänzungêwahl und Consftituirung des Aufsichtsraths befteht derselbe aus ; S 1 i [2479] Amtsgericht Hamburg. aus dem Grbvergleich vom 16. September 1820 und über 25 Thaler Preuß. Cour. Darlehn aus der : Donnerstag, den 7. Mai d. ZJ., Na&mittags 6 Uhr, folgenden Mitgliedern: In Saen des Glafermeisters Emil Rademacher Auf Antrag von Edwarde Auguste Betty | dem Hypothekenshcine von demselben Tage, Swultvershreibung vom 3. Junè 1850, ein« im Gasibofe des Herrn Herfs hier anberaumten 8. ordentlicven Walter Simons, Commerzien-Rath, Elberfeld, Vorsitzender, zu Helmstedt , Klägers, wider den Steinsezer | Schneier, geb. Linné , vertreten dur die Rechts- für kraftlos erklärt worden. getragen für die Stadtkämmereikafe zu Srap- : . E Generalversammlung S Heiur. Heegmaun, Barmen, Stellvertreter des Vorsitzenden. >. Hille daselbst , Beklagten , wegen Forderung, | anwälte Dres. Gies><en und Mankiewicz, als | Eisleben, am 11. April 1885. lau auf dem der Wittwe Heuriette Schaaf, werden die na $. 37 dis Statuts zur Theilnahme berechtigten Herren Aktionäre hierdurch ergebenst ein- Heinr. Eiseulohr, Barmen, | wird, nahdem auf Antrag des Klägers die. Be- Ghefrau des am 14. Oktober 1851 zu Boitzenburg : Eee geb. Hoffmann , in Schraplau gebörigen, iu geladen mit dem Bemerken, daß Eintrittskarten an den der Generalversammlung vorbergehenden beiden Frauz_ Ernst, Beigeordneter, Elberfeld, Wlagnahme des dem Beklagten gehörigen, sub geborenen Rudolph Carl Wilhelm Schneyer Gerichts\{reiber des Königlihen Amtsgerichis. Grundbuche von Schraplau Band 11. Artikel 8 Tagen im Bureau der Gesel!s{aft verabfolat werden. Aug. Frowein, Elberfeld, Tin ass, 488 am Walpurgiskir<hhofe hieselbst be- | rectins Schneier, welcher als erster Maschinist des E E E T E verzeichneten Grundstü, gebildet aus der Obli=- ; . Tagesorduung: i e i Dr. med. Ed. Graf, Sanitäts-Rath, Elberfeld, L Wohnhauses sammt Zubehör, insbesondere | Hamburger Dampfschiffes „America“, Cap. Langer, | [1978] Jm Namen des Königs! gation vom 3. Juni 1850 und dem Hypothckena 1) Bericht des Vorstandes \cwie des Aufsichtsraths über die Lage des Geschäfts im All- Angust. Gronectwoeg, Direktor, Elberfeld, j er Landabfindung zum Zwe>e der Zwangsversteige- | am 2, Februar 1882 von New-York abgegangen, Verkündet am 17. März 1885. \heine vom 4. Juni 1850 __ gemeinen und über die Resultate des Jahres 1884 insbesondere ; S N Heinr. vou Knapp, Barmen, rung dur Beschluß vom 29. März d. J. verfügt, | und seitdem mit dem genannten Schiffe vers<ollen Galle, Gerichts\<hreiber. für kraftlos erklärt worden. 2) Wahl von drei Mitgliedern des Vorstandes, und zwar zum Ersaß für zwei Mitglieder, Alfr. Schlieper, Elberfeld, ' O die Eintragung dieses Beschlusses îm Grund- ist, wird ein Aufgebot dahin erlassen : Auf den Antrag des Eigenthümers Auguft Ferdi- | Eisleben, am 11. April 1885. welche na< dem Turnus ausscheiden auf 6 Jahre, und für das dritte, wel<es außerhalb | was hiermit gemäß Actikel 28 des Statuts bekannt gemacht wird. uhe an demselben Tage erfolgt ist, Termin zur L, daß der obgenannte Rudolph Carl Wil- | nand Hädrich zu Klein-Giesenaue erkennt das K3- ichner desselben aussceidet für die Zeit bis zur Generalversammlung in 1887; : Elberfeld, 13, Apcil 1885. | Zwangsversteigerung auf helm Schneyer rectius Schneier hiemit | niglice Amtsgeriht zu Landsberg a. W. dur<{< Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. 3) Wahl von dri Mitgliedern des Aufsichtérathes und event. eines vierten Mitgliedes bei Der Aufsichtsrath: Dienstag, den 14. Zuli d. I, aufgefordert wird, sich spätestens in dem auf | den Amtsgerichtsrath Zeigermann, da der Antrag- e Wahl eines Mitgliedes vom Aufsichtsrath in den Vorstand, Walter Simons. v Morgens 9 Uhr, Dienstag, 23. Februar 1886, steller den Verlust der nachstehend bezeichnete; Ur- [2487] Oeffentliche. Zustell M.-Gladbach, den 11. April 1885. ; B A wel Herzoglichem Amtsgerichte Helmstedt angesetzt, in 10 Uhr V.-M., kunden und die Berechtigung zum Aufgebotsantrage Der Kaufmann A. Wei E ER lin, Barnim- Der Vorstand, G een die Hypothekgläubiger die Hypothekenbriefe anberaumten Aufgebotstermin im unterzeih- | glaubhaft gemact hat, straße 48, vertreten * G Ven Red ts ania Bürkne W, Prinzen. : iu Deerreihen haben, neten Amtsgericht, Dammthorstr. 10, Zimmer | a, über 350 Thlr. Muttererbe für Au-.uft Ferdi- M or en dex Butt i e “ae lteigerungsbedingungen, laut welcher jeder Nr. 1, zu melden, unter dem Rechtsnachtheil, nand Hädrich, E Des Miet R oen "edie SIE Ana ; p ; S n s erlangen eines Betheiligten Sicherheit daß er für todt und seine Ehe mit der An- ! Hh, über 100 Thlr. Terminsgeld för Christian ! und jeßt seinem Aufenthalte nah unbekannt, wegen

O E A R E E R E T E BEERE E: R T Us

12 553 682/221]

C D Go D —— D G3 J J

pad bD en en O 0 D S DD